+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 100

U.S. Marine Kriegsverbrecher

Eine Diskussion über U.S. Marine Kriegsverbrecher im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Zitat von Jörg ehm leute,ich wollte ne sachliche (wies auch weitgehend hier is) diskussion,und net wieder diese teilweise uf-typischen deppen-rufe ...

  1. #41
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Sleepy
    Registriert seit
    21.04.2004
    Ort
    Allgäu ...
    Alter
    30
    Beiträge
    4.566
    Nick
    Sleepy
    Zitat Zitat von Jörg
    ehm leute,ich wollte ne sachliche (wies auch weitgehend hier is) diskussion,und net wieder diese teilweise uf-typischen deppen-rufe wie "alle amis sind dumm"
    hört endlich auf jeden amerikaner mit ein paar idioten auf eine stufe zu stellen,dass wollt ihr auch nicht dass die amis es mit allen deutschen machen

    themagrund war für mich,dass es schlimm ist,wenn szenen wie diese freisichtbar im abend fernsehen gezeigt werden,wo es sogar kinder etc sehen können,und das schockiert mich!

    Vieleicht muss es manchmal schokieren Jörg denk mal drüber nach :P
    Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.

  2. #42
    Kosmokrator
    Avatar von AKira223
    Registriert seit
    03.08.2001
    Ort
    Xanadu
    Alter
    29
    Beiträge
    14.972
    Name
    René
    Zitat Zitat von L$Dr4g0N
    Über 50 000 000 haben Bush wiedergewählt...
    Aber nicht wegen seiner Irakpolitik -_- hatte andere Gründe

    öh, mal rundumschlag:
    Das sowas im Fernseh gezeigt wird (ich habs Gestern immer verpasst >_<) ist nicht vertretbar. Ich bin immer noch der festen Überzeugung, das man im Fernseh keine Hinrichtungen und sogar Tote aus nächste Nähe zeigen darf (ausgenommen Leute, die im Sarg liegen. Die haben noch wenigstens "Ehre")
    Ich will nicht sehen, wie die Iraker verbrannte US-Sicherheitskräfte an nem Torbogen aufhängen und Freudenstänze aufführen (das war sogar im Spiegel drin,unzensiert) oder andere zerfetzte Leichen.
    Doch ich geb ehrlich zu,wenn ichs seh,dann schau ich auch hin.... aber im tiefsten Innern will ich das nicht sehen.


    Demokratie ist die beste Staatsform der Welt, da die Menschen, die in einer Demokratie leben, die Reichsten, die best Gebildetsten, die Gesündesten ,die rechtlich Freisten. das waren so die Punkte, die mir eingefallen sind,...es fehlt vielleicht noch der ein oder andere
    Powell hat von Anfang an gesagt,nur 4 Jahre,mehr nichtr (wie schon von Blade gesagt).Powell wollte nie einen Krieg, er zählte ja zu den "Gemäßigten", Grund dafür ist meines Wissen nach,dass er General war und daher Ahnung vom Krieg hat.
    Und gegen Nordkorea und Sudan werden die nicht aktiv Krieg führen.
    Wenn schon Iran. Großes Zeil der USA ist ja die Demokratisierung des Mittleren und Nahen Ostens (und hoffen immernoch aufn Dominoeffekt).
    Keine Sau interessiert sich doch für irgendwelche berittenen Soldaten, die Dorfbewohner niedermetzeln.In Nordkorea hockt ein völlig Verrückter an der Macht. Da werden sich die USA hüten einen Krieg anzufangen, da es scheinbar wirklich so ist, das NK Atomwaffen hat (das sind die neusten Infos,kein Witz).
    Das die Rice neue Außenministerin wird, wird in Zukunf weiter lustig werden ^^

    öh Fix..joa, interessante Meinung,aber... die USA haben ein solches Trara gemacht von wegen: WIR haben EUCH die DEMOKRATIE gebracht, seh uns als glänzendes Beispiel für eine bessere Welt an. Jo, jetzt bauen sie aber die gleiche Scheiße wie wir, rücken aber von ihrem Standpunkt "Wir sind die Besten" doch kein bissel weiter weg o_0(so seh ich das jedenfalls)

    und den Beitrag von Tschaka (oder wie auch immer ) hat mir richtig gut gefallen,im ernst !
    lol, wirklich gut !

  3. #43
    Captain Obvious
    Avatar von L$Dr4g0N
    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    5.203
    Nick
    Tazz
    Demokratie ist die beste Staatsform der Welt, da die Menschen, die in einer Demokratie leben, die Reichsten, die best Gebildetsten, die Gesündesten ,die rechtlich Freisten. das waren so die Punkte, die mir eingefallen sind,...es fehlt vielleicht noch der ein oder andere
    Das ist gelogen. Demokratie ist eine Staatsform in der kleiner Randgruppen oft ignoriert werden und außern vor gelassen werden und es ihnen SAU SCHLECHT geht (Obdachlose, vorrallem in USA).

    In der Demokratie herrscht wenn du so willst selten wirklich das Volk, sondern der mit dem meisten Einfluß. Und DAS ist sicherlich NICHT gut.

    Im Kommunissmus sind alle gleichberechtigt und da alles allen gehört, sollte es auch keinen Neid geben(in der Theorie). Im Kommunissmus geht es allen gleich gut/schlecht nur da dort alle zusammenhalten(sollten) geht es ihnen meistens gut statt schlecht.

    Außerdem kannst du dich nicht auf den Standpunkt stellen:

    Das da, das ist gut. Die andern sind Schlecht. Das ist deine subjektive Meinung aber dann sollte man schreiben "meiner Meinung nach ist diese Staatsform die beste" und nicht DAS ist die beste Staatsform es wird dann nämlich immer Leute geben, die dir widersprechen.

    Edit:
    die rechtlich Freisten
    In der Anarchie ist wohl jeder am aller freisten

  4. #44
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Sleepy
    Registriert seit
    21.04.2004
    Ort
    Allgäu ...
    Alter
    30
    Beiträge
    4.566
    Nick
    Sleepy
    Zitat Zitat von AKira223
    Aber nicht wegen seiner Irakpolitik -_- hatte andere Gründe

    öh, mal rundumschlag:
    Das sowas im Fernseh gezeigt wird (ich habs Gestern immer verpasst >_<) ist nicht vertretbar. Ich bin immer noch der festen Überzeugung, das man im Fernseh keine Hinrichtungen und sogar Tote aus nächste Nähe zeigen darf (ausgenommen Leute, die im Sarg liegen. Die haben noch wenigstens "Ehre")
    Ich will nicht sehen, wie die Iraker verbrannte US-Sicherheitskräfte an nem Torbogen aufhängen und Freudenstänze aufführen (das war sogar im Spiegel drin,unzensiert) oder andere zerfetzte Leichen.
    Doch ich geb ehrlich zu,wenn ichs seh,dann schau ich auch hin.... aber im tiefsten Innern will ich das nicht sehen.
    Wer immer nur wegsieht ist genau so schlecht wie der der die Tat begeht ....
    Man muss die Leute schocken das die sich bewegen den Menschen in Europe geht es viel zu gut ...
    Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.

  5. #45
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    28
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    kommunismus is shut....
    tut mir leid wenn alles allen gehört? warum dann arbeiten? wenn es allen gleichgut geht...warum arbeiten? wenn der der nix arbeitet (oder viel weniger abreitet) als ich genausoviel bekommt...wraum mehr abreiten? tut mir leid... die gesellschaft funktioniert nur durch motivation (in form von mehr geld, wohlstand...wer nicht arbeitet dem gehts auch ned gut...basta) etc.

    warum sollte man eine langjährige ausbildung und studium an sich nehmen wenn ein psycho der nichts lernen will und auch nichts kann und geitig zurückgeblieben ist bei der müllabfuhr das gleiche bekommt?... sorry aber ich halte den kommunismus für die schlechteste aller staatsformen... denn arbeit hat da KEINEN wert... der mensch als einziger hat da keinen wert...und das ist eine tatsache die mir überhaupt nicht schmeckt... ("wir sind das kollektiv...ihr assis werdet miliert"^^ die borg leben auch in einer art kommunismus oder?^^)

    naja zurück zum thema:

    finde es auch schrecklich dass sowas im fenrsehen gezeigz wird (heute stehts sogar in der bildzeitung mit bildern drin zur info: ich lese täglich bildzeitung (neben einer anderen seriösen zeitung ) weil es mich amüsiert und meine mutter eh jeden tag eine kauft...zusätzlich zur abonierten tageszeitung)

    Und um nochma was anderes anzuschneiden: also das mit der Rice als außenministerin is mir mehr als einma aufgestossen... ich kann die frau überhaupt nicht ab... die auch noch als außenministerin des mächtigsten landes der erde....hülllfäää
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  6. #46
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Zitat Zitat von Masterwild
    Ein Internationaler Gerichtshof kann nicht neutral sein, da ja erst mal jemand die Gesetze bzw Regeln festlegen muss, da diese normalerweise nur national existieren. Das diese Gesetze von Vertretern der gesamten Welt festgelegt wurden, glaube ich kaum. Wenn man jetzt also zum einen Staat angklagt, weil er versucht, sich Massenvernichtungswaffen anzuschafen, würde dieser nach Gesetzen verurteilt werden, zu denen er nie zugestimmt hat.
    Das wäre im ungefähren so wie wenn du in einem "Urwald"-Staat verklagt werden würdest, weil du im Alter von 25 Jahren schon Alkohol getrunken hast oder gar vorehelichen Sex hattest (Übertreibung). Verstehst du, was ich meine?
    Auch wenn ich im allgemeinen etwas gegen die meisten Amerikanischen Handlungen einzuwenden habe, ist diese wohl gerechtfertigt.
    Ich vertrete die Ansicht, dass die von den Mitgliedern der Vereinten Nationen (zu denen ja inzwischen ein Großteil der Staaten der Erde und auch die USA gehören) ausdiskutierten und letztendlich genehmigt und in Kraft gesetzten Gesetze mehr zählen als die Interessen irgendeiner einzelnen Nation.

    Dass Staaten, die nicht der UNO beigetreten sind, auch nichts von diesen Gesetzen wissen geschweige denn sich danach richten wollen, ist verständlich, aber diese Staaten fallen sowieso nicht in die Zuständigkeit des Internationalen Gerichtshofes. Das allerdings ein Mitglied und noch dazu eines aus dem Sicherheitsrates seine nationalen Interessen über diese Gesetze stellt finde nicht in Ordnung. Die Regeln die man gemeinsam für sich bestimmt hat sollten auch für alle Mitglieder gleich gelten.

    Das wäre so wie wenn Bayern jetzt sagen würde "Also nee was der Bundesgerichtshof sagt ist uns ab heute egal, wir machen das was wir wollen."
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  7. #47
    Captain Obvious
    Avatar von L$Dr4g0N
    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    5.203
    Nick
    Tazz
    tut mir leid wenn alles allen gehört? warum dann arbeiten? wenn es allen gleichgut geht...warum arbeiten? wenn der der nix arbeitet (oder viel weniger abreitet) als ich genausoviel bekommt...wraum mehr abreiten? tut mir leid... die gesellschaft funktioniert nur durch motivation (in form von mehr geld, wohlstand...wer nicht arbeitet dem gehts auch ned gut...basta) etc.

    warum sollte man eine langjährige ausbildung und studium an sich nehmen wenn ein psycho der nichts lernen will und auch nichts kann und geitig zurückgeblieben ist bei der müllabfuhr das gleiche bekommt?... sorry aber ich halte den kommunismus für die schlechteste aller staatsformen... denn arbeit hat da KEINEN wert... der mensch als einziger hat da keinen wert...und das ist eine tatsache die mir überhaupt nicht schmeckt...
    Deshalb hat Kommunissmus nie funktioniert, wegen solchen Schmarotzern^^. In 100-200 Jaren hat der Mensch vllt. ein so ausgeprägtes Gehirn, dass er es schafft im Kommunissmus zu leben. Wenn man sich vorstellt was für Gelder gesparrt werden könnten, wenn man kein Militär, keien Polizei kein Aufrüsten bräuchte....tjaja.
    ("wir sind das kollektiv...ihr assis werdet miliert"^^ die borg leben auch in einer art kommunismus oder?^^)
    Die Borg ham ne Königinn, also isses ne Monarchie
    Ich vertrete die Ansicht, dass von den Mitgliedern der Vereinten Nationen (zu denen ja inzwischen ein Großteil der Staaten der Erde und auch die USA gehören) ausdiskutierten und letztendlich genehmigt und in Kraft gesetzten Gesetze mehr zählen als die Interessen irgendeiner einzelnen Nation.
    Da ist es schon wieder >_< Irgendwer schlaues()hat mal gesagt, egal wie viele Menschen auf der einen MEinung beharren, so ist die andere Seite auch nur mit einem Menschen anzuhören und zu respektiern. Und das der Wille des Mainstreams einfach dem Rest aufgezwungen wird, halte ich für das größte Verbrechen überhaupt.

  8. #48
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Zitat Zitat von L$Dr4g0N
    Da ist es schon wieder >_< Irgendwer schlaues()hat mal gesagt, egal wie viele Menschen auf der einen MEinung beharren, so ist die andere Seite auch nur mit einem Menschen anzuhören und zu respektiern. Und das der Wille des Mainstreams einfach dem Rest aufgezwungen wird, halte ich für das größte Verbrechen überhaupt.
    Wer dem "Mainstream" beitritt sollte sich auch danach richten.

    USA = Teil der UNO ...worauf du in diesem Fall anscheinend mit "Mainstream" anspielst, wer einem Verein beitritt sollte sich auch an die Hausordnung des Vereinshauses halten.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  9. #49
    Stabsgefreiter
    Avatar von Sephirot
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Winterthur
    Alter
    36
    Beiträge
    418
    Nick
    -SwissPower-
    Was kann der Großteil der US-Bürger für die Außenpolitik der Regierung ?
    Selten so gelacht? Ich denke, ich habe die Regierung nicht gewählt oder?
    Als ich dieses Video gesehen habe war ich schockiert und gleichzeitig bestätigt es meine Abscheu und Hass gegen die Amerikaner. Naja habe schon genug dazu geschrieben. Für mich sind über die Hälfte der Amerikaner Kriegsverbrecher.
    Bin zutiefst schockeirt über diese Handlung, da ich denke das dies nur die Spitze des Eisberges ist.
    Aber es gibt doch noch Leute die diese Tat irgendwie rechtfertigen wollen. Zu denen sage ich nur: Schämt euch ihr seid das letzte.
    Jeder der diese in irgend einer Form rechtfertigen will und tut, wünsche ich, dass derjenige in der Moschee gesessen hätte.
    Hört sich alles vielleicht hart an, aber für sowas gibt es einfach keine Worte. Aber es ist ja eh allen scheiss egal. 2 min Video und dann rüber geschwenkt zum Wetter. Was es doch nicht für ein trara am 11.Sept. gegeben hat. Aber das war ja viel schlimmer.

    Jetzt wird ja wieder fleissig weitergerüstet, und dies alles unter dem Deckmantel des "Antiterrorismus". (bezogen auf die neusten News der Russen)
    Oh Bush ich danke dir für deine Taten, du machst die Welt für uns alle wieder sicherer...

  10. #50
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Ein paar Fakten:

    1) Bush ist nicht dumm (woher wollt ihr über die Itnelligenz eines Menschen Bescheid wissen?)

    2) Die USA haben keine Verwendung für irakisches Öl. Die haben leicht genug für den Eigengebrauch (plus noch Lager, die so groß sind, dass sie davon Jahrzehnte überleben und dabei ziemlich prassen können)

    3) Den Irakern ging es unter Saddam Hussein NICHT besser. Denen ging es in etwa so gut wie den Jugoslawen unter Milosevic.

    ja, ihr habt es endlich durchschaut: bush ist doof, amerikaner dumm, den irakern ging es unter saddam besser, die usa wollten bloß das öl des irak und alle amerikaner empfinden ein perverses vergnügen daran, wehrlose leute abzuschlachten (wahrscheinlich ein überbleibsel von den massakern an den indianern). wehret euch und schick spenden an die hamas, an den irakischen widerstand und an die npd. man will uns unterjochen, zu den wafffen, ihr erleuchteten!
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  11. #51
    Captain Obvious
    Avatar von L$Dr4g0N
    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    5.203
    Nick
    Tazz
    1) Bush ist nicht dumm (woher wollt ihr über die Itnelligenz eines Menschen Bescheid wissen?)

    2) Die USA haben keine Verwendung für irakisches Öl. Die haben leicht genug für den Eigengebrauch (plus noch Lager, die so groß sind, dass sie davon Jahrzehnte überleben und dabei ziemlich prassen können)

    3) Den Irakern ging es unter Saddam Hussein NICHT besser. Denen ging es in etwa so gut wie den Jugoslawen unter Milosevic.
    1) Wenn wir das nicht können, kannst du das auch nicht ^^

    2) Natürlich haben sie Verwendung, so können sie schön den Ölmarkt dominieren und die (Kriegs)Machinerie in einigen ländern mehr oder weniger kontrollieren.

    3) Widerlege meine Annahme mal erst ^^

  12. #52
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Sleepy
    Registriert seit
    21.04.2004
    Ort
    Allgäu ...
    Alter
    30
    Beiträge
    4.566
    Nick
    Sleepy
    Zitat Zitat von Psycho Joker
    Ein paar Fakten:

    1) Bush ist nicht dumm (woher wollt ihr über die Itnelligenz eines Menschen Bescheid wissen?)

    2) Die USA haben keine Verwendung für irakisches Öl. Die haben leicht genug für den Eigengebrauch (plus noch Lager, die so groß sind, dass sie davon Jahrzehnte überleben und dabei ziemlich prassen können)

    3) Den Irakern ging es unter Saddam Hussein NICHT besser. Denen ging es in etwa so gut wie den Jugoslawen unter Milosevic.


    1. lol k stimmt

    2. verarschen? was glaubst du warum die öl preise so hoch sind weil die soviel öl haben oder Oo die kaufen nur noch ein in massen!!! weil die haben halt so ihre 10 liter autos :P

    3.jo den gings NICHT besser aber frag sie dann mal warum die sich so wehren
    Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.

  13. #53
    Stabsgefreiter
    Avatar von Sephirot
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Winterthur
    Alter
    36
    Beiträge
    418
    Nick
    -SwissPower-
    Hi Psycho Joker:

    Will dir mal kurz den Grund für den Irakkrieg erläutern: (Warum es ums Öl ging)
    Genau ca. 1-2 Monate vor dem Kriegsfeldzug ging es um ein Abkommen über die Zulieferung der Ölmengen aus Irak (hauptsächlich)
    Diverse Ölfirmen aus Amerika, Frankreich etc. waren hier beteiligt. Nun kam es wie es kommen musste. Europa, hauptsächlich Frankreich (Elf etc.) aber auch Deutschland bekamen den Zuschuss, so eine Art Exklusivvertrag für einen erheblichen Teil des Öls.
    Nun der Jorgi is ja nicht dumm wie wir jetzt wissen, und hat sich gedacht:
    Wenn ich Irak angreife brauche ich doch gar kein Abkommen da ich dann ja so zu sagen am Hebl des Schwarzen Goldes sitze.
    Daher setzte er sich vermutlich über den UN-Sicherheitsrat hinweg und entschloss, dies selber in die Hand zu nehmen. Die Europäer sind nämlich auch nicht so sauber wie alle meinen. Da Amerika sich denken konnte das Frankreich eh das Veto einlegen wird, (wegen dem Öl nicht wegen den Menschen lol) mussten sie handeln und den Krieg führen.
    Daher waren Deutschland, Frankreich und Russland so dagegen. Denkt bloss nicht weil sie heilige sind ^^
    Nun kommen wir noch zu England. England hatte keinen Zuschlag (da keine Ölgesellschaft) daher ging es bei Ihnen um "nichts". Hätten sie Interesse gehabt glaubt mir, wären sie gegen den Krieg gewesen. Aber durch den einzigen Nutzen der Imagepflege und Arschkriecherei den Amis gegenüber gingen sie auch in den Irak, in der Hoffnung, auch etwas von diesem Milliardenkuchen abzubekommen.

    Dies war der einzige Grund aus meiner Sicht, warum der Krieg geführt wurde.
    Naja solche Sachen werden gerne Überhört. Es geht doch schlussendlich eh immer und überall ums Geld oder? Nicht mal um Macht, diese kann man sich Kaufen. Daher Geld->Macht->............................................................................Mac ht->............................................................................... ........Menschenleben

    PS: Glaub ja nicht das USA so viele Ölreserven hat, ist nur ein schwindend kleiner Teil. Begrentz Öl aber den meisten Verbrauch weltweit. Da muss man sich schon mal nach anderen Quellen umschauen...

  14. #54
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    1) Bush ist nicht dumm, weil er Jetpilot in der Nationalgarde war und um Kampfjetpilot zu werden muss man ziemlich versiert in Sachen Aerodynamik und Physik sein. Das ist durchaus schwer und kompliziert und fordert schon einiges an Grips. Zudem hat Bush einen Abschluss an nicht ganz unbedeutenden Schulen (und kommt mir nicht mit "der Abschluss ist doch gekauft", denn das ist Blödsinn).

    2) Die USA produzieren genug Öl für den Eigengebrauch. Da könnt ihr nicht dran rütteln, das ist ein Faktum. Wenn es um's Öl geht, dann darum, dass die Amerikaner nicht wollen, dass ein Mann wie Saddam Hussein über einen Ölreichtum wie den des Irak verfügt. Zudem wollten sie verhindern, dass Al Kaida dorthin ausweichen können.
    Das mit den Exportverträgen für irakisches Öl nach Europa will ich nicht so recht glauben, denn es gab vor dem Krieg immer noch sehr strenge Sanktionen. Es wurden nur minimale Exporte gestattet, damit Hussein sein Volk ernähren konnte (was er natürlich nicht tat, er baute mit dem Geld vergodlete Paläste).

    3) LOL das ist jetzt ein Witz oder?! Unter Saddam Hussein sind jedes Jahr zehntausende Menschen einfach verschwunden (die ganzen Massengräber werden jetzt langsam gefunden und ausgehoben), ganze Dörfer wurden mit Giftgas ausgerottet, das Volk ist auf den Straßen verhungert, während Saddam ein Leben in Saus und Braus führte und humanitäre Hilfe abblockte oder die Hilfsgüter einfach wieder verscherbelte.
    Du willst mir allen ernstes sagen, den Irakis geht es jetzt schlechter, weil jetzt ein paar Fundamentalisten die demorkatische Regierung stürzen und einen Gottesstaat errichten wollen? Dann musst du konsequenterweise auch sagen, dass es den Juden unter Hitler besser ging, als derzeit in Palästina, weil sich die Juden nicht mit Waffengewalt gegen die Nazis gewehrt haben.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  15. #55
    Advanced Member
    Avatar von Balllaman
    Registriert seit
    23.11.2002
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    36
    Beiträge
    2.463
    Nick
    Balllaman
    Zitat Zitat von FiX
    Brutales gibts im TV genug. Wie schon jmd sagte - vorallem die arabischen Sender zeigen da einiges.

    Klingt bissel hart, aber ich verstehe, dass sowas passiert. Ich war ja bei "Civilian on the Battlefield" und habe da mit der US Army als Zivilist für deren Afghanistaneinsatz trainiert. Schon beim Training merkt man unter was für einem Stress / einer Angst die stehen - halt Angst, dass einer der Zivilisten plötzlich eine Waffe zieht und sie umbringt. Ich denke es wird logistische / kommunikative Probleme gegeben haben und die einrückende Einheit wußte nicht, dass da am Vortag schon eine Einheit gewesen awr, die die leicht verletzten zurück gelassen hat.

    Ich sag damit nicht, dass es berechtigt war den am Boden liegenden Zivilisten zu töten, aber aus den Erfahrungen die ich gesammelt habe kann ich es nachvollziehen.

    Krieg ist halt leider nichts schönes - dass es zu zivilen Opfern kommt läßt sich dabei nicht verhindern. Natürlich ist es besonders traurig wenn man sie wie hier vielleicht recht einfach hätte verhindern können.

    und zB @Broadwinn - sie freuen sich teilweise, ja. Aber sie freuen sich nicht Leute morden zu können, sondern sie freuen sich den Leuten helfen zu können. Viele wollen das nicht wahr haben, aber bei COB hab ich genug Kontakt mit den Soldaten gehabt und mich mit vielen Unterhalten. Sie feiern sicher keine Toten - selbst beim Training sind sie nicht spielerisch / einfach mit "Toten" umgegangen.

    Edit: Ich bin ausserdem der Meinung, dass die USA einen Führungsanspruch an die Welt stellen kann - es wäre daher irgendwo unlogisch, wenn sie sich vor anderen Gerichten verantworten müssten als ihren eigenen.
    nils, ich kann ja verstehen, dass du hier in deutschland nette ammis kennengelernt hast die noch nicht im krieg waren und dich mit ihrem scheiss von wegen wie human sie sind eingelullt haben
    aber da draussen siehts leider anders aus....ich war 3 jahre in indien, 1 jahr sudan, und einige mal kongo usw und was dort abgeht mit söldnertruppen die von der usa finanziert werden und was mein vater und deren arbeitskollegen mir erzählt haben, die bereits in krisengebieten waren wo die usa mitdrinsteckte ist einfach teilweise sowas von kalkulierter menschenschlachterei, dass du wenn du es hörst fast nichtmehr aus dem weinen rauskommst und ich bin weiss gott kein kind von traurigkeit

    und mit deinem logistischen usa scheiss kannste endlich mal aufhören...im krieg gibts sogut wie keine logistik mehr und theorie wird oft übern haufen geworfen.. du glaubst garnicht wie simpel da teilweise alles abläuft und wie ungeplant

    was ich nur bedauern kann ist, dass du mit deinem *civilian on battlefield* -was sich sarkastisch genug anhört- den feigen wichsern auch noch hilfst; hoffe du kommst eines tages noch zur besinnung und versucht rein objektiv (damit meine ich fernab von herkunft, hautfarbe oder gesinnung) die weltliche situation zu betrachten und die mechanismen der macht und die kluft zwischen perepherie und zentrum (spaltung/aufteilung der welt) dir genauer zu gemüte führst

    btw ich habe im kongo mit eigenen augen gesehen wie ein sergent der us army einem ca 30 järigem mann fast den kopf zertrümmert hat weil der ihm *go home fµcker* zugerufen hatte

    hätte ich eine waffe in meiner nähe gehabt dann wäre ich oder der ammi tot gewesen

    ICH FORDERE JEDEM MIT HALBWEGS NORMALEM MENSCHENVERSTAND AUF SICH GEGEN STAATSTERROR UND SPEZIELL GEGEN DIE USA ZU WENDEN UND WENN IHR EINEN MILÄRSTUTZPUNKT DER WICHSER IN EURER NÄHE HABT SIE WISSEN ZU LASSEN DASS SIE UNERWÜNSCHT SIND

    und kommt bloss nicht an das wäre rassistisch denn im gegensatz zu hier lebenden zivilistischen ausländern hat dieses fremdmilitär absolut keine berechtigung für mich in MEINEM LANDE zu leben

    @ sephi...teilweise sehr richtig...das lustige war auch, dass dieser oildeal mit euro abgewickelt werden sollte was für die damalige situation der supergau gewesen wäre und greensban wäre nichtmehr nachgekommen mit den leitzinssenkungen und der amerikanische markt der eh übersättigt war wäre komplett zusammengebrochen

    btw saddam war ein menschenschlächter das ist schon wahr...er kommt aus tikrit wo er mit seinem clan schon früh sehr großen einfluss hatte nach dem kampf gegen die englisch eingesetzte regionalmonarchie und ist sunnit...er war nie sehr religiös und hat starke anbindung an europa gehabt und einen personenkult wie schon stalin betrieben...er war nähmlich panarabist und hat daher die schiiten unterdrückt die großteils nach panislamistischen prägung gegen saddam waren...jedoch muss man saddam zu gute halten dass er großteils ehrlich aus seinen motiven gehandelt hat und den 2. golfkrieg (angeblicher angriff auf amerikanisches protekturat *kuwait*) nicht verschuldet hat; 1.golfkrieg ist in fachkreisen übrigens der iran irak krieg gewesen, der dazu diente dass sich keine 3.macht halbwegs etablieren konnte...(3.macht wäre ein zusammenschluss vieler arabischer nationen gewesen wobei dann gerade die oilressourcen in 3.macht wären, da man im süden der ehemaligen sowjetunion immer noch die größten unberührten vorkommen vermutet..deshalb stand iran in diesm krieg fast alleine dar und der rest der welt sponsorte saddam)

    aber was die usa machen ist fast genau das gleiche unterdrücker-prinzip mit der ausnahme dass sie alle verarschen und nicht ehrlich sind sowie den menschen alles wegnehmen und die schiiten werden wohl nie zu IHREM IRAK kommen und endlich nach 300 jahren dort wieder ein eigenes gefüge herrstellen können..echt schade

    btw saddam und bin laden waren in den letzten 2 jahren eher stark befeindet...und bin laden sogar von ihm stark verprellt und enttäuscht worden
    Geändert von Balllaman (18.11.2004 um 15:12 Uhr)

  16. #56
    Captain Obvious
    Avatar von L$Dr4g0N
    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    5.203
    Nick
    Tazz
    1) Bush ist nicht dumm, weil er Jetpilot in der Nationalgarde war und um Kampfjetpilot zu werden muss man ziemlich versiert in Sachen Aerodynamik und Physik sein. Das ist durchaus schwer und kompliziert und fordert schon einiges an Grips. Zudem hat Bush einen Abschluss an nicht ganz unbedeutenden Schulen (und kommt mir nicht mit "der Abschluss ist doch gekauft", denn das ist Blödsinn).
    Es ist nunmal nicht wahr -_-

    Als Bushs Bruder in Florida Senator war, war Bush noch in einer Entzugsanstalt wegen Alkoholsucht -.-.
    2) Die USA produzieren genug Öl für den Eigengebrauch. Da könnt ihr nicht dran rütteln, das ist ein Faktum. Wenn es um's Öl geht, dann darum, dass die Amerikaner nicht wollen, dass ein Mann wie Saddam Hussein über einen Ölreichtum wie den des Irak verfügt. Zudem wollten sie verhindern, dass Al Kaida dorthin ausweichen können.
    Das mit den Exportverträgen für irakisches Öl nach Europa will ich nicht so recht glauben, denn es gab vor dem Krieg immer noch sehr strenge Sanktionen. Es wurden nur minimale Exporte gestattet, damit Hussein sein Volk ernähren konnte (was er natürlich nicht tat, er baute mit dem Geld vergodlete Paläste).
    Es geht nicht darum, dass die USA genug Öl haben, es geht darum das sie dadruch ungefähr 60%-70% der Weltölvorkommen kontrollieren (wenn nicht noch mehr) und somit auch sämtliche Kriegsmachinerei von z.B. China oder anderen Staaten kontrollieren können und den Marktpreis so wie sie wollen dominieren können.
    3) LOL das ist jetzt ein Witz oder?! Unter Saddam Hussein sind jedes Jahr zehntausende Menschen einfach verschwunden (die ganzen Massengräber werden jetzt langsam gefunden und ausgehoben), ganze Dörfer wurden mit Giftgas ausgerottet, das Volk ist auf den Straßen verhungert, während Saddam ein Leben in Saus und Braus führte und humanitäre Hilfe abblockte oder die Hilfsgüter einfach wieder verscherbelte.
    Du willst mir allen ernstes sagen, den Irakis geht es jetzt schlechter, weil jetzt ein paar Fundamentalisten die demorkatische Regierung stürzen und einen Gottesstaat errichten wollen? Dann musst du konsequenterweise auch sagen, dass es den Juden unter Hitler besser ging, als derzeit in Palästina, weil sich die Juden nicht mit Waffengewalt gegen die Nazis gewehrt haben.
    Sicher hat Saddam viele Menschen getöten und JA es waren in seiner Herrschaft mehrere 10 000 Leute. Die Amerikaner hingegen haben in weniger als einem Jahr, 10 000e Iraker getötet. Und wie schon gesagt der Hauptteil der Anschläge im Irak werden von Familien"überresten" ausgeführt.
    Und nochmal: Polen z.B. werden in vielen Landstrichen im Irak als Befreier gehandhabt. Amerikander hingegen überall und jederzeit nur als tyrannische Besatzer...warum?!?

  17. #57
    stinkender Rucksack
    Avatar von U2k
    Registriert seit
    06.02.2004
    Beiträge
    4.854
    Clans
    Team Fledderation!
    Zitat Zitat von Psycho Joker
    3) LOL das ist jetzt ein Witz oder?! Unter Saddam Hussein sind jedes Jahr zehntausende Menschen einfach verschwunden (die ganzen Massengräber werden jetzt langsam gefunden und ausgehoben), ganze Dörfer wurden mit Giftgas ausgerottet, das Volk ist auf den Straßen verhungert, während Saddam ein Leben in Saus und Braus führte und humanitäre Hilfe abblockte oder die Hilfsgüter einfach wieder verscherbelte.
    Du willst mir allen ernstes sagen, den Irakis geht es jetzt schlechter, weil jetzt ein paar Fundamentalisten die demorkatische Regierung stürzen und einen Gottesstaat errichten wollen? Dann musst du konsequenterweise auch sagen, dass es den Juden unter Hitler besser ging, als derzeit in Palästina, weil sich die Juden nicht mit Waffengewalt gegen die Nazis gewehrt haben.
    Nun, es soll keine Entschuldigung für Saddam Hussein sein. Er ist und war ein Monster dessen Macht sicher eine Bedrohng darstellte. Doch ist es nicht die Diskussion dass dieser Krieg gegen den Irak nicht hätte stattfinden sollen. Das Problem, was ich habe ist, warum ausgerechnet JETZT ERST? Ich meine im Jahr 2003-2004 hat er mit Sicherheit keine Dörfer mit Giftgas ausgerottet... das liegt Jahre zurück und ich frage mich, was ist der Grund, warum man Jahre nichts dagegen getan hat und jetzt, wo nahezu keine Gefahr mehr vom Irak ausgeht einen Krieg mit über 300.000 Soldaten in Gang setzt.

    Es sind stupide Vermutungen, dass es sich bei dem Krieg um Öl handelt. Das weis ich selbst... aber um was bitte geht es bei diesem Krieg? Darum ein Monster zu entmachten, weil es Menschenleben vernichtet? Hätte man da nicht vielleicht was machen sollen, bevor TAUSENDE von Menschen an Senfgas/Giftgas verreckt sind? Menschen auf den Straßen verhungert sind? Die Geheimdienste dieser Welt (ob USA/Frankreich/Deutschland/Großbritannien) können uns heute präzise darstellen, mit welchem Klopapier Saddam Hussein sich am Tag XYZ den Arsch abgewicht hat... dabei, so vermute ich einfach mal, werden sie sicher auch bemerkt haben, dass die Menschen nichts von den humanitaeren Hilfsmitteln zu sehen bekommen. Ein Krieg haette ein paar Jaehrchen frueher fuer mich definitiv mehr Sinn gemacht. Den Vorwurf mache ich nicht G.W.Bush, wie viele andere vielleicht, sondern der Welt und allen voran den Amerikanern, die von allen Streitkraeften eine solche besitzen, deren Ressourcen fuer einen solchen Krieg schon lange Zeit ausreicht.
    Schöne Signatur, nur leider ist sie zu groß.
    Halte dich bitte an die Signatur-Regeln
    Mit freundlichen Grüßen - die United-Forum-Administration

  18. #58
    Administrator
    Avatar von FiX
    Registriert seit
    21.12.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    32.912
    Name
    Nils
    Nick
    FiX
    Zitat Zitat von Balllaman
    nils, ich kann ja verstehen, dass du hier in deutschland nette ammis kennengelernt hast die noch nicht im krieg waren und dich mit ihrem scheiss von wegen wie human sie sind eingelullt haben
    Viele von denen kamen grade aus dem Irak zurück, die haben mit Sicherheit auch die "andere Seite" des Krieges erlebt.

    Zitat Zitat von balllaman

    ICH FORDERE JEDEM MIT HALBWEGS NORMALEM MENSCHENVERSTAND AUF DIE SICH GEGEN STAATSTERROR UND SPEZIELL GEGEN DIE USA ZU WENDEN UND WENN IHR EINEN MILÄRSTUTZPUNKT DER WICHSER IN EURER NÄHE HABT SIE WISSEN ZU LASSEN DASS SIE UNERWÜNSCHT SIND
    Das hört sich ein bißchen an als wenn du Terroranschläge gegen Amerikaner für gut befindest - selbst wenn man nicht _für_ ihre Politk ist geht das dann doch etwas zu weit, oder nicht?
    This message was brought to you by FiX
    There can be no triumph without loss, no victory without suffering, and no freedom without sacrifice.
    >> United-Forum.de auf Facebook folgen <<

  19. #59
    Advanced Member
    Avatar von Balllaman
    Registriert seit
    23.11.2002
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    36
    Beiträge
    2.463
    Nick
    Balllaman
    btw wenn man aus dem irak als soldat gerade wiederkommt und trotzdem noch normal mit einem menschen über seinen job reden kann und als gut erachtet ist man entweder nicht ein einziges mal richtig im einsatz gewesen, ein unterbelichteter oder man war nie dort

    und nein geht es nicht, definitv nicht... ich fühle mich als MENSCH von ihnen bedroht und angegriffen
    es sind ausserdem keine terroranschläge es kann doch kein terror sein sich gegen organsierten staatsterror auszusprechen und gegen die unterdrückung zu kämpfen

    man wird sehen was uns die zukunft zeigen wird...finde es aber supergeil dass das prinzip der familie im achso tollen westen langsam zerfällt und viele jugendliche nach ihren eigenen zielen streben und immer mehr aufklärung gerade in deutschland betrieben wird...gerade an schulen
    Geändert von Balllaman (18.11.2004 um 15:18 Uhr)

  20. #60
    asozialist
    Avatar von anunknownperson
    Registriert seit
    10.06.2003
    Ort
    wunderreich der nacht
    Beiträge
    1.762
    warum gehst du nicht nach nordkorea oder in den iran da musst du keine us-besatzung ertragen das müssen die reinsten paradiese sein
    The Feynman Problem-Solving Algorithm:
    (1) write down the problem;
    (2) think very hard;
    (3) write down the answer.

+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. hi was hilft, als ork gegen space marine?
    Von --Xenos-- im Forum Strategien
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.07.2009, 15:17
  2. japanische marine
    Von fubbu im Forum Alarmstufe Rot 3
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 30.01.2009, 14:45
  3. Einheit: Tauren-Marine
    Von Junker im Forum StarCraft 2
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.04.2008, 13:02
  4. Ssannd ( Chaos ) vs sCa'nroll ( Space Marine )
    Von Dace|HFD im Forum Replay Center
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.03.2005, 12:22
  5. i want YOU ! for UF-Marine Core
    Von mope7 im Forum Kuschelecke
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 18.05.2003, 18:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •