+ Antworten
Seite 47 von 47 ErsteErste ... 374344454647
Ergebnis 921 bis 938 von 938

Statisten für Manöver [Civilians on the Battlefield | us-statisten.de]

Eine Diskussion über Statisten für Manöver [Civilians on the Battlefield | us-statisten.de] im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Hallo fallennagel, hätte ja gern die COBsUnited gelesen, kann sie aber nicht laden. Meldung: "Can't find file. Please check URL. ...

  1. #921
    Kriegsdienstverweigerer
    Avatar von Micki Gonzalez
    Registriert seit
    23.03.2009
    Beiträge
    5
    Hallo fallennagel,
    hätte ja gern die COBsUnited gelesen, kann sie aber nicht laden.
    Meldung: "Can't find file. Please check URL.
    Maybe the file has been removed because of illegal content. "
    Schade - hab´mich schon gefreut... gibt´s eine Möglichkeit, da ran zu kommen?

  2. #922
    Kriegsdienstverweigerer

    Registriert seit
    15.12.2010
    Alter
    34
    Beiträge
    10
    Tja :-) komischerweise klappts bei jedem ausser bei dir,
    du bist ja auch was ganz besonderes wahrschleinsch klappt es bei dir
    nur mit Eliteparner oder only academicer runterzuladen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  3. #923
    Kriegsdienstverweigerer

    Registriert seit
    15.12.2010
    Alter
    34
    Beiträge
    10
    Hey gib mir deine Adresse ich schicks dir per Post

  4. #924
    Schütze
    Avatar von William
    Registriert seit
    24.01.2009
    Ort
    Hohenfels
    Beiträge
    95

    Wieso???

    Ich kann "COBsUnited" auch nicht laden...schön, dass fallenangel es senden möchte...aber ich sage nur Vorsicht vor Spionen hier

    Außerdem ist der "Job" ja echt die absolute Scheiße bei den jetzigen Vertragsinhabern des Ami-Auftrages!!!

    Und dann ist da die immer schlimmer werdenden amerikanischen Machenschaften....spielen sich als Retter der Demokratie auf und handeln gegenteilig!!!

    Oder was ist mit dem "Bradley Manning"? Ein junger amerikanischer Soldat, der nur die Wahrheit der Öffentlichkeit zu verheimlichen verhinderte und nun von der amerikanischen Justiz mit dem Tode bedroht wird.

    Die Amerikaner verarschen die ganze Welt und wir sollen da mitmachen???

    Pfui! Mit Demokratie hat das nichts mehr zu tun!!


    Scheiß Amis!!!
    Gier frisst Hirn!

  5. #925
    Kriegsdienstverweigerer

    Registriert seit
    15.12.2010
    Alter
    34
    Beiträge
    10
    William die Sache mit der Zeitung ist zwischen mir und Micki bitte nichts falsches schreiben sonst verliert er sie es die Interesse daran, und die Sache mit den Amis hmm naja
    schick mir deine Handynummer wir sprechen darüber ich hab sowieso dieses Wochenende nichts zu tun stell die mal vor wir würden uns dann zufällig kennen :-)))) Hammer!
    By the Spionen beweis dass du kein Spion bist,
    vielleicht schreibst du es mit den Amis damit keiner darauf kommt dass du ein Spion bist ;-)

  6. #926
    Schütze
    Avatar von William
    Registriert seit
    24.01.2009
    Ort
    Hohenfels
    Beiträge
    95
    Klar, ich bin ein Spion von Obama im Laden

    Aber mich interessiert der Job nun gar nicht mehr, seit ich die letzten Wikileaks-Reaktionen der Amis mitbekommen habe.

    Sonst bekomme ich nachher auch noch die Giftspritze, wie der Bradley Manning wohlmöglich demnächst.
    Gier frisst Hirn!

  7. #927
    Kriegsdienstverweigerer
    Avatar von Micki Gonzalez
    Registriert seit
    23.03.2009
    Beiträge
    5
    Hallo Fallenangel,
    warum bist du eigentlich so aggressiv ? Solltest du dich etwa angesprochen fühlen ? "Nur getretene Hunde bellen"... Ist mir auch egal - schade ist nur, dass du bisher all meine schönen Vorurteile bestätigst. Vielleicht hast du ja noch einen konstruktiven Vorschlag, wie man an die COBsUnited kommt, z.B. über "Anhänge".

  8. #928
    Kriegsdienstverweigerer

    Registriert seit
    14.09.2010
    Beiträge
    8
    Arbeitnehmerfreizügigkeit bedroht COB-Jobs in Hohenfels!
    COBsUnited fordert gesetzlichen Mindestlohn


    Auch wenn William und Kates königliche Hochzeit von letztem Freitag (29.4.11) traumhaft gewesen ist, konnte und wollte sie nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Finanzkrise noch lange nicht ausgestanden ist. Das schlichte Brautkleid stand Kate vorzüglich und es war zu niemandes Schaden, dass der überwiegende Teil der Hochzeitsgesellschaft in Bussen zu Westminster Abbey chauffiert wurde. Jedenfalls wünschen wir William und Kate alles Gute für die Zukunft.

    Okay, der Hochadel ist eine Klasse für sich, ebenso wie die des deutschen Arbeitnehmers. Die Freude über William und Kates Hochzeit war deshalb nur von kurzer Dauer, nachdem ja schon lange fest stand, dass am 1. Mai im Zuge der EU Arbeitnehmerfreizügigkeit die Grenzen für acht EU Mitgliedsstaaten geöffnet werden würden. Dies ist für uns COBs insofern besorgniserregend, da SST schon immer versucht hat unsere Löhne massiv zu drücken. Auch führt SSTs Lohnpolitik der unterschiedlichen COB-Bezahlung fortwährend zu Unzufriedenheit.
    http://money.de.msn.com/service/bild...ntid=157215384

    So haben wir uns ein geeintes Europa nicht vorgestellt, dass europäische Arbeitnehmer in direkte Konkurrenz zueinander geraten und sich womöglich einen abscheulichen Arbeitskampf liefern. Verschärft wird die ganze Malaise für COBs, nicht nur durch die Sparzwänge Europas, sondern insbesondere die der Vereinigten Staaten von Amerika. US-Präsident Barack Obama hat ein rigides Sparprogramm aufgelegt dem inzwischen z.B. auch das renommierte SETI Projekt zum Opfer gefallen ist. Innerhalb von 12 Jahren will Obama 4 Billionen US-Dollar (2,76 Billionen Euro) einsparen. Um ein Gefühl für Zahlen zu bekommen: die Staatsverschuldung der Bundesrepublik Deutschland beläuft sich aktuell auf etwa 2 Billionen Euro. Dabei handelt es sich natürlich immer nur um eine Absichtserklärung, denn seit Jahren versuchen sich Europa als auch Amerika im Sparen - ohne Erfolg. Über die genannten Zahlen lässt sich durchaus streiten, denn sie ändern sich fortwährend, je nachdem wann und welche Quellen man zu Rate zieht (ein paar Milliarden hin oder her, was macht das schon – Peanuts eben!)

    Die U.S.Army braucht nicht zu denken, dass sie Arbeitnehmer in Europa gegeneinander ausspielen kann. Wenn es die Politik der Army sein sollte, Billiglohnarbeiter aus Osteuropa in Hohenfels arbeiten zu lassen, dann sollte sie besser die Konsequenz aus dieser Politik ziehen und ihre Militärbasen im Osten Europas betreiben, wo entsprechende Relation zwischen Löhnen und Lebenshaltungskosten herrscht. Keinesfalls darf die Sparpolitik Obamas dazu führen, dass COBs aus dem Osten Europas nach Deutschland gekarrt werden, um hier ein Lohndumping loszutreten.

    In Politik und Wirtschaft wird viel vom Sparen geredet, als wenn seit der Finanzkrise Sparen zu einer neuen Tugend geworden und geradezu ein legitimes Argument wäre, vor allem die Löhne der einfachen Arbeitnehmer zu senken. Dabei haben insbesondere die Vereinigten Staaten von Amerika, aber auch internationale Politik und Wirtschaft die Finanzkrise verursacht – bezahlen soll/ muss sie dann aber der einfache Arbeitnehmer. COBsUnited stellt hier fest: ‚Sparen’ ist nicht das geeignete Argument Löhne zu senken, Arbeitsbedingungen zu verschlechtern oder Serviceleistungen einzustellen. (Nur als Hilfestellung, wenn SST mal wieder versucht bei uns COBs um Verständnis zu werben: „Ja aber, wir müssen doch sparen!“ Als COB könnte man z.B. darauf antworten: „Ihr müsstet jetzt aber nicht sparen, wenn ihr der U.S.Army ein gescheites Angebot unterbreitet hättet. Spart wo ihr wollt, aber nicht an unseren Löhnen.“)

    Ein schlechtes Gewissen plagen Menschen, wie Josef Ackermann (Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bank) dabei aber nicht, der direkte Mitverantwortung an der Immobilienkrise hat, als er seine Schrottpapiere trotz besseren Wissens anderen Banken untergejubelt hat oder Dieter Hundt (Arbeitgeberpräsident), der nicht müde wird das Modell des Lohndumpings (Tarifautonomie) anzupreisen.

    ‚Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt hat davor gewarnt, auf flexible Beschäftigungen wie Minijobs zu verzichten. Sie blieben für Unternehmen und (den) Arbeitsmarkt ein Jobmotor und dürften nicht diffamiert werden, sagte Hundt der "Rheinlandpfalz am Sonntag" (Landau). Zeitarbeit, befristete Beschäftigung und andere flexible Modelle sicherten der Wirtschaften die notwendige Beweglichkeit im globalen Wettbewerb. Damit könnten Arbeitsplätze geschaffen werden. Für gering qualifizierte und Arbeitslose seien sie ein wichtiges Sprungbrett in den Arbeitsmarkt.’ (ZDFtext 30.4.11)

    COBsUnited zweifelt keinen Augenblick daran, dass befristete Beschäftigungen zu Dumpinglöhnen für jeden Arbeitgeber auf Kosten der Arbeitnehmer ein fabelhafter Gewinn sind. Damit werden bestimmt Arbeitsplätze geschaffen, aber was für welche? - Jedenfalls keine, die unserer Vorstellung eines selbstbestimmten menschenwürdigen Lebens entsprechen. Und ob diese ein Sprungbrett in den Arbeitsmarkt sind, bleibt zu bezweifeln - in Hohenfels jedenfalls nicht!

    Skandalös wie die Bundesregierung Arbeitgebern wie SST geradezu zuspielt und damit das Lohndumping fördert. Die Bundesregierung wird dabei nicht einmal ihren eigenen sozialen Ansprüchen gerecht (Existenzminimum), die sie ja selbst durch Hartz IV definiert, denn was ist Hartz IV anderes als eine andere Form des Mindestlohnes. All das hohle Geschwätz der Politiker, dass sich Arbeit wieder lohnen muss, dass also wer arbeitet mehr in der Tasche haben muss, als jener, der Sozialleistungen bezieht. Vordergründig als üble Diffamierung von Sozialhilfeempfänger gedacht, lässt sich hier eine andere Konsequenz ableiten, nämlich, dass jener der arbeitet, besser bezahlt werden muss als jener, der Sozialhilfe bezieht.

    Besser gefällt, was M. Sommer (DGB Vorsitzender) im ZDF Wochen-Journal (30.4.) verlautbarte:

    "Wir wollen die Arbeitnehmerfreizügigkeit, aber was wir nicht wollen ist, dass osteuropäische Arbeitnehmer missbraucht werden und zum Schluss in Deutschland Löhne und Sozialbedingungen nach unten drücken. Deshalb muss die Regierung nacharbeiten bei Mindestlöhnen, Meldepflichten und Überprüfungsstandards, damit die Freizügigkeit in Europa für alle ein Gewinn wird."
    http://www.dgb.de/themen/++co++a66f7...0-00188b4dc422

    Deshalb sind Mindestlöhne jetzt dringender erforderlich denn je. In 20 von 27 EU Mitgliedsstaaten gibt es sie bereits! COBsUnited fordert ebenso wie der DGB Mindestlöhne von mindestens 8,50 € !!!
    http://www.spiegel.de/karriere/0,1518,748568,00.html

    Im Übrigen ist es ja nicht nur so, dass der Billiglohnsektor von der Arbeitnehmerfreizügigkeit betroffen ist. Seit Jahren schon haben deutsche Arbeitgeber z.B. Facharbeiter aus dem medizinischen Bereich aus Osteuropa abgeworben. Was dann eben gut für Deutschland ist, ist schlecht für Osteuropa, wo diese Fachkräfte jetzt schon fehlen. Es kann also keine Lösung sein, wenn ein Land dem anderen seine Fachkräfte abspenstig macht.
    http://www.spiegel.de/karriere/beruf...759834,00.html

    Hier handelt es sich um viel tiefgreifendere fundamentale gesellschaftliche Probleme, nämlich Familien- und Ausbildungspolitik. In diesen Bereichen hat Deutschland in den letzten zwanzig Jahren ja wohl katastrophal versagt. Und jetzt diese ganze Chose mit einer blöden Zuwanderungspolitik (die ja auch schon in den 60er Jahren blöd gewesen ist) zu lösen, unsinnigen und unzweckmäßigen Studiengebühren, einer hirnlosen Universitätsreform, die sich versucht am angelsächsischen Bachelor anzulehnen, den eigentlich niemand (weder Professoren noch Studenten) haben will und anderen albernen Maßnahmen, wie die unserer Super-Bundesministerin für Arbeit und Soziales Frau Ursula von der Leyen Bildungsgutscheine für Hartz IV Kinder rauszugeben, die auch niemand haben will (offenbar weder die Kinder noch die Gutscheine), dies erweckt nicht den Eindruck von Raison in der Regierungsführung, sondern eher von einer Laissez-faire Mentalität. ■

  9. #929
    Kriegsdienstverweigerer

    Registriert seit
    06.12.2010
    Beiträge
    3
    @COBSunited:
    du oder auch ihr seid echt gut. erst schafft ihr es dort die bestehende struktur so zu schwächen, das sich viele firmen versuchen wollen und so den preis drücken und dann regt ihr euch über die wohl baldigen folgen auf.
    find den namen etwas falsch gewählt - wo habt ihr für eine vereinigung der COBs/arbeitnehmer gesorgt? ihr habt bisher nur den arbeitgebern genutzt.

    mit der neuen gesetzeslage( deren änderung lang genug bekannt war) ist es nur normal, wenn man in dem bereich leute im nahen ausland anwirbt, ferner ein dortiges busunternehmen und einen der deutsch, englisch und tschechisch/polnisch spricht. dazu behält man erstmal ein paar erfahrene, die denen zeigen wie alles fuktioniert und schon hat man günstigere.

    hab deine heftchen mal gelesen, außer einem pauschalen aufruf zum zusammenhalt, schießt du gegen alles und jeden - wie willst du so verbündete finden? sorry, aber dort scheinen fast nur "kleine leuchten" als COBs zu arbeiten, die werden deine texte nie verstehen.
    ich hab hohen respekt vor deinem versuch und genieße das experiment, aber so wird es gegen die wand fahren - leider. (lies mal bücher über den arbeitskampf vor 100 und mehr jahren, dann erkennst du evtl. deine fehler.)

    wünsch dir dennoch viel erfolg
    Geändert von u.s.a.dd (05.05.2011 um 12:41 Uhr)

  10. #930
    Kriegsdienstverweigerer

    Registriert seit
    14.09.2010
    Beiträge
    8
    EHEC-Erreger auf dem Vormarsch in Richtung Hohenfels
    COBsUnited rät SST sich auf den EHEC-Erreger vorzubereiten

    Weil in 2 Tagen bereits die nächste Rotation ansteht und wir davon ausgehen müssen, dass SST sich bisher nicht auf eine mögliche EHEC-Infektion vorbereitet hat und um deshalb zu verhindern, dass ähnlich planlos und zum Teil falsch gehandelt wird, wie damals bei der Feb./März Rotation 2010, als dutzende COBs am Norovirus erkrankten, hier ein paar wichtige Hinweise für SST und alle COBs:

    „Das gefährliche EHEC-Bakterium breitet sich in Deutschland weiter aus. Die Behörden haben bisher mehr als 300 bestätigte Erkrankungen oder Verdachtsfälle registriert – vor allem im Norden. Die Experten suchen derweilen weiter nach der Ursache für das rasante Ausbreiten des Erregers. Betroffen sind überwiegend erwachsene Frauen. Im Verdacht steht ungewaschenes Gemüse, das möglicherweise durch Gülledünger verunreinigt wurde. Der EHEC-Erreger kann Brechdurchfall verursachen und bei schwerem Verlauf zu Nierenschäden führen.“ ARDtext 24.5.11
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/m...764473,00.html

    COBsUnited empfiehlt folgende Maßnahmen zu ergreifen:
    1. Die eps-Küche anweisen Obst und Gemüse extra gründlich zu waschen. COBs anweisen Obst und Gemüse, das über die Einkaufslisten bestellt wurde, zu waschen. Zusätzliche Waschkanister aufstellen. Desinfektionsmittel ausgeben. 2. Supervisoren anweisen auf EHEC krankheitsbedingte Symptome bei COBs zu achten, insbesondere wenn sich COBs nicht krank melden. Im Falle eines Krankheitsverdachtes sofort tac-site informieren. 3. COB zum Arzt fahren und sich bestätigen lassen, dass es sich um keine EHEC-Infektion handelt, ansonsten ärztliche Anweisungen befolgen bzw. COB unter Quarantäne stellen. 4. Kostüm des erkrankten COBs entsorgen und nicht dem Replacement oder einem anderen COB ‚aufdrücken’, da Infektionsgefahr. 5. Infektiöse Flüssigkeiten, wie z.B. Erbrochenes nicht von Supervisoren oder COBs entsorgen lassen, sondern von qualifiziertem Reinigungspersonal. ■

  11. #931
    Schütze
    Avatar von William
    Registriert seit
    24.01.2009
    Ort
    Hohenfels
    Beiträge
    95

    SST ist wieder auf Seelenfang...

    ...und die beschissenen Bedingungen sind immer noch die Gleichen.

    Die hygienischen Zustände sind nach wie vor unerträglich...von Ansteckungsgefahren in den "Unterkünften" über die Ernährungszustände bis hin zu den fehlenden Duschmöglichkeiten (man wird zum Duschen geführt, wenn es eingerichtet werden kann) Unglaublich, welche Zustände die SST-GmbH den Teilnehmern zumutet...MENSCHENUNWÜRDIG und nur als Camp für SM-Fetischisten geeignet.

    70 COB-Fahrer und Fußvolk, welche Flüchtlinge spielen sollen suchen die...10 km am Tag zu Fuß zurücklegen ist angesagt und es gibt Brutto 90,- €/Tag (UNVERSCHÄMT WENIG)

    Ich sage nur: Die Würde des Menschen ist unantastbar...! (s. Art. 1 im Grundgesetz) SST tritt das Grundgesetz mit Füssen!!!

    Warum sind die überhaupt noch dabei?? Kein Verfassungschützer auf den Plan gekommen? Muss ich wohl mal für sorgen.
    Gier frisst Hirn!

  12. #932
    Kriegsdienstverweigerer
    Avatar von Janni
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Dresden
    Alter
    33
    Beiträge
    4
    Nick
    lil_Janni
    Tja, wer so sehr aufs Geld aus ist, der kann sich ja auch nen anderen Job suchen...

    Klar 90/100 Euro pro Tag sind vllt nicht viel, aber es reicht, um 2 Monate ohne Amt durchzukommen! Mir persönlich war es den Spaß wert und ich würds für den Spaß auch wieder tun, wenn da nicht meine Firma wäre, die ich nicht im Stich lassen kann.

  13. #933
    Kriegsdienstverweigerer

    Registriert seit
    16.10.2012
    Alter
    34
    Beiträge
    1
    hallo zusammen,
    wuerde mich interessieren wie denn jetzt so der stand der dinge ist (lohn,arbeit,member...)
    hab mich beworben aber leider erst gestern.
    weiss jemand ob man dann wirklich erst bis zum naechsten quartal warten muss?
    haette soviele fragen,wuerd mich freuen wenn sich wer anbietet mir zu helfen

    gruesse

  14. #934
    Kriegsdienstverweigerer
    Avatar von Micki Gonzalez
    Registriert seit
    23.03.2009
    Beiträge
    5
    Hi explodingkittens,
    biete mich an, zu helfen ;o) Frag´mich einfach...

  15. #935
    Kriegsdienstverweigerer

    Registriert seit
    26.01.2013
    Beiträge
    1
    hallo, habe bereits 3x teilgenommen, fand es immer toll. jetzt such ich überall nach neuen möglichkeiten mich zu bewerben. wer hilft?

  16. #936
    Kriegsdienstverweigerer
    Avatar von Micki Gonzalez
    Registriert seit
    23.03.2009
    Beiträge
    5
    Hallo angieloewe,
    geh´doch einfach auf die homepage oder Facebook von SST. Dort gibt´s immer die Termine für die nächsten Monate und auch bis wann du dich bewerben kannst.
    Ganz easy

  17. #937
    Kriegsdienstverweigerer

    Registriert seit
    14.09.2010
    Beiträge
    8
    Regierung beschließt endlich gesetzlichen Mindestlohn!
    Wer aber handelt für COBs einen sittlichen Lohn inklusive 24 h Bereitschaftsdienst und Sonderzulagen aus?

    Was von COBsUnited seit über vier Jahren gefordert wird, nämlich die Festsetzung eines verbindlichen Mindestlohns, ist jetzt von der Bundesregierung beschlossen worden und wird auch von einem Großteil der Bevölkerung unterstützt. In 21 von 28 EU-Mitgliedsländern gibt es bereits den gesetzlichen Mindestlohn.
    http://www.spiegel.de/politik/deutsc...-a-978934.html

    Eine große Mehrheit der Bevölkerung begrüßt den gesetzlichen Mindestlohn. Das belegt der ARD-DeutschlandTrend. Danach sprechen sich 88 Prozent der Bürger für die Einführung des Mindestlohns aus. (ARDtext vom 4.7.14)

    Dass in Hohenfels weit unter einer sittlichen Lohnmindestgrenze gearbeitet wird, hat auch Report Mainz ’Billiglöhner auf dem Schlachtfeld’ vom 2.4.13 bestätigt. Aber auch die ARD Reportage ’Ausgeliefert’ vom 13.2.13, über ähnlich desolate Arbeitszustände bei Amazon wie in Hohenfels, hat das Bewusstsein für die jahrelang schleichende Ausbeutung im Bereich der Leih- und Saisonarbeit geschärft und damit deutschlandweit zu einem Erwachen geführt.



    [Report:] http://www.swr.de/report/presse/-/id...1j2/index.html

    Bisher hat die arbeitnehmerphobe SST-Doppelspitze von [Hinweis der Administration: Klarnamen entfernt. Bitte darauf achten, dass Kritik ausschließlich sachlich geäußert wird. Unsachgemäße Beiträge können hier nicht akzeptiert werden] nichts dazu beigetragen die Arbeitsbedingungen und die Lohnsituation in Hohenfels zu verbessern; bis auf einen verhaltenen Facebookauftritt, bei dem versucht wird nett rüberzukommen…

    Apropos, was war das denn für ein furioser 1:7 Sieg der Deutschen Nationalmannschaft gestern in Belo Horizonte? Ein traumhaftes Spiel der Deutschen und auf der anderen Seite ein Alptraum und Jahrhundertschock für die Brasilianer! Bereits mit dem Einzug ins Halbfinale hat sich jeder der 23 DFB Spieler eine Prämie von 150.000 Euro gesichert und bei einem Sieg im Endspiel könnte sich die Prämie sogar noch verdoppeln. Eine Prämie hat es für COBs schon lange nicht gegeben, trotz ausgezeichneter Arbeit, und 150.000 Euro sind natürlich auch nur was für ’echte’ Leistungsträger wie Banker oder in diesem Fall Nationalspieler, aber ein Mehr an 100 Euro pro Rotation und COB sollten es inzwischen doch schon sein! ■

  18. #938
    Kriegsdienstverweigerer
    Avatar von See-Oh-Bee
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    8
    *Thread aus der Versenkung hol*

    Hallo alle miteinander...

    Die Diskussion hier ist ja ziemlich eingeschlafen, aber die Rotations finden offenbar weiterhin statt. Hat jemand kürzlich - im Verlauf des letzten Jahres oder so - an einer Rotation teilgenommen? Wie war es, könnt ihr ein bisschen was daüber erzählen? Sind die Arbeitsbedingungen, die ja früher nicht grad der Zuckerschlecken gewesen zu sein scheinen, inzwischen etwas besser geworden? Habt ihr irgendwelche Tipps für Neulinge?

    Ich bin im Februar zum ersten Mal dabei und wüsste gern in etwa, worauf ich mich gefasst machen muss ;-) Liest hier sonst noch einer mit, der an einer der beiden Februar-Rotations teilnimmt?

    Würde mich natürlich auch sehr über Erfahrungsberichte von Leuten, die jetzt gerade an der Januar-Rotation teilnehmen, freuen! Das heißt, sobald ihr wieder "in der Zivilisation" seid und Internet zur Verfügung habt ;-)

+ Antworten
Seite 47 von 47 ErsteErste ... 374344454647

Ähnliche Themen

  1. The real Birthday Thread für Fs-Franky
    Von Stalker im Forum Kuschelecke
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 13.02.2005, 18:34
  2. lord of the weed für isdn user !!!
    Von Maggy im Forum Multimedia Forum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.07.2004, 02:09
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.08.2001, 01:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •