+ Antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 133

Top Kill

Eine Diskussion über Top Kill im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Zitat von SonGohan Mal abgesehen davon, das ich deine Empörung teile, du hast anscheinend wenig Ahnung über das Klima und ...

  1. #21
    Mac Moneysac
    Avatar von dezi
    Registriert seit
    05.11.2006
    Alter
    33
    Beiträge
    24.923
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Mal abgesehen davon, das ich deine Empörung teile, du hast anscheinend wenig Ahnung über das Klima und den Klimawandel. Vorallem ist die Ölloby ein entschiedener Gegner der Klimaforschung, sie gehören sicherlich nicht zu denen, die dir was vom Klimawandel erzählen wollen.
    Hast Du mehr Ahnung? Kannst Du sagen wie sich die tausenden von Litern Öl auf den Strom und damit das Klima auswirken? Nein kannst Du nicht. Kann auch kein Experte, weil es eben nur Pseudoexperten sind die anhand von ein paar Kasperdaten versuchen Vorhersagen zu machen.

    Auch ist mir klar das sicher nicht die Ölclowns in Sachen Klimageblubber im Sommer rumsülzen sondern wieder jene Pseudoexperten. Dabei heisst es dann wieder CO2 hier, CO2 da, ... aber gleichzeitig will man Atomkraft abschalten (zum Vgl.: 40% des weltweiten CO2 kommen von Kohlekraftwerken > Scheiss auf Rußfilter, weg mit Kohle).

    Heute kam mal wieder n schönes Statement das die Menge des ausgelaufenen Öls um bis zu 8x höher als bisher angenommen ist. Das wird wohl sicher nicht den Golfstrom beleben (der ohnehin an Kraft verloren hat (drum ist es auch bei unser eher kälter)).

    Lange Rede kurzer Sinn: ich sagte Dir schon mal - versuch nicht zu stänkern wenn Du nicht in der Position dafür bist.

    The night is dark and full of terrors.

  2. #22
    Big & Tasty
    Avatar von baracuda
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    28
    Beiträge
    3.692
    Name
    Kevin
    Zu den Kraftwerken:
    Wie lange hält sich CO2 in der Atmosphäre?
    Wie lange hält sich Nuklearer Kram in der Erde?

  3. #23
    Mac Moneysac
    Avatar von dezi
    Registriert seit
    05.11.2006
    Alter
    33
    Beiträge
    24.923
    Mir is iwie Scheiss egal wenn in eh gebudelten Löchern Zeug lagert. Aber manche bevorzuge halt schrumpfende Lebensräume.

    The night is dark and full of terrors.

  4. #24
    Big & Tasty
    Avatar von baracuda
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    28
    Beiträge
    3.692
    Name
    Kevin
    Also macht es dir nichts aus auf einem Endlager zu wohnen, wo man nach ein paar Jahren merkt: Hubs! die Löcher sind gar nicht dicht, sry, das Grundwasser is zwar verseucht, aber ihr könnt ja Mineralwasser aus Mesopotamien kaufen. Ach ne sry, das is ja von Öl verseucht. hm... egal Wasser wird eh überbewertet.

  5. #25
    Mac Moneysac
    Avatar von dezi
    Registriert seit
    05.11.2006
    Alter
    33
    Beiträge
    24.923
    Wenn se Scheisse beim Versiegeln gemacht ham ist das ja was andres.

    The night is dark and full of terrors.

  6. #26
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von dezi Beitrag anzeigen
    Hast Du mehr Ahnung? Kannst Du sagen wie sich die tausenden von Litern Öl auf den Strom und damit das Klima auswirken? Nein kannst Du nicht. Kann auch kein Experte, weil es eben nur Pseudoexperten sind die anhand von ein paar Kasperdaten versuchen Vorhersagen zu machen.

    Lange Rede kurzer Sinn: ich sagte Dir schon mal - versuch nicht zu stänkern wenn Du nicht in der Position dafür bist.
    Kurz gesagt: Ja. Durch meine Abschlüsse, meine berufliche Tätigkeit und durch jahrelange private Initiatiive bin ich durchaus in der Lage das besser als jeder andere hier zu beurteilen. Dir fehlt der Respekt vor der Wissenschaft, dein Einwurf mit den Kohlekraftwerken ist richtig, die nachgelieferte Begründung auf baracudas Frage, wieder total falsch und daher kann man von reiner Polemik sprechen.


    Um dir mal einen Bruchteil davon zu aufzeigen, könnte ich ja noch ein paar Post heraussuchen, wo es schon mal um den Klimawandel ging.

  7. #27
    Big & Tasty
    Avatar von baracuda
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    28
    Beiträge
    3.692
    Name
    Kevin
    Zitat Zitat von dezi Beitrag anzeigen
    Wenn se Scheisse beim Versiegeln gemacht ham ist das ja was andres.
    Dann ist die Ölkatastrophe jetzt also auch was anderes, weil man einfach scheiße beim Versiegeln des Bohrlochs gebaut hat?

  8. #28
    Mit Verachtung!
    Avatar von z0ra^
    Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    9.449
    Name
    bine
    Nick
    RosiRostauge
    Ich finde es nur immer wieder fraglich warum nicht über BP hinaus gehandelt wird. Sicherlich mal wieder der Kosten halber.

    Aber mal ganz im Ernst, warum zeigen alle mit dem Finger auf BP wenn da unten ein Leck in einem Ölbohrloch ist, aus dem endlos viel Rohöl strömt, was unseren Planeten verpestet. Warum muss sich BP allein darum kümmern zumal sie an dem Debakel gar keine direkte Schuld tragen da die Arbeiten an Fremdfirmen vergeben wurden.

    Alle kreischen und BP ist schuld, aber warum tut niemand etwas? Warum lässt man BP mit der Angelegenheit allein? Das ist typisch die Weltbevölkerung.. hauptsache man hat einen schuldigen der alles bezahlen kann. Problemlösung? Bilden wir erstmal einen Arbeitskreis.. nächsten Monat.. oO

  9. #29
    Mac Moneysac
    Avatar von dezi
    Registriert seit
    05.11.2006
    Alter
    33
    Beiträge
    24.923
    Zitat Zitat von baracuda Beitrag anzeigen
    Dann ist die Ölkatastrophe jetzt also auch was anderes, weil man einfach scheiße beim Versiegeln des Bohrlochs gebaut hat?
    Man hat Scheiss beim Bohren gemacht und ist jetzt überhaupt erstmal dabei zu versuchen was zu machen. Wenn Du schon Worte umstellen willst und mich so blöd hinstellen willst, dann richtig.

    Selbst wenn die Brennstäbe schlecht gelabert sind ham die wohl kaum ne derart globale Wirkung wie Kohlekraftwerke. Selbes gilt für das Versiegen des Stromes.



    Wie sollte man BP helfen? Wieso sollte ne Regierung Technik am Start ham um Bohrlöcher zu schließen? Auch etwaige Ideen wie mal eben ne Bombe zünden halte ich für riskant. Am Ende ists nur schlimmer als vorher. So oder so ist der Schaden angerichet.

    The night is dark and full of terrors.

  10. #30
    Big & Tasty
    Avatar von baracuda
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    28
    Beiträge
    3.692
    Name
    Kevin
    Dezi ich stell dich dumm hin weil du mir dazu die Möglichkeit gibst.
    Du glaubst die Ölpest hat keine globalen Auswirkungen?
    Das ist ein Meer, die Meere sind miteinander verbunden und Tiere die dort vorbei ziehen, finden sich überall auf der Welt.
    Vögel kennen meist keine Kontinentalen Grenzen, es gibt Vögel, insbesondere an der Küste, die gewaltige Strecken zurück legen.
    Fische, die dort unten ihr Leben verbringen und hier in den Flüssen in Deutschland ablaichen.
    Der Golfstrom treibt das verseuchte Wasser nicht nur an die Küste, dieser Strom liefert das warme Wasser, welches Europa so warm hält.
    Damit fließt von dort auch Wasser hier in die Nord- und Ostsee. Wieviel Liter Wasser konnte ein Tropfen Öl nochmal verseuchen?

    Das selbe gilt für Atommüll.
    Du glaubst da gibt es keine globalen Auswirkungen? Wo fließt das Grundwasser denn hin?
    Wenn hier Tierarten aussterben, weil sie das verseuchte Grundwasser nicht vertragen, dann hat das auch Auswirkungen auf Tierarten die wiederum global unterwegs sind.
    Dieser Planet ist weitaus komplexer und Änderungen auf der anderen Seite der Welt wirken sich sehr wohl auf uns direkt aus.
    Über haufenweise Umwege bekommen genau wir hier in Deutschland mit solchen Dingen enorme Probleme, grade weil das gesamte System hier mit der kleinsten Änderung kippen kann und ein enormes Artensterben die Folge wäre.

    Wenn man schon für Klimaschutz ist, dann aber bitte richtig und nicht nur so halbherzig wie ein VW Boss, bei dem mit einem Katalysator alles getan ist.

  11. #31
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Zitat Zitat von z0ra^ Beitrag anzeigen
    Warum muss sich BP allein darum kümmern zumal sie an dem Debakel gar keine direkte Schuld tragen da die Arbeiten an Fremdfirmen vergeben wurden.
    Die Firma hat die Verantwortung natürlich nicht absichtlich auf zig andere Firmen und Subunternehmer verteilt, damit man sie wenn (wie jetzt) etwas schief läuft, auf juristischem Wege nur schwer festnageln kann.

    Bei derart riskanten Projekten machen Konzerne so etwas gerne, um sich so im Zweifelsfall aus der Verantwortung zu wieseln zu können.

    "Wir von Firma X sind zwar der Auftraggeber, aber den Mist hat klar unser Subunternehmer Firma Y vergeigt."
    "Wir von Firma Y übernehmen keine Verantwortung für den Mist, die von uns beauftragten Firmen Z1 und Z2 verzapft haben!!

    usw. usf.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  12. #32
    Mac Moneysac
    Avatar von dezi
    Registriert seit
    05.11.2006
    Alter
    33
    Beiträge
    24.923
    Zitat Zitat von baracuda Beitrag anzeigen
    Dezi ich stell dich dumm hin weil du mir dazu die Möglichkeit gibst.
    Du glaubst die Ölpest hat keine globalen Auswirkungen?
    Hier konnte ich aufhören zu lesen. Ich habe keine Lust mehr mit Dir zu diskutieren. Du liesst ja nichtmal meine Beiträge bzw. verstehst sie nicht. Ist genau so nervig wie Mr. 200 Jahre Lebenserfahrung.

    The night is dark and full of terrors.

  13. #33
    Space Cowboy
    Avatar von Macross
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    Tokyo, Kasai
    Alter
    33
    Beiträge
    7.340
    Name
    Kurisu
    Nick
    Macross/Paladin
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    ^^

    Diese Ölpest wird BP sicherlich viele Milliarden US Dollar kosten, genauso wie es damals Exxon viele Milliarden gekostet hat.

  14. #34
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von baracuda Beitrag anzeigen
    Wenn man schon für Klimaschutz ist, dann aber bitte richtig und nicht nur so halbherzig wie ein VW Boss, bei dem mit einem Katalysator alles getan ist.
    Da der gute nicht mehr will, wollte ich nochmal die derzeitige Wichtigkeit von Atomenergie hinweisen. Derzeit können aufgrund der gegraphischen Lage nur 2 Kraftwerkstypen die die Grundlast abdecken könnnen (Man unterteilt grob in Grund, Mittel- und Spitzenlast) und das sind auf der einen Seite die Kohlekraftwerke und auf der anderen Seite die Atomkraftwerke. Die Forschung für regenerative und andere alternative Energie ist leider noch lange nicht so weit, diese Rolle zu übernehmen, derzeit ist eine reguläre Versorgung hierdurch noch garnicht in Deutschland möglich. Es wird jedoch dran gearbeitet, die Fördermittel müssten jedoch viel höher sein, damit man wesentlich schneller Erfolge erzielen kann.

    Sprich wir können auf eins von beiden derzeit leider nicht verzichten, außer wir schlaten mal großflächig das Netz für ein paar Jahre ab. Da steht das Kohlekraftwerk auf der Abschussliste bzw. sollte auf der Abschussliste stehen. Es ist im Gegensatz zum Kernkraftwerk sehr uneffizent, die Energie die aus einen Gramm Uran gewonnen wird, entspricht der von 40.000 Tonnen Kohle. Die lokalen und globalen Auswirkungen insbesondere durch Schadstoffbelastung in der Atmosphäre sind unglaublich hoch, im Gegensatz hat ein modernes Kraftwerk mal abgesehen von den Müll, darauf gehe ich gleich ein, keine weiteren Abfallprodukte. Wichtig ist das nur moderne Reaktoren, unter striksten Gesundheits und Sicherheitsauflagen, betrieben werden. Auf solche Geschichten ala Brunsbüttel und schädliche Grenzwertüberschreitungen sind nicht hinnehmbar. So und nun zu den Müll, ein wirkliches Problem. Denn das Zeug ist gefährlich, sehr gefährlich und die Lagerung ist kompliziert. Und hier liegt das Problem, nicht das sie generell nicht gefahrlos möglich wär, eher im Gegenteil. Nein es liegt an den Verantwortlichen, hier werden politische und wirtschaftliche Gründe, Interessen und Meinungen, den Sicherheits- und Umwelttechnischen Interessen und den entsprechen Experten vorgezogen. DAS ist das Problem, zusätzlich das die Lobbyisten immer noch auf die Alternativen Energien herumdrücken und die ganze Thematik überhaupt nicht ernst geworden wird.

    In dem Sinne: Raus aus der Kernenergie? Aufjedenfall, aber bitte mit System und Hirn. Und es gibt noch soviele andere Dinge die getan werden können und müssen, um unsere Energieeffizienz zu steigern und somit das Leben auf der Erde zu schützen.

  15. #35
    Mit Verachtung!
    Avatar von z0ra^
    Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    9.449
    Name
    bine
    Nick
    RosiRostauge
    Zitat Zitat von Macross Beitrag anzeigen
    ^^

    Diese Ölpest wird BP sicherlich viele Milliarden US Dollar kosten, genauso wie es damals Exxon viele Milliarden gekostet hat.
    ajo, und genau das meine ich. geht es wirklich nur um geld? oder schaut auch mal jemand auf den planeten und welchen schaden er dadurch nimmt. näää, immer nur $$$

    Die Firma hat die Verantwortung natürlich nicht absichtlich auf zig andere Firmen und Subunternehmer verteilt, damit man sie wenn (wie jetzt) etwas schief läuft, auf juristischem Wege nur schwer festnageln kann.
    Das sehe ich nicht so. Oftmals hat man keine andere Möglichkeit als Arbeiten an eine Fremdfirma zu übergeben. Das ist absolut üblich und mit dem was hier passiert ist konnte niemand rechnen. Nicht nur dass die Bohrinsel explodiert, nein auch das Sicherungsventil am Bohrloch versagt. Das sind mehrere Umstände die nicht allein BP zu verschulden hat. Und zu unterstellen sie würden von vornherein die Aufträge an Fremdfirmen vergebem um im Problemfall juristisch nicht belangt zu werden scheint mir doch sehr unwahrscheinlich.

    Die Frage ist doch letztendlich immer die Selbe: Wer kann schnellstmöglich das Problem beheben?! Und das scheint im Rahmen von Schuldzuweisungen und Wichtigmacherei (US Regierung) völlig unterzugehen. Da sprudelt Öl aus der Erde. In fatalen Massen! Wenn wir jetzt echt noch über Geld und Schuld reden, dann... naja... dann fällt mir nix mehr zur Weltbevölkerung ein ausser - erbärmlich!

  16. #36
    Bärnr Bäär
    Avatar von OliViero
    Registriert seit
    19.10.2008
    Ort
    Zürich
    Alter
    25
    Beiträge
    7.272
    Nick
    Petadroli
    Clans
    cause.F7C
    Und FAIL, das Loch ist doch nicht dicht. Jetzt gehts wieder von vorne los. Jeder der BP Aktien hat, kann sich schonmal an den Kopf fassen. Die Firma wird ziemlich krass abkacken im nächsten Jahr.
    Unus pro omnibus, omnes pro uno!

  17. #37
    Big & Tasty
    Avatar von baracuda
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    28
    Beiträge
    3.692
    Name
    Kevin
    Ich denke nicht dass man das Loch mit irgendwelchen Zuschüttaktionen dicht bekommt.
    Da ist ein Wahnsinnsdruck hinter. Am besten man bohrt ein zweites Loch um den Druck zu entschärfen

  18. #38
    Bärnr Bäär
    Avatar von OliViero
    Registriert seit
    19.10.2008
    Ort
    Zürich
    Alter
    25
    Beiträge
    7.272
    Nick
    Petadroli
    Clans
    cause.F7C
    Zitat Zitat von baracuda Beitrag anzeigen
    Ich denke nicht dass man das Loch mit irgendwelchen Zuschüttaktionen dicht bekommt.
    Da ist ein Wahnsinnsdruck hinter. Am besten man bohrt ein zweites Loch um den Druck zu entschärfen
    Am Besten wärs sie würden dort unten einfach mal ne fette Wasserstoffbombe platzieren. Dann mal weiterschauen^^

    Ne im Ernst die sind im Arsch. Das gibt Mörderklagen, alles muss BP berappen... ich denk das Unternehmen ist so gut wie tot.
    Unus pro omnibus, omnes pro uno!

  19. #39
    Big & Tasty
    Avatar von baracuda
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    28
    Beiträge
    3.692
    Name
    Kevin
    Denke ich nicht, das was bisher an Kosten entstanden sind für BP doch eher Peanuts.
    Und das Unternehmen interessiert in Florida eh niemanden, das einzige was da an Problemen auftritt, sind die Fischer und die Umwelt.

  20. #40
    Bärnr Bäär
    Avatar von OliViero
    Registriert seit
    19.10.2008
    Ort
    Zürich
    Alter
    25
    Beiträge
    7.272
    Nick
    Petadroli
    Clans
    cause.F7C
    Alter davon ist doch nicht nur Florida betroffen^^ Der Imageschaden ist auf der ganzen Welt vorhanden, bei den Amis sowieso total. Vorallem ist jetzt dann Hurricane Season. Mal gucken was das für Geschichten bringt.
    Unus pro omnibus, omnes pro uno!

+ Antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. I will Kill you dc
    Von TeckToniker im Forum Fairplay
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.02.2010, 20:02
  2. kill@em@all dc
    Von [**DEAD**] im Forum Fairplay
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.02.2009, 21:23
  3. -]KiLL-0r-DiE^
    Von Jump3r im Forum Fairplay
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 16.12.2007, 12:31
  4. -]KiLL-Or-DiE^ DC
    Von kingofkingz im Forum Fairplay
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.11.2007, 12:03
  5. 1vs1 vs G.I.Kill
    Von ~LtS~McHustler im Forum CCG/ZH Replay Center
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.06.2006, 08:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •