+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 29

"Who´s a rat?" outet Polizeiinformanten, V-Leute & Kronzeugen

Eine Diskussion über "Who´s a rat?" outet Polizeiinformanten, V-Leute & Kronzeugen im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; "Es werden Menschen sterben wegen dieser Seite" Die Webseite "Who´s a rat?" outet Polizeiinformanten, V-Leute, Kronzeugen. US-Behörden versuchen bisher vergeblich, ...

  1. #1
    UF Supporter
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Crash
    Registriert seit
    15.07.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    35
    Beiträge
    8.941
    Name
    Christian
    Nick
    Crash

    "Who´s a rat?" outet Polizeiinformanten, V-Leute & Kronzeugen

    "Es werden Menschen sterben wegen dieser Seite"


    Die Webseite "Who´s a rat?" outet Polizeiinformanten, V-Leute, Kronzeugen. US-Behörden versuchen bisher vergeblich, die Seite abzuschalten. Die Betreiber wundern sich: Es sei doch nur ein Service für Anwälte.

    Woche für Woche führt Whosarat.com drei Menschen auf seiner Startseite vor - mit Fotos, Adresse und ihren angeblichen Missetaten: Sie arbeiten als Informanten, verdeckte Ermittler oder sind Kronzeugen der Staatsanwaltschaft. Im Jargon der Webseite sind solche Menschen "Ratten". Seit 2004 sammelt das höchst umstrittene Angebot persönliche Details zu 4300 Informanten und 400 verdeckten Ermittlern. Diese sollen vor allem aus im Internet öffentlich zugänglichen Gerichtsakten stammen.

    Was das Problem klar macht: Whosarat greift auf offiziell freigegebene Dokumente zu, sammelt sie und reichert sie zu Dossiers mit zusätzlichen Informationen aus verschiedenen Quellen an. Das alles, argumentieren die Betreiber, sei eine Dienstleistung für "Anwälte und Strafverteidiger mit limitierten Ressourcen".

    Denen bietet die Webseite tatsächlich preisgünstig Zugang zu Informationen, die für ihre Fälle wichtig sein könnten: Statt sich die Dokumente mühselig selbst zusammensuchen zu müssen, bekommen sie sie gebündelt geliefert, für nur noch 7,99 Dollar pro Woche, 28,99 Dollar im Jahr oder 89,99 Dollar für einen lebenslangen Zugang.

    Anzeige
    Zahlreiche US-Behörden hoffen, dass sich dieser Passus auf die Lebensdauer der Webseite bezieht - und keinen zu langen Zeitraum beschreibt: Seit die Seite im August 2004 online ging, versuchen US-Behörden vergeblich, sie wieder schließen zu lassen. Ihr naheliegender Verdacht: Whosarat könnte genutzt werden, Hatz auf Informanten zu machen.

    Quelle+mehr

  2. #2
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.606
    Amiland, was bleibt einem da noch zu sagen.
    Das Land der unmöglichen Möglichkeiten

  3. #3
    Black Dynamite
    Avatar von Day1d
    Registriert seit
    22.06.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    28
    Beiträge
    3.503
    Clans
    !BAMM!
    Also ich komme nicht auf die Originalseite.
    !BAMM!, you Suckers!

  4. #4
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.606
    Da steht ja auch das sie seit kurzem nicht mehr erreichbar ist!!

  5. #5
    UF Supporter
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Crash
    Registriert seit
    15.07.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    35
    Beiträge
    8.941
    Name
    Christian
    Nick
    Crash
    Jup, habs auch erst später gesehen. Dennoch heftige Seite.....weiß nicht was ich davon halten soll.

  6. #6
    2 good 2 b true
    Avatar von RoteZora
    Registriert seit
    01.05.2007
    Beiträge
    1.204
    Nick
    RoteZora
    Clans
    Frei und unbezwungen
    Dei Bezeichnung "Who is a rat" sagt ja schon alles. Die Leute werden als Ratten,
    als Ungeziefer abgestempelt, auf die man ruhig den Kammerjäger hezten kann.

    Für mich sieht das nach Leuten aus, die für Geld alles tun oder aber mit einem
    schlecht ausgeprägten Unrechtsbewusstsein? Wie auch immer. Gut dass die Seite nicht
    mehr zu erreichen ist.

    Fragt sich wer da die Ratte ist.

    Sicher ist es gut, wenn Anwälte und Strafverteidiger mit geringen Ressourcen eine
    Möglichkeit für kostengünstige Recherchen haben. D. h. für mich allerdings nicht, dass man solche Dossiers über einzelne Leute veröffentlichen darf.

    Allerdings haben die wohl in Amiland ein anderes Verständnis von Datenschutz.

    Imagine what I could do, if I would do all I can?

  7. #7
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Wer nichts verbrochen hat, hat ja bekanntlich nichts zu verbergen, nicht wahr?

    Der eine oder andere Kriminelle wird sich über die Seite sicher freuen, da sich der eine oder andere Zeuge seiner Taten nicht mehr traut, auszusagen. Selbst wenn die Seite völlig legal sein sollte, so halte ich sie zumindest für moralisch verwerflich.

  8. #8
    Chaoslord
    Avatar von Kane
    Registriert seit
    22.06.2003
    Ort
    Wien (Österreich)
    Alter
    29
    Beiträge
    22.508
    Name
    René
    Nick
    Kane,The Sorrow
    Clans
    SoDsW
    Die Frage ist, wie sie so leicht an diese Infos kommen

    DON'T FORGET THE OHO-EFFECT!!!


    Ein Quickie am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen
    Staatlich geprüfter Vaginal und Analreiniger. Zu ihren Diensten.

  9. #9
    Death Note
    Avatar von Majorsnake
    Registriert seit
    26.02.2004
    Ort
    Duisburg
    Alter
    28
    Beiträge
    2.987
    Nick
    fu_7ur3
    Clans
    a'N
    Bei mir klappt die Seite
    Schöner User, nur leider ist dein Gemächt erneut zu groß.
    Halte dich bitte an die Signatur-Regeln
    Da dies dein 41239. Verstoß ist erhältst du einen Signatur-Bann bis zum 13.03.2137
    Wende dich dann an diesem Tag bitte mit einer gültigen neuen Signatur an einen Admin
    Mit freundlichen Grüßen - die United-Forum-Diktatoren

  10. #10
    Mainforum-Moderator
    Avatar von LordSeibrich
    Registriert seit
    22.08.2003
    Ort
    near Munich
    Beiträge
    1.979
    Clans
    SoDsW
    Alles was gut beginnt, endet schlecht. Alles was schlecht beginnt, endet furchtbar.

  11. #11
    UF Supporter
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Crash
    Registriert seit
    15.07.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    35
    Beiträge
    8.941
    Name
    Christian
    Nick
    Crash
    Hab ich doch schon oben gepostet? ^^

    Aber wenn dort Kronzeugen gelistet sind, die gegen den Mafiaboss XYZ aussagen sollen, sind die schneller zu Fisch verarbeitet als die gucken können

  12. #12
    2 good 2 b true
    Avatar von RoteZora
    Registriert seit
    01.05.2007
    Beiträge
    1.204
    Nick
    RoteZora
    Clans
    Frei und unbezwungen
    ... und müssen sich dann noch sagen lassen, dass sie selber Schuld sind.

    Imagine what I could do, if I would do all I can?

  13. #13
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.606
    kommt sogar gerade im Fernsehen.

  14. #14
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von Touji Beitrag anzeigen
    Wer nichts verbrochen hat, hat ja bekanntlich nichts zu verbergen, nicht wahr?

    Der eine oder andere Kriminelle wird sich über die Seite sicher freuen, da sich der eine oder andere Zeuge seiner Taten nicht mehr traut, auszusagen. Selbst wenn die Seite völlig legal sein sollte, so halte ich sie zumindest für moralisch verwerflich.
    Na ja, Datenschutz... irgendwie schon, aber halt nicht in dem Zusammenhang wie du das immer bringst. Das sind ja nicht direkt Personendaten, sondern Informationen aus öffentlich einsehbare Gerichtsakten und sowas. Justizdaten-Schutz sozusagen.

    Die Seite ist auf jeden Fall moralisch verwerflich, weil da praktisch Leute zum Abschuss freigegeben werden. Das ist im Grunde eine Online-Todesliste für Verbrecher.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  15. #15
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    Na ja, Datenschutz... irgendwie schon, aber halt nicht in dem Zusammenhang wie du das immer bringst. Das sind ja nicht direkt Personendaten, sondern Informationen aus öffentlich einsehbare Gerichtsakten und sowas. Justizdaten-Schutz sozusagen.

    Die Seite ist auf jeden Fall moralisch verwerflich, weil da praktisch Leute zum Abschuss freigegeben werden. Das ist im Grunde eine Online-Todesliste für Verbrecher.
    Kann in den USA jeder Hans und Franz beliebige Gerichtsakten einsehen? Hierzulande AFAIK nicht. Gäbe es die Seite nicht, müsste der Mafiosi also erst wissen welche Akte genau er einsehen muss um die gewünschten Infos zu erlangen. Vermutlich müsste er dazu den Umweg über einen Anwalt machen und das Gericht müsste die Akte dann auch noch herausgeben. Die Hürde wäre dadurch schon ein wenig größer als wenn man mal eben ein paar Dollar in einen Account auf der Seite investiert und dann frei in den fertig zusammengestellten und aufbereiteten Daten wühlen kann.

  16. #16
    Hauptgefreiter
    Avatar von JohnDS
    Registriert seit
    02.03.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    369
    Habs mir jetzt nicht durchgelesen, aber Verdeckte Ermittler usw geben ihren Namen nur auf einem Zettel de, Richter. Sonst niemanden. Sie scheinen somit namentlich in den Akten nicht auf.

    somit kann das nun mal nur mehr Unfug sein und der Rest vermutlich auch.
    Im inet gibts jeden möglichen Fake Blödsinn.

  17. #17
    Ehrenmember
    Avatar von Talatavi
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.913
    Name
    Robi
    Nick
    DonRob
    Clans
    BL00D+
    by Touji: "Kann in den USA jeder Hans und Franz beliebige Gerichtsakten einsehen? Hierzulande AFAIK nicht."
    Das Zauberwort lautet "Akteneinsicht" durch deinen Anwalt.
    Befindet sich in den Ermittlungsakten irgendein Hinweis auf die reale Person des V-Manns/Informanten/Zeugen, darfste dreimal raten wie lange es dauert bis der Angeklagte von seinem Anwalt alles erhält.

    Andererseits tendiere ich heute zu der Meinung das jeder selbst dafür verantwortlich ist, wenn er sich in Gefahr begibt.
    Wer meint er müsse sich unbedingt als Zeuge gegen die OK oder ähnliches zur Verfügung stellen, muss auch damit leben das er in erhebliche Gefahr kommen kann.
    Kenne einen Kollegen der "nur" im rechten Untergrund rumgestochert hat und heute mit seiner Familie ein Leben in ständiger Angst führt.
    Ich würde mir die Frage stellen, ob ich mein Leben wegen einer/mehrerer Zeugenaussage/n wegschmeißen würde.
    Wenn man mit Dreck beworfen wird, ist es nur eine Frage der Menge ob was hängen bleibt.

  18. #18
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Kann man nicht irgendwie dafür sorgen, dass Name oder zumindest die Adresse nicht oder falsch in der Gerichtsakte auftauchen und den Zugriff auf korrekten Daten weiter einschränken, sodass nur bestimmte, vertrauenswürdige Personen Zugriff darauf haben?

  19. #19
    Ehrenmember
    Avatar von Talatavi
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.913
    Name
    Robi
    Nick
    DonRob
    Clans
    BL00D+
    Als normaler Mensch in Deutschland: NEIN
    Zumal du als Zeuge/Angeklagter bei Gerichtsverhandlung eh deinen Namen, Alter und Anschrift korrekt nennen musst.
    Es gibt nur wenige Ausnahmen von dieser Regelung (z.B. für Spezialeinheiten und "Kronzeugen" bei besonderen Prozessen) und nachdem ich von 2003 bis 2005 Angeklagter eines Amtsdelikts war, wo jeder "linke Penner" meine persönlichen Daten und die Wohnanschrift mitbekommen hat, würde ich nie wieder etwas bezeugen was mich auch nur ansatzweise in die Scheisse reiten könnte.
    Bin danach umgezogen und habe jetzt eine Auskunftssperre im Meldesystem.

    Ciao Robi
    Wenn man mit Dreck beworfen wird, ist es nur eine Frage der Menge ob was hängen bleibt.

  20. #20
    2 good 2 b true
    Avatar von RoteZora
    Registriert seit
    01.05.2007
    Beiträge
    1.204
    Nick
    RoteZora
    Clans
    Frei und unbezwungen
    Zitat Zitat von JohnDS Beitrag anzeigen
    Habs mir jetzt nicht durchgelesen, aber Verdeckte Ermittler usw geben ihren Namen nur auf einem Zettel de, Richter. Sonst niemanden. Sie scheinen somit namentlich in den Akten nicht auf.

    somit kann das nun mal nur mehr Unfug sein und der Rest vermutlich auch.
    Im inet gibts jeden möglichen Fake Blödsinn.

    ... ich hoffe doch, dass der Spiegel seit den Hitlertagebüchern dazugelernt hat und lieber noch mal prüft bevor es etwas veröffentlicht.

    Imagine what I could do, if I would do all I can?

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Who´s Online
    Von inst!nct im Forum United Talk
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.07.2002, 12:36
  2. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 16.02.2002, 23:45
  3. will wieder die where is who funktion
    Von ast126 im Forum Support Forum
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.09.2001, 14:57
  4. will wieder die where is who funktion
    Von ast126 im Forum United Talk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.09.2001, 14:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •