Umfrageergebnis anzeigen: Welche Partei wählst du bei der Bundestagswahl? [Zweitstimme]

Teilnehmer
126. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • CDU/CSU

    3 2,38%
  • SPD

    4 3,17%
  • FDP

    22 17,46%
  • Die Linke

    17 13,49%
  • Grüne

    11 8,73%
  • Sonstige

    53 42,06%
  • Nichtwähler

    3 2,38%
  • Nicht wahlberechtigt

    13 10,32%
+ Antworten
Seite 2 von 22 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 424

Welche Partei wählst du bei der Bundestagswahl?

Eine Diskussion über Welche Partei wählst du bei der Bundestagswahl? im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Es wäre ein Drama. Aber dieses Drama kann durchaus eintreffen. Wir wissen ja, dass die Masse der Menschen wunderbar durch ...

  1. #21
    auf eigenen Wunsch gesperrt
    Avatar von Dhaos
    Registriert seit
    11.11.2002
    Ort
    Japan
    Beiträge
    1.776
    Nick
    nani?!
    Clans
    O.o
    Es wäre ein Drama. Aber dieses Drama kann durchaus eintreffen. Wir wissen ja, dass die Masse der Menschen wunderbar durch die Medien manipuliert wird - schaut man sich den Bericht im TV an, der unsere Stadt zeigte: Merkel wurde nur in den besten Posen gezeigt, nur das tolle Gelaber, was sie gut dastehen lässt. Man sah keine Flagge der Piraten - dabei waren dort Massenweise. Allerdings war auch die SPD vertreten - dann hat Carstensen halt nochmal kurz gelaber. Diesen Bezug haben sie denn nochmal dargestellt. Uhh. Allein teAM Deutschland ist ultra mies. Und der Moderator der Veranstaltung schien auch gekauft. Der hat sich klar für die CDU ausgesprochen - keinerlei Neutralität.
    Urgh. mir ist so grauselig, wenn man all die Dinge dort vereint, die ich sah und erlebte.
    <a href=http://mitglied.lycos.de/fsxavier/200607071902461.jpg target=_blank>http://mitglied.lycos.de/fsxavier/200607071902461.jpg</a>

  2. #22
    Bewertender Leser
    Avatar von MrX'
    Registriert seit
    25.02.2006
    Alter
    32
    Beiträge
    8.760
    Zitat Zitat von FsXavier Beitrag anzeigen
    Also viele zweifeln GAR nicht an Angela Merkel. Aber ich denke, dass es durchaus berechtigte Zweifeleien gibt. Aber dies betrifft ja nicht Merkel allein: Die Partei ist der reinste Witz. Aber der Witz wird niemals enden, denn die Wähler werden sich niemals von ihr abwenden.

    Und so muss man anscheinend damit Leben.. ein Deutschland wirds ohne die Herrschaft der CDU niemals geben. -_-
    Denke eher, dass dein Post als Witz gemeint war.
    Kannst du normalerweise nicht ernst nehmen.

    Alleine den letzten Absatz mit den Worten "Herrschaft" und "niemals" ...

    Herrschaft gibts in einer Diktatur, Königreich oder Ähnlichen. Und wenn du dich ein bisschen zurückerinnern kannst. Es gab auch mal Zeiten, in denen die CDU nicht regiert hat. Ja wirklich.

    Deine Panikmache wird hier hoffentlich keinen Anklang finden.
    Denn die Wahrscheinlichkeit, dass die CDU für immer und ewig regieren wird, halte ich doch für äußerst gering. Es wechselt sich immer mal wieder ab

    Zitat Zitat von ahits Beitrag anzeigen
    Nunja, bei den Landtagswahlen vor 3 Wochen musste die CDU deutliche Verluste hinnehmen im Vergleich dort zu 2004,
    Saarland -13 Prozentpunkte
    Sachsen -0,9 Prozentpunkte
    Thüringen -11,8 Prozentpunkte

    warum sollten sie also bei der Bundestagswahl jetzt keine Verluste haben? Würde mich ehrlich gesagt schon überraschen und gleichzeitig schockieren wenn die CDU an die 35% rankommt, aber wird man ja sehen^^

    btw Kommunalwahl NRW vor 3 Wochen: CDU -4,8 Prozentpunkte,
    und NRW ist dann auch deutlich gewichtiger als das kleine Saarland

    btw kann man das weiterführen,
    Wahlen Juni:
    Rheinland-Pfalz, CDU -7,4
    Mecklenburg-Vorpommern CDU -7,0
    Baden-Württemberg CDU -3,7
    Deine Zahlen und Prozentwerte sind zweifach irrelevant:

    Erstens: Bedenke, dass sich deine Prozentzahlen meist nicht auf Vergleiche zwischen 2005 und 2009 beziehen und zweitens: eine Bundestagswahl bezieht sich auf 16 Bundesländer deutschlandweit und in den Prognosen ist die CDU doch noch etwas über 30%, milde ausgedrückt.
    Geändert von MrX' (19.09.2009 um 16:25 Uhr)

  3. #23
    auf eigenen Wunsch gesperrt
    Avatar von Dhaos
    Registriert seit
    11.11.2002
    Ort
    Japan
    Beiträge
    1.776
    Nick
    nani?!
    Clans
    O.o
    Zitat Zitat von MrX' Beitrag anzeigen
    Denke eher, dass dein Post als Witz gemeint war.
    Kannst du normalerweise nicht ernst nehmen.

    Alleine den letzten Absatz mit den Worten "Herrschaft" und "niemals" ...

    Herrschaft gibts in einer Diktatur, Königreich oder Ähnlichen. Und wenn du dich ein bisschen zurückerinnern kannst. Es gab auch mal Zeiten, in denen die CDU nicht regiert hat. Ja wirklich.

    Deine Panikmache wird hier hoffentlich keinen Anklang finden.
    Denn die Wahrscheinlichkeit, dass die CDU für immer und ewig regieren wird, halte ich doch für äußerst gering. Es wechselt sich immer mal wieder ab
    mensch, jetzt sei mal net so spitzfinig. ich hab mir halt spontan was zusammengereimt. man muss es nun net so dramatisch sehen - es ist nur frust, das musst du verstehen.
    ich denke da kann man genau differenzieren. und des das sowieso keinen anklang findet, ist mir eh klar. JEDER hier hat seine "feste" Meinung. Ich denke nicht, dass man jemand von etwas anderem überzeugen wird. Deswegen find ich es sowieso sinnlos. Ich verkünde nur meine Gedanken, da wir ja in einer tollen Demokratie leben. Und die "besseren" Meinungen finden eben in der Bevölkerung anklang - nicht hier im Forum. Ihr seid auf die Masse der Menschen gesehn auch nicht wirklich repräsentativ viele.

    Und des ich dennoch nicht "ganz" unrecht habe - schau dir bitte CSU an, dort regieren sie seit Ewigkeiten - gab es da mal diese Wechseleien, von denen du sprachst? mit ausnahme von 1950 war die csu immer in bayern an der macht. also so hinfällig im gänzlichen sinne ist es nicht. man "kann" was anderes wählen, wählt es aber nicht. also ist schon im gewissen sinne von ner herrschaft zu sprechen.

    CDU wechselt manchmal mit der SPD ab, aber das wars denn auch schon. In den ANFÄNGEN der Parteilandschaften. Also als die Volksparteien noch Volksparteien waren, waren diese Parteien durchaus gut für Deutschland. Ja, Konrad war gar net so doof. Kritik kann man da auch äußern, aber ist kay. Aber die Zeit schritt voran - die Welt ist eine andere. "die großen" Gesetzänderungen etc. sind vollzogen, jetzt geht man mehr in den Detailbereich. Und die Details sollten auch mal Kleinere machen. Oder die Unterschätzten. Ja, ich sollte noch mehr schreiben. ich fress aber erstmal.
    <a href=http://mitglied.lycos.de/fsxavier/200607071902461.jpg target=_blank>http://mitglied.lycos.de/fsxavier/200607071902461.jpg</a>

  4. #24
    Oberfeldwebel
    Avatar von ahits
    Registriert seit
    02.12.2002
    Ort
    Hannover, GER
    Beiträge
    2.300
    Zitat Zitat von MrX' Beitrag anzeigen
    Deine Zahlen und Prozentwerte sind zweifach irrelevant:

    Erstens: Bedenke, dass sich deine Prozentzahlen meist nicht auf Vergleiche zwischen 2005 und 2009 beziehen und zweitens: eine Bundestagswahl bezieht sich auf 16 Bundesländer deutschlandweit und in den Prognosen ist die CDU doch noch etwas über 30%, milde ausgedrückt.
    Sie beziehen sich auf 2004 und 2009, das ist auch nur ein Jahr mehr.
    Wenn in 7 von 16 Bundesländern wie genannt die CDU teilweise erhebliche Verluste einfährt, meinst du die anderen 9 gleichen das mit zusätzlichen Stimmen aus?

    Wenn die CDU in Umfragen atm bei 30% ist, wieso behauptest du dann sie würden wieder 35% schaffen und nix verlieren?

  5. #25
    Bewertender Leser
    Avatar von MrX'
    Registriert seit
    25.02.2006
    Alter
    32
    Beiträge
    8.760
    Sie sind schon über 30% meiner Meinung nach. Finde allerdings momentan kenen Link zu aktueller Umfrage. Suche nochmal.
    Edit: hab was gefunden:

    Emnid- Umfrage von Donnerstag: CDU bei 35%, SPD bei 25%. Erfahrungsgemäß schwanken Parteien höchstens noch +/- 2-3 % um diese Werte herum bis zur Wahl. Demzufolge passt mein vorheriger Beitrag schon ganz gut.

  6. #26
    Sweet Mash
    Avatar von Masher
    Registriert seit
    04.04.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    6.361
    Clans
    -MUM-
    jede stimme an die piraten zu dieser bundestagswahl ist eine verschenkte stimme. die werden keinen einfluss nehmen.
    ich würde diese wahl etwas ernster nehmen als meine stimme an die piraten zu verschenken


    naja....auch wenn ich kein spd wähler bin, kann ich dem steinmeier nur zustimmen.....zu dieser wahl gilt es schwarz-gelb zu verhindern
    Alien Gekrabbel Champion


  7. #27
    Kampfschmuser
    Avatar von Merlin
    Registriert seit
    18.12.2001
    Beiträge
    2.178
    Clans
    OKTRON
    Es geht um langfristige Entwicklungen, die die anderen Parteien in die Wege geleitet haben. Dabei ist es egal, welche Farben regieren. Die Piraten wirken bei ihren Themen gegen diesen Trend.

    Jede Stimme mehr für die Piraten, gibt den anderen Pareien zu denken. Keine der Stimmen für die Piraten ist eine verschenkte Stimme. Auch die Grünen sind anfangs an der 5% Hürde gescheitert, haben sich aber irgendwann im Bundestag etabliert und alle anderen Parteien mussten auf ihre Themen eingehen.


    Früher war sogar die Zukunft besser! - Früher litten wir unter Verbrechen, heute leiden wir unter Gesetzen

  8. #28
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    SPD wählen heisst Linke wählen!
    Ich werde wohl auch bei der FDP landen da ich hier die größte Übereinstimmung sehe. Studiengebühren finde ich im nachglagerten Modell nicht verkehrt, während oder vor dem Studium jedoch unverantwortlich. Aber so wichtig ist mir dieser Punkt dann doch nicht.

    Wenn du dir Wahlplakate von der Linken ansiehst wirst du merken dass da viel heisse Luft dran ist. Mindestlohn einführen und gleichzeitig 2 Mio Arbeitsplätze schaffen? Sowas geht garnicht. Ein Mindestlohn würde zunächst einmal die Arbeitslosenzahlen in die Höhe treiben.

    Naja, noch ist eine Woche Zeit darüber nachzudenken.

  9. #29
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Der Punkt ist nicht so wichtig? Bildung ist mit das wichtigste was es giebt, vorallem das jeder an gleichwertige Bildung kostenfrei herankommt, egal aus welcher Schicht er stammt. Nur son kleiner Einschub, den bis zur nächsten Woche ist ja noch Zeit drüber nachzudenken. Und ein Mindestlohn ist auch was tolles, ich weis nur nicht genau was sich Die Linke dadrunter vorstellt.

  10. #30
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.546
    Clans
    was konstruktives
    Die Arbeitslosen werden doch eh steigen wenn die ganzen scheinarbeitskräfte jetzt weg sind die durch Kurzarbeitergeld ect finanziert werden.. ^^
    Außerdem würden nie nicht nimmer Arbeitslosenzahlen steigen.. man ändert schlicht wieder das Berechnungsmodel.. hat doch die 3 mal die letzten 4 Jahre super funktioniert? ^^
    Anders gesagt könnte man aber sagen FDP/SPD wählen bedeutet CDU an der Macht lassen, bedeutet ausbau der Leihniggerschaft und abbau des Kündigungsschutzes ... soll mir weniger was ausmachen aber positiv aufm Arbeitsmarkt wirkt sich das immer noch net aus...
    Von der Bundeswehr die wir dann wahrscheinlich ab nächsten Jahr erst am Bahnhof rumlaufen haben als Maskottchen und Volkseinschüchterung mal ganz zu schweigen... die Bundesbullen machens ja gerade vor mit Schutzweste, MPs und Helmchen bewaffnet sorgen se bei den Bürgern eher für Einschüchtern als für Abschreckung irgendwelcher Selbstmordattentäter... denen ists doch egal ob irgendwo irgendwelche Sicherheitskräfte sind wenn sie aufs Knöpfchen drücken..

    Ach, zum Thema Mindestlohn... funktioniert eigentlich in allen Industrienationen wie auch Entwicklungsländern... nur in Deutschland würds niemals nicht funzen hu?
    Die Studiengebühren ansich sind mir auch egal.. -> Kredit für aufnehmen -> die 2,88% bezahlen und vom eigentlichen kredit gibts aktuell grob 96% als Steuerrückzahlung zurück wenn mans clever macht.. ^^
    Wofür baut denn der Staat soviel mist wenns nicht dafür ist die Löcher ausnutzen zu können?

  11. #31
    Oberleutnant
    Avatar von RhiNoTaNk
    Registriert seit
    09.12.2002
    Ort
    Bautzen
    Alter
    28
    Beiträge
    7.533
    Name
    Christoph
    Nick
    ThriLLseekeR
    Clans
    MUM,HFD,WK
    Frage mich bis heute sowieso, wer auf die idee kommt Studiengebuehren einzufuehren? Immerhin ist das Land mit den besten Wissenschaftlern das staerkste was es gibt.

    Und das Bafög was man bekommt is ja nun auch nich grad das Gelbe vom Ei, also ich verstehs nicht, leute die keinen bock haben bekommen maßnahmen ohne ende die ne menge holz kosten und leute die was erreichn wollen muessen dafuer ordentlich hinlegen...

    by the way.. ich muss ehrlich zu geben ich habe zwar fuer FDP gestimmt aber wenn ihr mich so richtig fragt wuerde ich gar keinen waehlen, nur wenn man gar nich waehlt, waehlt man leider immer die falschen von daher
    Der Klügere kippt nach!!!

  12. #32
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.056
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von Apokus Beitrag anzeigen

    Ach, zum Thema Mindestlohn... funktioniert eigentlich in allen Industrienationen wie auch Entwicklungsländern... nur in Deutschland würds niemals nicht funzen hu?
    Die Studiengebühren ansich sind mir auch egal.. -> Kredit für aufnehmen -> die 2,88% bezahlen und vom eigentlichen kredit gibts aktuell grob 96% als Steuerrückzahlung zurück wenn mans clever macht.. ^^
    Wofür baut denn der Staat soviel mist wenns nicht dafür ist die Löcher ausnutzen zu können?
    ich frage mich auch, warum mindestlohn arbeitsplätze kosten sollte
    was für branchen wären denn von sagen wir mal 8,50 € / stunde mindestlohn betroffen? gibt es da ne branche, die man nach zb polen outsourcen könnte? post-zustellung, reinigungsdienste...?
    hm, mit der steuerrückzahlung check ich nicht so ganz. die meisten studenten zahlen doch gar keine steuern?!
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  13. #33
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.546
    Clans
    was konstruktives
    Und wann zahlst du ihn ab? ^^
    Ansonsten sind doch gerade die Briefträger direkt wieder opfer solcher Lücken geworden Deren Job wurde einfach umbenannt und schwups war das lohndumping gleich wieder da.. ^^

  14. #34
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.056
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von Apokus Beitrag anzeigen
    Und wann zahlst du ihn ab? ^^
    Ansonsten sind doch gerade die Briefträger direkt wieder opfer solcher Lücken geworden Deren Job wurde einfach umbenannt und schwups war das lohndumping gleich wieder da.. ^^
    ich habe keinen kredit aufgenommen. hm, du meinst, dass man dann im späteren job die rückzahlungen steuerlich absetzen kann?

    ich bin auch für mindestlohn, falls das niht klar wurde. für alle branchen! unter zb 8,5€ dürfte es dann keinen job geben.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  15. #35
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Ach Apokus, du sagst mir Bescheid, wenn du es geschafft hast deine Beiträge frei von abwertenden Begriffen wie Bullen zu halten? Das wäre echt lieb von dir.

    In der Tat vernichten Mindestlöhne keine Arbeitsplätze, sie sollen nur sicherstellen das kein arbeitender Bürger nicht mehr unter dem Existenzminimum leben muss.

  16. #36
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Glaubt ihr das wirklich? Natürlich klingt das in der Theorie alles supertoll und ich bin auch dafür dass niemand der vollwertig arbeitet noch nebenbei Geld benötigt um zu überleben.
    Aber wenn du einen Mindestlohn einführst geht entweder das Servicepotential zurück (so in der Art wie die Deutsche Post es macht) oder es werden so Leute entlassen dass deren Arbeit auf alle Anderen verteilt wird.
    Wo es ganz übel läuft werden eventuell auch Betriebe dadurch dicht machen müssen oder ins Ausland übersiedeln. Das sieht natürlich im verblendeten Mindestlohn-Schokoladenbrillen-Land niemand.

    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Bildung ist mit das wichtigste was es giebt
    Der ist gut, gleich mal im QOTM posten.

    Bildung ist sehr sehr wichtig, aber Bildung definiert sich nicht ausschließlich über Studiengebühren. Das Wichtigste im Bildungssektor ist erstmal diese ganze Länderhoheitsgeschichte los zu werden, das ist der größte Käse den ich jemals irgendwo gesehen habe.

    Was mir generell an der FDP gefällt ist dass sie liberal sind. Deutschland ist ein ohne Ende überbürokratisiertes Land. Der Staat soll nicht alles totreglementieren sondern nur dort eingreifen wo es unbedingt nötig ist. Der Rest muss der Bevölkerung überlassen bleiben.

  17. #37
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.056
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von stefros Beitrag anzeigen
    Glaubt ihr das wirklich? Natürlich klingt das in der Theorie alles supertoll und ich bin auch dafür dass niemand der vollwertig arbeitet noch nebenbei Geld benötigt um zu überleben.
    Aber wenn du einen Mindestlohn einführst geht entweder das Servicepotential zurück (so in der Art wie die Deutsche Post es macht) oder es werden so Leute entlassen dass deren Arbeit auf alle Anderen verteilt wird.
    Wo es ganz übel läuft werden eventuell auch Betriebe dadurch dicht machen müssen oder ins Ausland übersiedeln. Das sieht natürlich im verblendeten Mindestlohn-Schokoladenbrillen-Land niemand.



    Der ist gut, gleich mal im QOTM posten.

    Bildung ist sehr sehr wichtig, aber Bildung definiert sich nicht ausschließlich über Studiengebühren. Das Wichtigste im Bildungssektor ist erstmal diese ganze Länderhoheitsgeschichte los zu werden, das ist der größte Käse den ich jemals irgendwo gesehen habe.

    Was mir generell an der FDP gefällt ist dass sie liberal sind. Deutschland ist ein ohne Ende überbürokratisiertes Land. Der Staat soll nicht alles totreglementieren sondern nur dort eingreifen wo es unbedingt nötig ist. Der Rest muss der Bevölkerung überlassen bleiben.
    nenne mir bitte eine branche, die man outsourcen kann, wo nicht 8,5€ bezahlt werden! mir fällt da nix ein
    dass weniger leute mehr arbeiten müssten und/oder dass das service-potential zurückgeht halte ich für sehr fraglich. die meisten leute arbeiten doch schon mit straffen zeitvorgaben. ich gehe eher davon aus, dass diese dienstleistungen etwas teurer werden.

    was das liberale angeht:
    klar gibt es hier zuviel bürokratie, aber leider in manchen bereichen wie dem geldmarkt noch zu wenig.
    und ein nachtwächterstaat wie du ihn gerne hättest führt nicht dazu, dass die bevölkerung mehr regeln wird, sondern die unternehmen!
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  18. #38
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Es gibt in jeder größeren Firma Billiglohnsektoren. Das fängt ja schon bei den Putzfrauen an. Wenn die Dienstleistungen dann teurer werden dann nutzen sie auch weniger Leute wodurch dann auch wieder Stellen abgebaut werden.

    Was meinst du mit Nachtwächterstaat?
    Zur Kapitalismuskritik sag ich jetzt mal nichts, das würde zu weit führen.

  19. #39
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.546
    Clans
    was konstruktives
    Also ist Deutschland das einzige Land der Welt bei dem der Mindestlohn nicht wirklich funktionieren würde deiner Meinung nach? ^^
    In England, Frankreich, Nigeria usw ist es dann... Zufall?
    An und für sich haben wir ja aktuell schon nen Mindestlohn.. bezahlt von jedem Arbeiter der "noch" gut verdient.. schimpft sich Leihsklave der noch Hartz4 nebenbei kassiert um aufs Existenzminimum zu kommen.. sind nur rund ne Mio gewesen als ichs letzte mal die Zahl fand....
    http://www.tagesspiegel.de/wirtschaf...art271,2435669

    2007.. die Zahl ist allerdings in den letzten Jahren weiter gestiegen

    Mindestlohn über die Belastung der Allgemeinheit ist also besser als der über den Weg die Firmen stärker in die Pflicht zu nehmen?

    (Btw der Mindestlohn in der Postbranche funzte nicht weil er, wie ziemlich vieles, viel zu lückenhaft gestaltet wurde.. man benannte den Briefträger einfach um und war schwupdiwup aus der Mindestlohnbranche raus.. ^^)

  20. #40
    StyleLiga 1 Style
    Avatar von StyleLiga
    Registriert seit
    21.02.2003
    Ort
    Hildesheim
    Alter
    29
    Beiträge
    3.103
    Nick
    -
    Clans
    OKTRON
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Der Punkt ist nicht so wichtig? Bildung ist mit das wichtigste was es giebt, vorallem das jeder an gleichwertige Bildung kostenfrei herankommt, egal aus welcher Schicht er stammt. Nur son kleiner Einschub, den bis zur nächsten Woche ist ja noch Zeit drüber nachzudenken. Und ein Mindestlohn ist auch was tolles, ich weis nur nicht genau was sich Die Linke dadrunter vorstellt.
    satire?

    naja, egal:
    wahltechnisch schwanke ich noch zwischen fdp und den piraten. da die fdp wählen aber cdu wählen hieße, tendiere ich momentan zu den piraten.
    Sonette find ich sowas von beschissen,hat heute noch son'n dumpfen Scheiß zu bauen;Darüber, dass so'n abgefuckter KackerIch tick nicht, was das Arschloch motiviert.
    so eng, rigide, irgendwie nicht gut;allein der Fakt, dass so ein Typ das tut,Mich mittels seiner Wichserein blockiert,Ich tick es nicht. Und will's echt nicht wissen:
    es macht mich ehrlich krank zu wissen,kann mir echt den ganzen Tag versauen.schafft in mir Agressionen auf den Macker.Ich find Sonette unheimlich beschissen.
    dass wer Sonette schreibt. Dass wer den MutIch hab da eine Sperre. Und die Wut 
    Robert Gernhardt

+ Antworten
Seite 2 von 22 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Partei zockt ihr?
    Von Arathor im Forum Alarmstufe Rot 3
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.10.2008, 15:41
  2. Welche Partei Spielt ihr am aktivstenliebsten
    Von QUAKERxnc im Forum Alarmstufe Rot 3
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 03.10.2008, 16:23
  3. Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 05.04.2008, 01:39
  4. Welche Partei habt ihr gewählt?
    Von Thunderskull im Forum OFF-Topic
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 20.09.2005, 12:38
  5. Welche partei?
    Von Ra2GanG im Forum OFF-Topic
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 24.09.2002, 20:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •