+ Antworten
Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 101
Like Tree21x Danke

Telekom bestätigt Überlegungen zur DSL-Drosselung auf 384 KBit/s

Eine Diskussion über Telekom bestätigt Überlegungen zur DSL-Drosselung auf 384 KBit/s im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Die Telekom hat bestätigt, dass es Pläne zur Drosselung im Festnetz gibt. Die Informationen waren zuvor einem Blog zugespielt worden. ...

  1. #1
    Oberstabsgefreiter
    Avatar von Jarbar
    Registriert seit
    18.06.2009
    Alter
    46
    Beiträge
    521

    Telekom bestätigt Überlegungen zur DSL-Drosselung auf 384 KBit/s

    Die Telekom hat bestätigt, dass es Pläne zur Drosselung im Festnetz gibt. Die Informationen waren zuvor einem Blog zugespielt worden. Danach soll die Datenübertragungsrate auf 384 KBit/s gesenkt werden, wenn ein Limit erreicht ist.

    Quelle: http://www.golem.de/news/auf-384-kbi...303-98342.html

    Wie man sie halt kennt die Telekom.

    Für den Tarif "Call & Surf mit DSL" soll das Limit bei 75 GByte liegen, bei "Entertain mit 16 MBit/s" bei 75 GByte. "Call & Surf mit VDSL" soll ab 200 GByte, und "Entertain mit VDSL" ab 200 GByte gedrosselt werden.

    Reichen 75 GB. Habe leider keinen überblick über unseren Verbrauch.

  2. #2
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Mal Daten frisch von meiner Fritzbox. Am Anschluss hängt mein PC für Arbeiten und Zocken sowie gelegentlich ein Laptop für YouTube etc pp. Oftmals streame ich in YouTube in 1080p. Streaming nimmt allgemein relativ viel von meinem Traffic ein. Von daher denke ich mal da ließe sich ne ordentliche Menge einsparen wenn ich nur schon auf 720p für Videos runter gehe. Zudem kommen viele Patches hinzu die diesen und letzten Monat für diverse Spiele kamen. Da kann man locker schon mal 20GB -30GB von der Menge für verantwortlich machen.
    Gesendet liegt wohl daran das ich derzeit viel über Dropbox und Netzlaufwerke mache(n muss). Anonsten wäre das wahrscheinlich auch noch so 1-2GB niedriger.

    Nur für registrierte Benutzer sichtbar:
    Bitte registrier dich oder log dich ein um diesen Inhalt zu sehen.

    Also 75GB reichen in einem normalen Haushalt wohl schon. Wer aber viel zockt und Videos schaut beim dem könnte es knapp werden. Gerade wo sich mittlerweile immer mehr Angebote ins Internet verlagern. Teilweise liegen Spiele bei Steam ja schon bei 20-30GB. Ein Film in 1080 frisst auch gute 10+GB, bei 720p so 4-5.
    Bin aber gerade selbst ein wenig über meinen Traffic erstaunt. Hätte gedacht das ich so bei 80 bis 90 liege

    Von 16k aber auf 384 KBit/s zu drosseln halte ich schon für etwas übertrieben.

    *edit*
    Bei dem Traffic müsste ich auch noch bedenken das ich VoIP Telefonie habe. Allerdings steht nirgendswo aufgeschlüsselt wie viel Traffic das verursacht.
    Geändert von Little. (22.03.2013 um 15:14 Uhr)
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  3. #3
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Und wieder gehen wir zurück ins finstere Zeitalter wies scheint. Ich dachte solche Steinzeitmassnahmen wie von vor zehn Jahren wären wir eigentlich los mittlerweile. Ich finde es in dem Kontext lachhaft wenn sich dann Deutschland versucht als Internetvorreiter zu präsentieren indem man eigene Städtedomains einrichtet. Den (kostenlosen?) Zugang zum Internet als Grundrecht oder Teil der Grundversorgung festzuschreiben wäre mal was vorreitermäßiges... stattdessen kommt sowas ^^

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  4. #4
    Oberstabsgefreiter
    Avatar von Jarbar
    Registriert seit
    18.06.2009
    Alter
    46
    Beiträge
    521
    danke, bedeutet warscheinlich wir liegen deutlich über den 75 GB. Sohn schaut nur per PC Filme , Serien etc. Tochter nutzt Youtube , Skype . Frau hmm Facebook und Surfen auf Modeseiten. Ich selber schaue ja überhaupt kein Fernsehn. Mache das eigentlich alles am Rechner. Bei deinen Angaben sollten wir weit über 75 GB landen. Da ich auch Fussball per Skygo schaue. Muss mal schauen was meine Fritzbox da so raus wirft.

    Edit : Wir liegen bei 325,17 GB im letzten Monat.

    Aktuell bei : 235,96 GB

    Wusste gar nicht das man die Daten in der Box abrufen kann.

  5. #5
    vi Britannia
    Avatar von SgtMcPwnage
    Registriert seit
    26.03.2010
    Ort
    Area 10
    Alter
    22
    Beiträge
    4.098
    Nick
    SgtMcPwnage
    Clans
    G.I.N
    wenn das nur die Telekom betrifft dann weiß ich jetzt zu welchem Anbieter ich nicht mehr gehe
    http://www.united-forum.de/signaturepics/sigpic32127_15.gif

  6. #6
    Glückspilz
    Avatar von Duke Fak
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    6.266
    Gut ich komme ich Monat gerade auf so 15GB...stören würde es mich trotzdem.
    Denke aber auch nicht das Tdoof das alleine auf Dauer durchboxen kann.
    Laut dem Bericht besteht aber auch die Möglichkeit bei Mehrbedarf gegen einen Aufschlag die Grenze aufzuheben/nach oben zu verschieben.
    Je nachdem wie der Aufschlag sich niederschlägt, wäre das ja noch zu verschmerzen. In der Summe habe ich nämlich die wenigsten Probleme seit ich bei Tkom bin, nämlich keine mehr.
    Da zahle ich dann lieber ein paar € mehr im Ernstfall.

    @little:
    Bei meiner Box sind IP-TV/-Telefonie vom Oninezähler nicht berücksichtigt..falls es bei deiner auch so ist, könnte da also durchaus noch was oben drauf kommen.
    Never run a touching system!!

  7. #7
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.205
    In diesem Monat werde ich diese Grenze wohl ums dreifache übersteigen

    Zum Glück bin ich nicht bei der Telekom

    BTW: wird es bestimmt auch alle treffen, die die Leitungen mit benutzen von der Telekom.

  8. #8
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Nach den derzeitigen Plänen betrifft es wohl auch nur neue Verträge, Bestandskunden betrifft es nicht (aber sicherlich nicht aus reiner Nächstenliebe)
    Kacke ist es aber trotzdem.
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  9. #9
    Hauptfeldwebel
    Avatar von EgoSchlüter
    Registriert seit
    04.03.2010
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.291
    Nick
    CabalUF
    Leute 75 GB sind blanker Hohn, für jeden der mehr macht als Emails verschicken, News lesen, bissel surfen, einkaufen im Netz usw...

    Mir ist neulich erst so Werbung von dem Verein ins Haus geflattert, von wegen es gäbe nun auch hier LTE. Hab mal nachgeschaut dass scheint sogar zu stimmen und zwar richtig schnell. 16.000er über Funk. Aber dann im Kleingedruckten nur 5 GB Datenvolumen inklusive! Und ab da surft ihr mit 384Kbs, der blanke Irrsin da noch von Highspeed Angebot und FLATRATE zu sprechen!!!

    Und nun soll das auch fürs normal DSL über Kabel kommen und alle Tarife betreffen, auch solche schwächeren wie meine 6.000er Leitung hier, supi. Das wars dann mit Let´s Plays hochladen...
    Bzw. überhaupt Videos anschauen und Patches laden und Games übers Netz zocken und Windoof updaten und und und... Leute da kommt sehr schnell einiges an Traffic zusammen. 75 GB Begrenzung mag für Leute gehen, die kaum was treiben im Netz, aber warum bieten die Honks dann bitte sowas wie Entertain?!?!? Das kann doch dann im Prinzip keiner mehr nutzen ohne sich "günstig Volumen dazuzukaufen" wie es von der Telekom so dreißt beworben wird. Wer weiß wie "günstig dass dann wirklich letztendlich sein soll. Riecht gewaltig nach Abzocke und ist ein enormer Rückschritt in Sachen DSL-Abdeckung.

    Ok, scheinbar solls erstmal nur neu abgeschlossene Verträge betreffen. Insofern kann ich wohl noch ne Weile weiter das Netz nutzen wie bisher. Aber nochmal auf 384 Kbs pro Sekunde runter und dass obwohl man für ne FLATRATE bezahlt und zudem die Sprache von Highspeed Anschlüssen ist, sorry das ist wie gesagt blanker Hohn.

    Leider gibt es hier keine wirklichen Alternativen. Außer der T-Com bietet hier an meinem Wohnort niemand DSL über Kabel an. Einzige Alternative wäre Vodafone über Funk, nur die haben ja auch schon seit eh und je die 10 GB Volumenbegrenzung für ihre LTE-Tarife.

    Hab grad echt nen Hals. Nicht nur, dass wir hier in absehbarer Zeit wohl eh nie in den Genuss ner schnelleren Leitung kommen werden, weil die Telekom nur da ausbaut, wo gesponsort wird, nein nun wird auch noch flächendeckend ne Volumenbegrenzung bei Flatrates eingeführt. Sorry, Flatrate bedeutet früher mal so viel Surfen, down und uploaden wie die Leitung hergbit. Dafür hat man ja auch diesen festen Tarif gezahlt, auch wenn man mal weniger gesurft hat. Am besten sie führen direkt wieder die Tarife ein die per Minute abgerechnet werden und direkt auch mit Volumenbegrenzung und wer die überschreitet wird auf prä ISDN Speed zurück gesetzt.
    Ernsthaft Leute, es wird Zeit die 56k Modems wieder rauszzohlen, mann hab ich deren Geräusch vermisst. Oder ich such mir direkt nen "Akkustikoppler".
    Geändert von EgoSchlüter (23.03.2013 um 01:56 Uhr)
    Mein Youtube Channel:


    Gama Watcha ////////// Twitter /////// Facebook ////// Lets Play: Burial at sea ///// Tiberian Twilight ///// Bioshock Infinite und RENEGADE X

  10. #10
    Wubmaster
    Avatar von tofa
    Registriert seit
    21.10.2002
    Ort
    Heidelberg
    Alter
    33
    Beiträge
    11.819
    Name
    Torsten
    Nick
    tofa
    Clans
    nope
    Ich komm sicher auch auf 100gb im Monat, naja solange es nicht durch ist, denn da wird sich schon viel Gegenwehr bilden.
    Momentan hab ich ja noch meine 16000er Alice wovon ich an guten Tagen bei 13000 bis 14000 abbekomme aber ich bin am überlegen zu KabelBW zu wechseln!

  11. #11
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Zitat Zitat von SgtMcPwnage Beitrag anzeigen
    wenn das nur die Telekom betrifft dann weiß ich jetzt zu welchem Anbieter ich nicht mehr gehe
    Einige Anbieter haben es ja bereits schon eingeführt. Und sobald die Telekom sowas einführt wird der Rest nachziehen. Die machen es nur nicht weil die Telekom es noch nicht hat. Liebäugeln tun damit alle.
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  12. #12
    Hauptfeldwebel
    Avatar von Exti-X
    Registriert seit
    10.10.2002
    Alter
    30
    Beiträge
    3.290
    DIe sind doch selber Schuld wenn die mit den kosten nicht klar kommen. Wenn man mal durch die Stadt geht und sieht was die mittlerweile für DSL+Telefon haben wollen, ist es klar das es soweit kommt. DIe wollen erst alles unter die Leute bringen für 30 Euro im Monat und merken dann nach 10 Jahren "Damn, das wird zu teuer"
    Schon allein was T-Mobile mit meinem Vertrag da abzieht es ne schweinerei! Hab ne Internetflat und dann kommt am 3. ein riesen Update der wichtigsten App´s und zack...."Sie surfen bis Ende des Monats mit reduzierter Geschwindigkeit". EInmal hab ichs erneuert und für 200 mb (glaub ich) darfste 4,95 zahlen. Wie CabalUF schon geschrieben hat, sowas nennt sich Flatrate.

  13. #13
    Foren-Chemiker
    Avatar von Apocalypso
    Registriert seit
    18.12.2007
    Ort
    München
    Alter
    25
    Beiträge
    6.216
    Nick
    Apocalypso
    Clans
    MHP
    Vivat Vodafone sag ich da nur ^^
    Der Benutzer Apocalypso wurde bis 13.01.2009 22:00 gesperrt
    weil er einen gewissen User aufs Verrecken net ab kann !

  14. #14
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.205
    Die jahrelangen Versäumnisse rächen sich jetzt und der Kunde bekommt das jetzt zur spüren und so langsam wie die sind wird das dann auch anhalten

  15. #15
    Glückspilz
    Avatar von Duke Fak
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    6.266
    Frag mich eh wie das alles langsam ohne solche Massnahmen finanziert werden soll.
    Mein Komplettpaket bei Tdoof war ja eh schon recht günstig (nicht im vgl zu der einen oder anderen Konkurrenz, aber ansich selbst). Und jetzt bekomme ich demnächst 16k und zahle nochmal 5€ weniger.
    Ich gehe davon aus das man die Drosselung für rund 5€ auch Dauerhaft wieder aufheben kann. Wäre dann im Ernstfall genau da wo ich jetzt bin. Würde mich nicht stören.
    Ist btw immer noch besser wie es u.A. 1&1 lange Zeit mit Poweruser gemacht, da wurde man trotz "unbegrenzter" Flatrate nämlich einfach rausgeschmissen.
    Never run a touching system!!

  16. #16
    Brigadegeneral
    Avatar von Lunak
    Registriert seit
    22.10.2008
    Ort
    Bavaria
    Alter
    27
    Beiträge
    23.612
    Name
    Flo
    Nick
    Lunak
    Clans
    MSF
    Vodafone macht das bei mir mittlerweile ähnlich, da fällt halt rein zufällig immer zum Wochenende das DSL aus, das verbrauchte Volumen kaum nachvollziehbar, oder die Regulierung auf 384 ist dermaßen instabil das es grad raucht.
    Ein Schelm wer böses denkt.

  17. #17
    Foren-Chemiker
    Avatar von Apocalypso
    Registriert seit
    18.12.2007
    Ort
    München
    Alter
    25
    Beiträge
    6.216
    Nick
    Apocalypso
    Clans
    MHP
    Zitat Zitat von Lunak Beitrag anzeigen
    Vodafone macht das bei mir mittlerweile ähnlich, da fällt halt rein zufällig immer zum Wochenende das DSL aus, das verbrauchte Volumen kaum nachvollziehbar, oder die Regulierung auf 384 ist dermaßen instabil das es grad raucht.
    Ein Schelm wer böses denkt.
    oO da solltest du dich beschweren, weil bei mir rennt das vodafone 6000 immer super, auch dieses wochenende ohne probleme obwohl ich vorgestern meinen rechner neu aufgesetzt und alleine dafür 10 GB gesaugt hab und ansonsten auch eher "poweruser" als "mailchecker" bin
    Der Benutzer Apocalypso wurde bis 13.01.2009 22:00 gesperrt
    weil er einen gewissen User aufs Verrecken net ab kann !

  18. #18
    Administrator
    Avatar von moby3012
    Registriert seit
    06.06.2003
    Ort
    Frankfurt an der Oder
    Beiträge
    2.448
    Name
    Martin
    Nick
    moby3012
    In Wahrheit geht es doch um die schleichende Abschaffung von netzneutralität. Schon jetzt beginnt die Telekom bestimmte "Pakete" gegenüber anderen zu bevorzugen. Nicht umsonst wird bei den Handytarifen der telekom Spotify nicht mit in das Highspeed Volumen einbezogen, genauso, wie deren Entertain Angebot nicht vom hier angekündigten Datenvolumen betroffen sein soll. Ziel der Aktion ist es doch eindeutig, Geld von Contentanbietern zu kassieren und so auswählen zu können, welche Pakete vom Highspeedvolumen betroffen sind und welche nicht.
    Audi famam illius. Solus in hostes ruit. Et patriam servavit.
    Audi famam illius. Cucurrit quaeque. Tetigit destruens.
    Audi famam illius. Audi famam illius.
    Spes omnibus, mihi quoque. Terror omnibus, mihi quoque.

  19. #19
    Oberleutnant
    Avatar von Killswitch
    Registriert seit
    02.06.2007
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    7.965
    Nick
    Dr.Renz
    Clans
    egc.vm|
    Zitat Zitat von Exti-X Beitrag anzeigen
    DIe sind doch selber Schuld wenn die mit den kosten nicht klar kommen. Wenn man mal durch die Stadt geht und sieht was die mittlerweile für DSL+Telefon haben wollen, ist es klar das es soweit kommt. DIe wollen erst alles unter die Leute bringen für 30 Euro im Monat und merken dann nach 10 Jahren "Damn, das wird zu teuer"
    Schon allein was T-Mobile mit meinem Vertrag da abzieht es ne schweinerei! Hab ne Internetflat und dann kommt am 3. ein riesen Update der wichtigsten App´s und zack...."Sie surfen bis Ende des Monats mit reduzierter Geschwindigkeit". EInmal hab ichs erneuert und für 200 mb (glaub ich) darfste 4,95 zahlen. Wie CabalUF schon geschrieben hat, sowas nennt sich Flatrate.

    Einfach einstellen, dass Apps nur über Wlan aktualisiert werden sollen. Kann dein Anbieter nichts für, wenn du dein Volumen aufbrauchst.

  20. #20
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Unwritten
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    Siegen
    Alter
    26
    Beiträge
    4.951
    Name
    Stefan
    Nick
    Unwritten
    Clans
    n!faculty
    Um das Thema nochmal rauszukramen, die Änderungen wurden jetzt von der Telekom beschlossen. Byebye Flatrate.


    Telekom ändert Tarifstruktur fürs Festnetz

    22.04.2013

    • Integriertes Highspeed-Volumen wie im Mobilfunk
    • Umsetzung der Änderung für Neuverträge erfolgt schrittweise
    • Bestehende Verträge sind nicht betroffen


    Angesichts des rasanten Datenwachstums stellt die Telekom die Tarifstruktur für Internetanschlüsse im Festnetz um: Genauso wie im Mobilfunk wird es künftig für neue Call&Surf- und Entertain-Verträge integrierte Highspeed-Volumina geben. Ist die Volumengrenze erreicht, sehen die Leistungsbeschreibungen eine einheitliche Reduzierung der Internetbandbreite auf 384 Kbit/s vor. Zunächst werden nur die Leistungsbeschreibungen angepasst. Sobald die Limitierung technisch umgesetzt wird, können Kunden über Zubuchoptionen weiteres Hochgeschwindigkeits-Volumen hinzubuchen.

    "Wir wollen den Kunden auch in Zukunft das beste Netz bieten und dafür investieren wir weiterhin Milliarden. Immer höhere Bandbreiten lassen sich aber nicht mit immer niedrigeren Preisen finanzieren. Den Kunden mit sehr hohem Datenaufkommen werden wir in Zukunft mehr berechnen müssen", betont Michael Hagspihl, Geschäftsführer Marketing der Telekom Deutschland.

    Das Datenvolumen im Netz nimmt rapide zu: Nach Expertenschätzung wird es sich bis 2016 vervierfachen. Dann sollen 1,3 Zettabyte Daten (eine Zahl mit 20 Nullen) pro Jahr übertragen werden. Deshalb müssen die Netze kontinuierlich ausgebaut werden. Eine flächendeckende Glasfaserinfrastruktur würde bis zu 80 Mrd. Euro kosten.

    Die Einführung der neuen Tarife erfolgt schrittweise: Zunächst werden zum 2. Mai 2013 die Leistungsbeschreibungen für neue Verträge angepasst. Bestehende Verträge sind von den Änderungen nicht betroffen. Wann die Telekom die Geschwindigkeitsreduzierung tatsächlich einführt, hängt von der Verkehrsentwicklung im Internet ab. "Wir gehen bisher davon aus, dass wir die Limitierung technisch nicht vor 2016 umsetzen", so Hagspihl.

    Vor der technischen Realisierung bekommen Kunden die Möglichkeit, ihren Datenverbrauch im Kundencenter im Internet nachzuvollziehen. Im Schnitt verbraucht ein Kunde heute 15 bis 20 Gigabyte (GB). Das geringste integrierte Datenvolumen wird 75 GB betragen. Neben dem Surfen im Netz und dem Bearbeiten von Mails ist dieses Volumen beispielsweise ausreichend für zehn Filme in normaler Auflösung plus drei HD-Filme, plus 60 Stunden Internetradio, plus 400 Fotos und 16 Stunden Online-Gaming.

    Ab dem 2. Mai 2013 sind folgende Volumina in den Festnetztarifen integriert:
    • Tarife mit Geschwindigkeiten bis zu 16 Mbit/s: 75 GB
    • Tarife mit Geschwindigkeiten bis zu 50 Mbit/s: 200 GB
    • Tarife mit Geschwindigkeiten bis zu 100 Mbit/s: 300 GB
    • Tarife mit Geschwindigkeiten bis zu 200 Mbit/s: 400 GB


    Die Nutzung von Entertain wird nicht auf das im Tarif enthaltene Volumen angerechnet. "Mit Entertain buchen die Kunden Fernsehen, deshalb werden wir sicherstellen, dass sie nicht plötzlich vor einem schwarzen Bildschirm sitzen", erläutert Hagspihl. Auch Sprachtelefonie über den Telekom-Anschluss wird nicht angerechnet. Beide Dienste sind im Gegensatz zu Internetdiensten Managed Services, die in einer höheren und gesicherten Qualität produziert und vom Kunden gesondert bezahlt werden. Reguläre Internetdienste werden diskriminierungsfrei nach dem "Best-Effort"-Prinzip behandelt, das bedeutet: so gut es die zur Verfügung stehenden Ressourcen ermöglichen. Das gilt auch für Internetdienste der Telekom.

    Teilen Kunden künftig über WLAN TO GO (Kooperation mit Fon) ihr WLAN mit anderen Nutzern, läuft das hierbei erzeugte Datenvolumen separat und wird für das Volumen des Kunden ebenfalls nicht angerechnet.

    Mit der Umsetzung der Geschwindigkeitsbegrenzung wird die Telekom Zubuchoptionen einführen. Damit können Kunden auch über das integrierte Volumen hinaus das Internet mit Hochgeschwindigkeit nutzen. Die Details der Zubuchoptionen wird die Telekom rechtzeitig bekannt geben. Volumentarife sind im Mobilfunk längst üblich und auch im Festnetz haben einige Anbieter bereits eine Limitierung der Nutzung eingeführt. Die Telekom hat eine Begrenzung des Highspeed-Volumens bereits heute in den Leistungsbeschreibungen für die Call & Surf Tarife mit VDSL und die Glasfaser-Anschlüsse vermerkt, aber nicht technisch umgesetzt. Zum 2. Mai 2013 werden diese Leistungsbeschreibungen bei Neuverträgen angeglichen.
    via Direktdrosselung

    Sehr gut, "wahrscheinlich" erst ab 2016 umsetzbar, aber wenigstens schonmal ab Mai '13 in die Verträge packen. Kann denen wohl nich schnell genug gehen.

+ Antworten
Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zur Einstimmung auf Weihnachten
    Von Shadowin im Forum Kuschelecke
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.11.2004, 00:19
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.06.2004, 13:30
  3. green peace ruft zur rettung auf
    Von Broadwinn im Forum Kuschelecke
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.05.2004, 20:58
  4. Telekom macht Glasfasernetz DSL-tauglich
    Von TraXX im Forum Technik Ecke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.10.2003, 22:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •