+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Streikland

Eine Diskussion über Streikland im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Im Prinzip, also das aller Elementarste, läuft es immer darauf hinaus. Es gibt die, welche kein Geld haben und die ...

  1. #21
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.608
    Im Prinzip, also das aller Elementarste, läuft es immer darauf hinaus.
    Es gibt die, welche kein Geld haben und die welche Geld haben.
    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
    Oscar Wilde

  2. #22
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    Ja aber im Vergleich Weltweit ist das ein Witz. Deutschland hat mit Frankreich die meisten freien bezahlten Urlaubstage Weltweit ( ? ). Wenn ich mir viele andere Länder anschaue die 6 Tage die Woche / 10 Stunden arbeiten (Amirate-Dubai) oder China mit 6 Tage / 12 Stunden für 120 Euro im Monat. Okay der vergleich ist unpassend, aber wegen 1-2 stunden mehr.

    Daran wird sich irgendwann auch was ändern.
    und das soll jetz ein argument gegen den streik sein oder wie soll ich das verstehen?
    dann lass ich dich auch 12 stunden am tag für 120€ im monat HIER IN DEUTSCHLAND arbeiten! ^^
    so einen vergleich kannste hier einfach nicht bringen...

    achso nächste woche montag kannste für das geld bei mir anfangen!! ich stell dich auch sofort unbefristet ein und falls du denkst die 120ocken wären brutto....NEIN NETTO ZAHL ICH DIR DIE AUS...ich bin ja kein unmensch!!!


    "Wochenarbeitszeit in Deutschland mit am geringsten:
    Die Auswertung der Wochenarbeitszeit in den 14 untersuchten Industrienationen ergab einen Durchschnittswert von 31 Stunden. Darunter lagen Belgien und die Schweiz (30 Stunden), Frankreich und Deutschland (28 Stunden) sowie die Niederlande (26 Stunden). Am meisten wird in Japan, den USA und in Australien gearbeitet (jeweils 35 Wochenstunden)."

    Ob diese Angaben stimmen ist natürlich was anderes ^^
    und da würd ich gerne alle punkte/kriterien sehen die mit in die statistik eingeflossen sind!!
    Geändert von MacBeth (06.03.2008 um 18:07 Uhr)
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

  3. #23
    Ein interessanter Beitrag bzgl. des Ver.di Streiks, den ich gerade in einem anderen Forum gefunden habe:

    Z.B. ein Mitarbeiter im öffentlichen Dienst in der Lohngruppe 5, Stufe 3.
    Die aktuelle Tabelle zeigt, dass der Mitarbeiter hier ein Stundenlohn von 11.77€ erhält. Nach dem Angebot der Arbeitgeber bekäme dieser Mitarbeiter ab dem 01. Februar 2008 2,5% mehr Lohn, das sind immerhin 12,06€ Stundenlohn. Da denkt man sich "nicht schlecht". Ab 01. Juli 2008 soll er statt wie bisher 38,5 Stunden nunmehr 39,5 Stunden arbeiten. Dadurch verringert sich sein Stundenlohn auf nur noch 11,76€. Damit bekommt er weniger als bisher! Aber es gibt ja schon ab 01. Oktober 2008 noch einmal 1% oben drauf! Damit steigt der Stundenlohn wieder auf unglaubliche 11,88€. Doch dann kommt der 01. Januar 2009 und die 40 Stundenwoche wird wieder eingeführt. Der Mitarbeiter errechnet erneut seinen Stundenlohn und sieh da, unglaubliche 11,73€ zeigt sein Taschenrechner . Am 01. März 2009 gibt es dann aber den letzten kräftigen Schluck aus der Pulle: die letzten 0,5% der Lohnerhöhung. Der dann errechnete Stundenlohn ergibt 11,79€ in der Stunde.
    Somit kommt für den Mitarbeiter sage und schreibe bei dem unglaublichen Angebot der Arbeitgeber (5%) real 2 Cent mehr Stundenlohn (entspricht 0,17%) heraus! Die angebotene Erhöhung des Leistungsentgeltes (zweimal 0,5%) kann man leider selbst nicht in Cent auf den Stundenlohn umrechnen, da dieser Betrag zu marginal ist! Somit ist das Angebot eine einzige Mogelpackung und sollte mal mit Zahlen (s.o.) publiziert werden! Die Allgemeinheit glaubt doch immer noch, dass die "faulen Säcke" im öffentlichen Dienst mal wieder "göttlich" abgefunden werden. (der Verhandlungsführer der Arbeitgeber, Herr Schäuble, hat sich vor kurzem seine Bezüge um 9% erhöht, ich sage nur: armes Deutschland)!
    Dazu kommen dann noch die stetig steigenden Lebenshaltungskosten (Miete (Strom, Wasser, Öl, Gas), Benzin, Lebensmittel, etc.) sowie die Streichung bzw. Eindämpfung diverser Zulagen und Zuschläge, die Absenkung/Streichung von Weihnachts- und Urlaubsgeld, die Erhöhung des Renteneintrittsalters auf 67, steigende Sozialversicherungskosten, steigende Gesundheitskosten (Praxisgebühr, Rezeptkosten, Wegfall/Eindämpfung von Zulagen zur zB Brille, etc). Das ganze noch gewürzt durch einen verordneten 10% Stellenabbau über den gesamten öffentlichen Dienst und dadurch entstehenden Überstundenaufbau beim verbleibenden Rest. Und da das ja noch nicht alles ist, wird die Bürokratie seitens der Legislative immer noch weiter ausgebaut (schließlich muss man im Ministerium ja auch irgendetwas tun) - die Gesetze, Verordnungen, etc. werden immer umfangreicher und komplexer und sollen von immer weniger Exekutiven bearbeitet werden.

    Aber hey...Bürgerfreundlichkeit versteht sich bei solchen Bedingungen ja von selbst.

  4. #24
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    alter hut? geht schon seit jahren so mit deutschland bergab ^^
    aber schöner post
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •