+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 40

Zivilist erschoss sich in Landecker Kaserne

Eine Diskussion über Zivilist erschoss sich in Landecker Kaserne im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Ein vermummter Zivilist ist in der Nacht auf Donnerstag in die Pontlatz Kaserne in Landeck im Tiroler Oberland eingedrungen. Er ...

  1. #1
    Leutnant
    Avatar von raKeto
    Registriert seit
    24.06.2008
    Ort
    Vorarlberg
    Alter
    30
    Beiträge
    6.754
    Nick
    raKeto.177
    Clans
    SoDsW

    Zivilist erschoss sich in Landecker Kaserne

    Ein vermummter Zivilist ist in der Nacht auf Donnerstag in die Pontlatz Kaserne in Landeck im Tiroler Oberland eingedrungen. Er überwältigte einen Wachsoldaten und beging anschließend Selbstmord im Wachlokal.
    http://www.kurier.at/nachrichten/1957969.php

    da würd mich noch interessieren, wie das genau abgelaufen ist?! wie kann ein mann einen bewaffneten Soldaten entwaffnen? das darf einfach nicht sein! ich war zwar kein Wachsoldat, aber grundsätzlich hat dieser doch das stg mittels Tragegurt umgehängt!?

    ich sag's mal direkt: so hat der vermummte 'nur' sich erschossen, aber ich möchte mir nicht vorstellen wie das ausgehen kann!

    worst Szenario... ein vermummter überwältigt Wachsoldaten in der bilgeri Kaserne in Bregenz und plant amok-lauf in der Stadt! ich möchte nicht der erste Polizist am Einsatzort sein, denn das Kaliber hält eine Schutzweste nicht aus!

    ich glaube, da sollte man die Ausbildung von Wachsoldaten beim Bundesheer neu überdenken und verbessern. die Rekruten haben unterm strich wirklich mehr Verantwortung als andere Rekruten...

  2. #2
    *Hier Reno einfügen*
    Avatar von Hamster
    Registriert seit
    05.05.2007
    Ort
    Neumünster
    Alter
    27
    Beiträge
    15.003
    Name
    Christian
    Nick
    Hamster
    Clans
    [SiN]
    Das ist aber wirklich heftig. Kann doch nicht sein, dass sich ein ausgebildeter Soldat von einem Zivilisten entwaffnen lässt. Okay, es wäre natürlich möglich, dass der Zivilist irgendwie so ein Kampfsport-Typpi ist. Aber trotzem...sowas darf doch nicht vorkommen :/

    Wie du schon sagtest, wenn da wirklich einer gewesen wäre, der nicht sich, sondern andere plätten will, hätte es richtig böse geendet
    Ich finde man sollte Feuer mit Feuer bekämpfen.
    Man sollte generell alles mit Feuer bekämpfen

  3. #3
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Wenn man das ganze noch mal liest kam der ja vom Kasernengelände in das Wachlokal, von außen gibt es ja schließlich keinen Zugang. Da denkt man als letztes daran das es jemand "ernst meint".
    Da sich der einzig verbliebene Soldat im Wachlokal befand (und vermutlich am Schreibtisch saß. Innerhalb eines Wachlokals Wache zu stehen ist ziemlich wirtzlos) war er nicht bewaffnet. Gewehre muss man im Sinne der Sicherheit für gewöhnlich an einem Waffenständer ablegen. Zumindest ist das in DE so. Ich gehe mal davon aus das es in AT ebenso ist.
    Dann gab es ein Handgemenge und der Wachsoldat hat es für klüger befunden Alarm zu geben (vollkommen richtige Entscheidung). In einem Wachlokal gibt es nun mal Waffen (die nicht speziell gesichert sind denn im Ernstfall muss man schnellen Zugriff haben), die hat sich der Angreifer genommen und sich damit erschossen.

    Wo bitte ist da jetzt der Skandal? Das der Kerl in der Lage war über einen Zaun zu klettern? Das der Soldat Alarm geschlagen hat anstatt den Helden zu spielen?

    Hier wurde niemand "entwaffnet" und ein Skandal ist es auch nicht.
    Geändert von Little. (26.11.2009 um 19:20 Uhr)
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  4. #4
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Einen bewaffneten Soldaten zu entwaffnen ist, wenn man das entsprechende Voraussetzungen dazu hat, kein Problem. Das sind Menschen und keine Superhelden. (Mal abgesehen davon das Defeiziete in Sachen Kampftauglichkeit bei den Kumpanen Soldaten sehr wohl vorhanden sind, wie ich schon in den anderen Theard angemerkt hatte) Das Problem sehe ich aber eher weniger das sich der Junge überwältigen lassen hat, sondern anscheinend in der Lage war den Raum zu verlassen und dabei seine Waffe zurückgelassen hat. Aber eigentlich hat man einfach zu wenig Informationen um das korrekt beurteilen zu können, zumal da ja noch mehr Zeugs rumliegt.

    Achja, noch so am Rande: Was solln das schon wieder mit den Schusswesten durchbohren? Ist doch Käse, es wird dort keine panzerbrechende Munition verwendet, sondern Standardmunition, die die bei den Bundesbehördenen getragenen Westen durchaus "schlucken" können.

  5. #5
    Brigadegeneral
    Avatar von Lunak
    Registriert seit
    22.10.2008
    Ort
    Bavaria
    Alter
    27
    Beiträge
    23.611
    Name
    Flo
    Nick
    Lunak
    Clans
    MSF
    Kriegst nen miesen blauen Fleck das is aber auch schon alles.

  6. #6
    *Hier Reno einfügen*
    Avatar von Hamster
    Registriert seit
    05.05.2007
    Ort
    Neumünster
    Alter
    27
    Beiträge
    15.003
    Name
    Christian
    Nick
    Hamster
    Clans
    [SiN]
    Zitat Zitat von Lunak Beitrag anzeigen
    Kriegst nen miesen blauen Fleck das is aber auch schon alles.
    Risiken und Nachteile [Bearbeiten]

    Schusshemmende Westen sind keinesfalls „kugelsicher“. Wie beschrieben ist es nicht gewährleistet, dass der Träger trotz einer Schutzweste nicht innere Verletzungen wie Knochenbrüche oder Quetschungen davonträgt.
    Quelle: Wikipedia

    Naaaja ^^
    Ich finde man sollte Feuer mit Feuer bekämpfen.
    Man sollte generell alles mit Feuer bekämpfen

  7. #7
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    ich denke nen g36 hautne normale schussweste locker durch
    vorallem aus der nähe

    warum sollte man keinen wachsoldaten überwältigen können?
    die frage ist warum war der alleine ^^
    jetzt les ich den crap mal

    da gehts doch gar nicht um schutzwesten....beim normalen wachdienst hat man auch keine an
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

  8. #8
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von MacBeth Beitrag anzeigen
    ich denke nen g36 hautne normale schussweste locker durch
    vorallem aus der nähe
    Nein, dafür sind die Dinger konstruiert worden. Du bekommst einen starken Stroß, evt. bricht es die eine oder andere Rippe, oder staucht einen Muskel, das wars dann aber auch schon. 5,56 x 45 mm Geschosse durchbrechen keine SK 3 und genau diese Klasse wird gerade beim SEK/MEK getragen. Ein G 36 hört sich dolle an, aber es entwickelt auch nicht mehr Energie als die vergleichbare 5n Vertreter und das Kaliber ist auch nicht ausreichend groß.

  9. #9
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    ja vielleicht ein zwei schüsse
    Schutz vor Langwaffenmunition mit Vollmantel und Hartkern (gegen multiple Treffer durch Standardmunition der oben genannten Kaliber, aber garantierter Schutz meist nur gegen einen Treffer durch AP-Hartkernmunition wie die 7,62 × 54R/"Dragunov")
    und selbst wennse mal welche tragen wirds keine lvl 4 weste sein.
    aber ejal

    btw:
    Einen bewaffneten Soldaten zu entwaffnen ist, wenn man das entsprechende Voraussetzungen dazu hat, kein Problem.
    will ich sehen ^^
    Geändert von MacBeth (26.11.2009 um 21:08 Uhr)
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

  10. #10
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Man kippt in der Regel nicht um, wenn man getroffen wurde, es sollte eigentlich außreichen um seinerseits den Schuss zu setzen. Und nö das wird keine "Lvl 4", sondern wie ich bereits sagte eine der SK3 Klasse sozusagen "Lvl 3" (Seit wann gibts denn diese bescheuerte Bezeichnung? O_o) Die Stabelität der Westen lässt im Übriegen nur im getroffenen Teil nach und einen minimalen radius um diesen herum, der sich im 5 mm Bereich bewegt. Das bedeutet ja nicht das es gefährlich ist, wenn solche Waffen in die Umlaufbahn geraten. (Um Himmels Willen, natürlich ist das gefährlich) Aber man sollte solche Volksmyhten nicht unnötig weiter verbreiten.

    Zitat Zitat von MacBeth Beitrag anzeigen
    da gehts doch gar nicht um schutzwesten....beim normalen wachdienst hat man auch keine an
    Aufgrund der Behauptung im ersten Post aufgegriffen.
    Geändert von SonGohan (26.11.2009 um 22:49 Uhr)

  11. #11
    Kosmokrator
    Avatar von AKira223
    Registriert seit
    03.08.2001
    Ort
    Xanadu
    Alter
    29
    Beiträge
    14.972
    Name
    René
    Wo ist der Skandal? Die Tat selbst ist zwar schlimm, aber nur weil ein Soldat entwaffnet wurde, muss man nicht die Ausbildung überdenken oder gar überarbeiten. Es werden häufiger Polizisten entwaffnet, ohne das jetzt ständig eine riesen Debatte darüber entsteht.
    Skandalöser sind dagegen diese zwei Ereignisse: Neun G36 gestohlen, Verbleib ungeklärt (nach meinem momentanen Wissensstand) oder der 4-fach Mord von Lebach

  12. #12
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Er wurde ja nichtmal entwaffnet. Der Täter hat sich die Waffe aus dem Waffenschrank genommen, was jetzt auch irgendwie keine große Kunst ist.
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  13. #13
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von Little.B Beitrag anzeigen
    Er wurde ja nichtmal entwaffnet. Der Täter hat sich die Waffe aus dem Waffenschrank genommen, was jetzt auch irgendwie keine große Kunst ist.
    OMPFG!!! Wie kann sich ein einsatztauglicher Bundeswehr-Waffenschrank einfach so eine Waffe abnehmen lassen?!?! LOLZ ROFL ^^ FAIL!! Man sollte aber echt mal die Ausbildung von Bundeswehr-Waffenschränken überdenken, weil mit so einem Gewehr-... [Militärtechnologie-Masturbation]!!


    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  14. #14
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    OMPFG!!! Wie kann sich ein einsatztauglicher Bundeswehr-Waffenschrank einfach so eine Waffe abnehmen lassen?!?! LOLZ ROFL ^^ FAIL!! Man sollte aber echt mal die Ausbildung von Bundeswehr-Waffenschränken überdenken, weil mit so einem Gewehr-... [Militärtechnologie-Masturbation]!!


    eigentlich sind die ausgebildet die tür geschlossen zu halten....evtl.....evtl....war dieser nicht mehr ganz so rüstig
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

  15. #15
    Better Than This
    Avatar von Schelle
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Dresden
    Alter
    27
    Beiträge
    4.682
    Nick
    schell0r@Steam
    Zitat Zitat von Little.B Beitrag anzeigen
    Er wurde ja nichtmal entwaffnet. Der Täter hat sich die Waffe aus dem Waffenschrank genommen, was jetzt auch irgendwie keine große Kunst ist.
    Der Waffenschrank wurde als entwaffnet. Skandal!

  16. #16
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Zitat Zitat von MacBeth Beitrag anzeigen
    eigentlich sind die ausgebildet die tür geschlossen zu
    In aller Regel sind das sogar nur Waffenständer (war bei meinen zwei Einheiten zumindest so). Die haben nicht mal ne Tür
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  17. #17
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    aber doch nicht beim wachdienst?! nur inner waffenkammer...also also
    so hab ich das erinnerung ^^
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

  18. #18
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Also bei uns gabs "nur" nen Waffenständer wo die Langwaffen der Wachsoldaten rein kamen und beim rausgehen hat man sich dann seine Waffe gegriffen und (teil)geladen. Was jetzt aber nicht so klingen soll dass der Waffenständer direkt neben der Tür war Pistole hatte eh nur der Wachhabende bzw der Stelli.
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  19. #19
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.819
    wie schon mal hier erwähnt ist ein wachsoldat auch nur ein mensch und meist ein übernächtigter , vllt sogar niederrangiger wehrdienstleistender dem das wache schieben am arsch vorbei geht und der von zuHause träumt .
    Des weiteren pustet ne G36 locker durch jede Weste und wenn nicht dann fliegt der kerl trotzdem 10 meter weit und hat mindestens so nen fette prellung dort wo er getroffen wurde das er die ersten 2 -3 min kampfunfähig ist.
    Jeder der mal mit nem G3 oder ner G36 scharf geschossen hat weiß welche power im GGsatz zu einer Handfeuerwaffe dahinter steckt , gg Vollautomatikwaffen dieses Kalibers (7,62) gibt s keinen 100 % Schutz.
    Selbst mit platzpatronen und aufgeschraubtem MPG habe ich schon selber gesehn zerfetzt es Kleidung und Fleisch.
    Geändert von tR[1]xXx (27.11.2009 um 16:45 Uhr)

  20. #20
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    naja 10m weit fliegter nicht ^^
    aber er wird meiner meinung nach auch ziemlichen schmerz haben und wenn nicht gut durchtrainiert kampfunfähig sein bzw ein paar sekunden brauchen um sich neu auszurichten
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.08.2009, 09:32
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.04.2009, 14:00
  3. geld in kaserne?
    Von ch0keEEEE im Forum CCG/ZH Strategien
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.02.2008, 01:45
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.12.2007, 00:50
  5. erst kaserne, oder erst supply?
    Von sHaDe77 im Forum CCG/ZH Strategien
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.09.2005, 19:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •