+ Antworten
Seite 7 von 36 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 140 von 718
Like Tree195x Danke

Die Putinisierung Europas

Eine Diskussion über Die Putinisierung Europas im Forum Politik & Weltgeschehen. Teil des Off Topic-Bereichs; Zitat von Touji Mal ein guter Artikel beim SPON: Die fatalen Fehler der Regierung in Kiew Man verschafft Rechtsextremisten Posten ...

  1. #121
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von Touji Beitrag anzeigen
    Mal ein guter Artikel beim SPON:

    Die fatalen Fehler der Regierung in Kiew

    Man verschafft Rechtsextremisten Posten als Minister, Chef des nationalen Sicherheitsrats und Generalstaatsanwalt und denkt offenbar nicht daran die Milizen des rechten Sektors zu entwaffnen, wie man es mit den EU-Außenministern Deutschlands, Frankreichs und Polens vereinbart hat. Konsequenterweise werden dann im Zusammenhang mit den Ausschreitungen um den Maidan ausschließlich die Gewalttäter der ehemaligen Staatsmacht juristisch verfolgt werden.

    Die erste Amtshandlung der Übergangsregierung hat dann auch nichts mit den dringlichen Problemen des Landes wie der prekären wirtschaftlichen Lage, dem drohenden Staatsbankrott oder der Wiederherstellung des staatlichen Gewaltmonopols (=Entwaffnung der "Demonstranten") zu tun. Nein, man hat ja viel wichtigeres zu tun. Man muss erst einmal gegen die Großmacht nebenan, von welcher man nebenbei auch noch wirtschaftlich komplett abhängig ist, sowie die russische Minderheit im Süden und Osten des Landes treten, indem man die Mehrsprachigkeit abschafft.

    Zumindest dem nicht rechtsextremen Teil der Übergangsregierung sollte klar sein, dass das, um es mal höflich auszudrücken, nicht besonders klug ist. Man muss dem großen Nachbarn den Vorwand für eine "humanitäre Intervention" nicht auch noch auf dem Silbertablett präsentieren. Wie realitätsfern muss die Übergangsregierung sein um die realen Machtverhältnisse in der Region derart zu verkennen und große Teile der eigenen Bevölkerung gegen sich aufzubringen? Hätte man sich in Kiew etwas diplomatischer Verhalten wäre die Situation des Landes jetzt sicher weniger angespannt als sie es derzeit ist. Die militärische Einmischung durch Russland entschuldigt das freilich nicht.
    Das ist es!

    Allerdings und allen Unkenrufen, internationaler Kritik zum Trotz hat Putin das Völkerrecht auf seiner Seite. Da Janukowitsch und seine Regierung verfassungswidrig gestürzt wurde, ist eine militärisches Eingreifen aufgrund seines Hilfegesuchs im Einklang mit den Genfer Konventionenm. Es war für die Europäer ein Spiel ohne ein vernünftiges Fundament. Am Ende des Tages wird Russland, genau wie in der Syrien Frage, als Sieger hervorgehen.
    Geändert von SonGohan (04.03.2014 um 23:51 Uhr)

  2. #122
    Hauptfeldwebel
    Avatar von EgoSchlüter
    Registriert seit
    04.03.2010
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.291
    Nick
    CabalUF
    Zitat Zitat von mope7 Beitrag anzeigen


    du hast recht, entschuldige bitte
    Kein Problem, war einfach ein Missverständniss.

    Wie es akutell aussieht, schlägt jetzt die Stunde der Diplomaten. Putin ließ auch schon verlautbaren, dass ein militärisches Einschreiten für ihn derzeit nicht in Frage kommt. Sind eigentlich schon mal ganz gute Zeichen.
    Mein Youtube Channel:


    Gama Watcha ////////// Twitter /////// Facebook ////// Lets Play: Burial at sea ///// Tiberian Twilight ///// Bioshock Infinite und RENEGADE X

  3. #123
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.546
    Clans
    was konstruktives
    Zitat Zitat von Nickoteen Beitrag anzeigen
    Nur mal so als Anhang zu den Glaubwürdigkeiten der News:

    https://twitter.com/EastOfBrussels/s...31826581479424
    Ich bin das Endprodukt von 4.5 Milliarden Jahren Evolution. Wenn ich einen Job ohne Strom und ohne Internet hätte haben wollen, hätte ich auch in der Höhle bleiben können. Oder auf den Bäumen in besagtem Dschungel.

  4. #124
    http://rt.com/news/ashton-maidan-snipers-estonia-946/

    Beide Seiten spielen dreckig. Da sind die westlichen Medien und Politiker auch nicht besser.
    Have you ever fucked on cocaine Nick?

    It's nice.

  5. #125
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.603
    Name
    Starscream
    Kann man Demokratie und Rechtstattlichkeit erreichen wenn man auf Extremisten setzt ?


    Timoschenkos Partei Allukrainische Vereinigung „Vaterland“ Batkiwschtschyna
    betrachte ich als das hauptübel für dieses Land. Anstatt irgend ein Wirtschaftsprogramm zu präsentieren oder zu erarbeiten,
    hetzt die einfach die Volksgruppen gegeneinander und beschuldigt Putin.
    Diese Partei von Timoschenko bekämpft weder die Korruption oder geht gegen Gesetzesbrecher vor.

    Hierbei muss man ja bedenken dass die den Größeren Teil der Ukrainischen Übergangsregierung darstellen,
    hiermit kann man deren dummen Entscheidungen nicht ganz auf Swoboda abschieben.


    Mit Janukowitsch kann man verhandeln, er ist ein Demokrat.
    Noch am 20.02.2014 hatte sich darauf geeinigt zusammen mit Opposition eine Übergangsregierung zu bilden und neu Wahlen durchzuführen.
    http://www.tagesschau.de/ausland/ukraine1014.html
    http://www.handelsblatt.com/politik/...t/9513676.html
    Nachdem er gewaltsam abgesetzt wurde, Opposition ihn einsperren wollte, war doch schon klar wie sich es entwickeln wird.


    Das dieser Vorgang seitens der EU und USA als legitim definiert wird,
    ist Verleugnung jeglicher Demokratischer, Völkerrechtlicher und Rechtstaatlicher Grundprinzipien.
    http://radioukr.com.ua/de/475/556981/

  6. #126
    Stabsunteroffizier
    Avatar von uNNa
    Registriert seit
    29.10.2008
    Ort
    Unna/Dortmund
    Alter
    28
    Beiträge
    983
    Name
    Waschi!
    Irgendwie ist das momentan einfach eine Show, ein Kampf der Medien. Jeder zeigt mit dem Finger auf den anderen. Ich kann mir da kaum mehr ein Bild machen.


    Finds aber trotzdem lustig, dass sich Obama so aufspielt.
    Spätestens nächstes Jahr ist er doch selbst wieder in irgendeinem anderen Land drin.

  7. #127
    Hauptfeldwebel
    Avatar von EgoSchlüter
    Registriert seit
    04.03.2010
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.291
    Nick
    CabalUF
    Zitat Zitat von uNNa Beitrag anzeigen
    Finds aber trotzdem lustig, dass sich Obama so aufspielt.
    Spätestens nächstes Jahr ist er doch selbst wieder in irgendeinem anderen Land drin.
    Vor allem als Friedensnobelpreisträger der damals noch mit dem (zugegebenermaßen in höchstem Maße unrealistischem) Ziel angetreten war, eine "atomwaffenfreie Welt" zu schaffen.

    Was hat er bis jetzt vorzuweisen? Ein Rekordstand bei den Tötungen in Afghanistan durch Drohnen und ein immernoch laufendes Guantanamo, dass er eigentlich auch schließen wollte.
    Mein Youtube Channel:


    Gama Watcha ////////// Twitter /////// Facebook ////// Lets Play: Burial at sea ///// Tiberian Twilight ///// Bioshock Infinite und RENEGADE X

  8. #128
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von EgoSchlüter Beitrag anzeigen
    Was hat er bis jetzt vorzuweisen? Ein Rekordstand bei den Tötungen in Afghanistan durch Drohnen und ein immernoch laufendes Guantanamo, dass er eigentlich auch schließen wollte.
    Worauf ist der Rekordstand jetzt bezogen? Auf die Anzahl der per Drohnen getöteten Taliban/Terroristen? Das ist nicht schwer, weil er das quasi eingeführt hat. Da würde er sogar mit 2 schon den Rekord halten.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  9. #129
    Hauptfeldwebel
    Avatar von EgoSchlüter
    Registriert seit
    04.03.2010
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.291
    Nick
    CabalUF
    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    Worauf ist der Rekordstand jetzt bezogen? Auf die Anzahl der per Drohnen getöteten Taliban/Terroristen? Das ist nicht schwer, weil er das quasi eingeführt hat. Da würde er sogar mit 2 schon den Rekord halten.
    Es hat sich in jeder seiner Amtszeiten erhöht.
    Mein Youtube Channel:


    Gama Watcha ////////// Twitter /////// Facebook ////// Lets Play: Burial at sea ///// Tiberian Twilight ///// Bioshock Infinite und RENEGADE X

  10. #130
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    Worauf ist der Rekordstand jetzt bezogen? Auf die Anzahl der per Drohnen getöteten Taliban/Terroristen? Das ist nicht schwer, weil er das quasi eingeführt hat. Da würde er sogar mit 2 schon den Rekord halten.
    Das ist schon wieder Unsinn. Seit spätestens 2004 wurden Angriffe außerhalb Afghanistans sprich Pakistan geflogen. Unter Barack Obama haben sich ab 2010 die (bekannten) Drohnenangriffe um ein mehrfaches vervielfacht und wurden auch auf den Jemen ausgeweitet.

    Der Einsatz von Drohnen finde ich grundsätzlich nicht verwerflich oder uneffektiv. Die Durchführung und das Verhältnis der Kollateralschäden bzw. die perverse Form der Statistik hingegen schon.

  11. #131
    Kriegsdienstverweigerer
    Avatar von Hornet
    Registriert seit
    02.03.2014
    Ort
    Duisburg
    Alter
    26
    Beiträge
    31
    Name
    Sarah
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Das ist schon wieder Unsinn. Seit spätestens 2004 wurden Angriffe außerhalb Afghanistans sprich Pakistan geflogen. Unter Barack Obama haben sich ab 2010 die (bekannten) Drohnenangriffe um ein mehrfaches vervielfacht und wurden auch auf den Jemen ausgeweitet.

    Der Einsatz von Drohnen finde ich grundsätzlich nicht verwerflich oder uneffektiv. Die Durchführung und das Verhältnis der Kollateralschäden bzw. die perverse Form der Statistik hingegen schon.
    Drohnen sind in 90% der Fälle präziser als ein Bomber aus grosser Höhe.

    Natürlich nicht als eine F/A1 18 Echo die einfach eine HARM aus 200m Höhe aufs Ziel abfeuert .
    Aber der Kollateralschaden ist meistens trotzdem geringer als bei der F/A 18 wegen des kleineren Sprengsatz der Hellfire .

    Das die Drohnen noch nicht ganz ausgereift sind ist klar aber die sind an einer Stelle angekommen an der man sie nicht mehr durch Testen auf Übungsgeländen verbessern kann.

    Keine Übung kann einen richtigen Kampfeinsatz ersetzen weil da passieren die Dinge meistens WIRKLICH überraschend .

  12. #132
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.603
    Name
    Starscream
    Scharfschützen in Ukraine haben sowohl auf Maidaner als auch auf Polizisten geschossen.
    -- Das auch Polizisten angeschossen wurden , hätte man in den Medien durchaus öfter erwähnen können.

    Jetzt fragt man sich aber über die Identität und Zugehörigkeit der oder des Scharfschützen.
    Den , jetzt kommt der Happen , sowohl die Maidaner als auch Polizisten weisen die selben Verletzungsmuster auf.
    Die sind mit denselben Kugeln getötet worden !
    Die Maidaner Regierung hat bis jetzt keinen Verdächtigen präsentiert etc.

    http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-957159.html
    http://www.pi-news.net/2014/03/wer-w...uf-dem-maidan/
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2...at-ashton-paet
    http://www.n-tv.de/politik/Estland-b...e12403406.html

  13. #133
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Die Zündelei geht munter weiter:

    Ukraine debattiert über NATO-Beitritt

    Da offensichtlich kaum jemand ernsthaft an einer Entspannung der Lage in und um die Ukraine interessiert ist, dürfte klar sein wer Zahlmeister bei der wirtschaftlichen Stabilisierung des Landes sein wird. Wenn das so weitergeht dürfte eine finanzielle Unterstützung durch Russland wohl dauerhaft ausfallen. Die Hauptlast wird also die EU und der IWF tragen müssen.

    Diese dürften dann im Gegenzug das übliche Programm zur "Rettung" wirtschaftlich angeschlagener Staaten durchexerzieren: Abschaffung von Subventionen (-> steigende Kosten für Lebensmittel und Heizkosten), Abbau von Arbeitsplätzen im öffentlichen Dienst (-> steigende Arbeitslosigkeit), weiterer Raubbau am Sozialsystem sowie natürlich die Öffnung der Märkte für ausländische Konkurrenz/Investoren, was bei einer zu großen Teilen gegenüber den westlichen Industrieländern kaum konkurrenzfähiger Industrie derzeit keine so gute Idee (-> sinkende Löhne, steigende Arbeitslosigkeit). Aber immerhin kommt die EU besser an die ukrainischen Rohstoffe ran, gelangt an noch mehr billige Arbeitskräfte, erschließt sich neue Absatzmärkte und kann die lokale Industrie mit ihren eigenen Erzeugnissen niederkonkurrieren. Die verbleibenden Filetstücke der ukrainischen Industrie dürften sich recht schnell ausländische Investoren zum Spottpreis unter den Nagel gerissen haben.

    Die europäische Industrie wird davon profitieren, ein paar Unternehmer in der Ukraine werden davon profitieren, dem Großteil der Bevölkerung des Landes dürfte es aber langfristig ganz sicher nicht besser, sondern eher noch schlechter gehen. Im Gegensatz zu anderen Ländern, denen EU und IWF so heldenhaft zur Seite gesprungen sind wie z. B. Griechenland, hat die Ukraine aber zumindest die Möglichkeit zur Schadensbegrenzung die eigene Währung abzuwerten. Allerdings wird dadurch wiederum alles teurer.

    Wenn der IWF und die EU einem Land Hilfskredite anbieten, sollte man das als Drohung auffassen. Leider haben die Opfer oft keine andere Wahl als auf diese Angebote einzugehen.

    Ich hoffe, dass ich mit dieser Vorhersage falsch liegen werde, aber ich denke der Trend geht derzeit eindeutig in diese Richtung.

    Natürlich werden andere mögliche Geldgeber ihre Milliarden nicht ohne Gegenleistung in die Ukraine pumpen, aber es wäre sinnvoll wenn EU und IWF nicht die einzige Option wäre, wenn man seine Verhandlungsposition verbessern und auf weniger schmerzhafte Weise an Geld gelangen möchte. Das setzt allerdings ein entspanntes und vertrauensvolles Verhältnis zu anderen potentiellen Geldgebern (*hust* z. B. Russland *hust*) voraus. Ein Konfrontationskurs ist da nicht hilfreich.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  14. #134
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Inzwischen wurde das Krim-Referendum vorverschoben und geändert. Nun wird nicht mehr über "Soll die Krim eine autonome Region werden" abgestimmt werden, sondern über "Soll die Krim zu Russland oder bei Ukraine bleiben?". Für ersteres hat sich das Regionalparlament der Krim einstimmig ausgesprochen.

    Seit heute gibt es übrigens vor allem bei nicht-deutschsprachigen Twitterern den Hashtag "#Anschluss".

    @SonGohan: Na ja, "Unsinn" ist nun etwas übertrieben. Klar gab's das vorher auch schon, aber in verschwindend geringem Ausmaß. Obama hat es zur Regel gemacht, daher das "quasi eingeführt".
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  15. #135
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.173
    @Touji: In der Theorie muss es nicht dazu kommen, aber der Mensch ist ja wie wir alle wissen unberechenbar.

  16. #136
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    Inzwischen wurde das Krim-Referendum vorverschoben und geändert. Nun wird nicht mehr über "Soll die Krim eine autonome Region werden" abgestimmt werden, sondern über "Soll die Krim zu Russland oder bei Ukraine bleiben?". Für ersteres hat sich das Regionalparlament der Krim einstimmig ausgesprochen.

    Seit heute gibt es übrigens vor allem bei nicht-deutschsprachigen Twitterern den Hashtag "#Anschluss".
    Zurecht. Es ist wie zu "völkischer" Zeit. Es ist in etwa die gleiche Scheiße wie bei der Sudetenkrise oder später bei Estland. Im Fall von Estland ist auch einfach die Sowjetunion unter Androhung einer Invasion einmarschiert, hat überall "Schutztruppen" aufmarschieren lassen und Marinestützpunkte zum "Schutz" Estlands gebaut und nanunanu, auf einmal sind die ganzen Politiker der estnischen Regierung verschwunden. Und auf einmal waren die pro-sowjetischen Politiker und Parteien viel stärker als zuvor und haben so mirnichts dirnichts angefangen die Regierung zu stellen. Die Gegenstimmen sind komischerweise einfach verschwunden. Was wir erleben ist eine absolute Farce, die mit Kanonen und Panzern erstunken und erlogen und erzwungen wird. Ich glaub dem Scheiß, den die russische Propagandamaschine verzapft keinen Meter.

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  17. #137
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.603
    Name
    Starscream
    Ich wünsche den im Osten eine echte Demokratie und Menschenrechte, nur mit unseren Handlungen erreichen wir ehr das Gegenteil.
    Wir lassen den Menschen doch keine andere Wahl als den Putin oder vielleicht noch schlimmeren.


    Was haben den wir „Westen“ bis jetzt für erfolge zu Präsenteren ?
    Doch eine Katastrophe nach der anderen.

    1- In Ägypten hat man einfach eine Diktatur durch genau so eine ersetzt.
    2- In Lybien haben wir immer noch Radau !
    http://www.deutschlandfunk.de/nachri...news_id=330939
    3- In Afghanistan suchten wir nach einem Phantom, der in Pakistan wohnte.
    Und man hat immer noch keine Ahnung was man da tut. Zumindest der Drogenanbau floriert.
    4- In Irak suchten wir nach nicht existierenden Massenvernichtungswaffen.
    Und das Land kommt immer noch nicht zur Ruhe.
    5- Syrien , da werden Christen einfach wegen ihres Glaubens von Radikalen verfolgt und als Bürger zweiter klasse behandelt.
    Und das sogar von unseren Steuergeldern die wir an angebliche Demokratische Kräfte in Syrien zahlen.
    http://www.katholisches.info/2014/01...arginalisiert/


    Was ist/wird bitte schön jetzt bei Ukraine den anders ?


    Übrigens in Ukraine werden jetzt Synagogen beschädigt oder mit antisemitischen Parolen besprüht !
    http://www.focus.de/politik/ausland/...d_3661590.html

  18. #138
    Oberfeldwebel
    Avatar von diggär
    Registriert seit
    21.03.2011
    Ort
    Mühlheim/M.
    Alter
    26
    Beiträge
    2.696
    Name
    Benny
    Zitat Zitat von Starscream Beitrag anzeigen
    Ich wünsche den im Osten eine echte Demokratie und Menschenrechte, nur mit unseren Handlungen erreichen wir ehr das Gegenteil.
    Wir lassen den Menschen doch keine andere Wahl als den Putin oder vielleicht noch schlimmeren.


    Was haben den wir „Westen“ bis jetzt für erfolge zu Präsenteren ?
    Doch eine Katastrophe nach der anderen.

    1- In Ägypten hat man einfach eine Diktatur durch genau so eine ersetzt.
    2- In Lybien haben wir immer noch Radau !
    http://www.deutschlandfunk.de/nachri...news_id=330939
    3- In Afghanistan suchten wir nach einem Phantom, der in Pakistan wohnte.
    Und man hat immer noch keine Ahnung was man da tut. Zumindest der Drogenanbau floriert.
    4- In Irak suchten wir nach nicht existierenden Massenvernichtungswaffen.
    Und das Land kommt immer noch nicht zur Ruhe.
    5- Syrien , da werden Christen einfach wegen ihres Glaubens von Radikalen verfolgt und als Bürger zweiter klasse behandelt.
    Und das sogar von unseren Steuergeldern die wir an angebliche Demokratische Kräfte in Syrien zahlen.
    http://www.katholisches.info/2014/01...arginalisiert/


    Was ist/wird bitte schön jetzt bei Ukraine den anders ?...
    Keines dieser Länder liegt im Westen oder wird zur sogenannten westlichen Welt gezählt. Von daher ist dein ganzer Beitrag schon wieder hinfällig.

    zu 1. Ägypten haben "wir" überhaupt nichts gemacht. Die haben die Kacke die da grade am Dampfen ist schön sich selbst zu verdanken.
    zu 2. Lybien gibt es nicht. Vielleicht meinst du Libyen? Da wurde in der Tat von einigen westlichen Ländern geholfen allerdings ist der NATO Einsatz schon lange beendet und das Land ist für sich selbst verantwortlich.
    zu 3. und 4. Das sind die einzigen beiden Einsätze in denen wir uns "Versagen" vorwerfen können. Beide wurden zwar von Terroristen befreit und mehr oder weniger demokratisiert aber Ruhe will da ums verrecken nicht einkehren.
    zu 5. Aus dem Syrien Konflikt halten wir uns ja dank Russland und China äußerst erfolgreich raus und schaun einfach zu wie sich ein ganzes Volk gegenseitig meuchelt. Such die Schuld bei diesem Punkt als bitte bei deinem Busenkumpel Putin den du scheinbar so gern hast.
    Löwen Frankfurt - Hessens Eishockey-Herz schlägt in Frankfurt!

  19. #139
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.603
    Name
    Starscream
    Als Westen wird allgemein und meistens USA , Nato und EU definiert.
    Mit USA als treibende Kraft und West Europäische Lände die meist was dazu zahlen, bzw. USA hierbei unterstützten.

    Ich informiere mich über die Situation in den Ländern,
    auch nachdem da angeblich alles wieder gut geworden ist.


    1- Ägypten
    Das Ägyptische Militär war doch ganz klar von USA mit Geld dazu angestiftet worden,
    den 1rsten Demokratisch gewählten Präsidenten zu stürzen, weil der etwas mit Islam zu tun hatte.
    http://orf.at/stories/2195304/2195336/

    2- Sory, hab den Nahmen verschrieben.
    Also bei der Lage in Libyen, kämpfen die US Truppen immer noch.
    Zumindest letzten Monat ging es den Terroristen an den Kragen.
    http://article.wn.com/view/2014/02/1...ten_in_Libyen/

    3- Syrien
    Es mag sein das Putin und China sich gegen einen offenen Einsatz querstellen.
    Aber da beliefert USA schon seit Jahren die Opposition mit Waffen und Geld.
    http://alles-schallundrauch.blogspot...n-usa-und.html
    http://de.ria.ru/security_and_milita...267684785.html


    7- Georgien
    Wikileaks hatte schon längst enthüllt dass USA mit Geld und etc. die Georgier dazu angestiftet hatte.
    https://www.wsws.org/de/articles/2010/12/geor-d17.html

    Georgien hatte so um 1400 Zivilisten abgeschlachtet.
    http://www.abendblatt.de/nachrichten...dossetien.html


    Vor allem der Georgien/Kaukasus Konflikt prägt die jetzige Situation.
    2008 erlebte die Welt etwas besonderes.

    Ein Demokratisches Land „Georgien“ begeht Kriegsverbrechen und die Medien beschuldigen sofort „ohne jegliche beweise“ Russland.
    Es war damals am Anfang an keine Neutrale Berichterstattung, erst später wo die genauen Täter festgestellt wurden,
    schien es für das Meinungskartell nicht mehr relevant zu sein.

  20. #140
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Ukraine: Die Oligarchen bewahren ihre Macht
    Nach der Revolution wird alles anders, doch es ändert sich nichts. Zumindest was die Macht der Oligarchen betrifft...
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

+ Antworten
Seite 7 von 36 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 159
    Letzter Beitrag: 20.11.2007, 16:33
  2. Eröffnung die 2.
    Von TraXX im Forum United Talk
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 10.08.2002, 03:16
  3. Die alten Zeiten
    Von Sir Adonis im Forum United Talk
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.08.2001, 22:53
  4. Die Bedeutung und der Urprung des SPAM
    Von Dragon im Forum United Talk
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.08.2001, 16:10
  5. Die grossen Banners
    Von HeLLsHInE im Forum United Talk
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 01.08.2001, 21:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •