+ Antworten
Seite 13 von 63 ErsteErste ... 39101112131415161723 ... LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 260 von 1257
Like Tree62x Danke

Finanzkrise

Eine Diskussion über Finanzkrise im Forum Politik & Weltgeschehen. Teil des Off Topic-Bereichs; In der Woche zum 30. Januar 2009 spiegelte der Anstieg um 1 Mio EUR in Gold und Goldforderungen (Aktiva 1) ...

  1. #241
    Oberfeldwebel
    Avatar von ahits
    Registriert seit
    02.12.2002
    Ort
    Hannover, GER
    Beiträge
    2.300
    In der Woche zum 30. Januar 2009 spiegelte der Anstieg um 1 Mio EUR in Gold und Goldforderungen (Aktiva 1) den Nettoerwerb von Goldmünzen durch eine Zentralbank des Eurosystems wider.
    Quelle: http://www.ecb.europa.eu/press/pr/wf...090203.de.html
    Tjoa wäre natürlich mal äusserst interessant welcher EU-Staat da bei Gold zugegriffen hat, aber das ist natürlich streng geheim^^
    Immerhin weiss man nun teilweise den Grund für das deutliche neue Alltime-High von Gold letzte Woche


    @Sleepy
    Wirtschaftlich ist ein Krieg ein grosser Konjunkturschub - jede Waffe, jede Bombe, jede Granate, jedes Flugzeug, jeder Panzer, jede Rakete usw. die produziert und genutzt werden stellen für eine Volkswirtschaft "Konsum" dar...

  2. #242
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Sleepy
    Registriert seit
    21.04.2004
    Ort
    Allgäu ...
    Alter
    30
    Beiträge
    4.566
    Nick
    Sleepy
    eine millionen euro gold mit sowenig geld kauft doch kein staat ein oder?! ist doch bockwenig so in gold gesehen ...
    wenn dann eine mrd?!

    ahits kann net ganz stimmen weil im 2.weltkrieg gab es auch eine unglaubliche inflation ... der krieg ... hat keine sehr hohen auswirken der staat holt sich einfach das was er fürn krieg braucht .. hitler hat am schluss auch einfach soviel geld gedruckt wie er wollte ... danach war alles im arsch währung auch ... nach jedem krieg gibts fürn verlierer eine neue währung ... komisch?!?! danach muss aber aufschwung kommen weil ja alles wieder gebraucht wird ... auch wenn der aufschwung erst aufm scharzmarkt kommt :P
    Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.

  3. #243
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von ahits Beitrag anzeigen
    @Sleepy
    Wirtschaftlich ist ein Krieg ein grosser Konjunkturschub - jede Waffe, jede Bombe, jede Granate, jedes Flugzeug, jeder Panzer, jede Rakete usw. die produziert und genutzt werden stellen für eine Volkswirtschaft "Konsum" dar...
    Aha. Und diese Waffen werden erst entwickelt, produziert und gekauft, wenn der Krieg im Gange ist, oder wie? Was ein Krieg für ein Konjunkturschub ist, sieht man ja an den USA. Hussa, ging deren Konjunktur vor der Finanzkrise durch die Decke!

    Ich weiß nicht, woher dieser Mythos kommt, ein Krieg wäre gut für die Konjunktur oder die Volkswirtschaft eines Staates. Das traf vielleicht zu Zeiten zu, als Krieg noch Plünderung und reiche Beute bedeutete, aber heutzutage schon längst nicht mehr.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  4. #244
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Sleepy
    Registriert seit
    21.04.2004
    Ort
    Allgäu ...
    Alter
    30
    Beiträge
    4.566
    Nick
    Sleepy
    stimmi ch psycho joker zu ein richtiger krieg ist doch nur eine finanzblase wie jetzt ... der staat holt sich an matrial und mensch was er braucht danach ist alles hinüber ...
    Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.

  5. #245
    Oberfeldwebel
    Avatar von ahits
    Registriert seit
    02.12.2002
    Ort
    Hannover, GER
    Beiträge
    2.300
    äh ich glaube wir sprechen da nicht so ganz von derselben Sache

    Selbstverständlich wird auch zu Friedenszeiten massig an Waffen produziert und verkauft - jedoch wird das im Kriegsfall deutlich gesteigert.
    Zur Definition Krieg: die weltweit verteilten kleinen Scharmützel der USA möchte ich nicht als Krieg bezeichnen, genausowenig ein paar Tage Einmarsch/Bombardierung von Georgien durch Russland oder ein paar Raketen mehr im Gaza-Streifen Israel.
    Sowas hat natürlich mehr oder weniger keinen Einfluss auf die Konjunktur, keine Ahnung ob man das offiziell als Krieg bezeichnet, ich würde es einen kleinen bis mittleren militärischen Konflikt nennen, ein Krieg (in meinem Verständnis) erreicht da eine völlig andere Dimension und forder Opfer in mindestens 6stelliger Höhe in einem relativ kurzen Zeitraum (max. ein Jahrzehnt) und bei heutigem Militär Nutzung von Millionen Bomben usw.

    Und dementsprechend wird bei solch einer militärischen Auseinandersetzung der Wirtschaftsteil Waffen & Militär deutlich erweitert, was sich dann auch am BIP deutlich messen lässt.
    Ob die Volkswirtschaft während oder nach Krieg durch physische Zerstörung des Gegners oder z.B. politischer durch Hyperinflation dann zusammenbricht ist eine andere Frage, das kann durchaus passieren, muss es aber nicht. Dies ist auf jeden Fall keine automatische Folge eines Kriegs.

  6. #246
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Sleepy
    Registriert seit
    21.04.2004
    Ort
    Allgäu ...
    Alter
    30
    Beiträge
    4.566
    Nick
    Sleepy
    dann gabs aus deiner sicht erst 2 dicke kriege der "neuzeit" die 2 weltkriege ?!

    und da war es aufjeden fall so nachm 1. weltkrieg gings deutschland dreckig wurde von den siegern ausgebeutet, inflation brot kostete 100000000 reichsmark oder so ... scheisse ... 2. weltkrieg aufschwung durch hilfen von ehemaligen feinden, aber auch neue währung ... und bla ...

    also war es immer eine automatische folge in europa, oder nicht?
    Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.

  7. #247
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R

    Happy

    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    Das traf vielleicht zu Zeiten zu, als Krieg noch Plünderung und reiche Beute bedeutete, aber heutzutage schon längst nicht mehr.
    Aha und was ist mit den Aufträgen an eigene Konzerne ?
    Aha und was ist mit dem ÖL ?
    Ist Beute.

    Vom Zeitpunkt des ersten Angriffs gegen den Irak bis Ende 2006 ist der Dax von 2000 bis 8000 gegangen !
    Der Dow Jones von ca.7000 auf neues Alltime High auf ca 14000 !!!

    Dann kam die Immobilienkrise, die Finanz und Bankenkrise.

  8. #248
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    Aha. Und diese Waffen werden erst entwickelt, produziert und gekauft, wenn der Krieg im Gange ist, oder wie? Was ein Krieg für ein Konjunkturschub ist, sieht man ja an den USA. Hussa, ging deren Konjunktur vor der Finanzkrise durch die Decke!

    Ich weiß nicht, woher dieser Mythos kommt, ein Krieg wäre gut für die Konjunktur oder die Volkswirtschaft eines Staates. Das traf vielleicht zu Zeiten zu, als Krieg noch Plünderung und reiche Beute bedeutete, aber heutzutage schon längst nicht mehr.
    Krieg bringt den Nationen nicht zwangsläufig einen wirtschaftlichen Erfolg, einen Konjunkturschub bekommt die Waffenlobby, die nun mal in den großen Industrienationen sitzt, jedoch aufjedenfall. Denn es wird in der Tat in Kriegszeiten produziert und auch entwickelt, selbst wenn es nur unmengen an Munition ist.

  9. #249
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Aha. Das ist ja eine ganz nette Definition, aber unter Krieg versteht man nun mal einen "militärischen Konflikt" zwischen Staaten, egal wie groß der ist. Sprich: Wenn Monaco jetzt 20 Leute nach Andorra schickt, die dort die Regierung umlegen sollen, dann ist das per Definition auch ein Krieg.
    In einem Kriegsfall werden üblicherweise die Waffen abgefeuert, die in Friedenszeiten produziert und gekauft wurden. D.h. da werden im Grunde Sachwerte, die in Friedenszeiten akkumuliert wurden verbraucht. Das ist massige Geldvernichtung und nicht Konjunktur ankurbeln. Gucken wir uns doch mal einen "richtigen Krieg" an, nämlich den 2. Weltkrieg (es passen ja eh quasi nur die Weltkriege in deine Definition):
    Deutschlands Wirtschaft war nach dem Krieg... am Boden.
    Großbritanniens Wirtschaft war nach dem Krieg... marode (um's mal glimpflich zu sagen).
    Russlands Wirtschaft war nach dem Krieg... desaströs.
    Frankreichs Wirtschaft war nach dem Krieg... zerrüttet.

    "Ha-HA!", wirst du natürlich sagen, "aber die USA konnten doch den Marshallplan finanzieren obwohl sie die extremen Materialkosten des Krieges getragen haben."
    Tja, das mag sein, aber das konnten sie nur, weil sie a) schon vorher eine enorm boomende und starke Volkswirtschaft hatten und b) weil der Krieg nicht zuletzt durch massig Kriegsanleihen finanziert wurde.

    Ein Krieg ist ein Desaster für jede Volkswirtschaft. Das ist so, als würdest du dir ein Apartment voll mit Regalen stellen und alle Regale mit extrem überteuerten Kristallgläsern vollstopfen. Und weil du nicht genug Geld hast, pumpst du alle Verwandten an um noch mehr Kristallgläsern zu kaufen. Und dann schickst du einen Elefanten in die Wohnung, der alle Gläser kaputtmacht. Natürlich konsumierst du, aber nur indem du Kristallgläser kaufst, die zu nichts nutze sind außer kaputt zu gehen. Und wenn du das machst, dann hast du dein Geld sprichwörtlich vernichtet. Das hat nix mit Konjunktur zu tun. Das bedeutet nichts anderes, als einfach soviel Geld wie möglich aus einer Volkswirtschaft zu saugen und es in Rauch aufgehen zu lassen. Das ist für die Volkswirtschaft genau so als würdest du die Rüstungsausgaben einfach zu einem großen Berg auftürmen und verbrennen.

    Die Rüstungsindustrie verdient massig an Kalten Kriegen und Rüstungswettläufen, aber nicht an tatsächlichen Kriegen. Und wie toll die Rüstungsindustrie das BIP pusht hat man ja an der UdSSR gesehen. Deren Volkswirtschaft ist de facto zusammengebrochen weil die Rüstungsausgaben so astronomisch geworden sind. Guck dir mal die US-Wirtschaft seit Bush jr.s Krieg gegen den Terror an. Alles den Bach runter. Seltsam, dabei sollte doch gemäß deiner Logik die US-Wirtschaft sondergleichen boomen.


    Nachtrag:

    @Sleepy: Bitte schreib in verständlichem Deutsch oder lass es sein. Ich krieg Kopfschmerzen von deinen Postings.

    @camionero: Aha! Das ÖL!! Alle brüllen immer "ÖL!!!!". Ich seh die USA aber nicht Öl in massig Tankern aus dem Irak abtransportieren. Und selbst wenn, würden alle Ölvorkommen des Iraks nicht ausreichen, um die Kosten des Irakkriegs zu decken. Ihr scheint alle nicht die geringste Vorstellung davon zu haben, wieviel Geld der Irakkrieg auch nur pro Tag kostet.
    Und natürlich hat der Anstieg des DAX nur mit dem Irakkrieg zu tun. Da hatte Deutschland ja auch sooooo viel Anteil. Bzgl. Dow Jones hast du ja selbst schon festgestellt, dass dann die Finanzkrise kam. Stichwort: Immobilienblase. Nach dieser Logik von der Kriegskonjunktur hätte die Finanzkrise den USA doch nix ausmachen dürfen... ist doch dauernd toll Krieg am Laufen, der doch so toll die Konjunktur pusht.
    Geändert von Psycho Joker (04.02.2009 um 23:56 Uhr)
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  10. #250
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Sleepy
    Registriert seit
    21.04.2004
    Ort
    Allgäu ...
    Alter
    30
    Beiträge
    4.566
    Nick
    Sleepy
    dann strengst dich an oder ignorierst sie, mir egal :-)

    naja ich stimme deinem gewäsch mal zu ;-)

    Wie wäre es eigentlich alles einfrieren so wie es ist. Eine neue Weltwährung auf den Markt bringen und wieder von vorne Anfangen. Natürlich alle die bei dem Eingefrorenenzustand ein Minus vor der Billanz hatten, die Führungsebene austauschen.
    Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.

  11. #251
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Jo, und wenn wir schon dabei sind sollten wir auch gleich Krebs und AIDS problemlos heilbar machen. Scheitert halt alles meist am Wie...
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  12. #252
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Sleepy
    Registriert seit
    21.04.2004
    Ort
    Allgäu ...
    Alter
    30
    Beiträge
    4.566
    Nick
    Sleepy
    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    Jo, und wenn wir schon dabei sind sollten wir auch gleich Krebs und AIDS problemlos heilbar machen. Scheitert halt alles meist am Wie...
    Krebs und Aids ist ne strafe gottes da müssen wir in den anderen thread! :P
    Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.

  13. #253
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    Nach dieser Logik von der Kriegskonjunktur hätte die Finanzkrise den USA doch nix ausmachen dürfen... ist doch dauernd toll Krieg am Laufen, der doch so toll die Konjunktur pusht.
    Pushen ?
    Hast wohl keine Ahnung wie heftig diese Finanzkrise ist. Die Ausmaße in dieser Form gab es noch nie.

    Kein Krieg kann die Milliarden, die durch neuartige Hebelinstrumente verballert wurden wieder pushen Mensch !

    Lass dir mal die Milliardenabschreibungen auf der Zunge zergehen und vergleiche sie mt den Milliarden der anderen Krisen.

    PS.:
    Damit du die Inflation leichter berechnen kannst http://data.bls.gov/cgi-bin/cpicalc.pl

  14. #254
    Hauptmann
    Avatar von Darth Medvader
    Registriert seit
    07.08.2007
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    8.693
    Name
    Maximilian
    Kriege pushen sehr wohl die Wirtschaft. Nehmen wir an, die USA bestellen bei Boing 1 000 Hubschrauber vom Typ UH-1. Nun kommt erstmal eine längere Friedenszeit, die Hubschrauber sind gebaut, man braucht keine Neuen und die Produktion steht still. Jetzt bricht aber der Vietnamkrieg aus und in den ersten Wochen werden 300 Hubschrauber abgeschossen, die nachgeliefert werden müssen, was Boing wieder übernimmt.
    Dabei macht es keinen Unterschied, ob der Vietcong da irgendwelche Hubschrauber abschießt oder der Abrams im Irak wegen Sand liegen bleibt, sie müssen ersetzt werden und das übernimmt die Herstellerfirma.
    Die Wahrheit tut weh, aber sie ist die Wahrheit

  15. #255
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Sleepy
    Registriert seit
    21.04.2004
    Ort
    Allgäu ...
    Alter
    30
    Beiträge
    4.566
    Nick
    Sleepy
    z.b. wie das reich im 2. weltkrieg seine rüstungen finanzierte ...

    im endefekt machts jeder bissel anderst mit der gleichen auswirkung ....

    Zitat Zitat von Madu Beitrag anzeigen
    Kriege pushen sehr wohl die Wirtschaft. Nehmen wir an, die USA bestellen bei Boing 1 000 Hubschrauber vom Typ UH-1. Nun kommt erstmal eine längere Friedenszeit, die Hubschrauber sind gebaut, man braucht keine Neuen und die Produktion steht still. Jetzt bricht aber der Vietnamkrieg aus und in den ersten Wochen werden 300 Hubschrauber abgeschossen, die nachgeliefert werden müssen, was Boing wieder übernimmt.
    Dabei macht es keinen Unterschied, ob der Vietcong da irgendwelche Hubschrauber abschießt oder der Abrams im Irak wegen Sand liegen bleibt, sie müssen ersetzt werden und das übernimmt die Herstellerfirma.
    Klar werden sie ersetzt aber die frage ist doch mit was? Geld druckt der staat ... oder glaubst du die USA zahlt mit goldbarren aus ford nox?

    problem ist einfach nach dem krieg ist das geld nix mehr wert :P


    Die Reichsbank erklärte sich bereit, diese Wechsel jederzeit zu diskontieren. Sinn und Zweck der "Mefo-Wechsel" war es jedoch, dem Staat ein Kreditmittel in die Hand zu geben. Würde die Wehrwirtschaft ihre Wechsel nun sofort diskontieren, müsste der Staat doch die erforderlichen Mengen an Banknoten auszahlen, so dass eine galoppierende Bargeldvermehrung begönne. Um einer sofortigen Diskontierung vorzubeugen, wurden die Wechsel mit einem Jahreszins von 4% ausgestattet. Dadurch wurden die Rüstungsproduzenten motiviert, die Wechsel nicht vor Verfall beim Reich einzulösen. Sie verwandten die Wechsel vielmehr als beliebtes Zahlungsmittel, das obendrein auch noch einen Zinsertrag brachte.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Mefo-Wechsel
    Geändert von Sleepy (05.02.2009 um 20:05 Uhr)
    Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.

  16. #256
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    Du hast das Geschäft verstanden Madu.

    Jetzt überleg mal ob man 1000,2000,3000 Milliarden mit diesem Geschäft generieren kann ?

    Wieviel Kriege in welcher Form würde man da wohl brauchen ?

  17. #257
    N4z!s raus!
    Avatar von Keerulz
    Registriert seit
    05.07.2002
    Ort
    essen
    Alter
    32
    Beiträge
    6.358
    Bohhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhha was geht fick fuck fuck hab mich sowas von derbe übel verlesen.

    Die Deutsche Bank hat die hat die Dividende nicht um 0,50€ reduziert sondern um 4 Euro und zahlt nur noch 50cent dieses jahr aus

    mist... naja egal...

  18. #258
    Oberfeldwebel
    Avatar von ahits
    Registriert seit
    02.12.2002
    Ort
    Hannover, GER
    Beiträge
    2.300
    Na klar waren die Volkswirtschaften nach dem 2. Weltkrieg am Boden und grösstenteils zerstört. Deshalb aber davon auszugehen es sei ein Automatismus, ist aber völlig unangebracht.
    Man muss doch eindeutig differenzieren zwischen physischer Zerstörung durch Krieg, politisch verursachter Hyperinflation und dem aber genauso möglichen Wirtschaftsschub durch einen Krieg.
    Sagen wir mal, der nächste Weltkrieg findet nicht in Europa, sondern z.B. in Asien statt. Nur Theorie. Russland und Korea marschieren gegen China und Japan.
    Die EU unterstützt Partei A mit Waffen, die USA Partei B.
    Irgendwo in Asien wird alles zerbombt, aber EU und USA haben erstmal einen kräftigen Wirtschaftsschub, OHNE Infrastruktur zu verlieren und auch ohne Hyperinflation wenn die Politik wirtschaftsfreundlich handelt.
    Im übrigen spricht nix dagegen dass Lieferungen quasi mit Gold o.ä. bezahlt werden?
    Das nach dem Krieg dieser Schub endet ist logisch, den unendlichen Aufschwung kann es nicht geben.


    @Sleepy
    Geld druckt nicht der Staat. Die Geldschöpfung liegt aktuell grösstenteils bei Privatbanken. Der Staat kann kein Geld drucken, nur Schulden machen und andere enteignen bzw. Steuern erheben.

    @Deutsche Bank
    Na hat wohl nicht geklappt mit der Traumrendite allein durch Dividenden?
    Die DB sollte aktuell lieber gar keine Dividenden zahlen, ich glaube nicht dass die Abschreibungen des letzten Quartals schon alles waren was sie da noch in ihren Büchern stehen haben, und die DB ist nicht so einfach zu retten.

  19. #259
    N4z!s raus!
    Avatar von Keerulz
    Registriert seit
    05.07.2002
    Ort
    essen
    Alter
    32
    Beiträge
    6.358
    Ja mit meiner traum rendite wirds dieses jahr wohl leider echt nichts


    Aber bin dennoch sehr zuverlässig das die DB aus eigener kraft die krise übersteht. Es läuft doch bestens!

    Was meinst du wieviel Euro die DB alleine durch diese 4€ weniger pro aktien spart?

  20. #260
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    Zitat Zitat von Keerulz Beitrag anzeigen
    Bohhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhha was geht fick fuck fuck hab mich sowas von derbe übel verlesen.

    Die Deutsche Bank hat die hat die Dividende nicht um 0,50€ reduziert sondern um 4 Euro und zahlt nur noch 50cent dieses jahr aus

    mist... naja egal...
    Das ist für dein geplantes Langfristengagement in DB natürlich eine bittere Nachricht.

    "mist...naja...egal" was ist das denn für eine Anlagementalität. Ziehe deine Konsequenzen.

    Außerdem solltest über Verlustbegrenzungen nachdenken.

+ Antworten
Seite 13 von 63 ErsteErste ... 39101112131415161723 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Arbeitsmarkt, Finanzkrise und Lehrbücher
    Von Wilma im Forum OFF-Topic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.10.2012, 12:59
  2. Finanzkrise die Zweite...
    Von Theis im Forum OFF-Topic
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 02.12.2009, 05:10
  3. finanzkrise
    Von mr_nlceguy im Forum Witzecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.11.2009, 21:12
  4. Finanzkrise:
    Von WimblGrmpf im Forum Witzecke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.04.2009, 09:25
  5. Die Finanzkrise ist schuld! Ehrlich!
    Von Little. im Forum OFF-Topic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.02.2009, 19:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •