+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 97

Wallpaper gegen Rechtsextremismus, Faschismus und Nationalsozialismus

Eine Diskussion über Wallpaper gegen Rechtsextremismus, Faschismus und Nationalsozialismus im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Zitat von RhiNoTaNk Und dieses ganze "Nazis raus" zeug, ist doch nur zeug mit dem man 16-18 Jährige beeindrucken kann ...

  1. #21
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von RhiNoTaNk Beitrag anzeigen
    Und dieses ganze "Nazis raus" zeug, ist doch nur zeug mit dem man 16-18 Jährige beeindrucken kann weil die eh jeden Monat ne andere Meinung haben.
    Viel mehr sinn würde es machen, wenn du mal mit den Leuten redest, jeder seine Argumente bringt und du ihnen damit eine reinwürgst, das ihnen Wahrscheinlich irgendwann mal die Argumente ausgehen weil sie nur irgendwelche Parolen nachschreien
    Hö? Anti-Nazi-Plakate etc. sollen doch keine Nazis zum Antinazi machen, sondern die eigene antinazistische Einstellung zeigen und in der Öffentlichkeit ein Bewusstsein dafür schaffen. Und NEIN, Nazi-Sympathien sind keine Meinung wie deine und meine, die man jedem lassen soll. Das ist ein ganz mieser Trick der Rechtspopulisten, Rechtsextremismus als bloß Meinung zu verkaufen. Das ist eine politische Ideologie und die gehört bekämpft und nicht geduldet.
    Und mit Nazis argumentieren. Höhöhöhö. Da kannst auch gleich versuchen, sie zum Judentum zu bekehren.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  2. #22
    PJ sagt eig. schon alles. Ich werde ihre Meinung sicherlich nicht akzeptieren während sie stolz ihre White Pride Bildchen präsentieren. Keine Ahnung wie man auch nur eine Sekunde darüber nachdenken kann die Meinung solcher Idioten zu akzeptieren. Da kann ich sie ja gleich unterstützen...

  3. #23






    Alerta!

  4. #24
    N4z!s raus!
    Avatar von Keerulz
    Registriert seit
    05.07.2002
    Ort
    essen
    Alter
    32
    Beiträge
    6.358
    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    Hö? Anti-Nazi-Plakate etc. sollen doch keine Nazis zum Antinazi machen, sondern die eigene antinazistische Einstellung zeigen und in der Öffentlichkeit ein Bewusstsein dafür schaffen. Und NEIN, Nazi-Sympathien sind keine Meinung wie deine und meine, die man jedem lassen soll. Das ist ein ganz mieser Trick der Rechtspopulisten, Rechtsextremismus als bloß Meinung zu verkaufen. Das ist eine politische Ideologie und die gehört bekämpft und nicht geduldet.
    Und mit Nazis argumentieren. Höhöhöhö. Da kannst auch gleich versuchen, sie zum Judentum zu bekehren.
    Absolutes Dito.
    Von Rhino hätte ich aber eh nichts anderes erwartet...
    Geändert von Keerulz (14.03.2010 um 01:21 Uhr)

  5. #25
    Oberleutnant
    Avatar von RhiNoTaNk
    Registriert seit
    09.12.2002
    Ort
    Bautzen
    Alter
    28
    Beiträge
    7.533
    Name
    Christoph
    Nick
    ThriLLseekeR
    Clans
    MUM,HFD,WK
    Zitat Zitat von Keerulz Beitrag anzeigen
    er will ein wallpaper gegen rechts und kein suuuper kluges geblubber von rechts -.-
    Tut mir leid kee, das mein Post dein niveau wohl etwas überstiegen hat, sorry aber mal ganz ehrlich dein Post gibt genau das wieder, was ich oben beschrieben habe. Einfach nur dummes Parolen geschreie, Wäre von dir ein gutes Statement gekommen wie von den beiden Herren nach dir, dann hätte man gerne darüber Diskutieren können ( wofür ein Forum im übrigen da ist ), aber so hast du grade bewiesen das du genau in mein beschriebens clientel der leute gehörst, die noch mit 16-18 schön da rum rennen und eigentlich gar nich wissen was sie schreien, mit dem Unterschied das du nur etwas Älter bist

    PS: Mein geblubber ist nich von rechts, sondern hat einen neutralen Standpunkt. Nur weil nicht jeder auf der Welle "Nazis raus" mitschwimmt, hat das nix damit zu tun, das man rechts ist


    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    Hö? Anti-Nazi-Plakate etc. sollen doch keine Nazis zum Antinazi machen, sondern die eigene antinazistische Einstellung zeigen und in der Öffentlichkeit ein Bewusstsein dafür schaffen. Und NEIN, Nazi-Sympathien sind keine Meinung wie deine und meine, die man jedem lassen soll. Das ist ein ganz mieser Trick der Rechtspopulisten, Rechtsextremismus als bloß Meinung zu verkaufen. Das ist eine politische Ideologie und die gehört bekämpft und nicht geduldet.
    Und mit Nazis argumentieren. Höhöhöhö. Da kannst auch gleich versuchen, sie zum Judentum zu bekehren.
    Jo und wofür? Leben und leben lassen, so heißt die Devise. Wieso gehört eine politische Ideolgie bekämpft?

    Sorry aber ich habe langsam das Gefühl das ihr es eher seid, die Intollerant sind, nämlich Leuten gegenüber die eine andere Meinung bzw. Ideolgie vertreten. Ich denke das ist sehr engstirnig und ggf. das eigentliche Probleme. Ich selber habe kein Problem mir beide Seiten anzuschauen ohne von vornerein zu sagen das ich die eine total scheiss finde, obwohl ich die Idee dahinter nichtmal wirklich kenne

    Ich kann deinen Text 1 zu 1 kopieren, ersetze die Wörter Rechtsextremismus durch Linksextremismus und komme aufs selbe Ergebniss, merkste was?

    Komisch nur das sich darüber kaum jemand beschwert, Medien gesellschaft eben



    Zitat Zitat von Status Quo Beitrag anzeigen
    PJ sagt eig. schon alles. Ich werde ihre Meinung sicherlich nicht akzeptieren während sie stolz ihre White Pride Bildchen präsentieren. Keine Ahnung wie man auch nur eine Sekunde darüber nachdenken kann die Meinung solcher Idioten zu akzeptieren. Da kann ich sie ja gleich unterstützen...
    Frage ich mal so, hintern sie dich daran deine Meinung zu äußern? Wenn ja, dann stimme ich dir zu, wenn nicht, dann solltest du ihnen ihr Recht(!) dazu lassen, ihre Meinung zu äußern, hier gilt im übrigen das selbe wie eben, nur weil du nicht ihrer Meinung bist, muss es nicht heißen das deine auch die Richtige ist, den Meinung ist schließlich Subjektiv, jeder hat seine eigene und eine richtige gibt es nicht. Man kann nur darüber Diskutieren und ggf. sagen "Ja der hat eigentlich gar nicht so unrecht" <<< egal welche von beiden Parteien... Das wäre zumindest Klug, aber dann stellen sich manche lieber auf die Straße, tragen lustige "Nazis raus Schilder" wo man sich eigentlich nur denkt, in welchem Kindergarten leben wir hier...
    Der Klügere kippt nach!!!

  6. #26
    N4z!s raus!
    Avatar von Keerulz
    Registriert seit
    05.07.2002
    Ort
    essen
    Alter
    32
    Beiträge
    6.358
    Rede bitte nicht von Niveau.......

    Wenn du bzw. deine politische Einstellung es auch nur im geringsten Wert wären, würde ich mit dir disskutieren.
    Darauf hab ich aber ganz einfach kein bock, weil so rechtsverblendeten Menschen wie dir eh nicht mehr geholfen werden kann. Das habe ich bereits in anderen Topics bemerkt, also warum zum Teufel soll ich mich auf eine Disskusion mit dir einlassen?

    Sinnlos.

  7. #27
    Run Rabbit Run
    Avatar von Wordone
    Registriert seit
    09.04.2008
    Ort
    Berlin
    Alter
    26
    Beiträge
    14.539
    Nick
    Der Feine Herr
    Zitat Zitat von RhiNoTaNk Beitrag anzeigen




    Jo und wofür? Leben und leben lassen, so heißt die Devise. Wieso gehört eine politische Ideolgie bekämpft?

    Sorry aber ich habe langsam das Gefühl das ihr es eher seid, die Intollerant sind, nämlich Leuten gegenüber die eine andere Meinung bzw. Ideolgie vertreten. Ich denke das ist sehr engstirnig und ggf. das eigentliche Probleme. Ich selber habe kein Problem mir beide Seiten anzuschauen ohne von vornerein zu sagen das ich die eine total scheiss finde, obwohl ich die Idee dahinter nichtmal wirklich kenne
    Nachdem die Geschichte uns gezeigt hat was passiert, wenn Rechtsextreme dominieren, sollte sich die Frage selbst beantworten.

  8. #28
    Das ist wieder mal typisch Mensch .! Wenn man das mal als neutraler genauer durchliest ... und die Struktur dieses Topics analysiert sieht man das Standardvolk. Viele dagegen , manche neutral und einige die bestimmt rechts sind obwohl sie dies nicht öffentlich verkörpern (oder halt doch---egal).
    Was ich damit sagen will ist ... Wenn man so ein immernoch heikles Thema nur im geringstem antastet , weiß man was am Ende passiert ... nämlich das man am Niveau des anderen nagt um irgendwie einen inoffiziellen Sieg zu erringen.

    bitte um Resonanz
    Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die

    Ironie mein Schild.

  9. #29
    Jo und wofür? Leben und leben lassen, so heißt die Devise. Wieso gehört eine politische Ideolgie bekämpft?
    Antisemitisch, ausländerfeindlich, antidemokratisch. Ich wüsste nicht warum ich Leute die sich dafür einsetzen tolerieren sollte.


    Sorry aber ich habe langsam das Gefühl das ihr es eher seid, die Intollerant sind, nämlich Leuten gegenüber die eine andere Meinung bzw. Ideolgie vertreten. Ich denke das ist sehr engstirnig und ggf. das eigentliche Probleme. Ich selber habe kein Problem mir beide Seiten anzuschauen ohne von vornerein zu sagen das ich die eine total scheiss finde, obwohl ich die Idee dahinter nichtmal wirklich kenne
    Wenn mir z.B. jemand ein "White 88 Pride" Bild ins Gesicht hält weiß ich an wen ich geraten bin. Menschen die die weiße Rasse vor den bösen anderen Hautfarben retten will und Adolf Hitler verehrt kann mir nichts von Toleranz erzählen. Außerdem sehe ich absolut keinen Grund solch massiv intolerante Menschen zu tolerieren.




    Frage ich mal so, hintern sie dich daran deine Meinung zu äußern?
    Redest du jetzt vom kleinen Dorfnazi oder Parteien wie der NPD? Würde es nach Parteien wie der NPD gehen wäre die Meinungsfreiheit, Pressefreiheit ect. meiner Meinung nach aber sowas von schnell verschwunden. (Obwohl ich nicht genau was ob die EU da eingreifen würde/dürfte...)

    Wenn ja, dann stimme ich dir zu, wenn nicht, dann solltest du ihnen ihr Recht(!) dazu lassen, ihre Meinung zu äußern, hier gilt im übrigen das selbe wie eben, nur weil du nicht ihrer Meinung bist, muss es nicht heißen das deine auch die Richtige ist, den Meinung ist schließlich Subjektiv, jeder hat seine eigene und eine richtige gibt es nicht.
    Ich bin immer in der Lage Dinge objektiv zu sehen und mir meine eigene Meinung zu bilden. Jedoch hört die Objektivität bei Worten wie "Adolf Hitler, Nationalsozialismus, White Pride" ect. sofort auf. Meine Meinung zu diesen Themen steht fest, da können auch kleine Abweichungen von Person zu Person nichts ändern. Die Grundidee bleibt die Gleiche, egal ob der eine "nur" Juden und der andere "nur" Schwarze diskriminiert.


    Man kann nur darüber Diskutieren und ggf. sagen "Ja der hat eigentlich gar nicht so unrecht" <<< egal welche von beiden Parteien... Das wäre zumindest Klug, aber dann stellen sich manche lieber auf die Straße, tragen lustige "Nazis raus Schilder" wo man sich eigentlich nur denkt, in welchem Kindergarten leben wir hier...
    Wie gesagt: Ich habe meine feste Meinung zu diesem Thema. Menschen die Nationalsozialismus für die richtige Ideologie halten gehören in meinen Augen radikal bekämpft. (und damit meine ich nicht mit Gewalt) Ich bin übrigens niemand der die Dinge nicht differenziert sehen kann. Wenn jemand sagt dass er Hitlers Familienpolitik gut fand werde ich ihm sicher nicht an den Hals springen und ihn als Nazi beschimpfen. (Auch wenn Hitlers Familienpolitik für die Tonne war, aber das ist wieder ein anderes Thema)
    Geändert von El Duderino (14.03.2010 um 11:40 Uhr)

  10. #30
    EA Fanboy
    Avatar von BackstAgE
    Registriert seit
    02.10.2006
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    31
    Beiträge
    2.554
    Name
    Sven
    Nick
    BackstAgE,TeDDy
    Clans
    aLL^in
    sag mal Korn was willst du überhaupt damit in Tirol

    Kann es ja verstehen wenn du im östlichen Deutschland wohnen würdest aber gibt es bei dir da überhaupt jemanden mit Springerstiefeln und Bomberjacke

    btw. bin für freie Meinungsäußerung und wer rechts sein will, bitte aber dann mit guten Argumenten

    Wie jemand bereits schon vor mit geschrieben hat, diese extrem linken,rechten Einstellungen mit dem dazugehörigen Lebensstil sind fürn Arsch. In Wirklichkeit wissen die Leute die so leben gar meist nicht wer unser aktueller Bundeskanzler/in ist
    Internetsucht ???
    Online-Junkies haben sich aus dem realen Leben verabschiedet und existieren nur noch im Internet. In der Realität jenseits von Chaträumen, Spielen, Cybersex oder Schnäppchenjagd drohen Isolation, Depressionen und Entzugserscheinungen. Als süchtig gilt, wer sich privat mehr als 35 Stunden pro Woche im Internet bewegt.

  11. #31
    Neeeeeeeeeeein, bei uns gibt es sowas nicht. Italiener die deutschsprachige Südtiroler diskrimieren (siamo in Italia ), deutschsprachige Südtiroler die Italiener diskriminieren (Südtirol ist nicht Italien), Faschistenpack dass Mussolini und/oder Hitler verehrt (Alessandra Mussolini um mal nen ganz dicken Fisch zu nennen) usw.

    Außerdem tragen Neo-Nazis (wobei die Italiener/deutschsprachige Südtiroler Fraktionen die sich ganz doof finden meistens keine Neo-Nazis sind, sondern diese alten Geschichten einfach nicht ruhen lassen können) schon lange keine Bomberjacken und Springerstiefel mehr. Die rennen jetzt mit ihren kleinen Erkennungszeichen wie Thor Steinar Kleidung, Zahlencodes, Runen, Kreuze ect. herum und sind auf den ersten Blick garnicht zu erkennen. Mal davon abgesehen dass Nationalsozialismus in Südtirol ebenfalls ein Thema ist, geht es mich auch etwas an was in Deutschland, der USA ect. so los ist. Nur weil ich hier geboren bin muss ich keinen Zaun aufbauen und sagen "Alles außerhalb dieses Zauns geht mich nichts an!"

  12. #32
    本田技研工業株式
    Avatar von i-Vtec
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    FFO
    Alter
    29
    Beiträge
    23.124
    Nick
    Kaido_K24
    Clans
    T2D
    es hat den anschein das sich dieser thread von seinem grundgedanken ziemlich entfernt und sich zu einer öffentlichen diskussion mausert...
    unter anderem schließe ich mich gerne KEERULZ an,der hier einen knallharten post geschmettert hat
    ...weil so rechtsverblendeten Menschen wie dir eh nicht mehr geholfen werden kann...
    aus eigenen erfahrungen die ich über viele jahre gesammelt habe kann ich dem nur zu stimmen,klar das kann man jetzt über 20 seiten diskutieren aber im endeffekt kommt man wieder zu diesem zitatauszug
    ich hoffe das es einige poster gibt die auch praxiserfahrung haben...es gibt sachen,die dir google nicht erklären kann

  13. #33
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Zitat Zitat von RhiNoTaNk Beitrag anzeigen
    Jo und wofür? Leben und leben lassen, so heißt die Devise. Wieso gehört eine politische Ideolgie bekämpft? .
    Das war das dümmste, was du sagen konntest. Denn das Leben lassen, das ist nun mal kein Standpunkt, der so in rechtsextremer Ideologie vorgesehen ist. Ganz einfach. Und deshalb gehört sie bekämpft.
    The poetry that comes from the squarin' off between
    And the circling is worth it, finding beauty in the dissonance

  14. #34
    Ehrenmember
    Avatar von Talatavi
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.913
    Name
    Robi
    Nick
    DonRob
    Clans
    BL00D+
    Zitat Zitat von .deviant Beitrag anzeigen
    Denn das Leben lassen, das ist nun mal kein Standpunkt, der so in rechtsextremer Ideologie vorgesehen ist.
    Gegenfrage:
    a) Kann man dies so auch auf linksextreme Ideologie(n) beziehen?
    b) Wenn ja, gehören sie dann auch bekämpft?
    c) Falls a) & b) bejaht wird, wäre das dann ein Paradoxon?

  15. #35
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Ich schätze mal man kann das auf so ziemlich jede Form von Extremismus beziehen.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  16. #36
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Zitat Zitat von Talatavi Beitrag anzeigen
    Gegenfrage:
    a) Kann man dies so auch auf linksextreme Ideologie(n) beziehen?
    b) Wenn ja, gehören sie dann auch bekämpft?
    c) Falls a) & b) bejaht wird, wäre das dann ein Paradoxon?
    Was macht das für nen konkreten Unterschied in dem hier vorliegenden Fall, außer dass du mir vermutlich Befangenheit unterstellen willst, da ich hier im Forum ja als Teil der linken Forumsintelligentia gesehen werde?
    The poetry that comes from the squarin' off between
    And the circling is worth it, finding beauty in the dissonance

  17. #37
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    Zitat Zitat von Talatavi Beitrag anzeigen
    Gegenfrage:
    a) Kann man dies so auch auf linksextreme Ideologie(n) beziehen?
    b) Wenn ja, gehören sie dann auch bekämpft?
    c) Falls a) & b) bejaht wird, wäre das dann ein Paradoxon?
    ich beantworte mal.
    a und b, ja kann durchaus sein
    c, nein warum sollte es?

    sowie etwas ins extreme geht wird sich meistens untereinander, aufgrund aberwitziger ideologien und rechtfertigungen dafür, bekämpft.... anstatt anzuprangern was an der einstellung bzw der auffassung falsch ist werden menschenleben in kauf genommen um eine ansicht auszurotten. linksextrem und rechtsextrem macht da in meinen augen kaum einen unterschied. warum nicht einfach immer hinterfragen ob sein eigenes handeln menschlich ist?
    ich persönlich halte also weder links- noch rechtsextremismus für legitim, wer so leben will so irgendwo nen eigenen staat gründen oder doch in ein links- o. rechtsextremes diktatorisches land ziehen
    Geändert von MacBeth (14.03.2010 um 19:46 Uhr)
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

  18. #38
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Der bedeutende Unterschied zwischen Linksextremismus und Rechsextremismus ist in erster Linie, das die Rechten von der Idee her schon diverse Ethnien diskriminieren bzw. gar ausräuchern wollen. Die Linken hingegen wollen eine egalitäre Gesellschaft. Extremisten müssen ja nicht unbedingt Gewalt tätig werden, aber insbesondere Anhänger der nationalsozialistischen Idiologie sind per se Menschenfeindlich. Demokratiefeindlich in dem Sinne, was wir derzeit unter Demokratie verstehen, sind z.B. beide Lager. Gewalttätige linke Randalierer und insbesondere die Autonomen Bewegungen gehören für mich genau wie die Rechtsextremisten nicht geduldet.

  19. #39
    Feldwebel
    Avatar von S.I.N.
    Registriert seit
    20.11.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    34
    Beiträge
    1.502
    Nick
    -SiN
    Clans
    T2D
    Zitat Zitat von Touji Beitrag anzeigen
    Ich schätze mal man kann das auf so ziemlich jede Form von Extremismus beziehen.
    Das ist der Punkt. Warum sollte man sich in eine Schublade stecken lassen?

    Bin ich jetzt Nazi weil ich nicht gut heiße was jedes Jahr zum ersten Mai in Kreuzberg und Friedrichshain passiert?

  20. #40
    Zitat Zitat von S.I.N. Beitrag anzeigen
    Das ist der Punkt. Warum sollte man sich in eine Schublade stecken lassen?

    Bin ich jetzt Nazi weil ich nicht gut heiße was jedes Jahr zum ersten Mai in Kreuzberg und Friedrichshain passiert?
    Bin ich linksextrem weil ich Nazis und Rechtsextremismus verachte?

+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wallpaper
    Von Kasian im Forum Tiberium Wars & Kanes Rache
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.12.2006, 16:58
  2. Rückkehr des Faschismus?
    Von Outsider im Forum OFF-Topic
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 21.10.2004, 15:56
  3. Rechtsextremismus
    Von clown533 im Forum *accc*
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.09.2003, 18:46
  4. patriotismus=nationalsozialismus?
    Von Clemens im Forum OFF-Topic
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 08.11.2002, 00:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •