+ Antworten
Seite 6 von 26 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 120 von 518

Neue Eskalation im Nahen Osten

Eine Diskussion über Neue Eskalation im Nahen Osten im Forum Politik & Weltgeschehen. Teil des Off Topic-Bereichs; Zitat von Apokus Wenn du die Republikaner als terroristische Vereinigung klassifiziert bekommst deren einziges Ziel die Vernichtung des Iraks war? ...

  1. #101
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    Zitat Zitat von Apokus Beitrag anzeigen
    Wenn du die Republikaner als terroristische Vereinigung klassifiziert bekommst deren einziges Ziel die Vernichtung des Iraks war?

    Die Amerikanische Regierung hat nach 8 Jahren Bush ein Image erlangt was einer solchen Klassifizierung mehr als entsprechen könnte.
    Das ein Demokratischer Schwarzer nun Präsident der USA ist, hat sicherlich unmittelbar damit zu tun. Ohne Irak-Desaster, Guantanamo und Abu Ghraib gäbe es de facto keinen „Yes we Can“ Präsidenten.

    Aber:

    Viel wichtiger war mir dir zu sagen, daß du mit deinen Ausführungen einen militärischen Angriff auf Zivilisten legitimierst.

    Du siehst Zivilisten als Mittäter! Und erklärst sie so, zu militärischen Sekundärzielen.
    Ich glaub immer noch nicht das dieses dein Ernst ist.

    Denn mit der Betrachtung hat man mit einem Demokraten so viel gemein, wie z.B. Kürsat.

    Zitat Zitat von Apokus Beitrag anzeigen

    (Abgesehen davon ist der Soldat der USA, der in den letzten Jahren gestorben / verstümmelt / sonstwie was abbekommen hat ebenfalls kein Menschliches Wesen das nun sonderlich Mitleid verdient.
    Und diese Betrachtung muss man auch nicht unbedingt teilen.

  2. #102
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Zitat Zitat von Apokus Beitrag anzeigen
    kein Menschliches Wesen das nun sonderlich Mitleid verdient.
    Jeder Mensch verdient Mitleid. Hast du den Irakkrieg kommen sehen? Vor 20 Jahren als diese Menschen ins Militär eingetreten sind? Bereit sein zu kämpfen und sinnlos für wirtschaftliche Ziele verheizt zu werden sind zwei paar grundlegend verschiedene Dinge. Mal ganz abgesehen von den Menschen für die das Militär der einzige zur Verfügung stehende Arbeitgeber ist, dank des nicht existenten Sozialsystems.
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  3. #103
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Zitat Zitat von ElDonoX Beitrag anzeigen
    es ist ein geringer prozentsatz. und bei den terroristen? warte 99% wenn nicht sogar 100%

    die sache ist eindeutig wer DIESE eskalation zu verantworten hat. sicherlich nicht israel!

    nun ja wie sich die sache entwickeln wird, auf den der hass der zivilbevölerkung sich richten wird, israel oder hamas, kann man nicht sagen, nur das die lebensmittelpreise um das fünffache im gazastreifen gestiegen sind u die leute anfangen sich gedanken zu machen.
    Wer die Eskalation zu Verantworten hat ist mir in diesem Zusammenhang völlig wurscht. Jemanden aus niederen Beweggründen das Leben zu nehmen ist und bleibt Mord, auch wenn es ein böser Hamas-Terrorist ist. Nicht dass ein gewisser Prozentsatz der Hamas-Mitglieder großartig besser wären.
    Auch wenn dabei weniger Menschen abgeschlachtet werden als möglich ist das für mich kein Grund das in irgendeiner Form zu loben.

    Und das mit dem niedrigen Prozentsatz von zivilen Todesopfern glaube ich erst wenn ich es von einer unabhängigen Quelle höre.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  4. #104
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.546
    Clans
    was konstruktives
    Zitat Zitat von camionero Beitrag anzeigen
    Die Amerikanische Regierung hat nach 8 Jahren Bush ein Image erlangt was einer solchen Klassifizierung mehr als entsprechen könnte.
    Das ein Demokratischer Schwarzer nun Präsident der USA ist, hat sicherlich unmittelbar damit zu tun. Ohne Irak-Desaster, Guantanamo und Abu Ghraib gäbe es de facto keinen „Yes we Can“ Präsidenten.

    Aber:

    Viel wichtiger war mir dir zu sagen, daß du mit deinen Ausführungen einen militärischen Angriff auf Zivilisten legitimierst.

    Du siehst Zivilisten als Mittäter! Und erklärst sie so, zu militärischen Sekundärzielen.
    Ich glaub immer noch nicht das dieses dein Ernst ist.

    Denn mit der Betrachtung hat man mit einem Demokraten so viel gemein, wie z.B. Kürsat.



    Und diese Betrachtung muss man auch nicht unbedingt teilen.
    Ich legitimiere lediglich das Absolute Recht des Staates Israel seine Bürger gegen eine praktische Kriegserklärung der Regierung dort unten zu verteidigen. Jeder ist sich selbst der nächste und jedem Staat ist es lieber die "Übeltäter" vom verantwortlichen Nachbarstaat sterben als die eigenen.
    Die Unfähigkeit oder die fehlende Unlust der Palästinensischen Bürger Attentate und Angriffe mit Raketen durch die eigene Regierung zu verhindern bzw diese sogar noch zu bejubeln ist deiner Meinung nach was?
    Normal? Harmlos? Verständlich?

    Die Amerikanische Bush Regierung hat sich ebenfalls nicht geäußert ala "Wir gehen jetzt in den Irak und metzeln einfach mal alle Menschen dort ab wie es unser Auftrag ist". Dies wäre wohl Sinngemäß das gleiche Ziel wie es die Hamas hat. Klar, die Amerikaner gingen auch nicht hin weil sie die liebsten Menschen der Erde sind, aber sie gingen nicht hin um mal eben ein Volk dem Erdboden gleich zu machen.

    Wäre z.B. die aktuelle Regierung eine vom Volk gewählte Ku-Klux-Klan Partei die jetzt in Afrika Menschen abmetzeln würde, würde ich ebenfalls das Amerikanische Volk als solches für Schuldig bekennen.
    Eine Demokratie darf keine Entschuldigung dafür sein das solche Vereinigungen an die Macht kommen. Und es gibt auch keine Entschuldigung wenn sowas zugelassen wird.
    In dieser Hinsicht kann man auch die Deutschen, die ja von nichts wussten, im 2 Weltkrieg als Mittäter bezeichnen.
    Sie wussten davon, aber sie hatten Schiss was dagegen zu tun und das macht sie zu Mittätern des Hitler Regimes.
    Aber weg schauen und anschließend jede schuld von sich weisen ist bequem..


    Zitat Zitat von Little.B Beitrag anzeigen
    Jeder Mensch verdient Mitleid. Hast du den Irakkrieg kommen sehen? Vor 20 Jahren als diese Menschen ins Militär eingetreten sind? Bereit sein zu kämpfen und sinnlos für wirtschaftliche Ziele verheizt zu werden sind zwei paar grundlegend verschiedene Dinge. Mal ganz abgesehen von den Menschen für die das Militär der einzige zur Verfügung stehende Arbeitgeber ist, dank des nicht existenten Sozialsystems.
    Wer vor 20 Jahren der US Armee beigetreten ist hat sicherlich nicht damit gerechnet im Irak zu kämpfen, das ist Richtig.
    Stattdessen wird er wahrscheinlich damit gerechnet haben irgendwo zwischen Berlin und Paris gegen die Russen Stellung beziehen zu müssen.
    In der Tat, ein komplett anderes Bild dort sein leben zu riskieren.
    Wer vor 15 Jahren der US Armee beigetreten ist hat sehr wahrscheinlich schon damit gerechnet wieder im Irak eingesetzt zu werden.
    Wer vor 10 Jahren, nach Somalia usw in die US Armee gegangen ist, sollte ebenfalls gewusst haben worauf er sich einlässt.
    Wer vor 5 Jahren, nach dem 11.September der US Armee beitrat wusste wohl definitiv worauf er sich eingelassen hat.
    Generell ist dieses "Kein Soldat weiß worauf er sich einlässt" sehr blauäugig gedacht bei einem Staat der die letzten 20 Jahre( ich hab die Zahl mal von deinem bsp übernommen ) 75 Militäroperationen (3 davon wurden später als Kriegerischer Einsatz klassifiziert) aufweisen kann bei denen rund 10.000 Soldaten ums leben gekommen sind und 5-6x soviele Verwundet wurden.

    Das "nicht existierende" Sozialsystem ist ebenfalls kein Grund einem Soldaten nun für ein bekanntes Risiko spezielles Mitleid entgegen zu bringen.
    Er hat die Wahl, er kann 10 Jobs annehmen, er kann betteln gehen, er kann sonst weiß was machen aber er wird nicht zur Armee gezwungen wie noch vor einigen Jahrzenten.
    Die US Armee ist eine Berufsarmee und keine Wehrpflichtigenarmee mehr.

    Wenn die Armee seiner Meinung nach die besten Arbeitsbedingungen was Gehalt und sonstigen Leistungen angeht ist das seine freie Entscheidung.
    Allerdings hat er damit bewusst das Risiko zu tragen das ihm kugeln um die Ohren fliegen und für seine Verwundung oder seinen Tod muss man ihn nicht bemitleiden.

    Jeder geht bei seiner Arbeit Risiken ein, der eine kann sich an einem Blatt Papier schneiden, dem anderen wird ne Sabot durch seinen Körper gejagt.
    Wer nicht von einem Blatt Papier geschnitten werden will geht in einen Job wo er nichts damit zu tun hat, wer nicht von einer Sabot getötet werden will geht nicht zur Armee wo das Risiko sicherlich unendlich mal höher ist als im Büro gerade wenn es die US Armee ist die weltweit in allen Möglichen Konflikten eingesetzt wird.

  5. #105
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    Zitat Zitat von Apokus Beitrag anzeigen
    Ich legitimiere lediglich das Absolute Recht des Staates Israel seine Bürger gegen eine praktische Kriegserklärung der Regierung dort unten zu verteidigen. .

    Man man,verteidigen ist natürlich legitim.

  6. #106
    In diesem Fall ist Israel auch klar im Recht, sie haben sich Monate lang mit Grad und Kassam Raketen beschießen lassen, ohne Vergeltungsangriffe zu starten, haben sogar noch Hilfslieferungen in den Gazastreifen gelassen. Die Hamas feuert daraufhin weiter Raketen auf Israel. Israel hat seinen Willen, diesen Konflikt friedlich zu beenden, deutlich gezeigt. Die Hamas hat dies mit Füßen getreten und nun wird Israel den Konflikt militärisch beenden. Für mich nachvollziehbar. Für diese Eskalation kann man nur die Hamas verantwortlich machen.
    Geändert von Jarhead (02.01.2009 um 03:27 Uhr)

  7. #107
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    Zitat Zitat von Touji Beitrag anzeigen
    Wer die Eskalation zu Verantworten hat ist mir in diesem Zusammenhang völlig wurscht. Jemanden aus niederen Beweggründen das Leben zu nehmen ist und bleibt Mord, auch wenn es ein böser Hamas-Terrorist ist. Nicht dass ein gewisser Prozentsatz der Hamas-Mitglieder großartig besser wären.
    Auch wenn dabei weniger Menschen abgeschlachtet werden als möglich ist das für mich kein Grund das in irgendeiner Form zu loben.

    Und das mit dem niedrigen Prozentsatz von zivilen Todesopfern glaube ich erst wenn ich es von einer unabhängigen Quelle höre.
    Wenn doch nur mehr Menschen eine solche tiefgehende, unvoreingenomene und gute Betrachtung der Sachlage hätten.

  8. #108
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Zitat Zitat von Apokus Beitrag anzeigen
    Das "nicht existierende" Sozialsystem ist ebenfalls kein Grund einem Soldaten nun für ein bekanntes Risiko spezielles Mitleid entgegen zu bringen.
    Er hat die Wahl, er kann 10 Jobs annehmen, er kann betteln gehen, er kann sonst weiß was machen aber er wird nicht zur Armee gezwungen wie noch vor einigen Jahrzenten.
    Die US Armee ist eine Berufsarmee und keine Wehrpflichtigenarmee mehr.
    Geh mal in die armen Industrieviertel in den USA. Dort gibt es keine 10 Jobs die man annehmen kann. Dort kann man nicht betteln, denn dort hat niemand Geld. Und direkt gezwungen wird dort niemand. Richtig. Aber wenn die Armee der einzige Weg ist genug Geld für ein Dach über dem Kopf für dich und deine Familie zu verdienen, was tut man dann wohl?
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  9. #109
    Oberfeldwebel
    Avatar von ElDonoX
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    München
    Alter
    28
    Beiträge
    2.449
    Name
    Alex
    Nick
    ElDonoX
    Clans
    +BDG+ -TSS-
    Zitat Zitat von Touji Beitrag anzeigen
    Wer die Eskalation zu Verantworten hat ist mir in diesem Zusammenhang völlig wurscht. Jemanden aus niederen Beweggründen das Leben zu nehmen ist und bleibt Mord, auch wenn es ein böser Hamas-Terrorist ist. Nicht dass ein gewisser Prozentsatz der Hamas-Mitglieder großartig besser wären.
    Auch wenn dabei weniger Menschen abgeschlachtet werden als möglich ist das für mich kein Grund das in irgendeiner Form zu loben.

    Und das mit dem niedrigen Prozentsatz von zivilen Todesopfern glaube ich erst wenn ich es von einer unabhängigen Quelle höre.
    dann erzähl uns doch mal wie du reagieren würdest, wenn dein land unter dauerbeschuss von rakten steht, welche nur das ziel haben "israel zu vernichten"

    auf der ganzen welt wird demonstriert, das isreal die angriffe einstellen soll, aber wer auf der welt demonstriert gegen die hamas? genau das und nicht mehr wollte ich mit meinem "zitat" aussagen.
    old school

  10. #110
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.546
    Clans
    was konstruktives
    Zitat Zitat von Little.B Beitrag anzeigen
    Geh mal in die armen Industrieviertel in den USA. Dort gibt es keine 10 Jobs die man annehmen kann. Dort kann man nicht betteln, denn dort hat niemand Geld. Und direkt gezwungen wird dort niemand. Richtig. Aber wenn die Armee der einzige Weg ist genug Geld für ein Dach über dem Kopf für dich und deine Familie zu verdienen, was tut man dann wohl?
    Woanders hinziehen, mit noch schlechteren Lebensbedingungen zurecht kommen, sonstwas einfallen lassen.
    Millionen Menschen leben sicherlich in schlechteren Bedingungen als der Ärmste Amerikaner der kurz vor dem Verhungern steht.
    Weiterhin müsste deiner Logik nach die US Armee zu 99% aus solchen Menschen bestehen, sind doch gute 16 Millionen US Bürger jenseits der Armutsgrenze anzusiedeln. ( Prozentual gesehen steht Deutschland da btw nicht wirklich besser da )

    Ich hätte in der Hinsicht dann auch gerne Belege von dir, das die meisten US Soldaten aus den Armen Schichten kommen.

    Für mich erzählst du hier eigentlich nämlich nichts anderes wie das Märchen das in Vietnam nur schwarze an die Front geschickt wurden und sterben durften. ( Von 60.000 Verlusten bei den Amis warens immerhin gute 10.000 Schwarze bzw Lateinamerikaner die starben wie verschiedene Europäische Hilfswerke später ausgewertet hatten )

    Dies wird z.B. von solchen Daten unterstützt.

    Natürlich kann man jetzt sagen "ja die quelle blablabla" .... aber wenn du das sagst hätte ich gerne auch von dir mehr als deine Subjektive Ansicht die ohne jegliche Quellenangabe darsteht.
    Geändert von Apokus (03.01.2009 um 17:48 Uhr) Grund: [img] link gefixt..

  11. #111
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    Zitat Zitat von ElDonoX Beitrag anzeigen
    dann erzähl uns doch mal wie du reagieren würdest, wenn dein land unter dauerbeschuss von rakten steht, welche nur das ziel haben "israel zu vernichten"

    auf der ganzen welt wird demonstriert, das isreal die angriffe einstellen soll, aber wer auf der welt demonstriert gegen die hamas? genau das und nicht mehr wollte ich mit meinem "zitat" aussagen.
    Man muss kein Studierter Fachmann für Nahost Politik sein um zu sehen,
    wer Schwach und wer Stark ist , wer Opfer und wer Täter ist, wer Gewinner und wer Verlierer ist!

    Damit Israel so existieren kann, wie es existieren muß, nämlich friedlich,
    muß auch das Existenzrecht der Palästinenser gewährleistet sein.

  12. #112
    Oberfeldwebel
    Avatar von ElDonoX
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    München
    Alter
    28
    Beiträge
    2.449
    Name
    Alex
    Nick
    ElDonoX
    Clans
    +BDG+ -TSS-
    beantwort doch einfach die frage, wenn sie so leicht ist.
    ohne hier einen mehreren seiten langen roman schreiben zu müssen, kann man nämlich nicht feststellen wer hier "schwach, stark oder gewinner/verlierer" ist.

    aber gutes stichwort, existenzrecht, um in der region frieden zu finden, müssen alle parteien das existenzrecht des anderen anerkennen und auch respektieren, nur das ist nicht der fall.
    old school

  13. #113
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    Zitat Zitat von ElDonoX Beitrag anzeigen
    aber gutes stichwort, existenzrecht, um in der region frieden zu finden, müssen alle parteien das existenzrecht des anderen anerkennen und auch respektieren, nur das ist nicht der fall.
    Die Existenzrechte sind schon längst verteilt und basieren
    auf der zwei Staaten Lösung, das sind die Grenzen von 1967.

    Wer Frieden will der würde sich dadran halten.

    Israel hält sich nicht an diesen Friedensplan und besetzt diese Gebiete einfach weiter. Sie wollen die Gebiete vermutlich für sich behalten. Es ist Landnahme und Besatzung was der Israelische staat da macht.

    So wird es nie eine Chance für Frieden geben.

  14. #114
    Feldwebel
    Avatar von XXXNA
    Registriert seit
    08.08.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    1.201
    Das ist einfach falsch! Israel hat in jüngster Zeit Gebiete GEGEN innere Widerstände zurückgegeben und eigene Siedler umgesiedelt.
    ]

  15. #115
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.546
    Clans
    was konstruktives
    Zitat Zitat von camionero Beitrag anzeigen
    Die Existenzrechte sind schon längst verteilt und basieren
    auf der zwei Staaten Lösung, das sind die Grenzen von 1967.

    Wer Frieden will der würde sich dadran halten.

    Israel hält sich nicht an diesen Friedensplan und besetzt diese Gebiete einfach weiter. Sie wollen die Gebiete vermutlich für sich behalten. Es ist Landnahme und Besatzung was der Israelische staat da macht.

    So wird es nie eine Chance für Frieden geben.
    Man könnte ja jetzt einfach mal frecherweise Fragen warum Israel überhaupt im Besitz dieser Ländereien ist und welche Vorgeschichte es dazu gibt

    Damals hatten es irgendwie schonmal bestimmte Staaten versucht was der Hamas auch heute nicht gelingt.

  16. #116
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    Zitat Zitat von Derksowitch Beitrag anzeigen
    Das ist einfach falsch! Israel hat in jüngster Zeit Gebiete GEGEN innere Widerstände zurückgegeben und eigene Siedler umgesiedelt.
    Wird die zwei Staaten Lösung eingehalten ? Werden die Grenzen von 1967 eingehalten ?

    Beides ist leider nur mit einem Nein zu beantworten.

    Solange Gaza blockiert wird, liegt ein Bruch des Friedenplans vor. Herr Verleger bringt es auf den Punkt, in Sarajewo in den 90igern wurden die verantwortlichen für die gleiche Millitärische Besatzung,vors Den Haager Kriegstribunal gestellt und verurteilt..
    Israel muss den Frieden wollen und sich von unterdrückung und Besatzung verabschieden.
    Geändert von Time (03.01.2009 um 19:37 Uhr)

  17. #117
    Feldwebel
    Avatar von Hanniball478
    Registriert seit
    22.06.2008
    Alter
    25
    Beiträge
    1.046
    Name
    wie falls vorhanden
    Clans
    keiner
    isreal musste die gebiete zwar unteren inneren wiederständen abgeben das hatteallerdings nichts mit Freiwilligkeit zu. sie wurden vom Friedensplan dazu gezwungen, und da die israelis in den gebieten nichts zu suchen hatten war das halt pech fürr leute die da lebten aber vor allen ist es die schuld der leute die damals eine offensive Siedlungpolitik betrieben haben und die werden wahrscheinlich nicht großartig dafür bestraft.

  18. #118
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    Derjenige der nach dem 2. Weltkrieg Israel in diese Region umringt von Arabern errichtete, könnte ein weiterer Antisemit oder Nazi gewesen sein.

    Auf jedenfall liegt der Verdacht nahe das er ein Krisenherd in der Region haben wollte, auf dem man immer mal wieder den einen oder anderen Topf zum kochen bringen kann.

  19. #119
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Zitat Zitat von Apokus Beitrag anzeigen
    Woanders hinziehen
    Umzüge sind ja seit neustem kostenlos.
    Zitat Zitat von Apokus Beitrag anzeigen
    mit noch schlechteren Lebensbedingungen zurecht kommen
    Ja, natürlich. Lieber keinen Job und an der Armutsgrenze leben oder einen Job in der Army und dafür den Lebensstandard sichern und der Famlie eine Krankenversicherung leisten können.
    Zitat Zitat von Apokus Beitrag anzeigen
    , sonstwas einfallen lassen.
    Wahnsinns Argument.
    Zitat Zitat von Apokus Beitrag anzeigen
    Millionen Menschen leben sicherlich in schlechteren Bedingungen als der Ärmste Amerikaner der kurz vor dem Verhungern steht.
    Und in den Weltmeeren sterben Delphine in Fangnetzen. Ist auch tragisch. Und hat genauso mit der Diskussion nix zu tun.

    Zitat Zitat von Apokus Beitrag anzeigen
    Ich hätte in der Hinsicht dann auch gerne Belege von dir, das die meisten US Soldaten aus den Armen Schichten kommen.
    Wo habe ich das gesagt? Ich habe gesagt das für viele Menschen aus diesen Gebieten die Army der einzige zur Verfügung stehende Arbeitgeber ist. Aber auch die US Armee nimmt (selbst heute) nicht jeden. Über den pozentualen Anteil, oder wie viele Personen dies sind, habe ich nie ein Wort verloren.

    Zitat Zitat von Apokus Beitrag anzeigen
    Für mich erzählst du hier eigentlich nämlich nichts anderes wie das Märchen das in Vietnam nur schwarze an die Front geschickt wurden und sterben durften. ( Von 60.000 Verlusten bei den Amis warens immerhin gute 10.000 Schwarze bzw Lateinamerikaner die starben wie verschiedene Europäische Hilfswerke später ausgewertet hatten )
    Wer hat was von Farbigen oder Latinos erzählt? Das gleiche wie oben. Tolle Argumente, hat nur mit meiner Aussage nichts zu tun.

    Meine "Quellen" sind Weiße die aus diesen Verhältnissen kommen und mit denen ich über Jahre freundschafliche Verhältnisse pflege. Deren Erzählungen sind für mich weitaus aussagekräftiger als irgendwelche Zahlen und Statistiken, denn die können eine soziale Wirklichkeit ohnehin nicht wiedergeben.
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  20. #120
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Soeben hat mit dem Einbruch der Dunkelheit die Bodenoffensive begonnen.

    http://www.tagesschau.de/ausland/gazastreifen224.html

+ Antworten
Seite 6 von 26 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. neue rap hp
    Von KROSS1 im Forum RAP-1
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 05.09.2001, 08:59
  2. neue maps für RA2
    Von Raptor946 im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.08.2001, 23:14
  3. neue cs page
    Von Freeman4k im Forum Shooter
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.08.2001, 16:24
  4. neue cs page
    Von ast126 im Forum *GAHQ*
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.08.2001, 16:59
  5. Neue Smileys !!!!!
    Von AgAiNaWaY im Forum Häufig gestellte Fragen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.08.2001, 19:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •