+ Antworten
Seite 51 von 63 ErsteErste ... 4147484950515253545561 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.001 bis 1.020 von 1257
Like Tree62x Danke

Finanzkrise

Eine Diskussion über Finanzkrise im Forum Politik & Weltgeschehen. Teil des Off Topic-Bereichs; http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitr...-Dokumentation interessanter Beitrag...

  1. #1001
    Oberfeldwebel
    Avatar von ahits
    Registriert seit
    02.12.2002
    Ort
    Hannover, GER
    Beiträge
    2.300
    Zitat Zitat von FsXavier Beitrag anzeigen
    ja, ihr habt arm zu sein, ihr bösen Sozialschmarotzer und wehe ihr kommt auch nur auf ein grünen Zweig, dann schneiden wir den gleich wieder ab.

  2. #1002
    Mac Moneysac
    Avatar von dezi
    Registriert seit
    05.11.2006
    Alter
    33
    Beiträge
    24.923
    Jetzt kommt es Knüppeldick ... 25% Steuer und mal wieder die Pkw Maut im Gespräch. Die ham wohl n Ei am wandern.

    The night is dark and full of terrors.

  3. #1003
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.056
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    die sollen doch einfach mal diese finanztransaktionssteuer, welche angeblich ca. 13 milliarden bei 0,01% (!) bringt auf 1% erhöhen. mit 1,3 bio wären wir doch fein raus
    oder habe ich da irgend nen haken übersehen? wenn man dadurch diese geschäftsmodelle drastisch unattraktiver machen würde wärs doch auch nicht schlimm?!
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  4. #1004
    Kampfschmuser
    Avatar von Merlin
    Registriert seit
    18.12.2001
    Beiträge
    2.178
    Clans
    OKTRON
    Hier gibt es einige Statistiken bzgl Derivate und Derivatenhandel:
    http://www.bis.org/statistics/derstats.htm

    Übersicht in einer PDF:
    http://www.bis.org/statistics/otcder/dt1920a.pdf

    Auflösung des Zahlenrätsels:
    1. Die Werte sind in US-Billions angegeben = Milliarden.
    2. Das Komma ist nur das Tausendertrennzeichen.

    Die größte Zahl die vorkommt ist also über 680 Billionen.

    Ich habe fast keinen Plan, was diese Zahlen alle bedeuten. Aber diese Größenordnung ist einfach unbegreiflich und ich glaube in diesem Finanzbereich lässt sich extrem viel Unsinn anstellen.
    Unter diesen Gegebenheiten wird es verständlich, warum sich Regierungen nicht trauen etwas zu unternehmen.


    Früher war sogar die Zukunft besser! - Früher litten wir unter Verbrechen, heute leiden wir unter Gesetzen

  5. #1005
    Advanced Member
    Avatar von Balllaman
    Registriert seit
    23.11.2002
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    36
    Beiträge
    2.463
    Nick
    Balllaman
    Zitat Zitat von ahits Beitrag anzeigen
    ja, zdf ist bei solchen dokus recht gut, auch beim transfer und übersetzung ausländischer dokus
    jedoch berichten sie wie alle mainstreet medien erst immer wenn etwas längst geschehen ist, was es für leute die in der materie sind wieder etwas langweilig macht

    speziell zu dieser doku :

    bei 37:30 tritt eine ex-fondmanagerin auf; in dem bericht wird nun gesagt dass die welt der fonds und co2 besteurung zwei total andere seien und nichts mit einander zu tun hätten

    dieses ist absolut falsch ! die lobby mit der co2-besteuerung -manche sagen ganz offen :"wallstreet"- und das in den usa entwickelte "cap-and-trade" programm ist eine entwicklung des finanzmarktes in dem die globale erwärmung als die ultimative bedrohung stigmatisiert wird (nicht zuletzt wegen al gores achso rühseligem filmchen, der übrigens mit einigen großbänkern die "Generation Investment Management" gründete)
    ich rate jedem sich mal genauer damit auseinanderzusetzen und zu recherchieren welche wirklichen interessen diese lobby hat

    überraschend war jedoch dass sogar der fitch-manager über kapitalmarktprodukte und deren entwicklung offen spricht und damit die wissenschaft des "financial engineering" anschneidet

    enttäuscht war ich von herrn ackermann, der anscheinend die letzten 10 jahre nicht auf diesem planeten war und dezent sein wissen unter dem eines grundschülers ansiedelte unter umgehung von fachwörtern
    Geändert von Balllaman (19.05.2010 um 08:19 Uhr)

  6. #1006
    Advanced Member
    Avatar von Balllaman
    Registriert seit
    23.11.2002
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    36
    Beiträge
    2.463
    Nick
    Balllaman
    Zitat Zitat von Merlin Beitrag anzeigen
    Hier gibt es einige Statistiken bzgl Derivate und Derivatenhandel:
    http://www.bis.org/statistics/derstats.htm

    Übersicht in einer PDF:
    http://www.bis.org/statistics/otcder/dt1920a.pdf

    Auflösung des Zahlenrätsels:
    1. Die Werte sind in US-Billions angegeben = Milliarden.
    2. Das Komma ist nur das Tausendertrennzeichen.

    Die größte Zahl die vorkommt ist also über 680 Billionen.

    Ich habe fast keinen Plan, was diese Zahlen alle bedeuten. Aber diese Größenordnung ist einfach unbegreiflich und ich glaube in diesem Finanzbereich lässt sich extrem viel Unsinn anstellen.
    Unter diesen Gegebenheiten wird es verständlich, warum sich Regierungen nicht trauen etwas zu unternehmen.
    das sind statistiken von der bank of international settlements, einer dachorganisation einiger zentralbanken der welt
    diese derivat auflistung ist nicht groß beunruhigend, da dort nur die otcs aufgeführt sind, die die länder auch wirklich angeben und somit nur anteilig den markt wiederspiegeln
    darin sind zB auch credit default swaps (cds) enthalten, welche momentan so hoch im gespräch sind ... auch sind diese derivate, die mitte der 90er immer populärer wurden eigentlich eine gute sache um risiken zu minimieren und sicherheiten zu schaffen
    man brauch jedoch andere und speziell aktuellere statistiken um zu zeigen was momentan mit diesen swaps passiert, wie sie fernab der realwirtschaft eingesetzt wurden und wie die enorme masse teilweise kreditmärkte beeinflusst (im falle griechenlands brauchte es jedoch auch andere faktoren für den direkten supergau)

    hier etwas aktuelles :





    quelle : www.dtcc.com

    schade, hab nurnoch letzte woche gefunden
    dieser chart zeigt an welche änderung es zur vorwoche gab und dort hatte griechenland vor 3 wochen die spitzenposition bei den "derisks", nach dem montag voriger woche aber nun bei "rerisks"=grün zu finden
    hier wird deutlich dass die vorwochen-änderung, im falle der rot eingefärbten = "derisks" nun stark auf großbritannien fielen und das vertrauen sinkt dass sie ihre schulden begleichen können
    investoren "hedgten" von zB griechenland auf "core states" (kernstaaten europas), ein grund warum sarkozy letzte woche so vorpräschte..
    bei der fülle ist es anzunehmen dass dort einige investoren (von einigen spekulanten genannt) speziell staaten im visier haben und devisenmärkte mit hineinspielen
    da die briten aber nicht den euro haben können wir jetzt mal gucken was nun folgt und ob die "tories" nun einen thatcherismus neu aufleben lassen, arme briten

    ein nettes zitat von einem finanzexperten letzte woche dienstag/mittwoch :
    "die ezb wird es nicht schaffen immer schneller gründe zum gelddrucken zu finden, wie es goldmansachs schafft immer schneller "gehebelte" cds` auf den markt zu schmeissen"

    falls jemand selber suchen möchte und charts braucht : http://www.dtcc.com/products/derivse...table6_current , hellenic republic ist griechenland, ausschlaggebend sind besonders die änderungen zu vorwochen (muss man sich selber ausrechnen)

    p.s. diese derivate werden in dollar gehandelt welches zusätzlich im falle europas zu berücksichtigen ist (deswegen versorgte die fed letzte woche besonders europäische banken "vorsorglich")
    Geändert von Balllaman (19.05.2010 um 09:48 Uhr)

  7. #1007
    Advanced Member
    Avatar von Balllaman
    Registriert seit
    23.11.2002
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    36
    Beiträge
    2.463
    Nick
    Balllaman
    top aktuell :

    die eu wird sich die tage über leerverkäufe von anleihen "naked short selling" ausländischer investoren beraten, großbritannien kündigt vorab an bei reglementierungen diesem nicht zuzustimmen

    (leerverkäufe waren seit jahren heiss diskutiert, einige meinten es gebe sie nicht
    andere sagten es gibt diese leerverkäufe, legitimierten sie jedoch bis derjenige der dieses geschäft tätigt "liefern" kann, also einen gewinn macht, würde man jedoch verlust machen müsste man eingestehen man hätte diese shares etc garnicht und mache sich somit erst strafbar, weil erst dann auffliegt dass man garnicht im besitz der ware ist... war oft schwer nachzuweisen weil die daten der abwicklungen und transaktionen tage bis monate hinterherhinkten
    wieder andere wie china erlauben diese geschäfte generell mit dem argument von liquiditätsschaffung)

    papandreou kündigt ferner an den kampf gegen einige großbanken offen aufzunehmen (david gegen goliath)
    sollte es nicht nur leeres gerede sein um die bevölkerung zu beschwichtigen haben wir den ersten showdown seit jahrzehnten mit einem all-in auf dem river gegen den shipleader

    hier noch ein kleines interview mit einem charmanten ex-wallstreet broker, der seit längerem die märkte und ihre entwicklung kritisch beäugt

    http://www.youtube.com/watch?v=QHu8U...layer_embedded
    Geändert von Balllaman (19.05.2010 um 09:50 Uhr)

  8. #1008
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.056
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    leerverkäufe sind imho eine von vielen geistestkranken erfindungen des finanzmarktes. wobei man sich wohl bei der nasa auch ein stück mond kaufen kann
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  9. #1009
    leerverkäufe können durchaus sinnvoll sein um sich gegen preisschwankungen abzusichern.

  10. #1010
    Advanced Member
    Avatar von Balllaman
    Registriert seit
    23.11.2002
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    36
    Beiträge
    2.463
    Nick
    Balllaman
    Zitat Zitat von excite|blactail Beitrag anzeigen
    leerverkäufe können durchaus sinnvoll sein um sich gegen preisschwankungen abzusichern.

    diese leerverkäufe zum absichern ?

    wenn du von hoher volatilität ausgehst kannst du nicht mit shorts die du defakto nicht besitzt irgendetwas absichern...
    was meinst du bitte ?
    (es gibt zwar einige strategien die es ermöglichen, jedoch eigentlich immer scheitern, aber ich glaube nicht dass du diese meinst bzw kenntnis davon hast, "black swan" etc etc)

    diese (edit : ungedeckten!!!) leerverkäufe sind schlicht und einfach ein bluff um mit wenig bzw niedrigem kapital die eigene position zu erhärten und im falle dass man erfolg hat gewinne zu machen, die unter normalen umständen nicht möglich wären
    somit wird für kurze zeit liqidität geschaffen

    fliegt jedoch der bluff mal auf ist es ohnehin schon strafbar, weil man nicht liefern kann

    (das kann soweit führen -fall von bear stearns- dass deutlich mehr short positions stehen als überhaupt im ganzen markt vorhanden sind und dass man die schwächelnde bank nun absolut zum fall bringen muss damit das ganze nicht auffliegt und jpmorgan das ding schnell übernimmt, sich die filetstücke rausschneidet und der rest die steuerzahler und die fed auf deren balance sheets hat)

    ab nun ist jedoch schon der versuch strafbar, jedoch nur wenn der handel von deutschland aus abgewickelt wird... auch hat die bafin dort definitionslücken und sollte nochmal genau überlegen wie sie dort klarer ins detail geht

    einige freunde und bekannte, die vielerlei damit zu tun haben kamen mit mir zu der überlegung, dass es vielleicht eine strategische vorbereitung für eine insolvenz griechenlands ist und deutschland sozusagen griechenland ein signal gibt doch bitte den staatsbankrott zu erklären, denn trotz ersten einsparungen :
    Greece's general government debt rose to E310.3 billion in 1Q from E298.5 billion at the end of last year, according to data released Wednesday by the General Logistics Office of the Finance Ministry.
    somit würden die verbote von naked shorts und einigen cds verhindern dass dieser prozess beeinflusst wird und sogenannte "spekulanten" hohe gewinnmitnahmen zu verzeichnen hätten
    Geändert von Balllaman (21.05.2010 um 03:28 Uhr)

  11. #1011
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.603
    Leerverkäufe sind ein wichtiges Mittel der Kurskorrektur und somit unverzichtbar.
    Deshalb hat Die Bafin sie ja auch nicht generell verboten, sondern, soweit ich weis, nur die ungedeckten Leerverkäufe.
    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
    Oscar Wilde

  12. #1012
    Advanced Member
    Avatar von Balllaman
    Registriert seit
    23.11.2002
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    36
    Beiträge
    2.463
    Nick
    Balllaman
    wir reden hier die ganze zeit nur von ungedeckten leerverkäufen, hier geht es nicht um shorts sondern NAKED shorts, entschuldige dass ich das nicht bei jedem satz erneut mit "ungedeckt" kennzeichne

    aktuell :

    CDS Traders Refuse To Shift Focus Away From UK And France



    resultat :

    A quick look at the trading pattern of the GBPCHF shows that it is now UK depositors who are panicking and shifting their money to unnamed (not so much anymore) Zurich bank vaults. The result: a 300 pip move in the GBPCHF as the SNB rushes to put out this particular capital flight fire. Too bad it only succeeded for about 12 hours. The run on the bank (to another bank) in Europe is now on.




    willkommen tories ... jeder brite mit kalten füßen und großem geldsäckel beginnt sein kapital gerade umzuparken
    Geändert von Balllaman (20.05.2010 um 22:39 Uhr)

  13. #1013
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.603
    @Ballaman: Das Du von "naked Shorts" redest, war mir schon klar (ich für mich bevorzuge ungedeckte Leerverkäufe).
    Ich will hier lediglich Animositäten vorbeugen.

    Was mich mal interessieren würde, wie Du dazu kommst dich mit diesem Thema so intensiv auseinanderzusetzen?
    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
    Oscar Wilde

  14. #1014
    Zitat Zitat von Balllaman Beitrag anzeigen
    diese leerverkäufe zum absichern ?

    wenn du von hoher volatilität ausgehst kannst du nicht mit shorts die du defakto nicht besitzt irgendetwas absichern...
    was meinst du bitte ?
    (es gibt zwar einige strategien die es ermöglichen, jedoch eigentlich immer scheitern, aber ich glaube nicht dass du diese meinst bzw kenntnis davon hast, "black swan" etc etc)

    diese (edit : ungedeckten!!!) leerverkäufe sind schlicht und einfach ein bluff um mit wenig bzw niedrigem kapital die eigene position zu erhärten und im falle dass man erfolg hat gewinne zu machen, die unter normalen umständen nicht möglich wären
    somit wird für kurze zeit liqidität geschaffen
    ja ich hab von gedeckten leerverkäufen gesprochen

  15. #1015
    Advanced Member
    Avatar von Balllaman
    Registriert seit
    23.11.2002
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    36
    Beiträge
    2.463
    Nick
    Balllaman
    Zitat Zitat von brainsheep Beitrag anzeigen
    @Ballaman: Das Du von "naked Shorts" redest, war mir schon klar (ich für mich bevorzuge ungedeckte Leerverkäufe).
    Ich will hier lediglich Animositäten vorbeugen.

    Was mich mal interessieren würde, wie Du dazu kommst dich mit diesem Thema so intensiv auseinanderzusetzen?
    hatte während meines studiums und praktika im ausland einige schnittpunkte mit der finanzwirtschaft, kontakt zu großen handelsplätzen
    einige bekannte sowie freunde aus dieser zeit sind dort noch stärker involviert
    ich spiele mit dem gedanken noch ein vwl studium aufzunehmen, wohlmöglich in england

    allgemein sollte sich derzeitig jeder dafür interessieren, da jetzige entwicklung die zivilgesellschaft ungebremst vor tatsachen stellt, die das alte feudalsystem alter epoche komplett in den schatten stellen wird, global !

    spätnachrichten :
    es wird immer wahrscheinlicher und offensichtlicher, wie schon gestern angedacht - strategie um griechenland möglichkeit zu einem sauberen staatsbankrott zu geben -

    das lief heute abend über den ticker
    05/20 GERMANY FINMIN : NEED RULES FOR ORDERLY INSOLVENCY OF EMU STATS
    05/20 GERMANY FINMIN : CAN'T HAVE EU AID PACKAGE EACH TIME
    würde bedeuten die ezb strategie mit den finanzministern war erstmal ein kompromiss um zeit rauszuholen und nun statt der "nuclear option" (anti deflationäres quantative easing mit aufkaufen von staatsanleihen und offenlassen weiterer ezb schritten) eine von deutschland favourisierte strategie zu fahren... wird aber alles bei papandreou liegen und ob die verantwortlichen genug schneid haben werden geschehnisse öffentlich auszusprechen (von korruption bis dahin alle bücher offenzulegen und nennen von namen ausländischer regierungsberater und hohen geschäftskunden)

    http://cnn.com/video/?/video/world/2...estigation.cnn <--- click
    Geändert von Balllaman (21.05.2010 um 03:43 Uhr)

  16. #1016
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.603
    Wenn ich Ahnung von Oberstufenmathematik haben würde, hätte ich nach meinem WG auch in Richtung BWL usw. weitergemacht.
    Was ich in meiner Oberstufenzeit gelernt habe, kommt mir jetzt sehr zugute, zumal das allerwichtigste was ich mitbekommen habe, das nach wie vor anhaltende Interesse an wirtschaftlichen und finanziellen Zusammenhängen ist.

    Wenn ich mir überlege, dass ich statistisch gesehen 76 Jahre alt werde, habe ich mich 70 Jahre meines Lebens mit Geld auseinander zusetzen.
    Es ist schon erschreckend, wie wenig die meisten Menschen in diesem Lande über die einfachsten wirtschaftlichen Zusammenhänge bescheid wissen; selbst Oberstufenschüler.
    Eigentlich müsste man in jeder Schulform 2 Stunden pro Woche elementare wirtschaftliche Zusammenhänge kennenlernen. Ein bisschen über Vertragsrecht, Kredite und Grundlagen der Volkswirtschaft bescheid zu wissen, würde der Bevölkerung sehr viel bringen.

    Manchmal habe ich den Eindruck, die Bevölkerung soll in Fianzfragen bewusst dumm gehalten werden. Sicher nur ein Hirngespinst aber 2 Stunden Wirtschaft würden mehr bringen als manch anderes Fach.
    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
    Oscar Wilde

  17. #1017
    Advanced Member
    Avatar von Balllaman
    Registriert seit
    23.11.2002
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    36
    Beiträge
    2.463
    Nick
    Balllaman
    wer die talkrunde bzw interview bei maybrit illner mit herrn ackermann sah und die reaktion des publikums auf wohlwollend gestellte fragen mit schmunzeln beider protagonisten, muss denken die deutschen sind das dämlichste volk auf dem planeten erde

  18. #1018
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.056
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    jup, da gebe ich meinen beiden vorpopstern recht.
    hätte ich nicht wirtschaftsinformatik studiert, hätte ich auch wirklich null plan von gar nix. und selbst in diesem studium lernt man nur die grundlegensten grundlagen bzgl vwl
    Geändert von Wilma (24.05.2010 um 14:55 Uhr)
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  19. #1019
    Advanced Member
    Avatar von Balllaman
    Registriert seit
    23.11.2002
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    36
    Beiträge
    2.463
    Nick
    Balllaman
    zeit für sonntagslektüre
    3 interessante "MUST READ" artikel gefunden :

    http://www.rollingstone.com/politics...RS_show_page=0
    Wall Street's Naked Swindle
    Quelle : rolling stone
    --------------

    http://www.guardian.co.uk/business/2...cities-in-debt
    (...)
    California's governor Arnold Schwarzenegger last year stopped buying school textbooks, in a desperate move to cut costs.
    quelle : guardian.co.uk
    --------------

    man sollte sich auch unbedingt den aktuellen spiegel zulegen; neben vielen interessanten artikeln ist dieser hier auch online zugänglich :
    http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,695153,00.html
    "Jetzt haben wir den Salat"
    quelle : derspiegel
    --------------

    für diejenigen, die sich mit carbon tax und "cap and trade" auseinander setzen wollen, welches sich nähert und in 2 quartalen wohl fertig konstruiert sein wird, dem rate ich folgende artikel :
    beleuchtet al gore+ co mal anders fernab der deutschen/internationalen privatsendern/medien,...

    http://www.rollingstone.com/politics...RS_show_page=6
    Bubble 6 : Global warming
    Quelle : rolling stone
    --------------

    sowie dieses video mit dazugehörigem bericht :
    http://www.foe.org/subprimecarbon

    http://www.youtube.com/watch?v=CXsPF...layer_embedded
    Geändert von Balllaman (24.05.2010 um 16:53 Uhr)

  20. #1020
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.603
    Hier mal ein Interview von Frontal21 mit Joseph E. Stiglitz über die Banken- Euro- und Wirtschaftskrise.
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitr...schen-Systems-
    Geändert von brainsheep (24.02.2011 um 19:25 Uhr)
    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
    Oscar Wilde

+ Antworten
Seite 51 von 63 ErsteErste ... 4147484950515253545561 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Arbeitsmarkt, Finanzkrise und Lehrbücher
    Von Wilma im Forum OFF-Topic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.10.2012, 12:59
  2. Finanzkrise die Zweite...
    Von Theis im Forum OFF-Topic
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 02.12.2009, 05:10
  3. finanzkrise
    Von mr_nlceguy im Forum Witzecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.11.2009, 21:12
  4. Finanzkrise:
    Von WimblGrmpf im Forum Witzecke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.04.2009, 09:25
  5. Die Finanzkrise ist schuld! Ehrlich!
    Von Little. im Forum OFF-Topic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.02.2009, 19:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •