+ Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 127
Like Tree19x Danke

Köln, massive Übergriffe auf Frauen mit Mindest 90 Opfer, trotz Polizei Präsenz.

Eine Diskussion über Köln, massive Übergriffe auf Frauen mit Mindest 90 Opfer, trotz Polizei Präsenz. im Forum Politik & Weltgeschehen. Teil des Off Topic-Bereichs; Zitat von MacBeth der teufelskreis wird dadurch bestimmt das eine erbrachte leistung nichts mit der persönlichen gesinnung und kompetenz zu ...

  1. #61
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.067
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von MacBeth Beitrag anzeigen
    der teufelskreis wird dadurch bestimmt das eine erbrachte leistung nichts mit der persönlichen gesinnung und kompetenz zu tun hat, oder haben muss (und sie dadurch korrumpiert), sondern mit dem erwerb von besitz/eigentum bzw. = vermögen/geld, die das geführte leben in aller regel bestimmen. ich mache etwas für etwas, nicht jedoch für mich (sondern nur um meinen Ich-Zustand zu erhalten, ich erweitere mich also nicht) oder gar jemand anderen. das ist ein tiefgreifender konflikt, dem sich kaum jemand bewusst wird, da wir damit aufwachsen

    schwarzarbeit zwischen zwei bekannten gehört für mich da weniger dazu, das entspricht in der regel der gesinnung und erfordert in irgendeinem bereich eine gewisse kompetenz/fähigkeit. der volkssolidarische konflikt ist meiner meinung nach erfunden. fast jeder der eine fähigkeit hat wird irgendwo irgendwie mal an schwarzarbeit beteiligt sein, sich dafür schuldig zu fühlen überlass ich anderen. solange der "schwarzarbeiter" kein gewerbe oder gar firma auf dieser grundlage führt, jedoch ist meines wissens nach der großteil der schwarzarbeit eher solidarischer natur. schwarzarbeiter-schwafe gibt es aber natürlich überall ^^
    dir schwebt also sowas wie star trek gesellschaftlich vor. finde ich gut. nur wie kommt/geht man dahin?


    schwararbeit ist nicht das beste bsp., auch wenn ich eher von großen bauunternehmungen ausging, die zur hälfte "gastarbeiter" beschäftigen. besser ist wohl sowas wie legale steuerhinterziehung durch windige firmenkonstrukte, zb amazon.


    Zitat Zitat von Keerulz Beitrag anzeigen
    Okay. also machen wir die Grenzen zu mit der Begründung, dass wir erstmal unsere (verglichen mit anderen Ländern) First World Problems beheben müssen? Während um uns herum die Welt brennt willst du über unsere lächerlich geringe Arbeitslosenquote oder Altersarmut debattieren? Ich finde es traurig, dass viele Menschen nicht weit über den Tellerrand gucken wollen/können.
    "grenzen dicht" ist reiner populismus, der technisch, organisatorisch und rechtlich garnicht funktionieren kann.
    und natürlich muss man diese first world problems in einem atemzug mitdiskutieren. denn zum einen werden die beim jetzigen politischen handeln mit sicherheit nicht kleiner und zum anderen ist es so 100% nachvollziehbar, dass ein großer bevölkerungsteil diese politik als ungerecht empfindet.
    dabei vermischst du aber 2 ebenen! es ist was anderes, auf die politik sauer zu sein, als auf die flüchtlinge. deswegen finde ich den großteil der regierung auch heuchlerisch. von "wir schaffen das" nach "jeder, auch flüchtlinge, muss mit aller härte des gesetzes bestraft werden" vergingen nur ein paar monate. letzteres befeuert aber schön unnötig den rechtspopulismus.

    Zitat Zitat von Keerulz Beitrag anzeigen
    Politiker haben einen sehr schweren Job. Sie können es niemals alles Recht machen, tragen eine hohe Verantwortung und müssen sich aktuell mit sehr schweren Problemen auseinander setzten. Außerdem werden sie oft beschimpft, bedroht und gehasst. Von solchen Menschen wie dir, die meinen, dass die Lösungen nur so rum liegen und aufgesammelt werden müssen und danach ALLE zufrieden sind. Als ob die Politik einzig und alleine dafür da wäre die nationalen Wehwehchen der Bürger zu beheben... So ist es nicht! Deutschland ist ein globaler Akteur und trägt eine hohe Verantwortung und dank unserer Politik (aber natürlich auch der (gut-) Menschen) sogar eine Vorbildfunktion.
    da kann ich mich nur wiederholen: erzähl das hartzern, griechen, italienern, franzosen, den heimatländern von flüchtlingen, ca. 50% der arbeitnehmer, die wenn sie ab/nach 2030 in rente gehen ihre rente in altersarmut verbringen dürfen...

    Zitat Zitat von Keerulz Beitrag anzeigen
    Ich habe selber eine Ausbildung gemacht. Fest gearbeitet. Aber auch für viele Zeitarbeitsfirmen. Es waren viele, da ich es nie lange bei ihnen ausgehalten habe. Auch mit dem Jobcenter habe ich auch ausreichend Erfahrungen gemacht... Also bin ich mir durchaus darüber im klaren, dass in Deutschland auch ohne Flüchtlinge nicht alles rosig ist. Und es wird NIE alles für alle rosig sein- bitte schlag dir das aus dem Kopf. Wenn ich es aber geschafft habe mein Abi nachzuholen und zu studieren, kann es jeder schaffen. Bei den einen geht es einfacher, andere müssen mehr tun (im Sinne von Arbeiten neben dem Studium), aber jeder, besonders Deutsche wie du es bist, können ihre Lage verbessern. Also bitte nicht das arme Opfer spielen. Wir leben nun mal in einer Leistungsgesellschaft: Wer hart arbeitet und bereit ist eine gewisse Zeit Einschränkungen in Kauf zu nehmen, kann hier ein gutes bis sehr gutes leben führen. Wenn du dazu nicht bereit bist ist das ok. Dann beschwer dich aber bitte nicht, denn du bist selbst für dein Leben Verantwortlich und hast das Privileg hier in Sicherheit zuleben und mit Wille, Schweiß und Arbeit nahezu alles zu erreichen.
    Vielleicht verstehen das aber auch nur Migranten, die genau Wissen wie es in anderen Ländern läuft und allgemein viel rum gekommen sind.

    Ist nur meine Meinung und ich hoffe, dass ich dir nicht zu nahe getreten bin...
    dass nie alles für alle rosig sein wird ist nicht der punkt. insb. in deinem blick aufs globale sollte es aber darum gehen, dass man dinge mind. nicht verschlechtert und sie idealer weise sogar verbessert.
    Geändert von Wilma (15.01.2016 um 14:26 Uhr)
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  2. #62
    Oberstabsgefreiter
    Avatar von ^Gandalf
    Registriert seit
    18.04.2007
    Ort
    Fürstenfeld
    Alter
    34
    Beiträge
    605
    Nick
    Gandalf
    Clans
    DiE PhIlOsOfFeN
    Zitat Zitat von Keerulz Beitrag anzeigen
    Türsteher von Clubs die für Sicherheit sorgen? Sicherheit für wen? Nur für eine Seite höchstwahrscheinlich. Und was für Sicherheit? Nach Köln besteht jetzt in jeder Ecke die Gefahr belästigt zu werden?
    Das ist kein Beispiel für Zusammenhalt, welcher ja durchaus vorhanden ist.
    Diese Kreise sind nicht selten kriminell und alles andere als seriös- das brauch niemand.


    genauso wie die linke ecke, die sowieso alles was kritisch frägt in die rechte ecke stellen wollen.


    hier geht es nunmal auch um demokratie und nicht darum das gewisse leute ihr gesicht wahren wollen (Merkel oder unser bundeskasperl Faymann), und den anderen EU-Staaten ihren Willen aufzwingen damit sie nicht zurückrudern müssen.
    Die Mehrheit der Leute in Deutschland und Österreich ist für einen begrenzten zustrom von Flüchtlingen, also wo hat ihre Politik noch etwas mit demokratie zu tun.

    So hart es klingt aber ich bin auch nicht der Mensch der unmengen von flüchtlingen im land haben will, ich brauche keine ausländerghettos irgendwo in der stadt, oder will mir irgendjemand erzählen wie man solche mengen an menschen erfolgreich integrieren kann? (die solch eine unterschiedliche kultur als unsere ist).

    und nochmal für die linken die am lautesten schreien, woher die kommen ist doch allen klar, die meisten von denen sind doch auch sozialempfänger und liegen den staat auf der tasche. Von Regeln haben die meisten sowieso noch nichts gehört, ich kann mich noch gut an ein Video von der 1. Mai demonstration in berlin erinnern wo ein linker mitten in einer Polizeimenge gestanden ist und ihnen den Mittelfinger gezeigt hat. die polizisten sind cool geblieben und haben nichts gemacht, wobei klar war auf was der typ aus war.
    ohne regeln geht es nicht, weder beim zusammenleben noch bei einer unkontrollierten zuwanderung.
    Geändert von ^Gandalf (15.01.2016 um 16:57 Uhr)

  3. #63
    Obergefreiter

    Registriert seit
    17.09.2011
    Alter
    26
    Beiträge
    220
    Es geschieht den Deutschen recht mit den assozialen von den Strassen Nordafrikas konfrontiert zu sein.

    Wir Türken haben seit Jahren Probleme mit Integrationsunwilligen Kandil Berg Kurden , die sich nicht nur assozial benehmen sondern auch noch Separatistische Ziele bewaffnet durchsetzen wollen.
    Wir wären froh um die Paar grabschenden " SEX MOB " Nordafrikaner.

    Jetzt wo die Deutschen spüren wie es ist gegen eine schier unbegrenzte Überflutung wandelt sich ihr Humanistisches verständnis in Pegida parolen um.

  4. #64
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.067
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von ^Gandalf Beitrag anzeigen
    und nochmal für die linken die am lautesten schreien, woher die kommen ist doch allen klar, die meisten von denen sind doch auch sozialempfänger und liegen den staat auf der tasche. Von Regeln haben die meisten sowieso noch nichts gehört, ich kann mich noch gut an ein Video von der 1. Mai demonstration in berlin erinnern wo ein linker mitten in einer Polizeimenge gestanden ist und ihnen den Mittelfinger gezeigt hat. die polizisten sind cool geblieben und haben nichts gemacht, wobei klar war auf was der typ aus war.
    ohne regeln geht es nicht, weder beim zusammenleben noch bei einer unkontrollierten zuwanderung.
    moin toni.
    erstmal nicht alle über einen kamm scheren. ich schrei auch laut, war aber noch nie sozialhilfeempfänger. und (geschäfts-)regeln sind it-mäßig gesehen mein tägliches brot.
    hier schmeißen irgendwie immer viele alles mögliche in einen pott: "links?-> alles hartzer und mittelfingerzeiger. von daher sind (vermeintlich?) linke ziele asozial/gegen alle außer hartzer/gegen wirtschaft/gegen...". auch du mein lieber bist jemand, der wesentlich besser bei den linken als bei der fdp aufgehoben wäre (bzw. den pendants in österreich).

    Zitat Zitat von Scrooge Beitrag anzeigen
    Es geschieht den Deutschen recht mit den assozialen von den Strassen Nordafrikas konfrontiert zu sein.

    Wir Türken haben seit Jahren Probleme mit Integrationsunwilligen Kandil Berg Kurden , die sich nicht nur assozial benehmen sondern auch noch Separatistische Ziele bewaffnet durchsetzen wollen.
    Wir wären froh um die Paar grabschenden " SEX MOB " Nordafrikaner.

    Jetzt wo die Deutschen spüren wie es ist gegen eine schier unbegrenzte Überflutung wandelt sich ihr Humanistisches verständnis in Pegida parolen um.
    lol. klar. alle asozial. die könnten ja so ein schönes leben haben, wenn sie ...?
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  5. #65
    Oberstabsgefreiter
    Avatar von ^Gandalf
    Registriert seit
    18.04.2007
    Ort
    Fürstenfeld
    Alter
    34
    Beiträge
    605
    Nick
    Gandalf
    Clans
    DiE PhIlOsOfFeN
    Zitat Zitat von Wilma Beitrag anzeigen
    moin toni.
    erstmal nicht alle über einen kamm scheren. ich schrei auch laut, war aber noch nie sozialhilfeempfänger. und (geschäfts-)regeln sind it-mäßig gesehen mein tägliches brot.
    hier schmeißen irgendwie immer viele alles mögliche in einen pott: "links?-> alles hartzer und mittelfingerzeiger. von daher sind (vermeintlich?) linke ziele asozial/gegen alle außer hartzer/gegen wirtschaft/gegen...". auch du mein lieber bist jemand, der wesentlich besser bei den linken als bei der fdp aufgehoben wäre (bzw. den pendants in österreich).


    lol. klar. alle asozial. die könnten ja so ein schönes leben haben, wenn sie ...?
    genau sowas wollte ich erreichen. merkst du vielleicht einen zusammenhang? nicht jeder der sagt er will keine fluechtlinge mehr ist ein pegida anhaenger und nicht jeder der sagt lasst alle rein ist ein sozialschmarotzer, das sollte uns allen klar sein.

    was merkel macht ist aber einfach nur mehr verantwrtungslos, sie ist schuld das sich in der bevoelkerung immer tiefere graeben auftun, integration dieser massen wird immer schwieriger weil ihnen ein erhaeblicher teil der deutschen bevoelkerung einfach skeptisch gegenuebersteht.

    was unsere regierungsspitze zur zeit macht ist doch einfach gesagt nur ein witz. anstatt sich einmal im klaren zu werden das es eine der schwersten krisen ist die unsere laender nach dem 2ww bedroht, versuchen manche leute einfach nur ihr gesicht zu wahren und anderen leuten (und laendern) ihren willen aufzuzwingen, was merkel wieder einmal eindrucksvoll beweisst indem sie behauptet das die eu sterben wird wenn sie die grenzen schliesst. spaeter wird es von merkel heissen das die eu schuld ist da sie die beschluesse wie die hot spots und die umverteilung nicht geschafft hat.
    genau deshalb ist unsere regierung angehalten uns plaene vorzulegen was sie zu gedenken versucht falls das nicht innerhalb kuerzester zeit passiert, aber es kommt einfach nichts.
    das problem sind ja nicht nur die fluchtlinge die schon da sind sondern die fluechtlinge die noch kommen werden, denn hier gibt es immer nur relativierungen aber diese zahlen sind einfach nur erschreckend.


    zur zeit kommen ca. 3000 fluechtlinge nach deutschland, aber was wird sein wenn im april oder mai 10-15k kommen will man dann die tore schliessen? das wuerde bedeuten das in 10 tagen 100-150k vor unseren toren stehen und dann wird es heissen entweder wir lassen sie ziehen oder es wird tode geben sowas sollte uns allen klar sein.

    die regierung ist jetzt sofort gefordert um so etwas zu verhindern oder zumindest einen plan vorzulegen was sie zu gedenken versucht falls es soweit kommen sollte (so abwaegig sind siese zahlen naemlich nicht wenn wir ehrlich zu uns sind) das wuerde einigen wieder ein bisschen vertrauen geben und sie wuerden wieder hinter merkel stehen. aber es kommt einfach nichts. so bleibt einfach nur angst vor der zukunft.

  6. #66
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.206
    lol. klar. alle asozial. die könnten ja so ein schönes leben haben, wenn sie ...?
    Das lustige ist ja, dass seine Posts so völlig aus der Norm ist fallen, dass es wieder wahr sein könnte.

    Und nein, ich unterstütze diese Theorien nicht!

  7. #67
    Obergefreiter

    Registriert seit
    17.09.2011
    Alter
    26
    Beiträge
    220
    Zitat Zitat von Wilma Beitrag anzeigen


    lol. klar. alle asozial. die könnten ja so ein schönes leben haben, wenn sie ...?
    Keine Ahnung was du mit diesem unvollendeten und einzigen Satz aussagen möchtest...

    Doch dieses verräterische Verhalten und Wirken der Kandil Kurden ist auch nicht mit Ökonomischen Schieflagen zu entschuldigen.
    Die PKK hat einen unglaublich zu ihrem nutzen ausgelegten Friedensprozess einfach kaputtgemacht.
    Sie will die eskalation , lebt wie jede andere Terrororganisation auch davon.

    Erdogan hat genau wie Merkel jetzt , aus eigenen Machtinteressen die Humane Friedensstifterrolle angenommen gehabt und sich so durch Kurdenstimmen an die Macht gebracht.

    Als die Kurden ihm die stimmen versagten im Juni, wurde aus Erdogan nach zwei Jahren Friedensprozess plötzlich wieder ein Cowboy. Er bombt im Osten.

    Ihr werdet sehen was Merkel noch für überraschungen bringt.
    Wenn sie plötzlich ala Viktor Orban agiert , wird euch allen noch die Kinnlade auf den Boden fallen.

  8. #68
    N4z!s raus!
    Avatar von Keerulz
    Registriert seit
    05.07.2002
    Ort
    essen
    Alter
    32
    Beiträge
    6.358
    @Scrooge

    Die PKK wurde gezwungen den Waffenstillstand zu brechen. Die Türkei hat nicht nur vielfach DAESH unterstützt, was angesichts des drohenden Völkermords in (nord) Syrien z.B. in Kobane schlimm genug wäre; NEIN, sie behindert sogar kurdische Kämpfer, aber auch Zivilisten, die ihren Brüdern helfen wollen die Grenze zu Überqueren. Diese implizite Unterstützung von DAESH inklusive der offensichtlichen, heftige Behinderung der Kurden in der Not, endet logischerweise Gewalt: Zwei Polizisten welche dem IS nahe standen wurden getötet. Die prompte Antwort Ankaras waren militärische Großeinsätze, als käme es wie gerufen. Verhältnismäßigkeit 0 Punkte. Nachvollziehbar (soweit nicht nationalistische geprägt) ist es denke ich auch. Auch wenn wir hier von einer Organisation reden, welche durchaus viele terroristische Züge inne hat, ist sie niemals mit dem IS auch nur annähernd zu vergleichen. Egal wie nationalistisch man ist, wenn der gemeinsame Feind nicht DAESH ist, hat die Welt ein Problem.

    Du wunderst dich also wirklich, dass die Kurden Erdogan nicht mehr ihre Stimme gegeben haben? Ich bin mir sicher, dass Erdogan nie wieder Stimmen der Kurden bekommen wird. Also lasst uns alle hoffen, dass er nicht lange im Amt bleibt. Den mit ihm ist der Frieden unmöglich.

    Mittlerweile glaube ich allerdings, dass Erdogan ganz ganz langsam DAESH als echtes Problem anerkannt hat. Schade, dass dafür erst soviel Deutsche sterben mussten. Wobei, es starben ja auch viele Kurden durch Erdogan. Kurdisches Leben ist in der Türkei also prinzipiell weniger Wert. Die Erfolge der letzten Jahre sind nun im Blut der vielen Opfer versunken!

  9. #69
    Obergefreiter

    Registriert seit
    17.09.2011
    Alter
    26
    Beiträge
    220
    Die Kurden haben mit Erdogan Paktiert um eigener Interessen wegen und umgekehrt auch. Als ob da noch nicht bewusst war das Erdogan islamistisch angehaucht ist.

    Wenn Erdogan die letzen Jahre die alleinige Mehrheit hatte , dann wegen den Stimmen der Kurden.

    Das er nicht abgeneigt ist , mit Terrors zusammenzuarbeiten hat er ja bewiesen in dem er 2 Jahre mit der PKK auf dem Sofa Platz nahm.

    Das es nun zusammenarbeit mit IS gibt ist zwar denkbar , aber genauso wenig erwiesen wie das die USA die IS supportet.


    Für diese PKK terroristen gibt es Kurden, das sind die welche die Pkk unterstützen und Kurdische Nichtkurden welche die Pkk nicht unterstützen.

    Alle Kurden welche die Pkk nicht unterstützen und sie nicht als Sprachrohr oder dergleichen anerkennen stehen auf der Abschussliste dieser PKK Nazis. Familien werden erpresst das sie Geld zahlen oder ihre Kinder rausrücken damit aus ihnen Terroristen gemacht werden usw...

    Die IS terroristen und PKK terroristen sind für mich in einen Topf unterbringbar.

    Auch die Rolle der Frau bei den Kurden ist innerhalb ihres Millitärstabes sehr fragwürdig. Mann kann es irgendwo bewundern aber bei aller Liebe teilweise waren dort manchmal mehr Frauen als Männer vor allem völlig auf sich allein gestellt. Größtenteils waren es auch YPG/PDY und einige Peschmergas.

    Gut das die PKK und Daesh ideologisch so weit entfernt voneinander sind , das eine zusammenkunft nahezu ausschliessbar ist .....
    Geändert von Scrooge (17.01.2016 um 08:01 Uhr)

  10. #70
    Oberstabsgefreiter
    Avatar von ^Gandalf
    Registriert seit
    18.04.2007
    Ort
    Fürstenfeld
    Alter
    34
    Beiträge
    605
    Nick
    Gandalf
    Clans
    DiE PhIlOsOfFeN
    Der pseudolinke Schlägerwanderzirkus bei seiner Arbeit: in Magdeburg sind „Personen“ von über 20 „Vermummten“ überfallen und verletzt worden, davon einer so schwer, dass eine Notoperation durchgeführt werden musste. Welt Online berichtet: Rund zwei Dutzend Linksautonome haben in Oschersleben bei Magdeburg vier Demonstranten aus der rechten Szene zusammengeschlagen und zum Teil lebensgefährlich verletzt. Ein 34-Jähriger erlitt Kopfverletzungen und wurde notoperiert. Wie das Polizeirevier Börde mitteilte, waren am Samstag nach ersten Ermittlungen zehn Teilnehmer einer rechtsextremen Demonstration in Magdeburg mit dem Zug zurück nach Oschersleben gefahren, wo 20 bis 25 Vermummte auf sie warteten. Sechs konnten fliehen, vier Männer im Alter von 25 bis 34 Jahren wurden unter anderem mit Eisenstangen und Baseballschlägern schwer verletzt. Sie kamen ins Krankenhaus. Die Täter flüchteten. Die Polizei vermutet einen linksextremistischen Hintergrund. In Magdeburg hatte es zuvor Demonstrationen aus Anlass des 71. Jahrestags der Bombardierung der Stadt im Zweiten Weltkrieg gegeben.

    http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/gez...-ae30b3e4.html


    mordred ich bin ganz sicher nicht besser bei den linken aufgehoben, erzähl mir mal wie die sich zu den rechten unterscheiden?
    ich bin auch kein rechter- bei uns in der firma sind ca. 30% Ausländer, (20% davon sind deutsche ) und ich komm mit allen klar, aber was zuviel ist, ist zu viel.

    Deutschland erwartet laut medion für 2016 laut medien 1 million flüchtlinge

    nur mal so eine kleine rechnung:


    zur zeit kommen bei euch in deutschland täglich 3000 asylanten *365 tage = ca. 1,1 mio

    so eine optimistische rechnung hab ich aber schon lange nicht mehr gesehen, wer glaubt das es bei diesen zahlen im frühjahr und sommer bleibt den ist echt nicht mehr zu helfen.

    jetzt mal eine nicht so optimistische rechnung:

    jänner bis märz 3000 flüchtlinge täglich = ca. 270.000
    april 5000 flüchtlinge 150.000
    mai- september 12500 flüchtlinge 1.875.000
    oktober-dezember 5000 flüchtlinge 450.000

    ist ca. 2,7 mio flüchtlinge.

    die türkei kann (oder will) den flüchtlingstrom nicht aufhalten bei nur ca. 3000 flüchtlingen die täglich übersetzen, wie soll sie es bei 10-15k schaffen?

    die hot spots ein schlechter witz. welchen grund sollten die flüchtlinge haben sich bei hot spots zu regestrieren zu lassen und in grichenland darauf zu warten das sie nach deutschland zu kommen oder doch zurückgeschickt werden. die lassen sich nicht regestrieren die ziehen direkt nach deutschland, vorallem welchen grund sollte griechenland haben alle flüchtlinge in diese hot spots zu pferchen?
    der super umgang mit den griechen vom früjahr 2015 vielleicht? und die griechen haben selbst genug probleme, die sind doch nur froh wenn sie einfach weiterziehen.

    oder der super vorschlag unseres bundeskanzlers wirtschaftsflüchtlinge von kriegsflüchtlingen an der grenze zu trennen und nicht herüberzulassen.
    Wie soll soetwas funktionieren? das würde vollkommene willkür an den grenzen hervorrufen, wenn leute ohne asylverfahren einfach abgewiesen werden dürfen, mal abgesehen davon das dann aus den algerier mal schnell ein syrer wird, weil wenn er einmal hier ist, ist es eh fast unmöglich die leute wieder zurückzuschicken.

    ich war am anfang auch an der grenze bei spielfeld in österreich, und glaubt mir diese leute verstehen nicht wenn sie vor ihrem ziel aufgehalten werden, die fangen zu schreien: we want to go to germany, und solange sie von der bunderegierung nichts anderes hören wird sich daran nichts ändern.

    das einzige ziel kann jetzt nur sein grenzen zu, wieder alles in geordnete bahnen bringen und danach überlegen wie man einer gewissen anzahl von flüchtlingen helfen kann.

    mit der jetzigen situation ist nämlich niemanden geholfen, weder den deutschen noch den asylanten, der großteil hat hier nämlich keine wirtschafliche zukunft, und zu was das führen wird sollte uns allen klar sein.
    Geändert von ^Gandalf (18.01.2016 um 08:44 Uhr)

  11. #71
    [ -Doppelaccount- ]
    Registriert seit
    14.01.2016
    Ort
    Magdeburg
    Alter
    21
    Beiträge
    76
    Name
    Lisa
    Nick
    [SO]Defalt
    Clans
    Sopranos
    Das stimmt, war sogar in der nähe bei mir. Seid dem trau ich mich nicht mehr allein raus. Ich bin zwar radikal aber von mir aus könn die alle abgeschoben werden.

  12. #72
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.067
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von Scrooge Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung was du mit diesem unvollendeten und einzigen Satz aussagen möchtest...
    ganz einfach: was genau müssten denn die kurden tun, damit sie 100% gleichgestellt würden?

    Zitat Zitat von ^Gandalf Beitrag anzeigen
    Der pseudolinke Schlägerwanderzirkus bei seiner Arbeit: in Magdeburg sind „Personen“ von über 20 „Vermummten“ überfallen und verletzt worden, davon einer so schwer, dass eine Notoperation durchgeführt werden musste. Welt Online berichtet: Rund zwei Dutzend Linksautonome haben in Oschersleben bei Magdeburg vier Demonstranten aus der rechten Szene zusammengeschlagen und zum Teil lebensgefährlich verletzt. Ein 34-Jähriger erlitt Kopfverletzungen und wurde notoperiert. Wie das Polizeirevier Börde mitteilte, waren am Samstag nach ersten Ermittlungen zehn Teilnehmer einer rechtsextremen Demonstration in Magdeburg mit dem Zug zurück nach Oschersleben gefahren, wo 20 bis 25 Vermummte auf sie warteten. Sechs konnten fliehen, vier Männer im Alter von 25 bis 34 Jahren wurden unter anderem mit Eisenstangen und Baseballschlägern schwer verletzt. Sie kamen ins Krankenhaus. Die Täter flüchteten. Die Polizei vermutet einen linksextremistischen Hintergrund. In Magdeburg hatte es zuvor Demonstrationen aus Anlass des 71. Jahrestags der Bombardierung der Stadt im Zweiten Weltkrieg gegeben.

    http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/gez...-ae30b3e4.html


    mordred ich bin ganz sicher nicht besser bei den linken aufgehoben, erzähl mir mal wie die sich zu den rechten unterscheiden?
    wie dir klar sein dürfte meinte ich mit "links" keine gewalttäter. und ums vorweg zu nehmen: ich meine auch keine pseudokommunisten oder leute die mit demokratie, grundgesetz und (kategorisch) auch mit kapitalismus ein problem haben.

    Zitat Zitat von ^Gandalf Beitrag anzeigen
    ich bin auch kein rechter- bei uns in der firma sind ca. 30% Ausländer, (20% davon sind deutsche ) und ich komm mit allen klar, aber was zuviel ist, ist zu viel.

    Deutschland erwartet laut medion für 2016 laut medien 1 million flüchtlinge

    nur mal so eine kleine rechnung:


    zur zeit kommen bei euch in deutschland täglich 3000 asylanten *365 tage = ca. 1,1 mio

    so eine optimistische rechnung hab ich aber schon lange nicht mehr gesehen, wer glaubt das es bei diesen zahlen im frühjahr und sommer bleibt den ist echt nicht mehr zu helfen.

    jetzt mal eine nicht so optimistische rechnung:

    jänner bis märz 3000 flüchtlinge täglich = ca. 270.000
    april 5000 flüchtlinge 150.000
    mai- september 12500 flüchtlinge 1.875.000
    oktober-dezember 5000 flüchtlinge 450.000

    ist ca. 2,7 mio flüchtlinge.

    die türkei kann (oder will) den flüchtlingstrom nicht aufhalten bei nur ca. 3000 flüchtlingen die täglich übersetzen, wie soll sie es bei 10-15k schaffen?

    die hot spots ein schlechter witz. welchen grund sollten die flüchtlinge haben sich bei hot spots zu regestrieren zu lassen und in grichenland darauf zu warten das sie nach deutschland zu kommen oder doch zurückgeschickt werden. die lassen sich nicht regestrieren die ziehen direkt nach deutschland, vorallem welchen grund sollte griechenland haben alle flüchtlinge in diese hot spots zu pferchen?
    der super umgang mit den griechen vom früjahr 2015 vielleicht? und die griechen haben selbst genug probleme, die sind doch nur froh wenn sie einfach weiterziehen.

    oder der super vorschlag unseres bundeskanzlers wirtschaftsflüchtlinge von kriegsflüchtlingen an der grenze zu trennen und nicht herüberzulassen.
    Wie soll soetwas funktionieren? das würde vollkommene willkür an den grenzen hervorrufen, wenn leute ohne asylverfahren einfach abgewiesen werden dürfen, mal abgesehen davon das dann aus den algerier mal schnell ein syrer wird, weil wenn er einmal hier ist, ist es eh fast unmöglich die leute wieder zurückzuschicken.

    ich war am anfang auch an der grenze bei spielfeld in österreich, und glaubt mir diese leute verstehen nicht wenn sie vor ihrem ziel aufgehalten werden, die fangen zu schreien: we want to go to germany, und solange sie von der bunderegierung nichts anderes hören wird sich daran nichts ändern.

    das einzige ziel kann jetzt nur sein grenzen zu, wieder alles in geordnete bahnen bringen und danach überlegen wie man einer gewissen anzahl von flüchtlingen helfen kann.

    mit der jetzigen situation ist nämlich niemanden geholfen, weder den deutschen noch den asylanten, der großteil hat hier nämlich keine wirtschafliche zukunft, und zu was das führen wird sollte uns allen klar sein.
    dass es irgendwann zu viele flüchtlinge werden (2mio? 5? 15?) will wohl keiner ernsthaft bestreiten. nur gibt es bei "grenzen zu" ein paar technische, organisatorische und rechtliche probleme. und von ethik und verantwortung will ich garnicht erst anfangen^^
    wie willste die denn an der grenze aufhalten? wenn da jeden tag hunderte hinzukommen wirds irgendwann schwierig. wenn die genug kohldampf schieben werden sie möglicher weise gewalttäig. willste zigtausende in gewahrsam nehmen? das fänden die fürs erste mit sicherheit garnicht schlecht. schön im warmen, sanitäre einrichtungen, essen... wenn da kinder bei sind willste die wohl auch nicht verrecken lassen?
    und abschieben löppt ja momentan auch nicht so dolle. viele länder wollen die nicht zurücknehmen.

    ohne nen ganzheitlichen ansatz, der vor allem in den ursprungsländern ansetzt, wird man der lage nicht herr werden.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  13. #73
    Oberstabsgefreiter
    Avatar von ^Gandalf
    Registriert seit
    18.04.2007
    Ort
    Fürstenfeld
    Alter
    34
    Beiträge
    605
    Nick
    Gandalf
    Clans
    DiE PhIlOsOfFeN
    mordred bitte....

    glaubst du das die meisten die eine rechte gesinnung haben gewalttäter sind und die linken nicht?



    und zu den grenzen:

    uns allen sollte klar sein das sich hier sehr bald unschöne szenen abspielen werden, viele junge leute von uns werden angehalten werden den strom irgendwie zu bremsen und die haben diese bilder dann sicher auch in der nacht vor sich.

    und mit deinen ganzheitlichen ansatz, wann sollte das passieren im jahr 2050? bis dahin gibt es deutschland nicht mehr. dazu muß mann sich nur die politische situation da unten anschauen, solange iran und saudi arabien involviert sind wird sich nie etwas ändern. und die haben ja nur die besten politschen beziehungen zueinander.

    Es gehört ein eindeutiges signal ausgeschickt das sich die leute nicht mehr auf den weg machen. dieses signal kann nur sein: grenzen dicht, alles andere wird zu einen größeren problem führen.

  14. #74
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.206
    Wow, deine Meinung scheint ja so festgefahren wie Starscreams zu sein, wobei du anscheinend gerne alles als linkes Pack bezeichnest, was ja schon für sich Bände spricht...

    Naja, irgendwie muss ja diese Regierung zustande gekommen sein und wer für die Festung Europa/Deutschland ist lebt wohl immer noch im letzten Jahrhundert, da man sich für die Taten seiner Regierung nicht verantwortlich fühlen möchte, da es ja die Anderen waren, obwohl man und da zähle ich mich auch hinzu (!), eigentlich etwas verändern könnte!
    Solange aber alle zu fressen haben wird wohl so schnell kein umdenken stattfinden.

    Hier übrigens ein gutes Meinungsvideo dazu:

  15. #75
    Oberstabsgefreiter
    Avatar von ^Gandalf
    Registriert seit
    18.04.2007
    Ort
    Fürstenfeld
    Alter
    34
    Beiträge
    605
    Nick
    Gandalf
    Clans
    DiE PhIlOsOfFeN
    da hast du vollkommen recht ich bezeichne linke die solch eine gewalt ausüben als pack genauso wie rechte die flüchtlingsheime niederbrennen.

    Also bist du wieter für offene grenzen und das jeder kommen kann der will?

    Erzählt mir mal wie deutschland weiter vorgehen soll, und stellt neben eueren lösungsvorschlägen mal dieflüchtlingszahlen hin mit die ihr für das jahr 2016 rechnet. (am besten Monateweise gegliedert, damit man später mal vergleichen kann wer besser geschätzt hat)

    Hoffe es gibt von euch dazu auch ein paar interessante antworten. Aber bitte nicht das sind Menschen und es ist nicht human alles an zahlen aufzuhängen, aber darauf wird es hinauslaufen.

    LG
    Geändert von ^Gandalf (18.01.2016 um 12:59 Uhr)

  16. #76
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.206
    Zitat Zitat von ^Gandalf Beitrag anzeigen
    Also bist du wieter für offene grenzen und das jeder kommen kann der will?
    -> Eure Vorschläge für eine erfolgreiche Integration von Flüchtlingen!

    Ich werde das jetzt nicht noch einmal ausführen, aber wenn du Fragen hast frag.

  17. #77
    Oberstabsgefreiter
    Avatar von ^Gandalf
    Registriert seit
    18.04.2007
    Ort
    Fürstenfeld
    Alter
    34
    Beiträge
    605
    Nick
    Gandalf
    Clans
    DiE PhIlOsOfFeN
    tolle antwort, bist du politiker?

    lies mal die frage genau durch und ueberleg nochmal ob die antwort dazu passt.

  18. #78
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.206
    Wenn du den Thread wirklich gelesen hättest, dann hättest du so nicht gepostet, aber nein, ich bin für ein kontrollierten Einlass der Leute, die wirklich Hilfe benötigen und nicht für eine geschlossene Grenze, nur damit Leute wie du weiterhin ihre Augen verschließen können und weiter auf Kosten anderer weiter gut leben können.

  19. #79
    Oberstabsgefreiter
    Avatar von ^Gandalf
    Registriert seit
    18.04.2007
    Ort
    Fürstenfeld
    Alter
    34
    Beiträge
    605
    Nick
    Gandalf
    Clans
    DiE PhIlOsOfFeN
    da verdrehst du schon wieder einige sachen, erstens werden die leute die reinkommen gut auf meine kosten leben, und zweitens wer entscheidet wer hilfe bekommt und wer nicht, vorallem rate mal wie lange das dauert bis so ein asylverfahrendurch ist, bis dahin sind 5mio hier.

    aber da du anscheinend so ein gutes herz hast gehe ich davon aus das du ueberhaupt keine zeit hast ueber solche probleme nachzudenken da du silcher staendig unterwegs bist und obdachlose einsammelst die dann bei dir schlafen koennen.

  20. #80
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.206
    OK, du hast es wirklich nicht gelesen...

    Nein, natürlich soll hier nicht jeder rein und ich bin btw. auch kein linker Gutmensch, so wie du mich hier anscheinend gerne bloßstellen willst, aber ich fasse mich mal gerne kurz zusammen:

    - schnelle Asylverfahren
    - gerechte (EU weite) Verteilung der Flüchtlinge und zwar so, dass keine Ghettobildung entsteht
    - schnelle Integration, damit die Leute dir nicht auf einer Tasche herumtanzen

    Zitat Zitat von D4rK AmeRiZe Beitrag anzeigen
    Integration muss immer in in beiden Richtungen funktionieren, ansonsten ist es eher eine Assimilation, anstatt eine Integration!

    Heißt wie badboy schon angesprochen hat, dass die Leute, die wirklich Hilfe brauchen, schnell integriert werden, indem sie Sprachkurse belegen, medizinisch gescheckt werden, in kleine Gruppen möglichst weit über Deutschland (besser EU) verteilt werden, um eine Ghettobildung zu vermeiden, ihnen bezahlte (!) Arbeit angeboten/verschafft wird und dass die Kinder in der Schule ein Aufbaujahr erhalten und dann gut in den Klassen/Schulen, mit unseren Kindern in möglichst (!) kleinen Gruppen verteilt werden, damit es nicht zu Schulen/Klassen kommt, wo nur Flüchtlingskinder herumlaufen!

    Generell muss Deutschland endlich mehr Leher einstellen (mindestens 18.000 Lehrer unter 28!), außerdem sollte der pädagogische Teil für die angehenden Lehrer ihrer Gesamtbewertung nicht nur läppische 2%, sondern eher 20 wenn nicht sogar 40% oder mehr ausmachen, da ich nicht möchte, dass irgendwelche soziale Vollpfosten die Kinder unterrichtet!

    Darüber hinaus müssen mindestens 74 Milliarden Euro für die Sanierung unserer Schulen bereitgestellt werden!

    Hier mal ein kleines, informatives Video dazu:
    Spoiler:


    Auch sollte man vor allem die weniger privilegierten Leute nicht zu kurz kommen lassen, indem unsere Regierung einen offenen Dialog mit unserer Gesellschaft führt, da nicht alle verstehen warum dies und das passiert, damit nicht noch mehr Idioten PEGIDA und AfD befürworten.

    Ich hab zwar noch mehr zu sagen, aber dazu später mehr.



    Wenn es so gestaltet ist, dass die Flüchtlinge in ihrer Privatsphäre geschützt sind, dann gebe ich dir recht, ansonsten ist es nur eine "IchzeigemitdemFingeraufdich-Ministerium" was ein paar Punkte von dir inkludiert und verachtenswert ist...
    Du kannst von da aus auch direkt runterlesen und lies bitte nicht den Quatsch von Starscream.

+ Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rheinische FH Köln / FH Köln
    Von mope7 im Forum Reallife
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.01.2008, 09:49
  2. Übergriffe der Allianz L.O.V.E. (Dark_Spider)
    Von GevatterTod im Forum NudSi
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.01.2004, 13:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •