+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 44

Waffen für die Zivilbevölkerung

Eine Diskussion über Waffen für die Zivilbevölkerung im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Hier möchte ich gerne darüber diskutieren, ob die zivile Bevölkerung hier und Anderorts wirklich Waffen benötigt und voralledem welche Waffen ...

  1. #1
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.176

    Frage Waffen für die Zivilbevölkerung

    Hier möchte ich gerne darüber diskutieren, ob die zivile Bevölkerung hier und Anderorts wirklich Waffen benötigt und voralledem welche Waffen man überhaupt haben darf, wie gefährlich verschiedenste Waffen für Andere und für sich selbst sind.

    Ich fang mal gleich mit der Firma Metal Storm an, die unter anderem Waffen für die Zivilbevölkerung herstellt und ich mich ehrlich Frage ob sowas überhaupt ein normaler Bürger kaufen darf.

    http://www.youtube.com/watch?v=iX6YvWxtrxw

    Vergesst bitte nicht, dass ich auch eure Meinung wissen will wo man sowas wirklich brauch und wo nicht.

    Dann mal los.

    EDIT: Weiten wir das Thema mal etwas aus und fragen uns welche Staatsgewalten und Berufe wirklich Waffen benötigen und ob es nicht schon effektive Alternativen gibt.
    Geändert von D4rK AmeRiZe (25.07.2009 um 01:54 Uhr)

  2. #2
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Ein Zivilbürger benötigt keine Waffe ausser er ist Jäger und muss wilde Tiere damit erlegen.
    Waffen sollten aus der Bevölkerung weitestgehend rausgehalten werden.

  3. #3
    Robin Hood
    Avatar von RaoulDuke
    Registriert seit
    10.12.2006
    Ort
    Monaco di Bavaria
    Alter
    34
    Beiträge
    3.778
    Nick
    MeinAnwalt
    Clans
    !BAMM!
    Dito an Stef, das Video is sick btw
    Cause I'm a picker
    I'm a grinner
    I'm a lover
    And I'm a sinner
    I play my music in the sun

  4. #4
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.546
    Clans
    was konstruktives
    Genau, reicht wenn Polizisten schon einfach Menschen mit Messern 16 Schüsse in den Rücken feuern dürfen von denen mindestens 7 auch in den Rücken trafen (Antipersonen muni btw.. also solche die auch extra schön dmg macht damit 1-2 "reichen" ... ) und ohne Probleme 2 Tage danach schon wieder ihren Dienst verrichten können. (Wie man aktuell ja wieder sieht.. )

    Wenn die Bürger Waffen hätten könnten sie solche ja problemlos auch mal in Notwehr mit xx Schüssen in den Rücken erwischen.. das geht doch net... (ja, mein Respekt vor der Staatsgewalt schwindet immer mehr.. das BKA fälscht munter beweise und windet sich dann wenns aufgedeckt wurde noch weiter Stellung dazu zu beziehen, immer öfter hört man davon das Polizisten in Hamburg, Regensburg und sonstwo meinen sie könnten sich alles erlauben und damit sogar durch kommen und im gleichen Atemzug fordert man von den Bürgern mehr Respekt.. pff... )

  5. #5
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.176
    Weiten wir das Thema mal etwas aus und fragen uns welche Staatsgewalten und Berufe wirklich Waffen benötigen und ob es nicht schon effektive Alternativen gibt.

  6. #6
    Hauptmann
    Avatar von Darth Medvader
    Registriert seit
    07.08.2007
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    8.693
    Name
    Maximilian
    Für Polizei und Personenschutz sind Waffen absolut notwendig. Andernfalls lässt sich der Beruf nicht durchführen. Man stelle sich mal vor, jemand springt mit Pistole in der Hand hervor und will den Schützling erschießen und die Leibwachen können nichts machen, weil sie unbewaffnet sind.

    Die Zivilbevölkerung braucht Waffen zur Selbstverteidigung gegen eventuelle Einbrecher und/oder zu Sportzwecken. Es gibt ja schließlich auch Leute, die als Hobby Waffen sammeln oder auf den Schießplatz gehen.
    Die Wahrheit tut weh, aber sie ist die Wahrheit

  7. #7
    Oberfeldwebel
    Avatar von ahits
    Registriert seit
    02.12.2002
    Ort
    Hannover, GER
    Beiträge
    2.300
    Zitat Zitat von Dark Warrior Beitrag anzeigen
    und ich mich ehrlich Frage ob sowas überhaupt ein normaler Bürger kaufen darf.
    Genau das ist doch der Punkt - was ist bitte ein "normaler" Bürger?
    Weil jemand ein Polizist ist darf er eine Waffe besitzen, die er logischerweise auch privat nutzen könnte wenn er müsste? Genauso Jäger? Sportschützen? Personenschützer? Sicherheitsdienste?
    Das Hauptargument für einen Bürger, der nicht in entsprechenden Berufsgruppen arbeitet, sich eine Waffe zu kaufen/besitzen wird sein sich und seine Familie zu Hause zu schützen.
    Weil er ja aber so "normal" ist, darf er das nicht.
    Ich kann diese Argumentation nicht nachvollziehen und halte sie auch ehrlich gesagt nicht für gerecht.
    Denn eines ist jawohl klar: wer wirklich eine Waffe haben will, der bekommt sie auch. Gesetze, die von einem grösseren Teil der Bevölkerung nicht akzeptiert werden, werden immer durch einen illegalen Schwarzmarkt unterlaufen. Braucht man wohl als Beispiel nur Drogen nennen.
    Und Leute, die Waffen benötigen um damit gezielt Unrecht zu begehen, haben sie auch längst. Beispiele wie damals die Mafiamorde in Duisburg zeigen das doch eindeutig.

    Etwas was viele haben wollen, kann man einfach nicht verbieten. Auch in Deutschland nicht. Und wer so naiv ist zu glauben, Verbote würden unsere Sicherheit erhöhen soll das tun. Aber nur weil niemand seine Waffen zeigt und/oder offen zugibt welche zu besitzen, heisst das noch lange nicht dass die nicht existieren. Der Bestand an illegalen Waffen wird glaube ich sogar höher geschätzt als der legale^^

    Verbote funktionieren so einfach nicht, ob mans einsieht oder nicht. Hier hält sich auch niemand an Altersbeschränkungen bei Spielen/Filmen, lädt keine Filme/Musik, Kiffer wirds auch genug geben usw.

    Ich besitze keine Waffe, aber nur mal als Beispiel: In meiner Jugend hatten wir zur Silvesterfeier auch mit einer Pistole in die Luft gefeuert. Da war keiner der Beteiligten Ü18. Merken tut sowas an Silvester auch niemand ders verbieten könnt. Als Jugendliche geht von sowas allerdings natürlich auch ein viel stärkerer Reiz aus, aber das Beispiel sollte nur mal zeigen wie effektiv Gesetze sind an die sich viele einfach nicht halten

  8. #8
    Ehrenmember
    Avatar von Talatavi
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.913
    Name
    Robi
    Nick
    DonRob
    Clans
    BL00D+
    Zitat Zitat von ahits Beitrag anzeigen
    In meiner Jugend hatten wir zur Silvesterfeier auch mit einer Pistole in die Luft gefeuert. Da war keiner der Beteiligten Ü18. Merken tut sowas an Silvester auch niemand ders verbieten könnt.
    Kleiner Hinweis: Das Schießen in der Öffentlichkeit mit einer SRS-Waffe ist zu Silvester auch für ü18jährige nicht erlaubt.

  9. #9
    ☺ UF~Spamcrew ☺
    Avatar von PhillRudd
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Bayern
    Alter
    37
    Beiträge
    30.042
    Nick
    PhillRudd
    Clans
    UF-Sc ☺
    SRS-Waffe? Was soll das sein, eine Gas-/Schreckschuss-Pistole?
    Warum wird dann gegen Sylvester immer die Feuerwerksmunition verkauft? (Oder hat sich da in den letzten 10 Jahren was geändert?)

    €dit: Erstere Antwort schon gefunden, Dank sei !
    Geändert von PhillRudd (25.07.2009 um 13:33 Uhr)

  10. #10
    ┌П┐(°_°)┌П┐
    Avatar von Ka$$aD
    Registriert seit
    28.07.2004
    Beiträge
    13.323
    Waffen in der "normalen" (jaja, was ist schon wieder "normal"...) Bevölkerung? Auf keinen Fall.
    Vor allem zur Selbstverdeidigung bringt man sich damit nur noch mehr in Gefahr, wenn man damit nicht umgehen kann.

  11. #11
    Hauptmann
    Avatar von Darth Medvader
    Registriert seit
    07.08.2007
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    8.693
    Name
    Maximilian
    Zitat Zitat von Ka$$aD Beitrag anzeigen
    Waffen in der "normalen" (jaja, was ist schon wieder "normal"...) Bevölkerung? Auf keinen Fall.
    Vor allem zur Selbstverdeidigung bringt man sich damit nur noch mehr in Gefahr, wenn man damit nicht umgehen kann.
    So, und warum? Wer legal ne Waffe in der Öffentlichkeit führt weis normalerweise damit soweit umzugehen, dass er sich verteidigen kann. Und ich wette mit dir das selbst ein Laie es auf Anhieb hinbekommt, jemanden mit ner Pistole zu erschießen.
    Die Wahrheit tut weh, aber sie ist die Wahrheit

  12. #12
    Glückspilz
    Avatar von Duke Fak
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    6.266
    Wenn man den Waffenbesitz für "Normalbürger" legalisiert weiss der also vollautomatisch wie der damit umgehen muss?
    Rauszufinden wie man jemanden abknallt ist zwar nicht wirklich schwer.
    Die Frage ist aber auch eher wie verhindere ich das jemand (vor allem Unschuldige) platt gemacht werden.
    Das Effektivste ist dabei immer noch den Zugang zu Waffen so weit wie möglich zu unterbinden.
    Das heisst damit auch das jeder der nicht aus wichtigen Gründen eine Waffe benötigt (Wie Jäger, Polizisten, diverse Personenschützer,...) auch möglichst keine bekommt bzw im Falle von Sportschützen ö.Ä. nur unter bestimmten Einschränkungen.
    Never run a touching system!!

  13. #13
    ┌П┐(°_°)┌П┐
    Avatar von Ka$$aD
    Registriert seit
    28.07.2004
    Beiträge
    13.323
    Zitat Zitat von Madu Beitrag anzeigen
    So, und warum? Wer legal ne Waffe in der Öffentlichkeit führt weis normalerweise damit soweit umzugehen, dass er sich verteidigen kann. Und ich wette mit dir das selbst ein Laie es auf Anhieb hinbekommt, jemanden mit ner Pistole zu erschießen.
    Ich kann mir auch ein Messer zur Selbstverteidigung holen. Wer lernt dann bitte auch damit umzugehen? Wenn ich mein Messer gegen den Falschen zücke nimmt es der mir ab und ich hab ein ernstes Problem wo vorher vllt gar keins war. Wenn ich eine Waffe auspacke, packt der Angreifer vllt auch eine Waffe aus was er sonst nicht getan hätte etc.

    Ne Waffe mit sich zu führen ist immer auch ein Risiko für einen selber, je weniger man mit der Waffe umgehen kann desto größer das eigene Risiko FALLS man mal an jemanden gerät, der es wirklich ernst meint.

    Einfach schreiend davon laufen und gut ist falls das geht

  14. #14
    Big & Tasty
    Avatar von baracuda
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    28
    Beiträge
    3.692
    Name
    Kevin
    Die optimale Lösung wäre, gar keine Waffen mehr herzustellen, weder für Zivilisten, noch für die Bundewehr und das auf der ganzen Welt.
    Man was wären wir friedlich....

  15. #15
    Oberfeldwebel
    Avatar von ahits
    Registriert seit
    02.12.2002
    Ort
    Hannover, GER
    Beiträge
    2.300
    Zitat Zitat von Talatavi Beitrag anzeigen
    Kleiner Hinweis: Das Schießen in der Öffentlichkeit mit einer SRS-Waffe ist zu Silvester auch für ü18jährige nicht erlaubt.
    ja das ist klar, das schiessen und führen in der öffentlichkeit ist grundsätzlich nicht erlaubt (ausser ausnahmegenehmigung).
    ich meinte damit nur, unabhängig ob jetzt das schiessen erlaubt ist, hätten wir eigentlich nichtmal in den besitz einer waffe kommen dürfen da u18.
    (oder ist waffenbesitz erst ab 21 im zb schützenverein oder so? ka^^)

  16. #16
    Hauptmann
    Avatar von Darth Medvader
    Registriert seit
    07.08.2007
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    8.693
    Name
    Maximilian
    Zitat Zitat von Duke Fak Beitrag anzeigen
    Wenn man den Waffenbesitz für "Normalbürger" legalisiert weiss der also vollautomatisch wie der damit umgehen muss?
    Rauszufinden wie man jemanden abknallt ist zwar nicht wirklich schwer.
    Die Frage ist aber auch eher wie verhindere ich das jemand (vor allem Unschuldige) platt gemacht werden.
    Das Effektivste ist dabei immer noch den Zugang zu Waffen so weit wie möglich zu unterbinden.
    Das heisst damit auch das jeder der nicht aus wichtigen Gründen eine Waffe benötigt (Wie Jäger, Polizisten, diverse Personenschützer,...) auch möglichst keine bekommt bzw im Falle von Sportschützen ö.Ä. nur unter bestimmten Einschränkungen.
    Mein Post bezog sich auf die Aussage, man würde sich durch Schusswaffen selber nur noch mehr in Gefahr begeben, was so Unsinn ist.

    Zitat Zitat von Ka$$aD Beitrag anzeigen
    Ich kann mir auch ein Messer zur Selbstverteidigung holen. Wer lernt dann bitte auch damit umzugehen? Wenn ich mein Messer gegen den Falschen zücke nimmt es der mir ab und ich hab ein ernstes Problem wo vorher vllt gar keins war. Wenn ich eine Waffe auspacke, packt der Angreifer vllt auch eine Waffe aus was er sonst nicht getan hätte etc.

    Ne Waffe mit sich zu führen ist immer auch ein Risiko für einen selber, je weniger man mit der Waffe umgehen kann desto größer das eigene Risiko FALLS man mal an jemanden gerät, der es wirklich ernst meint.

    Einfach schreiend davon laufen und gut ist falls das geht
    Wenn ein Angreifer eine Waffe dabei hat, wird er die auspacken, ganz egal ob du selbst bewaffnet bist oder nicht. Und wenn jemand keine Waffe oder nur ein Messer dabei hat, wird er von einer Schusswaffe eher abgeschreckt werden, es sei denn, er hat entsprechende Kenntnisse um sie dir im Nahkampf abzunehmen. Gegen so einen Angreifer hat man aber ohne selber entsprechende Kenntnisse im Nahkampf zu haben ohnehin keine Chance.
    Die Wahrheit tut weh, aber sie ist die Wahrheit

  17. #17
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.176
    Zitat Zitat von Madu Beitrag anzeigen
    Mein Post bezog sich auf die Aussage, man würde sich durch Schusswaffen selber nur noch mehr in Gefahr begeben, was so Unsinn ist.
    Erläuter das mal bitte.
    Den ich kann mir vorstellen, dass Jemand, der eine Waffe besitzt sich überlegen fühlt und so mehr ein unnötiges Risoko eingeht.

    was ist bitte ein "normaler" Bürger?
    Zivilist ohne offizielle Uniform (war gestern doch wohl etwas spät^^)

    Die optimale Lösung wäre, gar keine Waffen mehr herzustellen, weder für Zivilisten, noch für die Bundewehr und das auf der ganzen Welt.
    Man was wären wir friedlich....
    Ich finde es eigentllich garnicht schlecht, dass Waffen produziert werden.
    Kommt halt immer darauf an wofür sie benutzt werden.

  18. #18
    Entweder jeder oder (fast) keiner. D.h. entweder so wie in den USA oder so wie in England, wo die "normalen" Polizisten auch keine Feuerwaffen haben, wobei ich das Modell in den USA bevorzuge.

    Zitat Zitat von Madu Beitrag anzeigen
    Wenn ein Angreifer eine Waffe dabei hat, wird er die auspacken, ganz egal ob du selbst bewaffnet bist oder nicht. Und wenn jemand keine Waffe oder nur ein Messer dabei hat, wird er von einer Schusswaffe eher abgeschreckt werden, es sei denn, er hat entsprechende Kenntnisse um sie dir im Nahkampf abzunehmen. Gegen so einen Angreifer hat man aber ohne selber entsprechende Kenntnisse im Nahkampf zu haben ohnehin keine Chance.
    Waffe > Nahkampf... Ausser du bist ne Memme und traust dich nicht abzudrücken ehe er bei dir ist. Gibts natürlich noch den Fall wo er von hinten kommt, aber da hast du eh keine zeit deine Waffe zu ziehen.

  19. #19
    Stabsgefreiter
    Avatar von Finn_Troll
    Registriert seit
    15.12.2007
    Ort
    Emmental
    Alter
    24
    Beiträge
    400
    Nick
    Naakhumarz
    Zitat Zitat von baracuda Beitrag anzeigen
    Die optimale Lösung wäre, gar keine Waffen mehr herzustellen, weder für Zivilisten, noch für die Bundewehr und das auf der ganzen Welt.
    Man was wären wir friedlich....
    Mal abgesehen davon, dass sich jeder jederzeit selber irgend ne Waffe bauen könnte ...


    Imo sind Waffen eigentlich nur in Berufen nötig wo es um die Sicherheit der Person geht... Zuhause kann man den Einbrecher auch mit Gegenständen niederschlagen.

  20. #20
    Glückspilz
    Avatar von Duke Fak
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    6.266
    Zitat Zitat von Madu Beitrag anzeigen
    Mein Post bezog sich auf die Aussage, man würde sich durch Schusswaffen selber nur noch mehr in Gefahr begeben, was so Unsinn ist.
    Weil?
    Je mehr Waffen um Umlauf sind umso grösser ist die Gefahr für Unfälle & Eskalationen im Ernstfall.
    Wenn ich bei einem Überfall erwarten muss das mein Gegenüber ne Knarre einstecken hat, muss ich sehen wie ich da heil rauskomme. Nehme tendenziell also auch stärkere Waffen mit oder gehe schon von Anfang an so vor das er garkeine Waffe mehr zücken kann.
    Also steigt für den Einzelnen die Gefahr ernsthafter in Mitleidenschaft gezogen zu werden, je mehr Leute bewaffnet herumlaufen.
    Zitat Zitat von Madu Beitrag anzeigen
    Wenn ein Angreifer eine Waffe dabei hat, wird er die auspacken, ganz egal ob du selbst bewaffnet bist oder nicht. Und wenn jemand keine Waffe oder nur ein Messer dabei hat, wird er von einer Schusswaffe eher abgeschreckt werden, es sei denn, er hat entsprechende Kenntnisse um sie dir im Nahkampf abzunehmen. Gegen so einen Angreifer hat man aber ohne selber entsprechende Kenntnisse im Nahkampf zu haben ohnehin keine Chance.
    Tendenziell wird der Bösewicht immer versuchen Waffentechnisch & vom Überraschungsmoment her seinem Opfer voraus zu sein.
    Eine KK in der Jacke bringt mir wenig mit ner Uzi im Rücken, oder einem präventiven Schuss in die Brust.
    Never run a touching system!!

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Waffen zur Verteidigung für Frauen
    Von CnCMoonX im Forum Reallife
    Antworten: 226
    Letzter Beitrag: 10.10.2009, 01:19
  2. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.11.2008, 21:59
  3. Welche Waffen wünscht ihr euch?
    Von nod MOD im Forum Renegade(X)
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 24.07.2008, 22:07
  4. Battlefield 2 kaum waffen
    Von General Raveshaw im Forum Shooter
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.06.2008, 14:18
  5. Mehrere Waffen aufeinmal bauen.
    Von ElDiablo im Forum Tiberium Wars & Kanes Rache
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.03.2008, 20:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •