+ Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 110

Zeigt "die Linke" endlich ihr wahres Gesicht?

Eine Diskussion über Zeigt "die Linke" endlich ihr wahres Gesicht? im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Zitat von knut[ante] ja aber wohl kein Geheimdienst hat in der Art sein eigenes Volk bespitzelt, des steht ja wohl ...

  1. #61
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Zitat Zitat von knut[ante] Beitrag anzeigen
    ja aber wohl kein Geheimdienst hat in der Art sein eigenes Volk bespitzelt, des steht ja wohl in keinem Verhältnis zu irgendwelchen Antiterroroperationen oder dergleichen.
    Kein anderer Geheimdienst macht sowas oder hat sowas gemacht? Das stimmt nicht so ganz, Geheimdienste die ihr eigenes Volk bespitzeln gab/gibt es in so ziemlich jeder Diktatur. Auf europäischem Boden fallen mir da auf Anhieb die Gestapo und die Securitate ein. Etwas Stasi-ähnliches gab es in so ziemlich jedem Ostblockland. Nur hatten nicht alle davon so viele Ressourcen.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  2. #62
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    Ach Leute macht doch die Augen auf.

    Wir haben aktuell sogar eine Planwirtschaft. Alles verläuft nach Plan der Lobbyisten und Mächtigen.

    Eine IKB (Bank) versemmelt Milliarden durch Spekulatives Misswirtschaften und wird sozialisiert in dem die Gemeinschaft (der Steuerzahler) die verluste ausgleichen darf.

    Ein Mittelständler oder sonst ein selbständiger wird überreguliert und drangsaliert mit Steuerabgaben die dann unter anderem armen, notleidenden, existenzbedrohten Banken zugute kommen.

    Es hat mich noch nie angekotzt wie es bei vielen anderen ist, das mein Steuergeld womöglich für nen sozialfall draufgeht. Aber eine Bank ????

    Der ganze Finanzsektor weltweit steckt in einer Milliardenschweren Schieflage.
    Aber die meisten haben so ein derbes fettes Polster die juckt es nicht mal (auch wenn jetzt gejammert wird).

    Die Diskussion über zu hohe Managergehälter als Beispiel, ich habe den Standpunkt vertreten das ein Managergehalt durchaus in die Millionen gehen kann.
    Geringes Angebot an Managerleistungsfähige Personen und hohe Nachfrage der Wirtschaft sollen das Gehalt ausmachen, wohlgemerkt nicht nur die Leistung .

    Aber was machen die Banker? Bei hohen Gewinnen kriegen sie entsprechen hohe Boni.
    Gehen somit die riskantesten, aber bei gelingen ertragreichsten Spekulationen ein.
    Das sie damit die Realwirtschaft in bedrängnis bringen können interessiert sie nicht die Bohne.

    Gelingt die Spekulation kassieren sie Fett Boni. Gelingt es nicht kriegen sie "nur" ihr üppiges Gehalt, aber verbrennen Milliarden.

    Das nenn ich perfekt zum eigenen Vorteil geplantes wirtschaften !!!

  3. #63
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.606
    Wer das Kapital kontrolliert hat die Macht. Das gilt heute mehr den je.
    Das System erhält sich selbst.

    Zu diesem Punkt habe ich nichts mehr hinzuzufügen.
    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
    Oscar Wilde

  4. #64
    von Borg
    Avatar von Locutus
    Registriert seit
    29.09.2007
    Alter
    37
    Beiträge
    2.608
    Name
    Thomas
    Nick
    Locutus
    Clans
    UF-Blue
    Das System erhält sich selbst


    Kein System erhält sich von selbst. Wenn der Großteil der Menschen nicht mitmacht.
    Der Regen auf die Gerechten fällt,
    Und auch auf des Ungerechten Haupt.
    Aber hauptsächlich auf die Gerechten,
    Weil der Ungerechte ihnen den Regenschirm klaut.

  5. #65
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    Zitat Zitat von brainsheep Beitrag anzeigen
    Wer das Kapital kontrolliert hat die Macht. Das gilt heute mehr den je.
    Der Fachbegriff lautet "Plutokratie".

  6. #66
    Feldwebel
    Avatar von S.I.N.
    Registriert seit
    20.11.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    34
    Beiträge
    1.502
    Nick
    -SiN
    Clans
    T2D
    Kein System erhält sich von selbst. Wenn der Großteil der Menschen nicht mitmacht.
    Das Kapital kontrolliert aber die Menschen durch Lohnzahlung. Keiner beißt in die Hand die einen füttert.

  7. #67
    von Borg
    Avatar von Locutus
    Registriert seit
    29.09.2007
    Alter
    37
    Beiträge
    2.608
    Name
    Thomas
    Nick
    Locutus
    Clans
    UF-Blue
    Irgentwann läuft das Fass über! Die Menschen lassen sich nur bis zu einem bestimmten Punkt alles gefallen.
    Der Regen auf die Gerechten fällt,
    Und auch auf des Ungerechten Haupt.
    Aber hauptsächlich auf die Gerechten,
    Weil der Ungerechte ihnen den Regenschirm klaut.

  8. #68
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    Zitat Zitat von Locutus Beitrag anzeigen
    Irgentwann läuft das Fass über! Die Menschen lassen sich nur bis zu einem bestimmten Punkt alles gefallen.
    Diesmal läuft das Fass nicht so leicht über , es wird viel viel Schwerer und dauer länger, wenn überhaupt.
    Denn diesmal wurde dem möglichen überlaufen, mit vielen massnahmen entgegengewirkt.

  9. #69
    Death Note
    Avatar von Majorsnake
    Registriert seit
    26.02.2004
    Ort
    Duisburg
    Alter
    28
    Beiträge
    2.987
    Nick
    fu_7ur3
    Clans
    a'N
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Ich bin zwar kein Fan der Linken, jedoch die DDR und den Komunismus sind nie so schlecht gewesen, wie es immer dargestellt wird.
    Für so eine scheisse, sollte man dich bannen. Wer eine Diktatur von alten Säcken und Mauerschützen gutheißt, hat hier nix verloren.
    Schöner User, nur leider ist dein Gemächt erneut zu groß.
    Halte dich bitte an die Signatur-Regeln
    Da dies dein 41239. Verstoß ist erhältst du einen Signatur-Bann bis zum 13.03.2137
    Wende dich dann an diesem Tag bitte mit einer gültigen neuen Signatur an einen Admin
    Mit freundlichen Grüßen - die United-Forum-Diktatoren

  10. #70
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Besitzt hier keiner die Fähigkeit richtig zu lesen? Ich sagte das es viele positive Aspekte in der DDR gab, nicht das ich die Diktatur für gut hieß. Und denkste das Bannen und Verbieten einer Meinung, die deiner Meinung nach den demokratischen System feindlich oder kritisch entgegen blicken, ist der richtige Weg? Ist es nicht das was die Demoktratie und die freie Meinungsäuserung erreichen soll, das jeder seine Meinung preisgeben kann auch wenn sie den anderen nicht passt? In deinen System dürfte sowas ja nicht gesselschaftsfähig werden, wenn es das doch tut hat der Staat versagt. Wenn du jedoch als Vertreter dieser Ideale zu solchen Parolen und Mitteln greifst, bist du dann besser als das was du bekämpfen willst?
    Nein du bist eher noch lächerlicher und unglaubwürdiger als der Gegenpart, denn du missachtest deine eigenen Prinzipien.
    Aber danke für diesen Beitrag, so schön gelacht hab ich schon lange nicht mehr.
    Geändert von SonGohan (16.04.2008 um 17:46 Uhr)

  11. #71
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    @ SonGohan

    Du bist ein schlauer Junge. Verschwende deine Energie und dein Talent nicht an letztendlich sinnlosen Systempolitischen Philosophien und Gedanken.


    Ein ernstgemeinter Tipp :

    Gehe in den Vertrieb !

  12. #72
    Feldwebel
    Avatar von XXXNA
    Registriert seit
    08.08.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    1.201
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Besitzt hier keiner die Fähigkeit richtig zu lesen? Ich sagte das es viele positive Aspekte in der DDR gab, nicht das ich die Diktatur für gut hieß. Und denkste das Bannen und Verbieten einer Meinung, die deiner Meinung nach den demokratischen System feindlich oder kritisch entgegen blicken, ist der richtige Weg? Ist es nicht das was die Demoktratie und die freie Meinungsäuserung erreichen soll, das jeder seine Meinung preisgeben kann auch wenn sie den anderen nicht passt? In deinen System dürfte sowas ja nicht gesselschaftsfähig werden, wenn es das doch tut hat der Staat versagt. Wenn du jedoch als Vertreter dieser Ideale zu solchen Parolen und Mitteln greifst, bist du dann besser als das was du bekämpfen willst?
    Nein du bist eher noch lächerlicher und unglaubwürdiger als der Gegenpart, denn du missachtest deine eigenen Prinzipien.
    Das sehe ich etwas anders, weil uns die Geschichte lehrt, dass sich die Demokratie Waffen gegen die Antidemokratie schaffen muss. Weimar zeigt uns, dass die Zulassung selbst offen demokratiefeindlicher Meinungen in Parteien (NSDAP, KPD) den Untergang der Demokratie beschleunigt bzw. mitverursacht.

    Das Bundesverfassungsgericht hat daher ja auch nach dem 2. WK (glaub, in den 50ern) die KPD verboten mit der Begründung, dass sie demokratie- und verfassungsfeindlich ist.
    Dasselbe müsste natürlich aktuell auch mit der NPD passieren, klar (anderes Thema, wer will, kann einen Thread dazu aufmachen bzw. - falls vorhanden - einen alten dazu wieder nach oben bringen^^).


    Die Demokratie darf den antidemokratischen Kräften nicht schutzlos ausgeliefert sein, aber auch nicht ihre Grundsätze verraten (Massenüberwachung wie sie Schäuble wohl langfristig plant oder eben Einrichtungen wie die Stasi).
    ]

  13. #73
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Nein eine demokratische Regierung vertritt, direkt das Volk. Wenn jedoch eine antidemokratische Kraft, so mächtig wird das sie die Mehrheit erreicht, hat die Regierung versagt das Volk zu vertreten. Denn dann sucht sich das Volk in diesen Parteien ihren Willen.
    Außerdem kann mann die Situation die der NSDAP damals zuspielte nicht 1:1 auf die heutige Situation übertragen. Es waren einfach ganz andere Verhältnisse, Moralvorstellungen und andere Faktoren entscheidend. So noch einmal: In einer gesunden Demokratie ist Faschismus höchstens nen kleiner Pickel, wenn es das nicht ist, dann vertritt die Regierung nicht den Willen des Volkes.

  14. #74
    Feldwebel
    Avatar von XXXNA
    Registriert seit
    08.08.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    1.201
    Auch dem widerspreche ich. Es ist nicht so einfach zu sagen: Meinung des Volkes = Alles richtig/gut.

    Denn wir sehen ja selbst heute, was passiert, wenn man den Leuten - obwohl es richtig und NOTWENDIG ist - in vielen Bereichen ans Geld geht: Sie wählen links und immer linker, weil die eben Versprechungen abgeben, die mit der Realität nichts zu tun haben.

    Realpolitik zu machen ist eben schwer. Und da wird man auch vom Volk niemals für belohnt.
    ]

  15. #75
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Oh kommen wir zu den Punkt in dem wir merken, das das Demokratische System anscheinend doch nicht wirklich funktioniert. Und Links zu wählen ist kein Verbrechen, auch die Linken können Real Politik betreiben. Die Versprechen der großen Volksparteien sind genauso Wunschträume und Statistikschönungen.

  16. #76
    Unteroffizier
    Avatar von |XYZ|
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    688
    Name
    falls vorhanden
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Oh kommen wir zu den Punkt in dem wir merken, das das Demokratische System anscheinend doch nicht wirklich funktioniert. Und Links zu wählen ist kein Verbrechen, auch die Linken können Real Politik betreiben. Die Versprechen der großen Volksparteien sind genauso Wunschträume und Statistikschönungen.
    jaa weil die net in der opposition hockn un sprüche klopfn (reale politik man siehe berlin)^^

    @Derksowitch
    hast schon recht steuererhöhungen ec wären nicht mehr durchführbar ,die zur erhaltung des
    staates notwendig sind

  17. #77
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Steuererhöhungen sind sicher nicht wichtig zu Erhaltung des Staates. Viel wichtiger ist die Schaffung von Arbeitsplätzen und Lebensverhältnissen und damit erstmal wieder eine Basis für Steuerzahler. Es reicht leider nicht das alle Menschleins mit 1 Euro Jobs und Lehrgängen von der Stastik verschwinden zu lassen. Aber natürlich sind sozialistische Werte nichts gegen unsere tolle kapitalistische Realpolitik.

    Übriegends, nicht alle Menschen die eher links orientiert sind sympathisierenen mit der Linken.
    Geändert von SonGohan (16.04.2008 um 22:38 Uhr)

  18. #78
    Unteroffizier
    Avatar von |XYZ|
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    688
    Name
    falls vorhanden
    kannste meinetwegn au glei kpd wählen gehn
    aber sich genau in dem "wichtigen" wort sympathisierenen 2mal zu vertippn is scho scheise xD

  19. #79
    Feldwebel
    Avatar von XXXNA
    Registriert seit
    08.08.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    1.201
    Unsere Regierung ist sicher nicht kapitalistisch, rofl....


    Also grundsätzlich kann man versuchen, das Staatsdefizit mit Steuererhöhungen auszugleichen. Das schneidet den Menschen allerdings irgendwann die Luft ab.


    Deswegen ist es sinnvoller, alle möglich Subventionen abzuschaffen (das ist natürlich nicht immer "sozial", klar) und die Wirtschaft in Gang zu bringen (auch dazu gehören eben auch "nicht-soziale" Maßnahmen, auch klar) und den Beamtenapparat mit der ganzen Bürokratie aufzuräumen. Aber allein die Anfänge von diesem Prozess haben Gerhard Schröder seine letzte Zeit der 2. Amtszeit gekostet (wobei es bei ihm wohl auch daran lag, dass er in einer Partei war, die an der Basis genau das Gegenteil von dem wollte, was er gemacht hat).

    Fakt ist: Der Sozialstaat kann und wird nicht aufrecht erhalten bleiben. Die Frage ist, wo bleiben noch Prioritäten so hoch, dass dort weiterhin bezahlt wird. Unsere Regierung hat sich für die aktuelle Rente entschieden, was ich für vollkommen falsch halte, während Bildung z.B. scheinbar keine Priorität genießt, da sie keinen unmittelbar nachweisbaren Erfolg bringt.


    Deutschland wird sich erst mal in den kommenden Jahren etwas erholen, da wir auf dem Weg zur Vollbeschäftigung (als natürlicher Prozess der abfallenden Bevölkerungszahl) sind. Aber dann wird das ganze System erneut belastet, wenn nämlich massenhaft noch mehr Leute in Rente gehen und man als Arbeitender plötzlich 3-4 Leute miternähren muss.



    Deswegen ist es vollkommen unrealistisch, linke Politik zu machen. Ich sage nicht, dass liberale Politik sozial ist, aber sie ist das einzige, was notwendig und möglich ist, wenn man den Karren hier nicht komplett vor die Wand fahren will.
    Wenn dieses Land eine Regierung unter Beteiligung der Linken bekommt, ist hier echt alles am Arsch^^


    Einer der wenigen, die das überhaupt kapieren, scheint der Minister Steinbrück zu sein, indem er den anderen Ministern ihre überzogenen Ausgabenwünsche streicht.
    ]

  20. #80
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Danke für den tollen Hinweis. Genauso komisch ist es auf Rechtschreibfehler hinzuweisen und gleich 5-6 eigene einzubauen. (2mal? klär mich auf)

    Ich gehe garkeine Partei wählen, da keine einen vernüftigen Plan für den Aufbau unserers Landes und noch andere mir wichtige Themen hat. Außerdem bin ich kein konventioneller Linker, sondern erkenne die Vorteile des Linke Systems und versuche sie nutzbar zu machen.

    Edit:
    Ist eigentlich nicht so. Unser soziales System baut auf Kinder auf. Und um den Menschen es mal wieder schmackhaft zu machen Kinder zu zeugen, braucht es eine starke soziale Komponete die der Mittelschicht und den Famielien Förderung verschaft. Das sind die springenden Elemente die mann den Linken System entnehmen zu hat.
    Deine Investition in Bildung ist ohne diese Maßnahme auch eher eine Verschwendung von Zeit. Übriegends ist der Schachzug der Rentenerhöhung politisch gesehen ein sehr schlauer Schachzug, keine Partei kommt mehr ohne unsere Rentner aus, da sie die größte Interessenvertretung in Deutschland geworden sind.
    Geändert von SonGohan (16.04.2008 um 22:50 Uhr)

+ Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Portugal machts vor, die Linke versucht es zu importieren
    Von couchpolster im Forum OFF-Topic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 21:05
  2. gelöst: JavaScript - Memory zeigt nicht die Versuche an
    Von OG Loc im Forum Technik Ecke
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.03.2011, 17:46
  3. Zeigt mir die geilsten Spiele!
    Von freezy im Forum Replays & Maps
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 15:37
  4. Dynamic und sein wahres Gesicht! #2
    Von knolz im Forum Fairplay
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.08.2007, 20:23
  5. Dynamic und sein wahres Gesicht!
    Von Liang Hu (BBB) im Forum Fairplay
    Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 21.08.2007, 14:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •