Normalerweise folgt nach einer Beta-Phase der Release eines Spiels, doch dieses altmodische Denken stellt Uber Entertainment mit ihrem neuen Gamma Update für Planetary Annihilation auf den Kopf. Uber will damit signalisieren, dass sich das Spiel nicht mehr so rau wie in einer Beta spielt, aber noch nicht vollständig genug ist um es zu releasen. In der neuen Gamma Version finden einige neue features Einzug ins Spiel, sowohl auf spielerischer Ebene, als auch auf sozialer. Da der Inhalt der Version recht gewaltig ist, haben wir die Berichterstattung in zwei Teile gespaltet. Hier nun der erste Teil von dem, was uns in der Gamma Version erwartet:

Multi-Planeten-Start
Zukünftig werden alle Spieler nicht mehr nur auf einem Planeten starten, sondern können zum Start des Spiels verschiedene Planeten als ihr Startgebiet auswählen. Auf diese Weise wird der Spielablauf in jedem Match anders sein und ihr werdet noch epischere interplanetare Gefechte erleben.

Bild-in-Bild-Modus
Diese neue Funktion erlaubt es ein zweites Kamerafenster zu öffnen und dieses frei auf dem Monitor zu platzieren und zu skalieren. Mit der zweiten Kamera kann man sich ebenfalls frei bewegen. Dieses feature hilft stets den Überblick zu bewahren, da man sich mit dem 2. Bild beispielsweise ein umkämpftes Areal aus großer Höhe anzeigen lassen kann, oder einen anderen Planeten, um nicht zu verpassen, wenn dieser besiedelt wird. Dieses feature kann demnach auch wie eine Minimap benutzt werden. Der Modus wird zukünftig Stück für Stück erweitert und noch weitere Funktionen bekommen, wie z.B. sofort zum Ursprungsort von Alarmmeldungen zu springen.

Replays
Mit der Chrono-Cam konntet ihr bisher jederzeit während eines laufenden Spiels vor- und zurückspulen und euch vergangene Ereignisse erneut anschauen, ohne das Spiel zu unterbrechen. Nun wird es auch möglich sein, sich nach einem Match Replays anzusehen, mit den gewohnten Chrono-Cam Funktionalitäten. Nach einen Match wird das Replay automatisch gespeichert und herunterladbar sein - zukünftig soll man die Replays auch einfach mit anderen Spielern teilen können. Ein online Replaybrowser, mit allen gespielten Matches, ist ebenfalls angedacht.

Allianzmodus
Bisher konnte man vor dem Spiel wählen, ob man alle-gegen-alle oder mit Team-Armeen spielt, wobei die Teamarmeen stets von mehreren Spielern gemeinsam gesteuert wurden. Mit dem überarbeiteten Allianzsystem kann man nun vor jedem Spiel die Bündnisse und Spielart nach Herzenslust einstellen. So ist es nun möglich, dass eine Seite als Team-Armee spielt, praktisch also alle Gebäude und Einheiten teilt, während die andere Seite als klassisches Bündnis spielt, wobei jeder Spieler nur seine eigenen Einheiten steuern kann. Es soll ebenfalls möglich sein, Allianzen während eines laufenden Spiels einzugehen oder zu beenden (vorausgesetzt, dies wurde nicht vor dem Spiel deaktiviert), ebenso wie Ressourcenhandel zwischen klassischen Bündnispartnern zu betreiben.

In der nächsten PA News werden weitere neue features der Gamma Version behandelt. Gamma kann bereits jetzt kostenlos von allen Besitzern von Planetary Annihilation über den Game Launcher heruntergeladen werden, wobei die Funktionen nach und nach durch weitere Updates vervollständigt werden.