+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Zeitzeugen der Judenverfolgung und Ermordung!

Eine Diskussion über Zeitzeugen der Judenverfolgung und Ermordung! im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Hi erstma! Ich hab mal ne frage.Und zwar habt ihr bekanntschaft bzw kennt ihr einen jüdischen zeitzeugen der dem Naz.iregimes ...

  1. #1
    Günni .N the King!
    Avatar von CrImInAl
    Registriert seit
    16.07.2002
    Ort
    Hessen
    Alter
    30
    Beiträge
    10.074
    Name
    Florian
    Nick
    CrImInAl
    Clans
    Clanless

    Zeitzeugen der Judenverfolgung und Ermordung!

    Hi erstma!

    Ich hab mal ne frage.Und zwar habt ihr bekanntschaft bzw kennt ihr einen jüdischen zeitzeugen der dem Naz.iregimes in die hände viel.
    Ich kenne eine seit Heute!
    Sie heißt Orna Birnenbach!Zu Anfang möchte ich sagen das keine Witze über ihren namen gemacht werden sollte!

    Sie war heute bei uns in der Schule und erzählte 3Stunden über die Judenverfolgung in ihrem Heimatland Polen.

    Als die Verfolgung in harmlosen zügen bekann war sie gerade mal 15Jahre.Sie wurde in Berlin Aufgegriffen wo ihre ganze Familie sich zu verstecken versuchte.Sie erzählte uns wie die SS Soldaten die Häuser nach Juden kontrollierten.Sie wurden dann natürlich auch aus ihrem Haus vertrieben und wie vieh auf den Marktplatz gedränkt.Dort standen schon an die 6000 Juden.Dann bekann die Aussonderung...ihre Familie wurde getrennt.8 ihrer Verwanden kamen in ein Konzentrationslager das den namen Ausschwitz trug..wo währen des Krieges an die 6Millionen Juden ermordet wurdeten.

    Ihr Fetter Binek , ihr Vater und ihre Mutter kamen nach Bergen Belsen und Orna.Die anderen 4 ihrer Familie wurden gleich nach Ausschwitz geschickt.Und wenn ich recht endsinne.Wurde 2 von diesen 4 gleich auf der Stelle auf dem Marktplatz erschossen.

    Nun zurück zu Bergen Belsen.Bergen Belsen war kein richtiges KZ es war eine Munitionslager und Produktionsstätte wo Urna 6Jahre arbeitete mit ihrem fetter und ihren eltern.Dann kam die wirklich Zeit des schreckens.nach 6Jahre rollte ein Zug für Orna und ihre Familie ein.Nach dem sie ausgemerkelt war..

    Das Ziel?War Auschwitz...Áuf der Fahrt dorthin so erzählte sie das die naz.is toxine in den wagen von oben gespritzt hätten.Und somit nocht nichtmal alle in Auschwitz ankamen.Sondern im Wagon erstickten...
    Nach der Ankunft in Auschwitz wurde ihr Fetter Binek krank.
    Orna stand mitleerweile daneben.

    Und schwächliche Juden wurde wie bekannt gleich von den SS-Soldaten sofort entsorgt bzw erschossen oder vergast..

    So geschah es eines Morgens mit ihrem Fetter.Alle schliefen in ihren Holzbaracken.Plötzlich trat ein SS Soldat die Tür der Baracke ein und ging auf Binek zu , der Aufstand.

    Der Soldat zog seine Waffe und richtete sie auf Binek.Er drückte ab.Zu diesem Zeitpunkt lebte Ornas Vater auch schon nicht mehr.Dieser wurde werden des aufenhaltes in Auschwitz zurück nach Bergen Belsen geschickt und dort mit einer spritze hingerichtet.

    Orna schuftet 2Jahre in Auschwitz.Bis eine Düfus Infektion 3/4 der Juden im KZ Auschwitz hinrichtete am 15 des Monats .trafen Rotarmisten der Roten Armee ein und befreiten Orna.

    Vor der Befreiung erzählte sie noch einige Burtalere details die hier aber nicht hingehören.Sie wurde dann in Richtung mit Zug gebracht wo ihr COusine auf sie wartet.

    Ich empfinde tiefen Respekt vor dieser Frau , obwohl sie so viele Mitglieder ihrere Familie verlor überlebt sie Ausschwitz und Bergen Belsen..Sie überlebte weil sie es wollte!

    Nach dem Vortrag von Orna.Frage ich sie noch etwas.Und zwar dies"Haben sie während ihres Auffenthaltes in Bergen Belsen oder Auschwitz skrubbel regestriert z.b hat ein Soldat ein befehl verweigert einen Juden zu erschiessen..Darauf antwortete sie "ja".Was mich sehr erstaunte...

    Dies Ereignisse war am Anfang der Geschichte auf dem Marktplatz beim aussondern.

    Ein SS Soldat verweigerte den Befehl eines Oberst dieses KInd mit dem Spiegel in der Hand zu erschiessen.

    Schlußendlich wurde das KInd doch erschossen.


    Ich wollt euch nur an meinen heutigen Erfahrungen ein wenig teilhaben lassen..hoffe doch das nicht missverstanden wird.
    Der Benutzer CrImInAl wurde bis 01.05.2009 23:00 gesperrt

  2. #2
    Goalgetter
    Avatar von Broadwinn
    Registriert seit
    29.07.2001
    Ort
    Wien
    Alter
    31
    Beiträge
    3.341
    Clans
    upclan-sofp-LOF-SuN
    hmm jo

    stimm dir da ganz zu

    is schon heftig wenn man so etwas von jemanden hört

    mir is jez richtig die ganslhaut kommen

    aber es war noch ärger als ich mit der schule ein kz besuchte

    mauthausen nennt sich das

    war echt heftig

  3. #3
    King of Queens
    Avatar von Jörg
    Registriert seit
    06.06.2002
    Ort
    - - -
    Alter
    34
    Beiträge
    8.732
    Nick
    - - -
    Clans
    - - -
    heftigst aber leider wahr
    mfg Jörg

  4. #4
    Hm, ja, die Geschichte ist schrecklich. Wir haben auch schon einige KZs mit der Schule besucht und auch privat. Zu uns in den Geschichtsunterricht kam auch mal ein ehemaliger KZ- Häftling. Wenn man die Personen vor sich hat, dann ist es doch etwas ganz anderes, als wenn man eine Biographie eines früher inhaftierten Juden liest(obwohl auch das ziemlich schrecklich ist )

  5. #5
    Feldwebel
    Avatar von venus betzie
    Registriert seit
    23.06.2002
    Ort
    Bad Kreuznach
    Alter
    30
    Beiträge
    1.001
    is einfach nur schrecklich, was da gemacht wurde!!!
    vor allem diese unschuldigen kleinen kinder... ich kann sowas net verstehn
    habt ihr mal von dem kz-arzt Mendele gehört? der war glaub ich auch in ausschwitz. auf jeden fall kam da mal eine doku drüber im tv. wie die die leute gequält haben ist unglaublich.
    da war zum bsp eine frau, die grade ihr kind bekommen hat. es war ein kleines mädchen. und dieser kz-arzt wollte herausfinden, wie lang ein neugeborgenes mädchen ohne essen überleben kann. also hat er es neben die mutter gelegt und sie konnte nichts tun, um ihm zu helfen. ich glaub, sie hat ab und zu etwas brot geben können, sie hatte ja selbst kaum etwas zu essen nach 7 tagen war das kind kurz vorm tod und eine andere jüdin, die dort schwester oder ärztin war kam mit einer spritze und befahl der frau, das ihrem kind zu injizieren, damit es stirbt. irgendwann war der wille dieser mutter gebrochen und sie hat es getan.
    es ist echt unglaublich, zu welchen grausamkeiten menschen fähig sind

  6. #6
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    28
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    jo die zeit war echt der absolute horror....nicht genug das hit.ler die ganze welt mit krieg überzog auch noch die kacke die er den juden angetan hat....der war doch echt sowas von kirre in der birne....z.B.: er wollte die "arische rasse" züchten dass nur die menschen leben dürfen....er welbst erfüllt aber keine einzige vorraussetzung der arischen rasse heißt also er hätte sich selbst umbringen müssen...war schon derbst krank der mann...wusstet ihr das er das 17 (!!glaub ich) kind der familie war..und das erst körperlich NICHT behindert..naja dafür geistig..leider

    eins noch: Vetter schreibt man mit V sonst gibt das ne ganz andere bedeutung
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  7. #7
    Feldwebel
    Avatar von venus betzie
    Registriert seit
    23.06.2002
    Ort
    Bad Kreuznach
    Alter
    30
    Beiträge
    1.001
    wus das 17.? ich hab ma gelesen, dass die familie paar kinder hatten, die früh starben und so nur 3 oder so übrig blieben
    naja es heißt ja auch, dass sein vater der onkel seiner mutter war, die mutter hat ja auch immer 'onkel alois' gesagt. aber das ist alles zieml verwirrend, weil die familie h!tler im 19. jhd den namen gewechselt hat. voher hießen sie hüttler oder so
    achja es heißt auch, dass h!tlers eigentl große liebe seine halbnichte war, deren mutter (die tochter des vaters aus erster ehe) im haushalt h!tlers half. die nichte hat dann ende der 20-er selbstmord begangen....
    letztens im unterricht wurde noch gesagt, dass die vorfahen des vaters selbst juden waren bzw die behauptung gibt es

  8. #8
    Administrator
    Avatar von FiX
    Registriert seit
    21.12.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    32.912
    Name
    Nils
    Nick
    FiX
    Bei uns war auch mal sojmd an der Schule, hab leider den Namen vergessen, aber der hatte auch ein Buch geschrieben - whatever. Ist schon heftig was die Leute alles erzählen...man kann nur hoffen, dass daraus gelernt wird / wurde.
    This message was brought to you by FiX
    There can be no triumph without loss, no victory without suffering, and no freedom without sacrifice.
    >> United-Forum.de auf Facebook folgen <<

  9. #9
    Günni .N the King!
    Avatar von CrImInAl
    Registriert seit
    16.07.2002
    Ort
    Hessen
    Alter
    30
    Beiträge
    10.074
    Name
    Florian
    Nick
    CrImInAl
    Clans
    Clanless
    ich selbst war mal vor 3 jahren mit meinem opa in dachau.Viele kennen es vielleicht.Es war das 2Größte KZ in Europa neben Auschwitz.
    Diese Hallen stehn ja heute noch!Und als ich auf das Grundstück kam , und durch diesen Schieneneingang. Der von einem Steinernen Torbogen umschlossen war hindurch ging.Spührte ich sofort den Tot in meinen Knochen,wie er durch meine Beine hindurch krabbelte..Ich meine es war keine Angst..es war dermassen erfurcht vor diesem Ort das sich alle meine Nackenhaare aufstellten.Und das nach Jahrzenten , wo jahre lang menschen bis zum letzten ackerten.

    Manchmal frag ich mich?Haben wir Deutschen es nicht verdient?
    manche SS Soldaten schon ja.Manche aber auch nicht!Es gab auch Soldaten der Wehrmacht die den krieg nicht akzeptieren wollten , und dazu gezwungen wurde.

    Und diese Bilder der ARD wo man tausend tote juden sieht, die auf einen haufen geworfen..und wie sie in den Holzbaracken (sry das wort)aufeinander während der Düfus Infektionen aufeinander verreckten..

    Genau das erzählte mir auch Orna.Wären die Rotarmisten nur 1 Tag später gekommen wär auch sie nicht mehr zu retten gewesen..

    Heute habe ich dich Hausaufgabe gekriegt an Orna ein Brief zu schreiben der nach Israel geschickt werden soll.
    Ich werde ihr sagen das sie Stolz auf sich seien kann , das sie überlebt hat.Und das sie so weiter machen soll wie bisher.Nämlich das sie durch reden , ihre erlebnisse verarbeiten kann..
    Desweiteren werde ich ihr schreiben das ich stolz bin , eine so großartige Frau getroffen zu haben.Die Mut bewiss und Rückrad hat.
    Der Benutzer CrImInAl wurde bis 01.05.2009 23:00 gesperrt

  10. #10
    Kosmokrator
    Avatar von AKira223
    Registriert seit
    03.08.2001
    Ort
    Xanadu
    Alter
    29
    Beiträge
    14.972
    Name
    René
    Es ist schon schlimm,was dort passiert ist,aber denkt jetzt nicht,dass nur wir bösen Deutschen das gemacht haben. Denn Stalin hat deutlich mehr Menschen in Sibieren verrecken lassen,nur bei ihm sagt keiner was,denn er hatten Krieg mitgewonnen....
    Und wenn ich mich recht erinnere,haben das Zahlreiche eruopäische Staaten in Afrika ebenfalls gemacht.

    Und allein in Ausschwitz 6 Mio??? Ich glaub eher,das soviel Juden überhaupt im ganzen WW2 umgekommen sind.... und 6 Mio dürfte doch auch für Ausschwitz etwas viel zu sein...

  11. #11
    FORENGRÜNDER

    Registriert seit
    26.02.2002
    Beiträge
    2.815
    Wenn man sich einzelne Schicksale anschaut ist es so schlimm, wenn man denkt, daß das die eigenen Vorfahren mitgemacht haben.
    Hitl0r hat 5-7 Millionen Juden umbringen lassen, Stalin hat aber noch mehr Menschen umbringen lassen, wenn du jemand fragst, wer am meisten hat umbringen lassen, sagt aber jeder Hitl0r.
    Allerdings hat er auch noch einen Krieg angefangen, der Millionen das Leben, Heimat und Besitz gekostet hat.

  12. #12
    Ich find jetzt net, dass man sagen sollte, oki, ****** hat 5-7 Millionen Juden umgebracht, ABER der BÖSE STALIN hat doch noch VIEL MEHR UMGEBRACHT Bei solchen Sätzen bekomm ich immer das große Kotzen Beides ist wohl sehr schlimm, hebt sich aber in seiner Grausamkeit und Schlechtigkeit nicht auf, indem man sagt, aber der oder der, hat das auch gem8. Unser Volk war nicht das schlimmste...blablabla, bei dem gab es sogar noch viel mehr Opfer..lalala.
    Naja, das sind alles verschiedene Paar Stiefel, die man meiner Meinung nach nicht vergleichen sollte.
    Ja, ich hab auch Bücher von Überlebenden aus dem Gulag gelesen, aber das ist hier jetzt nicht das Thema, oder?

  13. #13
    FORENGRÜNDER

    Registriert seit
    26.02.2002
    Beiträge
    2.815
    Habe extra versucht das auseinanderzuhalten Ist das jetzt falsch rübergekommen ?
    Ich finde das auch völlig berechtigt, was alles über Hitl0r gesagt wird usw. Nur schade, daß Stalin so vernachlässigt wird. Das soll keine Anschuldigung sein, "aber die waren genauso schlimm" sondern nur, damit man auch ihn net vergisst.

  14. #14
    Ne, kam bei Aki so rüber, bei dir ned

  15. #15
    Günni .N the King!
    Avatar von CrImInAl
    Registriert seit
    16.07.2002
    Ort
    Hessen
    Alter
    30
    Beiträge
    10.074
    Name
    Florian
    Nick
    CrImInAl
    Clans
    Clanless
    so da bin ich wieder!
    Wie schon gesagt habe ich mein Referat (brief) heute vor der Klasse vorgetragen.Meiner war der beste vortrag.Dieser Brief von mir kommt nun zu meiner Schulleiterin :P.Mal sehn was die dazu sagt..

    Und nochmal zurück zu Stalin und ******.Stalin war schlimmer (wenn man die ermordeteten Menschen zählt),aber beide töteten.

    man darf nie vergessen das Mord Mord ist.Und man es nicht von einer Zahl abhängig machen kann wie schlimm es war.

    In Stalingrad liess Stalin einfach Wehrmacht Soldaten einsperren und in bunkern verhungern...Der rest der Wehrmacht einheiten wurde von Heckenschützen oder Panzern einfach überfahren..

    Die reste der 6.Armee wurde vergraben...

    Man kann es nicht verallgemeiner..Real War ist 1000000000000 mal brutaler als der im Cyber..

    Ich führ meinen Teil kenne alle Feldzüge von Stalin und Hit.ler.
    Und ihre Verbrechen.Es waren beide Größenwahnsinnig.
    Doch eins hatte sie nicht gemeinsam.Und zwar das Deutschland keine Verbündete hatte.Und Russland Großbritanien und Amerika.

    Währen die Amerikaner nicht in Omaha Beach gelandet.Hätten die Russen die Ostfront der Deutschen nie durchschlagen..

    Da die Deutschen ihre Einheiten spliteten..Ein teil kämpfe an der Französischen kiste (omaha beach).Und der andere Teil , an der Ostfront (Polen).Auf beiden Seiten verursachten die Deutschen große Verluste bei Russland und Amerika.Obwohl sie in Unterzahl waren.

    Schließlich musste kommen was kommen musste.Beide Fronten brachen unter dem Druck der RUssen und der Amerikaner zusammen.Und ab da an war es nur noch ein einziges Massaker..Genau ab diesen Zeitpunkt hatte Deutschland keine Chance mehr zu gewinnen.

    Da nur noch kleinere Infanterie Verbände zwischen den Batalionen der Russen und AMerikaner standen.

    Somit war ****.regime dem Untergang nah..und schließlich viel es in sich zusammen.

    [Kleiner Zusammenfass]
    Der Benutzer CrImInAl wurde bis 01.05.2009 23:00 gesperrt

  16. #16
    Feldwebel
    Avatar von Cozote
    Registriert seit
    29.07.2001
    Ort
    Großhöflein
    Alter
    32
    Beiträge
    1.944
    Clans
    A-U-T
    Es war schlimm was damals geschehn ist, aber nicht nur den Juden erging es so. Fast überall weltweit mussten Menschen sinnlos leiden. Ich muss ganz ehrlich gestehn ich empfinde mehr Leid für all jene vom System gefickten und gefolterten von denen wir nichts wissen, von denen wir nicht töglich 10 Dokus sehn, Leute die sich jetzt nicht dumm und dämlich aus den Fehlern anderer verdienen. Ich verstehe allgemein nicht wie man für ein Volk so viel mitgefühl haben kann welches nun das Leid dass ihnen zugefügt wurde einem anderen Volk zufügt! Den Palestinänsern geht es um nichts besser als den Juden im 2. Weltkrieg. lol man darf nichtmal Kritik an Israel ausüben, wenn du öffentlich sagst dass du es nicht ok findest dass Israel Menschen foltert und übelst behandelt bist du schon ein "beschissener Antisemitist" und kannst evtl sogar noch mit einer Strafe rechnen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Der Party und mach mist bau Thread!
    Von CrImInAl im Forum Kuschelecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.07.2003, 17:52
  2. Der Pate und sein Hofnarr
    Von MakeTnotWar im Forum CCG/ZH Replay Center
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.05.2003, 13:39
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.03.2003, 14:50
  4. der wurm und ich
    Von think1st im Forum RAP-1
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.09.2001, 21:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •