Umfrageergebnis anzeigen: Soll der deutsche Staat die CD mit Daten von Steuerhinterziehern kaufen oder nicht?

Teilnehmer
76. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Kaufen

    51 67,11%
  • Nicht Kaufen

    25 32,89%
+ Antworten
Seite 8 von 14 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 160 von 271

Steuer-CD kaufen oder nicht kaufen?

Eine Diskussion über Steuer-CD kaufen oder nicht kaufen? im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Ich finde man sollte die Sache so nehmen wie sie ist. Es ist ein Streit zweier Souveräner Staaten. Wie man ...

  1. #141
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    Ich finde man sollte die Sache so nehmen wie sie ist.
    Es ist ein Streit zweier Souveräner Staaten.

    Wie man sieht zählen Gesetze dann nicht so, wie sie bei Bürgern oder bei Firmen angewandt werden.

    Ist ja Logisch. Sind ja auch Staaten.



    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen

    Ansonsten: Es ist doch auch nicht von Belang, ob wir jetzt von einem "Diebstahl" der Daten ausgehen oder einer sonstigen unrechtmäßigen Beschaffung. Klar ist, dass diese Daten nicht rechtmäßig vom jetzigen Verkäufer erlangt wurden - wie genau, ist doch überhaupt nicht von Bedeutung.
    Deshalb ist es auch sinnlos , die ganze sache Juristisch betrachten zu wollen.
    Herauskommen dabei eh nur rechtsverdrehereien und Vergleiche mit Nacktscannern die nur Terroristen scannen dürfen.


    Deutschland hat sich das Recht die CD zu kaufen genommen. Punkt.
    Dabei haben die schlauen auserwählten Köpfe der BRD Nutzen und Schaden mögliche Folgen und Reaktionen abgewogen und nun wird das so gemacht.

  2. #142
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.056
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    Die rechtlichen Ausführungen dieses Spiegelfechter entbehren quasi jeglicher Grundlage. Es geht hier aber ja sowieso nicht wirklich um das rechtliche Dürfen - wir sind uns doch alle einig, dass der Staat nicht unrechtmäßig handeln sollte, so dass es in diesem Fall der ganzen Diskussion überhaupt nicht bedürfen würde.

    Ansonsten: Es ist doch auch nicht von Belang, ob wir jetzt von einem "Diebstahl" der Daten ausgehen oder einer sonstigen unrechtmäßigen Beschaffung. Klar ist, dass der jetzige Verkäufe diese Daten nicht rechtmäßig erlangt hat - wie genau, ist doch überhaupt nicht von Bedeutung.

    Die Bundesrepublik unterstützt solche Handlungen aktiv, indem sie einen Markt bietet - Taten dieser Art werden mithin zunehmen, Kriminalität also gefördert; und das ist nicht hinnehmbar. Dazu kommt der oben schon mehrfach angesprochene generelle Vertrauensverlust in der Gesellschaft, der bei weiterer Intensivierung zurück in den Spitzel- und Überwachungsstaat führt.
    najo, was in blogs als richtig, falsch wahrheit etc. hingestellt wird, geniesse ich grundsätzlich mit vorsicht
    aber meines erachtens wäre es schön, wenn es so wäre wie dieser sog. spiegelfechter schreibt
    und ich weiss nicht, ob durch diesen kauf ein vertrauensverlust der gesellschaft in den staat (meintest du wahrscheinlich?) aufkommt. denn im endeffekt fistet unser souveräner staat indirekt einen anderen bzw. eigentlich nur diverse Privat(?)-banken von jenem. und warum? richtig, um bei uns für mehr odnung und recht zu sorgen. ka wer international was dagegen hat bzw. vor allem, ob es für sowas eine rechtsgrundlage gibt? gibts da irgendwelche gesetze vonner uno der so?
    und außerdem: wie kann sich bitte die schweiz beschweren, die NACHWEISLICH gewinn aus unseren potenziellen steuern schlägt? wtf? was ist daran moralisch und ethisch korrekt? um mal ne nette bibelstelle zu zitieren: wer ohne schuld ist werfe den ersten stein.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  3. #143
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.817
    grade im radio .. juristisch ist alles fix .. möglicherweise wird der deal bereits heute über die bühne gehen

  4. #144
    von Borg
    Avatar von Locutus
    Registriert seit
    29.09.2007
    Alter
    37
    Beiträge
    2.608
    Name
    Thomas
    Nick
    Locutus
    Clans
    UF-Blue
    Es geht doch primär ums Geld und nicht um die Bestrafung der Steuersünder, das ist doch nur ein Nebeneffekt.
    Fand die zuschauerfrage gestern in der ARD recht interessand. Würde der Staat die CD auch kaufen wenn sie 250 Millionen kosten würde?
    Bestimmt nicht. Denn das Kosten Nutzenverhältnis würde dann nicht mehr stimmen.
    Daher ist m.M.n Gier das Hauptmotiv für den Ankauf der CD. Wie wohl bei den meisten Gangstern.
    Der Regen auf die Gerechten fällt,
    Und auch auf des Ungerechten Haupt.
    Aber hauptsächlich auf die Gerechten,
    Weil der Ungerechte ihnen den Regenschirm klaut.

  5. #145
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    Jetzt bin ich mal gespannt welche Zumwinkels zum vorschein treten.

    Ich tippe diesmal mal auf einen aus der Medienbranche.

    Tom Kaulitz.

  6. #146
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.817
    Tom Kaulitz.
    ich wußte es !

  7. #147
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von Mooff Beitrag anzeigen
    Gezielte Ermittlung nennt man es also wenn dem Staat Diebesgut angeboten wird.
    Ja, ab den man das Angebot erhalten hat (Zudem es noch glaubwürdig ist) hat die Justitz die moralische Pflicht dem entsprechenden Hinweisen nachzugehen. Und wenn es von den Marsmänschen geschickt werden würde, mir vollkommen Wumpe. Man stelle sich vor (um auch mal son unseriösen Vergleich zu stellen) man erhalte die Beweise für Kindesmíssbrauchs aus einer illegalen beschaften Quelle. Bekommen wir dann auch die Umfrage, Kaufen oder Nichtkaufen? Das einzig unmoralische an der ganzen Geschichte ist der Verkäufer, hätte der nen Funken Anstand, wären die Daten an die entsprechenden Behörden so weitergegeben.

  8. #148
    von Borg
    Avatar von Locutus
    Registriert seit
    29.09.2007
    Alter
    37
    Beiträge
    2.608
    Name
    Thomas
    Nick
    Locutus
    Clans
    UF-Blue
    Das einzig unmoralische an der ganzen Geschichte ist der Verkäufer, hätte der nen Funken Anstand,...
    Dat iisen Bänker
    Der Regen auf die Gerechten fällt,
    Und auch auf des Ungerechten Haupt.
    Aber hauptsächlich auf die Gerechten,
    Weil der Ungerechte ihnen den Regenschirm klaut.

  9. #149
    Oberfeldwebel
    Avatar von ElDonoX
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    München
    Alter
    28
    Beiträge
    2.449
    Name
    Alex
    Nick
    ElDonoX
    Clans
    +BDG+ -TSS-
    Zitat Zitat von Locutus Beitrag anzeigen
    Denn das Kosten Nutzenverhältnis würde dann nicht mehr stimmen.
    Daher ist m.M.n Gier das Hauptmotiv für den Ankauf der CD. Wie wohl bei den meisten Gangstern.
    wie bei jedem makler, aktienhändler, autokäufer und ähnliche welche sich einen nutzen aus einer sache erhoffnen. niemand zahlt freiwillig drauf.
    old school

  10. #150
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Ja, ab den man das Angebot erhalten hat (Zudem es noch glaubwürdig ist) hat die Justitz die moralische Pflicht dem entsprechenden Hinweisen nachzugehen. Und wenn es von den Marsmänschen geschickt werden würde, mir vollkommen Wumpe. Man stelle sich vor (um auch mal son unseriösen Vergleich zu stellen) man erhalte die Beweise für Kindesmíssbrauchs aus einer illegalen beschaften Quelle. Bekommen wir dann auch die Umfrage, Kaufen oder Nichtkaufen? Das einzig unmoralische an der ganzen Geschichte ist der Verkäufer, hätte der nen Funken Anstand, wären die Daten an die entsprechenden Behörden so weitergegeben.
    Hach ja, wer kennt es nicht, die ganzen Leute, die an den Staat herantreten "Ich hab Daten von potentiellen Kinderschändern, zahlt mir 2.5Millionen" - Wie der Staat da halt auch immer bezahlt.

    Aber hast ja schon selber bemerkt das dein Vergleich unseriös ist, den Sinn dann trotzdem die Kinderschänder-Keule rauszuholen seh ich aber nicht.


    Primär geht es darum, dass der Kerl bezahlt wird für seinen Diebstahl (oder wie auch immer er an die Daten gelangt ist), nicht um den Schutz von Steuersündern. Wenn man so ein Angebot bekommt buchtet man den Kerl ein und geht dann den Hinweisen nach, wer da bei welcher Bank womöglich Steuern hinterzieht.

    Sekundär ist es ein Unding, dass solche Daten verwendet werden, da sie wohl nichts weiter darstellen als alle deutschen Kunden einer bestimmten Schweizer Bank. Man stellt eine Gruppe von Personen unter Generalverdacht. Klar werden da auch Steuersünder drunter sein, sieht man ja auch an der vom Verkäufer ausgewählten Stichprobe (ja, da wird er unter Garantie zufällig ausgewählt haben und nicht Leute wo er sehr sicher war, dass sie Treffer sind). Aber dann kann man gleich zu ner x beliebigen Bank gehen und sagen, dass man alle Kundendaten deutscher Kunden haben will, der Staat ist ja fast schon moralisch verpflichtet dies zu tun!


    edit: um das nochmal klar zu sagen, es sind keine Beweise, es sind Bankkundendaten.

  11. #151
    Ehrenmember
    Avatar von Talatavi
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.913
    Name
    Robi
    Nick
    DonRob
    Clans
    BL00D+
    Wenn jemand bei der Steuer(-erklärung) angegeben hat, dass er z.B. 100k € Vermögen auf der Kante hat und anhand der Bankdaten ersichtlich ist das er in der Schweiz z.B. Kontostände von 500k € zu liegen hat, ist das schon ein Beweis.
    Im Steuerrecht geht's etwas legérer zu als im Strafrecht...

  12. #152
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs
    Die Bankdaten in Verbindung mit Daten der Finanzbehörde sind ein Beweis.

    Alleine sind sie kein Beweis. Und wenn derjenige jetzt 500k Franken hat und die auch angegeben hat, dann stand er halt einfach unter Generalverdacht und das ist ne Schweinerei.

  13. #153
    Ehrenmember
    Avatar von Talatavi
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.913
    Name
    Robi
    Nick
    DonRob
    Clans
    BL00D+
    Ist denn zu erwarten das auf der CD nur Daten (steuer-)ehrlicher Auslandsanleger sind oder dürfte man eher geneigt sein zu vermuten, dass der "Beschaffer" schon etwas vorselektiert hat?
    Weil ansonsten wärs ziemlich dämlich diese CD zu erwerben.
    Wir dürfen gespannt sein... sofern wir überhaupt was erfahren.

  14. #154
    Big & Tasty
    Avatar von baracuda
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    28
    Beiträge
    3.692
    Name
    Kevin
    Ich frage mich nur warum man solche Summen bezahlt, um ein paar Steuersünder zu fassen, aber wenn Kinderpornografie das Thema ist, nicht ein Cent ausgegeben wird, um solche Daten zu ermitteln.
    Sind Kinderpornotauscher im Internet schlauer als die schweizer Banken und lassen sich ihren Wohnort nicht klauen?

    In meinen Augen ist das der Aufruf zum Datenklau.... ist dochn lohnendes Geschäft wenn man mit minimalem Aufwand an 2 Millionen Euro kommt.
    An deutscher Stelle hätte ich den Mann verhaftet, ihn der versuchten Hehlerei bezichtigt und die CD mit den Bankdaten beschlagnahmt.
    Dass man sich hier wie ein Drogenabhängiger vom Dealer beliefern lässt, weil man süchtig nach Steuergeldern ist ist in meinen Augen einfach nur lächerlich.
    An der Stelle der schweizer Banken würde ich Deutschland wegen Hehlerei verklagen, vllt findet sich im schweizer Gesetzbuch ein entsprechender Gesetzesentwurf, der nicht 40 Jahre alt ist und eigentlich überarbeitet gehört, so wie 80-90% des deutschen Gesetzbuches!

  15. #155
    Feldwebel
    Avatar von Golan
    Registriert seit
    03.12.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    1.339
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Ja, ab den man das Angebot erhalten hat (Zudem es noch glaubwürdig ist) hat die Justitz die moralische Pflicht dem entsprechenden Hinweisen nachzugehen. Und wenn es von den Marsmänschen geschickt werden würde, mir vollkommen Wumpe. Man stelle sich vor (um auch mal son unseriösen Vergleich zu stellen) man erhalte die Beweise für Kindesmíssbrauchs aus einer illegalen beschaften Quelle. Bekommen wir dann auch die Umfrage, Kaufen oder Nichtkaufen? Das einzig unmoralische an der ganzen Geschichte ist der Verkäufer, hätte der nen Funken Anstand, wären die Daten an die entsprechenden Behörden so weitergegeben.
    Der Staat hat die Daten aber nicht in einem anonymen Präsentkorb erhalten, sondern wird sie wohl aller Voraussicht nach kaufen, um danach zu Prüfen, in wiefern die Daten überhaupt von Bedeutung sind. Genausogut kann man alle Einbrecher bezahlen, nach dem Ausräumen eines Firmentressors doch bitte Kopien der internen Finanzunterlagen an den Staat zu senden.

  16. #156
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    Vielleicht ist dies auch alles eine Farce, vielleicht gibt es keinen Datendieb und die CD ist auch nur eine erlogene und erstunkene Story.

    Grund: Selbstanzeigen und Prophylaktische Abschreckung.

    Grund der Vermutung:

    Versucht euch mal in den Datendieb hineinzuversetzen.

    Er klaut Daten auf eine CD....
    (ersteinmal ist das schwer vorzustellen bei den Sicherheitmassnahmen, aber nun gut möglich ist es allemal deshalb weiter).

    Er muss ja an die BRD herantreten ! Oder ???
    Da mal beim Örtlichen Finanzamt anrufen oder beim Polizei Revier und sagen : ich hab da ne CD für euch ??? Will aber 2,5 Mio haben ?? Das wirds nicht sein.

    Oder direkt beim Bundeskanzleramt und sich dann mit Schäuble verbinden lassen ?

    Würdet ihr das wirklich machen an seiner Stelle, und dann Gefahr laufen das die Politiker doch der Auffassung sind das man nicht Hehlen sollte und die SEK-Beamten euch dann bei der gefakten übergabe der 2,5MIO die Handschellen zuschnappend anlegen ?

    Nicht viel leichter, aber vielleicht sicherer wäre hier für den Datendieb das Geld von den Deutschen Konteninhabern zu erpressen. Ausserdem würde hier noch viel mehr Geld Generierbar als 2,5 Mio.


    Möglich ist auch das ein BND-Mann die Daten aus der Bank herausinfiltriert hat, und man tischt allen so eine story auf damit man sichs nicht ganz mit der Eidgenossenschaft verscherzt.


    Das es so Praktisch abläuft, wie es dem Fußvolk dargestellt, wird ist doch bezweifelnswert.

  17. #157
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von Mooff Beitrag anzeigen
    Hach ja, wer kennt es nicht, die ganzen Leute, die an den Staat herantreten "Ich hab Daten von potentiellen Kinderschändern, zahlt mir 2.5Millionen" - Wie der Staat da halt auch immer bezahlt.

    Aber hast ja schon selber bemerkt das dein Vergleich unseriös ist, den Sinn dann trotzdem die Kinderschänder-Keule rauszuholen seh ich aber nicht.


    Primär geht es darum, dass der Kerl bezahlt wird für seinen Diebstahl (oder wie auch immer er an die Daten gelangt ist), nicht um den Schutz von Steuersündern. Wenn man so ein Angebot bekommt buchtet man den Kerl ein und geht dann den Hinweisen nach, wer da bei welcher Bank womöglich Steuern hinterzieht.

    Sekundär ist es ein Unding, dass solche Daten verwendet werden, da sie wohl nichts weiter darstellen als alle deutschen Kunden einer bestimmten Schweizer Bank. Man stellt eine Gruppe von Personen unter Generalverdacht. Klar werden da auch Steuersünder drunter sein, sieht man ja auch an der vom Verkäufer ausgewählten Stichprobe (ja, da wird er unter Garantie zufällig ausgewählt haben und nicht Leute wo er sehr sicher war, dass sie Treffer sind). Aber dann kann man gleich zu ner x beliebigen Bank gehen und sagen, dass man alle Kundendaten deutscher Kunden haben will, der Staat ist ja fast schon moralisch verpflichtet dies zu tun!


    edit: um das nochmal klar zu sagen, es sind keine Beweise, es sind Bankkundendaten.
    Der Kinderschänderfall wäre das gleiche in grün, nur eine Runde härter. Ich gehe davon aus, das der Verkäufer intelligent genug vorgegangen ist, um die Verhaftungsoption auszuschließen. Bei Üperprüfungen ist es ganz normal das auch mal der ein oder andere Unschuldige ins Visir gerät und quasi dein "Generalverdacht" entsteht, das ist beim Terrorverdacht, der misstrauische Blick der Kassiererin oder auch bei ner banalen Verkehrskontrolle. Desweiteren waren die Stichpropen derzeit wohl 100% Treffer, daher denke ich mal auch das der Kerl, wie Tala bereits sagte, schon selektiert hat. Und somit sind es dann aller Wahrscheinlichkeit nach Beweise.

    Desweiteren sind die Klagen aufgrund des Lichtensteins Falls die unter anderem bis zum Verfassungsgericht gingen abgeschmettert. Und die Daten wurden damals auch an die Schweizerbehörden weitergegeben, die Gerichte dort haben die Klagen der Schweizer Steuerbetrüger auch abgewiesen.

    Da solche Geschäfte von Nachrichtendiensten quasi tagtäglich durchgeführt werden, denke ich auch das diese offizelle Debatte eher dazu dient, noch einige Ratten mehr aus den Loch zu locken. Desweiteren geht es wohl kaum um Gier, sondern Geld das dem Staat und somit dem Volk gehört, sprich dem Allgemeinwohl dienen sollte und nicht den einzelnen reichen Bonzen.
    Geändert von SonGohan (04.02.2010 um 20:34 Uhr)

  18. #158
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.817
    Genausogut kann man alle Einbrecher bezahlen, nach dem Ausräumen eines Firmentressors doch bitte Kopien der internen Finanzunterlagen an den Staat zu senden.
    seh ich auch so

    Vielleicht ist dies auch alles eine Farce, vielleicht gibt es keinen Datendieb und die CD ist auch nur eine erlogene und erstunkene Story.
    hab ich auch schon mal drüber seniert

    Versucht euch mal in den Datendieb hineinzuversetzen.

    Er klaut Daten auf eine CD....
    (ersteinmal ist das schwer vorzustellen bei den Sicherheitmassnahmen, aber nun gut möglich ist es allemal deshalb weiter).

    Er muss ja an die BRD herantreten ! Oder ???
    Da mal beim Örtlichen Finanzamt anrufen oder beim Polizei Revier und sagen : ich hab da ne CD für euch ??? Will aber 2,5 Mio haben ?? Das wirds nicht sein.

    Oder direkt beim Bundeskanzleramt und sich dann mit Schäuble verbinden lassen ?
    beziehungen sind alles . du kannst ja nicht wissen wer der typ ist was er weiß oder kann und wen er kennt . möglicherweise jemand mit grossem insiderwissen , da kann man als otto normal verbrauchewr wohl nur spekulieren ...

  19. #159
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.056
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    also erstmal hat der verkäufer dem staat 5 datensätze als probe zugesandt. somit wird er sie wohl vorher selbst selektiert haben, um sich gut zu verkaufen.

    ansonsten checke ich dieses herumreiten auf prinzipien nicht. es geht zum einen um verhältnismäßigkeit und zum anderen umd die strafrechtlichen verfolgungsmöglichkeiten des straftäters. ersteres liegt auf der hand: 2,5 mio vs >100 mio. hört sich verhälnismäßig gut an
    was strafe angeht: der typ ist offensichtlich nich zu krigen. sonst hätten schweizer oder deutsche denn doch schon längst eingesackt. jemand, der aus ner bank 1500 hoöchst brisante datensätze mitgehen lassen kann, wird wohl auch np damit haben, die datensätze anonym der releventan behörde zukommen zu lassen und die bezahlung halt auf irgend nen anonymes konto in irgend ner anderen steueroase ( ) schicken zu lassen.
    hm, man sollte finanzwirtschaft und it-sicherheit studieren und dann bei ner bank anfangen. dürfte sehr lukrativ sein
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  20. #160
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    Zitat Zitat von Wilma Beitrag anzeigen
    a und die bezahlung halt auf irgend nen anonymes konto in irgend ner anderen steueroase ( ) schicken zu lassen.
    Ah jetzt weiss ich warum es diesmal nur 2,5 mio statt 5 mio sind.
    Die Haben die Steuern gleich abgezogen lol

    Hochgradig Krimineller Geschäftspartner, daran sollte kein zweifel mehr bestehen.

+ Antworten
Seite 8 von 14 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kaufen oder Nicht Kaufen??
    Von wankoelias im Forum Alarmstufe Rot 3
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 19.06.2009, 00:04
  2. Kaufen / nicht kaufen WEGEN ... !
    Von Gelöschter Benutzer 01 im Forum Uprising
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 13.03.2009, 01:47
  3. Kaufen oder nicht?
    Von LIQUIDFD im Forum Alarmstufe Rot 3
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 30.09.2008, 21:05
  4. kaufen oder nicht kaufen??
    Von wankoelias im Forum Tiberium Wars & Kanes Rache
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 31.03.2008, 04:36
  5. ra3 kaufen oder nicht ?
    Von R]aTo[R im Forum Alarmstufe Rot 3
    Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 05.03.2005, 21:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •