+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 51 von 51

Spiegel-TV Beitrag vom 01.02.09

Eine Diskussion über Spiegel-TV Beitrag vom 01.02.09 im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Ich war die letzten Jahre viel im Außendienst tätig (Schweißzusatzwerkstoffe, Arbeitsschutz, ect.) Und wir haben viele Türkisch, Kurdisch oder Polnische ...

  1. #41
    von Borg
    Avatar von Locutus
    Registriert seit
    29.09.2007
    Alter
    37
    Beiträge
    2.608
    Name
    Thomas
    Nick
    Locutus
    Clans
    UF-Blue
    Ich war die letzten Jahre viel im Außendienst tätig (Schweißzusatzwerkstoffe, Arbeitsschutz, ect.)
    Und wir haben viele Türkisch, Kurdisch oder Polnische Kunden.
    Ich muss sagen, das ich immer wunderbar mit ihnen ausgekommen bin.
    Fast alle sprechen gut Deutsch und viele sind auch in höheren Positionen.
    Abteilungsleiter, Schweißfachingenieure, Metallbaumeister ect. Die anzahl Ausländischer Arbeiter steigt stätig (Hauptsächlich Polen).
    Und es sind alle nette Menschen. Natürlich kenne ich sie nur oberflächlich, da ich nie bei einem zuhause war.
    Die Erfahrungen in meiner Jugend sehen allerdings anders aus hatten auf unserer Schule auch viele Russen, Türken, Polen, Kurden u.s.w die immer für sich geblieben sind.
    Man hat sich in der Klasse zwars unterhalten aber in der Pause sind sie unter sich geblieben.
    Pöbelein und Ich bin hier der Gangsterspiele waren an der Tagesordnung.
    Der Regen auf die Gerechten fällt,
    Und auch auf des Ungerechten Haupt.
    Aber hauptsächlich auf die Gerechten,
    Weil der Ungerechte ihnen den Regenschirm klaut.

  2. #42
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Deine Beispiele wie der Metallbaumeister haben die Integration auch erfolgreich absolviert(Also zumindestens in den Punkten die du genannt hast), das tut aber eben der Großteil nicht.

  3. #43
    von Borg
    Avatar von Locutus
    Registriert seit
    29.09.2007
    Alter
    37
    Beiträge
    2.608
    Name
    Thomas
    Nick
    Locutus
    Clans
    UF-Blue
    MMhhh ich wollte damit eigentlich sagen, das mMn die meisten Jugentlichen sich weiter entwickeln wenn sie erwachsen werden.
    Natürlich nicht alle. Aber in der Schule kann man sich noch ziehmlich einfach ausgrenzen.
    Dies funktioniert im Späterem Leben nicht mehr ganz so einfach.
    Der Regen auf die Gerechten fällt,
    Und auch auf des Ungerechten Haupt.
    Aber hauptsächlich auf die Gerechten,
    Weil der Ungerechte ihnen den Regenschirm klaut.

  4. #44
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.058
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    ich denke eher, dass aufgrund deines jobs du nur mit leuten zusammenkommst, die es "geschafft" haben. oder war da einer in leitender postion bei, der sich nicht mit dir auf hohem niveau verständigen konnte?
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  5. #45
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    Zitat Zitat von Talatavi Beitrag anzeigen
    Das sind keine "Ausreißer" oder Ausnahmen.
    Wer das (immer noch) glauben möchte dem will ich ja sein Weltbild nicht kaputtmachen aber es entspricht nicht der Realität.
    Ich glaub du hast aufgrund deines Jobs in Berlin (Poizist) , konzentriert mit kriminellen Türken aus sozialen Brennpunkten zu tun.

  6. #46
    von Borg
    Avatar von Locutus
    Registriert seit
    29.09.2007
    Alter
    37
    Beiträge
    2.608
    Name
    Thomas
    Nick
    Locutus
    Clans
    UF-Blue
    Ich denke das Hauptproblem ist, das Ausländer alle ihre eigenen kleinen "Ghettos" haben wo sie unter sich bleiben können. Sie minimieren den Kontakt mit der Einheimischen Bevölkerrung.
    Das hat für mich nichts mit Integration zu tun!
    Und schuld sind nicht die Zuwanderer. Die Politik muss was ändern.
    Wenn man in ein fremdes LAnd geht, wo siedelt man sich an? Natürlich da wo schon Menschen wohnen die einen verstehen.
    Der Regen auf die Gerechten fällt,
    Und auch auf des Ungerechten Haupt.
    Aber hauptsächlich auf die Gerechten,
    Weil der Ungerechte ihnen den Regenschirm klaut.

  7. #47
    Death Note
    Avatar von Majorsnake
    Registriert seit
    26.02.2004
    Ort
    Duisburg
    Alter
    28
    Beiträge
    2.987
    Nick
    fu_7ur3
    Clans
    a'N
    Zitat Zitat von Locutus Beitrag anzeigen
    Ich denke das Hauptproblem ist, das Ausländer alle ihre eigenen kleinen "Ghettos" haben wo sie unter sich bleiben können. Sie minimieren den Kontakt mit der Einheimischen Bevölkerrung.
    Das hat für mich nichts mit Integration zu tun!

    Integration sollte ja "dieses" Problem behebn, was einfach nicht passiert...
    Schöner User, nur leider ist dein Gemächt erneut zu groß.
    Halte dich bitte an die Signatur-Regeln
    Da dies dein 41239. Verstoß ist erhältst du einen Signatur-Bann bis zum 13.03.2137
    Wende dich dann an diesem Tag bitte mit einer gültigen neuen Signatur an einen Admin
    Mit freundlichen Grüßen - die United-Forum-Diktatoren

  8. #48
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.188
    Falls es schon einer geschrieben hat dann verzeiht aber ich habe nicht alles zuende gelesen (kommt aber noch!).

    Also ich finde es richtig, dass Menschen die hier her nach Deutschland wollen auch was dafür tun sollen und auch richtig vom Staat migriert werden sollen, aber und jetzt kommts, wisst Ihr überhaupt warum es überhaupt soviele Türken, Russen ect. hier gibt?

    Die Antwort ist relativ einfach, nach dem Krieg war Deutschland zu großen Teilen zerstört und es gab viel zu wenig Arbeitskräfte, die beim Wiederaufbau hätten helfen können.

    Darum wurden billige Arbeitskräfte gebraucht und die kamen halt aus Russland, Türkei oder sonstwo her.

    Deswegen kann ich es nicht nachvollziehen wen Leute behaupten, dass unsere Immigrationsgesetze nicht funktioniert haben, da frage ich mich dann welche Gesetze?
    Damals wurde Deutschland in 4 Besatzungszonen aufgeteilt und da gab es erstmal auch keine Regierung wie wir sie heute kennen.

    Es ist meiner Meinung falsch, wie die Immigranten Ihre Familien oder andere behandeln aber es ist auch falsch zu sagen, dass Wir was dafür können, dass es eben so ist, wie es ist.

    Ich hab bisher auch viele Russen und auch Türken kennengelernt und muss sagen, Sie sind wie Sie sind, die Aufgabe ist es jetzt nur, dass wir sie nicht verstossen sondern eher auf Sie zugehen, den wen von beiden Seiten nichts kommt, dann kann daraus auch nichts werden, oder sieht Ihr das anders?

    Ich will da auch keinen zu zwingen aber vllt. mal versuchen irgendwie mal Kontakt aufzunehmen, kann doch nicht Schaden, oder?

  9. #49
    Ehrenmember
    Avatar von Talatavi
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.913
    Name
    Robi
    Nick
    DonRob
    Clans
    BL00D+
    Zitat Zitat von Dark Warrior Beitrag anzeigen
    ...aber und jetzt kommts, wisst Ihr überhaupt warum es überhaupt soviele Türken, Russen ect. hier gibt?
    Die Antwort ist relativ einfach, nach dem Krieg war Deutschland zu großen Teilen zerstört und es gab viel zu wenig Arbeitskräfte, die beim Wiederaufbau hätten helfen können.
    Darum wurden billige Arbeitskräfte gebraucht und die kamen halt aus Russland, Türkei oder sonstwo her.
    Das ist so nicht ganz korrekt.
    Die sog. "Gastarbeiter", die ab den 50er Jahren nach Deutschland angeworben wurden um den Arbeitskraftmangel im Billiglohnsektor zu beheben, kamen nicht aus Russland bzw. der ehemaligen UdSSR.
    Es waren überwiegend Türken, Italiener und Jugoslaven (und einige andere "Südländer").

    Die hohe Anzahl von "Russen" begründet sich auf einen völlig anderen Zusammenhang:
    In der ehemaligen UdSSR gab es eine große Anzahl ethnischer Minderheiten die deutscher Abstammung waren und deshalb, teils unmenschlich, behandelt wurden.
    Umgangssprachlich auch Russlanddeutsche genannt.
    Nach unserem Recht gelten sie als deutsch-volkszugehörig (blödes Wort) und können sich recht problemlos in Deutschland einbürgern lassen.
    Quelle by Wiki: Erst in den 1980er Jahren und vor allem nach der Selbstauflösung der Sowjetunion 1991 wuchs auch die Zahl der nach Deutschland zurückreisenden Aussiedler an und betrug jahrelang um 200.000 pro Jahr, wobei seit Mitte der 1990er Jahre mehr und mehr auch nichtdeutsche Familienangehörige mit nach Deutschland kamen, die noch Deutschstämmigkeit zweiten Grades nachweisen konnten und dadurch als Aussiedler galten.
    Der Zuzug der Russlanddeutschen als Spätaussiedler in den 90er-Jahren führte örtlich zu Problemen, da einige Gemeinden weit überproportional betroffen waren.
    Der Grund hierfür war, dass sich ganze Dörfer an einem bestimmten Ort in Deutschland wieder ansiedelten und dort der Anteil der Russlanddeutschen an der Bevölkerung auf bis zu 30% stieg.
    Dies führte teils zu Integrationsproblemen und erheblichen finanziellen Belastungen der Kommunen durch Sozialleistungen.
    Die Russlanddeutschen haben also nichts mit dem Arbeitskräftemangel zu tun und sie wurden auch nicht als Gastarbeiter angeworben.
    Sie haben nur ihr legitimes Recht wahrgenommen, als "Volkszugehörige" ihren Wohnsitz in die BRD zu verlagern und die deutsche Staatsbürgerschaft anzunehmen.
    Und das in erheblicher Anzahl, wie das o.a. Quellenzitat belegt.

  10. #50
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.188
    OK, Fakt ist aber dass sie nunmal hier sind egal wie auch immer.

    Sie sind halt legal hier eingewandert zu Zeiten wo es noch nicht so harte Gesetze wie es heute der Fall ist reingekommen aber jetzt zu sagen: "Raus mit euch!", ist absoluter Schwachsinn, egal wie man es wendet.

  11. #51
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Also es sagen immer alle so schön "wenn die nicht hier sein wollen, dann sollen die sich verpissen!"
    Find ich ja auch.

    Aber Leute, mal Hand an' Busen: Wie sollen sich solche Vögel denn eine Ausreise leisten? Die KÖNNEN doch gar nicht weg. Das ist doch das eigentliche Problem. Abschieben ist nicht weils dann wieder Kreuzfeuer gibt, Geld geben erst recht nicht und dann bleibt da noch die Frage ob sie überhaupt raus könnten wenn sie familiel dominiert werden, also z.B. irgendein Obermufti (Vadder, Oppa, ka) denen vorschreibt was sie machen und was nicht. Würden die überhaupt draußen klarkommen? Was ist wenn Arabien doch nicht so toll ist? Kommen die dann wieder zurück, so wie die ganzen Dolldeutschen Deppenauswanderer, die von RTL2 und Co. gefilmt werden?

    Irgendwie muss ich jetzt an das von der NPD geforderte Ausländerrückführungsministerium denken.

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. NOCH FETTERER BEITRAG
    Von patrick im Forum T*G*E
    Antworten: 173
    Letzter Beitrag: 18.10.2001, 20:04
  2. beitrag nummer 1000
    Von ast126 im Forum *GAHQ*
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.09.2001, 20:02
  3. Logo unter einem Beitrag aber wie...?
    Von IcESnAKe im Forum Häufig gestellte Fragen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.09.2001, 23:10
  4. Vom Thema abkommen ?
    Von Dragon im Forum Kuba Libre
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.08.2001, 19:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •