Umfrageergebnis anzeigen: Bist du religiös?

Teilnehmer
74. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • An an etwas höheres da oben..

    19 25,68%
  • Nein..

    48 64,86%
  • Ich bete götzen an und habe mehrere Götter!

    7 9,46%
+ Antworten
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 140 von 146

Seid ihr religiös?

Eine Diskussion über Seid ihr religiös? im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Das Problem bei der Diskussion hier, ist dass mope evangelikale Quellen zum Thema Islam und Kürsat islamische Quellen zum Thema ...

  1. #121
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Das Problem bei der Diskussion hier, ist dass mope evangelikale Quellen zum Thema Islam und Kürsat islamische Quellen zum Thema Christentum zitiert. Kurz: Objektivität sucht man in beiden vergebens. Mal davon abgesehen, dass Diskussionen zwischen Gläubigen verschiedener Religionen eh meist in kindisches "Mein Gott ist besser als deiner!!!!"-Pausenhofgezanke ausarten.
    Siehe "Conan der Barbar" (ab 1:30):
    http://www.youtube.com/watch?v=h4QxkXtTzjQ
    "OMPFG!!! NO WAY!!! Mein Gott 0wned deinen Gott locker!!!111einself"
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  2. #122
    Hauptmann
    Avatar von Darth Medvader
    Registriert seit
    07.08.2007
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    8.693
    Name
    Maximilian
    Zitat Zitat von Kane Beitrag anzeigen
    Buddhismus ist ne coole Religion, da ist für jeden was dabei und jeder darf sich seinen eigenen Gott basteln
    Ich glaub du bringst da was durcheinander^^
    Die Wahrheit tut weh, aber sie ist die Wahrheit

  3. #123
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    @Peejay: zumindest arbeitet meine Quelle logisch (!), mit Quellenangaben aus dem Koran und betont selber, dass sie natürlich (!) nicht vollends objektiv sein kann, aufgrund der gelehrten Glaubensrichtung.

    aber wenn mich Kürsat in einem Forum voller "Gelehrter" schickt wenn ich nur die Frage beantwortet haben will, wie die Bibel von Menschenhand verändert wurde und wie das im Einklang steht mit den Aussagen des Korans, dass die bibel nicht verändert werden kann, dann KANN ich ihn nicht ernst nehmen.
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  4. #124
    Chaoslord
    Avatar von Kane
    Registriert seit
    22.06.2003
    Ort
    Wien (Österreich)
    Alter
    29
    Beiträge
    22.508
    Name
    René
    Nick
    Kane,The Sorrow
    Clans
    SoDsW
    Zitat Zitat von Madu Beitrag anzeigen
    Ich glaub du bringst da was durcheinander^^
    Oder war es Hinduismus? Bin zu faul zum nachschaun^^

    DON'T FORGET THE OHO-EFFECT!!!


    Ein Quickie am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen
    Staatlich geprüfter Vaginal und Analreiniger. Zu ihren Diensten.

  5. #125
    Gefreiter

    Registriert seit
    22.11.2008
    Ort
    Hessen
    Alter
    26
    Beiträge
    176

  6. #126
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot



    liest der meine Beiträge überhaupt ?

    btw, der Typ in dem Video ist ganz cool, der gefällt mir. Auch wenn der Titel "Glauben Muslime an die Bibel" etwas irreführend ist.
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  7. #127
    Ex-Admin
    Avatar von baboon
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Villach
    Alter
    30
    Beiträge
    10.491
    Nick
    baboon201
    Clans
    -JBC-,JAS
    Beides kack Bücher, die nix als ärger gebracht haben in den letzten paar Jahrhunderten.
    Früher haben die Christen Terror gemacht, heute sinds die Islamisten.
    Wenn man mal die ethischen und sozialen Grundsätze, die solche Werke zu bieten haben ausklammert, ist der Rest nur auf blindem Glauben und Gefolgschaft aufgebaut. Es ist halt immer leichter das Schaf, als der Hirte zu sein.

  8. #128
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    29
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    Zu der Seite "Way to Islam": Ich kenn da ne Abkürzung... sie betrifft mich, einen Gürtel, ein wenig Dynamit und einen Bus voller Ungläubigen
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  9. #129
    Gefreiter

    Registriert seit
    22.11.2008
    Ort
    Hessen
    Alter
    26
    Beiträge
    176
    Zitat Zitat von Blade Beitrag anzeigen
    Zu der Seite "Way to Islam": Ich kenn da ne Abkürzung... sie betrifft mich, einen Gürtel, ein wenig Dynamit und einen Bus voller Ungläubigen
    und zum dem Prister kenn ich auch eine abkürzung

    Eine Kirche viele Junge Kinder und Perverser Priseter , oder das Nonnen Bordel in der Kirche

    hört auf mit dem Vorurteilen ist nicht gut

  10. #130
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    29
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    es ist ein VORURTEIL, dass islamische Fundamentalisten sich und andere in die Luft sprengen um religiöse erleuchtung zu erlangen?!

    ganz davon abgesehen, wollt ich niemand vor den karren fahren...es war tatsächlich und ehrlich als scherz gemeint
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  11. #131
    Feldwebel
    Avatar von XXXNA
    Registriert seit
    08.08.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    1.201
    Hmmm... Als Atheist ist es wirklich extremst amüsant, diese fundamentalistischen Diskussionen zu verfolgen. Für mich erklären solche Diskussionen immer wieder, warum Religionen die Geißel der Menschheit sind (Buddhismus nehme ich hiervon explizit aus).

    Das fängt an bei "du hast meine Sandschüppe geklaut, die ist besser als deine ursprüngliche", geht zu "mein Gott ist besser als dein Gott" und endet bei "ich spreng mich im Land der Ungläubigen in die Luft, um 100 Jungfrauen zu vögeln bzw. ich marschiere mit na Armee in euer Land ein, weil Gott mir diese heilige Mission auferlegt hat".

    Wen interessieren Bibel- oder Koranstellen? Wen interessieren diese Bücher, die irgendwer vor Zigtausend Jahren geschrieben hat? Warum ist sowas so wichtig, dass es mehr als eine private Angelegenheit wie z.B. die Einstellung, ob ich nun lieber Obst als Gemüse esse, sein soll? Ich verstehe das wirklich nicht und ich werde es auch nie verstehen.
    Warum soll das so wichtig sein, dass es den eigenen Kindern indoktriniert wird und sie dieses brainwashing erst nach jahrelangen Zweifeln wieder ablegen dürfen? Und das bezieht sich hier auf alle Seiten: Christen, Juden, Muslime usw.

    Das Ganze ist es einfach nicht wert, sich deswegen nicht zu mögen und seine eigene wie die Freiheit anderer zu beschränken. Es ist schlicht und ergreifend unwichtig und unnütz.

    Den einzigen Glauben, den man braucht, ist der Glaube an sich selbst.
    ]

  12. #132
    Einzelkämpfer..Klar?
    Avatar von ENTARO
    Registriert seit
    30.03.2007
    Alter
    31
    Beiträge
    1.989
    Oh mann, eines muss man den Tieren lassen.
    Die genießen das Leben und verlieren keine Zeit mit Göttern und
    heiligen Schriften.
    Daß das Universum und alles Leben irgendwie entstanden sein muss, ist klar
    aber sicherlich nicht von einem Gott. Das sagt einem doch schon der Verstand.
    Wie sollte ein Wesen allein alles Leben usw. erschaffen können?
    Die viel wichtigere Frage ist aber: Wer hat dann dieses Wesen erschaffen?

    Da weder die Bibel noch der Koran oder irgendeine andere heilige Schrift
    dies beantwortet, sind das für mich nur Geschichtsbücher.

    Egal ob man einen Christen, Muslime, Zeugen Jehova, usw. fragt
    wer denn ihren Gott erschaffen haben soll, man bekommt immer
    die gleiche Antwort: Der war immer schon da.

    In meinen Augen wird Religion von mächtigen Leuten ausgenutzt um
    die "Schwachen" zu lenken.

    Früher dache man auch daß die erde eine Scheibe sei und heute wissen wir es besser.
    Mit den Religionen wirds auch in die Richtung gehen, sobald wir es besser wissen.
    -ENTARO

  13. #133
    ForenTroll
    Avatar von WimblGrmpf
    Registriert seit
    27.01.2008
    Ort
    Hamburg
    Alter
    29
    Beiträge
    6.515
    Name
    Falk
    Nick
    FAKE.2324
    ja religion wird i.A. überbewertet...

    ehm Geschichtsbücher sind es mit Sicherheit nicht, Geschichtsbücher beruhen nämlich auf Fakten und Daten und nicht auf Märchen und Glauben...

  14. #134
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Aber warum nimmst du den Buddhismus davon aus? Wenn er auch anders funktioniert und wesentlich tolleranter ist, gab es auch unter ihn Machtmissbrauch. Auch er war Auslöser von Gewaltakten und es gibt ebenfalls radikale Sekten. Ganz so Fleckenlos ist der Buddhismus nun auch nicht, wie allgemein angenommen.

    Edit: Zu der Frage woher Gott oder die Götter stammen, bzw. wie sie entstanden ist gehen sehr wohl einige Schriften und Lehren ein. Die sind zwar auch frei von aller wissenschaftlichen Nachvollzierbarkeit. Außerdem sollte man nicht immer wieder den Fehler machen Religon auf die 4 großen und ein paar heimische Sekten zu beschränken.

  15. #135
    Hauptmann
    Avatar von Darth Medvader
    Registriert seit
    07.08.2007
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    8.693
    Name
    Maximilian
    Zitat Zitat von Derksowitch Beitrag anzeigen
    Wen interessieren Bibel- oder Koranstellen?
    Genau da ist der Punkt, diese Dinge interessieren die Leute, die Glaubenskriege führen nen feuchten Dreck. Es ist lediglich ein Vorwand, eine billige Ausrede um von der Verwerflichkeit der eigenen Taten abzulenken und sie zu legitimieren. In der Bibel steht ja auch, man solle nicht morden. Nur haben das z. B. die Kreuzzügler garnicht gewusst/beachtet, die meisten von ihnen haben nicht mal die Bibel gelesen. Diese Kriege wurden aus anderen Gründen geführt, die Religion diente lediglich als billige Ausrede. Hätte es sie nicht gegeben, hätte man etwas anderes erfunden, wie die Hautfarbe oder sonstwas.
    Die Wahrheit tut weh, aber sie ist die Wahrheit

  16. #136
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    So einfach ist es nun auch wieder nicht. Zwar ist jeder Religonskrieg ein Machtkrieg, aber den geistlichen Anteill sollte man nie vergessen. Gerade beim Kreuzzug gab es sehr viele die wirklich fest der Überzeugung waren einen heiligen Krieg für Gott zu führen. Und das nicht nur in der untersten Schicht, sondern auch beim Adel und den Gelehrten.

    Edit: Wimbl die Bibel u.a. stellen für Historiker aber trotzdem eine sehr wichtige Quelle dar. Erstens erzählen sie historische Erreignisse und vermischen sie mit Fiktion und zweitens gewähren sie einen Einblick in die Kultur der Menschen.

  17. #137
    Hauptmann
    Avatar von Darth Medvader
    Registriert seit
    07.08.2007
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    8.693
    Name
    Maximilian
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    So einfach ist es nun auch wieder nicht. Zwar ist jeder Religonskrieg ein Machtkrieg, aber den geistlichen Anteill sollte man nie vergessen. Gerade beim Kreuzzug gab es sehr viele die wirklich fest der Überzeugung waren einen heiligen Krieg für Gott zu führen. Und das nicht nur in der untersten Schicht, sondern auch beim Adel und den Gelehrten.
    Die haben die Bibel entweder nicht gelesen oder nicht verstanden, denn sonst hätten sie sich auf das Prinzip der Nächstenliebe oder auf die 10 Gebote berufen und wären nicht in den Krieg gezogen. Allerdings wurden ja bewusst Fehlinformationen von der katholischen Kirche verbreitet und die Bibel verfälscht, deshalb sträubte man sich auch mit Händen und Füßen gegen Luthers Übersetzung, denn die Menschen im Vatikan wollten ihre Macht erhalten.

    Die ganzen Bauern usw sind nur mitgekommen, weil sie sich einen Ausweg aus ihrer hoffnungslosen Existenz erhofften. Sie wollten Land für sich beanspruchen und in den Häusern plündern. In den Kreuzzügen ging es ausschließlich um das Rauben und Morden, das Christentum war nur der Vorwand.
    Die Wahrheit tut weh, aber sie ist die Wahrheit

  18. #138
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Nein eben nicht. Es gab die unterschiedlichsten Gründe, Motive ect. für die Menschen. Die Unterschicht war sehr religös motiviert. Es ist richtig das viele nicht lesen konnten, aber wenn gelesen wurde dann die Bibel. Auch die Bauern gingen regelmäßig in die Kirche. Die Bibel wurde auch verlesen und vorgetragen. Wenn ein Famielienmitglied lesen konnte, las er den Rest auch aus diesen Buch vor.
    Desweiteren hast du anscheinend die Bibel nur oberflächlich betrachtet. In der Bibel oder auch den Koran gibt es Verse die zu Gewalt unterschiedlichster aufrufen, wenn auch meist zweideutig interpretierbar.

    Oh man das ich mal Partei für Christen ergreife.

  19. #139
    Hauptmann
    Avatar von Darth Medvader
    Registriert seit
    07.08.2007
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    8.693
    Name
    Maximilian
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Nein eben nicht. Es gab die unterschiedlichsten Gründe, Motive ect. für die Menschen. Die Unterschicht war sehr religös motiviert. Es ist richtig das viele nicht lesen konnten, aber wenn gelesen wurde dann die Bibel. Auch die Bauern gingen regelmäßig in die Kirche. Die Bibel wurde auch verlesen und vorgetragen. Wenn ein Famielienmitglied lesen konnte, las er den Rest auch aus diesen Buch vor.
    Desweiteren hast du anscheinend die Bibel nur oberflächlich betrachtet. In der Bibel oder auch den Koran gibt es Verse die zu Gewalt unterschiedlichster aufrufen, wenn auch meist zweideutig interpretierbar.

    Oh man das ich mal Partei für Christen ergreife.
    Die Unterschicht konnte aber zum absoluten Großteil nicht lesen, bezahlte daher die Kirche, die wiederum ihre Version zur Bibel vorgetragen hat, da die damalige Kirche ebenfalls nur die eigene Macht erhalten wollte. Man sollte einfach zwischen der Institution Kirche und der Religion unterscheiden. Denn die Religion an sich ruft nicht zum Krieg auf, das würde allem was Jesus lehrte widersprechen. Die Kirche dagegen rief in der Vergangenheit oft zum Krieg auf, doch sind das Menschen, die das aus eigenen Motiven tuen, nicht etwa wegen der Religion. Sicher kann man einige Stellen der Bibel als Aufruf zur Gewalt interpretieren, aber man kann es auch nicht tuen. Man sollte das Gesamtbild betrachten und in diesem lehrt die Bibel eben Nächstenliebe und friedvollen Umgang miteinander.
    Die Wahrheit tut weh, aber sie ist die Wahrheit

  20. #140
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Nö wir reden bei den Kreuzzügler hauptsächlich von Katolikern, die repräsentiert werden von der römischen Kirche. Die katholische Religon ist die Kirche, den sonst wäre es zwar Christen aber keine Katholiken. Die Bibel repräsentiert darüberhinaus nicht die einzigste Quelle des christlichen Glaubens. Es geht auch nicht darum, das Religon nicht als Machtinstrument missbraucht wurde. NEIN dafür wurden sie gar geschaffen, zumindestens war dies ein Teilgedanke.
    Es geht einfach darum das du beispielweise auf die Kreuzzüge pauschalisiert, die Religon wurde nur ausgenutzt. Wenn man sich näher mit der Geschichte der Kreuzzüge beschäftigt, sieht man das verschiedene Charackter auf den Kreuzzug gingen, zu aller unterschiedlichsten Motiven. Auch waren die Kreuzzüge nicht nur von seiten der Kirche eine Machterweiterung, gerade der 1. Kreuzzug hatte für die Geistlichkeit einen sehr hohen religösen Charackter.

    Hust achja die Bibel lehrt vorallem den friedvollen Umgang mit Christen, mit anders gläubigen beschäftigen sich andere Verse. Die Bibel ist nicht das Zuckerbüchlein das nur Blumen versprüht.

+ Antworten
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. seid ihr religiös?
    Von venus betzie im Forum OFF-Topic
    Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 17.06.2003, 18:00
  2. seid ihr.....
    Von aklvirus im Forum Kuba Libre
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.09.2001, 11:34
  3. WO SEID IHR ?
    Von Dragon im Forum Kuba Libre
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.08.2001, 20:20
  4. DUNE ??? WO SEID IHR!!! @ floorfi
    Von EraZorX im Forum T*G*E
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.08.2001, 20:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •