+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 32 von 32

Willkommen in Europa

Eine Diskussion über Willkommen in Europa im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; was mich wundert, ist dass noch niemand die wahrscheinlich steigende kriminalität angesprochen hat, es soll jetzt nicht wieder so vorurteilsmäßig ...

  1. #21
    Blutelf
    Avatar von Rasputin
    Registriert seit
    16.11.2003
    Alter
    28
    Beiträge
    1.704
    was mich wundert, ist dass noch niemand die wahrscheinlich steigende kriminalität angesprochen hat, es soll jetzt nicht wieder so vorurteilsmäßig wirken, aber durch die osterweiterung, besonder polen, wird es für autoschieber etc durch die nun offenen grenzen noch einfacher autos in den osten zu schaffen, aber ansonsten spricht vieles für die erweiterung.

  2. #22
    Feldwebel

    Registriert seit
    01.01.2003
    Alter
    29
    Beiträge
    1.190
    Ich kann wirklich nur zumstimmen, es ist für die große mehrheit der Menschen wirklich gut, doch für uns Deutschen eher nicht. Wir haben in Politik oder so drüber geredet und am Ende habn wir festgehlaten , das die deutschen dadruch am meisten Nachteile haben , da z,b die polen nicht mehr nur als Saison arbeiter rüber kommen können sondern kompltett hier arbeiten dürfen, und das probelm für uns deutsche ist, die polen sind z.b. um einiges besser in ihrer heimat für den jewlaigen job ausgebildet worden und arbieten au für weniger geld, das erschwert die lage für die deutschen . Aber insgesamt muss ich schon sagen is nich so schlecht, damit wird auch das gemeinschaftsgefefühl aller gesteigert . GJ

  3. #23
    Goalgetter
    Avatar von Broadwinn
    Registriert seit
    29.07.2001
    Ort
    Wien
    Alter
    31
    Beiträge
    3.341
    Clans
    upclan-sofp-LOF-SuN
    kann mope nur zustimmen

    muss aber auch ergänzen

    bald wirds so aussehen das länder wie deutschland österreich kein geld mehr hat
    was wir (die beiden länder) da geld reinstecken
    das UNSER geld ist
    das WIR verdienen

    dafür das leute ANDERER länder bei uns arbeiten können ?
    nur weil SIE billiger arbeiten
    also eine familie die ums überleben bei UNS kämpft?

    naja is ein hin und her
    kommt drauf an wie schnell sich die preise und alles anpasst
    aber ich glaube das es nicht gut ist

    kommt etwas ausländerfeindlich rüber - will ich aber net so rüberbringen

    ich finde nur das man die länder zu früh zur eu gelassen hat
    die wirtschaft ist weit nicht so gut wie bei uns und dewswegen wirds da probleme geben


    aber guter tipp

    wenn jemand geld hat -> ostländer immobilien
    damit macht man mörder geld

  4. #24
    King of Queens
    Avatar von Jörg
    Registriert seit
    06.06.2002
    Ort
    - - -
    Alter
    34
    Beiträge
    8.732
    Nick
    - - -
    Clans
    - - -
    hatte letztens n vwl referat
    bierindustrie in europa

    große konzerne sind viel nach osteuropa gewandert,schon lange vor der erweiterung
    billige arbeitskräfte--niedrige kosten--hoher absatz

    die wussten schon vorher was es da zu holen gibt...
    mfg Jörg

  5. #25
    Oberfeldwebel
    Avatar von ahits
    Registriert seit
    02.12.2002
    Ort
    Hannover, GER
    Beiträge
    2.300
    Original geschrieben von Tassahak
    Die EU wird die ärmeren Länder mit hohen Zuschüssen unterstützen; deren Wirtschaft wird dadurch ein großes Wachstum genießen.
    Ich wiederhole: Das Beispiel Irlands hat es vorgemacht: Kurz nach dem Eintritt (1973) zählte es zu den ärmsten Staaten in der Europäischen Union. Dank großzügiger finanzieller Hilfe seitens der Union und einiger innenpolitischer Reformen ist Irland heute das Land mit dem größten Wirtschaftswachstum in der europäischen Gemeinschaft (ca. 8 % Wachstum).
    Mit der Wirtschaft steigt auch der Lebensstandard, womit wir bei deinem eigentlichen Kritikpunkt wären. Keines der früheren Mitglieder muss auf irgendetwas verzichten!
    du sagst es doch selbst, ärmere länder werden von der eu finanziell gestützt, und woher kommt das geld? hauptsächlich natürlich von deutschland und frankreich, und dadurch dass jetzt noch mehr ärmere länder in der eu sind müssen diese länder noch mehr abgaben leisten und in die neuen länder zu investieren, vorher wächst da auch nix an wirtschaft
    soweit ich weiss hat deutschland schon letztes jahr den geldhahn weiter zugedreht, weil der regierung die eu abgaben einfach zu hoch waren
    find ich btw auch richtig, deutschland ist schon hoch verschuldet und kann sich nicht unendlich weiterverschulden damit andere eu länder ein hohes wirtschaftswachstum haben und der lebensstandard dort steigt
    auf lange sicht ist die eu allerdings natürlich ne gute sache, kriegsgefahr wird stark verringert, und in paar jahrzehnten wenn alle länder aufm ungefähr selben level sind hat man dadurch nur vorteile
    Zitat Zitat von FsXavier Beitrag anzeigen
    ja, ihr habt arm zu sein, ihr bösen Sozialschmarotzer und wehe ihr kommt auch nur auf ein grünen Zweig, dann schneiden wir den gleich wieder ab.

  6. #26
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    30
    Beiträge
    9.377
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi
    Die Fördergelder sollten auf jeden Fall nur weiter in dem hohen Ausmass wie bisher gezahlt werden wenn die betroffenen Länder auch ihre Steuern erhöhen.

    ATM ist es nämlich so das man z.b. in slovenien als Unternehmen sehr viel weniger Steuern als z.b. bei uns zahlen muss. Dies kann sich Slovenien aber nur durch die Fördergelder der EU leisten....

  7. #27
    King of Queens
    Avatar von Jörg
    Registriert seit
    06.06.2002
    Ort
    - - -
    Alter
    34
    Beiträge
    8.732
    Nick
    - - -
    Clans
    - - -
    also slovenien wird wohl kaum das problem sein,die haben n sehr hohes BIP im gegensatz zu polen oder lettland oder anderen
    denke eher wie ich bereits sagte,polen wird es schwer bekommen...
    mfg Jörg

  8. #28
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    30
    Beiträge
    9.377
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi
    Zu der Sache mit den Arbeitsplätzen möchte ich auch noch was hinzufügen. Da wird sich vor allem was die Sache mit Polen angeht bis 2011 kaum was ändern da bis zu diesem Jahr auch weiterhin eine Arbeitserlaubnis eingefordert werden kann von Deutschland.

    Von daher jetzt in grosse Panik zu verfallen ist relativ unsinnig und wer weiss wie wir 2011 dastehen

  9. #29
    Shaft - Noch Fragen?
    Avatar von Wisler
    Registriert seit
    17.08.2003
    Ort
    Bremen
    Alter
    30
    Beiträge
    3.478
    Nick
    Samuel
    Clans
    Rocking
    Auch von mir herzlich wollkommen....darauf das wir noch mehr Einwanderer bekommen..
    "Limettengrüne Hosen und Schuhe aus Krokoleder - der Golfplatz ist der einzige Ort, wo ich wie ein Zuhälter rumlaufen kann, ohne weiter aufzufallen."
    (Samuel L. Jackson)

  10. #30
    Ex-Admin
    Avatar von baboon
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Villach
    Alter
    30
    Beiträge
    10.491
    Nick
    baboon201
    Clans
    -JBC-,JAS
    Hey ohne Einwanderer würden wir über kurz oder lang aussterben. Das Defizit der Bevölkerung wird durch neue Einbürgerungen jedes Jahr wieder ausgeglichen bzw wir haben sogar Zuwachs.

  11. #31
    Oberstabsgefreiter
    Avatar von Tassahak
    Registriert seit
    09.04.2004
    Ort
    haus mit braunen rissen
    Beiträge
    550
    Original geschrieben von ahitsawin

    du sagst es doch selbst, ärmere länder werden von der eu finanziell gestützt, und woher kommt das geld? hauptsächlich natürlich von deutschland und frankreich, und dadurch dass jetzt noch mehr ärmere länder in der eu sind müssen diese länder noch mehr abgaben leisten und in die neuen länder zu investieren, vorher wächst da auch nix an wirtschaft
    soweit ich weiss hat deutschland schon letztes jahr den geldhahn weiter zugedreht, weil der regierung die eu abgaben einfach zu hoch waren
    find ich btw auch richtig, deutschland ist schon hoch verschuldet und kann sich nicht unendlich weiterverschulden damit andere eu länder ein hohes wirtschaftswachstum haben und der lebensstandard dort steigt
    Was du aber nicht beachtest: Wenn der Lebenstandard in den Nachbarländern steigt, hat dies auch zwangsläufig ein Wachstum der Wirtschaft in Deutschland zur Folge, denn wer mehr hat, gibt auch mehr aus.
    Ich sprach aber auch nicht von kurzfristigen Veränderung, sondern von langfristigen. Und genau hier sehe ich die größten Vorteile. Die Mitgliedsstaaten werden zweifellos viel Geld abgeben müssen, aber, langfristig gesehen, lohnt sich die Investition vollkommen.
    And on the pedestal these words appear:
    'My name is Ozymandias, king of kings:
    Look on my works, ye Mighty, and despair!'

  12. #32
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    "wer mehr hat, gibt mehr aus"

    das is ja das riesen prob bei uns in d-land Oo

    wir haben immer und immer weniger


    und bald wird es so kommen, dass keine sau mehr selbst die produkte aus dem ost-markt bezahlen kann, wenn unsere regierung nicht mal RADIKAL umschwenkt


    ... und dann simma gänzlich im popo Oo


    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Willkommen zurück
    Von Conan010 im Forum FOX-HD
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.05.2003, 16:24
  2. Willkommen
    Von HeLLsHInE im Forum {SuN} SuNriser
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 12.11.2001, 19:15
  3. willkommen
    Von oldstars im Forum {eXc} eXceed
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 31.10.2001, 01:56
  4. herzlich willkommen psycho und neue smylies(lol)
    Von swiss9999 im Forum TBOC&C
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.08.2001, 12:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •