+ Antworten
Seite 10 von 36 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 200 von 717
Like Tree195x Danke

Die Putinisierung Europas

Eine Diskussion über Die Putinisierung Europas im Forum Politik & Weltgeschehen. Teil des Off Topic-Bereichs; Ihr habt euch doch alle die Scheuklappen aufgesetzt dass ihr echt allen Ernstes glaubt die USA würde sich da SO ...

  1. #181
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Ihr habt euch doch alle die Scheuklappen aufgesetzt dass ihr echt allen Ernstes glaubt die USA würde sich da SO dermaßen massiv einmischen.
    Die Realität ist: Das, was ihr hier den USA vorwirft macht Russland und noch viel krasser. Diese Leute wegen denen die Ukraine jetzt "in Chaos und Anarchie" versinkt sind doch selbst aus Russland geschickt worden. Putin baut sich nen Vorwand um einzumarschieren, wie Hitler und Stalin früher. Ihr wollt das einfach nur nicht wahrhaben weil ihr immer noch eure Scheuklappen aufhabt dass die EU eine böse Diktatur sei und die USA für jeden Krieg auf der Welt verantwortlich wären.

    Putin sind die Verträge der Vergangenheit scheißegal, genau so wie die territoriale Integrität der Ukraine. Der schafft sich Vorwände mit allen Mitteln und zieht dann direkt mit dem Militär ein und hält den Westen ab indem er Kontaktgruppen zustimmt und Gesprächsbereitschaft signalisiert, die er aber niemals antreten wird.

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  2. #182
    Hauptfeldwebel
    Avatar von EgoSchlüter
    Registriert seit
    04.03.2010
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.291
    Nick
    CabalUF
    Also nix für ungut, aber wer hat sich nochmal nicht an die Vereinbarungen gehalten die mit dem Ende des kalten Krieges getroffen wurden? Richtig, die NATO. Die hat sich nämlich schön hübsch weiter ausgedehnt, statt wie vereinbart auf die NATO-Ost Erweiterung zu verzichten. Wer möchte Raketenabwehr in Polen stationieren? Richtig die USA in Kooperation mit den NATO-Partnern. Syrien, Lybien, Irak, waren das nicht NATO-Einsätze bzw. hat da nicht die USA den Alleingang gewagt im Falle vom Irak und das Völkerrecht gegen einen souveränen Staat gebrochen? Hat man denn die Massenvernichtungswaffen und das atomare Material dass Saddam angeblich besaß mittlerweile zwischen dem Öl gefunden?
    Und was ist mit dem Kosovo, den wir völkerrechtswidrig mitbombadiert haben? Schon vergessen? Damals war Putin auch mächtig angefressen und ließ mal eben zur Schau die Raketen Russlands wieder auf NATO Ziele schalten.

    Das soll jetzt alles nicht Putin´s Einschreiten auf der Krim komplett entschuldigen, aber man muss eben auch mal versuchen die Hintergründe etwas zu verstehen. Einseitig auf Putin und Russland einschlagen kann jeder, das tut unsere Presse schon zur Genüge.
    Also mir ist auch klar, dass Russland keine Demokratie im eigentlich Sinne ist und ich mag Putin in vielerlei Angelegenheiten auch nicht, bzw. seine Politik. Aber ich kann dieses einseitige "die Russen sind die bösen und zwar zu 100%" und "die Amis und die NATO unsere 100%tigen Retter" -Haltung genausowenig mehr hören wie Leute die sich komplett auf Putin´s Seite schlagen. Der vernünftige Weg liegt in der Diplomatie beider Seiten und der liegt irgendwo dazwischen.

    Und Hitler Vergleiche, also sorry, sind einfach hahnebüchen. Zumal die Svoboda-Partei da aus Faschischten besteht und es der Westen ist, der diese unterstützt.

    Wenn ich nur an den jüngsten Plan denke, Russland jetzt einfach mal aus den G8 zu schmeißen. Echt klasse Einfall, am besten verscherzen wir es uns gänzlich mit Russland und rufen einen neuen kalten Krieg aus....
    Geändert von EgoSchlüter (16.03.2014 um 09:28 Uhr)
    Mein Youtube Channel:


    Gama Watcha ////////// Twitter /////// Facebook ////// Lets Play: Burial at sea ///// Tiberian Twilight ///// Bioshock Infinite und RENEGADE X

  3. #183
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.611
    Name
    Starscream
    Analysieren wir mal diese Behauptung unseres Meinungskartells:
    Beispiel 1.
    Schläger Trupps aus Russland „Land“, die mit ganzen Bussen über die Grenze kommen.

    1- Das würde ja bedeuten Ukrainischer Grenzschutz ist nicht dazu in der Lage auf seine Grenzen aufzupassen.
    2- Wenn es so viele sind, wo sind dann die Beweise ? Bisher sind nur Behauptungen, und man hat uns noch kein einziges Video oder Photo gezeigt.

    Beispiel 2.
    Auf den Stimmzetteln ist kein Platz für Nein-Stimmen
    Bei der Abstimmung über die Zukunft der Krim können die Wahlberechtigten nicht gegen Russland stimmen – es fehlt die Möglichkeit,
    sich für einen Verbleib der Halbinsel bei der Ukraine auszusprechen.
    http://www.welt.de/eilmeldung/articl...n-Stimmen.html

    Em, da steht Schwarz auf Weiß sogar in 3 Sprachen.
    Wiederherstellung der Verfassung von 1992 und den Status der Krim als Teil der Ukraine

    Das die Krim da weiterhin Neuwahlen als Autonome Republik machen kann, ist doch so was von offensichtlich.

    Beispiel 3.
    Russland würde angeblich Internet Seiten sperren. Meldung ist jetzt auf zig Internet Seiten !
    http://de.reuters.com/article/worldN...A2D00720140314
    Die, in diesem Artikel erwähnten Seiten kann man doch Aufrufen ?
    Wobei ich hab abgesehen von diesem einem Artikel, sonst von keinem anderen gehört, welche Seiten es genau sind.
    http://grani.ru/
    http://ej.ru/
    http://www.kasparov.ru/

    Wie kann man nur im Fernsehen so was den ganzen Tag behaupten ,
    die Rechärsche erfordert doch nichts weiteres als diese web.Seiten einmal aufzurufen und die zu nennen.
    Und selbst wenn die weck wären, wo sind dann die beweise dass , die vor Russland gesperrt wurden bzw weck sind ?
    Zitat Zitat von Outsider Beitrag anzeigen
    Ihr habt euch doch alle die Scheuklappen aufgesetzt dass ihr echt allen Ernstes glaubt die USA würde sich da SO dermaßen massiv einmischen. Ihr wollt das einfach nur nicht wahrhaben weil ihr immer noch eure Scheuklappen aufhabt dass die EU eine böse Diktatur sei und die USA für jeden Krieg auf der Welt verantwortlich wären.
    Alleine die EU lies Tausende von Dschihadisten in Syrien zu kämpfen, ohne etwas dagegen zu unternehmen.
    http://de.euronews.com/2013/12/05/20...fen-in-syrien/
    http://www.dw.de/angst-vor-der-r%C3%...opa/a-17385610

    Taliban sind ein verein der in den 80gern von USA mit Waffen und Geld beliefert wurde.
    http://www.focus.de/politik/ausland/...id_585863.html


    Welche auch immer Gruppen jetzt in Syrien gegen Assad kämpfen,
    Geld kriegten die von USA und wurden von CIA ausgebildet.
    http://www.berliner-zeitung.de/polit...,25605648.html
    http://www.sueddeutsche.de/politik/b...eren-1.1429391

    Frankreich will mal wieder Weltmacht spielen und lädt ihre Deutsche Freude ja natürlich ein. Irgendwo in Afrika gegen irgend etwa zu kämpfen.
    Zentralafrika/ Somalia / Mali
    http://www.handelsblatt.com/politik/...g/7655748.html
    http://www.tagesschau.de/ausland/eu-...afrika106.html

    Wie kann es sein das ein dass unsere Truppen in Afghanistan einen 4-Jährigern erschießen ?
    http://internetz-zeitung.eu/index.ph...afghanistan-ab

    USA wollen sogar selbst diesen Ukrainischen Nazi Regime mit Waffen versorgen.
    http://de.reuters.com/article/topNew...A2D00920140314

    Langsam erwacht halt nicht nur in der EU das Nachdenken.
    Bomben schmeißen kann jeder. Aber wie werden dann diese Konflikte gelöst , wer gewinnt ?

    Afghanistan wird ein islamitischer Staat.
    Syrien bleibt eine Diktatur oder wird ein islamitischer Staat.
    Irak wird schon wieder eine Diktatur oder ein islamitischer Staat.
    http://www.welt.de/politik/ausland/a...-Diktatur.html
    Wir sind gerade dabei selbst Türkei als Demokratischen Staat zu verlieren, weil man unbedingt disen „Pro EU“ Geisteskranken unterstützen muss.
    http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-958758.html


    EU Plan für Ukraine: Wir tun nichts gegen Swoboda, lassen die Wirtschaft des Landes zusammenbrechen,
    geben Nazis Waffen und sonstigen Radikalen, dann haben wir in Ukraine Demokratie.
    Geändert von Starscream (16.03.2014 um 08:44 Uhr)

  4. #184
    Ehrenmember
    Avatar von Talatavi
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.913
    Name
    Robi
    Nick
    DonRob
    Clans
    BL00D+
    Ich glaube man kann sich darauf verständigen bzw. einigen, das weder EU, noch die USA oder Russland aus reiner Nächstenliebe in der Ukraine engagiert sind.

    Der (und ich benutze jetzt mal absichtlich dieses belastete Wort) "Völkerbrei" in der Ukraine selber ist sich uneins und es wird noch Jahre dauern, bis sich dieses Gemisch mal beruhigt, wenn überhaupt.
    Dort, wie in den meisten ehemaligen UdSSR-Staaten, gibt's Korruption, Oligarchentum und rassisch-religiöse Auseinandersetzungen... alles unter dem Deckmäntelchen "wir-sind-jetzt-frei-und-haben-'ne-Demokratie-Huraaa".
    Analog zur Auflösung des ehemaligen Jugoslavien, wo sich die "Neu-Demokraten" ja als ersten Akt gegenseitig den Krieg erklärt haben und sich u.a. wegen diesem Christen-Moslem-Scheiss gemassakert hatten.
    Irgendwie habe ich das Gefühl als wenn ab einem bestimmten Breiten- und Längengrad bei den Leutz unterschwellig der Hang zu Gewalt, Revolte und chaotischen Verhältnissen überproportional verteilt ist.
    Wir leben zwar im 21. Jahrhundert aber teilweise denk ich, bei den Neandertalern wär's ähnlich abgelaufen.
    Nun stelle sich mal jemand vor, die letzte große Diktatur in China löst sich auf und es bilden sich mehrere Teilrepubliken...

    Das war jetzt sehr abgeschweift aber ich glaube in der Ukraine sind soviele "Mächte" am fummeln, dass am Ende nix gescheites für's Volk bei rauskommen wird.
    Am Ende werden diejenigen Kasse machen, die vorher schon Kasse gemacht haben und Herr Putin und Herr Obama werden sich gegenseitig auf die Schulter klopfen, wie schön friedlich sie das Ding geschaukelt haben und sich dem nächsten Projekt zuwenden.
    Wir werden's (vermutlich) wieder mitbezahlen und weiter an unserer eigenen sozialen Degeneration arbeiten.
    Wenn man mit Dreck beworfen wird, ist es nur eine Frage der Menge ob was hängen bleibt.

  5. #185
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.611
    Name
    Starscream
    In Ukraine ist das Demonstrationsrecht Verboten worden !
    http://www.russland.ru/donezk-erstue...mo-mit-videos/
    Nicht desto trotz gehen Menschen in Donezk um weiterhin für die doch selbstverständlichen Rechte sich einzusetzen.
    Janukowitsch lies zumindest Menschen friedlich demonstrieren.



    In Kiev bei Maidan ist die Demokratie vor laufenden Kameras niedergeprügelt worden.
    Und wir , vor allem Deutschland unterstützen sogar noch so eine Ungeheuerlichkeit.
    Heute wird Krim der Ganzen Welt beweisen, was in der Ukraine vor sich geht.


    Hier die neue Staatsanwältin der Krim. Und ihre Meinung zu dem was in Kiev passiert ist.
    http://www.redglobe.de/europa/ukrain...eits-zu-stehen
    Spoiler:
    Wie Sie alle wissen, fand in der Ukraine ein verfassungswidriger, bewaffneter Umsturz statt.

    Bis zum heutigen Tage ist die Hauptaufgabe der Staatsanwaltschaften nach Artikel 4 des Gesetzes über die Staatsanwaltschaft die Aufsicht über die Einhaltung von Gesetzen zum Schutz vor rechtswidrigen Eingriffen in sozio-ökonomische, politische und persönliche Rechte und Freiheiten der Bürger, oder die Grundlagen des demokratischen Staatswesens auszuüben.



    Artikel 5 der Verfassung besagt, dass der Träger der Souveränität und die einzige Quelle der Macht in der Ukraine - Ich wiederhole: die einzige Quelle der Macht in der Ukraine - das Volk ist, das direkt und durch seine Körperschaften sowie die lokale Selbstverwaltung die Staatsgewalt ausübt. Das Recht, die verfassungsgemäße Ordnung in der Ukraine zu bestimmen, oder zu ändern, liegt allein beim Volk und kann weder vom Staat noch von seinen Beamten mit welchen Mitteln auch immer - und sei es mit Blut - usurpiert werden. Niemand darf die Macht an sich zu reißen.

    Wir haben nicht das moralische Recht, abseits zu stehen und widerstandslos hinzunehmen, dass Gesetzeslosigkeit und radikale Gruppen die Lebensbedingungen unseres Volkes bestimmen.

    Die Staatsanwaltschaft der autonomen Republik Krim widmet ihre Arbeit voll und ganz dem Interesse des Volkes, den Gesetzen der Verfassung und des Rechts.

    Dafür wurde ich Staatsanwältin, wofür ich der autonomen Republik Krim und dem Ministerrat der autonomen Republik Krim danke, und ich werde meine Dienstpflichten nach den Vorschriften des Gesetzes erfüllen.

    Die Staatsanwaltschaft wird die Interessen und Rechte des Volkes verteidigen."


  6. #186
    Ehrenmember
    Avatar von Talatavi
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.913
    Name
    Robi
    Nick
    DonRob
    Clans
    BL00D+
    Egal wer was verspricht... die Kiste läuft eh immer so ab:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Das politische System.jpg 
Hits:	7 
Größe:	61,9 KB 
ID:	88218  
    Wenn man mit Dreck beworfen wird, ist es nur eine Frage der Menge ob was hängen bleibt.

  7. #187
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.611
    Name
    Starscream
    In der Krim sind überwältigende 93% der Menschen für den Beitritt nach Russland.
    http://www.bild.de/bildlive/2014/19-...7304.bild.html

    In der Krim sind Russen eine Ethine mit 58,5%
    http://de.wikipedia.org/wiki/Krim#Bev.C3.B6lkerung

    Hiermit ist wohl der Handfesteste Beweis erbracht , wie legitim die Nazi/Mafia Regierung in Kiev für die Krimer ist.

  8. #188
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Was wär das auch für eine Blamage für Putlers Propagandamaschine und seinen Militärapparat gewesen wenn da jetzt kein "ja" rausgekommen wäre. Also bitte. Die Rechtmäßigkeit dieser Wahlen liegt imo etwa auf dem selben Niveau wie damals in der DDR oder wie heute in Weißrussland.

    Mal schauen wie lange der oberste Führer aller Russen noch wartet bevor er seine "Schutztruppen" auch im Osten der Ukraine einmarschieren lässt. Immerhin ist die ganze Infrastruktur der Krim ja auf die Ukraine gerichtet. Muss man doch gleich mitholen. Aber schön brav immer für Kontaktgruppen offen sein. Wir wollen ja keinen Krieg.

    So wie vor 80 Jahren. Da wollte auch keiner einen Krieg.

    Richtig unlustig kann es jetzt auch werden wenn die Krimtataren wieder unterdrückt werden und dann Islamisten aus anderen russisch besetzen Marionettenstaaten rüberkommen.

    Ich hab aufgehört die Nachrichten mitzuverfolgen weil ich jedes Mal vor Wut explodiere was die Welt hier zulässt und vor allem wie hier auch noch alle dem Kreml applaudieren und Putin auf den Leim gehen. Man merkt grad an den deutschen Kommentaren wirklich wie wir hier überhaupt keine Erfahrung mit Russland haben.

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  9. #189
    Kriegsdienstverweigerer
    Avatar von Hornet
    Registriert seit
    02.03.2014
    Ort
    Duisburg
    Alter
    26
    Beiträge
    31
    Name
    Sarah
    Zitat Zitat von Outsider Beitrag anzeigen
    Was wär das auch für eine Blamage für Putlers Propagandamaschine und seinen Militärapparat gewesen wenn da jetzt kein "ja" rausgekommen wäre. Also bitte. Die Rechtmäßigkeit dieser Wahlen liegt imo etwa auf dem selben Niveau wie damals in der DDR oder wie heute in Weißrussland.

    Mal schauen wie lange der oberste Führer aller Russen noch wartet bevor er seine "Schutztruppen" auch im Osten der Ukraine einmarschieren lässt. Immerhin ist die ganze Infrastruktur der Krim ja auf die Ukraine gerichtet. Muss man doch gleich mitholen. Aber schön brav immer für Kontaktgruppen offen sein. Wir wollen ja keinen Krieg.

    So wie vor 80 Jahren. Da wollte auch keiner einen Krieg.

    Richtig unlustig kann es jetzt auch werden wenn die Krimtataren wieder unterdrückt werden und dann Islamisten aus anderen russisch besetzen Marionettenstaaten rüberkommen.

    Ich hab aufgehört die Nachrichten mitzuverfolgen weil ich jedes Mal vor Wut explodiere was die Welt hier zulässt und vor allem wie hier auch noch alle dem Kreml applaudieren und Putin auf den Leim gehen. Man merkt grad an den deutschen Kommentaren wirklich wie wir hier überhaupt keine Erfahrung mit Russland haben.
    Endlich mal jemand mit Ahnung....

    Macht einen echt krank zu sehen wie viele hier anscheinend den Grundsatz haben : EU und USA= Das böseste auf der gesamten Welt.
    Viele wollen anscheinend nicht einsehen das Putin (Ex KGB Agent übrigens, man stelle sich vor die USA würde einen CIA Agenten als Präsidenten nehmen was es dann für ein Geschreie geben würde) der Übeltäter ist.
    Was sollte die Krim sonst wählen ? Wenn sie gegen Russland wählen würden, wäre eine Militärschlag sicher, (Was wahrscheinlich die schlimmste Russische Niederlage aller Zeiten gewesen wäre. Die NATO hat ja volle Unterstützung angeboten) und das Land würde in Trümmern liegen.
    Putin hält "sein" Russland immer noch für die Weltmacht die die UDSSR mal war.
    Russland hat aber 1,5 mal so viele Einwohner wie Deutschland aber Deutschland hat 1,5 mal mehr BIP als Russland.
    Putin ist wie in Kind dem man das Spielzeug wegnehmen will (In dem Fall die Marinesbasis auf der Krim)

  10. #190
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.611
    Name
    Starscream
    Zitat Zitat von Outsider Beitrag anzeigen
    Was wär das auch für eine Blamage für Putlers Propagandamaschine und seinen Militärapparat gewesen wenn da jetzt kein "ja" rausgekommen wäre. Also bitte. Die Rechtmäßigkeit dieser Wahlen liegt imo etwa auf dem selben Niveau wie damals in der DDR oder wie heute in Weißrussland.
    Ich würde es ehr mit der Schweiz vergleichen.
    Ja, kaum wählen die Leute etwas was dem Westen nicht passt, gibst ja gleich Sanktionen.
    http://deutsche-wirtschafts-nachrich...ts-diktatur-2/
    Zitat Zitat von Outsider Beitrag anzeigen

    Ich hab aufgehört die Nachrichten mitzuverfolgen weil ich jedes Mal vor Wut explodiere was die Welt hier zulässt und vor allem wie hier auch noch alle dem Kreml applaudieren und Putin auf den Leim gehen.
    Jetzt kommt halt langsam aber Sicher die Aufklärung was dort wirklich vor sich geht.
    Klar Maidan war anfangs angeblich ein Phänomen von Demokratie und Europäischer Brüderlichkeit,
    aber es war nichts weiteres als eine Fassade hinter der sich dunkle Mächte , wie Rassismus , Anarchisten und Gauner versteckt hatten.
    Zitat Zitat von Outsider Beitrag anzeigen

    Man merkt grad an den deutschen Kommentaren wirklich wie wir hier überhaupt keine Erfahrung mit Russland haben.
    Mit Russland hat man vor allem als Deutscher doch mehr als genug Erfahrungen.
    Immer hin war auch DDR Jahrelang ein Bruder Staat von Sowjet Russland.

    Aber die Zeiten sind vorbei, was unsere Westlichen Politiker nicht kapiert haben und scheinbar wiederhaben wollen.
    Sonst kann man ihre Taten kaum anders Interpretieren.

    Bis jetzt haben die ja nur alles mögliche gemacht um diesen Konflikt zu zuspitzten.
    1- Wieso Sanktionieren wir die Ukrainische Pro-Russland Partei und Sperren deren Konten ?
    Macht doch absolut keinen Sinn, wo die jetzt doch nicht mehr in der Regierung sind.
    2- Auf welcher Rechtsgrundlage will man Russland Sanktionieren ?
    Russland hat Ukraine weder angegriffen, noch ist Militärisch gegen den Nazi-Maidaner Regime vorgegangen.
    3- Man Kooperiert mit Russland nicht , bzw. macht selbst nichts gegen die Swoboda und den Rechten Sektor.
    http://www.derwesten.de/politik/rech...id9120236.html

  11. #191
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.446
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Zitat Zitat von Starscream Beitrag anzeigen
    http://www.welt.de/eilmeldung/articl...n-Stimmen.html

    Em, da steht Schwarz auf Weiß sogar in 3 Sprachen.
    Wiederherstellung der Verfassung von 1992 und den Status der Krim als Teil der Ukraine

    Das die Krim da weiterhin Neuwahlen als Autonome Republik machen kann, ist doch so was von offensichtlich.
    Die zweite Option besagt, dass die Krim wieder autonom ist (entsprechend der Verfassung von 1992), und die Krim Regierung dann quasi Handlungsfreiheit hat. Da sie bereits angekündigt hat, sich auf jedenfall Russland anzuschließen egal was beim Referendum rauskommt, würde Option 2 genauso wie Option 1 bedeuten, dass sich die Krim Russland anschließt. Es gab praktisch gesehen also keine Wahlmöglichkeit für den verbleib der Krim in der Ukraine, und dementsprechend werden Gegner des Russlandanschlusses vermutlich auch kaum abgestimmt haben (die der Ukraine zugewandten Tataren hatten im Vorfeld angekündigt die Wahl zu boykottieren). Dazu kommt, dass es nur weil es Wahlen gab, nicht unbedingt faire und freie Wahlen gewesen sein müssen, das Ergebnis kann also durch verschiedene Umstände verfälscht sein.

  12. #192
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.188
    Eben. Wer würde schon etwas anderes wählen wenn er eine Waffe im Genick hätte? Und wer jetzt denkt das es doch viel mehr Krimer (korrekt?) gibt als bewaffnete Soldaten sollte sich einmal fragen, wie Hitler z.B. damals an die Macht kam und auch blieb.

  13. #193
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    "Eine Waffe im Genick" ist bei der Krim gar nicht nötig. Schließlich ist die Bevölkerung dort zu über 60 % russischsprachig und ein großer Teil dürfte wohl spätestens seit der ersten Amtshandlung der ukrainischen Übergangsregierung (=Verbot alle Amtssprachen außer Ukrainisch) wenig für diese übrig haben. Des Weiteren ist das russische Militär sowie die jährliche Pacht für den russischen Marinestützpunkt der größte Wirtschaftsfaktor auf der Insel, welche außer etwas Tourismus ansonsten wirtschaftlich kaum etwas zu bieten hat. Druck ist überhaupt nicht nötig. Das man sich für den Anschluss an Russland entschieden hat war in etwa genauso unvorhersehbar wie ein Wahlsieg der CSU bei den bayrischen Landtagswahlen. Hätte man nicht von vornherein mit einem solchen Wahlausgang gerechnet, so hätte man wohl kein Referendum abgehalten. In dem Fall würde ich mal vermuten, dass man die Regionalregierung dazu gebracht hätte sich von sich aus unabhängig zu erklären.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  14. #194
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Zitat Zitat von Starscream Beitrag anzeigen
    Ich würde es ehr mit der Schweiz vergleichen.
    Ja, kaum wählen die Leute etwas was dem Westen nicht passt, gibst ja gleich Sanktionen.
    http://deutsche-wirtschafts-nachrich...ts-diktatur-2/

    Jetzt kommt halt langsam aber Sicher die Aufklärung was dort wirklich vor sich geht.
    Klar Maidan war anfangs angeblich ein Phänomen von Demokratie und Europäischer Brüderlichkeit,
    aber es war nichts weiteres als eine Fassade hinter der sich dunkle Mächte , wie Rassismus , Anarchisten und Gauner versteckt hatten.


    Mit Russland hat man vor allem als Deutscher doch mehr als genug Erfahrungen.
    Immer hin war auch DDR Jahrelang ein Bruder Staat von Sowjet Russland.

    Aber die Zeiten sind vorbei, was unsere Westlichen Politiker nicht kapiert haben und scheinbar wiederhaben wollen.
    Sonst kann man ihre Taten kaum anders Interpretieren.

    Bis jetzt haben die ja nur alles mögliche gemacht um diesen Konflikt zu zuspitzten.
    1- Wieso Sanktionieren wir die Ukrainische Pro-Russland Partei und Sperren deren Konten ?
    Macht doch absolut keinen Sinn, wo die jetzt doch nicht mehr in der Regierung sind.
    2- Auf welcher Rechtsgrundlage will man Russland Sanktionieren ?
    Russland hat Ukraine weder angegriffen, noch ist Militärisch gegen den Nazi-Maidaner Regime vorgegangen.
    3- Man Kooperiert mit Russland nicht , bzw. macht selbst nichts gegen die Swoboda und den Rechten Sektor.
    http://www.derwesten.de/politik/rech...id9120236.html
    Das einzige was überhaupt jemals bei dir angekommen ist ist die totale Verklärung and that's that folks.
    Ich schau mir die Nachrichten nicht mehr an weil Unrecht und Unterdrückung auf dem Rücken Russlands auf dem Vormarsch sind, Russland sich offensichtlich auf weitere Kriegshandlungen und Rechtsbrüche vorbereitet und die dumme Masse dazu noch applaudiert weil sie glauben die USA würden in der Ukraine für Öl die Menschen töten und weil immer noch keiner kapiert hat und nicht kapieren will dass die Ukraine kein russisches Bundesland und kein Teil Russlands ist. Die Leute lassen sich einlullen von wirren Verschwörungstheoretikern und von russischen Lügenberichten, einfach weil sie krampfhaft nach einem Gegenmodell für die eigenen Medien suchen. Dabei will keiner wahrhaben dass die russischen Medien in einem ganz erheblichen Maße gelenkt sind und die Unwahrheit systematisch und geplant verbreiten um Stimmungen zu erzeugen.

    Und zu diesen Leuten, die ihre eigene Verklärung geradezu selbstherrlich feiern gehörst auch du.
    Und bevor du wieder deine Märchen von den Progromen in der Ukraine rausholst fass dir mal an die eigene Nase und erinner dich an die progromartigen Ausschreitungen in Russland im letzten Jahr und was die Regierung dort dagegen getan hat.

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  15. #195
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.188
    @ Touji: Stimmt schon, aber der Hafen würde sowieso den Russen durch den Pachtvertrag bis 2042 gehören, egal welche Regierung an der Macht wäre, außer man würde massiv gegen die Russen vorgehen.

    Das die Krim jetzt auf einmal zu Russland "gehört" wäre eigentlich nicht nötig gewesen. Und was bringt es den Russen wenn die Ukraine mal eben den Strom ect. abstellt? Nichts! Sie bräuchten ca. 5 Jahre um die Krim an Russland "anzuschließen" .
    Aus meiner Sicht hatten die echten Krimer überhaupt keine Wahl, wie du es ja selber beschrieben hast, daher haben sie die Wahl ja auch boykottiert. Hier geht es nur um Machtgerangel und Einfluss, damit Putin seiner Version vom Eurasischen Pakt ein Stück näher kommt.

  16. #196
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Zitat Zitat von Dark Warrior Beitrag anzeigen
    @ Touji: Stimmt schon, aber der Hafen würde sowieso den Russen durch den Pachtvertrag bis 2042 gehören, egal welche Regierung an der Macht wäre, außer man würde massiv gegen die Russen vorgehen.

    Das die Krim jetzt auf einmal zu Russland "gehört" wäre eigentlich nicht nötig gewesen. Und was bringt es den Russen wenn die Ukraine mal eben den Strom ect. abstellt? Nichts! Sie bräuchten ca. 5 Jahre um die Krim an Russland "anzuschließen" .
    Aus meiner Sicht hatten die echten Krimer überhaupt keine Wahl, wie du es ja selber beschrieben hast, daher haben sie die Wahl ja auch boykottiert. Hier geht es nur um Machtgerangel und Einfluss, damit Putin seiner Version vom Eurasischen Pakt ein Stück näher kommt.
    Ein Vorgehen gegen die russischsprachige Bevölkerung ist bei einer (Übergangs-) Regierung mit Rechtsextremen in Ministerämtern und im Sicherheitsapparat nicht komplett auszuschließen. Da sich solche Menschen für gewöhnlich nicht durch besondere Weitsicht auszeichnen, wäre etwa eine einseitige Kündigung des Pachtvertrages für den Marinestützpunkt zumindest nicht auszuschließen gewesen.

    Das dürfte vermutlich der Hauptgrund für die Besetzung der Krim gewesen sein. Eine Übernahme des Schwarzmeerstützpunktes durch eine fremde Macht, wohl möglich noch durch die NATO, ist aus russischer Sicht nicht hinnehmbar. Wen man diesen Konflikt friedlich zu Ende bringen möchte, kommt man nicht umhin auch die Sicherheitsinteressen Russlands berücksichtigen. Mit Druck in Form von Sanktionen o. ä. kommt man dort nicht weiter. Zumal über vereinzelte Kontosperrungen hinausgehende Sanktionen im Endeffekt hauptsächlich die EU schwächen würden. Es würden ein paar tausend Arbeitsplätze in Russland und der EU verloren gehen, aber ob sie ihr Ergas und ihre anderen Rohstoffe nun an Europa oder an China und Indien verticken dürfte den Russen so ziemlich egal sein.

    BTW:
    Die Unterscheidung zwischen echten und unechten Krimbewohnern halte ich für idiotisch, gerade bei einer Insel die seit dem Altertum dermaßen häufige den Besitzer gewechselt hat wie die Krim. Aber du wirst wohl die Tataren gemeint haben.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  17. #197
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.059
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    @outsider: warum wirfst gerade du hier den leutz einseitigkeit, verklärung usw. vor? setz mal die rosarote brille ab.
    ich kann bisher nicht erkennen, dass irgendeiner hier nicht kritisch über russland denkt, geschweige denn ein putin-fan ist.
    es reicht imho auch schon, nur die westlichen medien und sonstige informationsangebote bzgl. faktenlage zu konsuliteren, um sich meinungstechnisch nicht völlig dem westen/der eu/den putschern anzuschließen.
    oder hat russland janukowitsch völkerrechtswidrig und entgegen ukrainischer gesetze entmachtet?
    wieviel % russen leben auf der krim? wozu gehörte die krim eigentlich warum vor 1954? https://de.wikipedia.org/wiki/Krim
    watt is so toll daran, dass nen nicht unerheblicher teil der neuen, nicht legitimen regierung aus faschos besteht? stichwort verbot von russisch usw.
    wieviel % der ukrainischen bevölkerung befürworteten den putsch und wieviel sind in anbetracht der jetzigen lage immer noch davon begeistert?
    warum will die eu sanktionen gegen russland beschließen, wenn putin im nächsten moment den gashahn nach westen bis zu uns zudrehen könnte? hier werden dann die energiepreise "nur" explodieren, während in der ukraine die menschen verrecken. putin muss dafür keine einzige waffe abfeuern lassen. ja wäre das überhaupt irgendwie illegal? und selbst wenn dann die eu/nato/superman/etc. den menschen helfen will oder gar zum angriff bläst - es werden trotzdem oder gerade deswegen viele sterben.

    das alles sind punkte die nur mal eben an der offensichtlichen oberfläche kratzen. auch deswegen sehe ich es so wie gysi: momentan ist diplomatie alles was man tun kann und sollte.

    ahjo, bevor man das mit syrien, irak usw. vergleichen will, wo der westen jeweils auch alles andere als gut ausgesehen hat: hier reden wir von viel größeren dimensionen. die story findet DIREKT vor russlands (!) haustür statt und betrifft viele russische interessen maßgeblich. muss man sich unbedingt mit denen anlegen? bis wohin will man sich mit denen anlegen? nukleare winter sind lang und kalt.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  18. #198
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.188
    Ich persönlich finde schon lange, dass man sich eher annähern und nicht ständig die Waffen zücken sollte. Daher hoffe ich bei einer Zuspitzung, dass das russische Volk aufersteht und sieht was Putin da treibt.

    @ Wilma: Ich denke keiner hier ist ein russischer Symphatisant, aber einige Zeilen, besonders von Starscream lesen sich oft so (evtl. etwas mehr beim schreiben nachdenken).

  19. #199
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.611
    Name
    Starscream
    EU erweist der Demokratie in der Ukraine ein Bärendienst.
    http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%A4rendienst

    Wir schützen mehr oder weniger das Staatsgebilde vor Russland, aber zum welchen Preis ?

    Wir versprechen dem Land zwar Hilfe , können es aber doch nicht einhalten.
    Die Ukrainer brauchen 35 Milliarden, 16 sind da zuwenig. Alleine schon deswegen wird die nach einem Staatsbankrott zurück zu Putin kriechen
    und da hätte unsere Außenpolitik auf vollster Linie versagt.

    Um die Krise beizulegen müsste die EU doch nichts weiteres machen, als in dem Land so schnell wie möglich Neuwahlen durchführen zu lassen.
    In Mai ist definitiv zu lang, weil das Land steht hiermit noch weitere 3 Monate ohne eine Legitime Regierung.

    Wir stützen in dem Land Kräfte die das Land spalten.
    Diese Art Unruhen in der Ukraine Zeichnenten sich schon 2005 mit Diskriminierung der Russischen Sprache, durch die Timoschenko Partei ab.
    http://de.ria.ru/world/20050531/40450528.html
    Wieso hat man die schlechtesten Parteien genommen die man haben kann ?
    Putin muss definitiv seine Leute doch nicht vor einer Ukrainischen Übergangsregierung aus Grünen und Femen verteidigen.


    Ich sehe in das Problem ehr in der Tatlosigkeit der EU.

    Und unsere Sanktionen erst, was sollen die noch mal bewirken ?
    Hier dieses Video zeigt ihre effektivität.
    Spoiler:


  20. #200
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.446
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Kurze Moderationsanmerkung: Ich kann durchaus verstehen, dass Outsider in Wallung gerät, wenn er Starscreams posts liest, da Starscream leider wieder in seine typische Postingmanier verfällt, die ihm vor langer Zeit im Feedbackbereich angeprangert wurde.

    Die sieht ungefähr so aus: "Recherche" von Infos auf dubiosen Seiten, Präsentation der Infos hier im Thread, während die Leute dann diskutieren erstmal abtauchen und neue Sachen recherchieren, diese wieder im Thread posten ohne auf das vorher geschriebene Einzugehen. Durch dieses Verhalten ist eine Diskussion mit Starscream leider nicht möglich, er postet hier praktisch entkoppelt von den restlichen Diskussionsteilnehmern. Diese führen hier ihre Diskussion, während Starscream immer wieder seine ziemlich gefärbten "Newsbeiträge" postet. Daher eine bitte an Starscream dieses Postingverhalten zu überdenken, sich weniger auf seine einseitigen Quellen berufen und mehr aktiv mit den anderen Usern diskutieren, und evtl. selbst über die Umstände nachdenken als einfach nachzukauen was auf anderen Seiten steht.

    Das Thema hatten wir eigentlich schonmal ausführlich, also versuchen wir es dabei bewenden zu lassen und den Thread nicht weiter abdriften zu lassen.

+ Antworten
Seite 10 von 36 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 159
    Letzter Beitrag: 20.11.2007, 16:33
  2. Eröffnung die 2.
    Von TraXX im Forum United Talk
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 10.08.2002, 03:16
  3. Die alten Zeiten
    Von Sir Adonis im Forum United Talk
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.08.2001, 22:53
  4. Die Bedeutung und der Urprung des SPAM
    Von Dragon im Forum United Talk
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.08.2001, 16:10
  5. Die grossen Banners
    Von HeLLsHInE im Forum United Talk
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 01.08.2001, 21:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •