+ Antworten
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 120 von 134
Like Tree46x Danke

PEGIDA

Eine Diskussion über PEGIDA im Forum Politik & Weltgeschehen. Teil des Off Topic-Bereichs; Weil es von Freezy angesprochen wurde mal wieder etwas aus der Anstalt über US-Außenpolitik, das auch einige der sog. "Verschwörungstheorien" ...

  1. #101
    Hauptfeldwebel
    Avatar von EgoSchlüter
    Registriert seit
    04.03.2010
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.291
    Nick
    CabalUF
    Weil es von Freezy angesprochen wurde mal wieder etwas aus der Anstalt über US-Außenpolitik, das auch einige der sog. "Verschwörungstheorien" kurz abhandelt:



    Will sagen man sollte vorsichtig mit dem Begriff sein und nicht alles gleich mit dem Begriff "Verschwörungstheorie" im Sinne eines Totschlagargumentes versehen.
    Geändert von EgoSchlüter (22.01.2015 um 12:15 Uhr)
    Mein Youtube Channel:


    Gama Watcha ////////// Twitter /////// Facebook ////// Lets Play: Burial at sea ///// Tiberian Twilight ///// Bioshock Infinite und RENEGADE X

  2. #102
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.446
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Klar, aber man sollte andersherum genauso vorsichtig sein und nicht gleich alles als Inszenierung abtun. Laut Thermaltake war ja so gut wie jedes große "Event" in den letzten 20 Jahren von den USA inszeniert (wobei wir bei denen in den zugehörigen UF Diskussionen eigentlich immer zum mehrheitlichen Konsens kamen, dass das Quatsch ist), und vermutlich wird er auch jedes kommende Event als solches abtun.

    Achja Thermal, du sagst du zitierst nur seriöse Quellen, und dennoch musste ich in deinem vorletzten Beitrag die Quelle "rotefahne.eu" vorfinden, also ich weiß ja nicht...

  3. #103
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.059
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von freezy Beitrag anzeigen
    Thermaltake, ich fände deine Beiträge ja ganz nett und lehrreich, wenn sie nicht so hart mit Verschwörungstheorien gespickt werden. In anderen Threads (wie die ganzen 9/11 Threads, oder Starscreams Ukraine Threads) werden solche auch immer auseinander genommen, KA wieso sie hier unkommentiert geliked werden.
    unkommentiert: weil keine zeit
    geliked ansich: weil sich der vt-anteil meines erachtens in grenzen hält, welche ich auch erkennen kann.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  4. #104
    Zitat Zitat von freezy
    Achja Thermal, du sagst du zitierst nur seriöse Quellen, und dennoch musste ich in deinem vorletzten Beitrag die Quelle "rotefahne.eu" vorfinden, also ich weiß ja nicht...
    Zitat Zitat von Thermaltake
    ...bis auf wenige Ausnahmen welche auch als Spekulation ohne seriöse Quellenangaben gekennzeichnet sind.

    Einer These kann man nur die Glaubwürdigkeit beimessen wie der Quelle auf die sie sich bezieht, es sei jedem Leser freigestellt das so einzuordnen wie er will.

    Für die Ü50 Generation werden Nachrichten erst zur Realität wenn sie diese in ihrer Tageszeitung oder der Tagesschau sehen.
    Die Generation Internet bildet sich ihre Wahrheit über Facebook, Blogs, unabhängige Newsseiten, Youtube etc.
    Für ein möglichst objektives Bild schadet es nicht sich mit beidem auseinanderzusetzen.

    Fakt ist aber dass das Imperium der USA, durch den freien Zugang zu Information, seine Deutungshoheit im Westen verloren hat, was sich an dem großen Erfolg der alternativen Medien bemerkbar macht und den stark rückläufigen Auflagen aller Printmedien.
    Udo Ulfkottes "Gekaufte Journalisten" war nicht umsonst als Buch des Kopp-Verlags (!) in den Top Ten der Spiegel Bestseller Liste.

    Das krampfhafte festhalten am Mainstream, nur um konform mit seiner sozialen Gruppen zu wirken, ist in Wahrheit kompensierte Hilflosigkeit, derer man sich preisgäbe, wenn man die Verhältnisse als Änderungswürdig erlebt, man sich aber keinen Lösungsweg vorstellen kann. Daher fällt es vielen Menschen schwer solche alternative Sichtweisen an sich heranzulassen, da kann man mit noch soviel handfesten Beweisen argumentieren.

    Ebenso falsch ist es natürlich jeden Bullshit unhinterfragt anzunehmen der einem ins Postfach flattert, hier ist die Fähigkeit zur Differenzierung gefragt und dabei wird man sich nicht immer einig (1).


    Zitat Zitat von freezy
    Laut Thermaltake war ja so gut wie jedes große "Event" in den letzten 20 Jahren von den USA inszeniert (wobei wir bei denen in den zugehörigen UF Diskussionen eigentlich immer zum mehrheitlichen Konsens kamen, dass das Quatsch ist), und vermutlich wird er auch jedes kommende Event als solches abtun.
    Das ist erstmal eine reine Unterstellung.
    Wie bereits erwähnt lassen sich die meisten Ereignisse erst mit einem gewissen zeitlichen Abstand umfassend betrachten.
    Es ist immer das selbe Prinzip, kurz nach einem Ereignis taucht eine Verschwörungstheorie auf irgendwelchen dubiosen Blogs oder Wikileaks auf, 1-2 Jahre später erscheint die Story in der amerikanischen Fachpresse, bis weitere 1-2 Jahre vergehen und die Story auch die deutsche Mainstreampresse erreicht hat und somit auch hier als offenkundig gilt und in den Geschichtsbüchern landet.
    So ist es beispielsweise für alle erlogenen Kriegseintrittsgründe der USA von Vietnam bis Irak passiert.
    Dinge wie die Ukraine-Krise, MH17, ISIS oder Charlie Hebdo haben diesen Verlauf noch nicht abgeschlossen, hier bewegt man sich mehr oder weniger noch im spekulativen Raum.
    Geändert von Thermaltake (22.01.2015 um 20:20 Uhr)

  5. #105
    Hauptfeldwebel
    Avatar von EgoSchlüter
    Registriert seit
    04.03.2010
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.291
    Nick
    CabalUF
    Zitat Zitat von freezy Beitrag anzeigen
    Klar, aber man sollte andersherum genauso vorsichtig sein und nicht gleich alles als Inszenierung abtun.
    Nichts anderes wollte ich ausdrücken. Man sollte niemals vorschnell irgendetwas als gegeben hinnehmen, sondern immer genau prüfen.
    Mein Youtube Channel:


    Gama Watcha ////////// Twitter /////// Facebook ////// Lets Play: Burial at sea ///// Tiberian Twilight ///// Bioshock Infinite und RENEGADE X

  6. #106
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.611
    Name
    Starscream
    Tja wenn unbedingt Moslems und Ausländer als Opfer betont werden sollen^^


    Und so wie man sich Islam Länder ankuckt, für Politik Korrekten muss ich Iran doch nicht weiter ausmahlen.
    Bei Saudis, wo Islam die Verfassung ist, wird ein Internet Bloger 1000mal ausgepeitscht ,ohne jegliche Reaktionen aus dem Westen.
    In Jemen sind Terror Islamisten aus dem Formarsch, tja bestimmt ein Zufalls, wie IS oder Libyen und etc. was nichts mit Islam zu tun hat °O^.


    Mustafa Kemal Atatürk „Sicherlich der Wichtigste Türkische Islam Experte aller Zeiten“ hatte Islam und Staat von einander getrennt.
    Warum den wohl ?

    Zitat Zitat von EgoSchlüter Beitrag anzeigen
    Gegenfrage: Wollt ihr den totalen Überwachungsstaat und Zustände wie in George Orwell´s 1984? Darauf steuern wir zu, die ANGST der Bürger dient nur den Mächtigen. Warum ist das eigentlich so schwer zu kapieren?!
    Das haben wir aber schon längst, Handy Ortung und Datenspeicherung sind möglich, nur unsere Politik ist zu faul.

    Zitat Zitat von Thermaltake Beitrag anzeigen
    Sicherlich gibt es organisierte Kriminalität in Deutschland, ob das jetzt die Hells Angels mit ihrem Drogenkartell sind, rumänische Zuhälter-Ringe welche den Menschenhandel für die Flatrate-Bordelle organisieren, gewaltbereite Neonazis oder die italienische 'Ndrangheta Mafia welche die so beliebten Pizzabuden als Filialen zur Geldwäsche nutzt.

    Nehmen wir mal an es gäbe tatsächlich so etwas wie eine großflächig organisierte, gewaltbereite "Islamisten-Szene" in Deutschland die über wirre Internetpräsenz und Medienpropaganda hinausgeht, was hat der Rest der 99% friedlichen Muslime in Deutschland damit zu tun?

    Müssen wir jetzt auch alle Deutschen mit Glatze, Rumänen und Italiener diskriminieren, weil ein verschwindent geringer Teil ihrer Gruppe Mitglied in einer kriminellen Vereinigung ist?
    Zitat Zitat von moby3012 Beitrag anzeigen
    Niemand ignoriert diese Gefahren. Nur gehören die 95% der friedlichen Moslems nicht in Geiselhaft für 1000-8000 idioten.

    Wir haben auch mindestens 5.000 - 10.000 +x gewaltbereite Naziidioten die sich möglicherweise selbst dem "christlichen Abendland" zuschreiben. Dennoch sind es einfach Idioten und niemand kommt auf die Idee dafür das Christentum in Geiselhaft zu nehmen.

    Oder um mal noch mehr zu polarisieren:

    Fast alle der großen Amokläufe der letzten Jahre wurden von Tätern verübt, welche "gewaltverherrlichende Computerspiele" spielten. Sollten wir jetzt wieder eine Killerspieldebatte anfangen? Es ist genau die gleiche Diskussion. Es gibt vernünftige Menschen und es gibt Idioten, die mit Ihren Taten alle friedlebenden in den Dreck ziehen und das dürfen wir nicht zulassen.
    Diese Verallgemeinerung kam und kommt meist von der Lügenpresse.
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeit...ida-entlassung

    Wie z.B. dieser ARD/RTL „Doppelagent“ der als das Bilderbuch Pegida Mensch Symbol stilisiert wurde.

    Beate Zschäpe war an Mord von 10 Türken oder so beteiligt, ist erst dann Aufgeflogen als die sich gestellt und gestanden hatte.
    Und selbst da kann unsere Kuscheljustiz der nichts nachweisen weil Systematisch geschlafen, gespart und gepfuscht wurde.

    Und wir stehen gegen diesen ca. 1000 Gefährlichen Personen mit 1zu1 den gleichen Sicherheitsorganen.
    Zitat Zitat von Thermaltake Beitrag anzeigen
    Woran eine zunehmende Islamisierung in Deutschland festgemacht wird muss mir sowieso mal jemand erklären.
    Ein schleichender Prozess bei dam nach und nach die Errungenschaften unserer Zivilisation zunichte gemacht werden.
    Und einseitig sich die eine „Kultur“ gegen den Gesunden Menschenverstand durchsetzt.

    Em ja, wegen einpaar Bombendrohungen und Ankündigungen ihr seid das nächste Charlie Hebdo, gleich eine Seife mit Abbildung einer Moschee aus dem Sortiment zu nehmen...........
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...a-1013828.html

    Vor allem in England und Frankreich lässt sich das gut beobachten, denn unsere „Presse“ hat da weniger Hemmungen zu schweigen.

    Wir werden Tag täglich mit Beispielen Konfrontiert , wo unser Rechtsystem einknickt.
    Ehrenmorde sind so ein Beispiel.


    http://www.spiegel.de/panorama/justi...-a-830647.html
    z.B. Die Frau war bei Behörden Bekannt das die von ihrer Familie bedroht und misshandelt wurde.
    Der Vater hatte seinen Sohn zum Mord angestiftet. Dennoch hält sich noch diese Sippe hier in diesem Land auf.

    Da ist nur 1ner von mindestens 6 Tätern verurteilt worden.

  7. #107
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.059
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Lieber starscream, frei heraus: sehnst du dich nach einer Kombination aus 3. reich unter Einbeziehung der heutigen technischen moeglichkeiten?
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  8. #108
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.188
    Vergiss nicht seine geliebten Transformer

  9. #109
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    30
    Beiträge
    9.377
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi
    In Erfurt gibt es nun die "Patriotischen Europäer gegen die Amerikanisierung des Abendlandes" (Pegada). 95% des UF könnte ich mir da durchaus als Demonstrationsteilnehmer vorstellen

    Ein Polizeisprecher meinte:
    Wir können nicht auseinanderhalten, wer Gegner, wer Befürworter ist.
    Kein Wunder, ist schließlich alles die gleiche Suppe. Dauert nicht mehr lange, dann marschieren in Erfurt wieder rechte und linke Sozialisten Seit an Seit.

  10. #110
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.611
    Name
    Starscream
    Das beste was unsere Qualitätspresse zu Pegida bis jetzt berichten konnte.



    Zitat Zitat von Wilma Beitrag anzeigen
    Lieber starscream, frei heraus: sehnst du dich nach einer Kombination aus 3. reich unter Einbeziehung der heutigen technischen moeglichkeiten?
    Nö, ich möchte unsere Rückgratlose, Feige, Achtlose und Faule Gesellschaft behalten.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    So, das Bilderbuch Fall was Pegida anspricht.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergru...-deutsche.html
    Wieso wird die Herkunft des Täters konsequent in der Lügenpresse verschwiegen ?
    Die Frau war bei der Polizei. Wieso ist die nicht beschütz worden ?


    Wieso wurde einer der wenigen , „Rudolf Hausmann“, der in unserer Bananenrepublik die Probleme bei Namen ansprach, seines Postens enthoben ?
    http://www.focus.de/politik/deutschl...d_4243645.html

    Was auch immer da schiefgelaufen ist, es ist unsere Gesellschaft die versagt und zwar mit System.

  11. #111
    N4z!s raus!
    Avatar von Keerulz
    Registriert seit
    05.07.2002
    Ort
    essen
    Alter
    32
    Beiträge
    6.358
    Wenn ihr nicht sicher seid, ob PEGIDA rassistisch ist oder nicht, bitte ich euch, ein bis zwei Stunden damit zu verbringen all die Kommentare auf Facebook zu lesen.
    Stimmungsmache gegen Ausländer und eindeutig rassistische Äußerungen werden von den PEGIDA Anhänger nicht kritisiert, sondern mehrfach geliked!
    Eine Kritik habe ich bisher noch gar nicht gesehen, obwohl ich recht aktiv dort mitlese. Wenn es welche gibt, sind sie verschwindet gering sodass ihre Behauptungen nicht rechts zu sein absolut und offensichtlich gelogen ist.

  12. #112
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.059
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von MrYuRi Beitrag anzeigen
    In Erfurt gibt es nun die "Patriotischen Europäer gegen die Amerikanisierung des Abendlandes" (Pegada). 95% des UF könnte ich mir da durchaus als Demonstrationsteilnehmer vorstellen

    Ein Polizeisprecher meinte:

    Kein Wunder, ist schließlich alles die gleiche Suppe. Dauert nicht mehr lange, dann marschieren in Erfurt wieder rechte und linke Sozialisten Seit an Seit.
    also wenn man bei einer der beiden gruppierungen mitlaufen MÜSSTE wäre sicherlich amerikanisierung sinnvoller. denn das liegt immerhin ne ecke näher an der realität. und zwar nicht in sowas obskurem wie angst vor islamisten, sharia-einführung etc., sondern in sichtbaren faktoren wie gesetzgebungen, produkten, wortschatz, außenpolitik usw.
    wobei ich persönlich dieser sog. amerikanisierung eher neutral ggü. stehe bzw. anderes für wichtiger halte.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  13. #113
    Oberleutnant
    Avatar von Killswitch
    Registriert seit
    02.06.2007
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    7.963
    Nick
    Dr.Renz
    Clans
    egc.vm|
    Frau Oertel steigt wohl aus bei Pegida - Bachmann wohl nur 'halb' zurückgetreten

    http://www.stern.de/politik/deutschl...s-2169426.html

  14. #114
    Hauptfeldwebel
    Avatar von EgoSchlüter
    Registriert seit
    04.03.2010
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.291
    Nick
    CabalUF
    Was für eine Selbstdemontage von PEGIDA.

    Ich finds zwar einerseits gut, dass islamophoben und ausländerfeindlichen Leute (die da ohne Zweifel mitgelaufen sind) die Plattform nun nicht mehr gegeben wird, aber andererseits finde ich es erstmal gut, wenn das Volk gegen die Obrigkeit und die derzeitgen Zustände auf die Straße geht. Ich würde mir das aus anderen Themen (TTIP, Waffenexporte, massive Aufrüstung, NATO-Erweiterung, Konflikt mit Russland...) etc wünschen, aber bisher hatte man ja leider nur gegen die "Islamisierung" so viele Leute mobilisieren können.
    Klar gibt es seit Anfang 2014 die Montagsmahnwachen die sich inzwischen auch mit der "alten Friedensbewegung" zusammegscholossen haben, aber da gehen bisher einfach nach wie vor deutlich zu wenig Menschen auf die Straße.

    Vielleicht entsteht ja bissel was aus PEGADA. Hab mir deren Demonstrationszug auf Youtube angesehen und wirklich einige gute Argumente vernommen.
    Nur traurig, dass die ANTIFA gleich wieder Stress gemacht hat. Das verstehe ich auch nicht. Ich mein, ich hielt die ANTIFA mal für dem linken Spektrum zugehörig und hab perse was gegen Nazis, also fand ich deren Arbeit eigentlich gut.
    Aber heutzutage stören sie bei jeder Demo für Frieden, gegen Waffenexporte, gegen die derzeitige Politik etc. und tun so als ob das alles pauschal Nazis wären und es neuerdings rechts wäre sich für Frieden einzusetzen.
    Geändert von EgoSchlüter (28.01.2015 um 22:53 Uhr)
    Mein Youtube Channel:


    Gama Watcha ////////// Twitter /////// Facebook ////// Lets Play: Burial at sea ///// Tiberian Twilight ///// Bioshock Infinite und RENEGADE X

  15. #115
    zml. on Fire
    Avatar von skep1l
    Registriert seit
    09.05.2003
    Alter
    30
    Beiträge
    15.688
    Name
    Hannes
    Zitat Zitat von EgoSchlüter Beitrag anzeigen
    Was für eine Selbstdemontage von PEGIDA.

    Ich finds zwar einerseits gut, dass islamophoben und ausländerfeindlichen Leuten (die da ohne Zweifel mitgelaufen sind) die Plattform nun nicht mehr gegeben wird, aber andererseits finde ich es erstmal gut, wenn das Volk gegen die Obrigkeit und die derzeitgen Zustände auf die Straße geht. Ich würde mir das aus anderen Themen (TTIP, Waffenexporte, massive Aufrüstung, NATO-Erweiterung, Konflikt mit Russland...) etc wünschen, aber bisher hatte man ja leider nur gegen die "Islamisierung" so viele Leute mobilisieren können.
    Klar gibt es seit Anfang 2014 die Montagsmahnwachen die sich inzwischen auch mit der "alten Friedensbewegung" zusammegscholossen haben, aber da gehen bisher einfach nach wie vor deutlich zu wenig Menschen auf die Straße.

    Vielleicht entsteht ja bissel was aus PEGADA. Hab mir deren Demonstrationszug auf Youtube angesehen und wirklich einige gute Argumente vernommen.
    Nur traurig, dass die ANTIFA gleich wieder Stress gemacht hat. Das verstehe ich auch nicht. Ich mein, ich hielt die ANTIFA mal für dem linken Spektrum zugehörig und hab perse was gegen Nazis, also fand ich deren Arbeit eigentlich gut.
    Aber heutzutage stören sie bei jeder Demo für Frieden, gegen Waffenexporte, gegen die derzeitige Politik etc. und tun so als ob das alles pauschal Nazis wären und es neuerdings rechts wäre sich für Frieden einzusetzen.
    Also zur PEGIDA-Demo an sich gebe ich dir völlig recht. Recht gebe ich dir auch an diesem Stressgemache der Antifa, nur muss man bei den Montagsmahnwachen sagen, dass diese genauso wie PEGIDA doch sehr seltsame Theorien verbreitet haben, von wegen Rothschilds, NGO, Chemtrails usw.. Da kann ich jeden Protest dagegen wirklich nachvollziehen. Der leidtragende ist natürlich wie immer derjenige der wirklich auf eine Demo geht, weil er Veränderung möchte, aber dann direkt wegen wenigen dort vorhandenen Meinungen in die falsche Ecke gestellt wird.

    Mal noch zu PEGIDA selbst: Ich höre da immer wieder nur "Lest doch das Positionspapier". Von den zehntausenden kennen doch selbst nichtmal 50% das Positionspapier. Die gehen doch genauso wie die Gegner hin, weil im Demotitel "gegen Islamisierung" steht. Trauer der Bewegung keine Sekunde nach, sollte sie den Bachmann runter gehen.

  16. #116
    Hauptfeldwebel
    Avatar von EgoSchlüter
    Registriert seit
    04.03.2010
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.291
    Nick
    CabalUF
    Zitat Zitat von skep1l Beitrag anzeigen
    Also zur PEGIDA-Demo an sich gebe ich dir völlig recht. Recht gebe ich dir auch an diesem Stressgemache der Antifa, nur muss man bei den Montagsmahnwachen sagen, dass diese genauso wie PEGIDA doch sehr seltsame Theorien verbreitet haben, von wegen Rothschilds, NGO, Chemtrails usw.. Da kann ich jeden Protest dagegen wirklich nachvollziehen. Der leidtragende ist natürlich wie immer derjenige der wirklich auf eine Demo geht, weil er Veränderung möchte, aber dann direkt wegen wenigen dort vorhandenen Meinungen in die falsche Ecke gestellt wird.
    Puh, ähm es kann bei Mahnwachen in was weiß ich über 50 oder 100 deutschen Städten sicher auch mal ein Redner dabei gewesen sein, der über Chemtrails oder die Rothschilds und die NWO schadroniert hat, aber deswegen kann man doch nicht eine ganze Bewegung verunglimpfen und wie Jutta Dittfurth es mehrfach versucht hat, in die rechte Ecke stellen. Laut ihr sind das alles Antisemiten, NPD´ler und Ausländerfeinde, was total lächerlich ist.
    Ich war selbst auch auf Friedenstreffen in Bamberg und habe da vernommen, dass Flüchtlinge aufgenommen werden soll und Ausländer natürlich willkommen sind. Außerdem gab es einen Nazi-Aufmarsch ("gegen Asylmissbrauch") in Bamberg Ende des Jahres und dagegen hat die Friedensmahnwache dort z.B. auch demonstriert.

    Und hier mal ein Video in dem die ANTIFA-Aluhüte zwar friedlich bleiben, aber meines Erachtens einfach sinnloserweise versuchen zu stören. Denn, sie kapieren einfach nicht, dass sie hier für die NATO und für KRIEG eintreten.




    Der Versuch von Jutta Dittfurth alle Mahnwachen und Friedenstreffen pauschal als "neu-rechts" abzustempeln:
    Mein Youtube Channel:


    Gama Watcha ////////// Twitter /////// Facebook ////// Lets Play: Burial at sea ///// Tiberian Twilight ///// Bioshock Infinite und RENEGADE X

  17. #117
    N4z!s raus!
    Avatar von Keerulz
    Registriert seit
    05.07.2002
    Ort
    essen
    Alter
    32
    Beiträge
    6.358
    Ich kann es nicht mehr hören! So viele PEGIDA-Heinis meckern wegen den schlechten Zuständen in diesem Land. Alles gang ganz schlimm in Deutschland. Es ist offensichtlich, dass diese Leute Deutschland nie verlassen haben! Nichts von der Welt mit den eigenen Augen gesehen, GAR NICHTS! Und ich rede jetzt nicht von einem pauschal Urlaub nach Mallorca oder anderen tollen Flecken auf der Welt. Diese ganzen Glatzen und Nörgler sollten sich mal mit einem Rucksack auf die Tour machen und auch mal die armen Länder besuchen oder die Gebiete abseits der Tourismusindustrie.
    Wenn Menschen mit ihren eigenen Augen sehen könnten, wie schlechte Zustände wirklich aussehen, wie z.B. in Indien, Thailand, Irak usw., wüssten sie, dass ihr Gejammer für die wirklich armen Menschen wie Hohn klingen muss.

    First World Problems par excellence!

    In Deutschland ist nicht alles perfekt. Aber wir sollten alle froh sein, dass wir in diesem unfassbar tollen Land geboren wurden und hier leben können. Es sterben täglich Menschen auf der Flucht vor wirklich schlimmen Zuständen: Mord, Verfolgung, Hass, Hunger, Kälte, Angst und was höre ich von einer "besorgten" und "empörten" Pegida Anhängerin? "BALD BEKOMMEN UNSERE KINDER KEINE GESCHENKE MEHR ZU WEIHNACHTEN"

    Sagt mir bitte, bin ich weltfremd? Oder sind es diese Menschen, die einfach nicht das zu schätzen wissen, was sie haben?
    Geändert von Keerulz (28.01.2015 um 23:26 Uhr)

  18. #118
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.611
    Name
    Starscream
    Zitat Zitat von Keerulz Beitrag anzeigen
    Es sterben täglich Menschen auf der Flucht vor wirklich schlimmen Zuständen: Mord, Verfolgung, Hass, Hunger, Kälte, Angst und was höre ich von einer "besorgten" und "empörten" Pegida Anhängerin? "BALD BEKOMMEN UNSERE KINDER KEINE GESCHENKE MEHR ZU WEIHNACHTEN"

    Sagt mir bitte, bin ich weltfremd? Oder sind es diese Menschen, die einfach nicht das zu schätzen wissen, was sie haben?
    Uns müssen diese Menschen den vor Mord, Verfolgung, Hass, Hunger, Kälte und Angst fliehen ?

    z.B. Ohne den Islam Staat von Syrien und Irak (IS) hätten diese Millionen Menschen nicht fliehen müssen.
    Islam Staat ist in erster Linie durch unsere Hilfe, Nächstenleibe und Hilfsbereitschaft entstanden.

    Pegida und in erster Linie Pegada hat da irgendwo auch recht, man muss die Ursache dieser Probleme abwürgen.
    Wenn wir weniger Flüchtlinge haben wollen, brauchen wir eine andere Politik, eine Politik die sich gegen die USA stellt.

    Die Menschen fliehen vor Anarchie und inkompetenten Marionetten Regierungen, die wir zusammen mit USA verbreiten.
    Wozu sollen wir die Syrier aufnehmen , wenn man die gegen IS bewaffnen kann ?

  19. #119
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.446
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    hab ich das richtig verstanden, dass laut dir PEGIDA und PEGADA quasi das gleiche wollen, da eins auf dem anderen aufbaut?

  20. #120
    Hauptfeldwebel
    Avatar von EgoSchlüter
    Registriert seit
    04.03.2010
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.291
    Nick
    CabalUF
    Zitat Zitat von freezy Beitrag anzeigen
    hab ich das richtig verstanden, dass laut dir PEGIDA und PEGADA quasi das gleiche wollen, da eins auf dem anderen aufbaut?
    Wenn man sich genauer damit befasst, sieht man dass es 2 völlig unterschiedliche Gruppierungen sind. PEGADA hat sich z.B. ausdrücklich für die Aufnahme von Flüchtlingen ausgesprochen und gegen die Dämonisierung von Ausländern und Muslimen wie bei PEGIDA.

    Auch ist es nicht wirklich so, dass PEGADA quasi auf den Zug augesprungen wäre und es diese erst seit kurzem gäbe. Bei PEGADA sind wohl sehr viele aus den Montagsmahnachen dabei, die es größtenteils eben schon seit Anfang 2014 gibt und also wesentlich länger als PEGIDA. Nur hat PEGIDA eben in kürzester Zeit für wesentlich mehr Aufsehen und Interesse gesorgt und mehr Zulauf erhalten als die Montagsmahnwachen. Vielleicht auch deshalb dieser Name, PEGADA jetzt.

    Persönlich glaube ich auch einfach, dass PEGIDA auch deswegen so starken Zulauf hatte, weil ein gewisser latenter Rassismus hierzulande einfach noch verankert ist. Tut mir leid, das so sagen zu müssen, aber man braucht sich doch nur mal umhören im Alltag. Ich hab z.B. eine Kollegin auf der Arbeit die der Meinung ist, es gehöre auch mal eine Partei wie die NPD in den Bundestag, "damit da auch mal eine rechte Stimme vertreten wäre".
    Beim einem Arztbesuch erlebte ich im Wartezimmer folgendes: Ein etwas dunkelhäutiger (offenbar als Ausländer zu erkennender) Mann wurde aufgerufen (man vernahm den offenbar nicht deutschen Namen) und kaum war er aus dem Zimmer gegangen ging die Tuschelei los: "Der war doch erst nach uns da", "Warum kommt der vor uns dran?", "Als Ausländer kommst halt schneller dran", "jetzt wollen sie ja noch mehr reinlassen", "da gehört einmal ein Riegel vorgeschoben" etc. pp...
    Gut das waren überwiegend ältere Semester die das vom Stapel ließen, aber die Aussagen fand ich als Beobachter doch relativ schockierend. Zumal der gute Mann ja nix falsches getan hatte, er hat genauso ein Anrecht auf ärztliche Versorgung wie die anderen.

    Und das wird hingenommen, das wird nicht in Frage gestellt. Stattdessen geht man her und wirft der Friedensbewegung und den Montagsmahnwachen, Antisemitismus und Rassismus vor, womit nicht PEGIDA gemeint ist.
    Geändert von EgoSchlüter (30.01.2015 um 19:39 Uhr)
    Mein Youtube Channel:


    Gama Watcha ////////// Twitter /////// Facebook ////// Lets Play: Burial at sea ///// Tiberian Twilight ///// Bioshock Infinite und RENEGADE X

+ Antworten
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •