+ Antworten
Seite 25 von 63 ErsteErste ... 1521222324252627282935 ... LetzteLetzte
Ergebnis 481 bis 500 von 1257
Like Tree62x Danke

Finanzkrise

Eine Diskussion über Finanzkrise im Forum Politik & Weltgeschehen. Teil des Off Topic-Bereichs; Die hohen Herren haben bestimmt schon etwas in der Schublade mit dem sie uns Sparer beglücken können....

  1. #481
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.603
    Die hohen Herren haben bestimmt schon etwas in der Schublade mit dem sie uns Sparer beglücken können.
    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
    Oscar Wilde

  2. #482
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Ich glaube kaum das die USA zum derzeitigen Zeitpunkt ernsthaft an einer Ablösung des US-Dollar als Weltwährung interessiert ist. Geht der Wert des Dollar herunter, wovon man wohl ausgehen kann, so ist das für die USA quasi schon so etwas wie ein Schuldenerlass. Die Zeche bezahlen andere Länder.

    Besonders bitter trifft das z. B. China, da man dort eine sehr große Menge Devisen in Form von US-Dollar gebunkert hat. Geht der Dollarwert runter und der Wert des Yuan hoch trägt das nicht unbedingt dazu bei, dass die Wirtschaft dort weiter in dem Maße wächst.
    Geändert von Touji (26.03.2009 um 00:50 Uhr)
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  3. #483
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Sleepy
    Registriert seit
    21.04.2004
    Ort
    Allgäu ...
    Alter
    30
    Beiträge
    4.566
    Nick
    Sleepy
    Cornelius Chapman :
    Börsenkrach 1929: Er half den Menschen vom Hochhaus zu springen, um der Schande zu entgehen.

    früher wussten die leute wenigstens was sie zu tun hatten wenn sie so unglaublich versagt haben ...

    heute verklagen sie die firmen noch auf mehr geld ...
    Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.

  4. #484
    N4z!s raus!
    Avatar von Keerulz
    Registriert seit
    05.07.2002
    Ort
    essen
    Alter
    32
    Beiträge
    6.358
    Die USA spielt mit dem Gedanken GM pleite gehen zu lassen. Sie haben bereits den Cheff zum rücktritt gezwungen.

    GM hat einfach keine Zukunft. Sie haben den trent total verpennt und so schnell können sie das nicht mehr nachholen.
    Für die Deutschen Autohersteller ist das auf langersicht eine riesen chance

  5. #485
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Sleepy
    Registriert seit
    21.04.2004
    Ort
    Allgäu ...
    Alter
    30
    Beiträge
    4.566
    Nick
    Sleepy
    Ich dachte die gnadenfrist wurde letzten donnerstag nochmals verlängert?

    und gestern kam in den nachrichten das obahama nicht vorhat die us autohersteller allesamt pleite gehen zu lassen
    Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.

  6. #486
    N4z!s raus!
    Avatar von Keerulz
    Registriert seit
    05.07.2002
    Ort
    essen
    Alter
    32
    Beiträge
    6.358
    Frankfurt (BoerseGo.de) - Der deutsche Aktienmarkt erleidet bei seiner Erholungsarbeit wieder einen Rückschlag. Weiterhin verstellt eine massive Wand aus Pessimismus den Weg. Vorwände für die momentane Verkaufsstimmung liefern wieder eine Reihe negativer News, vor allem aus Übersee. Der Hauptvorwand für die heutige Blues-Stimmung ist wohl die Zitterpartie um die angeschlagenen US-Autokonzerne, die wieder in einer neue Runde geht. Die Obama-Administration zwang General Motors CEO Rick Wagoner am Wochenende zum Rücktritt und spielt laut mit dem Gedanken, die kriselnden Industriekonzerne doch noch bankrott gehen zu lassen. Da der Markt schon lange auf das Schicksal von General Motors und Ford fixiert ist, leidet darunter die gesamte Stimmung.
    Auch die internationalen Bank-Titel stehen derzeit etwas unter Druck. Dort wird nach der scharfen Rallye der vergangenen Wochen jetzt etwas Geld vom Tisch genommen. Den Vorwand dafür lieferte etwa US-Finanzminister. Timothy Geithner warnte, dass einige Finanzinstitutionen noch weitere umfangreiche Staatshilfen benötigen werden. Außerdem wurden in Großbritannien und in Spanien weitere Banken wegen der dort entstandenen Verlusten verstaatlich oder teilverstaatlicht.
    Gemessen an den panischen Einbrüchen des Vorjahres bewegt sich die Kurskorrektur momentan aber in geordneten Bahnen. Der DAX gibt zur Mittagsstunde 3,4 Prozent ab und pendelt bei 4.062 Punkten.
    atm:

    GENL MOTORS.. 2,73 -24,59%

  7. #487
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Was passiert dann mit GMs Patenten? Soweit ich das mitbekommen habe wurden die bisher als Sicherheit für die Finanzspritzen der US-Regierung hinterlegt. Falls Opel nicht seinen Teil davon zugesprochen bekommt kann man sich die Rettung der Firma auch sparen.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  8. #488
    Oberfeldwebel
    Avatar von ahits
    Registriert seit
    02.12.2002
    Ort
    Hannover, GER
    Beiträge
    2.300
    Erst Sony, dann 3M und nun Caterpillar: Zum dritten Mal binnen drei Wochen haben Arbeiter in Frankreich Führungskräfte als Geiseln genommen. Ein Gewerkschaftschef kündigte harte Konflikte im ganzen Land an.
    In Grenoble sperrten Beschäftigte des Baumaschinenherstellers Caterpillar am Dienstagmorgen den Frankreich-Chef und drei weitere Manager im Büro des Standortleiters ein. Die US-Firma will in Frankreich 733 Stellen streichen. Es ist das dritte Mal binnen drei Wochen, dass Manager von Arbeitern kurzzeitig festgehalten wurden.
    "Caterpillar macht Gewinne und zahlt Dividenden an seine Aktionäre, daher wollen wir eine vernünftige Lösung für alle unsere Mitarbeiter", begründete Gewerkschaftssprecher Pierre Piccarreta die Protestaktion. Man plane keine Gewalt gegen die Manager, sondern wolle die Wiederaufnahme der Verhandlungen erzwingen. Die gesamte Belegschaft von 2500 Mitarbeitern am Standort Grenoble legte zudem die Arbeit nieder. Am Mittag befreite die Polizei die Manager.
    Ähnliche Protestaktionen sieht man u.a. auch in GB.
    In Deutschland bleibts weiter ruhig, das Volk ist sehr leidensfähig^^

  9. #489
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    Zitat Zitat von ahits Beitrag anzeigen
    In Deutschland bleibts weiter ruhig, das Volk ist sehr leidensfähig^^
    Leiden ?

    Die Kaufhäuser sind voll, die Schlangen an den kassen bei Media Markt und Saturn unendlich.
    Die Starbucks , Balzacs und andere Cafes haben Konjunktur.
    Überall fahren Luxuskarossen rum. Und ganz wichtig die Frauen tragen Schmuck, Kosmetik e.t.c.

    Die Krise ist nicht sichtbar, eher im Gegenteil.

  10. #490
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.546
    Clans
    was konstruktives
    Stimmt... hier standen sie gestern auch wieder bis draußen auf der Straße beim Arbeitsamt ^^.
    Ungefähr die Hälfte konnte sich aber nicht am Tag an dem sie mitbekommen haben das sie heute nicht mehr zur Arbeit müssen Arbeitslos melden weil das Amt einfach trotzdem pünktlich zugemacht hat.... hachja.. ^^

  11. #491
    UF Supporter
    Avatar von BseBear
    Registriert seit
    27.09.2003
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    31
    Beiträge
    3.945
    Name
    Michael
    Nick
    bsebear
    Zitat Zitat von camionero Beitrag anzeigen

    Die Krise ist nicht sichtbar, eher im Gegenteil.
    Wart noch 1-2 Monate bis sich die Krise vollends auf den Arbeitsmarkt ausgewirkt hat.

    @G20: Ich bin wirklich sehr gespannt was da in London abgeht. Es wurde ja im Vorfeld zumindest einiges angekündigt. BIn mal gespannt ob ein randalierender Mob durch die City zieht.

  12. #492
    Glückspilz
    Avatar von Duke Fak
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    6.266
    Logisch das die Läden & Coffeshops alle voll sind...irgendwie müssen die ganzen Kurzarbeiter ja ihre Zeit rumbekommen.
    Never run a touching system!!

  13. #493
    Oberfeldwebel
    Avatar von ahits
    Registriert seit
    02.12.2002
    Ort
    Hannover, GER
    Beiträge
    2.300
    Zitat Zitat von camionero Beitrag anzeigen
    Leiden ?

    Die Kaufhäuser sind voll, die Schlangen an den kassen bei Media Markt und Saturn unendlich.
    Die Starbucks , Balzacs und andere Cafes haben Konjunktur.
    Überall fahren Luxuskarossen rum. Und ganz wichtig die Frauen tragen Schmuck, Kosmetik e.t.c.

    Die Krise ist nicht sichtbar, eher im Gegenteil.
    Eher geniessen alle mit "noch" Job ihr Leben, geben ihr Geld aus - wer spart ist dumm, H4 gibts erst wenn keine Ersparnisse mehr vorhanden sind
    Die Arbeitslosenzahl ist das erste (!) mal seit über 80 Jahren im März gestiegen, trotz der Schönrechnerei. Der deutsche Maschinenbau meldete -49% Auftragseingang - das kann bald auch nicht mehr die Kurzarbeit abfedern, was aktuell der Fall ist.
    Wenn sich die Auftragslage nicht bald ändert, und ich sehe nicht warum sie das tun sollte, werden Hunderttausende Stellen die aktuell in Kurzarbeit sind abgebaut - und dann wird man in jeder grösseren Stadt die Krise auch sehen.

    Und was für ein rapider Sturz uns in der übersubventionierten Autoindustrie Anfang 2010 erwartet wenn die Abwrackprämie ausläuft, möchte sich heute auch niemand vorstellen.

    Die Krise kommt nicht von heute auf morgen, sie zieht langsam ihre Kreise, von einem Wirtschaftsteil in den nächsten, und wer sich ins kaufhaus stellt und sagt "ist doch alles in ordnung hier" soll das gerne tun - der wird dann in einem Jahr überrascht aufwachen (so wie das unsere "Experten" immer tun), während die Politik sich hinstellt und sagt "das hat ja niemand ahnen können".

  14. #494
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Zitat Zitat von BseBear Beitrag anzeigen
    Wart noch 1-2 Monate bis sich die Krise vollends auf den Arbeitsmarkt ausgewirkt hat.

    @G20: Ich bin wirklich sehr gespannt was da in London abgeht. Es wurde ja im Vorfeld zumindest einiges angekündigt. BIn mal gespannt ob ein randalierender Mob durch die City zieht.
    Die Londoner Polizei gab schon Tipps wie sich Banker kleiden sollen, damit sie nicht als solche erkannt werden.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  15. #495
    N4z!s raus!
    Avatar von Keerulz
    Registriert seit
    05.07.2002
    Ort
    essen
    Alter
    32
    Beiträge
    6.358
    ich seh das alles nicht so übertrieben dramatsich wie ahits!
    In einem halben Jahr gehts wieder berg auf!

  16. #496
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    In einem halben Jahr sind die Wahlen vorbei und es gibt erstmal Steuererhöhungen und Kürzungen an Stellen an denen es weh tut. Die ganzen Banken- und Firmenrettungsaktionen, die Konjunkturpakete und die Abwrackprämie müssen ja irgendwie finanziert werden.

    Ob es dann schon wieder wirtschaftlich bergauf geht weiß ich nicht, mein Kaffeesatz heute morgen war etwas undeutlich geschrieben...

    *edit:
    Einige Bereiche werden sich mit Sicherheit nicht so schnell erholen (z. B. der Schiffsbau und Seehandel) und auch die Abwrackprämie wird ihre Auswirkungen haben, wenn in den nächsten Jahren viele Leute weniger Geld zum konsumieren haben weil sie ihre Autokredite abstottern müssen.

    In ein paar Jahren wird sich der ganze Bankenmist sicher nochmal wiederholen, denn abgesehen davon ,dass Sachen die die Bankenaufsicht betreffen vom Informationsfreiheitsgesetz ausgenommen werden sollen, scheint sich ja nicht viel zu ändern.
    Geändert von Touji (02.04.2009 um 16:40 Uhr)
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  17. #497
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    30
    Beiträge
    9.377
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi
    Deutsche Bank heute: +13%

    Die nächste Raketenstufe hat gezündet!!

  18. #498
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    Man wieviele Leute versuchen sich jetzt dort hinzubeissen, wo sie am Schwersten ankommen.
    Die ganzen entgangenen Gewinne die man hätte machen können.

  19. #499
    N4z!s raus!
    Avatar von Keerulz
    Registriert seit
    05.07.2002
    Ort
    essen
    Alter
    32
    Beiträge
    6.358
    ja man, in den letzen 2 Wochen wurde sie 4x von Analysten hochgestuft.

    bzw. sind es +14,64%

    Frankfurt (BoerseGo.de) - Die Deutsche Bank hat nach den Worten von Konzernchef Josef Ackermann einen robusten Monat hinter sich. "Die Betriebseinnahmen im März waren solide", sagte Ackermann der "Financial Times". Bereits in der vergangenen Woche hatte der Bankchef für das laufende Jahr eine Rückkehr zu schwarzen Zahlen angekündigt, wenn sich die Weltwirtschaft, die Finanzmärkte und die Regulierungsvorschriften wie erwartet entwickelten.

    Nach dem Bericht der "Financial Times" sieht Ackermann eine strahlende Zukunft für die Bankenbranche, wenn auch unter veränderten Bedingungen. "Ich habe keinen Zweifel daran, dass die Banken nach der Krise wieder sehr rentabel sein werden", sagte der Schweizer dem Blatt.

    Als Folge der Veränderungen im regulatorischen Umfeld und des Abbaus von massiv mit Fremdkapital unterlegten Positionen werde eine Reihe von Produkten "aber nie mehr das Niveau erreichen, das wir in der Vergangenheit erlebt haben". "Das ist das Ende des Schattensystems", sagte Ackermann über den Handel mit speziell strukturierten Anlageformen, die heute als Giftmüll gelten.

    Ackermanns Rezept für eine erfolgreiche Bank der Zukunft lautet, sich lieber auf drei oder vier Kernbereiche konzentrieren und nicht "allen alles anzubieten".
    und nicht vergessen, OHNE Staats hilfen!

    respect joe

  20. #500
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Sleepy
    Registriert seit
    21.04.2004
    Ort
    Allgäu ...
    Alter
    30
    Beiträge
    4.566
    Nick
    Sleepy
    Sobald die banken schwarze zahlen schreiben sollte man sie zur kasse bitten!
    Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.

+ Antworten
Seite 25 von 63 ErsteErste ... 1521222324252627282935 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Arbeitsmarkt, Finanzkrise und Lehrbücher
    Von Wilma im Forum OFF-Topic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.10.2012, 12:59
  2. Finanzkrise die Zweite...
    Von Theis im Forum OFF-Topic
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 02.12.2009, 05:10
  3. finanzkrise
    Von mr_nlceguy im Forum Witzecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.11.2009, 21:12
  4. Finanzkrise:
    Von WimblGrmpf im Forum Witzecke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.04.2009, 09:25
  5. Die Finanzkrise ist schuld! Ehrlich!
    Von Little. im Forum OFF-Topic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.02.2009, 19:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •