+ Antworten
Seite 38 von 38 ErsteErste ... 283435363738
Ergebnis 741 bis 759 von 759
Like Tree179x Danke

der flüchtlingsstrom - meinungen, erfahrungen, ursachen, handlungsvorschläge

Eine Diskussion über der flüchtlingsstrom - meinungen, erfahrungen, ursachen, handlungsvorschläge im Forum Politik & Weltgeschehen. Teil des Off Topic-Bereichs; Erstens bist du doch Österreicher Gandalf, oder? Wen meinst du dann mit "wir"? Zweitens würde ich jeden Flüchtling der Welt ...

  1. #741
    ┌П┐(°_°)┌П┐
    Avatar von Ka$$aD
    Registriert seit
    28.07.2004
    Beiträge
    13.576
    Erstens bist du doch Österreicher Gandalf, oder? Wen meinst du dann mit "wir"?
    Zweitens würde ich jeden Flüchtling der Welt sofort mit Leuten wie dir eintauschen. Die Wahrscheinlichkeit einen sehr guten Tausch gemacht zu haben, ist riesig.

  2. #742
    Oberstabsgefreiter
    Avatar von ^Gandalf
    Registriert seit
    18.04.2007
    Ort
    Fürstenfeld
    Alter
    36
    Beiträge
    617
    Nick
    Gandalf
    Clans
    DiE PhIlOsOfFeN
    bist du wirklich so blöd oder tust du nur so? ich glaube wir sind uns alle einig das die länder in europa mit diesen guten sozialsystemen alle die selben probleme mit der illegalen einwanderung haben und nicht nur deutschland. aber was will man schon von jemanden erwarten dessen aufmerksamkeitsspanne nach lesen der überschrift schon verbraucht ist.

    wenn du ein problem mit leuten wie mir hast, wander doch einfach z.b nach afghanistan aus dort findest du genug leute die du als guten tausch für mich empfindest.
    Nickoteen sagt Danke.

  3. #743
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    38
    Beiträge
    2.821
    Name
    Starscream
    Zitat Zitat von Ka$$aD Beitrag anzeigen
    Erstens bist du doch Österreicher Gandalf, oder? Wen meinst du dann mit "wir"?
    Zweitens würde ich jeden Flüchtling der Welt sofort mit Leuten wie dir eintauschen. Die Wahrscheinlichkeit einen sehr guten Tausch gemacht zu haben, ist riesig.
    Wie z.B. all diese hier?
    http://www.politikversagen.net/rubrik/gewalt

    Gucken wir doch mal kurz die Fakten an.
    https://www.stern.de/panorama/stern-...l-7912210.html

    -1- Es findet keine richtige Identitätsprüfung statt
    -2- Deutsche, sowohl europäische Behörden funktionieren nicht richtig
    -3- Polizei und Sicherheitskräfte sind überfordert
    -4- massive Bildung einer Parallelgesellschaft
    -5- Das geltende Recht wird unterwandert
    -6- Von Politik sind Lösungen und Analysen sind nicht gewollt und werden gehindert.


    Hiermit können all mögliche Kriminelle unter dem Deckmantel "Flüchtling" freier agieren,
    das begünstigt, dass etwas passiert.

    z.B.
    http://www.ardmediathek.de/tv/Hallo-...entId=51120896


    Am Samstagabend trifft eine 24-Jährige in Burgwedel mit ihrem Begleiter auf drei Jugendliche.
    Es kommt zum Streit, die junge Frau will schlichten. Plötzlich zieht einer der Jungs ein Messer.

    Wie die Bild aktuell berichtet soll es sich bei der messerstechenden Teenie-Gruppe um drei „syrische Flüchtlinge“ (13, 14 und 17 Jahre alt) handeln.
    Fazit
    1 So, es ist nicht mal sicher ob diese Leute so alt sind, vielleicht sind die ja über 30, hat ja keiner nachgeprüft.
    2 Wir haben mittlerweile viele Jugendliche/Flüchtlinge die mit Messern herumlaufen,
    sich in größeren Gruppen zusammenraufen und Leute angreifen. Aber der Politik geht es buchstäblich an dem Hintern vorbei.

    3 Leider haben wir uns als Volk für ein "weiter so entschieden" und dass es alles zu Deutschland gehört.

  4. #744
    ☺ UF~Spamcrew ☺
    Avatar von Phill
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Bayern
    Alter
    38
    Beiträge
    31.889
    Clans
    UF-Sc ☺
    Wir bewegen uns seit Jahren im Kreis...
    Kein Mensch bestreitet dass unsere Politik im Umgang mit den Flüchtlingen alles falsch macht was man falsch machen kann.
    Freilich ist es falsch, erst von Wilkommenskultur zu heucheln um dann die Kommunen mit den Problemen allein zu lassen.
    Freilich ist es auch falsch, Flüchtlingen zu vermitteln dass sie hier keine Perspektive haben und in Bezug auf religiös motivierte Anfeindungen auf sich gestellt sind.
    Freilich muss man ihnen von Anfang an klar machen dass sie gewisse gesellschaftliche Dogmen von heute auf morgen ablegen müssen, dass man es zB zu tolerieren hat wenn zwei Transvestiten auf der Straße knutschen, und dass eine junge Frau kein Freiwild ist, - auch wenn sie ganz allein und splitternackt am Isarufer in der Sonne liegt, und auch dass weder ein Familienpatriarch, noch ein Geistlicher zu entscheiden hat wie und mit wem eine junge Frau verkehren darf. Und freilich muss man auch vermitteln, dass schwere Straftaten umgehende Inhaftierung und Ausweisung bedeuten.

  5. #745
    ☺ UF~Spamcrew ☺
    Avatar von Phill
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Bayern
    Alter
    38
    Beiträge
    31.889
    Clans
    UF-Sc ☺
    Was ihr aber immer wieder vergesst, ist dass millionen von Menschen auf der Flucht sind, WEIL SIE VERHUNGERN, IHR IDIOTEN!

    Ich könnte auch kotzen, wenn ich unsere Kanzlerin etwas von unserer "historischen Verantwortung" heucheln höre. Ich bin der Meinung, dass wir in der Tat sowas wie eine Historische Verantwortung haben, aber anders als unsere Regierung das sieht. Zum Beispiel wurden bei uns auch mal Oppositionelle inhaftiert, wurde die Presse kontrolliert, hatten wir ein Ermächtigungsgesetz. Schon dass Erdolf dafür in Deutschland Wahlkampf machen durfte ist eine riesen Schande. Die dreckigen Deals, die wir mit diesem Mann und den afrikanischen Diktatoren machen widerlegen meine frühere Meinung, dass wir aus unserer Geschichte wenigstens noch was gelernt hätten.
    Das bedaure ich zutiefst, und das beschämt mich.

    Zitat Zitat von Oscar Wilde
    Das Dilemma der Menschheit ist, dass die Idioten so selbstsicher und die Intelligenten so voller Selbstzweifel sind.

  6. #746
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    38
    Beiträge
    2.821
    Name
    Starscream
    Zitat Zitat von PhillRudd Beitrag anzeigen
    Was ihr aber immer wieder vergesst, ist dass millionen von Menschen auf der Flucht sind, WEIL SIE VERHUNGERN, IHR IDIOTEN!

    Ich könnte auch kotzen, wenn ich unsere Kanzlerin etwas von unserer "historischen Verantwortung" heucheln höre. Ich bin der Meinung, dass wir in der Tat sowas wie eine Historische Verantwortung haben, aber anders als unsere Regierung das sieht. Zum Beispiel wurden bei uns auch mal Oppositionelle inhaftiert, wurde die Presse kontrolliert, hatten wir ein Ermächtigungsgesetz. Schon dass Erdolf dafür in Deutschland Wahlkampf machen durfte ist eine riesen Schande. Die dreckigen Deals, die wir mit diesem Mann und den afrikanischen Diktatoren machen widerlegen meine frühere Meinung, dass wir aus unserer Geschichte wenigstens noch was gelernt hätten.
    Das bedaure ich zutiefst, und das beschämt mich.
    Wir stehen vor einem Problem, aber dafür wird es von uns keine Lösung geben, nur ein Ergebnis.

    -1- Es wird schlimmer.
    -2- Es wird nichts dagegen gemacht.
    -3- Andere machen was, aber nicht um den Flüchtlingen zu helfen,
    sondern die loszuwerden, egal mit welchen mitteln.
    -4- Das in Deutschland eine weltfremde Welteinstellung herrscht ist nichts neues,
    Regierung hat kein Plan und durch deren Fehlentscheidungen
    gehen Deutsche Arbeitsplätze und vieles unserer öffentlichen Sicherheit verloren.

  7. #747
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    38
    Beiträge
    2.821
    Name
    Starscream
    Wie Maos "der Großer Sprung nach vorn", entpuppt sich "Wir schaffen das“, nur als Parole, aber kein Plan.
    Und wer keinen Plan hat, der scheitert.


    -1 Also mit den Ressourcen die der Flüchtlingskrise in Deutschland zur Verfügung gestellt wurde, kriegen wir die nie integriert.
    Von Hunderten Helfern blieb ein harter Kern von 25
    https://www.welt.de/politik/deutschl...rn-von-25.html


    -2 Zum größten teil wird das Geld an Armutszuwanderer ausgegeben.
    Armutszuwanderer ist kein Flüchtling.
    Selbst bei offiziellen Zahlen Mehr als 50% der Menschen, die von Deutschland aufgenommen wurden sind Armutszuwanderer.

    https://en.wikipedia.org/wiki/European_migrant_crisis

    -3 Steigende Kriminalität
    Messerattacken im öffentlichen Raum sind auf dem Vormarsch: Die Fälle haben nicht nur bei uns - wie berichtet - in den letzten Jahren stark zugenommen, auch in anderen Ländern Europas schrillen angesichts eines enormen Anstiegs der Gewalttaten, bei denen Stichwaffen zum Einsatz kommen, die Alarmglocken. Rechte Politiker sprechen bereits von einer regelrechten „Messerepidemie“. Gestritten wird vor allem darüber, ob der Migrationshintergrund beim Profil der Täter eine Rolle spielt.
    http://www.krone.at/1677522

    Wegen Punkt 2 und 3 wird das von den Konservativen wie Trump nicht ausgenutzt,
    sondern ist ein Totschlag Argument, um nicht mal einen einzigen Flüchtling auszunehmen.
    Deutschland hat sich durch eine planlose und naive Führung mal wieder außenpolitisch isoliert
    und das schränkt massiv unsere Handlungsfähigkeit.

    Die Parole "wir schaffen das" hat den Flüchtlingen mehr geschadet als genutzt.
    Weil jetzt sich viele Ländern aufgrund von Tatsachen, nicht Vorurteilen, weigern Flüchtlinge aufzunehmen.

  8. #748
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    39
    Beiträge
    4.299
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von ^Gandalf Beitrag anzeigen
    war irgendetwas anderes zu erwarten? die realität holt irgendwann auch noch den letzten dieser linksversifften idioten ein. die haben ganz grosse arbeit gelsistet.
    Also für mich sind Idioten vor allem solche, die Merkel und co. wider besseren Wissens als linksversifft bezeichnen. Oder ist das ne Beschimpfung für pseudolinke SJWs? Dann habe ich nix gesagt

    Zitat Zitat von Starscream Beitrag anzeigen
    Wie Maos "der Großer Sprung nach vorn", entpuppt sich "Wir schaffen das“, nur als Parole, aber kein Plan.
    Und wer keinen Plan hat, der scheitert.
    Wer hat Dir denn diesen schrägen Vergleich geflüstert? Äpfel und Birnen dürften mehr gemeinsam haben.


    Bzgl. dass die meisten Armutflüchtlinge waren/sind aus dem Wiki-Artikel:
    ... the top three nationalities of entrants of the over one million Mediterranean Sea arrivals between January 2015 and March 2016 were Syrian (46.7%), Afghan (20.9%) and Iraqi (9.4%)...
    Stimmt wohl nicht oder?
    Des weiteren habe ich das bisher so verstanden, dass sichere Herkunfstländer=allesamt Wirtschaftsflüchtlinge bedeutet bzw. die als solche gezählt werden? Oder werden da bspw. Homosexuelle, die in ihrem Heimatland verfolgt werden, anders gerechnet? Ach und dann hat Phil ja auch laut ihm den Hauptfluchtgrund "Hunger" ins Spiel gebracht -> Armuts-/Wirtschaftsflüchtlinge dürften wohl erheblich betroffen sein...soll man die lieber verrecken lassen?

    However, es gibt auch sog. Nafris, Jihadisten, Vergewaltiger usw. unter den Migranten. Natürlich sollte man die meisten davon zügig wieder ausweisen bzw. angemessen bestrafen. Nur ist das zum einen die klare Minderheit und zum anderen kommt man durchs ständige Lamentieren darüber in Sachen Ursachenbekämpfung keinen Schritt weiter. Und nein, AFD und co. haben da mit Mauer bauen etc. keine sinnvollen Vorschläge. Denn Europa und der Rest der Welt sind voneinander abhängig.
    Geändert von Wilma (04.04.2018 um 14:04 Uhr)
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  9. #749
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    38
    Beiträge
    2.821
    Name
    Starscream
    Zitat Zitat von Wilma Beitrag anzeigen
    However, es gibt auch sog. Nafris, Jihadisten, Vergewaltiger usw. unter den Migranten. Natürlich sollte man die meisten davon zügig wieder ausweisen bzw. angemessen bestrafen. Nur ist das zum einen die klare Minderheit und zum anderen kommt man durchs ständige Lamentieren darüber in Sachen Ursachenbekämpfung keinen Schritt weiter. Und nein, AFD und co. haben da mit Mauer bauen etc. keine sinnvollen Vorschläge. Denn Europa und der Rest der Welt sind voneinander abhängig.
    Nun Wirtschaftsverträge und Warenverkehr sind das eine,
    Sozialsysteme durch Menschen zu belasten, den das nicht zu steht, ist was anderes.

    Zitat Zitat von Wilma Beitrag anzeigen
    Des weiteren habe ich das bisher so verstanden, dass sichere Herkunfstländer=allesamt Wirtschaftsflüchtlinge bedeutet bzw. die als solche gezählt werden? Oder werden da bspw. Homosexuelle, die in ihrem Heimatland verfolgt werden, anders gerechnet? Ach und dann hat Phil ja auch laut ihm den Hauptfluchtgrund "Hunger" ins Spiel gebracht -> Armuts-/Wirtschaftsflüchtlinge dürften wohl erheblich betroffen sein...soll man die lieber verrecken lassen?
    So hier ist die Definition:
    Der Begriff Wirtschaftsflüchtling, Armutsflüchtling oder Elendsflüchtling ist ein – oft abwertend gebrauchtes – politisches Schlagwort[1][2][3], das im Kontext von Debatten um Asyl und Asylrecht verwendet wird und Asylbewerber bezeichnet, die aus rein ökonomischen Motiven zuwandern. Dies wird vor allem von Zuwanderungsgegnern als Asylmissbrauch angesehen. Viele Zuwanderungsgegner glauben auch, dass das Entkommen aus wirtschaftlichem Elend und Armut für einen Großteil der Asylwerber das tatsächliche Motiv für die Flucht sei.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Wirtsc...l%C3%BCchtling

    Das sind also Flüchtlinge, deren Leben nicht bedroht ist.
    Also Menschen die in ihrer Heimat weder verhungern oder erschossen werden.


    So. Aus Kosovo kamen fast so viele Menschen wie aus Syrien.
    Einem Land das wie Kosovo eine Aussicht auf EU-Mitgliedschaft hat, kann es doch nicht so schlecht gehen?
    In Kosovo ist weder Hunger Katastrophe, Krieg oder Diktatur.
    http://de.euronews.com/2018/02/15/ga...ft-in-aussicht
    Da könnte ja also genau so gut ein Mensch aus Portugal, Schweiz oder Frankreich sich als Flüchtling ausgeben.


    Man muss ja auch noch überlegen das diese Menschen über Monate,
    wenn nichts sogar Jahre Finanzziel durchgefüttert wurden, von Geldern die den nicht zustehen.
    Und das ist nur die Spitze des Eisbergs.



    Deutschland hatte sich übernommen und gleichzeitig lieferten mehr als genug gründe keine Gemeinsame EU Lösung zu finden,
    durch Terror Anschläge und steigende Kriminalität in Deutschland.
    Dementsprechend scheiterte der Deutsche Asyl Vorstoß,
    wir haben über Nacht die grundlegendsten Pfeiler der EU zerstört und verschreckten unsere Partner.

    Eines Muss klar sein, die Parole "Wir Schaffen das", verhinderte eine EU Lösung, sogar sorgte für den austritt Britanniens.
    Das schadete einer organisierten Aufnahme von Flüchtlingen und sorgte dafür das zumindest "selbst offiziellen Zahlen nach" von Menschen,
    die in Deutschland ankamen, jedem zweiten das Asyl nicht zustand.

  10. #750
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    39
    Beiträge
    4.299
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von Starscream Beitrag anzeigen
    Nun Wirtschaftsverträge und Warenverkehr sind das eine,
    Sozialsysteme durch Menschen zu belasten, den das nicht zu steht, ist was anderes.
    Ist das Im Falle Deutschlands tatsächlich so? Hat der Staat wegen der Flüchtlinge neue Schulden machen müssen? Gibt es mehr Arbeitslose? Wäre im sozialen Bereich für die Bürger mehr Geld ausgegeben worden, wenn keine Flüchtlinge gekommen wären?

    Zitat Zitat von Starscream Beitrag anzeigen
    So hier ist die Definition:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Wirtsc...l%C3%BCchtling

    Das sind also Flüchtlinge, deren Leben nicht bedroht ist.
    Also Menschen die in ihrer Heimat weder verhungern oder erschossen werden.
    Du liest aus dieser Definition, dass diese Leute allesamt in ihrer Heimat nicht verhungern würden? Warum kommen die denn ansonsten?

    Zitat Zitat von Starscream Beitrag anzeigen
    So. Aus Kosovo kamen fast so viele Menschen wie aus Syrien.
    Einem Land das wie Kosovo eine Aussicht auf EU-Mitgliedschaft hat, kann es doch nicht so schlecht gehen? In Kosovo ist weder Hunger Katastrophe, Krieg oder Diktatur.
    Ist die Frage ernst gemeint? Man nehme aus Wikipedia für Kosovo und Schland jeweils das BIP geteilt durch die Einwohner. Da hat man dann ca. 3368$ vs. 42169$. Ansonsten lese man noch https://de.wikipedia.org/wiki/Kosovo#Probleme bis einschließlich "soziale Ungleichheit". Das Land und seine Einwohner sind völlig am Arsch.

    Zitat Zitat von Starscream Beitrag anzeigen
    Da könnte ja also genau so gut ein Mensch aus Portugal, Schweiz oder Frankreich sich als Flüchtling ausgeben.
    Köstlich.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  11. #751
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    38
    Beiträge
    2.821
    Name
    Starscream
    Zitat Zitat von Wilma Beitrag anzeigen
    Ist das Im Falle Deutschlands tatsächlich so? Hat der Staat wegen der Flüchtlinge neue Schulden machen müssen? Gibt es mehr Arbeitslose? Wäre im sozialen Bereich für die Bürger mehr Geld ausgegeben worden, wenn keine Flüchtlinge gekommen wären?


    Du liest aus dieser Definition, dass diese Leute allesamt in ihrer Heimat nicht verhungern würden? Warum kommen die denn ansonsten?


    Ist die Frage ernst gemeint? Man nehme aus Wikipedia für Kosovo und Schland jeweils das BIP geteilt durch die Einwohner. Da hat man dann ca. 3368$ vs. 42169$. Ansonsten lese man noch https://de.wikipedia.org/wiki/Kosovo#Probleme bis einschließlich "soziale Ungleichheit". Das Land und seine Einwohner sind völlig am Arsch.


    Köstlich.
    Nein das ist nicht köstlich, sondern kostspielig und kriminell.


    https://www.focus.de/regional/koeln/...d_8724890.html

    6800 Euro für eine achtköpfige Familie – das zahlt die Stadt jeden Monat für ein gut 50 Quadratmeter großes Appartement

    Das „Hotel zum Bahnhof“ in Dellbrück. Es gehört CDU-Vorstandsmitglied Andrea Horitzky.
    31 Flüchtlinge leben im Kölner „Hotel zum Bahnhof“

    Nach EXPRESS-Informationen leben im „Hotel zum Bahnhof“ derzeit 31 Flüchtlinge,
    und es wird ein Tagessatz von 35 Euro pro Person gezahlt. Macht im Monat 32.500 Euro für Horitzky.

    Die Stadt bestätigt nur, dass die Hotel-Betreiberin dem Wohnungsamt erstmals im Oktober 2015 ihr Hotel als Flüchtlingsunterkunft angeboten hat.

    Ja hat sich wohl jemand ganz schön bereichert, das Asyl-Kartell hat ja viele Gesichter und Profiteure.

    Ein Klarer fall von Steuergelder Hinterziehung, aber da es ja zum guten Zweck verwendet wurde,
    eine achtköpfige Familie eine achtköpfige Familie über mehrere Jahre in 50 Quadratmeter zu pferchen,
    hat ja nichts mit dem nichts, nichts zu tun.


    So alleine an dieser "Familie" 6800*(2016+2017+2 monate von 2015+4 monate von 2018)=30 monate =
    204.000 Euro alleine durch die 1 Familie, hat sich da jemand in die eigene Tasche hin "intergiert"

    Ich bin der Meinung nach dem "Wir Schaffen das", wird noch eine Jahre lange juristische Aufarbeitung kommen,
    was man da geschafft hat. Und da ist nur die spitze des Eisbergs, wie sich einige bereichert haben.

  12. #752
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    38
    Beiträge
    2.821
    Name
    Starscream
    1 Naja rechnen wir mal kurz nach, was da an Steuergeldern hinterzogen wurde.
    kurz googlen eine 67 m² Wohnung in Köln kostet 550 Euro im Monat. selbst wenns 800 wäre.
    https://www.immonet.de/angebot/33510899

    6800-800= 6000 Euro Schaden jeden Monat für den Staat,
    die eine Kriminelle und skrupellose Politikerin verursacht hat und weiter verursacht,
    weil wir ein Politisch korrekter Unrechtsstaat sind, prüft ja keine Behörde nach wie da Gelder veruntreut werden.


    Schätzen wir mal den schaden.
    So 31 Monate x 32.500 Euro für Horitzky. =1.007.500
    Die CDU Dame hat also mehr als 1 Million Euro von dem Staat zweckentfremdet.

    Stell euch mal vor, Trump würde Flüchtlinge in seinen Hotels auf Kosten der Steuer Zahler wohnen lassen.
    Die Fachpresse würde uns ja über Monate mit Rücktrittsforderung voll-quasseln,
    aber hier ist was ganz anderes, den es ist ja zu einem Guten Zweck.



    Steuerhinterziehung = Freiheitsstrafe bis 5 Jahre
    Ab 100.000 Euro sollte in der Regel eine Freiheitsstrafe verhängt werden.
    Alleine in dem Fall der einen Familie ist es ja mehr als das Doppelte.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Steuer..._(Deutschland)


    Wo bleibt die Staatsanwaltschaft, Bundeszentralamt für Steuern,
    Bußgeld- und Strafsachenstelle, die Bild, Bundesnachrichtendienst, Steuerfahndung ?

    ---------------------------------------------------------------------------------------


    2 Wieso haben die Behörden erst nach dem Attentat in Münster,
    https://www.huffingtonpost.de/entry/...b09d0a1194fd44

    sechs Männer aus dem privaten Umfeld des Tunesiers Anis Amri festgenommen?
    https://www.welt.de/politik/deutschl...bmarathon.html


    Also da hat man über Monate hinweg gewusst, aber gepennt da ja nichts passiert.
    Ohne den Fall in Münster, hätte die Berliner Behörde den Attentat schon wieder verschlafen.

    ---------------------------------------------------------------------------------------

    3 Was glaubt ihr denn wie erst recht das in der ausländischen Fachpresse aufgeputscht wird ?
    Da ist doch klar das sich andere Staaten weigern Flüchtlinge aufzunehmen.

  13. #753
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    39
    Beiträge
    4.299
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von Starscream Beitrag anzeigen
    Nein das ist nicht köstlich, sondern kostspielig und kriminell.


    https://www.focus.de/regional/koeln/...d_8724890.html
    Wir waren gerade noch bei Kosovo vs. Frankreich und co. bzw. allgemeine Motive für Flüchtlinge hierherzukommen...und Du hüpfst jetzt zu ner ganz anderen Baustelle?!

    Und was lügst Du da wieder rum??? Wie kommst Du bspw. bei der CDU-Dame, die laut Artikel seit Oktober 2017 vermietet, auf 31 Monate?
    Dass generell Unterbringung im Hotel langfristig aus verschiedensten Gründen nicht der Bringer ist - keine Frage. Allerdings sind 35€/Person/Tag für ein Hotel in Dellbrück extrem billig. Hast Du eigentlich mit Immonet nach ner möglichst billigen Wohung gesucht? Rondorf ist von Dellbrück btw. über 20 km entfernt. Aber Hauptsache, steht "Köln" davor oder?^^

    Trump als Präsident verballert mindestens indirekt für den Secret Service auch die eine oder andere Millionen:
    http://www.newsweek.com/government-p...tection-638852
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  14. #754
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    38
    Beiträge
    2.821
    Name
    Starscream
    Ja die ganze "Wir Schaffen das" Parole ist eine große Baustelle, eigentlich eine Bau Ruine.


    1
    A spokeswoman for the General Services Administration told the Journal the office in question is owned by someone who is not connected with the Trump family and its organization. When news of the lease—but not its value—broke earlier this year, Defense Department official James MacStravic wrote in an internal email that he was "not aware of any means through which the president would personally benefit from a government lease of this space," according to Reuters.


    ins deutsch übers google
    Eine Sprecherin der General Services Administration sagte dem Journal, das betreffende Büro sei im Besitz von jemandem, der nicht mit der Familie Trump und ihrer Organisation verbunden ist. Als die Nachricht über den Mietvertrag - aber nicht über seinen Wert - Anfang des Jahres brach, schrieb der Verteidigungsminister James MacStravic in einer internen E-Mail, dass er "keine Mittel kenne, durch die der Präsident persönlich von einem Regierungsmietvertrag profitieren würde. "Nach Reuters.
    So, davon hat der Trump also keinen Cent bekommen.


    2
    Die Stadt bestätigt nur, dass die Hotel-Betreiberin dem Wohnungsamt erstmals im Oktober 2015 ihr Hotel als Flüchtlingsunterkunft angeboten hat.
    Hier aber, verdient jemand davon, der auch Politiker ist und Einfluss darauf hat, wo Menschen untergebracht werden.
    So, seit Oktober 2015 wird da systematisch und massiv Geld "umgeleitet." obwohl es selbst in Köln billigere alternativen gibt.

    Das Problem ist eben man weis, dass es Steuer Gelder Veruntreuung ist, aber nicht in genau welcher Höhe,
    für genauen Zahlen müsste ja der Staat Ermittlungen gegen die CDU in Köln einleiten.

    Hier ist übrigens eine neue Nachricht zu dem Fall.

    https://www.ksta.de/koeln/stadt-koel...ingen-29972844


    6800 Euro Miete zahlt die Stadt Köln jeden Monat für die Unterbringung der irakischen Flüchtlingsfamilie Qaidi. Die acht Familienmitglieder leben jedoch nicht komfortabel in einem Luxusappartement, was man bei diesem Mietpreis durchaus annehmen könnte. Ihr Alltag findet in einem ehemaligen Hotel auf spartanisch ausgestatteten 35 Quadratmetern Wohnfläche statt. – Quelle: https://www.ksta.de/29972844 ©2018
    also 35/8= 4 Quadrat Meter pro Person,
    Im Fall der Familie Qaidi erhält der Betreiber des Hauses nach Informationen des „Express“ täglich 28 Euro pro Person. 4300 Euro kommen so jeden Tag für die 157 in dem ehemaligen Hotel untergebrachten Flüchtlinge zusammen – knapp 1,6 Millionen Euro jährlich.

    Nun das Hotelbetreiber von Dummheit der Politik und Not der Flüchtlinge profitieren ist das eine,
    wenn sich aber eine Politikerin das, in die eigene Tasche sich scheffelt, ist das Kriminell.


    Ich bin mir der Meinung, da müsste der Staat Handeln.

  15. #755
    Oberstabsgefreiter
    Avatar von ^Gandalf
    Registriert seit
    18.04.2007
    Ort
    Fürstenfeld
    Alter
    36
    Beiträge
    617
    Nick
    Gandalf
    Clans
    DiE PhIlOsOfFeN
    wilma du schreibst wirklich so einen schwachsinn. du glaubst doch nicht ernsthaft das sich 8 leute für jeweils 28 euro in einen 35 m2 grossen zimmer einquartieren. das geht ja nichmal als gugendherberge durch.....
    wieder ein schönes beispiel der asylmafia auf kosten der steuerzahler.

  16. #756
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    39
    Beiträge
    4.299
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von Starscream Beitrag anzeigen
    1
    So, davon hat der Trump also keinen Cent bekommen.
    Das Gebäude heißt nur so zum Spaß Trump-Tower? Wenn die Butze an den Secret Service bspw. untervermietet wurde...
    Zitat Zitat von Starscream Beitrag anzeigen
    2

    Hier aber, verdient jemand davon, der auch Politiker ist und Einfluss darauf hat, wo Menschen untergebracht werden.
    So, seit Oktober 2015 wird da systematisch und massiv Geld "umgeleitet." obwohl es selbst in Köln billigere alternativen gibt.

    Das Problem ist eben man weis, dass es Steuer Gelder Veruntreuung ist, aber nicht in genau welcher Höhe,
    für genauen Zahlen müsste ja der Staat Ermittlungen gegen die CDU in Köln einleiten.

    Hier ist übrigens eine neue Nachricht zu dem Fall.

    https://www.ksta.de/koeln/stadt-koel...ingen-29972844



    also 35/8= 4 Quadrat Meter pro Person,



    Nun das Hotelbetreiber von Dummheit der Politik und Not der Flüchtlinge profitieren ist das eine,
    wenn sich aber eine Politikerin das, in die eigene Tasche sich scheffelt, ist das Kriminell.


    Ich bin mir der Meinung, da müsste der Staat Handeln.
    Ich erwähnte schon in meinem letzten Posting, dass ich diese Unterbringungsart kritisch sehe. Mir ging es vor allem darum, Deine Lügen und Falschdarstellungen anzukreiden.

    Zitat Zitat von ^Gandalf Beitrag anzeigen
    wilma du schreibst wirklich so einen schwachsinn. du glaubst doch nicht ernsthaft das sich 8 leute für jeweils 28 euro in einen 35 m2 grossen zimmer einquartieren. das geht ja nichmal als gugendherberge durch.....
    Zum einen weiß ich nicht, wo ich das geschrieben haben soll.
    Zum anderen frage ich mich, worauf Du hinaus willst. Dass "sich 8 leute für jeweils 28 euro in einen 35 m2 grossen zimmer einquartieren" Fake News ist? Oder dass die da nicht freiwillig sitzen? Oder dass 8 Leute auf 35qm ein Skandal ist? Bei letzteren beiden würde ich zustimmen.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  17. #757
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    38
    Beiträge
    2.821
    Name
    Starscream
    Von mir aus können die auch in der Teuersten Wohung wohnen, die man haben kann.
    bei 2.595 € wäre es immer noch günstiger als im Hotel.
    und man hat in Köln mehr als 230 Angebote, sollte doch nicht so schwer sein da Menschen günstiger unter zu bringen.
    https://www.immonet.de/immobiliensuc...set=1&sortby=1


    Zitat Zitat von Wilma Beitrag anzeigen
    Das Gebäude heißt nur so zum Spaß Trump-Tower? Wenn die Butze an den Secret Service bspw. untervermietet wurde...

    Ich erwähnte schon in meinem letzten Posting, dass ich diese Unterbringungsart kritisch sehe. Mir ging es vor allem darum, Deine Lügen und Falschdarstellungen anzukreiden.


    Zum einen weiß ich nicht, wo ich das geschrieben haben soll.
    Zum anderen frage ich mich, worauf Du hinaus willst. Dass "sich 8 leute für jeweils 28 euro in einen 35 m2 grossen zimmer einquartieren" Fake News ist? Oder dass die da nicht freiwillig sitzen? Oder dass 8 Leute auf 35qm ein Skandal ist? Bei letzteren beiden würde ich zustimmen.
    Das es sich hierbei um organisierte Kriminalität handelt, ist keine Falschdarstellung, sondern handfeste Fakten

    Mehr als 32.000 Euro im Monat für 31 Flüchtlinge
    Stadt Köln garantiert Andrea Horitzky sieben Jahre lang 80 Prozent Auslastung
    https://rtlnext.rtl.de/cms/koeln-cdu...b-4148019.html

    So 7 *12*32.000=2.688.000
    das sind ja mehr als 2 Millionen Euro organisierte Steuerhinterziehung.

    Und die Staatsanwaltschaft ermittelt nicht mal, die CDU Kriminelle und ihre Mittäter
    haben jetzt ja mehr als genug Zeit um die Unterlagen verschwinden zu lassen und Spuren zu verwischen.

    Es war also keine kurzfristige Not Maßnahme,
    sondern da hat ein krimineller Köln-CDU Kartell sich für 7 Jahre sehr viel Geld in die eigene Tasche organisiert.

    Die Flüchtlinge kann man zweifelsfrei günstiger Unterbringen,
    also ist es Steuerhinterziehung bzw.+ Steuerverschwendung.
    Und da müsste der Staat eigentlich Aktiv werden.

  18. #758
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    38
    Beiträge
    2.821
    Name
    Starscream
    Hier ist übriges eine durchaus interessante Seite, die Migranten und Flüchtlingskriminalität auflistet.
    "War in einem Link zu einem Artikel, wo die Herkunft des Täters wie immer verschwiegen wurde."
    https://www.refcrime.info/de/Crime/Chronology/2018/4/12
    https://www.focus.de/panorama/welt/w...d_8757086.html


    Derzeit wurden von uns manuell 73415 Straftaten gesichtet. Davon waren 44345 Straftaten nach unseren Kriterien (Flüchtlings- und Migrantenkriminalität) relevant. Unten stehende Statistiken beziehen sich nur auf diese Daten. Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass die angegebenen Zahlen bei weitem nicht vollständig sind, sondern nur die Spitze des Eisberges darstellen, der durch öffentliche Quellen (Polizeiberichte, Lokalzeitungen) für den normalen Bürger zugänglich ist.
    https://www.refcrime.info/de/Crime/Stats


    Alleine am 12.04.2018 mehr als 58 Vorfälle lol wie
    Iraker (33) sticht mit einem Messer auf einen ihm bekannten 13-Jährigen ein
    https://www.refcrime.info/de/Crime/Show/94339

    Syrer (40) und seine zwei Söhne (15,17) verletzen einen 18-jährigen Afghanen mit einem Messer
    https://www.refcrime.info/de/Crime/Show/94087

    Abgelehnter indischer Asylbewerber (24) entreißt einer Familie auf dem Bahnsteig ihren 5-jährigen Jungen und legt sich mit ihm vor einen einfahrenden Zug ins Gleisbett.
    https://www.refcrime.info/de/Crime/Show/94079



    Also der Seite nach, wir hatten definitiv mehr als 7214 Straftaten durch Flüchtlinge,
    kann man doch nicht von Einzelfällen sprechen?
    Echt unglaublich was uns die Fachpresse, da so bis jetzt verschwiegen hat.



    In Zeiten von Halbwahrheiten kann man ja nicht jeder Webseite trauen,
    aber wenn das da Stimmt und ins Öffentliche Bewusstsein kommt,
    kann man den "weiter so Parteien" noch wählen, die dafür direkt verantwortlich sind?

  19. #759
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    38
    Beiträge
    2.821
    Name
    Starscream
    Tja neue Informationen tauchen zu Kölner CDU Kartell auf.

    https://www.ksta.de/koeln/hotel-affa...nd-ab-30026188

    http://www.ardmediathek.de/tv/WDR-ak...entId=51617390



    Die Affäre um das Hotel der CDU-Politikerin Andrea Horitzky ist zu einem Fall für die Staatsanwaltschaft geworden

    Ein Fall von Untreue

    Unterschiedliche Preise


    Im vorigen Jahr waren die Kölner Hotels durchschnittlich zu 51,1 Prozent ausgelastet.
    Mehrzahl der Betriebe hat sich die Stadt auf Preise zwischen 28 und 30 Euro verständigt.
    Die Verträge sind in der Regel auf drei bis fünf Jahre befristet.

    Zum Vergleich: Die Verwaltung garantiert dem Betrieb in Dellbrück eine Auslastung von 80 Prozent und Einnahmen von mindestens 2,6 Millionen Euro.
    Pro Person und Tag überweist die Stadt an Horitzky 35 Euro.
    Aufgrund der Vertragslaufzeit von sieben Jahren hat die ehemalige CDU-Landtagskandidatin die am längsten gültige Vereinbarung aller Hoteliers.

    Der ehrenamtliche Bürgermeister Hans-Werner Bartsch (CDU), der sich zurzeit in Urlaub befindet, war vermittelnd für Horitzky tätig geworden

    Es geht weit über einen Buchungsfehler hinaus, sondern wurde gezielt versucht sich an dieser Situation zu bereichern.
    Und es ist ja hierbei nur die Spitze wie Steuergelder von diesen Leuten in Köln veruntreut wurden.
    So hiermit steht fest, das ist nicht eine Extra Wurst , sondern CDU-Vetternwirtschaft.

    Da muss ein Rechtssaat vorgehen.
    Wegen organisierter Untreue, Vetternwirtschaft und Steuerhinterziehung diese CDU Mitglieder zu langen Haftstrafen verurteilen.

+ Antworten
Seite 38 von 38 ErsteErste ... 283435363738

Ähnliche Themen

  1. Neuer 46"(+) TV Erfahrungen und Meinungen gesucht
    Von Grischa im Forum Kaufberatung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.01.2010, 09:19
  2. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 13.11.2009, 19:52
  3. Meinungen zum CSS Header
    Von rabbitbrain im Forum Kuschelecke
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.12.2006, 22:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •