+ Antworten
Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 185
Like Tree43x Danke

Sind Deutsche Mainstream Medien noch glaubwürdig ?

Eine Diskussion über Sind Deutsche Mainstream Medien noch glaubwürdig ? im Forum Politik & Weltgeschehen. Teil des Off Topic-Bereichs; Hoho! Aber nicht zu knapp! Neonazis gibts in Russland ja kaum Derzeit machen übrigens weder das russische Staatsfernsehen, noch Vladimir ...

  1. #81
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Hoho! Aber nicht zu knapp! Neonazis gibts in Russland ja kaum
    Derzeit machen übrigens weder das russische Staatsfernsehen, noch Vladimir Vladimirowitsch selbst einen Hehl aus der illegalen Annexion der Krim. Im Gegenteil: Man brüstet sich in einem eigens über 8 Monate herausgeputzten Propagandafilm stolz damit wie man beschlossen hat die Krim "zurück nach Russland zu holen". Heim ins Reich, anyone?


    Daran gibt es aber für alle Aluhüte und Auslandsvatniki Neuigkeiten, denn Putin selbst gibt hier ganz demonstrativ zu, dass er persönlich den Befehl für die Annexion gegeben hat, dass man bewusst vorher mit russischen Truppen ohne Kennzeichnung eingefallen ist und alles besetzt hat und dass eben das Alles schön im Voraus geplant und beschlossen wurde.

    Warum ich das jetzt so betone?
    Weil ja trotz Putins Geständnis bzgl. der russischen Truppen sich nach wie vor alle darauf berufen haben dass Russland sich (nach eigenen Aussagen damals) nicht eingemischt hätte und dass alles da rechtens abgelaufen sei.

    Worauf ich hinauswill ist, dass die russische Führung dort damals eiskalt gelogen hat und dass es jetzt endlich unumstösslich bewiesen ist. Ich möchte sagen "schaut her! So wie sie damals mit der Krim gelogen haben, so lügen sie auch heute wenn es um die Separatisten und die russische Einmischung geht". Es sind heute die gleichen Lügen wie damals. Russland mische sich nicht direkt ein und schon gar nicht militärisch. Die grünen Männer waren aber russische Soldaten, das WEIß MAN JETZT und das gibt Russland mittlerweile auch zu weil sie genau wissen dass jetzt eh keiner was dagegen machen kann ohne in den Krieg gegen Russland zu gehen.

    Ich finde die russische Haltung hier einmal mehr zutiefst zynisch und geschmacklos. Wieder einmal treten sie die Rechte anderer mit Füßen und verhöhnen die freie Welt.


    Für die Besetzung der Krim hat Putin jetzt übrigens insgesamt drei Begründungen geliefert. In seiner Rede zur Lage der Nation meinte er dass die Besetzung der Krim die Wiedergutmachung eines historischen Fehlers sei. So in der Richtung die Krim sei ja historisch russisch und gehöre daher sowieso zu Russland und das würde man halt jetzt korrigieren und wieder richtig machen.
    Das muss man sich auch mal auf der Zunge zergehen lassen.... vor allem wenn man dann an so Sachen denkt wie Kaliningrad (polnisch), Narva (estnisch) oder gar Länder wie Tschetschenien. Für diese Orte gilt das natürlich nicht, denn da würde Russland ja was verlieren.

    Man stelle sich mal vor ein Deutscher Politiker würde solche Sachen über Danzig, Straßburg oder andere Städte/Länder sagen.

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  2. #82
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.615
    Name
    Starscream
    Mit reiner Militärgewalt ist die Übernahme eines anderen Staatsgebeits ohne Frage ein Verbrechen.

    Ok ich hätte da eine Grundsatz Frage. Was ist aber wenn die Bevölkerung es will ?
    Außer Putin wollten es ja noch 90% der Krim Bevölkerung. Aber das wird ja gerne nicht nur von unseren Medien ignoriert.
    http://www.tagesschau.de/ausland/krimreferendum104.html

    Wieso müssen Menschen unter einem Inkompetenten Staat leiden, wenn die Lösung direkt vor der Haustür liegt.
    Fakt ist, selbst bei einem zweiten Referendum bleibt die Krim in Russland. Weil die Menschen in der Krim es so wollen.
    Zitat Zitat von Outsider Beitrag anzeigen

    Daran gibt es aber für alle Aluhüte und Auslandsvatniki Neuigkeiten, denn Putin selbst gibt hier ganz demonstrativ zu, dass er persönlich den Befehl für die Annexion gegeben hat, dass man bewusst vorher mit russischen Truppen ohne Kennzeichnung eingefallen ist und alles besetzt hat und dass eben das Alles schön im Voraus geplant und beschlossen wurde.
    Ein Vatnicon wenn ich bitten darf

    Wie nennt sich das eigentlich wenn ein Staat "Legal" ein Gebiet eines anderen Staates aufnimmt ?
    Sezession ist wenn das Gebiet selbst, aus einem Staat in einen anderen abhaut.
    Wenn wir nach einem "Legal" Referendum ein Teilgebiet von einem Anderten Staat "übernehmen" ist es doch eine Annexion.

    Übrigens bei am 17.04.2014 hatte der Putin dies doch auch gesagt, das Dort Russische Trupen gab und am 18.03.2014 das die Krim übernohmen wurde.
    http://www.tagesspiegel.de/politik/f...n/9776974.html
    http://www.eurasischesmagazin.de/tic...t-Volltext/121

    Also was ist jetzt an den Infos neu ?

    Zitat Zitat von Outsider Beitrag anzeigen

    Ich finde die russische Haltung hier einmal mehr zutiefst zynisch und geschmacklos. Wieder einmal treten sie die Rechte anderer mit Füßen und verhöhnen die freie Welt.
    Oh ja diese bösen Russen mal wieder, die Russen sind böse. Die Russen zu verteufeln , ist keine Lösung.
    Durch tatlosigkeit , ratlosigkeit und Militärische Gewalt ist Putin nicht zu schlagen. Welt Politik ist kein Ponyhof.

    Das Problem bleibt dennoch bestehen, das wir den Russen mehrere Gründe geliefert haben um aktiv zu werden.

    Die Krim kommt erst wieder in die Ukraine, wenn es ein vernünftiger Staat wird.
    Aber da muss sich der Putin keine Sorgen machen.

  3. #83
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.204
    Ok ich hätte da eine Grundsatz Frage. Was ist aber wenn die Bevölkerung es will ?
    Außer Putin wollten es ja noch 90% der Krim Bevölkerung. Aber das wird ja gerne nicht nur von unseren Medien ignoriert.
    http://www.tagesschau.de/ausland/krimreferendum104.html
    "Die Bevölkerung" besteht zu einem Großteil aus russischen Soldaten, die dort stationiert sind/waren von daher kann von wollen wohl kaum die Rede sein.
    Außerdem lief die Krim damals unter ein Pachtvertrag, der gebrochen wurde. Daher sehe ich die Annexion zwar nicht alss rechtsmäßig, aber für ein logischeen Schritt Russlands, oder würdet ihr ein wichtigen Hafen einfach so euren Feinden überlassen?

  4. #84
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.615
    Name
    Starscream
    http://de.statista.com/statistik/dat...-auf-der-krim/
    Also da müssen auch viele "nicht Russen" dafür gestimmt haben. Den die Russen sind da sogar unter 60% der bevölkerung^^

    Zitat Zitat von Dark Warrior Beitrag anzeigen
    "Die Bevölkerung" besteht zu einem Großteil aus russischen Soldaten, die dort stationiert sind/waren von daher kann von wollen wohl kaum die Rede sein.
    Außerdem lief die Krim damals unter ein Pachtvertrag, der gebrochen wurde. Daher sehe ich die Annexion zwar nicht alss rechtsmäßig, aber für ein logischeen Schritt Russlands, oder würdet ihr ein wichtigen Hafen einfach so euren Feinden überlassen?
    Naja die Menschen auf der Krim hätten sich auch anders entscheiden können. Und die können das immer noch tun. Dann hätte Putin ein Problem ^O°
    Putin ist ein Politiker, denn kann man jederzeit abwählen. Nur ich glaub wir haben die Russen mittlerweile einfach zu sehr von der EU überzeugt.


    Wieso hat unsere Politik den nicht versucht die Menschen auf der Krim für die EU und Kiev zu überzeugen ?
    Wieso wollte Kiev den kein zweites Referendum ? Ist ja eindeutig wer da gewonnen hätte.

  5. #85
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.204
    Würdest du mit vorgehaltener Waffe etwa dagegen stimmen?^^
    Sei nicht so naiv, da es sich immerhin um ein großen russischen Militärstützpunkt handelt.

  6. #86
    Hauptfeldwebel
    Avatar von EgoSchlüter
    Registriert seit
    04.03.2010
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.291
    Nick
    CabalUF
    Jetzt wird hier Putin und Russland von Outi mal wieder unterstellt, sie würden perse IMMER NUR LÜGEN, völlig egal wann und in welchem Zusamnenhang. Wenns aus dem Kreml kommt kanns ja nur die Unwahrheit, sein. Denn schon Ronald Reagen wusste ja, das "Reich des Bösen" liegt im Osten....

    Sorry, aber die USA haben zum IRAK-Krieg 1 die "Brutkastenlüge" als Kriegsgrund vorgeschoben bzw. um gegen Saddam "Stimmung" zu machen, das Volk hinter der Flagge zu versammeln wie man so schön sagt.
    Die USA haben auch vor dem 2. Irak-Krieg mehrfach gelogen. Es gabe KEINE Massenvernichtungswaffen, es gab KEINERLEI Verbindung von Saddam Hussein zu Al-Kaida, im Gegenteil das kam erst im IRAK auf, bzw. Al-Kaida konnte da erst Fuß fassen, nachdem man Saddam gestürzt hatte.
    Der IRAK besaß auch kein URAN, dass er angeblich aus dem NIGER beschaffft haben sollte. Colin Powell und John Blair wussten dass diese "Beweise" die sie ins Feld geführt haben und im TV so stolz präsentierten komplett erfunden sind und dennoch haben sie der WELT und dem WELTSICHERHEITSRAT diese Lügen aufgetischt um den KRIEG zu rechtfertigen, bei dem es nur um ÖL und Bodenschätze sowie Geopolitik ging.

    Von FOLTER-Gefängnissen und Spionage im großen Stil jetzt mal ganz zu schweigen. Man stelle sich vor Putin würde Merkels Handy abhören, was da los wäre...

    Aber hey, die Russen lügen IMMER und die USA hingegen irren sich halt einfach nur öfter mal.

    EDIT: Gleichwohl möchte ich betonen, dass das nicht die Annexion der Krim rechtfertigen soll, auch wenn es da ein Referendum gab. Ich bin nicht mit allem was Putin veranstaltet einverstanden, aber hier so zu tun, als wäre Russland das "Reich des Bösen" in dem IMMER nur gelogen wird und der Westen hätte eine blütenweise Weste ist IMHO HART LÄCHERLICH oder einfach nur saumäßig ignorant.
    Mein Youtube Channel:


    Gama Watcha ////////// Twitter /////// Facebook ////// Lets Play: Burial at sea ///// Tiberian Twilight ///// Bioshock Infinite und RENEGADE X

  7. #87
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.615
    Name
    Starscream
    Zitat Zitat von Dark Warrior Beitrag anzeigen
    Würdest du mit vorgehaltener Waffe etwa dagegen stimmen?^^
    Sei nicht so naiv, da es sich immerhin um ein großen russischen Militärstützpunkt handelt.
    Kommt doch auf Umstände an. Wenn der Ukraine gut gehen würde und wir dort einen Demokratischen Rechtstaat hätten, hätte ich gegen Putin gestimmt.
    ca. 7% haben sich getraut

    Ukrainer Produzieren nichts für die EU, als Transitland für russisches Gas und Kohle der Novorossia taugt es kaum und unqualifizierte Arbeitnehmer haben wir auch so mehr als genug.
    Von der Krise in der Ukraine profitiert nur das Militär. Russland bietet den Ukrainern doch mehr als die EU. Wir haben nichts von diesem Haufen Elend.

    Ukraine ,so wie die nach dem Maidan geworden ist, wird niemals in die EU schaffen, egal wie die Griechen sich anstrengen.

    Um als Staat zu überleben, hätte die Ukraine Krim und Donbas Referendum akzeptieren müssen, dann wären die auch später zur Ukraine zurückgekehrt.
    Was das Regime da abgezogen hat, besiegelte nur den endgültigen Untergang dieses Siedlungsgebietes.

    Es ist nur eine Frage der Zeit bis dieses Zahlungsunfähiges, Nazistisches und korruptes Gebilde so weit von diesen Oligarchen geschwächt und kaputt gewirtschaftet wird,
    bis die auf den Knien zum Putin zurückkriechen.

  8. #88
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Lieber Schlüter, "Die USA sind schlimm" ist kein Argument für oder gegen das russische Vorgehen. Es hat, ehrlich gesagt, NICHTS miteinander zu tun. Denn ob die USA Merkels Handy abhören oder nicht ändert nix dran dass die Russen mit ihrem Militär in Nachbarstaaten einmarschieren, die Bevölkerung diesseits und jenseits der Grenze gegeneinander aufhetzen und massiv Propagandalügen fahren um auf Krieg einzustimmen und sogar widerrechtlich Teile eines souveränen Staates annektieren.
    Die Russen argumentieren und agieren wie Nazideutschland.
    Die USA haben damit NIX, aber auch GAR NIX zu tun, das schaffen die Russen ganz allein von sich aus. Das ist als würde ich mich über mein Essen im Restaurant beschweren und dann kommst du als Kellner und jammerst herum "ABER DIE USA!!!!!!".
    Es hat einfach nix damit zu tun und ändert nix daran dass Russland hart gegen internationale Gesetze verstößt. Unrecht ist Unrecht und wenn du dafür vor Gericht gestellt wirst wird dich "Die USA sind aber schlimm!!!" genau so wenig vor der Strafe schützen wie "Russland ist aber voll schlimm!!". Also bitte.

    Was erwartest du eigentlich?
    Dass ich jetzt sage "Oh, die USA sind schlimm. Vergessen wir alles was Russland tut." oder wie? Was ist das für eine idiotische Logik?! Soll ich mal drüber nachdenken was Nazideutschland alles getan hat? Dann dürft ich ja über gar nix mehr reden nach deinem Verständnis. Man darf, soll und MUSS Unrecht beim Namen nennen dürfen, ganz egal von wem es begangen wird.

    Aber deine Vorstellung, dass das Unrecht des Einen das Unrecht des Anderen ungeschehen macht ist einfach knallhart-idiotisch.

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  9. #89
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.065
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von Outsider Beitrag anzeigen
    Lieber Schlüter, "Die USA sind schlimm" ist kein Argument für oder gegen das russische Vorgehen. Es hat, ehrlich gesagt, NICHTS miteinander zu tun. Denn ob die USA Merkels Handy abhören oder nicht ändert nix dran dass die Russen mit ihrem Militär in Nachbarstaaten einmarschieren, die Bevölkerung diesseits und jenseits der Grenze gegeneinander aufhetzen und massiv Propagandalügen fahren um auf Krieg einzustimmen und sogar widerrechtlich Teile eines souveränen Staates annektieren.
    Die Russen argumentieren und agieren wie Nazideutschland.
    Die USA haben damit NIX, aber auch GAR NIX zu tun, das schaffen die Russen ganz allein von sich aus. Das ist als würde ich mich über mein Essen im Restaurant beschweren und dann kommst du als Kellner und jammerst herum "ABER DIE USA!!!!!!".
    Es hat einfach nix damit zu tun und ändert nix daran dass Russland hart gegen internationale Gesetze verstößt. Unrecht ist Unrecht und wenn du dafür vor Gericht gestellt wirst wird dich "Die USA sind aber schlimm!!!" genau so wenig vor der Strafe schützen wie "Russland ist aber voll schlimm!!". Also bitte.

    Was erwartest du eigentlich?
    Dass ich jetzt sage "Oh, die USA sind schlimm. Vergessen wir alles was Russland tut." oder wie? Was ist das für eine idiotische Logik?! Soll ich mal drüber nachdenken was Nazideutschland alles getan hat? Dann dürft ich ja über gar nix mehr reden nach deinem Verständnis. Man darf, soll und MUSS Unrecht beim Namen nennen dürfen, ganz egal von wem es begangen wird.

    Aber deine Vorstellung, dass das Unrecht des Einen das Unrecht des Anderen ungeschehen macht ist einfach knallhart-idiotisch.
    junge junge. du hast nen ganz schön schräges naives weltbild.
    die von dir hier aufgezählten handlungen der einzelnen nationen sind jeweils (mind. teilweise) bedingt durch die handlungen anderer. actio/reactio. und ihrerseits bedingen sie wiederum folgehandlungen.

    du hast übrigens an schlüters aussagen gekonnt vorbeiargumentiert. er wollte offensichtlich mit seinen beispielen vor allem die vermeintlich höhere glaubwürdigkeit der usa diskreditieren.

    und dass hier jeder, welcher nicht deine nato-fanboy-linie (merkste was?^^) fährt, von dir als aluhutträger usw. bezeichnet wird, ist eigentlich schon meldebutton-verdächtig.


    da hier übrigens godwins law erfüllt wurde, bin ich für close des threads.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  10. #90
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.615
    Name
    Starscream
    Zitat Zitat von Outsider Beitrag anzeigen
    Lieber Schlüter, "Die USA sind schlimm" ist kein Argument für oder gegen das russische Vorgehen. Es hat, ehrlich gesagt, NICHTS miteinander zu tun. Denn ob die USA Merkels Handy abhören oder nicht ändert nix dran dass die Russen mit ihrem Militär in Nachbarstaaten einmarschieren, die Bevölkerung diesseits und jenseits der Grenze gegeneinander aufhetzen und massiv Propagandalügen fahren um auf Krieg einzustimmen und sogar widerrechtlich Teile eines souveränen Staates annektieren.
    Die Russen argumentieren und agieren wie Nazideutschland.
    Die USA haben damit NIX, aber auch GAR NIX zu tun, das schaffen die Russen ganz allein von sich aus. Das ist als würde ich mich über mein Essen im Restaurant beschweren und dann kommst du als Kellner und jammerst herum "ABER DIE USA!!!!!!".
    Es hat einfach nix damit zu tun und ändert nix daran dass Russland hart gegen internationale Gesetze verstößt. Unrecht ist Unrecht und wenn du dafür vor Gericht gestellt wirst wird dich "Die USA sind aber schlimm!!!" genau so wenig vor der Strafe schützen wie "Russland ist aber voll schlimm!!". Also bitte.

    Was erwartest du eigentlich?
    Dass ich jetzt sage "Oh, die USA sind schlimm. Vergessen wir alles was Russland tut." oder wie? Was ist das für eine idiotische Logik?! Soll ich mal drüber nachdenken was Nazideutschland alles getan hat? Dann dürft ich ja über gar nix mehr reden nach deinem Verständnis. Man darf, soll und MUSS Unrecht beim Namen nennen dürfen, ganz egal von wem es begangen wird.

    Aber deine Vorstellung, dass das Unrecht des Einen das Unrecht des Anderen ungeschehen macht ist einfach knallhart-idiotisch.
    Das kleinere Übel ist natürlich kein Argument.
    Nun, da muss man realistisch betrachten wie man dagegen vorgehen kann.

    Mit unqualifizierten Recherchen, Vorurteilen und Gewallt, kann der Westen nicht viel erreichen.

    Wovor sich der Putin eigentlich fürchtet, ist kompetente Außenpolitik des Westens.

    Ohne die Maidan-Nazis, müssten die Menschen in der Krim nicht vor diesen Unholden beschützt werden.
    Ohne die Oligarchen und Korruption hätte Ukraine ein bessere Wirtschaft und BIP als Russland.
    Ohne unsere "Kurzsichtige" Außenpolitik hätten wir in Russland keinen Rückhalt mehr für Putin.

  11. #91
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Zitat Zitat von Wilma Beitrag anzeigen
    junge junge. du hast nen ganz schön schräges naives weltbild.
    die von dir hier aufgezählten handlungen der einzelnen nationen sind jeweils (mind. teilweise) bedingt durch die handlungen anderer. actio/reactio. und ihrerseits bedingen sie wiederum folgehandlungen.

    du hast übrigens an schlüters aussagen gekonnt vorbeiargumentiert. er wollte offensichtlich mit seinen beispielen vor allem die vermeintlich höhere glaubwürdigkeit der usa diskreditieren.

    und dass hier jeder, welcher nicht deine nato-fanboy-linie (merkste was?^^) fährt, von dir als aluhutträger usw. bezeichnet wird, ist eigentlich schon meldebutton-verdächtig.


    da hier übrigens godwins law erfüllt wurde, bin ich für close des threads.


    Hallo? Ich finds total absurd dass mir beinah automatisch USA-Fanatismus vorgeworfen wird sobald ich Russland kritisiere. Ihr habt sie doch nicht mehr alle.

    Jemand sagt was gegen Russland -> Oh, der muss voll der USA-Fanboy sein!
    Man kann Russland auch ohne die USA betrachten, dankesehr!

    Von eurer Seite wird so ziemlich alles was Russland irgendwie negativ darstellen könnte sofort als unglaubwürdig und erfunden dahingestellt weil sofort die USA dahinterstehen. Wie schräg ist das bitte?

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  12. #92
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.615
    Name
    Starscream
    Zitat Zitat von Outsider Beitrag anzeigen
    Hallo? Ich finds total absurd dass mir beinah automatisch USA-Fanatismus vorgeworfen wird sobald ich Russland kritisiere. Ihr habt sie doch nicht mehr alle.
    Tut das hier irgedneiner ?
    Zitat Zitat von Outsider Beitrag anzeigen

    Jemand sagt was gegen Russland -> Oh, der muss voll der USA-Fanboy sein!
    Man kann Russland auch ohne die USA betrachten, dankesehr!

    Von eurer Seite wird so ziemlich alles was Russland irgendwie negativ darstellen könnte sofort als unglaubwürdig und erfunden dahingestellt weil sofort die USA dahinterstehen. Wie schräg ist das bitte?
    Man kann das Problem entweder Global USA/NATO/Russland betrachten oder Lokal ,halt das was in der Ukraine vor sich geht.
    Ja nur Russland da zu nehmen ist irgednwie albern. Da haben deutlich mehr Länder und Völker ihre Finger im Spiel.


    Und ich möchte an dieser Stelle betonen, Russland ist nicht das Hauptproblem, sondern der Westen.
    Offiziell hat sich nur Russland /Weißrussland Deutschland und Frankreich für den Frieden eingesetzt.


    Zu der Zeit als Westukraine massiv von Westen wie Polen/USA und England hochgerüstet wird. Was den Konflikt nur aufheizt.
    Übrigens ein der Panzerwagen Saxon, die Großbritannien der ukrainischen Armee zur Verfügung gestellt hat, tötete Mittwoch auf dem Weg in die Region Charkow einen ukrainischen Soldaten.
    Da Regen sich unsere Medien nicht auf, verurteilen lieber die angeblichen Lieferung von Russland an die OstUkrainer.
    http://de.sputniknews.com/panorama/2...301436640.html


    Kiew wird ganz offiziell mit Waffen, Kampfdroiden und Fahrzeugen von dem Westen beliefert.
    Klar sind es offiziell unbewaffnete Fahrzeuge, aber das über Polen und andere Schergen des US Imperialismus die passenden Waffen nachliefern werden, verschweigt uns die Lügenpresse.
    Das Regime von Poroschenko könnte mit neuen Spielzeugen in die Versuchung kommen den Friedensvertrag von Minsk 2 zu brechen.
    Für jeden Panzer, den die West Ukrainer von USA von Deutschen Steuergeldern gekauft haben, werden die Separatisten 2 erbeuten und gegen die Kiewer Junta einsetzten.
    http://www.spiegel.de/politik/auslan...a-1023012.html

    Was steht bitte schön zwischen den Separatisten und der Befreiung der Ukraine ?
    Eine Demoralisierte Armee Kievs, feige US Söldner, unseriöse Privat Armeen der Oligarchen und Neo-Nazi Battalion Azov.
    Wenn wir weiter zulassen das die Amis diesen Konflikt aufheizen, könnte die Kiever Junta den Krieg endgültig verlieren.
    Damit müsste man sich befassen, mit Putin erst wenn man es schafft seine Urlaubs-Legion vor eine Kamera zu Kriegen.

  13. #93
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.065
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von Outsider Beitrag anzeigen
    Hallo? Ich finds total absurd dass mir beinah automatisch USA-Fanatismus vorgeworfen wird sobald ich Russland kritisiere. Ihr habt sie doch nicht mehr alle.

    Jemand sagt was gegen Russland -> Oh, der muss voll der USA-Fanboy sein!
    Man kann Russland auch ohne die USA betrachten, dankesehr!

    Von eurer Seite wird so ziemlich alles was Russland irgendwie negativ darstellen könnte sofort als unglaubwürdig und erfunden dahingestellt weil sofort die USA dahinterstehen. Wie schräg ist das bitte?
    dein posting trifft wenn überhaupt auf starscream zu.
    ansonsten bist du hier der einzige, welcher mit scheuklappen eine einzige partei betrachtet. immerhin kann man dir zu gute halten, dass du anders als viele medien "russland" und nicht nur "putin" kritisierst.

    und nochmal: nein, man kann die handlungen russlands im kontext ukraine eben gerade nicht ohne die usa (und die eu, schland, die ukraine selber, verschiedene fraktionen in der ukraine...) betrachten. und man sollte auch tunlichst vermeiden, den historischen kontext auszublenden.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  14. #94
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.615
    Name
    Starscream
    Oh man und für dieses britisches Schrott werden Deutsche Steuergelder durch die Ukrainer verpulvert.
    Spoiler:


    Man muss aber sagen, da schafft es Putins Presse uns Bilder von einem Tatsächlichen britischen Panzer aus der West Ukraine zu liefern, einem Deutlich größeren Gebiet als Donezk.
    Zu der Zeit als unsere Lügenpresse Tausende russische Panzer weder Photographieren noch Filmen kann
    Ich glaube der Lügenpresse erst wieder, wenn die mir mal beweise Liefern und nicht irgendwelchen Lügen hindichten.

  15. #95
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    29
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    Zitat Zitat von Wilma Beitrag anzeigen
    dein posting trifft wenn überhaupt auf starscream zu.
    ansonsten bist du hier der einzige, welcher mit scheuklappen eine einzige partei betrachtet. immerhin kann man dir zu gute halten, dass du anders als viele medien "russland" und nicht nur "putin" kritisierst.

    und nochmal: nein, man kann die handlungen russlands im kontext ukraine eben gerade nicht ohne die usa (und die eu, schland, die ukraine selber, verschiedene fraktionen in der ukraine...) betrachten. und man sollte auch tunlichst vermeiden, den historischen kontext auszublenden.


    eigentlich hab ich auf das thema garkeine lust mehr, da man sich irgendwie nur mit idiotischem zeug ala starscream rumschlagen muss....

    trotzdem muss ich hier ganz deutlich sagen: Ich finde Outi hat Recht und ich finde nicht, dass er mit Scheuklappen rumrennt...

    Man kann auch nicht jedem gleich Verklärtheit oder Naivität vorwerfen, nur weil er nicht die Meinung teilt, dass die USA an jedem Konflikt auf diesem Erdball schuld sind, weil sie sich in den letzten 200 Jahren überall irgendwann mal ...nennen wir es "engangiert" haben....

    Ich hab das aber auch schon oft gesagt, dass mir die USA lieber sind als jeder andere Staat, von dem her ist Outi alles andere als "der Einzige".... und man muss auch nicht so tun, als ob die breite Masse hier (und auch in Deutschland) mit Russland sympathisieren würde... das ist hochgradig absurd! Und sollte es so sein, dann wird das für mich über kurz oder lang ein Grund zum auswandern sein... undzwar Richtung USA/Kanada/UK....

    Und um mich mal auf das hier gängige Niveau herunterzulassen: Wer Russalnd und/oder Putin in diesem Konflikt als den Besseren/Ehrlicheren und allgemein im Recht sieht, der hat meiner Meinung nach nen krassen Hirnschaden... denn Russland zählt meiner Meinung nach immer noch nicht zur "freien Welt"....

    Und bevor jetzt wieder einer anfängt dümmlich irgendwelche Dinge gegeneinander aufzuwiegen: Ich bin mir durchaus bewusst, dass der Westen auch seine Probleme und Missstände hat... aber keiner kann ernsthaft behaupten, dass IRGENDWO auf diesem Planeten die Menschenrechtslage besser wäre als in den USA und in Europa.... und wenn doch, dann siehe den Satz mit dem Hirnschaden....
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  16. #96
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    doch behaupte ich ^^, das es bessere länder bzw vorbilder gibt
    http://www.visionofhumanity.org/#/pa...al-peace-index

    wobei ich nicht für die richtigkeit die hand ins feuer lege. aber die welt besteht eben nicht nur aus EU, USA und Russland
    Geändert von MacBeth (13.03.2015 um 23:08 Uhr)
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

  17. #97
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Also ich kenne einen Ort wo die Menschenrechtslage besser ist als heute in den USA und Europa: Die USA und (West-)Europa vor 20 oder 30 Jahren!

    In der Zeit als die Demokratie und nicht die „marktkonforme Demokratie" als das ideale politische System galt. In der Zeit vor der Terrorhysterie. Bevor millionenfach unbescholtene Bürger mit Methoden, auf die die Stasi neidisch gewesen wäre, ohne einen Anfangsverdacht überwacht wurden und bevor Menschen mit Duldung und Unterstützung staatlicher Stellen in US-Foltergefängnisse geflogen wurden. In der Zeit als in den Vereinigten Staaten Whistleblower wie Daniel Ellsberg noch mit einem fairen Verfahren rechnen konnten und nicht damit, in einem Schauprozess für immer weggesperrt oder gar hingerichtet zu werden, da die USA noch mehr ein Rechtsstaat als ein Nationaler Sicherheitsstaat war. In der Zeit als ein US-Präsident (vermutlich) noch nicht jede Woche Listen mit Menschen abgenickt hat, welche Geheimdienst und Militär mittels Drohnen zu ermorden haben (Stichwort: Terror Tuesday).

    Einen Rechtsstaat erkennt man nicht daran, dass man gegen ein Knöllchen wegen Falschparkens Widerspruch einlegen kann, sondern vielmehr daran wie er mit den Menschen umgeht, die er als Feind betrachtet.

    Dann gibt es dort noch das Phänomen der Klassenjustiz, wo zum Beispiel der Direktor der Nationalen Geheimdienste James Clapper offen den Kongress belügen kann, ohne dafür belangt zu werden. Ein normaler Bürger wäre dafür für mehrere Jahre in den Bau gewandert. Es würde mich auch sehr wundern, wenn die 47 republikanischen Senatoren, die kürzlich mit ihrem Drohbrief an die iranische Führung nach US-Recht Hochverrat begangen haben, dafür je ernsthaft belangt werden. (Offizielle Verhandlungen mit einer fremden Macht im Bezug auf Konflikte darf dort nach dem Logan-Act nur die US-Regierung beziehungsweise von dieser mandatierte Personen führen, was die 47 Senatoren eindeutig nicht sind.)

    Nein. Eine Vorbildfunktion, was Rechtsstaatlichkeit und Menschenrecht betrifft, kann dieses Land meiner Ansicht nach heutzutage nicht mehr für sich beanspruchen. (Und nein, damit möchte ich nicht sagen, dass es z. B. in Russland besser wäre.)

    Was das betrifft sind wir hierzulande im Moment noch besser dran, obwohl sich auch bei uns „Erosionserscheinungen" bemerkbar machen.
    Geändert von Touji (13.03.2015 um 23:25 Uhr)
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  18. #98
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.615
    Name
    Starscream
    Ich sehe in Putin einen Politiker, der durch innen und außenpolitischen Probleme in Russland, den Russen keine alternative lässt. Der Halunke ist mir relativ egal.

    Was mir er Sorgen macht, sind unsere Dödel. Unsere Außengrenze ist eine reine humanitäre Katastrophe geworden.
    Unsere Politiker sehen es nicht mal, wenn vor laufenden Kameras die Islamisten im Nahost Menschen köpfen, Nazis in Kiev marschieren und die Griechen einfach den Euro nicht verdienen.
    Bzw. unsere Medien nicht kapieren was da vor sich geht.

    Wir haben andere Probleme als die Ukraine. In der West Ukraine stehen an der Spitze Politiker, die das Land einfach zu Grunde richten.
    Die Situation der Griechen wird gerade wegen unserer Hilfe immer schlimmer. Und den IS müssen wir Einhalt gebieten.

  19. #99
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.451
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Zitat Zitat von Starscream Beitrag anzeigen
    Naja die Menschen auf der Krim hätten sich auch anders entscheiden können. Und die können das immer noch tun. Dann hätte Putin ein Problem ^O°
    Putin ist ein Politiker, denn kann man jederzeit abwählen.
    Klar, das geht natürlich beides ganz einfach und würde auch einfach so toleriert werden...

    Zitat Zitat von EgoSchlüter Beitrag anzeigen
    Aber hey, die Russen lügen IMMER und die USA hingegen irren sich halt einfach nur öfter mal.
    Warum eigentlich immer diese Relativierung? Wenn die einen Lügen, ists ok dass die anderen auch Lügen. Outi hatte die USA oder den Westen in seinem letzten Post gar nicht erwähnt sondern nur Russlands Aktionen kritisiert.
    Für ihre Lügen wurden die USA auch von der Welt kritisiert, im letzten Jahrzehnt doch mehr denn je. Das Image der USA im Ausland wurde durch die ganzen Kriege auch angekratzt.
    Von daher sollte man nun auch Russland kritisieren. Gerade du glaubst den USA doch nun aufgrund ihrer Taten gar nichts mehr. Dann sei nun konsequent und glaub auch den Russen nichts mehr

    Zitat Zitat von Wilma Beitrag anzeigen
    junge junge. du hast nen ganz schön schräges naives weltbild.
    die von dir hier aufgezählten handlungen der einzelnen nationen sind jeweils (mind. teilweise) bedingt durch die handlungen anderer. actio/reactio. und ihrerseits bedingen sie wiederum folgehandlungen.
    Ich glaube nicht, dass die hier angesprochenen Lügenaktionen der USA nen Grund für Russlands handeln ist. Ich bezweifle, dass der Irakkrieg Russland nun zum Handeln in der Ukraine bewegt hat. Der Raketenschild vielleicht schon eher, aber der war hier in der Diskussion gar kein Thema. Von daher kann ich Outis Post als Entgegnung auf Schlüters Vorwurf nur Recht geben. Unrecht sollte beim Namen genannt und nicht relativiert werden.

  20. #100
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.615
    Name
    Starscream
    Der Stand heute ist: Das Militär der Novo Russia besteht zum Teil aus "freiwilligen" Kämpfern aus Russland, das gab Russland auch offen zu , aber zum Größtenteils aus den Bewohnern von Donezk und Luhansk.
    Aus der EU haben sich zig Tausende der IS angeschlossen, ohne das die EU auch nur einen Finger bewegt hätte und da wollen wir Russland noch was vorwerfen




    Zitat Zitat von freezy Beitrag anzeigen
    Klar, das geht natürlich beides ganz einfach und würde auch einfach so toleriert werden...


    Warum eigentlich immer diese Relativierung? Wenn die einen Lügen, ists ok dass die anderen auch Lügen. Outi hatte die USA oder den Westen in seinem letzten Post gar nicht erwähnt sondern nur Russlands Aktionen kritisiert.
    Für ihre Lügen wurden die USA auch von der Welt kritisiert, im letzten Jahrzehnt doch mehr denn je. Das Image der USA im Ausland wurde durch die ganzen Kriege auch angekratzt.
    Von daher sollte man nun auch Russland kritisieren. Gerade du glaubst den USA doch nun aufgrund ihrer Taten gar nichts mehr. Dann sei nun konsequent und glaub auch den Russen nichts mehr


    Ich glaube nicht, dass die hier angesprochenen Lügenaktionen der USA nen Grund für Russlands handeln ist. Ich bezweifle, dass der Irakkrieg Russland nun zum Handeln in der Ukraine bewegt hat. Der Raketenschild vielleicht schon eher, aber der war hier in der Diskussion gar kein Thema. Von daher kann ich Outis Post als Entgegnung auf Schlüters Vorwurf nur Recht geben. Unrecht sollte beim Namen genannt und nicht relativiert werden.
    Erstmal müsste man aber doch nachweisen das Putin gelogen hat. Dann werden wir auch Konsequenzen sehen.

+ Antworten
Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 23.11.2004, 01:23
  2. Deutsche Uncut noch zu haben!!!
    Von Ichbinz im Forum Generals
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.04.2004, 13:18
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.01.2003, 03:28
  4. Sind das noch Spiele ???
    Von Crown im Forum Tiberian Sun
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.11.2001, 21:31
  5. Welche clans sind eigentlich noch ehrlich ......?
    Von IcESnAKe im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 17.08.2001, 19:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •