+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 26
Like Tree5x Danke

Studie: Wettbewerb bei Videospielen macht aggressiv

Eine Diskussion über Studie: Wettbewerb bei Videospielen macht aggressiv im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Laut einer Studie der kanadischen Brock University, soll der Wettbewerb bei Videospielen das Aggressionslevel steigern. Violent video games have long ...

  1. #1
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.205

    Beitrag Studie: Wettbewerb bei Videospielen macht aggressiv

    Laut einer Studie der kanadischen Brock University, soll der Wettbewerb bei Videospielen das Aggressionslevel steigern.

    Violent video games have long taken the blame for the aggressive actions of gamers. But a new study by graduate student Paul Adachi shows that it’s
    the intense competition in games, not the violence, that makes people’s pulses quicken.

    The PhD candidate in Psychology conducted two experiments. In the first experiment, 42 students aged 17 to 19 played either a violent game called Conan or a non-violent racing game called Fuel. Then they completed a measure of aggressive behavior called the hot sauce paradigm. The games had been matched on other characteristics that could be related to aggression, such as competitiveness, difficulty, and pace of action.

    Adachi found no difference in aggressive behavior between participants who played the violent and non-violent games. Violence alone, he concluded, was not enough to make the player aggressive.

    In the second experiment, 60 participants played one of four games. Two of the games - Fuel and the violent fighting game Mortal Kombat versus DC Universe - were competitive. The other two were the violent first-person shooter Left 4 Dead 2 and the non-violent puzzle game Marble Blast Ultra. After playing one of the games, participants’ aggressive behavior was measured.

    Adachi found that players who played the two highly competitive games behaved more aggressively than those who played the two less competitive games.

    “Irrespective of the violent content, the most competitive games produced the most aggressive behavior,” he said. “That suggests that competition had a greater influence on aggression than violence”

    The study results will be published in an issue of the American Psychological Association journal Psychology of Violence this fall. News of the study, which was supervised by Professor Teena Willoughby, has gotten widespread attention, appearing in media outlets from the Washington Post to USA Today.

    Adachi’s interest in gaming violence and aggression started when he was an undergraduate student.

    “It’s a hotly debated topic, and the views tend to be quite polarized,” he said. “One camp thinks violence in games definitely contributes to
    aggressive behavior. The other says no. I think I fall somewhere in the middle.”

    Adachi plans to continue studying the subject of competition and violence in games. His work so far, he hopes, has added a little more to the conversation.

    “It might surprise people to hear that when people are riled up and throwing the controller, it’s probably from the competition, not the violence.”
    Quelle

    Und für alle anderen, die der englischen Sprache nicht mächtig sind: http://www.gulli.com/news/19932-nich...siv-2012-10-09

  2. #2
    Teebeuteltier
    Avatar von stone
    Registriert seit
    16.10.2007
    Ort
    at
    Alter
    32
    Beiträge
    21.975
    Clans
    SoDsW
    Was heißt hier Studie? Ich werd jedes Mal aggressiv wenn ich in SC2 verliere.

    Meist kann ich meine Aggro an einem Kecks auslassen.

    Hab auch einen Knautschball. Liegestütze helfen auch.


    ________

    Naja - natürlich werd / bin ich nciht bei jeder Niederlage aggressiv, aber ab und zu bekomm ich schon eine Wut, mit welchen guten Karten ich das Spiel noch gegen irgedneinen Scheiß verloren habe - besonder hab ich hier Fungals von Zergs im Auge.

    ________

    Bei Battlefield 3 bin ich weniger aggressiv - werd ich öfters hintereinander gespwan-gekillt, dann mach ich einfach Alt+F4 und schimpfe übers System.
    Огонь по готовности - Ogon po gotovnosti - Feuer frei!

  3. #3
    Stabsunteroffizier
    Avatar von uNNa
    Registriert seit
    29.10.2008
    Ort
    Unna/Dortmund
    Alter
    28
    Beiträge
    983
    Name
    Waschi!
    Desto länger man ein Spiel spielt, desto ernster nimmt man es mit der zeit meistens, vorallem wenn man mit dem focus spielt, immer besser zu werden.

    Es macht natürlich einen sauer, wenn man gegen jemanden/welche verliert. Noch wütender wird man, wenn man vor ab gedacht hat, dass es ein Freewin ist oder sich einfach überlegen gefühlt hat.

    Die meisten Leute lassen diesen persönlichen Tiefgang mit geheule aus, die anderen mit Cheaterverdacht gegenüber den anderen oder sonst mit was weiß ich für Ausreden, damit man sich besser fühlt.

    Manche wieder rum sehen es einfach als Spass.
    Ich glaube auch, dass wenn man schon früher bei Brettspielen ein schlechter Verlierer war, es auch bei virtuellen Spielen ist. Wie Gewalttätig ein spiel in dem Sinne ist, hat keinen Einfluss auf sowas.

  4. #4
    Es ist okay_
    Avatar von SUCKYSUCK_
    Registriert seit
    29.02.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.614
    Name
    Kev
    Das Problem ist, dass ich auch im Sport oder Geschicklichkeitsspiele agressiv werde, wenn ich verliere und gewinnen will.

    Und jetzt?
    Nichts zeigt das Alter eines Menschen so sehr, wie wenn man die neue Generation schlecht macht.

  5. #5
    «¿SchMuSeTiGeR?»
    Avatar von FinSHeR
    Registriert seit
    26.12.2004
    Ort
    Westerstede
    Alter
    26
    Beiträge
    14.712
    Name
    Tim
    Nick
    FinSHeR
    Clans
    SoDsW
    Verbieten, ganz klar !



  6. #6
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    29
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    naja ich beobachte es bei mir auch, dass mich ein multiplayer-spiel wesentlich mehr "aufwühlt" wenn ich verliere als ein singleplayer-spiel.... ganz einfach deswegen, weil ich bei dem singleplayer-spiel allein spiel und ja schlecht die leblose maschine vor mir anschreien kann... außerdem bin ich da in den meisten fällen selbst schuld, was soll ich mich da also aufregen?! Das nervt mich dann nur, wenn ich Opfer von Bugs oder sowas werd...

    multiplayer is da halt ne ganz andere sache... vor allem wenn man mit seinem gegner vor dem gleichen gerät sitzt wirds bei mir ganz schlimm... also fifa brauch ich immer irgendwas weiches in schlagweite... geht nich anders das macht mich sauer bis das blut kocht ^^ In dem Sinn hat die Studie also recht: wettbewerb macht aggresiv! Ist aber nicht nur bei Videospielen so.... ist in sportlichen betätigungen genau dasselbe.... fußball oder tennis macht auch aggresiver wenn man verliert als beispielsweise joggen.... hätte noch keinen Jogger erlebt, der laut vor sich hinflucht
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  7. #7
    Feldwebel
    Avatar von Golan
    Registriert seit
    03.12.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    1.339
    Finde ich jetzt nicht unbedingt unplausibel, dass ein konfliktbasiertes Kräftemessen eine Phase weiterhin erhöhter Aggression mit sich bringt. Aber hat jemand einen Link zur eigentlichen Studie? Ich finde die Teilnehmerzahl (15 bis 20 pro Spiel) doch etwas gering, leider wird Verteilung/Verhältnis sowie Stärke des anschließenden Tests nicht erwähnt. Es würde mich auch wirklich interessieren, was mit "aggressiv" tatsächlich gemeint ist - das Hot Sauce Paradigm zielt jetzt nicht unbedingt auf die Art von Aggressivität, die ich mit dem Thema assoziieren würde.

  8. #8
    Best Ex-CCG/ZH Mod
    Avatar von Neo`
    Registriert seit
    13.06.2008
    Ort
    Schweinfurt
    Alter
    36
    Beiträge
    5.596
    Name
    René
    Nick
    Neo
    Clans
    United-Forum
    Solche Studien sind doch eh fürn Poppes. Wer krank im Hirn ist der wird früher oder später auch mal was krankes machen. Ich hab als ich klein war <10 schon Horrorfilme und Schießfilme geschaut, hab CS, CoD, BF und ZH etc. gezockt - bin einer der friedlichsten Menschen überhaupt und habe null Aggressionpotenzial. Andere werden sofort gewalttätig wenns darum geht wer zuerst ins Bad darf.

    Alles liegt doch eh in den Genen und teils an der Erziehung.

  9. #9
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    Spiele nun seit 6 Jahren Regelmäßig die CCG Zero Hour Boss Mod im 1vs1 gegen einen Kollegen.
    Wir Wetten auch.
    Wir spielen um Geldwerte Dinge u.s.w.

    Wenn einer von uns mal ne Siegesserie hat, ist der verlierende andere am kochen.

  10. #10
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Jo, des liegt in der Natur der Sache. Das is wie beim Skispringen.

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  11. #11
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    30
    Beiträge
    9.377
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi
    Finde das Ergebnis der Studie sehr positiv. Ist doch besser, die Jungs zocken Computergames und sind internetsüchtig, als dass sie in der realen Welt Schaden anrichten in Form von zünftigen Schlägereien, Ladendiebstählen oder Randale allgemein.

  12. #12
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Die Sache dahinter ist doch mehr dass die diese GAMING-bezogenen Aggressionen ohne Gaming gar nicht hätten.

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  13. #13
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    30
    Beiträge
    9.377
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi
    Das Medium bzw. der auslösende Reiz ist da glaube ich austauschbar. Es gab ja auch andere Studien in der Vergangenheit (z.B. von der Harvard University), die nahegelegt haben, dass es z.B. kein Zufall ist, welches Computerspiel ein Konsument auswählt. Die Zielgruppe eines brutalen Shooters hat danach z.B. einen völlig anderen Background als die eines RTS. Wer wegen wettbewerbsmäßigem Computerspielens austickt, wird auch leicht einen anderen Grund finden (z.B. eine Niederlage von Borussia Dortmund).

    Meine These ist: Internet + Computergames holen das Gesindel von der Straße. Wer vor dem Computer sitzt, kann in der Zeit woanders keinen Schaden anrichten.

  14. #14
    Leutnant
    Avatar von raKeto
    Registriert seit
    24.06.2008
    Ort
    Vorarlberg
    Alter
    30
    Beiträge
    6.754
    Nick
    raKeto.177
    Clans
    SoDsW
    Ihr übertreibst da ein bisschen, Aggressionen sind was ganz natürliches und auf keinen fall Krank. Jeder Mensch der nicht schon von Kindheitstagen an vorbelastet ist und ein normales Soziales Umfeld hat kann mit solchen Aggressionen umgehen, und diese gefühle abbauen ohne das Mitmenschen zu schaden kommen.

    Da sind "normale" Sportarten schon um einiges Schlimmer. Beim Fussball wird sich im Puplikum öfters eine eingeschenkt, wird auch am Alkoholpegel der Leute liegen. Der fördert nämlich auch das Aggressionspotential.

  15. #15
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs
    Zitat Zitat von Outsider Beitrag anzeigen
    Die Sache dahinter ist doch mehr dass die diese GAMING-bezogenen Aggressionen ohne Gaming gar nicht hätten.
    Das ist aber weit hergeholt. Wenn jemand Wettbewerb haben will und sich mit anderen Menschen messen will, dann wird er dies tun. Die Spiele bieten ihm diese Möglichkeit, aber sind nicht die einzige Möglichkeit dazu.


    Ist doch völlig egal ob man bei Mensch Ärgere dich nicht, Tennis oder Tekken verliert. Verlieren suckt und man ist danach sauer. Manche mehr, manche weniger. Nichts in der Studie sagt aus, dass es diese Emotionen nur bei Computerspielen gibt. Es ist nur der interessante Aspekt aufgezeigt, dass der Gewaltanteil der Spiele keinen Ausschlag hat. Interessant wäre hier ein Vergleich zur "realen" Welt, ob das Ergebnis gleich ist, wenn man das Agressionspotential eines Schachspielers, Rennfahrers oder Golfers beim verlieren mit Kampfsportlern vergleicht.

  16. #16
    Hauptgefreiter

    Registriert seit
    19.03.2012
    Ort
    Berlin
    Alter
    28
    Beiträge
    395
    Name
    Hendrik
    Ob nun in der realen oder in der virtuellen Welt, wenn Leute gegeneinander antreten gibts immer nen Verlierer der dann gefrustet ist.
    Wobei es da bei Videospielen zu weit weniger auseinanersetzungen kommen kann, da die Leute meist nicht in Reichweite für übergriffe sind ^^
    Gutes Beispiel : Fussballspiel vs Gamingmeisterschaft... wo brennen hinterher Autos?

    Auch find ich die Anzahl der Teilnehmer für solche Studien sehr interessant... 60 Leute ? Die kann man getrost in die Tonne treten.

  17. #17
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Hinkendes Beispiel. Beim Fußball sind es zumeist nicht die Spieler sondern die Fans, die randalieren. Ich hab noch nicht davon gehört, dass die Fußballer nach verlorenem Spiel irgendwelche Autos angezündet hätten. Ich glaube das hat auch mit ganz anderen Faktoren zu tun, die mehr in der speziellen Hooligan-hirnlos-Ultra-Fankultur zu suchen sind als im Spiel. Dazu müsste es auch recht umfangreiche Dokus und Studien geben, die versuchen das zu beleuchten.

    Das ist aber weit hergeholt. Wenn jemand Wettbewerb haben will und sich mit anderen Menschen messen will, dann wird er dies tun. Die Spiele bieten ihm diese Möglichkeit, aber sind nicht die einzige Möglichkeit dazu.


    Ist doch völlig egal ob man bei Mensch Ärgere dich nicht, Tennis oder Tekken verliert. Verlieren suckt und man ist danach sauer. Manche mehr, manche weniger. Nichts in der Studie sagt aus, dass es diese Emotionen nur bei Computerspielen gibt. Es ist nur der interessante Aspekt aufgezeigt, dass der Gewaltanteil der Spiele keinen Ausschlag hat. Interessant wäre hier ein Vergleich zur "realen" Welt, ob das Ergebnis gleich ist, wenn man das Agressionspotential eines Schachspielers, Rennfahrers oder Golfers beim verlieren mit Kampfsportlern vergleicht.
    Das ist doch auch gar nicht der Kern der Sache.
    Was ich meinte ist, dass Spieler A wenn er nicht in der CSEBL-Cybersports-Superleague Series CS zocken würde, er nicht das Aggressionspotenzial aufbauen würde um seine Maus an die Wand zu klatschen.
    Sprich: Wenn er nicht wettbewerbsmäßig am PC spielt baut er keine Aggressionen auf und klatscht die Maus nicht an die Wand. Das sind in dem Fall gaming-bezogene Agressionen die nur aufkommen wenn man sich halt darin auch involviert. Aber jo, klar, denke das kann man auch auf kartenspielbezogene Agressionen beziehen wenn jemand Karten spielt. Das sind halt dann auch in dem Fall nur Aggressionen die jemand hat wenn er karten spielt.

    Aber um mal zum Ausgangsvorwurf zurückzukommen: Das ist überhaupt nicht weit hergeholt!

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  18. #18
    Hauptgefreiter

    Registriert seit
    19.03.2012
    Ort
    Berlin
    Alter
    28
    Beiträge
    395
    Name
    Hendrik
    Da haste natürlich Recht.
    Aber! Selbe Gegenüberstellung, sprich Fussballmeisterschaft vs Gamingmeisterschaft.
    Man sieht eigentlich regelmäßig wie sich Spieler gegenseitig an die Gurgel gehen.
    Teils direkt(Schläge, Kopfstoß etc), teils aber auch durch sehr viel aggressivers spielen. (Rachefouls^^)

  19. #19
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs
    Ich finde die Unterscheidung zwischen GAMING-bezogenen Aggressionen und nicht-Gaming-bezogenen Aggressionen nicht sehr sinnig. Für mich ist es keine andere Art von Aggression wenn man bei irgendetwas anderem verliert.

    Die Aussage stimmt also nur, wenn die Alternative zu wettbewerbsorientiertem Gaming für diese Person ein nicht-wettbewerbsorientierter Zeitvertreib ist. Ums mal anders auszudrücken ist es für mich das gleiche, wenn man sagt "Die Gefahr, in die sich Person X begibt tritt nur auf, weil er Fallschirm springt." und dabei ausblendet, dass diese Person sehr wahrscheinlich eine andere sehr riskante Freizeitbeschäftigung sucht, wenn Fallschirmspringen nicht zur Wahl steht.

  20. #20
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Ja aber wenn du vorm PC sitzt wirst ja kaum Frust über dein schlechtes Golf bekommen und die Maus gegen die Wand klatschen
    Also die Wahrscheinlichkeit halt ich für sehr gering, es seidem du spielst irgendwelche Golfspiele.

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was macht man bei dieser taktik???
    Von Shayol im Forum Replay Center
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.02.2009, 22:37
  2. Harvard-Studie zu Videospielen - Überraschung
    Von Triceratops im Forum OFF-Topic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.05.2008, 21:12
  3. Wie macht sich euer PC bei C&C3 TW so?
    Von [GC] Killer im Forum Tiberium Wars & Kanes Rache
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 20.03.2007, 16:54
  4. KI macht nichts bei inoffiziellen Maps
    Von Sabwoofer im Forum Generals
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 02.04.2006, 16:07
  5. Wie macht man die fragen bei der Umfrage?
    Von [sAc]Master im Forum CCG/ZH Fairplay
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.09.2004, 15:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •