Zitat Zitat von Wandfliese Beitrag anzeigen
Joar, die Grundlagen habe ich gerade so drauf. Allerdings ist mein Wortschatz ziemlich miserabel und mehr Zeitformen als 'presento' und 'passato prossimo' hab ich auch nicht drauf. Werde einfach jeden Tag ein paar Vokabeln lernen und ab und zu mal ne italienische Zeitung lesen.
Es heißt "presente". Und wart erst mal bist du über passato remoto stolperst. Also die Verbformen und Zeiten sind eh nicht so schwer. Italienisch ist da recht simpel und hat wenig Ausnahmen.
Die einzigen etwas hakeligen grammatikalischen Sachen sind eben passato remoto und congiuntivo und condizionale (also den Unterschied zwischen den beiden Konjunktivformen). Aber mit etwas Fleiß haste das auch in Null komma Nichts durchschaut.
Was Zeitungen nageht: Corriere della sera und besonders La Repubblica sind auf einem sehr hohen sprachlichen Niveau. Die sind nicht ganz einfach. Eventuell für den Anfang mal mit Alto Adige anfangen. Ist auch recht interessant.