+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 58

Tierversuche, sollte man umdenken?

Eine Diskussion über Tierversuche, sollte man umdenken? im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; MacBeth ist ein gutes Beispiel dafür das ein langer grüner Renobalken nicht unbedingt für geistreiche posts steht....

  1. #21
    it isnt vale,it´s me
    Avatar von BREAKER 1A
    Registriert seit
    27.11.2003
    Beiträge
    1.647
    MacBeth ist ein gutes Beispiel dafür das ein langer grüner Renobalken nicht unbedingt für geistreiche posts steht.
    vBulletin-Systemmitteilung


    Der Benutzer BREAKER 1A wurde bis 23.05.2012 16:00 gesperrt

  2. #22
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.260
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    nicht hier und nicht bei diesem thema! über die hälfte habe ich im cnc bereich für gute posts bekommen, aber du scheinst auch nur immer das negative zu sehen und alle die nicht unbedingt einer meinung mit dir sind zu reduzieren
    das war ein zweideutiger post
    denn die eine konsequenz würde die vegetarier auf den speiseplan rufen....schließlich ist das abschlachten auch ne art qual und trotzdem wirds nicht gelassen...böse welt
    Geändert von MacBeth (16.11.2006 um 18:34 Uhr)
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

  3. #23
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    und Breaker ist ein gutes Beipspiel wie man sich gekonnt in Argumentatiosnnot bringt, bzw gar nicht erst versucht zu diskutieren. Interessant daran ist vor allem dass er mir das selbst erst letztens vorgeworfen hat

    ich werf mal ein paar Quotes in den Raum

    Zitat Zitat von uni bochum
    Tierversuche in der biowissenschaftlichen Forschung

    Der komplexe Bereich „Tierversuche“ erfordert eine sehr differenzierte Auseinandersetzung mit der Thematik, da die populäre Benutzung dieses Begriffes einen Bereich umfasst, der nicht exakt definiert ist. So gibt es extrem unterschiedliche Versuche wie auch Versuchszwecke, die es nach wie vor zur Notwendigkeit machen, Tiere zu verwenden oder zu töten. Dieser Artikel stellt den Versuch dar, mehrere Seiten des „Tierversuchs“ möglichst differenziert zu beleuchten.

    So werden in der biologischen Forschung und Lehre in vielen verschiedenen Disziplinen Tiere „benutzt“. Von dem klassischen Tierversuch, bei dem der Experimentator dem lebenden Tier durchaus Schmerzen zufügen kann, sind folgende Versuche jedoch abzugrenzen: So werden in der Verhaltensforschung Beobachtungen an lebenden Tieren durchgeführt, die dem Individuum keinen Schmerz oder Schaden zufügen. Auch werden viele Versuche an toten Tieren oder Schlachtabfällen durchgeführt, wobei die Tiere unter Berücksichtigung des Tierschutzgesetzes getötet wurden. Außerdem kommen viele vermeintlich „tierversuchsfreie“ Disziplinen (z.B. molekulare Botanik, Biochemie) nicht ohne Tierhaltung und Tötung aus, z.B. für die Gewinnung von Antikörpern, Zellkulturen oder das Ansetzen von Bakteriennährmedien.

    Die Frage ist, welche Versuche legitimierbar sind.

    Natürlich sind Tierversuche, die der Kosmetikindustrie dienen, nicht zu rechtfertigen, da hier an Konsumartikeln geforscht wird, deren dringender Nutzen zweifelhaft ist. Außerdem benutzt die Menschheit seit Jahrtausenden Kosmetikartikel auf natürlicher Basis, deren Wirksamkeit und Verträglichkeit aus Erfahrung hinreichend bekannt sind.

    Anders sieht es in der Medizin bzw. der medizinischen Forschung, die auch biologische Fakultäten betreiben, aus. Hier greift die unserer Ansicht nach einzige Legitimation für Tierversuche zu, nämlich das gesundheitliche Wohl des Menschen. Dies ist nicht als „windige Ausrede“ zu verstehen, sondern kann nur der einzige Grund sein, Tierversuche durchzuführen. Der Mensch ist das einzige Wesen auf diesem Planeten, das die Konzepte von Moral und Ethik besitzt. Die daraus resultierende Verantwortung gegenüber seiner Art und anderen Arten, stellt den Mensch in eine nicht zu leugnende Sonderposition in der Natur. Daraus folgt nicht automatisch das Recht, andere Lebewesen zu quälen oder zu unterdrücken (Menschen eingeschlossen). Die Aussicht, aus einem Tierversuch Erkenntnisse zu gewinnen, die auf mittlere oder lange Sicht eines oder viele Menschenleben retten, legitimiert aber unserer Ansicht nach das Durchführen von Tierversuchen bzw. das Töten von Tieren. Wobei jedoch von Fall zu Fall immer zu hinterfragen ist, ob das Tiermodell überhaupt mit dem Menschen vergleichbare Ergebnisse liefert.

    Außerdem ist nur ein gut ausgebildeter Experimentator in der Lage einen Tierversuch sowohl schonend für das Tier als auch erkenntnisgewinnend durchzuführen. Daher ist es sinnvoll, dass auch in der Lehre Tierversuche von Studenten ausgeführt werden. Noch existieren keine finanzierbaren guten Alternativen, beispielsweise zu der Präparation von Tierkörpern, welche in den biologischen Anfängerübungen Pflicht sind.

    Wir wehren uns gegen das Schubladendenken einiger Tierversuchsgegner, die mit ideologiebehafteten Begriffen vorder- oder hintergründig Vorurteile gegen alle Biowissenschaftler schüren. In der Tat gibt es innerhalb der tierversuchsdurchführenden Fakultäten keine homogene Meinung. Es ist durchaus so, dass das Thema „Tierversuche“ kontrovers diskutiert wird.

    Geradezu als Augenwischerei einiger Tierversuchsgegner ist es zu verstehen, Wissenschaftler als „gewissenlose Mörder“ oder „Folterer“ von Tieren darzustellen. So wird beispielsweise jeder an der RUB durchgeführte Tierversuch durch eine Kontrollstelle (Tierschutzbeauftragter) auf seine „Sinnigkeit“ geprüft.

    Zusammenfassend meinen wir, dass Tierversuche in Forschung und Lehre gerechtfertigt sind, sofern triftige Gründe vorliegen und keine guten Alternativen existieren. Wir schließen uns den Tierversuchsgegnern aber insofern an, als dass in Zukunft weiter an der Reduzierung des Tierverbrauches gearbeitet und geforscht werden muss und kann!
    Zitat Zitat von http://www.fcio.at/moreUmwelt.aspx?ID=32&Pass=1
    CHEMIKALIEN
    Warum Tierversuche?



    Produkte bestehen aus chemischen Stoffen. Die Palette reicht von Ascorbinsäure (Vitamin C) bis zu Zinkoxid (ein Farbstoff in z. B. Lacken) und vielem mehr. Etwa 30.000 chemische Stoffe werden heute in der EU vermarktet. Pro Jahr kommen ungefähr 100 neue Stoffe dazu. Nur ein Teil davon ist gefährlich, aber alle Stoffe unterliegen strengen Bestimmungen zum Schutz der Menschen und der Umwelt. Der Gesetzgeber schreibt dafür Sicherheitsnachweise wie zur akuten Toxizität (Giftigkeit) oder zu reizenden, ätzenden oder krebserzeugenden Eigenschaften vor.

    Tierversuche müssen dann durchgeführt werden, wenn eine sachgerechte Bewertung des Stoffes mit anderen Methoden nicht möglich ist. Sie sind dann speziell vorgeschrieben. Tierversuche gehören zu den teuersten Tests und werden von der Industrie nur dann eingesetzt, wenn keine andere Methode zulässig ist. Dabei unternimmt die chemische Industrie die größten Anstrengungen Alternativen zu den Versuchen an Tieren zu finden.

    Versuche mit Tieren müssen auf alle Fälle bei der Behörde gemeldet und in den meisten Fällen genehmigt werden. Am häufigsten werden Tierversuche in der medizinischen Forschung durchgeführt. Hier soll neben der möglichen schädlichen vor allem die nützliche Wirkung eines Stoffes herausgefunden werden. Für kosmetische Mittel sind sie verboten.

    Durch die kommende neue Chemikalienpolitik, die noch umfangreichere Sicherheitsnachweise auch für bekannte chemische Stoffe verlangt, ist in Zukunft mit einem starken Anstieg der Tierversuche aufgrund gesetzlicher Vorschriften zu rechnen.

    Das Tierschutzgesetz wurde ja auch neu gefasst und ist ziemlich gut formuliert was Tierversuche angeht, ABER: Verstoße dagegen werden nur als Ordnungswiedrigkeit behandelt
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  4. #24
    it isnt vale,it´s me
    Avatar von BREAKER 1A
    Registriert seit
    27.11.2003
    Beiträge
    1.647
    sorry, aber das beweist das wirklich 0 Ahnung hast. Es entzieht sich mir jeglicher Logik wie man Tierversuche und den damit unendlichen Qualen für Tiere mit dem Gang ins Schlachthaus vergleichen kann. Die Tötung von Tieren läuft heute weitesgehenst ohne unnötige Quälerei für das Tier ab, nur das mal so am Rande.

    edit: Aber das hat nichts damit zu tun das ich anderen meine Meinung aufdrücken will, ich akzeptiere auch andere Meinungen (ich bin ja nicht mope7), keine Sorge. Die Diskussionen sollten dann aber auf einem anderen Niveau laufen.

    Lies dir bitte jetzt nochmal dein Post mit der Stulle durch und dann meins und dann sag mir ob du mist geschrieben hast oder nicht.
    Geändert von BREAKER 1A (16.11.2006 um 19:08 Uhr)
    vBulletin-Systemmitteilung


    Der Benutzer BREAKER 1A wurde bis 23.05.2012 16:00 gesperrt

  5. #25
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.260
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    aha du scheinst ahnung zu haben wie es in deutschen fleischkombinaten zugeht
    das sagste einem dessen mutter, vater, mehrere familienmitglieder und bekannte 10-20 jahre in verschiedenen gearbeitet haben und teils immer noch tun
    Geändert von MacBeth (16.11.2006 um 18:46 Uhr)
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

  6. #26
    Knight of Cydonia
    Avatar von Vicious
    Registriert seit
    20.08.2003
    Ort
    Bremen
    Alter
    30
    Beiträge
    10.758
    Clans
    Rocking
    Genau mittlerweile lassen tiere sich freiwillig schlachten!
    "Wenn das Licht von tausend Sonnen am Himmel plötzlich bräch' hervor, zu gleicher Zeit - das wäre gleich dem Glanze des Herrlichen ... Ich bin der Tod, der alles raubt, Erschütterer der Welten."

  7. #27
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    die Haltung von Tieren VOR der Schlachtung aber nicht....

    und da du wieder so schreibst als ob alle Tierversuche unendliche todesqualen hervorrufen würden sag ich mal ganz einfach: jedes Tier das irgendwann geschlachtet wird (also Futter-Nutzvieh sozusagen ) erleidet während sines Lebens unvorstellbare Todesqualen ob der nicht artgerechten Haltung !

    und sowas findest du gut ? du solltest dich schämen...


    edit: verdammt Jungs, ihr postet zu schnell
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  8. #28
    it isnt vale,it´s me
    Avatar von BREAKER 1A
    Registriert seit
    27.11.2003
    Beiträge
    1.647
    @MB: Jo wenn es da anders zugeht, dann sag mir bescheid. die haben morgen ne klage am Hals. Es gibt mittlerweile keine zweideutigen gesetze die genau beschreiben wie tiere getötet werden müssen und das zwar immer stressfrei und ohne jegliche unnötige quälerei.
    Alles andere ist strafbar. Es gibt natürlich auch heute noch dumme bauern die nicht lesen können...
    Geändert von BREAKER 1A (16.11.2006 um 18:53 Uhr)
    vBulletin-Systemmitteilung


    Der Benutzer BREAKER 1A wurde bis 23.05.2012 16:00 gesperrt

  9. #29
    Mainforum-Moderator
    Avatar von kilinator
    Registriert seit
    28.07.2001
    Beiträge
    15.238
    Clans
    TMF, CMB, MOON, RAP
    Zitat Zitat von BREAKER 1A Beitrag anzeigen
    edit: Aber das hat nichts damit zu tun das ich anderen meine Meinung aufdrücken will, ich akzeptiere auch andere Meinungen (ich bin ja nicht mope7), keine Sorge. Die Diskussionen sollten dann aber auf einem anderen Niveau laufen.
    Dir scheint nicht klar zu sein, dass deine äußerungen über andere das niveau senkt. Du hast ja schon eine gelbe kassiert dafür (in summe mit anderen verwarnungen gleichen grades), was du natürlich nicht ernst nimmst, eh klar. So unnötig sowas.

  10. #30
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.260
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    Zitat Zitat von BREAKER 1A Beitrag anzeigen
    sorry, aber das beweist das wirklich 0 Ahnung hast. Es entzieht sich mir jeglicher Logik wie man Tierversuche und den damit unendlichen Qualen für Tiere mit dem Gang ins Schlachthaus vergleichen kann. Die Tötung von Tieren läuft heute weitesgehenst ohne unnötige Quälerei für das Tier ab, nur das mal so am Rande.

    edit: Aber das hat nichts damit zu tun das ich anderen meine Meinung aufdrücken will, ich akzeptiere auch andere Meinungen (ich bin ja nicht mope7), keine Sorge. Die Diskussionen sollten dann aber auf einem anderen Niveau laufen.

    Lies dir bitte jetzt nochmal dein Post mit der Stulle durch und dann meins und dann sag mir ob du mist geschrieben hast oder nicht.
    lol natürlich habe ich da mist geschrieben....der steht ja nicht umsonst da

    Zitat Zitat von BREAKER 1A
    du einem Thema keine Ahnung hast
    Zitat Zitat von BREAKER 1A
    etwas als Müll darstehen zu lassen, ohne dich näher mit dem Thema befasst zu haben
    Zitat Zitat von BREAKER 1A
    aber das beweist das wirklich 0 Ahnung hast.
    Zitat Zitat von BREAKER 1A
    edit: Aber das hat nichts damit zu tun das ich anderen meine Meinung aufdrücken will, ich akzeptiere auch andere Meinungen (ich bin ja nicht mope7), keine Sorge. Die Diskussionen sollten dann aber auf einem anderen Niveau laufen.
    jap wenn du aber jedem der anderer meinung ist dummheit in diesem thema vorwirfst, kann sich kein umgangsprachliches niveau entwickeln...gleich als die erste kritik zur einseitigkeit deines ersten beitrages auftauchte (die auf jedenfall berechtigt ist) warste "wutentbrannt" ^^....das ist kein niveau!
    Geändert von MacBeth (16.11.2006 um 20:45 Uhr)
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

  11. #31
    Im Bereich Medizin bin ich durchaus für Tierversuche. Wenn 100.000 Ratten oder auch mehr, sterben müssen, damit ein Medikament gegen Alzheimer, Aids etc. entwickelt wird, dann finde ich das ok. Allerdings lehne ich unnötige Tierquälereien und Tierversuche z.B. in der Kosmetikindustrie (was zum Glück nicht mehr in der Häufigkeit betrieben wird wie früher) strikt ab.
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  12. #32
    Feldwebel
    Avatar von Sternchen
    Registriert seit
    09.02.2005
    Ort
    Witten
    Alter
    28
    Beiträge
    1.961
    Zitat Zitat von mope7 Beitrag anzeigen


    und Breaker ist ein gutes Beipspiel wie man sich gekonnt in Argumentatiosnnot bringt, bzw gar nicht erst versucht zu diskutieren. Interessant daran ist vor allem dass er mir das selbst erst letztens vorgeworfen hat

    ich werf mal ein paar Quotes in den Raum

    Das Tierschutzgesetz wurde ja auch neu gefasst und ist ziemlich gut formuliert was Tierversuche angeht, ABER: Verstoße dagegen werden nur als Ordnungswiedrigkeit behandelt
    Ein Bekannter von uns arbeitet an der Uni Bochum und macht da Tierversuche! Mit Vögeln!

    Allerdings nicht zur Untersuchung der Wirkung von Kosmetika, sondern iwas mitm Hirn. Aber ka um ehrlich zu sein...
    "Aber, wie Monsieur Ibrahim immer sagte, darf man einer Frau ja nichts abschlagen."

  13. #33
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von Mooff Beitrag anzeigen
    Warum soll ich sie widerlegen?
    Alleine wie sie stylistisch aufgebaut sind ist es offensichtlich das sie Müll sind. Warum muss ich Prof. der chemie sein um die Aussagen zu Tierversuchen einer Tierärtzin und Aktivisten als unobjektiv abzulehnen? Macht das irgendeinen Sinn - für mich nicht.
    Ähm, das Argument ist schlicht Blödsinn. Seit wann lässt Stil Rückschlüsse auf Gültigkeit des Inhalts schließen? Deine Schreibe in obigem Zitat ist stilistisch auch unter aller Sau. Nach deiner Logik müsste das den Inhalt deiner Argumentation zu Müll machen.
    Aussagen einer Tierärztin oder Tierversuchsgegnerin müssen nicht subjektiv sein. Man kann auch eine bestimmte Meinung vertreten und das mit objektiven und sachkundigen Argumenten untermauern. Deine Argumentationskette schließt ja jegliche Diskussion aus, weil sobald jemand in einem Streitthema Partei ergreift, seine Argumente sofort nicht mehr objektiv und daher wertlos sind.
    Wenn du schon behauptest, dass eine These Müll ist, dann musst du das widerlegen und nicht am Stil rummängeln.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  14. #34
    it isnt vale,it´s me
    Avatar von BREAKER 1A
    Registriert seit
    27.11.2003
    Beiträge
    1.647
    Zitat Zitat von MacBeth Beitrag anzeigen
    tierversuche sind klasse....ich versuche täglich etwas davon meistens aufm brötchen oder stulle
    So posts sind dumm und sollen einfach nur provozieren. Wunder dich dann bitte nicht wenn mein Ton dann rauher wird und das du bei mir damit auch den Anschein erweckst nicht der hellste zu sein. Das ist nicht meine Schuld. -.- Will damit sagen, das es für mich ein sensibles Thema ist und von allen beteiligten auch in der form damit umgegangen werden sollte.


    Deine nachfolgenden posts waren allesamt auch sinnlos, oder hast du da in iregendeiner Behauptung die du von dir gegeben hast recht behalten? glaub kaum.
    Geändert von BREAKER 1A (16.11.2006 um 21:37 Uhr)
    vBulletin-Systemmitteilung


    Der Benutzer BREAKER 1A wurde bis 23.05.2012 16:00 gesperrt

  15. #35
    Mainforum-Moderator
    Avatar von kilinator
    Registriert seit
    28.07.2001
    Beiträge
    15.238
    Clans
    TMF, CMB, MOON, RAP
    Ach bitte breaker, der post ist zum weglachen, die ironie erdrückt einen doch förmlich. Ich hab mich jedenfalls köstlich amüsiert darüber . "Ein bisschen spaß muss sein" - vor allem wenn breaker der topicführer ist.

  16. #36
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.260
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    da du scheinbar eh nicht auf meine posts eingehst
    entferne ich mich mal aus der diskussion, denn bevor ich hier auch nur einen satz schrieb hattest dich auf wortgefechte mit 2 personen eingelassen, wobei deine wortwahl nicht die feinste war....also komm mir nich mit Niveau!
    und sinnlos fand ich meine nicht, sollten dich eher zum nachdenken bewegen...hat nicht geklappt shit happens
    Geändert von MacBeth (16.11.2006 um 22:21 Uhr)
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

  17. #37
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs
    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    Seit wann lässt Stil Rückschlüsse auf Gültigkeit des Inhalts schließen?
    Für mich ist das definitiv der Fall.


    Aussagen einer Tierärztin oder Tierversuchsgegnerin müssen nicht subjektiv sein. Man kann auch eine bestimmte Meinung vertreten und das mit objektiven und sachkundigen Argumenten untermauern. Deine Argumentationskette schließt ja jegliche Diskussion aus, weil sobald jemand in einem Streitthema Partei ergreift, seine Argumente sofort nicht mehr objektiv und daher wertlos sind.
    War klar das das du das da rausliest.

    kann, hätte, wäre, würde, könnte - ja sicher gibts. Nur der Text da oben ist sicherlich sehr weit von objektiv entfernt. Und ich frage nochmal: Warum sollte ich mir die Mühe machen Argumente zu widerlegen die so offensichtlich von einer nicht vertrauenswürdigen Quelle kommen? Für mich ist das Zeitverschwendung.

  18. #38
    asozialist
    Avatar von anunknownperson
    Registriert seit
    10.06.2003
    Ort
    wunderreich der nacht
    Beiträge
    1.762
    dann brauchst du aber hier auch nicht die zeit der mitdiskutanten zu verschwenden

    soll heißen: wer was zu sagen hat möge ein argument bringen vielleicht ist das für die leser interessant und bedenkenswert wer nur irgendwelche behauptungen aufstellt sollte lieber die klappe halten (dein diskussionsstil scheint generell eher weniger mit argumentation zu tun haben wie man bei dem gerechtigkeitsthema sehen konnte wo du auch einfach nur postuliert hast das und das ist gerecht und basta)
    The Feynman Problem-Solving Algorithm:
    (1) write down the problem;
    (2) think very hard;
    (3) write down the answer.

  19. #39
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs
    Ich find das süß wie sich die Leute zusammenrotten denen man schonmal auf den Schlips getreten ist.
    Und bitte immer zitieren wo ich was wie gesagt hätte - hab dir ja glaube ich schonmal gesagt das du zuviel rausliest was nicht drinsteht.

  20. #40
    asozialist
    Avatar von anunknownperson
    Registriert seit
    10.06.2003
    Ort
    wunderreich der nacht
    Beiträge
    1.762
    Zitat Zitat von Mooff Beitrag anzeigen
    Ich find das süß wie sich die Leute zusammenrotten denen man schonmal auf den Schlips getreten ist.
    huhu eine verschwörung! pass auf wir stehen in jeder dunklen ecke
    (wer sind eigentlich diese ominösen zusammenrotter außer mir selbst??)

    und das zitat gebe ich dir gerne:
    Weil allen gleich unabhängig vom können wäre sozial ungerecht.
    das war dein letztes wort in dem thread und es brachte nicht mehr als dein allererster zwischenruf obwohl ich dich zwischendurch wiederholt nach einem grund (ja einer hätte schon gereicht!) gefragt habe
    The Feynman Problem-Solving Algorithm:
    (1) write down the problem;
    (2) think very hard;
    (3) write down the answer.

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.07.2009, 13:00
  2. Sollte man potenziellen Disconnectern drohen? oO
    Von Nihilist im Forum Fairplay
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 01.11.2007, 07:21
  3. Vielleicht sollte man zum Bund
    Von Ghosttalker im Forum LeVo
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 14.12.2005, 22:54
  4. Wie sollte man mit Inf spielen?
    Von MuellimHirn im Forum CCG/ZH Strategien
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 02.12.2005, 17:32
  5. Wie sollte man den SW-General balancen ?
    Von ReLaX im Forum Aceton Support
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 21.11.2004, 01:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •