+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 27

SPD-Politiker fordert Buchzensur

Eine Diskussion über SPD-Politiker fordert Buchzensur im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; SPD-Politiker fordert freiwillige Selbstkontrolle im Buchhandel Der Vorsitzende des Innenausschusses des Bundestags Sebastian Edathy (SPD) fordert eine freiwillige Selbstkontrolle im ...

  1. #1
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian

    SPD-Politiker fordert Buchzensur

    SPD-Politiker fordert freiwillige Selbstkontrolle im Buchhandel

    Der Vorsitzende des Innenausschusses des Bundestags Sebastian Edathy (SPD) fordert eine freiwillige Selbstkontrolle im Buchhandel, berichtet der Spiegel in seiner kommenden Ausgabe. Nach dem Vorbild der Film- und Spieleindustrie solle diese Institution im Vorfeld die Verbreitung von rechtsextremistischem Gedankengut und Verherrlichung des Dritten Reichs in Büchern verhindern.

    Anlass für die Forderung ist offenbar eine Studie des deutschen Ablegers des American Jewish Committee, der auf den deutschsprachigen Amazon-Seiten etwa 60 antisemitische oder revisionistische Bücher gefunden habe (Details dazu hat das AJC offenbar nicht veröffentlicht). Deidre Berger, Leiterin des Berliner Büros des AJC, spricht von einer "immer weiter um sich greifenden Verbreitung von Hass-Literatur" und fordert deren Ächtung durch einen "ethischen Kodex" des Buchhandels.

    Amazon wies dieses Anliegen dem Spiegel zufolge zurück: "Wir glauben, dass die richtige Antwort auf diskussionswürdige Literatur nicht deren Entfernung ist, sondern mehr Diskussion." Man verlasse sich auf die Kompetenz der Justiz und der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien und verzichte auf eine eigene Bewertung, auch wenn man nicht mit den Meinungen der fraglichen Bücher sympathisiere. Das AJC fordert bereits seit Längerem, antisemitische Propaganda aus dem Buchhandel zu entfernen.
    Quelle: Heise Online

    So weit ist es mit diesem Land also schon wieder...

    Man muss das Geschreibsel von Nazi-Wirrköpfen ja nicht mögen, aber unliebsame Schriften einfach wegzuzensieren und das Problem somit unter den Teppich zu kehren ist ja wohl die dümmste nur mögliche Art mit dem Problem umzugehen. Insofern verwundert es aber kaum, dass ein hiesiger Politiker genau das fordert.

    Was wird man nach dieser modernen Form der Bücherverbrennung wohl als nächstes vom Müllhaufen der Geschichte holen, Feindsenderhörverbot (in Form der Webseiten von Zeitungen und Nachrichtenagenturen von Ländern, mit denen sich die deutsche Regierung nicht so gut versteht)? Hoffentlich nicht, zuzutrauen wäre es den derzeitigen Regierungsparteien.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  2. #2
    Fragt sich jetzt nur, was als nächstes kommen wird?

  3. #3
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.546
    Clans
    was konstruktives
    Negative Berichterstattung über die Regierung, Kritische Fragen gegenüber unseren Kriegseinsätzen, Parteiwerbung die nicht für die SPDFDPCDUCSU Gülle ist?
    Irgendwas davon *denk*

  4. #4
    Naja, ich denke, sowas wird keiner fordern, zumindest jetzt noch nicht.

  5. #5
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.180
    Die sollen sich selbst verbieten (also mal ehrlich).

    Kein wunder warum soviele auswandern wollen.

  6. #6
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Noch mehr Fürsorge für unsere erwachsene Bevölkerung, was wollen wir mehr. Bin ich froh das man sich so um mein Wohlergehen kümmert.

  7. #7
    Systemzweifler
    Avatar von Saroc
    Registriert seit
    14.11.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.800
    Vielleicht sollte man auch bald eine freiwillige Selbstkontrolle für Kinderspielzeuge einführen?

    Ganz ehrlich, was geht mit den Leuten?! So blöd kann man nicht sein...ich hab' fast das Gefühl dass einige Politiker nur auf diesen Zensurzug aufspringen um sich zu profilieren.

  8. #8
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.604
    Der Fürsorge- und Überwachungsstaat Deutschland oder:
    von der Wiege zur Bahre wirst Du bevormundet und überwacht, stets unter Verdacht!
    Hast ein Bömbchen mitgebracht?
    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
    Oscar Wilde

  9. #9
    Big & Tasty
    Avatar von baracuda
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    28
    Beiträge
    3.692
    Name
    Kevin
    Wenn der Staat mir irgendwann den Arsch abwischt bin ich zufrieden

  10. #10
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.604
    ..aber nur, wenn Du dir bis dahin noch Toilettenpapier leisten kannst.
    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
    Oscar Wilde

  11. #11
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.546
    Clans
    was konstruktives
    Zitat Zitat von Jarhead Beitrag anzeigen
    Naja, ich denke, sowas wird keiner fordern, zumindest jetzt noch nicht.
    Es wird auch nicht gefordert, das geht in den "2 Minuten Gesprächen" nachts um 4 Uhr durch und ist beschlossene Sache..
    Sowas passiert halt wenn man von Menschen mit tiefen Ängsten und maximaler Unwissenheit über die Gegenwart regiert wird.
    (Das zeigen ja so viele aktuelle Kommentare der Politiker zur Genüge... )

    In der pdf sieht man relativ gut wie so etwas geht.. bei den "zu Protokoll" stücken ist niemand mehr da, da sind nur die "Kommentare" schriftlich abgegeben worden und fertig...
    Themen : 02.55 – 03.00 Uhr ½ Std. (zu. Prot.) TOP 26 Bestechung und Bestechlichkeit v. Abg.
    05.35 – 05.40 Uhr ½ Std. (zu. Prot.) TOP 34 Telemediengesetzänderungsgesetz ( das Zensurgesetz... )

    Sowas geht dann "Nachts" mal eben durch...
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von Apokus (18.07.2009 um 18:36 Uhr)

  12. #12
    Hauptmann
    Avatar von Darth Medvader
    Registriert seit
    07.08.2007
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    8.693
    Name
    Maximilian
    Zitat Zitat von Touji Beitrag anzeigen
    Man muss das Geschreibsel von Nazi-Wirrköpfen ja nicht mögen, aber unliebsame Schriften einfach wegzuzensieren und das Problem somit unter den Teppich zu kehren ist ja wohl die dümmste nur mögliche Art mit dem Problem umzugehen. Insofern verwundert es aber kaum, dass ein hiesiger Politiker genau das fordert.
    Na wegsperren kann man die Autoren ja nicht, wären ja schon russische Verhältnisse hier! Da würde dann gleich der Jarhead kommen und denen was vorjammern, was ihnen denn einfalle, die armen oppositionellen Nazis wegzusperren, nur weil sie die Regierung kritisieren
    Die Wahrheit tut weh, aber sie ist die Wahrheit

  13. #13
    Mac Moneysac
    Avatar von dezi
    Registriert seit
    05.11.2006
    Alter
    33
    Beiträge
    24.923
    Von der Maas bis an die Memel,
    Von der Etsch bis an den Belt

    Worum ging es gleich?

    The night is dark and full of terrors.

  14. #14
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    ZENSUR! ZENSUR! ÜBERALL ZENSUR!!! Als euer Rumgeschreie ist auch nicht viel besser als die Terrorismus-Panikmache vom pöhsen Schäuble. Zumal ihr offensichtlich den Artikel nicht wirklich gelesen habt.
    Es wird keine vom Staat durchgeboxte Buchzensur gefordert, sondern dass Verlage sich ihr Sortiment mal gründlicher angucken und vielleicht auch mal so verantwortungsvoll nicht jeden bedenklichen Mist drucken. Ist aber auch ein etwas müßiger Aufruf, weil sich Verschwörungstheorien, politisches Wirrwarr, braune Esoterik und dergleichen gut verkaufen. Sogar höllisch gut.
    Und das Wegdiskutier-Blabla ist ein selten dämliches Argument. Wie will man diskutieren? Auf welcher Plattform? Mit wem? Die Leute die sowas verbreiten sind sowieso in einer Parallelwelt, das ist ja das gefährliche.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  15. #15
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Die Bücher um die es hier geht sind offensichtlich nicht verboten, andernfalls würde Amazon diese wohl kaum im Sortiment führen. Da sie nicht verboten sind, gibt es auch keinen Grund sie aus dem Sortiment zu entfernen, auch nicht wenn man die Ansichten der Autoren nicht teilt bzw. nachvollziehen kann.
    Man mag es für falsch halten wenn ein Händler solche Werke überhaupt erst ins Sortiment aufnimmt, wenn er sich dafür entscheidet ist das aber allein seine Entscheidung.


    Leicht Off-Topic:

    Eine lustige Geschichte am Rande:

    Amazon hat kürzlich über den firmeneigenen eBook-Reader "Kindle" vertriebene Bücher von den Geräten ihrer Kunden eigenmächtig gelöscht und den Kaufpreis zurückerstattet.
    Bezogen auf die nicht-digitale Welt kann man sich das in etwa so vorstellen wie wenn dein Buchhändler in deine Wohnung einbricht, dein kürzlich erworbenes Buch wieder zurückholt und Bargeld in Höhe des Kaufpreises auf dem Küchentisch zurücklässt.

    Der Grund für die Löschung war, dass die Firma die die eBooks angeboten hat festgestellt hat, dass sie zwar die Rechte an den Büchern hat, aber eben nur in gedruckter Form.

    Was soll daran lustig sein?

    Was an Ironie kaum zu überbieten ist ist um welche Bücher es sich dabei gehandelt hat:
    "1984" und "Animal Farm" von George Orwell

    Mehr dazu hier.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  16. #16
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Naja wenn man davon ausgeht, dass du in deiner Haustür eine Klappe hast und jedem Buchhändler gesagt hast, dass er jeder Zeit vorbei kommen kann, er muss einfach nur die Synchronisierungsfunktion, äh..die Buchhändlerklappe nehmen.
    Sorry, aber das war wieder arg polemisch, Mr Touji.
    The poetry that comes from the squarin' off between
    And the circling is worth it, finding beauty in the dissonance

  17. #17
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Tja nen Apfel und Birnen Vergleich, wie so oft.

    @PJ:
    Im Prinzip haste Recht, jedoch hat auch auch braunes und verwirrtes Verschwörungsdenken nicht zensiert zu werden. Es gibt ein viel besseres Mittel gegen diese "Werke", nämlich die Investierung in Bildung. Außerdem stellt sich immer die Frage wer denn nun zu bewerten hat, was Wirr ist und was nicht, gerade die Anti Semetismus Keule wird gerne geschwungen. Ich habe ja viel mehr "Angst" vor unseren bissheriegen Zensurapperaten, als von der Piratengeneration vor der Uschi. (Bundesprüffstelle für jugendgefährdende Medien, Filmbwertungsstelle Wiesbaden, USK, FSK ect.) Was dort für Leute entscheiden, was wir von diesen Instititionen schon bevormundet wurden, geht unter keine Kuhhaut.
    Zensur und Verbote sollten halb das letze Mittel sein und dann auch nur bei ganz offensichtlichen/harten Fällen.

  18. #18
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Zitat Zitat von .deviant Beitrag anzeigen
    Naja wenn man davon ausgeht, dass du in deiner Haustür eine Klappe hast und jedem Buchhändler gesagt hast, dass er jeder Zeit vorbei kommen kann, er muss einfach nur die Synchronisierungsfunktion, äh..die Buchhändlerklappe nehmen.
    Sorry, aber das war wieder arg polemisch, Mr Touji.
    Nur hat sich Amazon des Löschrecht in den eigenen Geschäftsbedingungen nicht eingeräumt. Somit hat auch der Käufer nicht zugestimmt.
    Geändert von Touji (20.07.2009 um 21:03 Uhr)
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  19. #19
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von Touji Beitrag anzeigen
    Die Bücher um die es hier geht sind offensichtlich nicht verboten, andernfalls würde Amazon diese wohl kaum im Sortiment führen. Da sie nicht verboten sind, gibt es auch keinen Grund sie aus dem Sortiment zu entfernen, auch nicht wenn man die Ansichten der Autoren nicht teilt bzw. nachvollziehen kann.
    Man mag es für falsch halten wenn ein Händler solche Werke überhaupt erst ins Sortiment aufnimmt, wenn er sich dafür entscheidet ist das aber allein seine Entscheidung.
    Es geht um die Buchindustrie, also die Verlage. Und da kann man schon die Frage stellen, ob es denn wirklich wieder mal ein Buch über die bösen Machenschaften der verschworenen Bankenjuden geben muss. Solcher Schmu ist ja gerade mit dem ganzen Bankenskandal wieder arg im Kommen. Und wenn da eine Politikerin zu einer freiwilligen Selbstkontrolle. Von Verbot oder Zensur von Büchern, Inhalten oder Meinungen oder whatever hab ich da nirgends was gesehen. Ich glaube, langsam liest du in deinem Hexenjagdwahn die Artikel auch nicht mehr wirklich. Nur mal zu allererst rumschreien.

    Zitat Zitat von Touji
    Eine lustige Geschichte am Rande:

    [...]

    Was soll daran lustig sein?

    Was an Ironie kaum zu überbieten ist ist um welche Bücher es sich dabei gehandelt hat:
    "1984" und "Animal Farm" von George Orwell
    Ha ha?
    Zitat Zitat von Wikipedia
    Die Ironie (griechisch εἰρωνεία eironeía, wörtlich „Verstellung, Vortäuschung“) ist eine Äußerung, welche – meist unausgesprochene – Erwartungen aufdeckt, indem zum Schein das Gegenteil behauptet wird.
    Zitat Zitat von Wiktionary
    verhüllter Spott, bei dem ein Unterschied zwischen wörtlicher und wirklicher Bedeutung besteht
    Ich bitte nun um Erklärung, was daran ironisch ist, wenn es sich bei gelöschten/zurückgezogenen e-books um "1984" und "Animal Farm" von George Orwell handelt.

    @SonGohan: Ich hab nie Verbot gefordert. Ich denke nur, dass Verlage ruhig mal Verantwortung übernehmen könnten und nicht jeden Mist drucken. Ich bin definitiv gegen Zensur, aber eine gewisse inhaltliche Kontrolle bzw. Abwägung kann schon mal drin sein. Mal davon abgesehen, dass ich das Antisemitismusgeschrei diverser jüdischer Verbände eh inzwischen recht nervig finde. Was nicht heißt, dass es immer unbegründet ist.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  20. #20
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    @ Psycho

    Nun bist du aber am rummümmeln und drauflosschreien.

    Die Forderung nach mehr Selbstverantwortung, ist doch eine leere Hülse.
    Genauso wie die Forderung der freiwilligen Boni Zurückzahlung von Bankern.

    Und wer sagt denn das die verantwortlichen Verlage nicht abwägen und überlegen, bevor sie ein Buch rausgeben?
    Maßgebend ist ein vorgegebener gestzlicher Rahmen an den man sich halten muß.

    Hysterisch und floskelnd nach Verantwortung Schreien ist Profilierungs-Idealismus.
    Dieser ist lächerlich. (Hast du dich bei Jarhead angesteckt ?)

    Das alles sollte man sich überlegen bevor man andere des Hexenjagdwahnes bezichtigt.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Politiker vs. Internet
    Von blackplague im Forum OFF-Topic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.12.2008, 18:12
  2. Haben unsere Politiker nix zu tun ...
    Von blackplague im Forum OFF-Topic
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 19.02.2008, 14:20
  3. Forderung: Politiker nach Leistung bezahlen?
    Von Shadowin im Forum OFF-Topic
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.10.2004, 12:00
  4. CCC fordert zum Boykott der Musikindustrie auf
    Von TraXX im Forum OFF-Topic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.04.2004, 20:18
  5. Tanzende Politiker
    Von inst!nct im Forum OFF-Topic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.04.2003, 00:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •