+ Antworten
Seite 21 von 63 ErsteErste ... 1117181920212223242531 ... LetzteLetzte
Ergebnis 401 bis 420 von 1257
Like Tree62x Danke

Finanzkrise

Eine Diskussion über Finanzkrise im Forum Politik & Weltgeschehen. Teil des Off Topic-Bereichs; Jo Elektro industrie verdammt wichtig unser produkt hat alle übergangs kontakte gold ... zwar industriegold aber trozdem was verbaut ist ...

  1. #401
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Sleepy
    Registriert seit
    21.04.2004
    Ort
    Allgäu ...
    Alter
    30
    Beiträge
    4.566
    Nick
    Sleepy
    Jo Elektro industrie verdammt wichtig unser produkt hat alle übergangs kontakte gold ... zwar industriegold aber trozdem was verbaut ist und weg ist weg und gold ist auch endlich :P

    außerdem ahits was sagst du zu den ganzen artikel wo geschrieben steht das gold schon lange als geldanlage überbewertet ist und inflations bereinigt das gold ein absolutesten tiefstand hat gesehen auf die letzten paar 100 jahre ? also das gold schon mal sehr sehr wertvoller war wie heute.
    Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.

  2. #402
    Oberfeldwebel
    Avatar von ahits
    Registriert seit
    02.12.2002
    Ort
    Hannover, GER
    Beiträge
    2.300
    Aber was die Industrie an Gold "verbraucht", ist im Vergleich zu den Mengen für Schmuck und Anlage so gut wie nichts, würde diese Nachfrage mal wegbrechen und der alleinige wirtschaftliche Part, sprich sowas wie vergoldete Kontakte in der Elektronik, blieben über, würde der Goldpreis völlig zusammenklappen und 2stellig werden.
    Wirklich weg ist es auch nicht, der ganze Elektroschrott wird nach Afrika verschifft, und die löten das schon wieder auseinander, da lohnt sich das

    Kenne den Inflationsartikel jetzt nicht, aber wenn wir von Zeiträumen von mehreren 100 Jahren sprechen dürfte Gold zu früheren Zeiten viel wertvoller gewesen sein - zum einen war es weltweit Zahlungsmittel, zum anderen gab es einfach viel weniger weil noch gar nicht soviel aus Minen geholt wurde, ich mein heute ist es kein Problem einen ganzen Berg in ein paar Monaten abzutragen und durchzusieben, da fahren Bagger die sind grösser als nen EFH^^

    Der Wert von Gold beruht grösstenteils auf dem Glauben von Menschen es sei wertvoll, und das weltweit. Gerade in schlechten Zeiten glauben viele
    Man schaue sich Silber an, es existiert geschätzt 15 mal so oft wie Gold auf der Erde?
    Gold ist aber nicht 15mal teurer, sondern ca. 70mal so teuer wie Silber, und das obwohl Silber grösstenteils in der Industrie gebraucht wird und wirtschaftlich wichtiger ist als Gold.
    Kann man jetzt draus schliessen, dass entweder Gold überbewertet oder Silber unterbewertet ist. Kann man aber auch nicht so einfach sagen, denn Fakt ist ja auch dass wir in Geldeinheiten, hierzulande Euro, bewerten. Die Geldmenge aber steigt jedes Jahr deutlich an, teilweise sogar im 2stelligen Prozentbereich. Edelmetalle vermehren sich nicht, es werden ein paar Tonnen ausm Boden geholt, gleichzeitig geht aber auch einiges wieder verloren bzw. wird z.B. in Industrieanlagen verbaut und ist dann natürlich erstmal gebunden und nicht mehr auf dem Markt.
    Muss man wieder bewerten, wird einfach nur unser Geld wertloser, oder steigt Gold tatsächlich?
    Fakt ist, mit unserem System wird Gold irgendwann 10.000 Euro die Unze kosten, einfach durch Inflation. Ob man sich dann von den 10.000 Euro genausoviel kaufen kann wie heute mit 750 weiss man nicht, aber ungefähr wird es wohl hinkommen.

  3. #403
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Ob die Verwendung in der Industrie auschlaggebend für den Wert des Goldes ist, kann ich nicht beurteilen. Wollte nur darauf hinweisen das es durchaus noch andere Verwendungszwecke gibt.

    Viel interessanter wären doch die Reaktionen des Marktes, wenn man Eldorado finden würde.

  4. #404
    it's me
    Avatar von neosid'jan'
    Registriert seit
    14.02.2008
    Ort
    Kaarst
    Alter
    32
    Beiträge
    2.918
    Name
    Jan
    Wer von euch ist eigentlich persönlich oder zumindest im direkten Umkreis (Familie) betroffen von der Krise?

    Ich höre zwar viel Geschrei, kenne aber persönlich niemanden. Dementsprechend ist für mich viel Panikmacherei dabei...
    Ich mache mir übrigens KEINE sorgen um meinen Job! Wir haben im Vergleich zum Rest ein super Quartal hingelegt und das zweite ist ebenso gestartet. Wir haben genug Rücklagen und sind 100% eigenfinanziert. Außerdem fördern solche Gedanken nicht gerade die Motivation.
    Erfolg ist freiwillig

  5. #405
    UF Supporter
    Avatar von BseBear
    Registriert seit
    27.09.2003
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    31
    Beiträge
    3.945
    Name
    Michael
    Nick
    bsebear
    -Aufforderung zum Lohnverzicht: 5%
    -Weiterer Jobabbau
    -alle möglichen Kosteneinsparungsmaßnahmen

    Ich fühl mich mittlerweile schon davon betroffen

  6. #406
    it's me
    Avatar von neosid'jan'
    Registriert seit
    14.02.2008
    Ort
    Kaarst
    Alter
    32
    Beiträge
    2.918
    Name
    Jan
    Ich sag ja auch nicht das es das nicht gibt, ich krieg nur nie direkt was davon mit :-)

    In welcher Branche bist du beschäftigt?
    Erfolg ist freiwillig

  7. #407
    UF Supporter
    Avatar von BseBear
    Registriert seit
    27.09.2003
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    31
    Beiträge
    3.945
    Name
    Michael
    Nick
    bsebear
    In der großen Welt der IT-Branche

    Hauptsächlich im Server Bereich, hab also relativ viel mit Hardware zu tun.

  8. #408
    Feldwebel
    Avatar von XXXNA
    Registriert seit
    08.08.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    1.201
    Unser Prof. meinte leztzes Jahr immer: "Seien Sie froh, dass die Krise jetzt ist. Wenn Sie auf den Markt losgelassen werden, geht´s wieder aufwärts und Sie können sich die Jobs aussuchen".


    Ansonsten kenne ich schon einige, die davon betroffen sind. Wobei die alle im gleichen Unternehmen arbeiten^^
    ]

  9. #409
    UF Supporter
    Avatar von BseBear
    Registriert seit
    27.09.2003
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    31
    Beiträge
    3.945
    Name
    Michael
    Nick
    bsebear
    Diese Rechnung mit dem "ach studier ich halt die Krise durch" find ich auch sehr optimistisch. Wenns bergauf geht, stehn eben auch tausende Absolventen schlange, es wird also auch eine hohe Nachfrage auf die Jobs geben.

  10. #410
    it's me
    Avatar von neosid'jan'
    Registriert seit
    14.02.2008
    Ort
    Kaarst
    Alter
    32
    Beiträge
    2.918
    Name
    Jan
    Zitat Zitat von BseBear Beitrag anzeigen
    Diese Rechnung mit dem "ach studier ich halt die Krise durch" find ich auch sehr optimistisch. Wenns bergauf geht, stehn eben auch tausende Absolventen schlange, es wird also auch eine hohe Nachfrage auf die Jobs geben.
    Und dann ist die Frage ob man nicht lieber jemanden mit Berufserfahrung nimmt..

    Wenn ich mir die Gehaltsansprüche von MANCHEN Studenten angucke sind die tlw. schon recht utopisch, dafür bekommt man locker jemanden der 3-4 Jahre schon im Job stand/steht!
    Erfolg ist freiwillig

  11. #411
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Sleepy
    Registriert seit
    21.04.2004
    Ort
    Allgäu ...
    Alter
    30
    Beiträge
    4.566
    Nick
    Sleepy
    Zitat Zitat von BseBear Beitrag anzeigen
    -Aufforderung zum Lohnverzicht: 5%
    -Weiterer Jobabbau
    -alle möglichen Kosteneinsparungsmaßnahmen

    Ich fühl mich mittlerweile schon davon betroffen

    Branche: Automobile Zulieferer :P Wobei Bosch auch mehr macht aber ich bin in der Sparte ^^

    Bei uns steigts gerade wieder bissel hat aber nix mit der abbfrack prmie zu tun oder sonstiges da ich in der ESP abteilung bin das heisst wird meist eh in mittelklasse verbaut.

    Kurzarbeit halt, bis zu 30 % lohn einbusen, Bei Schichtarbeiten noch mehr da z.B. nicht steuerpflichte zulagen nicht durch kurzarbeitsgeld aufgefangen werden ... beispiel rechnungen kommen im betrieb bei uns von einem nachtschicht gehalt ursprünglich 2800 € auf 1900€ 2 schicht betrieb also früh spät von 1900 auf 1600€ für familie mit 1 kind naja find ich ziemlich krass ...

    dann noch der druck auf die führungskräfte sparen sparen sparen sparen überall drosseln leute versuchen in andere abteilungen zu geben ausleihen arbeit suchen ... und der druck wird natürlich weiter gegeben ^^

    naja es gast zur zeit einfach nur an

    soviel zum thema keine betroffen ^^
    Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.

  12. #412
    Oberfeldwebel
    Avatar von ahits
    Registriert seit
    02.12.2002
    Ort
    Hannover, GER
    Beiträge
    2.300
    Eine Billion Dollar für den Kreditmarkt
    Die US-Notenbank will die Kreditmärkte mit mehr als einer Billion Dollar stützen.
    Die Federal Reserve kündigte am Mittwoch unter anderem den Erwerb von hypothekenbesicherten Wertpapieren im Umfang von bis zu 750 Milliarden an. Überdies will die Zentralbank für bis zu 300 Milliarden Dollar langfristige Staatsanleihen kaufen, um ebenfalls die Zinsen zu drücken.
    Genau das darf eigentlich nicht passieren. Die FED als Zentralbank kauft Staatsanleihen der USA - das bedeutet es wird einfach so Geld gedruckt und dem Staat zur Finanzierung gegeben.
    Gleichzeitig bedeutet es, dass die Grenzen fallen - die USA können Konjunkturpakete finanzieren soviel sie wollen, Geld bekommen sie ja nun einfach von der FED.
    Ich bezweifle dass es bei der o.g. Anfangssumme bleibt, ist schliesslich supereinfach, und wer einmal anfängt...

    Naja, die Aktienmärkte begrüssen das natürlich erstmal, denn mehr Geld im Umlauf bedeutet im Moment auch Stützung der Wirtschaft, dass es gleichzeitig aber auch Geldentwertung bedeutet spiegelt der Goldkurs wieder - vor 1 Stunde noch bei 890 steigt er nun deutlich, schnell und ohne Rücksetzer, aktuell sind wir bei 940, Tendenz weiter steigend.

  13. #413
    Oberstabsgefreiter
    Avatar von PaNz3r
    Registriert seit
    09.02.2008
    Ort
    Unterfranken
    Alter
    26
    Beiträge
    551
    Name
    Michael
    Nick
    PaNz3r^
    Clans
    Clanlos

    Happy

    Zitat Zitat von ahits Beitrag anzeigen
    Genau das darf eigentlich nicht passieren. Die FED als Zentralbank kauft Staatsanleihen der USA - das bedeutet es wird einfach so Geld gedruckt und dem Staat zur Finanzierung gegeben.
    Gleichzeitig bedeutet es, dass die Grenzen fallen - die USA können Konjunkturpakete finanzieren soviel sie wollen, Geld bekommen sie ja nun einfach von der FED.
    Ich bezweifle dass es bei der o.g. Anfangssumme bleibt, ist schliesslich supereinfach, und wer einmal anfängt...

    Naja, die Aktienmärkte begrüssen das natürlich erstmal, denn mehr Geld im Umlauf bedeutet im Moment auch Stützung der Wirtschaft, dass es gleichzeitig aber auch Geldentwertung bedeutet spiegelt der Goldkurs wieder - vor 1 Stunde noch bei 890 steigt er nun deutlich, schnell und ohne Rücksetzer, aktuell sind wir bei 940, Tendenz weiter steigend.
    Ja, habe ich auch grad gesehen, kein Wunder warum der Goldpreis vor der Meldung noch etwas gedrückt wurde. Der Preis ist in einer Stunde um ca. 50$ hoch, da freuen sich die Goldbugs^^ Hier noch einen interessanten Artikel auf der Börsenseite der Tagesschau: http://boerse.ard.de/content.jsp?key...854&go=analyse

    Hier ein kleiner Auszug:

    Tatsächlich ist die Gefahr einer massiven Inflation oder gar Hyperinflation nicht von der Hand zu weisen. Die Analysten der HSH sehen allein durch die schon ergriffenen unkonventionellen Maßnahmen die Glaubwürdigkeit der Fed und der Währung gefährdet. Die radikale Fed-Politk hat nämlich zu einer drastischen Ausweitung der Geldmenge geführt: Die monetäre Basis ist laut einer offiziellen Statistik auf der Seite der Fed bis Ende Februar 2009 auf 1,6 Billionen US-Dollar angestiegen und hat sich damit binnen Jahresfrist nahezu verdoppelt (siehe unsere Grafik).


    mfg,

    PaNz3r

    edit: Hier noch eine interaktive Chart vom Goldpreis:


  14. #414
    Obergefreiter
    Avatar von Waldikult
    Registriert seit
    19.08.2007
    Ort
    Burghausen
    Alter
    32
    Beiträge
    223
    Nick
    NewAge
    Clans
    hm :?
    Panzer: das hast noch vergessen

    http://www.youtube.com/watch?v=kE8B4UYxKm8
    The New Age is comming soon

  15. #415
    Obergefreiter
    Avatar von Waldikult
    Registriert seit
    19.08.2007
    Ort
    Burghausen
    Alter
    32
    Beiträge
    223
    Nick
    NewAge
    Clans
    hm :?
    hier was aktuelles.

    Dr. Jörn Berninger ist einer der wenigen Krisen Manager, die zum Thema der Finanzkrise frühzeitig Stellung genommen und auch informiert haben.
    Er ist in Deutschland zwar nicht so bekannt wie "Mr. Dax", hat aber als Krisen Berater und seine treffenden Vorhersagen in Management Kreisen für viel Aufmerksamkeit gesorgt.
    In Spanien erhielt er durch seine vor Jahren noch "unvorstellbaren" Vorhersagen den Spitznamen "Dr. Caida". Mit dem Eintreffen seiner zeitlich terminierten Vorhersagen stieg die Zahl der Menschen, die seine Hilfe und Vorhersagen suchten, rapide an. Jedoch möchte sich Dr. Berninger nicht als Untergangsprophet verstanden wissen, sondern der Öffentlichkeit nahe bringen "Wie" und "Warum" das Wirtschaftssystem heruntergefahren wird.
    Er vergleicht diese Krise mit einem mehr oder minder kontrollierten Reset des ganzen Systems.
    Die Videos in Youtube bringen die Hintergründe näher, geben aber auch und vor allem einen Ausblick für die Zukunft.
    Finanzkrisen Experte
    Land: Deutschland

    http://www.youtube.com/watch?v=S9fMpTH6sD8
    The New Age is comming soon

  16. #416
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Sleepy
    Registriert seit
    21.04.2004
    Ort
    Allgäu ...
    Alter
    30
    Beiträge
    4.566
    Nick
    Sleepy
    was ssollen ds fürn doofes video sein mit dem dauernten gelaber nur fürm eine freunde und bekannte ja wieso ist es dann auf youtube ..
    Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.

  17. #417
    N4z!s raus!
    Avatar von Keerulz
    Registriert seit
    05.07.2002
    Ort
    essen
    Alter
    32
    Beiträge
    6.358
    Der Kerl ist ein Idiot...
    Also ist im April Judgement Day. Der Tag X an dem alles zusammenbricht -.-

    "bitte senden sie das video nicht weiter" ja klar, sonst sieht jeder was du für eine scheisse du laberst....

    Wegen solche leuten dauert es immer länger bis wir die Krise überstanden haben. Angst und Panic sind das fundament für eine tiefgehende und langjährige Rezession. Also danke du spasst, mit deinem Video hilfst du uns in keinster weise, im gegenteil...

  18. #418
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Sleepy
    Registriert seit
    21.04.2004
    Ort
    Allgäu ...
    Alter
    30
    Beiträge
    4.566
    Nick
    Sleepy
    miti den kreditkarten kommt mir plausibel rüber trozdem, ist mir das alles bissel arg suspekt
    Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.

  19. #419
    Oberfeldwebel
    Avatar von ahits
    Registriert seit
    02.12.2002
    Ort
    Hannover, GER
    Beiträge
    2.300
    Ich kenn den Typen zwar nicht, ist allerdings auch relativ irrelevant, man muss sicherlich nicht lang suchen um auf youtube nen Berater, Doktor oder sonstiges zu finden der genau das Gegenteil behauptet, wobei der wenigstens halbwegs kompetent rüberkommt.
    Letztendlich muss sich jeder selbst denken wie es weiter geht, halte ich weiterhin für das Sinnvollste.
    Dennoch nennt er einige Sachen klar beim Namen, der Aufkauf von Staatsanleihen der Zentralbanken ist ein schwerwiegender Eingriff in den Markt, genauso wie die Rettungsschirme, und dass Befürworter als auch Gegner wissen dass es falsch ist und langfristig nichts bringt stimmt auch. Die FED z.B. setzt mit ihren Käufen ja praktisch den Zinspreis von Staatsanleihen fest, er kann nicht mehr steigen, obwohl er das müsste.

    Das interessanteste im April wird wahrscheinlich erstmal die Bilanz der HRE sein, solange sie nicht verstaatlicht ist muss sie die ja veröffentlichen (wobei man ja sagen muss, wenn sie verstaatlicht ist und somit dem Volk gehört, müsste man das auch, aber ich glaub nicht dass das gemacht wird, weil dann wirds da nicht gut aussehn).
    Wobei wir ja auch da schon gelernt haben, dass die HRE auch viele ausserbilanzliche Geschäfte tätigt (das rechtliche Konstrukt dafür wär ja auch mal interessant, wozu gibts ne Bilanz wenn man da gar nicht alle Geschäftsfälle aufführt^^)

    Ach lassen wir uns überraschen

  20. #420
    N4z!s raus!
    Avatar von Keerulz
    Registriert seit
    05.07.2002
    Ort
    essen
    Alter
    32
    Beiträge
    6.358
    2 Fronten gegen Fed-Paket

    Die Wall Street verarbeitete immer noch den gewagten Coup der US-Notenbank vom Mittwochabend. Bei der Beurteilung des Maßnahmenpakets haben sich inzwischen gleich zwei Gegenfronten aufgebaut.

    Die eine Front erklärt, das sei noch zu wenig, die Fed müsse noch viel mehr Geld in den Markt pumpen. Die andere Front behauptet dagegen, das sei schon viel zu viel und das Ganze schüre nur die Inflation. Die „viel-zu-wenig-Fraktion“ übersieht allerdings, dass die neuen Maßnahmen Teil einer umfangreichen wirtschaftspolitischen Gegensteuerung sind, die schon allmählich zu wirken zu beginnen scheint. Jedenfalls haben sich die konjunkturellen Aussichten wieder etwas aufgehellt . Der Erfolg der Rezessionsbekämpfung zeigt sich bereits in fallenden US-Hypothekenzinsen, steigenden Bankgewinnen (die ein Ende der Bankenkrise signalisieren) und Zuwächsen beim US-Hausbau. Konjunktursensible Rohstoffe wie etwa Öl (Crude), Kupfer oder Weizen bewegen sich schon seit Tagen im Aufwärtstrend.

    Die „viel-zu viel-Fraktion“ übersieht wiederum, dass die Fed sehr volatil ist, das heisst, die USD-Notenbank kann ihre Politik sehr schnell wieder umkehren und sie tut es auch, wie die Vergangenheit gezeigt hat. Inflation entsteht nur dann, das wird in der Empirie hinreichend belegt, wenn die Geldmenge (Guthaben von Unternehmen und privaten Haushalten bei Banken) längere Zeit wesentlich stärker wächst als das Angebot an Gütern und Dienstleistungen. Das können die Notenbanken aber stoppen. Im Moment geht es um eine Initialzündung um den Wirtschaftsprozess nachhaltig in Gang zu bringen, nicht mehr und nicht weniger.
    Hier ein artikel über die Fed entscheidung.

+ Antworten
Seite 21 von 63 ErsteErste ... 1117181920212223242531 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Arbeitsmarkt, Finanzkrise und Lehrbücher
    Von Wilma im Forum OFF-Topic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.10.2012, 12:59
  2. Finanzkrise die Zweite...
    Von Theis im Forum OFF-Topic
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 02.12.2009, 05:10
  3. finanzkrise
    Von mr_nlceguy im Forum Witzecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.11.2009, 21:12
  4. Finanzkrise:
    Von WimblGrmpf im Forum Witzecke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.04.2009, 09:25
  5. Die Finanzkrise ist schuld! Ehrlich!
    Von Little. im Forum OFF-Topic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.02.2009, 19:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •