+ Antworten
Seite 16 von 19 ErsteErste ... 61213141516171819 LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 320 von 376
Like Tree126x Danke

Alternative für Deutschland

Eine Diskussion über Alternative für Deutschland im Forum Politik & Weltgeschehen. Teil des Off Topic-Bereichs; Zitat von Talatavi Wenn ich, aus welchen Gründen auch immer, strikt gegen nahezu unkontrollierte Masseneinwanderung mit milliardenschweren Folgekosten bin, gibt ...

  1. #301
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.065
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von Talatavi Beitrag anzeigen
    Wenn ich, aus welchen Gründen auch immer, strikt gegen nahezu unkontrollierte Masseneinwanderung mit milliardenschweren Folgekosten bin, gibt es momentan keine erfolgreichen Alternativen zur AFD.
    So zumindest die öffentliche Darstellung.
    Und wenn ich sonst keine anderen Wehwehchen habe, bleibt das hängen.
    Wenn man dann noch das tatsächliche Handeln und Äußerungen der etablierten Parteien betrachtet, kann man durchaus den Schluss ziehen, dass sich nur die AFD der Lösung dieses Problemfeldes ernsthaft zuwenden wird.
    sehe ich genauso. ganz wichtig ist imho die öffentliche darstellung und die beantwortung der frage, warum dies von den leuten das vermeintlich einzige/wichtigste wehwehchen ist.

    Zitat Zitat von Talatavi Beitrag anzeigen
    Wenn ich das eine will (keine neuen Massenemigrationen) muss ich halt abwägen ob ich dann das andere (Rechtsextreme am Ruder) in Kauf nehme.
    Und wenn mir keine andere Alternative geboten wird, fällt es mir nicht sehr schwer mich für meine Interessen zu entscheiden.
    wenns denn "nur" das rechtsetxreme wäre, wäre das schon schlimm genug.

    Zitat Zitat von Talatavi Beitrag anzeigen
    Wir haben bereits Bundeskanzler & Präsidenten überlebt die in der Wehrmacht Leute gekillt hatten, einen landfriedensbrechenden Außenminister, einen Innenminister mit Kontakten zur RAF
    naja. schland ist momentan u.a. außenpolitisch, ökonomisch und militärisch stark wie nie. die frage ist, was es in zukunft daraus macht. zu zeiten der exnazis war das land quasi entmilitarisiert und unter totalüberwachung diverser nationen. kommunismus hatte daher hier in welcher form auch immer auch nie eine chance. und der landfriedensbrechende außenminister wäre sicher auch ziemlich schnell eingenordet worden, wenn das bestimmten nationen nicht gepasst hätte.
    Zitat Zitat von Talatavi Beitrag anzeigen
    und wir legalisieren, das weibliche Kinder mit alten Männern verheiratet und gevögelt werden können.
    wohl nen bissel zu oft auf facebook in den falschen filterblasen gewesen?!^^
    Zitat Zitat von Talatavi Beitrag anzeigen
    Muss ich mir da noch dolle Gedanken um ein paar zurückgebliebene Dummschwätzer machen und fürchten das sich 1933 wiederholt?
    klar. spätestens wenn man diese gestalten legal an die macht bringt indem man sie wählt.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  2. #302
    Oberstabsgefreiter
    Avatar von ^Gandalf
    Registriert seit
    18.04.2007
    Ort
    Fürstenfeld
    Alter
    34
    Beiträge
    605
    Nick
    Gandalf
    Clans
    DiE PhIlOsOfFeN
    Im großen und ganzen kommt mir nur mehr das Kotzen.

    Jeder der Augen im Kopf hat weiß das es so nicht weitergehen kann. Die Migrantenkrise wird doch noch viel schlimmer, man braucht sich doch nur die Prognosen des Afrikanischen Kontinents in Bezug auf das Bevölkerungswachstums ansehen und weiß was noch auf uns zukommen wird.

    Die Lage sieht doch jetzt schon schlecht aus, die Migranten welche großteils in einem Alter von 14-30 Jahren sind, können in diesen Mengen einfach nicht in den Arbeitsmarkt integriert werden.
    Ich will jetzt nicht mit den neuesten Prognosen unserer Wirtschaftselite kommen, aber jeden von uns sollte klar sein das es sehr viele sein werden.

    Dazu kommt jetzt schon langsam die Erkenntnis das selbst den Leuten denen eine Chance auf Deutschkurse und Jobs gegeben werden diese annehmen:

    In den von der ARD recherchierten Fällen blieben von den etwa 100 teilnehmende Flüchtlingen nach wenigen Wochen nur noch 2 Teilnehmer übrig
    http://www.daserste.de/information/p...wurde-100.html.

    Oder bei der Ausbildung:
    70 Prozent der Flüchtlinge brechen Ausbildung ab
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaf...-13857887.html

    Genau diese Probleme kommen jetzt noch zu unseren top integrierten Türken hinzu und wir glauben noch immer das kann so weitergehen?
    Mann muß sich doch nur mal in den großen Städten umsehen, hier gibt es viertel in denen es so gut wie keine deutschen mehr gibt, und durch diese migrantenwelle wurde das noch um ein vielfaches verschlimmert. Eine sinnvolle durchmischung ist schon lange nicht mehr möglich und vor allem von unseren eliten gewollt, und es entstehen genau deshalb neue Ausländerhochburgen. Wer sich so Deutschland, Österreich usw vorstellt dem ist echt nicht mehr zu helfen.

    Gibt es den hier echt jemanden der das anders sieht, und vor allem der einen Plan hat wie es zu einer deutlichen Verbesserung kommen kann?
    Mir ist es egal welche Partei das macht, aber der Weg kann nur eine restrektive Asylpolitik sein, und am glaubhaftesten hier ist nun mal nur FPÖ, AFD oder wie auch immer sie heißen.

  3. #303
    Ehrenmember
    Avatar von Talatavi
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.913
    Name
    Robi
    Nick
    DonRob
    Clans
    BL00D+
    Lieber Wilma, wir haben eine ganz unterschiedliche Wahrnehmung der Dinge.

    Das mit den geheirateten & gevögelten Mädchen hatten wir bereits in einem anderen Thread erörtert.
    Ich suche den jetzt nicht extra raus.
    In Deutschland dürfen Kinderehen von "Neu-Zugereisten" praktiziert werden.
    Die obere Rechtssprechung schützt diese Kinderehen vor Einmischung durch die zuständige deutsche Behörde.
    Das ist also nicht nur aus'm Facebook sondern real gelebte Willkommenskultur.
    Vielleicht ist das ja für dich auch normal oder was feines... ich hatte mich da schon in dem anderen Thread verwundert geäußert.
    Ich find's immer noch widerlich und empfinde Unmut, wenn jemand wie du mir hier Blödsinn an die Backe dichten willst (dein Facebook Spruch mit den Filterblasen).
    Vielleicht bin ich da auch etwas altmodisch (oder neudeutsch: wertekonservativ) aber dieses Thema reizt mich.

    €dit: Bin im Urlaub und kritzel hier auf meinem S5... das iss 'ne Zumutung ohne Lupe und Gynäkologenfinger.
    @Herr Gandalf: Dein letzter Beitrag entspicht meiner Meinung... also ganz allein biste nicht.
    Kann auf dem Drecks-Smartphone-Browser leider nicht den "Danke Button" drücken.o
    Geändert von Talatavi (09.09.2016 um 21:16 Uhr)
    Wenn man mit Dreck beworfen wird, ist es nur eine Frage der Menge ob was hängen bleibt.

  4. #304
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.615
    Name
    Starscream
    @ Wilma

    Ich hätte gerne einen Statement zu diesem illegalen.

    Wieso hat man den nach den ersten Amoklauf, nicht unschädlich gemacht, wer ist da schuld ?
    Und was will das Establishment dagegen machen ?

    Zitat Zitat von Starscream Beitrag anzeigen
    So ich hätte gerne ein Statement von unserer Asyllobby:
    Tag täglich ist davon zu Lesen wie unsere Behörden nichts hinkriegen.

    https://de.sputniknews.com/panorama/...-in-essen.html

    Asylbetrüger , der Illegal von unseren Behörden in Deutschland geduldet wird, auf Kosten des Steuerzahlers.
    Also hat der 2 mal zugeschlagen.


    Donnerstag 25. August :---1 Polizist verletzt ---2 Sachschaden 40.000 Euro
    Und dann nochmals das gleiche an einem Samstag, Sachschaden.


    Wir verurteilen Russen für den Putin oder Türken für Erdogan, dabei trauen wir uns selbst nicht mal eine Richtige Entscheidung zu treffen.
    CDU und SPD haben versagt, versagt auf vollster Linie. Wieso sollte man den da weiterhin zu diesen Parteien stehen ?

    Was wäre eigentlich mit Deutschland ohne Ungarn und Polen ? Wir hätten locker 2 bis 3 mal so viele Flüchtlinge.
    Die haben Deutschland fast in Staatsbankrott hineinmanövrierrt.

    Je später wir uns für die richtigen Politiker entscheiden, desto schlechter wird es Deutschland gehen.
    Der Bürger wird aber wie immer erst aufwachen, wenn es zu spät ist.

    Spoiler:


  5. #305
    auf eigenen Wunsch gesperrt
    Avatar von Dhaos
    Registriert seit
    11.11.2002
    Ort
    Japan
    Beiträge
    1.776
    Nick
    nani?!
    Clans
    O.o
    Zitat Zitat von MrYuRi Beitrag anzeigen
    Ich vermute, dass die Emotionen auch deshalb hier so ausbrechen, weil vielen bewusst geworden ist, dass die AfD mittelfristig Regierungsverantwortung übernehmen wird.

    Ich bin zwar kein Fan der AfD und würde sie auch nicht wählen, aber grundsätzlich kann ich nichts Schlimmes daran erkennen, wenn die AfD mit CDU oder SPD eine Koalition eingehen würde. Mit den Grünen und der Linkspartei sind ja bereits zwei radikale Parteien in Regierungsverantwortung, ohne dass die Welt untergegangen wäre.

    Du hattest dich doch mal so positioniert, dass du gar Werbung für die AfD gemacht hast. Wieso nun diese Zurückhaltung?


    Ich machs kurz. Als damals die Linke aufkam wurde diese diffamiert. Aus meiner Sicht wurde sie aber von durchaus intelligenten Menschen geführt und gegründet. Es war notwendig, da Deutschland nach und nach einen sozialen Abbau erlebte und viel gesellschaftliche Ungerechtigkeit eine linke Kraft die wirklich links war nötig machte. Ich suchte eine Partei des kleinen Mannes, die die SPD nicht mehr war.

    Nun haben wir aktuell aber soviele Probleme und Ungereimtheiten in Deutschland, dass wir viele Dinge neu bewerten müssen. Ich ticke durchaus immer noch links, weil ich denke, dass viele Menschen immer noch viel Armut in Deutschland erleben. Arme Deutsche im reichen Deutschland? Sowas gibt es? Ja. Und es werden nicht weniger - eher mehr.

    Was mich aber an der Linken störte war dieser unglaublich fiese antipatriotische Hauch. Die Unterstützung der Antifa und damit die Unterstützung für eine Art Schlägertruppe von Links.
    Und viele andere Dinge die mich störten.
    Es geht nicht. Ich liebe mein Land. Ich muss es lieben. Wenn ich es nicht tue, dann möchte ich nicht im Sinne meines Landes handeln. Dann möchte ich mich nicht für mein Land einsetzen, oder es ist mir egal was aus meinem Land wird. Ist das die richtige Einstellung? Ich denke nicht.

    Die Deutsche Politik braucht eine Patriotismuspflicht. Anders sollte man keine Politik machen dürfen.

    Achja und diese sogenannten Antideutschen Ansichten findet man nicht nur bei den Linken.

    Die Grüne spielen oftmals eine noch viel größere Rolle, da diese Partei harmlos daher kam im Mantel des Umwelt und Tierschutzes und der Toleranz. Alles andere als das ist der Fall. Auch hier haben wir viele Menschen in der Partei - nicht wenige führende. Und viele andere Skandale, die die Frage aufwerfen, warum diese Partei überhaupt gewählt wurde. Naturschutz und Tierschutz sollte ein generelles Thema sein, kein Grund die Grünen dafür zum Ritter zu schlagen.

    Die SPD wurde auch weniger sozial, weswegen ja die Linkspartei notwendig wurde. Es finden sich in der Partei ebenfalls Antideutsche und wie gesagt ein Abbau echter sozialen Geistes. Also warum kann oder sollte man die Partei wählen?

    Links sein wurde schick und es wurde auch immer breiter aufgestellt, so dass viele Themen die urlinks waren dann auch von der CDU getragen und weiterentwickelt wurden.

    Das ging soweit, dass dann auch die Grünen die Politik der Kanzlerin lobte. Keinerlei Kritik. Wenn der politische Gegner anfängt zu loben, sollte man sich die Frage stellen, ob da nicht was falsch läuft. Denn es ist ja nicht so, dass die Grünen absolut konservativ wären. Seien wir ehrlich die Politik der Kanzlerin zog linke an wie Fliegen zur Scheiße.

    Und so sozialdemokratisierte sich die CDU mehr und mehr. Doch die Unzufriedenheit die ich auch von mal zu mal mehr selbst erfuhr fing bei der Finanzkrise an.

    Ich hasse den Kapitalismus und er wird unterstützt. Die Banken bekamen alles in den Arsch geschoben und die Kleinen bekommen nichts. Auch Strafen gab es nicht wirklich.

    Und so geht es dann weiter. Griechenlandrettung. Wir müssen denen helfen. Euro wurde zur Schuldenunion - dies wurde damals vehement abgestritten und beteuert. Wird es nicht geben. Gab es aber dann. Der Euro ist gut für Deutschland. Ist er nicht. Flüchtlingskrise? Nur der Gipfel einer langen Reihe von vielen Dingen, die ich absolut nicht wolte. Warum gabs da keine Volksabstimmungen?
    Bei all den großen Fragen. Weil wir sowas nicht haben. Werden wir sie je kriegen? Nein. Wenn wir weiter so wählen wie bisher, nicht.

    Und man muss auch mal beim Namen nennen dürfen, dass was momentan von der linken Seite betrieben wird nicht mehr viel mit dem ursprünglichen links zutun hat.

    Wenn ich euch Frage was ist LINKS was ist RECHTS und ihr mir die Unterschiede dazu nicht benennen könnt - was die meisten nicht können - dann muss man sich grundlegende Fragen stellen. Warum sind Deutsche politisch so ungebildet? Das gilt auch für Akademiker. Die oftmals auch nur eine ideologische Schablone haben und diesen Kurs strikt weiter fahren.

    So gehts nicht. LINKS will alles angleichen und sagt jeder Mensch ist gleich und rechts sagt jeder Mensch ist unterschiedlich. Wenn wir nun davon ausgehen, dass jeder Mensch gleich ist, dann ist auch der Türke der mir auf die Fresse haut gleich mit einem Deutschen devoten Schisser. Dem ist nicht so. Warum haben die Türken sich nicht in Deutschland integriert? Warum brauchen wir noch mehr Flüchtlinge, welche auch integriert werden sollen, wenn die Gastarbeiter es schon nicht sind? Warum sind die Gastarbeiter noch im Land, obwohl es Gastarbeiter waren, die weg sollten?

    War man damals schon zu dumm zum abschieben? Oder seh ich hier eine gewisse Absicht, einen Plan, der dies forcieren sollte? Fakt ist doch, dass die Deutsche Autorität und homogenität noch wesentlich höher war, als sie es heute ist. Und dennoch wurden diese fahrlässigen Entscheidungen getroffen. Und den Salat musste u.a. ich erleben, der permanent auf die Fresse von Türken bekam. Wenn ich das rote Flaggenmeer der Türken sehe auf deutschen Boden muss sich auch der urlinke Fragen, ob dies so sein soll, ob dies so gut ist, ob das noch Deutschland ist. Oder es Deutschland werden soll. Wenn dem so ist, dann ist er aber kein Linker, denn die DDR-Linken hatten kaum Ausländer, dann ist er ein kultureller Marxist, der denkt, das Türke und Deuscher das Gleiche sind. Der denkt, das alle Menschen das Gleiche sind. Und wenn sie nicht gleich sind, gleich gemacht werden sollten. Für den Multikultiwahn. Ich gehe nicht mit dieser Ideologie.

    Die Frankfurter Schule hat ganze Arbeit geleistet diese Ansichten verbreiten sich vor allen in Europa und Amerika. Sonst findest du solches Gedankengut eher nicht auf der Welt.

    Es ist an der Zeit sich von dieser Multikultiwahnlüge zu distanzieren und zu erkennen, dass dort Fehler gemacht wurden. Oder aber man viel absichtlich Deutschland und Europa der Nationalstaaten und der nationalen identität opfern. Dagegen bin ich, weil ich in Frankreich, frankreich sehn will und in Dänemark, Dänemark. Ich will in Dänemark nicht Türkei in Frankreich nicht Türkei und in Deutschland nicht Türkei.

    Mit der Flüchtlingsfrage kam auch der Deal mit der Türkei und die Forcierung der Visafreiheit. Mit einen Despoten. Sind das noch deutsche Interessen? Mal ehrlich. Macht man sich nicht lächerlich, wenn man jetzt noch an der Illusion festhält man könne links wählen und erhalte dabei Deutsche Interessen? Weil links und Partiotismus nicht gewünscht ist, weil links und Ideologie miteinander einher gehen. Muss ich das wollen? Nein. Man muss die AfD wählen, wenn man Deutschland noch retten will. Und ich mache jeden verantwortlich unser Land mit in den Ruin zu führen, wenn er nicht die AfD wählt. Man muss ein blindes Schaf sein, wenn man jetzt das Thema noch nicht klar sieht und was in den nächsten Jahren passiert.

    Wir hatten noch nie eine so schlechte Regierung wie heute. Wir hatten noch nie die wirkliche Gefahr in der Form uns zu verlieren. Und wir hatten auch noch nie solch gespaltene Lager in der Frage.

    Doch eines kann ich euch sagen - die Spaltung Deutschlands ist Kultur und greift auf die Zeit zurück als Deutschland noch keine Nation war. Es ist in uns drin. Das lässt sich nicht ändern. Deswegen werden wir in diesen Fragen auch nicht eins werden. Und eure Ansichten werden sich fundamental von den meinen unterscheiden. Gleichwohl bin ich in der Lage zu verstehen, zu erklären und auch zu handeln, warum AfD die Partei ist - und ich bin dennoch sozial. Achja die SPD war in den 80ern auch so kacken rechts, das selbst der linke Flügel AFD-sprech angewendet hat. Nur mal so. Es hat sich viel geändert. Wenn de Meziere sagt, dass wir Deutsche nicht mehr wissen wer wir sind oder was wir sein wollen. Dann hat er recht. Wir Deutsche haben uns verloren. Wir sind aber auch nich gewillt das zu ändern. Und das alles begründet sich am 1. und vor allem am 2. Weltkrieg. Deutschland wird drauf reduziert. Noch heute. Noch immer. Für immer. Wenn da nicht ein Umschwung kommt sind wir die Indianer Europas.

    Nein, Leute, mal ehrlich. Ich gesteh euch zu meine Gedanken zu verstehen, aber ich liefer mir oftmals mit vielen verblendeten Linken die härtesten Diskussionen, wo es nur Beleidigungen gibt und Gewaltfantasien. Dies will ich der altgewordenen Community hier nicht unterstellen - und wenn hier jemand bessere Lösungen hat, soll er diese gerne äußern. Aber fakt ist doch im Grunde, dass niemand von Links bis auf diese standartiersierten Floskeln der Politik nichts anzubieten hat. Deutschland wird nicht deutsch bleiben. Das Land der Deutschen wird verschwinden, viel Zeit bleibt nicht mehr. Aber wir brauchen ja Zuwanderung um die Demografie zu korrigieren, obwohl die Deutschen wie jedes Volk sich sehr gut selbst vermehren könnte, dies jedoch nicht gefördert wird.

    Eine idiotische, eine dumme, eine hirnlose Politik. Volkszersetzungsmentalität. Und es macht mich ein wenig traurig, dass es kaum jemand begreift. Der Deutsche hat halt nichts zu bieten, oder? Nichts außer Multikultiwahn und Extreme und damit mein ich nicht die AfD.

    Ihr werdet die AfD jedenfalls nicht mehr los. Und noch nie kam eine Partei aus dem Stand zu solchen Ergebnissen. Durchaus wählt jede Schicht und jede Altersklasse diese Partei. Es ist also nicht mit Dummheit oder sonstigen Propagandaschwachsinn zu erklären. Wenn keine Politik im Sinne der Deutschen gemacht wird - dann steigen eben andere Parteien. Simpel.

    Wer das bessere Angebot macht, der wird gewählt. Ich begreife natürlich immer noch nicht, waurm soviele SPD wählen. Bis der letzte aufwacht ist es möglicherweise zu spät.
    <a href=http://mitglied.lycos.de/fsxavier/200607071902461.jpg target=_blank>http://mitglied.lycos.de/fsxavier/200607071902461.jpg</a>

  6. #306
    N4z!s raus!
    Avatar von Keerulz
    Registriert seit
    05.07.2002
    Ort
    essen
    Alter
    32
    Beiträge
    6.358
    Mit der aktuellen Politik sind die wenigsten hier im Forum einverstanden... Lustig finde ich, dass du fragst, warum die meisten Deutschen so ungebildet sind und im gleichen Atemzug nach Volksentscheiden rufst... Merkste selbst oder?

    Angesichts der globalen Krisen ist es mMn töricht zu glauben, dass ausgerechnet die AFD die Welt befrieden wird. Deutschland ist ein globaler Player, mit der AFD fallen wir wieder zurück in die Steinzeit, mit Frauenfeindlichkeit, Ausländerhass, Homophobie, Nationalismus und eben keiner Politik für den kleinen Mann.
    Es ist so scheinheilig... Kein Land profitiert von der EU und dem € mehr als Deutschland... Lasst uns doch die Mauer neu errichten. Der Osten bekommt die DM, AFD, Grenzen und tritt aus der EU. Was meint ihr wie lange es dauer, bis wieder aber tausende den weg gen Westen suchen?

    Übrigens sind die Zahlen der Flüchtlinge 2016 massive gesunken. Diese Panikmache, die gerne von unserem Hirn ampotierten Gandalf betrieben wird, von wegen in 10 Jahren ist ganz Afrika hier, ist billigster Populismus und Angstmacherei. Mehr nicht.

    Wer für Hökke und Gauland stimmt, wünscht sich nichts weniger als den Untergang Deutschlands.
    Wilma und D4rK AmeRiZe sagen Danke.

  7. #307
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.615
    Name
    Starscream
    Zitat Zitat von Keerulz Beitrag anzeigen
    Lustig finde ich, dass du fragst, warum die meisten Deutschen so ungebildet sind und im gleichen Atemzug nach Volksentscheiden rufst... Merkste selbst oder?
    Deutsche haben eine grundsätzliche Allergie gegen rechte Parteien.
    Und das ist so schlimm, das selbst eine linke Partei wie die CDU, Honecker wäre stolz auf Merkel, als Rechts definiert wird.


    Mit den Volksentscheiden könnte man wieder die richtigen Entscheidungen treffen.
    Selbst wenn Linke Spinner in der Politik sind.
    Zitat Zitat von Keerulz Beitrag anzeigen
    Angesichts der globalen Krisen ist es mMn töricht zu glauben, dass ausgerechnet die AFD die Welt befrieden wird.
    EU Krise und Flüchtlingskrise wurde uns von den Etablierten eingebrockt und ich hab da zweifel ob die das schaffen, AfD verspricht zumindest sich darum zu kümmern.

    Zitat Zitat von Keerulz Beitrag anzeigen
    Deutschland ist ein globaler Player,
    Dank Merkel eine Lachnummer.

    Zitat Zitat von Keerulz Beitrag anzeigen
    mit der AFD fallen wir wieder zurück in die Steinzeit, mit Frauenfeindlichkeit, Ausländerhass, Homophobie, Nationalismus und eben keiner Politik für den kleinen Mann.
    Dafür steht die CDU.

    Eine Partei die Kinder Ehen = Pädophilie, toleriert hat an einer Regierung nichts zu suchen.
    1500 Registrierte Kinder Ehen in Deutschland ? = 1500 Pädophile die in Deutschland Frei Herumlaufen.
    http://www.zeit.de/politik/deutschla...-minderjaehrig

    Zitat Zitat von Keerulz Beitrag anzeigen
    Es ist so scheinheilig... Kein Land profitiert von der EU und dem € mehr als Deutschland... Lasst uns doch die Mauer neu errichten. Der Osten bekommt die DM, AFD, Grenzen und tritt aus der EU. Was meint ihr wie lange es dauer, bis wieder aber tausende den weg gen Westen suchen?
    Keinem anderen Land hat die EU so viel geschadet wie Deutschland.
    Alleine schon das ganze Steuergeld was uns für Ausländische Banken geraubt wurden,
    all die Sozialscharotzer aus der EU" und Regelungen die unsere Wirtschaft geschadet haben.


    Die EU ist extrem instabil und wird Deutschland massiv mitreißen.
    AfD ist die einzige Partei die sich Gedanken macht wie wir aus diesen Schlamassel wieder rauskommen,
    die Etablierten haben nicht mal plan A.
    Zitat Zitat von Keerulz Beitrag anzeigen
    Übrigens sind die Zahlen der Flüchtlinge 2016 massive gesunken.
    Ach und die da sind haben sich wohl in Luft aufgelöst ? zu90%leben die sicher von Geldern des "Schutz Staates" z.b. BRD.
    Die Zahl solcher Menschen steigt einfach weiter, also wird gibt es immer mehr davon.

    Zitat Zitat von Keerulz Beitrag anzeigen
    Wer für Hökke und Gauland stimmt, wünscht sich nichts weniger als den Untergang Deutschlands.


    Für mich ist es der Untergang , wenn wir von dieser osmanischen Diktatur erpresst werden und Verträge zu deren Bedingungen abschließen.
    Erdoğan erpresst dank Merkel Europa.
    http://www.n-tv.de/politik/politik_p...e17168726.html

    Für mich ist es der Untergang , wenn in Teilen Berlins Dealer machen was sie wollen.
    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Po...aehriger-.html
    http://www.welt.de/vermischtes/artic...-Jochbein.html

    Für mich ist es der Untergang , wenn No-Go-Areas in Deutschland entstehen.
    http://www1.wdr.de/nachrichten/lande...areas-104.html

    Für mich ist es der Untergang , wenn Kinder Ehen toleriert werden.
    http://www.zeit.de/politik/deutschla...-minderjaehrig


    Ja mit der AfD wird sich Deutschland erneuern und zu der alten Stärke wiederfinden.
    Die versprechen als einzige Partei dagegen vorzugehen.

  8. #308
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.451
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Zitat Zitat von Dhaos Beitrag anzeigen
    Du hattest dich doch mal so positioniert, dass du gar Werbung für die AfD gemacht hast. Wieso nun diese Zurückhaltung?
    Das war bevor Lucke und seine Anhänger aus der Partei raus sind. Er ist nun ALFA Anhänger.

  9. #309
    ☺ UF~Spamcrew ☺
    Avatar von PhillRudd
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Bayern
    Alter
    37
    Beiträge
    30.055
    Nick
    PhillRudd
    Clans
    UF-Sc ☺
    Es ist schon wirklich traurig, wenn außer den Rechten niemand mehr da ist, dem man zutraut unsere Probleme zu lösen. Ein Hohn für unsere Geschichte...

  10. #310
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.615
    Name
    Starscream
    Zitat Zitat von PhillRudd Beitrag anzeigen
    Es ist schon wirklich traurig, wenn außer den Rechten niemand mehr da ist, dem man zutraut unsere Probleme zu lösen. Ein Hohn für unsere Geschichte...
    AfD ist eine Partei der Mitte.
    Wie kommst du jetzt eigentlich darauf das AfD eine "Rechte" Partei ist ?

  11. #311
    ☺ UF~Spamcrew ☺
    Avatar von PhillRudd
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Bayern
    Alter
    37
    Beiträge
    30.055
    Nick
    PhillRudd
    Clans
    UF-Sc ☺
    was gibts denn noch rechts von der afd?

  12. #312
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.204
    Links

  13. #313
    Seil
    Avatar von Anker
    Registriert seit
    23.07.2008
    Alter
    31
    Beiträge
    1.787
    Zitat Zitat von .deviant Beitrag anzeigen
    Und wenn man dann noch sieht, was für rechtsextreme Kader sich da teilweise drin rumtreiben, ist man wirklich ein großer Menschenfreund, wenn man möchte, dass diese Menschen entscheiden, was mit anderen Menschen passiert
    Der Scheuklappen Antifaschist wieder.

    Dieses Verteufeln, Beschimpfen und Diffamieren von jedwedem Menschen, das fällt einem auf die Füße! Diese Propaganda, dieses „laufen Sie bei denen nicht mit“, kauft nicht bei Rechten; das wird die ‚Alternative‘ – die bei Gründung gar keine war – erst groß machen! Nicht die AFD hat die nationale Frage gestellt, sondern die, die unser Land, Europa, die ganze Welt, dem Kapitalismus, den Waffenschiebern und seinen Fluchtbewegungen zum Fraß geben!
    http://www.united-forum.de/signaturepics/sigpic23549_1.gif

  14. #314
    N4z!s raus!
    Avatar von Keerulz
    Registriert seit
    05.07.2002
    Ort
    essen
    Alter
    32
    Beiträge
    6.358
    Zitat Zitat von Anker Beitrag anzeigen
    Der Scheuklappen Antifaschist wieder.

    Dieses Verteufeln, Beschimpfen und Diffamieren von jedwedem Menschen, das fällt einem auf die Füße! Diese Propaganda, dieses „laufen Sie bei denen nicht mit“, kauft nicht bei Rechten; das wird die ‚Alternative‘ – die bei Gründung gar keine war – erst groß machen! Nicht die AFD hat die nationale Frage gestellt, sondern die, die unser Land, Europa, die ganze Welt, dem Kapitalismus, den Waffenschiebern und seinen Fluchtbewegungen zum Fraß geben!
    Es ändert nichts an der Tatsache, dass gerade extreme Gruppen in der AFD sich breitgemacht haben. Sollte er lieber nichts sagen? Er war noch nicht mal beleidigend, obwohl es eindeutige Rassisten und Nationalisten sind, über die wie hier reden. Wer die AFD wählt, wählt auch einen nicht kleinen Teil an braunem Gedankengut.

    Übrigens glaube ich, dass nahezu alle verloren Stimmen der NPD wohl wollig in der AFD ein neues Zuhause gefunden haben.

  15. #315
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.615
    Name
    Starscream
    Zitat Zitat von PhillRudd Beitrag anzeigen
    was gibts denn noch rechts von der afd?
    In Deutschland ist das nur die NPD.

    Zitat Zitat von Keerulz Beitrag anzeigen
    Es ändert nichts an der Tatsache, dass gerade extreme Gruppen in der AFD sich breitgemacht haben. Sollte er lieber nichts sagen? Er war noch nicht mal beleidigend, obwohl es eindeutige Rassisten und Nationalisten sind, über die wie hier reden. Wer die AFD wählt, wählt auch einen nicht kleinen Teil an braunem Gedankengut.

    Übrigens glaube ich, dass nahezu alle verloren Stimmen der NPD wohl wollig in der AFD ein neues Zuhause gefunden haben.
    http://de.statista.com/statistik/dat...-und-verluste/


    Also berechnen wir das doch mal.
    Gewinne und Verluste bei der Landtagswahl am 04.09.2016 in Mecklenburg-Vorpommern im Vergleich zur Landtagswahl im Jahr 2011

    AfD + 20,8 (mittlerweile die einzige Partei in der Mitte)
    NPD -3% (die einzige Rechte Partei in Deutschland)
    Grüne -3,9% ( sehr Linke)
    CDU - 4,0(war mal eine Partei der Mitte, mittlerweile SED wäre stolz auf diese Partei, also auch Links)
    SPD -5% (die Traditionelle Mitte Partei , mittlerweile aber steht hinter der Linken CDU)
    Linke -5,2% (der Name ist doch eindeutig, war und ist aus vielen ehemaligen SPD Parteimitgliedern, hat aber bis jetzt mit ihren Engagement sich voll hinter die CDU gestellt. Und der geht das Deutschland zerstörende Programm der CDU sogar nicht weit genung , LOL. )


    Also daraus ergibt sich, das die meisten die AfD unterstürtzen , tatsächlich ehemalige linke oder aus der Mitte sind.
    9,1% Linke und 9% von der Mitte. Also 3% zu 18%, ist jeder 6te ein ehemaliger NPD.
    Und da die gleiche alle als Nazi zu diffamieren , LOL.


    Nazi sind Menschen die einfach alles und jeden Hassen.
    Linke lieben alles und jeden bis zu wirtschaftlichen Zusammenbruch und Hungerkatastrophen.


    Wofür steht noch mal die AfD ?
    28.05.2013
    https://www.alternativefuer.de/de/wahlprogramm.html
    Zitat Zitat von Starscream Beitrag anzeigen
    1 Ernsthaft politisch Verfolgte müssen in Deutschland Asyl finden können. Zu einer menschenwürdigen Behandlung gehört auch, dass Asylbewerber hier arbeiten können.

    2 Wir fordern bundesweit einheitliche Bildungsstandards orientiert an den besten Schulsystemen Deutschlands.

    3 Wir fordern, Kinder stärker bei der Rentenberechnung zu berücksichtigen.
    Richtig AfD steht für ein ausgewogenes Programm, denjenigen helfen, den die Hilfe zusteht und nach maß,
    und nicht einfach alles und jedem ohne rücksicht auf verlüste wie die CDU.

  16. #316
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.065
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von Starscream Beitrag anzeigen
    AfD ist eine Partei der Mitte.
    Wie kommst du jetzt eigentlich darauf das AfD eine "Rechte" Partei ist ?
    erweitere mal dein denkspektrum um so pole wie zb
    progressiv
    konservativ
    liberal
    neoliberal
    national
    mainstream.

    kombiniere diese begrifflichkeiten mit rechts und links und auch untereinander.

    und versuche dann, diese den jeweiligen parteien zuzuordnen.

    @edit: interessant oder hilfreich ist dabei noch, diese begrifflichkeiten anhand bestimmter themengebiete (ökonomie, soziales, multikulti, umwelt, sicherheit, integration/migration, familie, nato, außenpolitik....) festzumachen. eigentlich müsste man diese noch weiter aufspalten. aber für den anfang...
    Geändert von Wilma (11.09.2016 um 11:51 Uhr)
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  17. #317
    N4z!s raus!
    Avatar von Keerulz
    Registriert seit
    05.07.2002
    Ort
    essen
    Alter
    32
    Beiträge
    6.358
    Zitat Zitat von PhillRudd Beitrag anzeigen
    Es ist schon wirklich traurig, wenn außer den Rechten niemand mehr da ist, dem man zutraut unsere Probleme zu lösen. Ein Hohn für unsere Geschichte...
    Also ich traue es ihnen nicht zu...
    Wilma sagt Danke.

  18. #318
    auf eigenen Wunsch gesperrt
    Avatar von Dhaos
    Registriert seit
    11.11.2002
    Ort
    Japan
    Beiträge
    1.776
    Nick
    nani?!
    Clans
    O.o
    Zitat Zitat von Keerulz Beitrag anzeigen
    Mit der aktuellen Politik sind die wenigsten hier im Forum einverstanden... Lustig finde ich, dass du fragst, warum die meisten Deutschen so ungebildet sind und im gleichen Atemzug nach Volksentscheiden rufst... Merkste selbst oder?
    Ich sage deswegen Volksentscheide, weil definitiv viele Entscheidungen hätten anders getroffen werden können und das wäre auch definitiv so gekommen. Von daher rufe ich auch weiter nach Volksentscheide und sehe auch gar keinen Grund davon abzusehn. Mehr Demokratie ist immer gut.
    Und ja es gibt sehr wohl blöde Wähler und die wird es immer geben. Für mich sind die blödesten mit die sogenannten Stammwähler. Das sind jene, die blind eine Partei wählen und befeiern wie einen Fußballverein.


    Zitat Zitat von Keerulz Beitrag anzeigen
    Angesichts der globalen Krisen ist es mMn töricht zu glauben, dass ausgerechnet die AFD die Welt befrieden wird. Deutschland ist ein globaler Player, mit der AFD fallen wir wieder zurück in die Steinzeit, mit Frauenfeindlichkeit, Ausländerhass, Homophobie, Nationalismus und eben keiner Politik für den kleinen Mann.
    Es ist so scheinheilig... Kein Land profitiert von der EU und dem € mehr als Deutschland... Lasst uns doch die Mauer neu errichten. Der Osten bekommt die DM, AFD, Grenzen und tritt aus der EU. Was meint ihr wie lange es dauer, bis wieder aber tausende den weg gen Westen suchen?
    Deutschland ist alles andere als ein globaler Player. Deutschland ist ein absolut schwaches Land geworden. Man kann sich hier auf absolut nichts mit wirklichem Stolz berufen. Das halte ich eher für töricht.
    Die AfD ist für eine konservativ-nationale Partei sehr modern. Und leider haust du typische linke Parolen in dem Thema raus. Es ist dir da auch nicht zu verdenken. Da du natürlich auch Befürchtungen hast, die du in der Partei zu erkennen glaubst. Aber man muss wirklich sagen, dass das gewisse oberflächliche Blickweisen mit sich bringt. Wie halt jeder, der halt für sich halt nicht mehr als einen politischen Gegner sieht.

    Die AfD ist nicht so Ausländerfeindlich wie du sie beschreibst. Mein ganzer Bekanntenkreis ist voller Ausländer. Ich hab japanische Freunde die AfD wählen. Gibt genug Türken in der AfD etc pp. Wie gesagt, du versucht da den standartisierten Blick anzuwenden. Die AfD ist definitiv keine NPD. Selbst schwule gibt es in der AfD - denn bevor du die Keule mit der Homophobie raushaust schau dir lieber den Islam an und die entsprechend damit geprägten Menschen. Also Ball da sehr flach halten mein Guter. Der Islam ist nun alles andere als herrausragend demokratieträchtig.

    Und wie ich schon sagte hat Deutschland ein großes Problem mit dem Patriotismus. Wir Deutsche sind absolut geschädigt von den 2 Weltkriegen. Das ist einfach so. Und das ist alle Generationen danach eingetrichtert worden. Es ist kaputt. Und ich hab kein bock mehr auf kaputt. Es reicht. Es ist absolut nichts gegen Patriotismus einzuwenden. Und ja, wenn man es gar nicht anders ausdrücken möchte, gerne auch einen latenten Nationalismus.

    Und ich kann national sein und bin trotzdem nicht gegen Ausländer. Nur es herrscht halt die Angst, dass das nicht möglich ist. Es ist aber möglich. Guck andere Länder in Europa mal an. Guck nach Japan oder schau dir China an. Aber der Hitler is gleich wieder da, wenn der Deutsche wieder in die nationale Schiene geht. Es ist Bullshit.

    Und ich sehe auch absolut keine Profitierung vom Euro. Schuldenunion lehn ich immer noch ab. Und wenn mehr EU bedeutet, dass ich auf meine nationale Identität nicht mehr wert legen kann oder darf, weil mich das - soweit geht es denn auch schon - zum Nazi macht, dann radikalisiert mich das. Ich ertrage es nicht. Die Kurden, die eher links sind, sind auch ungemein Stolz auf das Eigene. Und sie wollen auch einen Kurdenstaat. Und es steht ihnen zu. Gerade in den islamischen Ländern finden wir viel Nationalismus. Und kaum wer beschwert sich. Nichtmal über Erdogan. Außer paar mal Finger erheben um anschließend wieder dem Geld in den Arsch zu schieben. Wir sind verweichlichte Speichellecker geworden. Ein Volk der Kriecher. Und auf absehbarer Zeit wollen wir uns auch ganz verschwinden sehn. Bomber Harris do it again. Nicht Wahr?


    Zitat Zitat von Keerulz Beitrag anzeigen
    Übrigens sind die Zahlen der Flüchtlinge 2016 massive gesunken. Diese Panikmache, die gerne von unserem Hirn ampotierten Gandalf betrieben wird, von wegen in 10 Jahren ist ganz Afrika hier, ist billigster Populismus und Angstmacherei. Mehr nicht.

    Wer für Hökke und Gauland stimmt, wünscht sich nichts weniger als den Untergang Deutschlands.
    Ach die Zahlen sind also gesunken. Die sind für dieses Jahr aber auch schon wieder recht hoch, nech. Muss auch erwähnt werden. Und auch erwähnt werden muss, dass wir alle integrieren sollen. Asyl und Einwanderungsvermengung. Die AfD trennt da, was machen die Anderen? Nichts. Integrieren.
    Weltoffenheit die zu Engstirnigkeit führt lehne ich ab. Ich stimme für Höcke und Gauland und wünsche mir blühende Landschaften die uns Kohl immer versprach, aber bis heute kam nicht viel.

    Die Politik ist sehr sehr lange fürn Popo. Und deswegen brauch es die AfD. Du kannst dies nicht nachvollziehen, da du im Kopf schon Tote siehst und die allenfalls sogar selbst betroffen siehst. Auch wenn ich selbst sage, dass dies nicht in dieser Form ausgelegt werden kann - bleibt natürlich jeder bei seiner Sicht. Gleichwohl musst du auch einfach eines sehn und das halte ich für sehr wichtig. Ich denke vorrangig wien Deutscher. Und ich fühle mich auch als Deutscher als Teil der Deutschen also auch als ethnischer Deutscher fühle ich mich mittlerweile benachteiligt. Man soll ja immer kein Rassist sein - aber eben dieser Rassismus gegen ethnische Deutsche ist es, der mich erst von links wegtreibt. Und mich verwundert es eher, warum andere da nicht mitgehn.

    Wobei die Erklärung einfach ist. Zum einen die Medien und zum anderen die Angst zu denken Hitler is wieder da. Der kommt nie mehr. Und keiner wird es im je gleich tun.

    Auch der letzte NPDLer hat begriffen was mit D passiert ist, soviel Geist unterstell ich auch die Extremsten von Deutschlands Parteienlandschaft.


    @freezy

    ach so, na jut. Alfa ist ja keine wirkliche Partei. Das ist FDP 2.0 und keine wirkliche Alternative. Lucke wär besser beraten gewesen in der AfD zu bleiben, so sind die ganzen Konsorten da keine wirkliche Aufmerksamkeit mehr wert. Gut, dann bin ich wohl einer der Minderheit die den wirklichen Durchblick haben und erkennen was was D zusteuert. Es ist bedauerlich. Aber ich verkenne die Deutsche Prägung nicht. Und die ewige Spaltung die daraus resultiert.



    Ansonsten freue ich mich, dass es auch andere Mitdenker hier im Forum gibt. Natürlich dürfen auch Gegner immer gerne Kritik üben. Da bin ich recht offen für. So lang man sich so respektvoll wie möglich verhält.
    <a href=http://mitglied.lycos.de/fsxavier/200607071902461.jpg target=_blank>http://mitglied.lycos.de/fsxavier/200607071902461.jpg</a>

  19. #319
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.065
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von Dhaos Beitrag anzeigen
    Deutschland ist alles andere als ein globaler Player. Deutschland ist ein absolut schwaches Land geworden. Man kann sich hier auf absolut nichts mit wirklichem Stolz berufen.
    lol? germany ist in jeder hinsicht global player. ich muss dir dafür jetzt nicht hoffentlich sämtliche kennzahlen verschiedenster thematiken raussuchen^^
    ob man das bspw. militärisch gesehen so cool finden muss ist ne andere frage.

    Zitat Zitat von Dhaos Beitrag anzeigen
    Die AfD ist für eine konservativ-nationale Partei sehr modern. Und leider haust du typische linke Parolen in dem Thema raus. Es ist dir da auch nicht zu verdenken. Da du natürlich auch Befürchtungen hast, die du in der Partei zu erkennen glaubst. Aber man muss wirklich sagen, dass das gewisse oberflächliche Blickweisen mit sich bringt. Wie halt jeder, der halt für sich halt nicht mehr als einen politischen Gegner sieht.
    nett formuliert anmaßend und beleidigend.
    Zitat Zitat von Dhaos Beitrag anzeigen
    Die AfD ist nicht so Ausländerfeindlich wie du sie beschreibst. Mein ganzer Bekanntenkreis ist voller Ausländer. Ich hab japanische Freunde die AfD wählen. Gibt genug Türken in der AfD etc pp. Wie gesagt, du versucht da den standartisierten Blick anzuwenden. Die AfD ist definitiv keine NPD. Selbst schwule gibt es in der AfD
    jau mein bester. du bist der nabel der welt. daher kann man deine angaben korrekt auf ganz schland hochrechnen.
    Zitat Zitat von Dhaos Beitrag anzeigen
    - denn bevor du die Keule mit der Homophobie raushaust schau dir lieber den Islam an und die entsprechend damit geprägten Menschen. Also Ball da sehr flach halten mein Guter. Der Islam ist nun alles andere als herrausragend demokratieträchtig.
    es gibt nicht den islam. davon abgesehen kann das doch keine zielführnde denkweise sein, "schlecht" (afd) mit "noch schlechter" (sog. islam) zu vergleichen und "schlecht" dann gut zu finden.
    Zitat Zitat von Dhaos Beitrag anzeigen
    Und wie ich schon sagte hat Deutschland ein großes Problem mit dem Patriotismus. Wir Deutsche sind absolut geschädigt von den 2 Weltkriegen. Das ist einfach so. Und das ist alle Generationen danach eingetrichtert worden. Es ist kaputt. Und ich hab kein bock mehr auf kaputt. Es reicht. Es ist absolut nichts gegen Patriotismus einzuwenden. Und ja, wenn man es gar nicht anders ausdrücken möchte, gerne auch einen latenten Nationalismus.
    bedanke dich lieber bei den neoliberalen, stichwort individualisierung. davon abgesehen wüsste ich endlich mal gerne, was latenter nationalismus gesellschaftlich eigentlich bringen soll?
    Zitat Zitat von Dhaos Beitrag anzeigen
    Und ich kann national sein und bin trotzdem nicht gegen Ausländer. Nur es herrscht halt die Angst, dass das nicht möglich ist. Es ist aber möglich. Guck andere Länder in Europa mal an. Guck nach Japan oder schau dir China an. Aber der Hitler is gleich wieder da, wenn der Deutsche wieder in die nationale Schiene geht. Es ist Bullshit.
    der punkt ist: du kannst hierzualnde erfreulicher weise schon längst alles sein, was du willst, solange du dich an gewisse gesetze hälst.

    Zitat Zitat von Dhaos Beitrag anzeigen
    Und ich sehe auch absolut keine Profitierung vom Euro. Schuldenunion lehn ich immer noch ab.
    seit wann haben wir eine schuldenunion? und wer will die eigentlich haben?

    Zitat Zitat von Dhaos Beitrag anzeigen
    Und wenn mehr EU bedeutet, dass ich auf meine nationale Identität nicht mehr wert legen kann oder darf, weil mich das - soweit geht es denn auch schon - zum Nazi macht, dann radikalisiert mich das. Ich ertrage es nicht. Die Kurden, die eher links sind, sind auch ungemein Stolz auf das Eigene. Und sie wollen auch einen Kurdenstaat. Und es steht ihnen zu. Gerade in den islamischen Ländern finden wir viel Nationalismus. Und kaum wer beschwert sich. Nichtmal über Erdogan. Außer paar mal Finger erheben um anschließend wieder dem Geld in den Arsch zu schieben. Wir sind verweichlichte Speichellecker geworden. Ein Volk der Kriecher. Und auf absehbarer Zeit wollen wir uns auch ganz verschwinden sehn. Bomber Harris do it again. Nicht Wahr?
    das ist soweit weg von der realität, wo soll man da anfangen?
    kurden sind so links wie linke hierzulande, aber cooler, weil sie patriotisch sind??? ernsthaft?

    Zitat Zitat von Dhaos Beitrag anzeigen
    Ach die Zahlen sind also gesunken. Die sind für dieses Jahr aber auch schon wieder recht hoch, nech. Muss auch erwähnt werden. Und auch erwähnt werden muss, dass wir alle integrieren sollen. Asyl und Einwanderungsvermengung. Die AfD trennt da, was machen die Anderen? Nichts. Integrieren.
    Weltoffenheit die zu Engstirnigkeit führt lehne ich ab. Ich stimme für Höcke und Gauland und wünsche mir blühende Landschaften die uns Kohl immer versprach, aber bis heute kam nicht viel.
    eine mauer o.ä. maßnahmen der afd kosten mehr bei gleichzeitig geringerem nutzen. blühende landschaften wirst du mit dem programm erst recht nicht bekommen, weil das ökonomisch noch irrsinniger ist als das, was momentan gefahren wird.

    Zitat Zitat von Dhaos Beitrag anzeigen
    Die Politik ist sehr sehr lange fürn Popo. Und deswegen brauch es die AfD. Du kannst dies nicht nachvollziehen, da du im Kopf schon Tote siehst und die allenfalls sogar selbst betroffen siehst. Auch wenn ich selbst sage, dass dies nicht in dieser Form ausgelegt werden kann - bleibt natürlich jeder bei seiner Sicht. Gleichwohl musst du auch einfach eines sehn und das halte ich für sehr wichtig. Ich denke vorrangig wien Deutscher. Und ich fühle mich auch als Deutscher als Teil der Deutschen also auch als ethnischer Deutscher fühle ich mich mittlerweile benachteiligt. Man soll ja immer kein Rassist sein - aber eben dieser Rassismus gegen ethnische Deutsche ist es, der mich erst von links wegtreibt. Und mich verwundert es eher, warum andere da nicht mitgehn.
    du hast nicht ganz verstanden, was "true" links ist. dazu gehört nämlich explizit auch ein humanismus, der ALLE (!) menschen und ethnien irgendwie berücksichtigt und vor allem als gleichwertig ansieht. deine willkürliche unterscheidung in ethnische deutsche schiebt dich nach rechts, denn damit grenzt du aus. bspw. sozialismus gibbet übrigens von links (sPD/Linke) wie von rechts (NPD). die afd gem. ihrem programm ist aber auch nicht sozialistisch. eigentlich ist die afd nur ne hardcore-csu.
    Zitat Zitat von Dhaos Beitrag anzeigen
    Der kommt nie mehr. Und keiner wird es im je gleich tun.
    bis erreichen von hitler gibt es aber noch genug scheiße, die man auch nicht haben muss.

    Zitat Zitat von Dhaos Beitrag anzeigen
    Auch der letzte NPDLer hat begriffen was mit D passiert ist, soviel Geist unterstell ich auch die Extremsten von Deutschlands Parteienlandschaft.
    äh, nein.
    D4rK AmeRiZe und PhillRudd sagen Danke.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  20. #320
    auf eigenen Wunsch gesperrt
    Avatar von Dhaos
    Registriert seit
    11.11.2002
    Ort
    Japan
    Beiträge
    1.776
    Nick
    nani?!
    Clans
    O.o
    Zitat Zitat von Wilma Beitrag anzeigen
    lol? germany ist in jeder hinsicht global player. ich muss dir dafür jetzt nicht hoffentlich sämtliche kennzahlen verschiedenster thematiken raussuchen^^
    ob man das bspw. militärisch gesehen so cool finden muss ist ne andere frage.

    Deutschland soll also deiner Meinung sogar mit Beleg ein global Player sein?


    Wir sind sowohl wirtschaftlich als auch militärisch eine absolut negierde Größe. Es ist gar nicht mehr im Sinne von Europa und der Welt eine starke Deutsche Nation sehen zu wollen. Die EU soll Deutschland regulieren und klein halten. Das ist ein Fakt, den sich die EU übrigens mit selbst auf die Fahnen schreibt. Das heißt in Abhängigkeit der EU wie wir sie jetzt haben, wird Deutschland niemals wirklich irgendwelche Stärke erreichen. Und das bisschen profitieren kannst dir in hintern schieben, denn ein Großkonzern ist kein Sozialladen. Und hat wenig mit Mittelstand und Unterschicht zutun.


    Zitat Zitat von Wilma Beitrag anzeigen
    nett formuliert anmaßend und beleidigend.
    Nein, aber es ist fakt, wie die Sicht der Sichten ist, wenn du aus einer politischen Ecke kommst. Wer klar sieht, erkennt auch, was zu erkennen ist dieser Tage. Und man erkennt, dass Deutschland gerade nunmal nichts anderes plant als sich selbst auszutauschen und zu schwächen.

    Und mit einem ideologischen Blick ist niemandem geholfen.


    Zitat Zitat von Wilma Beitrag anzeigen
    jau mein bester. du bist der nabel der welt. daher kann man deine angaben korrekt auf ganz schland hochrechnen.

    es gibt nicht den islam. davon abgesehen kann das doch keine zielführnde denkweise sein, "schlecht" (afd) mit "noch schlechter" (sog. islam) zu vergleichen und "schlecht" dann gut zu finden.

    bedanke dich lieber bei den neoliberalen, stichwort individualisierung. davon abgesehen wüsste ich endlich mal gerne, was latenter nationalismus gesellschaftlich eigentlich bringen soll?

    der punkt ist: du kannst hierzualnde erfreulicher weise schon längst alles sein, was du willst, solange du dich an gewisse gesetze hälst.


    Oh bitte, hör mir auf mit DIESEN Floskeln. Das ist wirklich unterste Schublade. Natürlich gibt es UNTERSCHIEDLICHE Auslegen im Islam. Aber sie berufen sich alle auf den Koran mit jeweils unterschiedlichen Gewichtigungen auf einzelne Suren.

    Es wird nichts am Inhalt geändert. Und nun sag mir nicht der Iran ist harmloser mit den Schiiten. Das is Unsinn. Auch da hatten wir und haben wir noch immer die selbe typische unterdrückerische Art wie sie in allen anderen Auslegungen auch vorhanden sind.

    Also ich bleib dabei es ist der Islam Fächer ihn wie du willst, aber so lang er nicht refomiert und liberalisiert wird, ist er was er ist. Und damit ist er großteilig intolerant. Und wenn du als menschlichenr Linker nicht mit zweierlei Maß messen willst, wirst du dich dafür einsetzen, dass die Frau im Islam nicht mehr unterdrückt wird und Ungläubige nicht diskriminiert werden.
    Und, wieviel machste da in dem Bereich? Ich vermute du setzt dich speziell gegen Nazis ein. Auf dem Auge des Islams ist aber wie so meist die Masse jener - der Menschlichkeit so hochloben blind.




    Zitat Zitat von Wilma Beitrag anzeigen
    seit wann haben wir eine schuldenunion? und wer will die eigentlich haben?
    EU-Rettungschirm und die Griechenlandhilfen sind also alles andere als eine Schuldenunion? Yummi. Verfolgst du Politik eigentlich, oder definierst du bestimmte Begriffe nur anders?


    Zitat Zitat von Wilma Beitrag anzeigen
    das ist soweit weg von der realität, wo soll man da anfangen?
    kurden sind so links wie linke hierzulande, aber cooler, weil sie patriotisch sind??? ernsthaft?

    Mein Kurde, den ich kenne ist ein kurdischer Nazi, mit linksextremen Einstellungen. Was soll ich sagen, Ausnahme?

    Die haben kein Land wollen aber eins. Meinst die fühlen sich als Menschen, oder sehen die sich aktiv als was sie sind. Kurden, solz auf die Kultur, das eigene, die Identität. Was glaubst du?

    Ganz ehrlich zeig mirn Kurden der sich selbst hasst, seine Identität verleugnet - nicht ein Patriot oder national ist. Aber natürlich sind Kurden linker, weil sie natürlich gegen Erdogan und alle anderen immer kämpfen müssen. Sie müssen rebellieren. Sie haben keine Wahl. Unterdrückung lässt grüßen. Und wenn Kurden hier demonstieren für ihren Abdullah Öcalan kannst du mir beim besten willen nicht sagen, dass das ein Zwangsakt mit Eigenhass gegen die Kurden ist.

    Sondern es hat Handfeste Forderungen für weniger Unterdrückung, aber natürlich im weitesten Sinne auch einen Kurdenstaat, was die Türken ablehnen. Assimilation ist hier das Stichwort, der Wahl für den Türken. Und wenn der böse Kurde das nicht will, dann wird er eben dazu "gebracht".







    Zitat Zitat von Wilma Beitrag anzeigen



    eine mauer o.ä. maßnahmen der afd kosten mehr bei gleichzeitig geringerem nutzen. blühende landschaften wirst du mit dem programm erst recht nicht bekommen, weil das ökonomisch noch irrsinniger ist als das, was momentan gefahren wird.


    Mauern kosten nichts im Vergleich was die Flüchtlinge kosten, die Integration kostet, das ausdünnen Deutschlands kostet, das Identitätseinstampfen. Aber sind ja nur Deutsche und wir sind ja alles Menschen. Im Grunde sind wir alles Kurden. Türken. Wir sind Afrikaner. Wir sind auf jeden Fall eines nicht - Deutsche. Denn Humanismus gilt ja nur für andere Nationen. Die sind auch Menschen. Aber der Deutsche ist weder Mensch noch Volk noch ist er irgendwas. Hauptsache wir werden bis zum Verschwinden weggemultikultet, dass man bloß diese Hassdeutschen endlich auslöscht. Ich kotze man. Du hast im Endeffekt mit deinem Humanismus die Büchse der Pandora geöffnet, wie sie jeder Linke öffnet. Humanität nach Maß, nicht nach ideologie, pls.




    Zitat Zitat von Wilma Beitrag anzeigen

    du hast nicht ganz verstanden, was "true" links ist. dazu gehört nämlich explizit auch ein humanismus, der ALLE (!) menschen und ethnien irgendwie berücksichtigt und vor allem als gleichwertig ansieht. deine willkürliche unterscheidung in ethnische deutsche schiebt dich nach rechts, denn damit grenzt du aus. bspw. sozialismus gibbet übrigens von links (sPD/Linke) wie von rechts (NPD). die afd gem. ihrem programm ist aber auch nicht sozialistisch. eigentlich ist die afd nur ne hardcore-csu.


    Dieser feindliche Humanismus wird als Waffe gegen Rechts eingesetzt. Ich lehne ein Missbrauch ab. Ich bin auch humanisitisch orientiert, wenn ich mich einsetze für Deutsche. Das reicht erstmal, da die Deutschen genug Probleme haben.

    Man kann die AfD auch sozialdemokratisieren. Es muss aber nicht mit Aufgabe rechter Positionen einher gehen, die für nötig halte, um Deutschland eben fortbestehen zu lassen. Denn eine Veränderung Deutschlands bis zur Unkenntlichkeit lehne ich ab. Und das muss man ablehnen. Ich mag die Kartoffeln eigentlich ganz gerne.





    Zitat Zitat von Wilma Beitrag anzeigen
    bis erreichen von hitler gibt es aber noch genug scheiße, die man auch nicht haben muss.
    Ach, ne, komm, lass ma. Ohne Kompromisse ist kein Staat zu machen. Also, musst auch du Zugeständnisse in Kauf nehmen. Eines ist klar, ohne Kompromisse wird es nicht gehn, denn die AfD ist nun ein politischer, erheblicher Faktor geworden. Ja, ich weiß, noch halten sich solche Kompromisse in Grenzen. Aber je weiter nun weiter schlechte antideutsche Politik betrieben wird, desto mehr ist der Faktor AfD ein entscheidener Faktor, welcher dann Zugeständnisse abzwingen wird. Bis zur absoluten Mehrheit. Also schau an wo du bereit bist mit Rechts Kompromisse zu machen und um welche Positionen du streiten willst. So können wir eine demokratische, heiße Debatte führen für eine Verbesserung des Landes.




    Zitat Zitat von Wilma Beitrag anzeigen
    äh, nein.
    Hohle mag es geben, ja, soweit räum ichs auch gern mit ein -aber so Bescheuerte gibts aber auf allen Seiten. Aber solche Leute wirst weder du noch ich regieren lassen.
    <a href=http://mitglied.lycos.de/fsxavier/200607071902461.jpg target=_blank>http://mitglied.lycos.de/fsxavier/200607071902461.jpg</a>

+ Antworten
Seite 16 von 19 ErsteErste ... 61213141516171819 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 05.02.2009, 23:37
  2. 1 Ticket für Deutschland Schweden heute!
    Von Prochnow im Forum Kuschelecke
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.08.2006, 07:15
  3. Collectors Edition für Deutschland
    Von Junker im Forum PC Strategie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.01.2006, 13:39
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.11.2001, 10:48
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.09.2001, 01:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •