+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16
Like Tree4x Danke
  • 3 Post By couchpolster
  • 1 Post By SonGohan

Achron

Eine Diskussion über Achron im Forum PC Strategie. Teil des Strategie-Bereichs; Ich hoffe mal das geht okay wenn ich den Thread im RTS forum öffne? ^^ Achron ist ein geniales Spiel. ...

  1. #1
    Obergefreiter
    Avatar von couchpolster
    Registriert seit
    19.07.2010
    Ort
    Dresden
    Alter
    23
    Beiträge
    273
    Nick
    couchpolster

    Achron

    Ich hoffe mal das geht okay wenn ich den Thread im RTS forum öffne? ^^

    Achron ist ein geniales Spiel. Zu sagen es sei ein gutes Spiel wäre anmaßend, da die Qualität immer alles einbezieht und Achron sieht ehrlich gesagt von der Grafik her ziemlich erbärmlich aus. Auch die KI sollte in der Folgezeit noch verbessert werden.
    Warum ich das Spiel dennoch genial nenne soll im folgenden zu erläutern versucht werden.

    Ein Genre gibt es für Achron nicht wirklich. Dass es zum Makrogenre Strategiespiele gehört ist klar, aber es ist nur bedingt ein Echtzeit-Strategiespiel. Die Entwickler bezeichnen es als 'RTS with time-travel' und ich denke ebenfalls dass das wohl die genauste Beschreibung ist.

    Das Gameplay ist schwer zu erklären und ebenso schwer nachzuvollziehen, was wohl das Verhängnis des Spiels ist. Man kann von der 'Gegenwart' aus ein paar minuten in die Vergangenheit reisen und ein paar Minuten in die Zukunft. Außerdem kann man das Spielgeschehen unterschiedlich schnell ablaufen lassen so kann man z.B. Pause drücken und erstmal entspannt Befehle geben (micromanagement) oder alles doppelt so schnell ablaufen lassen vorausgesetzt man bleibt im spielbaren Abschnitt der Zeit.
    Außerdem kann man später im Spiel eine Zeitreisemaschine bauen mit der man seine Einheiten zur Unterstützung in die Vergangenheit schicken kann.

    Dadurch dass man durch die Zeitreise ständig seine Fehler mehr oder weniger ausbessern kann bedeutet dies für das Gameplay im Vergleich zu anderen Strategiespielen folgendes:
    - 'Skill' definiert sich vollkommen neu. Es gibt kein Micromanagement. Zu 'Map-awareness' kommt 'Time-awareness'. Bei RTS gewinnt (sehr primitiv ausgedrückt) der, der am meisten aus seinen Einheiten herausholt. Bei Achron gewinnt der, der am besten mit der Zeit umgehen kann.
    - Achron hat eine größere Imbalance-Kulanz als RTS. Durch die Zeitreise fällt eine Einheit die zu stark ist nicht so sehr auf, weil sie eh keinen Unterschied macht, wenn man durch Zeitreise seine Verluste verhindern kann. Es wäre flasch zu sagen, dass Balance keine Rolle spielt. Das Achron-Genre hat einfach eine höhere Kulanz was Imbalance angeht.

    Achron hat ein nie dagewesenes Gameplay, das Micromanagement durch Timemanagement ersetzt. Es spielt sich völlig anders als andere Strategiespiele und ist sicherlich nicht weniger anspruchsvoll.
    Die Probleme, die Achron jedoch hat sind verheerend. Die Entwickler haben überhaupt kein Geld für irgendwas. Deswegen hat das Spiel eine Grafik wie zuletzt um die Jahrtausendwende herum. Die KI ist weit hinter der Zeit zurück. Einheiten finden den Weg an Hindernisse vorbei erst wenn diese ihren Weg direkt blockieren (zum Glück gibt's Wegpunkte um dem ganzen zu entgehen und skilltechnisch gesehen erhöht alles was die KI nicht übernimmt den Anspruchs des Spiels ).
    Das größte Problem von Achron jedoch ist die Zugänglichkeit. Was heutzutage von allen Spielen angepeilt wird, nämlich 'easily accessible but hard to master' wird hier überhaupt nicht umgesetzt. Bevor man die gesamte Spielmechanik durchschaut hat muss man sich erst Theorie, wie in einem Studium, wikipediaseitenweise einverleiben. Das Spiel ist wirklich so komplex, dass es so schwer zu erklären ist, dass jeder der mein kleines Review hier liest und das Spiel nicht kennt jetzt nur den Bruchteil eines Überblicks über das Spiel hat bzw wahrscheinlich sogar einen falschen Eindruck.

    Das Spiel verlangt von einem eingefleischten Strategen ein radikales Umdenken. Wenn man sich erstmal daran gewöhnt hat, und das Gameplay gepaukt hat, hat ein Spiel mit unendlichen Möglichkeiten vor sich. Es wird immer der gewinnen der am raffiniertesten mit seinen Zeitwerkzeugen umgehen kann.

    Ich schätze dieses Spiel ist für die Wenigsten für euch attraktiv. Es sieht scheiße aus, die Einheiten sind dumm, die Spielerbasis ist winzig und es gibt keine Cashturniere. Allerdings kann jeder, der das Spiel spielen kann eindeutig was von sich behaupten. (Ja, Achron ist das erste und einzige Spiel, bei dem der Einstieg schwer ist.)
    Psycho Joker, freezy und Golan sagen Danke.

  2. #2
    Oberfeldwebel
    Avatar von Starscream
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Cybertron
    Alter
    36
    Beiträge
    2.603
    Name
    Starscream
    Ich hab das Teil gespielt, an sich eine Nette Idee, ist schon länger her, mein Wissensstand zu dem Game ist vielleicht nicht mehr aktuell,
    nur die Performance zu dem Zeitpunkt war grauenhaft.

    Die hatten genau das was ich schon immer gewünscht hab, anstatt eines Spielgeschwindigkeits-Regler, einen Spiel-Zeitregler.

    Hab einfach ein Gebäude oder Einheiten bestellt und bin dann einfach direkt zu der
    Fertigstellungs-Zeitlinie gesprungen, nur die eine Minute zu Warten bis das Spiel das Ergebnis berechnet oder die eine Minute zu warten bis die Einheiten Gebaut werden, war von der Zeit her irgendwie das gleiche^^

    Wenn die Schlacht nicht so verlief wie ich wollte, konnte die Zeit zurücksetzten und nachkoregieren. Nur da knickte die Performance völlig ein, Zeitparadoxe und lange Wartezeiten wahren das Ergebnis, wenn in der Vergangenheit 2 Meiner Fabriken zerstört wurden, wie kann ich da in der Zukunft 3 Fabriken haben ? Und die ganze Berechnungszeit dazu, die das Spiel braucht ^O^

    Die Wegfindung der Achron Einheiten erst, die sind Akolythen des C&C Sammlers, die ihren meister bei weitem übertreffen.
    Wie kann man sich den bitte in der Zeitverlaufen ? In diesem Spiel geht’s !


    Zeitparadoxen Extreme^^

    Einheiten die ich in der Vergangenheit streben, tauchen in der Zukunft auf,
    ein Gebäude das ich in der Zukunft bestellt wurde taucht plötzlich in der Vergangenheit auf.

    Oder mein Highlight, ich hab 4 Fabriken und 40 Soldaten, plötzlich sind die alle in der Gegenwart weck, weil in der Vergangenheit die Baueinheit die das diese Fabriken gebaut hat, in der Gegenwart zerstört wurde, die hatte die aber in der Vergangenheit die 4 Fabriken gebaut und wieso hab ich diese 4 Fabriken und 40 Soldaten später noch in der Zukunft ?


    Ja das Spiel ist echt ein Highlight. Wenn die Entwickler diese Zeitparadoxen und lange Umrechnungszeiten in den griff kriegen.

    p.s. bitte bei so was auch Info das Material verlinken
    http://www.achrongame.com/site/



  3. #3
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.434
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Nettes Review couchpolster ^^.

    Das Spiel erscheint mir gelinde gesagt lächerlich, aber ich respektiere jeden, der es spielen kann und gut findet .


    Starscream, du kommst mir wie ausgewechselt vor...

  4. #4
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Das klingt auf freakige Weise genial. Ich werd mal die DEmo in Augenschein nehmen. Thx für den Tipp. ~_~
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  5. #5
    Feldwebel
    Avatar von alicio
    Registriert seit
    31.03.2006
    Alter
    33
    Beiträge
    1.379
    Ich versteh nicht ganz wie man in die Zukunft reisen kann wenn man gegen einen menschlichen Spieler spielt der ja(im Gegensatz zum CPU) noch garnicht entschieden hat welchen Angriff er ausführen wird??
    Eher ist es dann doch in die Vergangenheit zureisen um die Gegenwarte zu ändern.

  6. #6
    Feldwebel
    Avatar von Golan
    Registriert seit
    03.12.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    1.339
    Achron ist leider eine geniale Idee die miserabel umgesetzt wurde. Die Entwickler haben sich hier schlicht zu viel aufgebürdet, die wirklich interessanten Elemente des Spiels kann man leider kaum genießen, weil sie eingebettet sind in eine Umgebung voller Fehler, Unzulänglichkeiten und veralteter Mechaniken die Normalsterbliche schneller vergraulen als man die Zeit zurückdrehen kann.

  7. #7
    Feldwebel
    Avatar von alicio
    Registriert seit
    31.03.2006
    Alter
    33
    Beiträge
    1.379
    Ich kann mir gut vorstellen das jemand diese Idee übernimmt und wir in Zukunft ein ähnliches Spiel sehen mit professioneller Programmierung und zeitgemäßer Engine.

  8. #8
    Obergefreiter
    Avatar von couchpolster
    Registriert seit
    19.07.2010
    Ort
    Dresden
    Alter
    23
    Beiträge
    273
    Nick
    couchpolster
    Zitat Zitat von Starscream Beitrag anzeigen
    ***der ganze Teil zu den Paradoxen und ewigen Berechnungszeiten und alles andere das durch was unter diesem zitat steht entfällt***
    Die ganzen Probleme sind mittlerweile gelöst!

    Die Entwickler haben sogenannte timewaves eingeführt. Wie alles an Achron lassen sich auch timewaves schwer beschreiben, aber ich möchte es dennoch versuchen.
    Timewaves sind Zeitwellen die sich mit, ich glaube etwas mehr als doppelter Geschwindigkeit, durch die Zeit bewegen. Wenn du in der Vergangenheit was veränderst, werden die Veränderungen in der Gegenwart nicht unverzüglich geltend, sondern erst dann wenn die timewave die Gegenwart durchläuft. Das verhindert erstens Paradoxen und zweitens entfallen die angesprochenen Berechnungslags.

    Ich weiß nicht ob du, der du das Spiel mal gespielt hast, dir was darunter vorstellen kannst, aber die Unwissenden Leser hier sicherlich eher nicht. Egal; jeder hier sollte das Spiel ausprobieren. Es wird in zweier-Paketen verkauft: 2 Lizensen für, ich glaube 20€ oder so inder Drehe; d.h. ihr könnt euch gerne in diesem Thread für den Kauf paaren.
    Auch wenn vielen von euch das Spiel nicht gefallen wird, so habt ihr wenigstens euren monetären Beitrag dafür geleistet, dass Achron 2 nicht die selben Kindheitsprobleme wie Achron haben wird

    Zitat Zitat von alicio Beitrag anzeigen
    Ich versteh nicht ganz wie man in die Zukunft reisen kann wenn man gegen einen menschlichen Spieler spielt der ja(im Gegensatz zum CPU) noch garnicht entschieden hat welchen Angriff er ausführen wird??
    Bevor timewaves eingeführt wurden war folgendes Szenario möglich:
    Beide Spieler fangen an, ihre Basis aufzubauen und machen eine Scouteinheit, die sie in die gegnerische Basis schicken. Sie reisen dann in die Zukunft, wo der Scout schon angekomen ist und wissen was drüben abgeht.
    Ein weiteres Beispiel: Dein Gegner schickt in der Gegenwart seine Einheiten zum Angriff. Das wird dir daran auffallen, dass auf der Zeitleiste unten, über die du auch die Zeitmechaniken kontrollierst, ein roter Balken in der Zukunft aufleuchtet, der Einheitenkontakt signalisert.

    Aber beider dieser Dinge sind durch die Einführung der timewaves nicht mehr möglich und es ist tatsächlich so, dass viel mehr in der Vergangenheit abgehangen wird als in der Zukunft.

    Zitat Zitat von Golan Beitrag anzeigen
    Achron ist leider eine geniale Idee die miserabel umgesetzt wurde. Die Entwickler haben sich hier schlicht zu viel aufgebürdet, die wirklich interessanten Elemente des Spiels kann man leider kaum genießen, weil sie eingebettet sind in eine Umgebung voller Fehler, Unzulänglichkeiten und veralteter Mechaniken die Normalsterbliche schneller vergraulen als man die Zeit zurückdrehen kann.
    So oft ich auch sagen möchte, dass die Genialität des Gameplays und der Idee im Ganzen, die Fehlerhaftigkeit des ganzen Spiels wett macht, hast du völlig recht.
    Hazardous Software hat mit Achron seine Geschichtsbücher eingeleitet. HS ist ein Unternehmen mit praktisch keinem Geld. Für das Budget, das ihnen zur Verfügung steht, ist das Spiel sogar eine Glanzleistung.
    Wenn ich sage, HS hat kein Geld, dann meine ich, dass die Jungs an Universitäten nach jungen freiwilligen Nachwuchsgrafikern betteln waren und, was wahrscheinlich am krassesten ist, sie mussten das Spiel releasen bevor sie es auf den Stand bringen konnten, der vorgesehen war, einfach weil sie jeden einzelnen Dollar brauchten.

    Zitat Zitat von alicio Beitrag anzeigen
    Ich kann mir gut vorstellen das jemand diese Idee übernimmt und wir in Zukunft ein ähnliches Spiel sehen mit professioneller Programmierung und zeitgemäßer Engine.
    In der Fragestellung bin ich ehrlich gesagt zwigespalten.
    Die Umsetzung von Achron ist eine programmiererische Meisterleistung. Ich hoffe, dass die Leute unter Hazard sich alles an dem Spiel in irgendeiner Weise patentiert haben, andernfalls wird das Spiel in wenigen Jahren von einer größeren Firma umgesetzt, und die eigentlichen Genies werden als arme unbekannte Schweine enden, wie der Typ der die Glühlampe tatsächlich erfunden hat, und das größere Unternehmen wird stinkreich, wie der Typ der die erste brauchbare Glyhlampe hergestellt hat und das Patent gekriegt hat und berühmt wurde.

    Auf der anderen Seite wünsche ich mir nichts mehr als ein Achron mit ordentlicher Designqualität und einer funktionierenden Community

  9. #9
    Hauptfeldwebel

    Registriert seit
    30.09.2003
    Beiträge
    3.104
    Zitat Zitat von couchpolster Beitrag anzeigen
    So oft ich auch sagen möchte, dass die Genialität des Gameplays und der Idee im Ganzen, die Fehlerhaftigkeit des ganzen Spiels wett macht, hast du völlig recht.
    Hazardous Software hat mit Achron seine Geschichtsbücher eingeleitet. HS ist ein Unternehmen mit praktisch keinem Geld. Für das Budget, das ihnen zur Verfügung steht, ist das Spiel sogar eine Glanzleistung.
    Wenn ich sage, HS hat kein Geld, dann meine ich, dass die Jungs an Universitäten nach jungen freiwilligen Nachwuchsgrafikern betteln waren und, was wahrscheinlich am krassesten ist, sie mussten das Spiel releasen bevor sie es auf den Stand bringen konnten, der vorgesehen war, einfach weil sie jeden einzelnen Dollar brauchten.
    wäre das doch immer der grund für unfertige spiele, da müsste ich ea nicht hassen und könnte mich auf generals2 freuen




    @topic
    hört sich beim lesen verdammt abgefuckt an, sowas im gaming bereich im jahr 2012 zu lesen sorgt instant für feuchte augen, werde ich mir auf alle fälle geben, auch wenn ich in den letzten jahren fast komplett die lust an rts verloren habe

  10. #10
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von freezy Beitrag anzeigen
    Starscream, du kommst mir wie ausgewechselt vor...
    Ist doch klar, klingt nach den ultimativen Geschwindigkeitsregler.
    raKeto sagt Danke.

  11. #11
    Leutnant
    Avatar von raKeto
    Registriert seit
    24.06.2008
    Ort
    Vorarlberg
    Alter
    30
    Beiträge
    6.754
    Nick
    raKeto.177
    Clans
    SoDsW
    Wie soll so ein Konzept im Multiplayer funktionieren? Da kann man doch mal schnell einen All-In machen und wenns nicht klappt gleich Zeit zurückschrauben oder wie?

  12. #12
    Feldwebel
    Avatar von Golan
    Registriert seit
    03.12.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    1.339
    Zitat Zitat von couchpolster Beitrag anzeigen
    So oft ich auch sagen möchte, dass die Genialität des Gameplays und der Idee im Ganzen, die Fehlerhaftigkeit des ganzen Spiels wett macht, hast du völlig recht.
    Hazardous Software hat mit Achron seine Geschichtsbücher eingeleitet. HS ist ein Unternehmen mit praktisch keinem Geld. Für das Budget, das ihnen zur Verfügung steht, ist das Spiel sogar eine Glanzleistung.
    Wenn ich sage, HS hat kein Geld, dann meine ich, dass die Jungs an Universitäten nach jungen freiwilligen Nachwuchsgrafikern betteln waren und, was wahrscheinlich am krassesten ist, sie mussten das Spiel releasen bevor sie es auf den Stand bringen konnten, der vorgesehen war, einfach weil sie jeden einzelnen Dollar brauchten.
    Als Physiker mit Größtenwahnsinn Betreff Spieleentwicklung kommt mir das Verhalten der Devs einfach zu gut bekannt vor. Nach einigen der Dev-Erklärungen zu den Zeiteigenschaften ihrer Engine würde ich wirklich wetten, dass da ein paar Spinner wie ich sitzen und der Rest ähnlich angehaucht ist.
    Das problematische daran ist, dass den Devs der Überblick über ihre Ressourcen zu fehlen scheint und sie nicht entsprechend planen (können). Es ist am Ende egal wie wenig Geld man hat oder wie genial die Idee ist oder was für ein toller Underdog man ist oder ob Mutti vor der Beta3 ne Grippe bekam, was zählt ist das Endprodukt. Hat man Pläne, die man nicht umsetzen kann, dann sind diese Pläne scheiße und das Endresultat meistens auch. Genau das demonstriert Achron leider perfekt (wobei scheiße da etwas übertrieben gemein ist... sagen wir mangelhaft). Es ist ein perfektes Beispiel wie einige Nerds sich auf eine Idee versteifen und dabei wichtige Probleme fast völlig außer Acht lassen.
    Im speziellen Falle von Achron wäre es besser gewesen, wenn die Devs erst ein kleines Proof-of-Concept Game entwickelt hätten, das sich auf die stärken des Zeitkonzepts konzentriert und den Rest minimal hält. Gerade in Zeiten von Steam sind kleine innovative Indie-Games sehr erfolgreich. Danach kann man dann das eigentliche Spiel aufbauen. Von dem her hoffe ich auch sehr, dass die Devs nicht zu sehr auf Patenten o.ä. sitzen, denn daraus wird wohl wenig kommen - am besten lassen sie sich von Valve aufkaufen, um damit sowohl Geld als auch Designererfahrung zu bekommen.

    Zitat Zitat von raKeto Beitrag anzeigen
    Wie soll so ein Konzept im Multiplayer funktionieren? Da kann man doch mal schnell einen All-In machen und wenns nicht klappt gleich Zeit zurückschrauben oder wie?
    Zeitreisen sind nicht kostenlos, du kannst nicht unbegrenzt Dinge rückgängig machen. Je weiter ein Ereignis zurückliegt, desto mehr Energie musst du aufwenden, um es zu ändern. Ausserdem sorgen die Timewaves dafür, dass das Game in Abschnitte unterteilt ist (sozusagen mehrere parallele, leicht versetzte Spiele) - du kannst deinen All-In zwar in der nächsten Wave canceln, in der aktuellen kann dein Gegner den Freiraum durch den Sieg über deinen All-in nutzen, um schonmal vorzuproduzieren, um dann die Technologie und Einheiten wieder zurückzuschicken in die nächste Timewave in der du dann zwar deinen All-in ohne Kosten gecancelt hast, dein Gegner aber aus der vorherigen Wave zusätzliche Einheiten eingefügt hat. Zum Beispiel in deiner Basis.
    Probier einfach mal die Demo. Am besten rufst du vorher auch den Psychiater deines Vertrauens an. Das Game ist purer Mind-Fuck.
    Geändert von Golan (09.01.2012 um 15:35 Uhr)

  13. #13
    Obergefreiter
    Avatar von couchpolster
    Registriert seit
    19.07.2010
    Ort
    Dresden
    Alter
    23
    Beiträge
    273
    Nick
    couchpolster
    Zitat Zitat von daarkside Beitrag anzeigen
    wäre das doch immer der grund für unfertige spiele, da müsste ich ea nicht hassen und könnte mich auf generals2 freuen
    Lass mal fair sein. Wenn sie sich mal zwei Jahre zeit nehmen, sollten wir sie damit belohnen wenigstens nich pessimistisch zu sein
    Zitat Zitat von Golan Beitrag anzeigen
    Probier einfach mal die Demo. Am besten rufst du vorher auch den Psychiater deines Vertrauens an. Das Game ist purer Mind-Fuck.
    Amen.

  14. #14
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Es gibt übrigens auf Youtube Multiplayer-Shoutcasts zu Achron.

    Bsp.:

    Leider läuft Achron auf meinem Laptop nicht.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  15. #15
    Obergefreiter
    Avatar von couchpolster
    Registriert seit
    19.07.2010
    Ort
    Dresden
    Alter
    23
    Beiträge
    273
    Nick
    couchpolster
    Ja, wenn man so ein Video guckt, ohne sich vorher belesen zu haben, weiß man hinterher kaum mehr als vorher; außer vielleicht wie das interface aussieht ^^

  16. #16
    Obergefreiter
    Avatar von couchpolster
    Registriert seit
    19.07.2010
    Ort
    Dresden
    Alter
    23
    Beiträge
    273
    Nick
    couchpolster
    Bump.

    Ich hab ein Video gefunden, das die Zeitsteuerung auf eine sehr angehme Art und Weise erklärt (timewaves etc.)



    Die anderen Teile der Serie geben Neulingen einen netten Ausblick auf die Möglichkeiten beim time-travel RTS.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •