+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 37 von 37

Wehrpflicht und Zivildienst abschaffen?

Eine Diskussion über Wehrpflicht und Zivildienst abschaffen? im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Zitat von Springmaus das zentrale element deren systems ist aber die enge verknüpfung von militär, staat und bevölkerung... ....und gleichzeitig ...

  1. #21
    teh_b00nerer
    Avatar von GeNeRuLeR
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Fürstenfeldbruck
    Alter
    27
    Beiträge
    1.737
    Nick
    Generuler
    Zitat Zitat von Springmaus
    das zentrale element deren systems ist aber die enge verknüpfung von militär, staat und bevölkerung...
    ....und gleichzeitig das hauptargument unserer Politiker, warum bei uns die wehrpflicht nicht abgeschafft werden sollte - weil sie angeblich den Kontakt von Armee und Volk sicherstellt und ein "Staat im Staate" verhindert, wie es ihn in der Weimarer Republik gab.
    Anscheinend klappt des aber ja bei den amis auch ohne wehrpflicht ganz gut.

    Die Begründung, dass das Heer sonst nicht genügend Rekruten findet, lass ich auch nicht gelten.
    In Großbritanien, Amerika, Australien und vielen anderen Ländern ohne Wehrpflicht macht das Militär werbung, um auf die Berufschancen im Militär hinzuweisen und macht Universitätsabsolventen gezielt lukrative Jobangebote.
    Warum sollte das die Bundeswehr das nicht können?

    Die Wehrpflicht ist ein Relikt des Preußischen Militarismus - unzeitgemäß und sinnlos.
    Wärend die anglos-sächsischen staaten die Wehrpflicht als Mittel im Kriegsfall sahen, war sie in Preußen bzw. dem Deutschen Reich der Regelfall.
    Sie stellte die Militarisierung der Gesellschaft sicher (Im Deutschen Kaiserreich gehörte es zu den guten Manieren im Heer gedient zu haben, und alle Ränge von Feld -Wald und Wiesenwebel bis zum Obersten General auswendig zu kennen. Die Offizierslaufbahn war fast auschließlich Adeligen vorbehalten.)
    Nicht umsonst führte Hitler die Wehrpflicht, sobald er an die Macht kam, wieder ein.

    Selbst aus Militärischen aspekten ist die wehrpflicht heute überflüssig.
    Es gibt keine millionen von kalten kriegern mehr, die man nur mit menschlichem Kanonenfutter aufhalten könnte.
    Der gelangweilte, unmotivierte Wehrpflichtige, der seine 9 monate absitzt und sich ärgert, dass er nicht wie die ausgemusterten und die Frauen gleich sein Berufsleben anfangen kann bzw. studieren kann sondern erst lernen muss, wie man stramm steht und menschen umbringt, ist den heutigen aufgaben der bundeswehr schlicht nicht gewachsen.

    Um es auf den Punkt zu bringen: Wehrpflicht ist überflüssig und ungerecht - weg damit!!
    Geändert von GeNeRuLeR (11.06.2005 um 19:46 Uhr)

  2. #22
    Schrödingers Katze
    Avatar von Springmaus
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    5.311
    die bundeswehr ist überflüssig und ungerecht(-fertigt)

    und wie gesagt: der grund warum man kein englisches oder amerikanishes patent hier einführen kann, ist die vergangenheit, die deutschland hoffentlich für immer überschattet...

    die bundeswehr zuzulassen war der größte fehler, den die amis und europäer und deutschen je gemacht haben...

    und mochte ihre existenz im kalten krieg noch als amikanonenfutter berechtigt gewesen sein, so ist sie heute einfach nur schwachsinnig...

    deutschland ist mit allen nachbarn eng verbündet und darf eigentlich laut dem ursprünglichen verfassungstext nie mehr im ausland (angriffs-)kriege führen... und genau das tut sie, wenn sie den kosovo bombardiert oder afghanistan besetzt

    naja was solls... sollte die wehrpflicht fallen (und das steht eigentlich außer frage... zumal die dienstzeit ständig verkürzt wird und über nur noch 6 monate dienstzeit nachgedacht wird), wäre es zweckmäßig auch die bundeswehr abzuschaffen...

    vielleicht noch 10.000 mann für irgendwelche natoaktionen... marine stark verkleinern und die panzertruppen abschaffen (was will man bitte mit 70 tonnen schweren kampfpanzern, die man ned zum einsatzort transportieren kann und die deshalb seit 30 jahren im bunker stehn?)

    mehr als luftlandetruppen brauch man sowieso nicht, selbst wenn man "eingreiftruppen" stellen will...

    schweres gerät haben die bündnispartner zur genüge (speziell die amis)

    schwere panzer besitzen die franzosen z.b. garnicht mehr

    also wenn schon dem trend folgen, dann dahingehend, überflüssige truppenteile aufzulösen...

    zumal die technik ohnehin völlig veraltet ist und ich ned wissen will, wieviel % an deutschen panzern, flugzeugen, transportgeräten usw schon ned mehr funktionieren


    weg mit dem ganzen armyzeugs... schenkts den russen... oder der irakischen polizei...
    oder macht bratpfannen draus...
    cya

  3. #23
    Ehrenmember
    Avatar von Talatavi
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.913
    Name
    Robi
    Nick
    DonRob
    Clans
    BL00D+
    Um dem typisch ostdeutschen Vergessen/Vorurteil mal was entgegenzusetzen:
    Die BW ist keine mordende Institution wie die Volksarmee der ehemaligen DDR.
    - Zweifler können sich gerne über erfolgte rechtskräftige Verurteilungen von NVA-Angehörigen informieren. -
    Sie hat u.a. bei Inlandshilfseinsätzen wie der Oderflut ihre Daseinsberechtigung etabliert.
    Das eine rot regierte Stadt wie Frankfurt Oder es nach dem Hilfseinsatz ablehnte eine öffentliche Rekrutenvereidigung in FfO durchzuführen, zeigt doch was für Menschen dort das Sagen haben.
    Demokratisch nicht zu beanstanden aber moralisch unterste Schublade.

    Wehrpflichtige werden nicht nur an der Waffe ausgebildet sondern auch über den Staat und seine "Innereien" beschult.
    In Zeiten wo viele nicht mal mehr wissen das Gerhard Schröder der deutsche Kanzler ist, ein nahezu unverzichtbarer Bildungsauftrag.
    Insofern ja zur Einberufung und ja zu einer Armee die sich gemäß gesetzlicher Regelung und den Beschlüssen des deutschen Bundestag um ihre Auftragerfüllung bemüht.
    (Um mal dem Gerücht entgegenzutreten die BW verstöße gegen das Gesetz).

    mfg Robi
    Wenn man mit Dreck beworfen wird, ist es nur eine Frage der Menge ob was hängen bleibt.

  4. #24
    Schrödingers Katze
    Avatar von Springmaus
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    5.311
    dann soll halt das THW, der katastrophenschutz und die feuerwehr sowie polizei und grenzschutz aufgestockt werden...

    und es gibt auch sowas wie zivilcourage... zumindest bei der elbeflut 2002 da wo ich wohne...

    also das is echt mal kein argument für eine 300.000 mann starke truppe

    wird der grenzschutz halt fürn katastrophenschutz mitausgebildet... is doch nix dabei...
    cya

  5. #25
    Ehrenmember
    Avatar von Talatavi
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.913
    Name
    Robi
    Nick
    DonRob
    Clans
    BL00D+
    Dein Vorschlag die landeseigenen Behörden und bundesweit operierenden Hilfsorganisationen aufzustocken ist eine gute Idee.
    Leider läuft es in der Praxis andersrum.
    Immer weniger Leute erledigen steigende Arbeit bzw. lassen sie liegen oder verwalten sie nur noch.
    Unbewaffnete Einheiten wie z.B. das THW in Krisengebieten für humanitäre Ziele einzusetzen halte ich für nicht verantwortlich.
    Entweder lassen wir es komplett sein anderen zu helfen oder wir fügen uns in das System und vertrauen der bewaffneten BW die mit Wissen und Wollen der Legislative operiert.
    Dafür brauchen wir aber auch Nachwuchs für die Krisenreaktionskräfte.

    Gruß Robi

    P.S.: Danke das du auf meinen bissigen Comment nicht eingestiegen bist.
    Wenn man mit Dreck beworfen wird, ist es nur eine Frage der Menge ob was hängen bleibt.

  6. #26
    teh_b00nerer
    Avatar von GeNeRuLeR
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Fürstenfeldbruck
    Alter
    27
    Beiträge
    1.737
    Nick
    Generuler
    Wehrpflichtige werden nicht nur an der Waffe ausgebildet sondern auch über den Staat und seine "Innereien" beschult.
    In Zeiten wo viele nicht mal mehr wissen das Gerhard Schröder der deutsche Kanzler ist, ein nahezu unverzichtbarer Bildungsauftrag.
    Klingt zwar insofern logisch, als dass sich die Deppen der Nation beim Bund treffen, also wohl auch etwas nachhilfe brauchen, aber es stellt sich trotzdem die Frage wozu denn dann bitte Schulen da sind, und warum nur 25% Prozent eines Jahrgangs, bzw. des männl. Jahrgangs das "Priveleg" dieser ganz besonderen Bildungsanstalt genießen So unverzichtbar ist der "Bildungsauftrag" beim Bund wohl doch nicht

  7. #27
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Zitat Zitat von Springmaus
    schwere panzer besitzen die franzosen z.b. garnicht mehr
    lol die Franzosenpanzer sind so geil lololo
    In der Grundausbildung ham wir nen Film mit allen Panzern angeschaut, bei jedem war nur ein "woa" oder "geil" zu höhren, aber als dann die Froschmänner drankamen wurd nur noch gelacht

    Naja, Spring, man merkt, daß du nie beim Bund warst.

    deutschland ist mit allen nachbarn eng verbündet und darf eigentlich laut dem ursprünglichen verfassungstext nie mehr im ausland (angriffs-)kriege führen... und genau das tut sie, wenn sie den kosovo bombardiert oder afghanistan besetzt
    1. Der Kosovo wurde von der Nato bombardiert, falls du dich noch erinnerst und nicht von Deutschland.
    2. Anrgiffkrieg in Afghanistan ? Gehts noch ? Das was unsere Jungs in Afghanistan machen sind bestenfalls eingeschränkte Polizeiaufgaben, sie reagieren nur, aber das soll sich ja bald ändern so daß wir da auch mal aktiv was gegen den Dropgensumpf etc. machen können, weil das schon sehr frustrierend ist da nur zuzuschauen.

    naja was solls... sollte die wehrpflicht fallen (und das steht eigentlich außer frage... zumal die dienstzeit ständig verkürzt wird und über nur noch 6 monate dienstzeit nachgedacht wird), wäre es zweckmäßig auch die bundeswehr abzuschaffen...
    Wie sicher sich manche Leute heutzutage fühlen nur weil es mal über 50 Jahre keinen grösseren Krieg mehr gab ist eigentlich voll der Hammer
    mehr als luftlandetruppen brauch man sowieso nicht, selbst wenn man "eingreiftruppen" stellen will...

    schweres gerät haben die bündnispartner zur genüge (speziell die amis)
    Das ist vollkommen falsch. Um einen Auslandseinsatz zu gewährleisten werden alle Truppengattungen benötigt, speziell und vor allem auch Panzer, zwar nicht mehr so viele wie früher aber ein paar sollten schon vor Ort sein.
    Denn wenn man z.B. einen wütenden Mob hat ist es zwar auch hilfreich mit nem Fuchs vorzufahren, aber n Leo macht doch schon ein bissl mehr Eindruck

    zumal die technik ohnehin völlig veraltet ist und ich ned wissen will, wieviel % an deutschen panzern, flugzeugen, transportgeräten usw schon ned mehr funktionieren
    Kennst du das Vid mitem Pinguin ? Wenn man keine Ahnung hat...

    Es gibt sogenannte Klarstands-Prozentsätze für alle Fahrzeuge usw. der Bundeswehr, der Rest befindet sich in der Wartung oder Reperatur, und diese müssen auch eingehalten werden, von daher kanns garnicht passieren, daß Material rumsteht und verrottet.
    Und auch heutzutage werden noch neue Waffensysteme getestet und eingeführt, je nachdem wo es halt nötig ist.

    Achja: die Franzosen hatten meines Wissens nach noch nie große Panzer.

  8. #28
    Schrödingers Katze
    Avatar von Springmaus
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    5.311
    Zitat Zitat von Talatavi
    Dein Vorschlag die landeseigenen Behörden und bundesweit operierenden Hilfsorganisationen aufzustocken ist eine gute Idee.
    Leider läuft es in der Praxis andersrum.
    Immer weniger Leute erledigen steigende Arbeit bzw. lassen sie liegen oder verwalten sie nur noch.
    eben! das muss geändert werden!

    und das geht ganz einfach: BW abschaffen und den wehretat für andere institutionen wie die oben genannten verwenden...

    wegen einer gewissen antipathie gegenüber dem nachfolger der VOPO hab ich sie mit absicht ned aufgezählt, aber hilfreich wäre es schon, auch deren etat aufzustocken...

    aber vorallem gemeinnützigen einrichtungen wie der feuerwehr schadet der geldbonus sicher ned

    das THW kann ja gleich einen teil der ausrüstung bekommen... wie räumpanzer, brückenlegepanzer, schwimmpanzer, transportflugzeuge etc...

    minenräumer bekommen die bedürftigen wie afghanistan

    und die waffentechnik wird vernichtet oder verkauft an die, die eh viel zuviel haben...

    das ist zwar doppelmoral vom feinsten, aber alles andere wäre unrealistisch...


    @stefros: ohne es üerprüfen zu können, aber
    http://www.radar-opfer.de/Tatort/Tatort.htm
    Geändert von Springmaus (11.06.2005 um 22:30 Uhr)
    cya

  9. #29
    Administrator
    Avatar von FiX
    Registriert seit
    21.12.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    32.912
    Name
    Nils
    Nick
    FiX
    Zitat Zitat von Springmaus
    die bundeswehr ist überflüssig und ungerecht(-fertigt)
    Das halte ich für eine recht gehässige Aussage. Die Bundeswehr leistet viel, und hat in der Vergangenheit viel geleistet. Sowohl bei innländischen Katastrophen (ok, da kommt dein Argument mit THW usw., aber ich denke nicht, dass die dazu alleine in der Lage wären), als auch bei ausländischen, vielerorts humanitären, Einsätzen. Stef war ja selber im Kosovo - ich glaub' nicht, dass er das ganze dort als überflüssig und ungerechtfertigt ansieht - ich zumindest sehe es als große Hilfe Deutschlands an die Leute und das Land dort. Weitere Beispiele gibt es ja zu genüge, siehe Afrika, etc.

    Die Geschichte zeigt ausserdem, dass es immer friedliche und immer kriegerische Zeiten gibt - schafft man die Bundeswehr ab ist das meiner Meinung nach ein halbes Todesurteil für das Land . Alleine den Bedrohungen des Terrorismus ist ja im Ernstfall nicht alleine durch unsere Polizei zu entgegnen.

    Also Bundeswehr abschaffen: Nie im Leben, auch nicht wenn wir noch 100 Jahre weiter ohne Krieg leben.
    This message was brought to you by FiX
    There can be no triumph without loss, no victory without suffering, and no freedom without sacrifice.
    >> United-Forum.de auf Facebook folgen <<

  10. #30
    Schrödingers Katze
    Avatar von Springmaus
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    5.311
    Alleine den Bedrohungen des Terrorismus ist ja im Ernstfall nicht alleine durch unsere Polizei zu entgegnen.
    verbrechen ist polizeiarbeit und die bundeswehr darf normalerweise auch nicht im inland eingesetzt werden...

    wobei ich nicht weiß, welche ausnahmen da gelten... schätzungsweise katastrophenfall und krieg... allerdings haben bundeswehrflieger ja auch schon bei der verbrechensbekämpfung geholfen bzw bei sucheinsätzen...


    und ja, die bundeswehr hat gutes geleistet, aber im normalfall, von dem man vielleicht ausgehen sollte, is sie einfach obsolet...

    und mal im ernst: wer sollte uns angreifen?
    cya

  11. #31
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Wer sollte uns, die UBERMACHT Deutschland, das beliebteste Land der Welt angreifen ?
    Genau, keine Ahnung lol

    Bedrohungen von Aussen dürfen natürlich auch vom Inneren des Landes aus abgewehrt werden, keine Frage.

    Und da wir in UN und Nato große Töne spucken (wollen) müssen wir uns da natürlich auch in besonderem Maße beteiligen.

  12. #32
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von blackcool
    Registriert seit
    06.08.2001
    Ort
    bei Mutti
    Alter
    28
    Beiträge
    5.987
    Clans
    less
    Hmm, schöne Diskussion. Möchte nurnoch hinzufügen, dass "Vereine" wie das THW nicht die Leistungsfähigkeit besitzen, die die Bundeswehr besitzt.

    Nur weiter so...

  13. #33
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    BC

    Die CDU/CSU hat übrigens klargestellt, daß sie, falls sie gewinne (was im Moment danach aussieht), egal was der Koalitionspartner sagt nicht an der Wehrpflicht rütteln will
    Sie ist sogar eher der Meinung, daß die Verteidigung IN Deutschland hochgefahren werden soll und die Standortschliessungen nochmal zu überprüfen sind um ein flächendeckendes Netz an Kasernen zu gewährleisten (Terrorismus, Naturkatastrophen etc.).

    Nochwas zu den Battletanks: Diese sollen von 3500 die noch aus den Zeiten des Kalten Krieges stammen auf 500 reduziert werden.

  14. #34
    UF Supporter
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Crash
    Registriert seit
    15.07.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    35
    Beiträge
    8.941
    Name
    Christian
    Nick
    Crash
    Zitat Zitat von soderbergh
    Bin der Meinung die Bundeswehr sollte in eine reine Berufsarmee umgewandelt und der Zivi abgeschafft werden. Das Argument, das können sich unsere Sozialen einrichtungn net leisten, is schwachsinn, da zivis eh immer nur für den mist missbraucht werden und somit nichts dazu beitragen...die wichtigen arbeiten müssen sowieso gelernte kräfte übernehmen.
    warum also nicht jungen männern die chance geben, früher mit studium etc anzufangen und diese Jobs Arbeitlosen zu geben?
    was meint ihr?
    Kann mich nur anschliessen und sehe es genau so.

    Habe aber dennoch eine Frage in eigener Sache, vllt. kennt sich ja jemand damit aus

    Ich war weder beim Bund noch habe ich mein Zivi gemacht.
    Ich wurde vor 6Jahren mal als T2 gemustert, schön und gut.

    Nun wurde ich all die Jahre aufgrund der Schule, Ausbildung , befristeten Vertrag bei meiner Ausbildungsfirma zurückgestellt.
    Nun sieht es so aus das ich meinen Vertrag noch bis 31.12.05 habe und mein Chef möchte mir einen unbefristeten Vertrag geben.
    Habe ich eine gute Möglichkeit der Bundeswehr oder dem Zivi ganz zu entgehen?
    Ich meine gelesen zu haben das der Bund einen nicht mehr mit 23 zieht
    Zumal ich nächste Woche auch noch 24 werde.....

    Wenn jemand die Antwort darauf weiß immer her damit, evtl. auch noch ein Schreiben hat, welches ich dem Kreiswehrersatzamt schicken kann damit die mich befreien.....das wäre super.

    Sollte das nun garnicht hierrein passen kurze PN an mich, dann eröffne ich nen seperaten Thread.

    Gruß
    Crash

  15. #35
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Ich weiss nicht wo die Altersgrenzen lagen, ich glaub bei 23, ja, dann müsstest du dort nicht mehr hin, das KWEA weiss im Normalfall auch wie alt du bist (lol) und ziehen dich dann garnicht erst.
    Ich würd einfach mal beim zuständigen KWEA Anrufen (müsste bei dir Bremen sein) die Bearbeiterinnen sind immer recht nett und nur fürs Fragen schicken sie dich net gleich in Krieg

  16. #36
    UF Supporter
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Crash
    Registriert seit
    15.07.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    35
    Beiträge
    8.941
    Name
    Christian
    Nick
    Crash
    Wenn ich nicht dieses Angebot von meinem Arbeitgeber gehabt hätte, wäre ich auch gerne dort hingegangen.
    Ist ne Erfahrung alle mal wert und INteresse an einer Verpflichtung beim Bund hätte ich auch gehabt (allein wegen der Kohle) aber so....

    Gut dann werd ich dort nochmal nachfragen

  17. #37
    Rezensent+TV-Tipper
    Avatar von scorsese
    Registriert seit
    18.11.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    32
    Beiträge
    1.924
    Nick
    ex-soderbergh
    also einberufbar bist du bis 25 (wegen der zurückstellungen) Aber kannst dich für alle fälle ja mal nachmustern lassen, wirst in dem alter eh ausgemustert, weil die genug aus den "aktuellen" jahrgängen haben
    12 fuffzisch

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. EU will Ein- und Zwei-Cent-Münzen abschaffen
    Von D4rK AmeRiZe im Forum OFF-Topic
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 21.06.2012, 17:07
  2. EU will Ein- und Zwei-Cent-Münzen abschaffen
    Von D4rK AmeRiZe im Forum OFF-Topic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.06.2012, 17:16
  3. TS goodbye und auch UF goodbye für ne weile
    Von DaNieL im Forum United Talk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.09.2001, 16:50
  4. Webring für cs und cnc ist im Aufbau.
    Von CybaYoda im Forum United Talk
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.08.2001, 05:19
  5. Die Bedeutung und der Urprung des SPAM
    Von Dragon im Forum United Talk
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.08.2001, 16:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •