Thema geschlossen
Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 194

Wahrheit über das Deutsche Reich

Eine Diskussion über Wahrheit über das Deutsche Reich im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Aber Zugetraut hätt ichs ihn allemal der war meines erachtens nach kein bissel besser als unser meister Adolf H.iTler. Naja ...

  1. #81
    Stabsgefreiter
    Avatar von ItsMyD4y
    Registriert seit
    03.08.2004
    Ort
    Made in Germany !
    Beiträge
    496
    Nick
    ItsMyD4Y
    Clans
    SodsW
    Aber Zugetraut hätt ichs ihn allemal der war meines erachtens nach kein bissel besser als unser meister Adolf H.iTler. Naja egal gelesen hab ichs zumindest schonmal irgendwo.
    Mein P4 Killer
    Ich sag Schonmal Auf Wiedersehen die Mods sind hier mächtig Strenge (manche auch nur verwirrt^^)

    Allen anderen Guten rutsch und ein Gesundes Neues usw. ..... ! Cya

  2. #82
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von ItsMyD4y
    Aber Zugetraut hätt ichs ihn allemal der war meines erachtens nach kein bissel besser als unser meister Adolf H.iTler. Naja egal gelesen hab ichs zumindest schonmal irgendwo.
    Natürlich war er nicht besser, aber darum geht's nicht. Tatsache ist, dass Stalin nicht vorhatte, Deutschland anzugreifen, sonst hätte die Wehrmacht, die Rote Armee nicht so einfach überrumpeln können. Stalin wollte die Meldungen über ******s Vertragsbruch nicht glauben und erst nach einem Tag hat er reagiert. Das zeugt nicht gerade von einem vorbereiteten Angriffskrieg.

    Und "aber zugetraut hätt ichs ihn allemal" ist weder Beweis noch Indiz oder Hinweis, also lass mal Fakten sprechen, mein Lieber. Ich hab auch "schon mal irgendwo" dass die Erde eigentlich hohl ist und dass im Inneren außerirdische Echsenwesen leben. Trotzdem muss ich das nicht glauben.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  3. #83
    Stabsgefreiter
    Avatar von ItsMyD4y
    Registriert seit
    03.08.2004
    Ort
    Made in Germany !
    Beiträge
    496
    Nick
    ItsMyD4Y
    Clans
    SodsW
    WAS HEISST HIER MEIN LIEBER? Und das haste geglaubt das die erde hohl ist mein kleiner ?
    Außerdem hab ich nie behauptet das er zudiesem zeitpunkt angreifen wollte. Da er eh Unterlegen war 1941 was er auch wußte.
    Geändert von ItsMyD4y (13.11.2004 um 19:39 Uhr)
    Mein P4 Killer
    Ich sag Schonmal Auf Wiedersehen die Mods sind hier mächtig Strenge (manche auch nur verwirrt^^)

    Allen anderen Guten rutsch und ein Gesundes Neues usw. ..... ! Cya

  4. #84
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von Psycho Joker
    Und "aber zugetraut hätt ichs ihn allemal" ist weder Beweis noch Indiz oder Hinweis, also lass mal Fakten sprechen, mein Lieber. Ich hab auch "schon mal irgendwo" dass die Erde eigentlich hohl ist und dass im Inneren außerirdische Echsenwesen leben. Trotzdem muss ich das nicht glauben.
    Nein, ich glaube nicht jeden Stuss, den ich "irgendo mal" lese.


    Zitat Zitat von ItsMyD4y
    Außerdem hab ich nie behauptet das er zudiesem zeitpunkt angreifen wollte. Da er eh Unterlegen war 1941 was er auch wußte.
    Ach nein?! Ich zitiere:
    Zitat Zitat von ItsMyD4y
    Das ist kein Märchen sonder eine Tatsache. Aber du scheinst ja noch ein ganz schlauer zusein die hier alles wissen wollen.
    So, und da du ja so bestimmt weißt, dass das eine Tatsache ist, kannst du sicher auch Beweise oder Hinweise darlegen. Ansonsten sieht es um deinen Standpunkt schlecht aus.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  5. #85
    Senior Poster
    Avatar von oldstars
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Wentorf bei Hamburg
    Alter
    50
    Beiträge
    6.867
    Nick
    Oldstars + clan
    Clans
    [-MUM-]
    Zitat Zitat von Psycho Joker
    Das ist keine Tatsache, sondern ein Märchen. Es gibt nicht mal ein Indiz dafür, dass die Sowjetunion einen Angriff auf das Deutsche Reich plante. Oder kannst du mit Indizien oder gar Beweise darlegen?

    Was dieser Thread deutlich zeigt, ist, dass eine beängstigende Unkenntnis historischer Tatsachen vorhanden ist. Nicht gut, sowas ist Nährboden für verquarkte rechtsradikale Verschwörungstheorien und Nationalmärchen.

    sorry mein bester aber da muss ich dir als zweiter wiedersprechen das es kein märchen ist
    wenn du dich ein wenig in den weltlichen gesichte auskennen würdest
    hättest du auch mit bekommen das hilter stalin nur zuvor gekommen ist
    mit den überfall auf russland
    geschichtswissenschafter haben dieses nach gewiesen das der russe zur zeit des überfalls in der umrüstung war von rein defensiv auf offensive waffen
    der zweite weltkrieg hätte so oder so statt gefunden nur halt das nicht der deutsche sondern der russe angefangenhätte
    oder meinst du wirklich das bei stalin nur der hinter gedanke beim abschluss des nicht angriffsvertrages die polnischengebiete waren
    mit diesen vertrag wollte er sich zeit verschaffen um in aller ruhe weiter aufzurüsten

    also psycho joker vieleicht solltest du dich auch erstmal über die richtigkeit deiner geschichtsausflüge informieren
    Falls in diesem Text Schreibfehler sind und ihr ein Problem damit habt, wendet euch an die Behörde für Klugscheißer und alles Besserkönner!!

  6. #86
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Wieso hat Stalin Deutschland dann brav essentielle Rohstoffe für deren Rüstung geschickt? Hätte er das unterlassen, hätte ****** nicht nachrüsten können und wäre noch früher materiell unterlegen gewesen.

    Kannst du mir den Unterschied zwischen Defensiv- und Offensiv-Waffen erklären? Ich würde nämlich sagen, dass in der modernen Kriegsführung diesselben Waffen für Defensive und Offensive eingesetzt werden: Panzer, Kanonen, Flugzeuge.

    Stalin hatte vor, abzuwarten, wie der Krieg in Europa verlaufen würde und sich dann auf die Seite des Siegers zu schlagen. Natürlich hat Stalin aufgerüstet, die russische Armee hinkte den anderen europäischen Mächten in technischer Hinsicht hinterher und rund herum um Russland herrschte Krieg. natürlich will man da auf Numemr sicher gehen und für den Notfall aufrüsten. Dass Stalin von sich aus einen Krieg gegen Rest-Europa plante ist schlichtweg falsch. Das widersprach seiner Doktrin vom "Sozialismus" in einem Land: Stalin wollte die Sowjetunion auf Vordermann bringen und industrialisieren, nicht die Welt erobern. Trotzki war der, der die Weltrevolution wollte; Stalin war zu nüchtern für solchen tollkühnen Pläne und hielt nichts davon.

    Bei Bedarf werde ich ausführlichere Erläuterungen zu dem Thema aus einem anderen Forum hier reinposten. Inzwischen würde ich gerne mal Beweise und Quellen für deine Theorie sehen.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  7. #87
    Obergefreiter

    Registriert seit
    15.05.2003
    Ort
    Kassel
    Alter
    58
    Beiträge
    236
    Clans
    SODSW2
    Zutrauen könnte man Stalin einen Angriff auf die Nachbarländer. Nur ist das nicht der Beginn des 2.Weltkrieges. Das war der Angriff der Deutschen auf Polen und zum Ende hin die Aufteilung Polens unter Deutschland und der UdssR.
    Stalin hat 1939 gesehen das seine Armee nicht viel taugte weil es gegen die Finnen völlig versagte. Er hatte ja auch in den Jahren davor fast das ganze Offizierschor eleminieren lassen. Aufgerüstet hat er mit Sicherheit nur wenn er einen ernsthaften Angriff geplant hätte dann wäre 1940 der richtige Zeitpunkt gewesen als die Deutschen in Frankreich beschäftigt waren.
    Nur wenn der GRÖFAZ alles nur machte um einem russichen Angriff zuvorzukommen hat er es denkbar dumm angestellt. Die polnische Regierung war stramm antikommunistisch und hatte erst 1918 das russiche Joch abgeschüttelt. Polen wäre also wenn es gegen Stalin gegangen der ideale Verbündete gewesen. Genauso wie es die Rumänen, die Ungarn und die Bulgaren später wurden.
    Doch rationale Politik war nicht dia Ding dieses ehmaligen Stadtstreichers seine Triebfeder waren Rassenwahn und Landgier. Er konnte nie anders er wollte immer alles oder nichts. Ohne die Besetzung Tschechiens und die Unterwerfung Polens hätte das Deutsche Reich besser da gestanden. Aber der GRÖFAZ war halt kein Staatsmann nein er war nur Rassenfanatiker Geopolitiker und Dummkopf. Und seine ganze Regierung eine Ansammlung von Ar...kriechern. Einzig die Wehrmachtsführung hat das unglück kommensehen aber auch die hat nicht gehandelt.

    Abgesehen davon war der Angriff auf die UdsSR ja kein Preventivschlag sondern der ehemalige arbeitsscheue Stadtstreicher aus Wien hatte ihn schon in seinem Buch angekündigt.
    Da gig es nichgt darum einen russichen Angriff abzuwehren sondern um Lebensraum im Osten.
    Wer da angesiedelt werden sollte ist allerdings schleierhaft weil meisten Ostgebiete des Reiches wie Pommern und Ostpreussen unter einer Abwanderung litten und die landwirtschaft da hochsubvetioniert war. Im Klartext war es wohl so das obwohl der eigene Osten mehr kostete als erwirtschaftete man diesen noch in unendliche vergrößern wollte.
    Die einzige Ausnahme war da SChlesien eine gutentwickelte Provinz. Pommern Ostpreussen und das östliche Brandenburg waren Armenhäuser des Deutschen Reiches.
    Dieser Wahn ist bezeichnend für die gesammte Kriegsführung. Für die deutschen Machthaber waren da nur deutsche Herrenmenschen und slavischer Untermenschen. Das da auch Verbündete waren die Stalin wirkungsvoll bekämpft hätten hat die deutsche Führung erst zuspät gemerkt. Denn vieler Orts wurden die deutschen Soldaten beim Einmarsch in die UdsSR wie Befreier gefeiert. Die SS belehrte das Volk dort aber schnell eines Besseren.
    Die Verbrecher der SS haben also im Grunde nur Stalin in die Arme gearbeitet und von der genialen Regierung des GROSSDEUTSCHEN REICHES hat das keiner gecheckt.
    Und um der Dummheit und dem Größenwahn noch einen draufzusetzen hat der geniale GRÖFAZ als seine besten Soldaten vor Moskau verbluteten den USA im Dezmber 1941 den Krieg erklärt. Dümmer gehts nimmer.

    Es ist mir klar das Freezy schreiben wird das das was ich hier geschrieben habe nicht wahr ist weil es ja auf den Schullehren der illegalen BRD beruht.
    Aber das ist mir egal.
    Blöd, ich hab das Achtelfinale der Italiener verpaßt

  8. #88
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Da muss ich PJ recht geben. Russland war 1941 nicht im entferntesten in der Lage einen Angriffskrieg zu führen. Deshalb wohl auch der Nichtangriffs-Pakt. Stalin wird sich gedacht haben: " Wenn H.itler mit England und Frankreich im Krieg ist, und Amerika schon als zukünftiger Krieggegner Gestalt annimmt, wird er nicht so bekloppt sein und auch noch Russland angreifen."

    Zum Thema Waffen:
    Deutschland war damals führend im Bereich Krieg. Sie hatten fähige Generäle und eine Menge Ideen für neue Waffen.
    Ich glaub kaum das das den damaligen späteren Allierten verborgen geblieben ist das die Deutschen an Raketen und Düsenjägern gearbeitet haben. Es wurden ständig neue Panzer Entwickelt und verbessert. Es gab damals Pläne für einen 120 Tonnen Panzer, der nicht entwickelt wurde weil ihm die damaligen Brücken und Strassen nicht getragen hätten.

    Will damit sagen: Hätte Stalin angreifen wollen. Je früher desto besser.
    Was hätte ihm das genütz in 10 Jahren eine Angriffsarmee zu haben, die technologisch total Unterlegen gewesen wäre. Hätte H.itler noch ein paar Jahre gewartet mit dem Krieg, hätten sie die RAF wahrscheinlich mit Düsenjägern zerlegt. Menschen wie Werner von Braun hätten die V1 und V2 Waffen erfolgreicher weiterentwickelt als es im Krieg möglich gewesen war.
    Wer weiss was noch alles in den Schubladen der Ingenieure gelegen hat.

    Zum Thema Polen wollt Deutschland angreifen. Ich hab schon viel gehört, aber so einen Blödsinn schon lang nicht mehr. Mit Kavallerie gegen Stuka und Panzer. LOL

    Könnte noch einiges mehr schreiben, aber das wird dann wohl keiner mehr lesen wollen bei der Länge.

  9. #89
    Obergefreiter

    Registriert seit
    15.05.2003
    Ort
    Kassel
    Alter
    58
    Beiträge
    236
    Clans
    SODSW2
    Er musste den Krieg beginnen weil kein Geld mehr da war.
    Ohne die Tschechischen Beutewaffen wäre der westfeldzug auch nicht so ein Triumpf geworden. Überlegen war man den anderen hauptsächlich wegen der Soldaten. Die waren vorzüglich ausgebildet und extrem motiviert und vor allem opferbereit. Der deutsche Soldat galt bis 1945 als der beste der Welt. Genutzt hat das aber nix. die Dummheit der Führung hat diesen Vorteil ausgeglichen.
    Die technologische Überlegenheit war schon in der Luftschlacht um England dahin, der Rest sind Träumereien.
    Blöd, ich hab das Achtelfinale der Italiener verpaßt

  10. #90
    Captain Obvious
    Avatar von L$Dr4g0N
    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    5.203
    Nick
    Tazz
    Hätte Deutschland den Krieg nicht angefangen, hätte es jemand anderes getan. Das stimmt schon, denn zu dieser Zeit war einfach alles angespannt, alle waren am ultimativen aufrüsten etc. . Wenn es nicht Deutschland gewesen wäre, wär es wahrscheinlich nicht so "erfolgreich" gewesen.
    Das Polen angreifen wollte, naja sie hatten keine moderne Armee noch ausgebildete Soldaten, die Deutschen waren in Polen einfach einmaschiert...
    Das Russland angreifen wollte, nicht wirklich, sie wollten sich einschalten(wie schon von PJ gesagt)wenn sich abzeichnet wer in Europa gewinnt.
    Einzig die Wehrmachtsführung hat das unglück kommensehen aber auch die hat nicht gehandelt.
    Ich würd aupassen was du sagst.
    Der deutsche Soldat galt bis 1945 als der beste der Welt.
    lol^^ Amerika ist an den ersten Tagen am/nach dem Dday nur auf Kinder bzw. Jugendliche gestoßen.
    Btw. weiß einer warum die Amerikaner immer als die Helden gefeiert werden? Ich hör es immer wieder, dass Leute sagen wir müssen den Amerikanern Recht geben, weil sie uns befreit haben. :/ England hatte Jahre lang Amerika angebettelt für Hilfe, nichts kam! Erst als Deutsche U-Boote Amerikanische Schiffe angegriffen haben, hat sich Amerika eingeschaltet.
    Amerikanische Bombenangriffe gingen zugegebenermaßen oft gezielt auf die Deutsche Bevölkerung. Und wäre der Dday nicht funktioniert, hätten auch die Amerikander in Berlin ne Bombe fallen lassen...

  11. #91
    Stabsgefreiter
    Avatar von ItsMyD4y
    Registriert seit
    03.08.2004
    Ort
    Made in Germany !
    Beiträge
    496
    Nick
    ItsMyD4Y
    Clans
    SodsW
    Amerika hätte sich warscheinlich wesentlich er eingemischt wenn wir genug ÖL oder andere wertvolle Rohstoffe für die gehabt hätten.
    Mein P4 Killer
    Ich sag Schonmal Auf Wiedersehen die Mods sind hier mächtig Strenge (manche auch nur verwirrt^^)

    Allen anderen Guten rutsch und ein Gesundes Neues usw. ..... ! Cya

  12. #92
    Obergefreiter

    Registriert seit
    15.05.2003
    Ort
    Kassel
    Alter
    58
    Beiträge
    236
    Clans
    SODSW2
    L$dr4gOn die vereinigten Staaten haben Grossbrittannien unterstützt aber sich nicht direkt eingemischt. Diese Einmischung hat der GRÖFAZ mit seiner Kriegserklärung an die USA im Dezember 1941 erst möglich gemacht. Obwohl es dafür im Grunde keinen Grund gab. Warum er es gemacht hat ist schwer zu sagen Dummheit oder Größenwahn such dir was aus.
    Für die Flächenbombardierung ganzer Städte sind die Briten verantwortlich. Die Amis haben sie allerdings dabei unterstützt. Es war ein Strategisches Ziel der Briten mit der zerstörung ganzer Städte die Kampfmoral der Deutschen zu brechen. Die Genialität des ehemaligen Stadtstreichers kam ihnen dabei entgegen und der morphiumsüchtige Göring war mit der Führung der Luftwaffe völlig überfordert. Dem Staadtstreicher war das Schicksal der deutschen Bevölkerung egal. Er wollte den Luftkrieg in der offensive gewinnen und so wurde die Luftverteidigung vernachlässigt.
    Geändert von DerAmigo (14.11.2004 um 16:01 Uhr)
    Blöd, ich hab das Achtelfinale der Italiener verpaßt

  13. #93
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Zitat Zitat von DerAmigo
    Er musste den Krieg beginnen weil kein Geld mehr da war.
    Ohne die Tschechischen Beutewaffen wäre der westfeldzug auch nicht so ein Triumpf geworden. Überlegen war man den anderen hauptsächlich wegen der Soldaten. Die waren vorzüglich ausgebildet und extrem motiviert und vor allem opferbereit. Der deutsche Soldat galt bis 1945 als der beste der Welt. Genutzt hat das aber nix. die Dummheit der Führung hat diesen Vorteil ausgeglichen.
    Die technologische Überlegenheit war schon in der Luftschlacht um England dahin, der Rest sind Träumereien.
    Die Luftwaffe war auch nie für einen Bombenkrieg ausgerüstet. Sie war eher für die Unterstützung der Bodentruppen gedacht um den Panzern den Weg frei zumachen.(Stuka) Die Luftwaffe verfügte zu keiner Zeit über schwere Bomber wie die britischen Lancaster oder amerikanische B-29 zur "Städtevernichtung". (Obwohl die mittleren Bomber der deutschen auch genug Schaden angerichtet haben).
    Das die Soldaten zu jener Zeit sehr gut ausgebildet waren steht ausser zweifel. Trotzdem hatten die deutschen immer wieder neue Waffensysteme an die Front geworfen, die ihnen Vorteile verschafften. Nur standen diese nicht in ausreichenden Massen zur verfügung.
    (Tiger 2, Königstiger, Elefant, Jagdpanther).

    @ ItsmyD4y: Es gab ne Menge zuholen. Z.b. (zur seiner Zeit) moderne Raketenantriebe und Düsenjäger.
    Geändert von Asgard (14.11.2004 um 13:30 Uhr)

  14. #94
    Kosmokrator
    Avatar von AKira223
    Registriert seit
    03.08.2001
    Ort
    Xanadu
    Alter
    29
    Beiträge
    14.972
    Name
    René
    lol, die Politik der USA vor 60 Jahren war eine andere als im Jahr 2003 @ItsmyD4y
    Ein Grund für das späte Eingreifen der USA dürfte auch noch die Weltwirtschaftkrise gewesen sein. Denn die war nicht in 3 Jahren überwunden, sondern erst nach gut 25 Jahren.

    Und bei Kriegsbeginn sollen die USA auch nicht all zu sehr hochgerüstet gewesen sein. Die ham erst während des Krieges neue Panzer und Flugzeuge entwickelt.

    und nochma was zu den polnischen Reiterarmeen: Als Deutschland Polen angegriffen hat, kamen die Polen mit ihrer Kavellerie ausm 1. Weltkrieg an. Das dürfte auch das einzige sein,wofür die polnische Reiterarmee bekannt ist o_0


    Kannst du mir den Unterschied zwischen Defensiv- und Offensiv-Waffen erklären? Ich würde nämlich sagen, dass in der modernen Kriegsführung diesselben Waffen für Defensive und Offensive eingesetzt werden: Panzer, Kanonen, Flugzeuge.
    In den einzelnen Waffengattungen liegt der Unterschied. Du fährst nicht mit schwerer Artellerie vorne an die Front und versuchst damit ein paar Leute zu töten, sondern nimmst schnelle und wendige Panzer,schnelle Fußtrupps mit leichten Gewehren mit denen du schnell ins Feindgebiet eindringen kannst. Des Weiteren gibt es auch noch unterschiedliche Munitionstypen udn noch vieles vieles mehr.
    Es gibt einen unterschied zwischen Offensiv- und Defensivwaffen

    Und lol, beim DDay sind die Amis nicht auf Kinder gestoßen. Die sind auf reguläre Armeen gestoßen, die sich aber mit der Zeit immer mehr und mehr zurückgezogen haben und dann am Rhein gefangen genommen wurden (Rheinwiesenlager)
    Die Amis und Russen sind im Reich dann verinzelt in größeren Städten auf Kinder gestoßen, vermehrt dann in der Schlacht um Berlin.

  15. #95
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Sinngemäß nach Meinung einiger Leute:
    Der zweite Weltkrieg hätte so oder so angefangen. Hätte Deutschland ihn nicht begonnen dann der Russe oder jemand anderes. War sowieso alles angespannt zu dieser Zeit.
    Und genau das halte ich für ausgekochten Bullshit.
    Wie PJ schon erläutert hat, hat sich die Sowjetunion unter Stalin nicht auf einen Krieg gegen Europa gerüstet sondern den rüstungstechnischen Defizit aufgearbeitet. Wenn rings um dich herum Krieg ist wirst du auch mal bedenklich.

    Außerdem, wer sollte einen Weltkrieg anzetteln?

    Italien?
    Italien ging es doch soweit ich weiss nur um die afrikanische Küste?
    Damit hätte Italien sich mit England und evtl. Frankreich verknatscht. Der Konflikt wäre aber nur auf Afrika beschränkt gewesen. Kein Weltkrieg also.

    Spanien?
    Spanien ist so oder so neutral geblieben, fällt also komplett weg.

    Schweiz?
    Neutral

    BeNeLux?
    Lächerlich.

    Frankreich und Großbritannien?
    Warum?? Es hätte keinen Grund gegeben.

    Und Japan?
    Japan WAR ja schon länger im krieg mit China und dem südostasiatischen Raum.
    Aber weiter wären die sicherlich auch nicht gegangen. Der Krieg in Südostasien hat schließlich keine Sau interessiert, egal was für grausame Experimente die Japaner auch an der chinesischen und koreanischen Zivilbevölkerung ausgeübt hat. Verbrechen gegen die Menschheit sind doch scheißegal wenn sie nicht vor meiner Haustür passieren.
    Und Pearl Harbor alleine hätte auch nicht zu einem Weltkrieg geführt sondern zu einem japanisch-amerikanischem Krieg.

    Ich finde die These "Der zweite Weltkrieg hätte so oder so angefangen" echt absurd.
    Immer diese Verschönerungen und Verharmlosungen

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  16. #96
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.449
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Zitat von ItsMyD4y
    Das ist kein Märchen sonder eine Tatsache. Aber du scheinst ja noch ein ganz schlauer zusein die hier alles wissen wollen.


    Das ist keine Tatsache, sondern ein Märchen. Es gibt nicht mal ein Indiz dafür, dass die Sowjetunion einen Angriff auf das Deutsche Reich plante. Oder kannst du mit Indizien oder gar Beweise darlegen?
    jop

    Der »Überfall«

    Zu den langlebigsten Legenden des Zweiten Weltkrieges gehört die Vorgeschichte des deutschen Angriffs auf die Sowjetunion am 22. Juni 1941. Von der Eroberung des »Lebensraums im Osten« für Deutschland über den ideologischen »Existenzkampf gegen den Bolschewismus« bis hin zu den ****** unterstellten Welteroberungsplänen und der "Ausbreitung der germanischen Herrenrasse" wurde jedes Argument mobilisiert, um auch diesen Angriff in die Reihe der kriminellen Exzesse ******s und des Dritten Reiches einzuordnen. Die Literatur dazu ist kaum noch zu überblicken, noch weniger sind die Schlußfolgerungen aufzulisten, die aus diesem »Überfall« des hemmungslos aggressiven Deutschlands auf die friedliebende, ahnungslose und treu zu den Abmachungen des ******-Stalin-Paktes stehende Sowjetunion gezogen wurden. Schlußfolgerungen, die bis heute die allgemeine Meinung des russischen Volkes über die Deutschen prägen.

    Stalin hatte alles Interesse daran, diese Version zu verbreiten und die in der Tat fürchterlichen Leiden Rußlands im Zweiten Weltkrieg ausschließlich den Deutschen aufzubürden. Damit wurden die russischen Entscheidungen in Jalta und Potsdam sowie die Behandlung Deutschlands in den Jahrzehnten nach 1945 bis in unsere neunziger Jahre gerechtfertigt. Die Begründungen ******s und der deutschen Führung für den Angriff auf Rußland wurden als Heuchelei abgetan. ****** habe, so lassen sich die gängigen Darstellungen in den deutschen Schulbüchern und in fast allen anderen Büchern über das "Unternehmen Barbarossa« zusammenfassen, - ****** habe schon in "Mein Kampf" den Angriff auf Rußland gedanklich vorbereitet. Endgültig sei der Plan während des Jahres 1940 gereift. Die Begründungen ******s, die er in seiner Rundfunkrede nach Beginn des Angriffs vortrug, seien Vorwände und Lügen gewesen. Die Behauptung, er hätte mit seinem Präventivschlag einem russischen Angriff zuvorkommen müssen, sei an den Haaren herbeigezogen gewesen.

    Ob für den Präventivkrieg ******s allein die Gespräche mit dem sowjetischen Außenminister Molotow am 12. und 13. November 1940 in Berlin den Anstoß gaben, oder ob es die Geheimgespräche zwischen der Sowjetunion und den USA waren, von denen ****** informiert wurde, oder ob die Meldungen über die Umrüstung der Roten Armee den Ausschlag gaben oder gegeben haben sollen: Sämtliche Überlegungen dieser Art treten in den Hintergrund gegenüber der Tatsache, daß sich ****** nach dem Molotow-Besuch dazu entschloß, den Krieg gegen die Sowjetunion als unvermeidlich anzusehen und entsprechend vorzubereiten.

    Die These von ******s Präventivkrieg schien lange Zeit mehr spekulativ-logische Argumente für sich zu haben als handfeste Beweise. Die Forschung ignorierte selbst Stalins Rede vor Offizieren der Moskauer Frunse-Akademie am 5. Mai 1941, deren Inhalt bis in einzelne Wendungen übereinstimmend von vier gefangenen sowjetischen Offizieren bestätigt wurde: "Der Plan des Krieges ist bei uns fertig. Flugplätze sind gebaut, Landeplätze und Flugzeuge der l. Linie befinden sich schon dort. Alles zur Bereinigung der rückwärtigen Gebiete ist getan, alle fremden Elemente sind entfernt. Folgerung: Im Laufe der nächsten zwei Monate können wir den Kampf mit Deutschland beginnen. Es besteht ein Friedensvertrag mit Deutschland, aber das ist nur eine Täuschung oder eher ein Vorhang, hinter dem wir offen arbeiten können.«

    Bei dem anschließenden Bankett im Georgs-Saal des Kreml erläuterte Stalin, was nunmehr mit »Friedenspolitik« gemeint sei: »Es ist Zeit zu verstehen, daß die Losung der Friedenspolitik des Sowjetstaates schon ihre Rolle ausgespielt hat. Das ist eine Defensivlosung, mit welcher es der Sowjetunion gelungen ist, ihre Grenzen im Norden und im Westen ein wenig vorzuschieben und eine Reihe von baltischen Ländern mit 30 Millionen Bevölkerung zu erhalten. Das ist auch alles. Damit ist es jetzt zu Ende." Stalin schloß mit der Versicherung: »Es ist Zeit einzusehen, daß nur eine entscheidende Offensive, nicht aber eine Defensive zum Sieg führen kann.«

    Auch der Versicherung hochrangiger Sowjetoffiziere, daß Stalin den Angriff auf das Deutsche Reich für den Sommer 1941, vermutlich für August/September, geplant habe, wurde von der Forschung kein Glauben geschenkt. Divisionskommandeur Oberst Wladimir Bojersky teilte dies, nachdem er im Frühjahr 1942 in Gefangenschaft geraten war, bei seiner Vernehmung mit. Bestätigt wurde seine Aussage durch Generalleutnant Andrej Wlassow, der 1942 im Wolchow-Kessel gefangen wurde.

    Inzwischen ist die Frage des Präventivangriffs auf Rußland endgültig entschieden. Ein ehemaliger hochrangiger sowjetischer Geheimdienst-Offizier hat in den letzten Jahren in mehreren Veröffentlichungen unter dem Namen Viktor Suworow mit zahlreichen Dokumenten bestätigt, daß der Aufmarsch der Roten Armee um den 10. Juli 1941 abgeschlossen sein sollte, um den Angriff zu beginnen. Die sowjetischen Truppenbewegungen unterlagen der höchsten Geheimhaltungsstufe, die räumliche Verteilung der Strategischen Staffeln war eindeutig offensiv und keineswegs als Vorsorge wegen eines befürchteten Angriffs ******s gedacht. Mit den Worten des sowjetischen Generalmajors Andrej Sinowjewitsch Naumow, der ebenfalls in Gefangenschaft geraten war: »Der Gedanke, daß Deutschland von sich aus und schon so bald die Initiative ergreifen würde, sei offensichtlich keinem der militärischen und politischen Führer der Sowjetunion in den Kopf gekommen." Als er von einem seiner Truppenführer telefonisch informiert wurde, daß seine Einheit von deutschen Soldaten beschossen würde, habe er ihn angefahren, »er wäre wohl nicht ganz nüchtern und sehe Gespenster«.

    Das strategische Offensivkonzept Stalins erklärt auch zu einem Gutteil die verblüffenden Erfolge der deutschen Truppen im Sommer 1941. Sie mußten keine Verteidigungsstellen durchbrechen, sondern sie durchstießen den sowjetischen Aufmarsch. Die Gliederung von Divisionen für eine Offensive unterscheidet sich in allen wesentlichen Punkten von derjenigen, die sich zur Abwehr eines gegnerischen Angriffs vorbereiten. Viktor Suworow weist auch darauf hin, daß die gigantischen Armeen, die an der russischen Westgrenze aufmarschierten, nur noch kurze Zeit verpflegt werden konnten. Es war beabsichtigt, die Ernährung aus den eroberten Gebieten Polens und Rumäniens zu bestreiten. Neben den Bodentruppen hatte Stalin zwei Millionen Fallschirmjäger und Luftlandetruppen bereitgestellt.
    Womit was denn? was für Klage ?
    Vor dem Europäischen Gerichtshof? Immerhin wird gegen Völkerrecht verstoßen...

    topicersteller vll. solltest du dich nicht nur so einseitig mithilfe von irgendwelchen npdseiten bilden
    Die NPD verrät das Reich genauso wie alle anderen Parteien. Da möcht ich lieber ein demokratisches Reich als eine vollkommene BRD-Diktatur durch die NPD (wobei jetzt auch schon Diktatur ist)

    Da es die Goldmark nicht mehr gibt und das ist ja eindeutig! Ist die Zahl reinüberhaupt NIX wert.
    bla die DM gibts auch nimmer und man kann's trotzdem umrechnen... Das vergangene Geld ging ja nicht verloren, sondern wurde nur in eine neue Währung umgewandelt, also kann man's auch zurückwandeln.

    Das einzige was da stimmt, ist dass nach der deutschen Niederlage viele Deutsche vertrieben wurden. Und auch da sollte man sich vorher fragen, wer denn die KZs gebaut und zig Milionen Juden (auch polnische) vergast, erschossen und verbrannt hat. Sicher war die Vertreibung der Deutschen damals nicht korrekt, aber man sollte die historischen Realitäten im Blick behalten.
    Btw es wurde schon festgestellt, das niemals 6 Millionen Juden umgekommen sind. Das war nur die erste Aussage irgendeines Kommando-Futzies zur Feststellung des Tatbestandes. Ich such morgen mal nen Link wo das steht.

  17. #97
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    @ Freezy

    Was du hier ablässt find ich schon hart an der Grenze.

    Deine Aussagen:
    "Die NPD verrät das REICH genauso wie alle anderen Parteien". und "Es sind niemals 6 Millionen Juden ermordet worden."

    Von welchen Baum habense dich denn geschüttelt. Es wurden über 6 Millionen Juden umgebracht. Das haben die damals Schwarz auf Weiss gefunden.
    Ein "Vorteil" das die Nationalsozialisten immer korrekt Buch geführt haben.
    Die 6 Millionen wurden nachgewiesen. Wahrscheinlich waren es eher mehr als weniger.

    Achja, wir leben nicht mehr im "Reich" sondern in der Bundesrepublik Deutschland.


    Ach übrigens mit solchen Äusserungen wie "Es sind niemals 6 Millionen Juden ermordet worden." wäre ich Vorsichtig.

    Mal ein Auszug aus dem Gesetzbuch:
    § 130 Volksverhetzung

    (1) Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,

    1. zum Haß gegen Teile der Bevölkerung aufstachelt oder zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen sie auffordert oder

    2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, daß er Teile der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,

    wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

    (2) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer

    1. Schriften (§ 11 Abs. 3), die zum Haß gegen Teile der Bevölkerung oder gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihr Volkstum bestimmte Gruppe aufstacheln, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen sie auffordern oder die Menschenwürde anderer dadurch angreifen, daß Teile der Bevölkerung oder eine vorbezeichnete Gruppe beschimpft, böswillig verächtlich gemacht oder verleumdet werden,

    a) verbreitet,

    b) öffentlich ausstellt, anschlägt, vorführt oder sonst zugänglich macht,

    c) einer Person unter achtzehn Jahren anbietet, überläßt oder zugänglich macht oder

    d) herstellt, bezieht, liefert, vorrätig hält, anbietet, ankündigt, anpreist, einzuführen oder auszuführen unternimmt, um sie oder aus ihnen gewonnene Stücke im Sinne der Buchstaben a bis c zu verwenden oder einem anderen eine solche Verwendung zu ermöglichen, oder

    2. eine Darbietung des in Nummer 1 bezeichneten Inhalts durch Rundfunk verbreitet.

    (3) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine unter der Herrschaft des Nationalsozialismus begangene Handlung der in § 220a Abs. 1 bezeichneten Art in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, öffentlich oder in einer Versammlung billigt, leugnet oder verharmlost.

    (4) Absatz 2 gilt auch für Schriften (§ 11 Abs. 3) des in Absatz 3 bezeichneten Inhalts.

    (5) In den Fällen des Absatzes 2, auch in Verbindung mit Absatz 4, und in den Fällen des Absatzes 3 gilt § 86 Abs. 3 entsprechend.

  18. #98
    Obergefreiter

    Registriert seit
    15.05.2003
    Ort
    Kassel
    Alter
    58
    Beiträge
    236
    Clans
    SODSW2
    Freesy schreibt halt die ganze Geschichte neu, weil ja in der illegalen verlogenen BRD alles verfälscht wurde.
    Als nächstes kommt er uns noch mit der Ausschwitzlüge.

    Mit der Aussage über die Juden haste dich im Grunde schon als Neo geoutet, aber das wusste ich ja schon vorher. Wegen dir werde ich am Sonntag in die Kirche gehen und Gott danken das meine Töchter noch richtig ticken. Was man von dir echt nicht sagen kann.
    Blöd, ich hab das Achtelfinale der Italiener verpaßt

  19. #99
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.449
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Jojo sorry, aber ich hab es lediglich gesagt weil ich es auf bekannten News Seiten gelesen hab. Leider hab ich die bei meiner Suche heut net gefunden, dafür aber paar andere die evtl. wenigstens zum Nachdenken anregen:

    http://globalfire.tv/nj/03de/zeitges...inkelstein.htm
    http://www.usenet.com/newsgroups/soc.../msg00003.html
    http://goliath.power-guestbook.de/fo...m=3&thread=707
    http://www.idgr.de/texte/geschichte/...-auf-piper.php

    Naja auf richtig großen Newsseiten würde man sowas eh nie lesen, weil sie sich ja dann laut dem Gurkengesetz strafbar machen würden.... (es lebe die Zensur ^^)
    Mit der Aussage über die Juden haste dich im Grunde schon als Neo geoutet,
    Neo? Ja das passt wirklich gut Der hat auch gegen die Matrix gekämpft und die Menschen von den Lügen befreit

    Btw sagt jemand was zum Einigungsvertrag?
    Der Einigungsvertrag vom 31.08.1990 (BGBl. 1990 Teil II S. 890) ist ungültig. Artikel 1 besagt, daß die Länder Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen am 03.10.1990 gemäß Artikel 23 des Grundgesetzes Länder der Bundesrepublik Deutschland werden. Der Artikel 23 des Grundgesetzes ist jedoch bereits am 17.07.1990 , aufgrund der alliierten Vorbehaltsrechte zum Grundgesetz, mit Wirkung zum 18.07.1990, 0:00 Uhr MESZ durch die Alliierten aufgehoben worden.(siehe BGBl. 1990 Teil II S. 885, 890 vom 23.09.1990). Dadurch konnte ein rechtswirksamer Beitritt der ehemaligen DDR zu keinem Zeitpunkt erfolgen. Somit konnte auch kein Bürger der ehemaligen DDR dem Geltungsbereich des Grundgesetzes beitreten.
    Dazu kommt noch, dass die Länder der BRD beitreten sollten, obwohl sie nicht existieren (die DDR hat die Länder abgeschafft). Weiter im Vertrag heißt es, die Länder sollen dann in der BRD gebildet werden. 1. Wie kann etwas beitreten was nich existiert. 2. Wie kann etwas beitreten, um erst noch gebildet zu werden? Ist ja wie wenn man vor der Geburt seinen Führerschein macht ^^
    Geändert von freezy (15.11.2004 um 19:19 Uhr)

  20. #100
    Hauptgefreiter
    Avatar von CrazyDie9
    Registriert seit
    17.10.2004
    Beiträge
    382
    Nick
    Blackout3
    Clans
    [SoDsW/AoSaG]
    omg!!!Wie lange wollt ihr noch darüber disskutieren???Es is so wie es is und ich denke es wird wohl auch so bleiben oder haste ne revolution geplant?!?!?!

Thema geschlossen
Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. erschreckende Wahrheit über unsere Admins:(
    Von c0mtesse im Forum Kuschelecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.12.2003, 19:53
  2. Die Wahrheit über Kreatin!
    Von baboon im Forum Sport Forum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.09.2003, 13:55
  3. Matrix Reloaded (Vermutungen über das Ende)
    Von ZiviChef im Forum Multimedia Forum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.05.2003, 13:03
  4. So denkt Alex (-MuH-) über das UF
    Von aNdRz im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.01.2003, 01:07
  5. Die Wahrheit über aCnCT4NK
    Von aWorld4Me im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 09.09.2001, 17:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •