+ Antworten
Seite 17 von 63 ErsteErste ... 713141516171819202127 ... LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 340 von 1257
Like Tree62x Danke

Finanzkrise

Eine Diskussion über Finanzkrise im Forum Politik & Weltgeschehen. Teil des Off Topic-Bereichs; Zitat von eXc|marine Was für ein beschissenes egoistesches System wir doch haben . Jeder nur in die eigene Tasche und ...

  1. #321
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    Zitat Zitat von eXc|marine Beitrag anzeigen
    Was für ein beschissenes egoistesches System wir doch haben . Jeder nur in die eigene Tasche und wenn ich höre dass diese scheiß manager sich sogar noch Boni auszahlen lassen VON MEINEM STEUERGELD könnt ich so kotzen :-!. Armselig sowas

    Auf Bankmanager schimpfen ist nicht angebracht.
    Wenn die Gewinnmaximierung die höchste Priorität hat, und das hat sie in diesem System vom Schüler über die Hausfrau bis zum Bankmanager, dann ist das Handeln der Banker nicht nur legitim, es geschieht ja im Rahmen der Rechtsordnung, sondern auch natürlich.

    Oder wollen wir an das " Gewissen " der Schamlosen appelieren ?

    Dann können wir auch gleich einem alten Jagdhund einen Knochen hinwerfen und erwarten das er ihn nich abschleckt . höhö
    Geändert von Time (17.02.2009 um 13:31 Uhr)

  2. #322
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Zitat Zitat von camionero Beitrag anzeigen
    Dann können wir auch gleich einem alten Jagdhund einen Knochen hinwerfen und erwarten das er ihn nich abschleckt . höhö
    Der Vergleich hinkt, denn Hunde sind lernfähig.

    Die derzeitige Debatte bzgl. der Benuszahlungen bei Bankmanagern halte ich allerdings für ziemlich sinnlos. Das trägt weder dazu bei den Schaden der derzeitigen Krise nennenswert zu begrenzen noch wird dadurch verhindert, dass sich so etwas wiederholt.
    Geändert von Touji (17.02.2009 um 17:51 Uhr)
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  3. #323
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    Zitat Zitat von Touji Beitrag anzeigen
    Der Vergleich hinkt, denn Hunde sind lernfähig.
    Ja deshalb ja "alter Jagdhund"

    Die Debatte ist nicht nur unangebracht und Sinnlos sondern extrem Heuchlerisch. Die Voraussetzung für Zahlung der Boni sind klar definiert.

    Wenn ein Banker verzichtet dann aus Kulanz oder .... was weiss ich.
    Ich würd jedenfalls freiwillig in diesem Fall nicht auf Geld verzichten.

  4. #324
    Oberfeldwebel
    Avatar von ahits
    Registriert seit
    02.12.2002
    Ort
    Hannover, GER
    Beiträge
    2.300
    Dienstag, 17. Februar 2009
    Finanzminister Steinbrück für Hilfe an EU-Staaten, die ihre Schulden nicht mehr refinanzieren können.

    Finanzminsiter Steinbrück hat sich dafür ausgesprochen, dass Mitglieder der Euro-Region gezwungen sein könnten, Mitglieder zu unterstützen, weil einige der 16 Euro-Staaten derzeit Probleme hätten, ihre Schulden zu refinanzieren - meldet die Nachrichtenagentur Bloomberg.

    "Einige Länder haben langsam Probleme, mit ihrem Schuldendienst" sagte Steinbrück bei einer Rede in Düsseldorf. "Die Euro-Verträge sehen zwar keine Unterstützung für insolvenzgefährdete Länder vor, aber in der Realität müssen andere Länder jene retten, welche in Schwierigkeiten sind."

    Steinbrück äußerte sich nicht darüber, welche Länder er konkret meint. Er deutete aber an, dass zum Beispiel Irland von den Rating-Agenturen heruntergestuft worden sei.

    Damit geht Steinbrück weiter als andere Mitglieder der EU, weil er damit zum Ausdruck bringt, dass man Mitglieder des Euro nicht erlauben könne, bankrott zu gehen. Der EU-Vertrag dagegen sieht nicht vor, dass Mitglieder gerettet werden müssen.
    tjoa...Steinbrück hält das Staatssäckel offensichtlich noch für prall gefüllt, die 100 Milliarden für die Hypo Real Estate sowie die Milliarden von Rettungspaketen für andere Banken und Unternehmen könnten bald Peanuts sein - wird Deutschland bald gleich ganze EU-Staaten mit Billionen retten und vor dem bankrott bewahren? Aktuelle Top-Kandidaten wären Irland, Griechenland, Spanien und Italien.

    Ich kann da gar nicht mehr ernsthaft drüber diskutieren, das ganze wirkt mittlerweile mehr wie ein Videospiel mit dem Namen "Deutschland rettet die Welt"

  5. #325
    Oberfeldwebel
    Avatar von ahits
    Registriert seit
    02.12.2002
    Ort
    Hannover, GER
    Beiträge
    2.300
    oh ich lese gerade, das neue Gesetz zur Verstaatlichung der Hypo Real Estate ist denn heute auch so gut wie durch

    Regierung einig über Banken-Enteignung
    Der Gesetzentwurf zur umstrittenen Enteignung von Banken steht. Er ist auf den angeschlagenen Immobilienfinanzierer Hypo Real Estate zugeschnitten. Finanzminister Peer Steinbrück klärte am Dienstagabend mit Innenminister Wolfgang Schäuble, Justizministerin Brigitte Zypries und Wirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg die letzten Details, hieß es aus Regierungskreisen.

    Der Gesetzentwurf soll am Mittwoch im Kabinett beschlossen werden.
    Ich bin ja mal gespannt wieviel Milliarden sie als "Entschädigung" den Aktionären (vor allem Flowers mit ihren 25%) letztendlich zahlen wird, gefordert waren zuletzt 10 Euro (Börsenkurs: 1,15)

    "Kurs halten": mit Volldampf ins schwarze Loch, den 100 Milliarden hinterher

  6. #326
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.608
    Das Problem bei Hypo ist, dass durch ihr Pfandbriefgeschäft auch viele große deutsche Versicherer mit im Boot sitzen, sonst hätte sie den Laden meiner Meinung nach schon längst schließen können.
    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
    Oscar Wilde

  7. #327
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Sleepy
    Registriert seit
    21.04.2004
    Ort
    Allgäu ...
    Alter
    30
    Beiträge
    4.566
    Nick
    Sleepy
    wie wird es den bei verstaatlichungen gehandhabt wenn eine autobahn gebaut wird der staat hatte dochs chon immer die option grundstücke zu versaatlichen, oder? Vielleicht wird das eine messlatte sein?! Realwerte und nicht irgendwelche aktien papiere wo nix mehr dahinter steht ...

    wieso soll deutschland net die eu kaufen? solang sies in weiter zukunft zurückzahlen oder irgendwie anderst "büsen" ist doch egal?

    heute deutschland morgen die ganze .... =)
    Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.

  8. #328
    Death Note
    Avatar von Majorsnake
    Registriert seit
    26.02.2004
    Ort
    Duisburg
    Alter
    28
    Beiträge
    2.987
    Nick
    fu_7ur3
    Clans
    a'N
    Les ich gerade richtig: GM will im Grunde Europa vollkommen platt machen, obwohl die mit die einzigen sind, die noch vernünftig Geld einbringen? Geniale Idee!
    Schöner User, nur leider ist dein Gemächt erneut zu groß.
    Halte dich bitte an die Signatur-Regeln
    Da dies dein 41239. Verstoß ist erhältst du einen Signatur-Bann bis zum 13.03.2137
    Wende dich dann an diesem Tag bitte mit einer gültigen neuen Signatur an einen Admin
    Mit freundlichen Grüßen - die United-Forum-Diktatoren

  9. #329
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.546
    Clans
    was konstruktives
    Naja, gerade auf BBC kam dann auch noch die Tatsache durch das der GM Boss meint das GB, Deutschland, Kanada, Schweden und Thailand insgesamt mehr als 6 Mrd Dollar hinzuschiessen sollen.
    Außerdem FORDERT er von der Amerikanischen Regierung mehr als 20 Mrd Dollar um bis 2014 wenigstens die Hälfte der direkten Arbeitsplätze sichern zu können.
    Interessante Forderung, ich würd ihn ja klatschen lassen. Mal schauen obs das Interview auch schon wo schriftlich gibt.

    Und ja, Opel ist für den Herrn Wagoner nur ein nebensächliches Gebiet das in seinem Statement auch nur einmal erwähnt wurde
    Geld will er aus dem Ausland dennoch haben...

  10. #330
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    Zitat Zitat von Apokus Beitrag anzeigen
    Naja, gerade auf BBC kam dann auch noch die Tatsache durch das der GM Boss meint das GB, Deutschland, Kanada, Schweden und Thailand insgesamt mehr als 6 Mrd Dollar hinzuschiessen sollen.
    Außerdem FORDERT er von der Amerikanischen Regierung mehr als 20 Mrd Dollar um bis 2014 wenigstens die Hälfte der direkten Arbeitsplätze sichern zu können.
    Interessante Forderung, ich würd ihn ja klatschen lassen. Mal schauen obs das Interview auch schon wo schriftlich gibt.

    Und ja, Opel ist für den Herrn Wagoner nur ein nebensächliches Gebiet das in seinem Statement auch nur einmal erwähnt wurde
    Geld will er aus dem Ausland dennoch haben...
    Höhöh Apokus wieder da, wie war dein Urlaub ?

  11. #331
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.546
    Clans
    was konstruktives
    Geht so... muss ne neue Wohnung in der Schweiz suchen und renovieren wegen der neuen Arbeit und so.. ^^
    Bis dahin hab ich nochmal 4-6 Wochen frei ^^.

    http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/78/458727/text/ <- btw das münzt auf der "Bilanz" von letzter Nacht inklusive der Kernaussagen von gerade.
    Geändert von Apokus (18.02.2009 um 15:44 Uhr)

  12. #332
    N4z!s raus!
    Avatar von Keerulz
    Registriert seit
    05.07.2002
    Ort
    essen
    Alter
    32
    Beiträge
    6.358
    ich muss meine Meinung in bezug auf GM ändern. GM sollte man pleite gehen lassen.

  13. #333
    Natürlich, Staatshilfe verzerrt den Wettbewerb. Alles Pleite gehen lassen . (Punkt)

  14. #334
    Oberfeldwebel
    Avatar von ahits
    Registriert seit
    02.12.2002
    Ort
    Hannover, GER
    Beiträge
    2.300
    QUELLE: n-tv

    Mittwoch, 18. Februar 2009
    Kurswechsel in England
    BoE wirft Notenpresse an


    Die Führung der Bank von England sieht in einer alternativen, nicht
    mehr auf den Leitzins fixierten Geldpolitik offenbar ein
    erfolgversprechendes Mittel gegen Rezession und Finanzkrise. Das
    geldpolitische Komitee der Notenbank habe sich bei seiner jüngsten
    Sitzung einstimmig dafür ausgesprochen, die Regierung um Zustimmung für
    eine Geldpolitik der "quantitativen Lockerung" - also eine Erhöhung der
    Geldmenge durch den Kauf von Staatsanleihen - zu bitten, teilte die BoE
    am Mittwoch in London mit.
    Was daran erfolgsversprechend sein soll, kann man wahrscheinlich nur als Politiker verstehen^^

  15. #335
    Oberfeldwebel
    Avatar von ahits
    Registriert seit
    02.12.2002
    Ort
    Hannover, GER
    Beiträge
    2.300
    Rettungsprogramm
    Flucht unter den Fallschirm

    Deutsche Firmen reißen sich um Hilfen aus dem Rettungsfonds des Bundes. Nach Informationen des Handelsblatts aus dem Bundeswirtschaftsministerium sprengen die Anfragen bereits jetzt das vorgesehene Volumen von 100 Mrd. Euro. Dem Ministerium liegen auch einzelne Anträge in zweistelliger Milliardenhöhe vor.
    Na denn müssen Merkel und Steinbrück die Staatskasse weiter öffnen, im Eilverfahren Konjunkturpaket III bitte, man kann doch kein Unternehmen pleite gehen lassen, wir leben doch hier nicht in einer Marktwirtschaft!

  16. #336
    Feldwebel
    Avatar von XXXNA
    Registriert seit
    08.08.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    1.201
    Ich find´s traurig. Die Regierung hat doch nur Angst vor der Abwahl, sonst nichts. Das sind die Schulden, die wir eines Tages bezahlen dürfen.
    ]

  17. #337
    Oberfeldwebel
    Avatar von ahits
    Registriert seit
    02.12.2002
    Ort
    Hannover, GER
    Beiträge
    2.300
    Joa, die ganzen neuen Schulden sind natürlich ein Problem, für unsere Experten ist das wahrscheinlich wieder völlig überraschend^^
    Aber auch da hat unsere Politik natürlich schon dran gedacht, und eine super Lösung gefunden: einfach neue Steuern erheben

    Die Rezession dürfte noch Monate dauern, die Staatsschulden steigen mit jedem Konjunkturprogramm - Politiker von SPD und Grünen regen nun eine neue Steuer an: den Krisen-Soli, bezahlt von Vermögenden. Der Wirtschaftsweise Bofinger warnt aber vor Abgabenerhöhungen mitten in der Krise.

    Berlin - Einen neuer Solidaritätsbeitrag - mit dieser zusätzlichen Abgabe könnten nach Ansicht von Grünen- und SPD-Politikern die durch die Wirtschaftskrise entstandenen Schulden eingedämmt werden. Der SPD-Haushaltsexperte Florian Pronold sagte der "Bild"-Zeitung: "Wir brauchen einen Krisen-Soli. Dabei muss aber darauf geachtet werden, dass diesen vor allem Vermögende zahlen."

    Der SPD-Linke Ottmar Schreiner sprach sich ebenfalls für einen Krisen-Soli aus. Er sagte dem Blatt: "Die Wirtschaftskrise ist ein historischer Sonderfall. Wir brauchen deshalb jetzt einen Krisen-Soli. Dieser muss aber so gestaltet werden, dass die Vermögenden zur Verantwortung gezogen werden."

    Der Grünen-Finanzexperte Gerhard Schick betonte: "Wir brauchen einen neuen Solidarbeitrag, damit die Krisenschulden nicht zu Lasten der Schwachen gehen."

  18. #338
    Oberfeldwebel
    Avatar von ahits
    Registriert seit
    02.12.2002
    Ort
    Hannover, GER
    Beiträge
    2.300
    oh, und auch zur Hypo Real Estate gibts wieder was neues, ich persönlich hätte es jetzt einfach mal als Bilanzfälschung bezeichnet, aber ist ja letztendlich sowieso egal weil der Staat ja eh alles zahlt, Merkel lässt die HRE nicht in Insolvenz gehen:

    Die Lage bei der Hypo Real Estate scheint weitaus dramatischer zu sein als bisher angenommen. Abgeordnete der CDU sind entsetzt über das Volumen der Kredite – und fordern einen schnellen Einstieg des Staates.

    Demnach hat der Münchener Finanzkonzern knapp eine Billion Euro verliehen – die er sich selbst auf dem Kapitalmarkt geborgt hat und laufend mit neuen Krediten refinanzieren muss. Offiziell war der Umsatz stets mit 400 Milliarden Euro angegeben worden. Hinzu kommn jedoch, wie sich inzwischen zeigt, sogenannte außerbilanzielle Geschäfte, die zum Teil hoch spekulativ waren.

    Staat soll einspringen

    „Vor einem Jahr hätte ich mir nicht vorstellen können, dass wir es mit einer solchen Dimension zu tun bekommen könnten“, wurde Fromme von dem Blatt zitiert. Dass der Bund in die Bank einsteigen will, hält er einen gangbaren Weg: „Der Staat mit seiner besonderen Kreditwürdigkeit erhält natürlich niedrigere Zinsen auf dem freien Markt und könnte die Geschäftssituation wieder ins Lot bringen. Er könnte es zumindest versuchen.“

    Dramatisch sei die Lage, da enorme Summen in sehr langfristige Projekte investiert worden seien. Die Bank wiederum habe sich ihrerseits das Geld im Rahmen von Verträgen geliehen, die teilweise nur über drei Monate liefen.
    Immer schön Salamitaktik, damit der Bürger bissl Zeit zum Verdauen hat - ach nee, kommt ja wieder völlig überraschend, sowas konnte ja nun wirklich keiner ahnen!!

  19. #339
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R

    Blasen



    Geschrumpft sind vor allem die Royal Bank of Scottland und einst die grösste Bank der Welt die CitiBank.

    Das nenn ich geplatzte Blasen !

    Was sich aber gerade in der Schweiz abspielt ist das Highlight in sachen Finanzkrise diese Woche gewesen.

    Die UBS muss den Amerikanern ca. 800 Mio Dollar Zahlen und Kundendaten Amerikanischer Kunden rausrücken. Die Amis haben es geschafft das Heilige Bankgeheimnis der Schweizer in die Knie zu zwingen.

    Jetzt reibt sich der Steinbrück und Europa auch schon die Hände , denn die fordern eine Gleichbehandlung Europas und keine Extrawurst für die Amis von den Schweizern.

  20. #340
    N4z!s raus!
    Avatar von Keerulz
    Registriert seit
    05.07.2002
    Ort
    essen
    Alter
    32
    Beiträge
    6.358
    Find ich gut! Die Reichen säcke hinterziehen MRD. von Euro. Wir zahlen brav unsere Steuerund die bunkern ihr Geld schön in der Schweiz.

+ Antworten
Seite 17 von 63 ErsteErste ... 713141516171819202127 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Arbeitsmarkt, Finanzkrise und Lehrbücher
    Von Wilma im Forum OFF-Topic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.10.2012, 12:59
  2. Finanzkrise die Zweite...
    Von Theis im Forum OFF-Topic
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 02.12.2009, 05:10
  3. finanzkrise
    Von mr_nlceguy im Forum Witzecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.11.2009, 21:12
  4. Finanzkrise:
    Von WimblGrmpf im Forum Witzecke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.04.2009, 09:25
  5. Die Finanzkrise ist schuld! Ehrlich!
    Von Little. im Forum OFF-Topic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.02.2009, 19:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •