Umfrageergebnis anzeigen: Bist du religiös?

Teilnehmer
74. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • An an etwas höheres da oben..

    19 25,68%
  • Nein..

    48 64,86%
  • Ich bete götzen an und habe mehrere Götter!

    7 9,46%
+ Antworten
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 120 von 146

Seid ihr religiös?

Eine Diskussion über Seid ihr religiös? im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Asgard das wissen wir ^^ Mope wollte nur auf die häufig missverstande Betrachtung von islamischer Seite auf das Christentum erläutern. ...

  1. #101
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Asgard das wissen wir ^^ Mope wollte nur auf die häufig missverstande Betrachtung von islamischer Seite auf das Christentum erläutern. Und nun geh dich um deine Wölfe und Raben kümmern.
    Edit: Heilige Geist nix Weiblichkeit, jedenfalls nicht direkt. Im hebräischen ist der Artikel zum Heiligen Geist weiblich, in anderen Sprachen neutral oder männlich.

    @Kürsat
    Was sagt Allah eigentlich zu neusten naturwissenschaftlichen Erkenntnissen. Gerade aufm Bezug auf das Alter und der Entwicklung des Lebens? Schon komisch das er euch angelogen hat.
    Geändert von SonGohan (02.12.2008 um 15:56 Uhr)

  2. #102
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    du hast micht nicht beleidigt, wie gesagt, ich seh das alles sehr differenziert, aber du beleidigst gerade jeden gläubigen Christen, indem du den Islam als absolut darstellst und das chrsitentum (bzw alle anderen Religionen) als nutzlos, wertlos und FALSCH. Und das machst du mit Aussagen wie: "die bibel wurde nahc Lust und Laune verändert, dann kam aber der Koran, der einzig wahre blablub"

    Der Koran wurde haargenau wie die Bibel durch Übersetzung verändert und entfremdet. Und dass die Bibel nach Lust und Laune "geändert" wurde - tut mir Leid, aber worauf begründest du diese Aussage ? Im Koran steht dies ebenso an KEINER Stelle - im Gegenteil sogar.

    Ich sags gerne nochmal, es gibt gewisse Gemeinsamkeiten zwischen Evangelium und Koran, aber die Unterschiede in den Glaubensaussagen sind elementar.
    Und wenn die Bibel verändert wurde wie es einem gepasst hat, dann ist der Koran genauso FALSCH. Warum ? Hab ich oben schon erwähnt: Weil der Koran behauptet (nachgewiesenermaßen ! steht in deinen Versen drin, lies es bitte nach), die Bibel zu bestätigen.

    Tjoa... damit sitzt du allerdings jetzt (bzw immernoch) in ner rießengroßen Zwickmühle.

    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  3. #103
    Gefreiter

    Registriert seit
    22.11.2008
    Ort
    Hessen
    Alter
    26
    Beiträge
    176
    ahhh

    zb Allah sagt wir haben das Eisen herabgesandt und 1990 haben wissenschaftler gesagt das Eisen matrial ausem Weltall kommt warte zb noch das (= wenn du mehr intersse hast schreib mich einfach an ^^



    Haben die, die ungläubig sind, denn nicht gesehen, dass die Himmel und die Erde eine einzige Masse waren, dann teilte Wir sie? Und Wir machten aus Wasser alles Lebendige. Wollen sie denn nicht glauben? Und feste Berge haben Wir in der Erde gemacht, auf dass sie nicht mit Ihnen wanke; und breite Straßen schufen Wir auf ihr, damit sie die rechte Richtung befolgen mögen. Und Wir machten den Himmel zu einem wohlgeschätzen Dach; dennoch kehren sie sich ab von Seinen Zeichen. Und Er ist es, der die Nacht und den Tag erschuf und die Sonne und den Mond. Sie schweben, ein jedes in (seiner) Sphäre.“ (21:30-33).

    „Und Gott hat jedes Lebewesen aus Wasser erschaffen. Unter ihnen sind mache, die auf ihren Bäuchen gehen, und unter ihnen sind manche, die auf zwei Beinen gehen, und unter ihnen sind manche, die auf vieren gehen. Gott schafft, was Er will.Wahrlich, Gott hat Macht über alle Dinge.“ (24:45)

    „Wahrlich, Wir erschufen den Menschen aus reinstem Ton; dann setzten Wir ihn als Samentropfen an eine sichere Ruhestätte; dann bildeten Wir den Tropfen zu geronnenem Blut; dann bildeten Wir das geronnene Blut zu einem Fleischklumpen; dann bildeten Wir aus dem Fleischklumpen Knochen; dann bekleideten Wir die Knochen mit Fleisch; dann entwickelten Wir es zu einer anderen Schöpfung. So sei denn Gott gepriesen, der beste Schöpfer.“ (23:12-14)

    Diese Verse, die im Arabien des sechsten Jahrhunderts erstmals ans Licht kamen, sind so außergewöhnlich, dass es sich lohnt, sie ganz eingehend zu betrachten. Gab es zu Muhammads Zeiten irgend jemanden, der auch nur die entfernteste Ahnung davon hatte, durch welche Vorgänge das Universum ins Dasein gerufen worden ist und dass alles Leben, jegliche Form von Lebewesen aus Wasser hervorgeht, oder von der Kraft des Gleichgewichts, die die Berge auf Erden ausüben, oder von der Tatsache, dass die Himmelskörper in ihren Bahnen „dahinschweben“? Für weitaus weniger ketzerische Ansichten als diese wurden Wissenschaftler in Europa durch die Inquisition zur Rechenschaft gezogen, und zwar viele Jahrhunderte später erst.

    Oder gab es während dieser Zeit irgend jemanden, der die einzelnen Stufen und Entwicklungsprozesse überblickte und verstand, durch die der Samentropfen schließlich zu einem Menschenkind wird? Und das sind nicht die einzigen Beispiele. Der Qur’an enthält zahlreiche Beispiele und Hinweise auf die Natur, die sich in völliger Übereinstimmung mit den neuesten wissenschaftlichen Forschungsergebnissen befinden, von denen jedoch etliche mit wissenschaftlichen Begriffen erst in jüngster Zeit zu verstehen sind. Darüber hinaus zeigt der Qur’an ein bemerkenswertes Maß an Einsicht in der menschliche Natur, insbesondere im Hinblick auf den Geisteszustand desjenigen, der einen festen Glauben an Gott besitzt im Vergleich zu demjenigen, der sich im Unglauben und in Aufruhr gegen Gott befindet.

    In dieser Hinsicht übertritt der Qur’an die hervorragendsten Untersuchungen auf dem Gebiet der menschlichen Psychologie, indem er nämlich den Zustand des inneren Friedens, der seelischen Ausgeglichenheit und Zufriedenheit eines Gläubigen aufzeigt, der weiß, worauf er sein Leben auszurichten hat und andererseits beschreibt, welche innere Leere, Angst, Niedergeschlagenheit und Verwirrung den nicht Glaubenden quält.

    Schließlich aber stellen wir fest, dass der Mann, der diese heilige Schrift überbracht hat, nämlich Muhammad, bei seinem Volk für seine Wahrhaftigkeit, seinen ausgezeichneten Charakter und seine Ehrlichkeit bekannt war. Er war wegen seiner Wahrheitsliebe und seines aufrichtigen Charakters bei seinen Mitmenschen in Mekka so hochgeachtet, dass sie ihm den Beinamen „Al Amin“ (der Vertrauenswürdige) gaben, und zwar bereits viele Jahre ehe seine Berufung zum Propheten erfolgte. Er warnte die anderen immer wieder mit größtem Nachdruck davor, die Ungeheuerlichkeit zu begehen, Gott etwas beizugellen, dessen Unwissen er mehr fürchtete als irgend etwas anderes, weil er sich voll der enormen Verantwortung bewusst war, die ihm angesichts ihrer eigenen Vorstellungen und Einbildung auferlegt worden war.

    Ist es also denkbar, dass ein solcher Mensch über einen Zeitraum von mehr als zwei Dekaden hinweg eine Schrift erdichtet und fälschlicherweise als Offenbarung Gottes an ihn bezeichnet haben könnte, während sie in Wirklichkeit sein eigenes Machwerk war?


    schau mal an http://www.diewahrheitimherzen.de/un...ns.flv&typ=flv
    Geändert von Kürsat (02.12.2008 um 16:00 Uhr)

  4. #104
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    mal abgesehen davon, dass wir Eisen schon vor dem Jahre 1990 kannten... was hat das Alles jetzt mit dem Rest zu tun ?
    Mal abgesehen davon, dass du mit diesem Artiekl (Quellenangabe wäre nett) nur wieder die "falsche" Meinung des Islams über die christliche Trinität gestärkt hast, die ich aber bereits wiederlegt habe (es ist ein MISSverständnis. So wie von vielen Theologen im Islam die Trinität des Christenstums gelehrt wird, wird sie von uns christen NICHT verstanden !), verstehe ich nicht was du damit bezwecken willst.

    Das eigentliche Problem, von wegen: "Bibel = falsch, weil geändert" und 2Koran = super gut" obwohl: "Koran lehrt sogar dass die Bibel (!) richtig (!!!!) ist und sich selbst (!!!) darauf stützt (!!!) wohingegen NIRGENDS im Koran steht, dass die christliche Schrift falsch oder verändert worden wäre (mal abgesehen davon: schonmal versucht ein Buch einfach so zu verändern ? Ein Buch dass Millionfach in allen Teilen der Welt zu haben ist ? erklär mir bitte wie das gehen soll), ist noch immer nicht gelöst.

    Der Koran behauptet (kannst du nachlesen !) Dass die Bibel von Allah stamme. Und der Kroan behauptet weiterhin (kannst du auch nachlesen), dass etwas, dass von allah stamme nicht verändert werden kann !


    Les DU dir bitte das hier:

    http://www.evangelikal.de/koran.html

    und auch DAS hier:
    http://www.answering-islam.org/

    Und dann beantworte mir bitte meine Fragen:

    Das eigentliche Problem, von wegen: "Bibel = falsch, weil geändert" und 2Koran = super gut" obwohl: "Koran lehrt sogar dass die Bibel (!) richtig (!!!!) ist und sich selbst (!!!) darauf stützt (!!!) wohingegen NIRGENDS im Koran steht, dass die christliche Schrift falsch oder verändert worden wäre (mal abgesehen davon: schonmal versucht ein Buch einfach so zu verändern ? Ein Buch dass Millionfach in allen Teilen der Welt zu haben ist ? erklär mir bitte wie das gehen soll), ist noch immer nicht gelöst.

    aber ich fasse die Aussagen des ersten Links auch mal kurz zusammen:

    Inhaltlich ist der Koran in gewisser Weise von der Bibel abhängig, da er viele Jahrhunderte nach der Bibel entstand, sich in weiten Teilen auf Berichte der Bibel bezieht und diese zum Teil - wenn auch verkürzt - wiedergibt. Der Koran behauptet an vielen Stellen ausdrücklich, er würde die früheren Schriften und das Evangelium (“al-Injil”) bestätigen. Das tut er jedoch objektiv nicht, sondern steht mit der Bibel und dem Evangelium als ihrem Herzstück deutlich im Widerspruch. Die Widersprüche zwischen beiden betreffen fast alle zentralen Glaubensaussagen und sind inhaltlich nicht überbrückbar, da sich die Aussagen von Bibel und Koran gegenseitig ausschließen.

    Anders gesagt: Der Koran macht über sein Verhältnis zur Bibel Aussagen, die den nachprüfbaren Tatsachen nicht entsprechen. Dies disqualifiziert ihn meines Erachtens unüberbrückbar:

    Ein Vergleich von Bibel und Koran


    In welchem Verhältnis stehen zueinander Bibel und Koran, Christentum und Islam? Manche möchten meinen, daß Muslime und Christen im Grunde an den gleichen Gott glauben. Allerdings unterscheiden sich die Aussagen von Bibel und Koran erheblich. Können trotzdem beide von demselben Gott stammen?

    Dieser Frage möchte ich an dieser Stelle jenseits von Glaubensüberzeugungen mit einigen logischen Überlegungen nachgehen:

    Inhaltlich ist der Koran in gewisser Weise von der Bibel abhängig, da er viele Jahrhunderte nach der Bibel entstand, sich in weiten Teilen auf Berichte der Bibel bezieht und diese zum Teil - wenn auch verkürzt - wiedergibt. Der Koran behauptet an vielen Stellen ausdrücklich, er würde die früheren Schriften und das Evangelium (“al-Injil”) bestätigen. Das tut er jedoch objektiv nicht, sondern steht mit der Bibel und dem Evangelium als ihrem Herzstück deutlich im Widerspruch. Die Widersprüche zwischen beiden betreffen fast alle zentralen Glaubensaussagen und sind inhaltlich nicht überbrückbar, da sich die Aussagen von Bibel und Koran gegenseitig ausschließen.

    Anders gesagt: Der Koran macht über sein Verhältnis zur Bibel Aussagen, die den nachprüfbaren Tatsachen nicht entsprechen. Dies disqualifiziert ihn meines Erachtens unüberbrückbar:

    Kurze logische Überlegung:

    1) Wenn die Bibel nicht von Gott stammen würde, würde es der Koran auch nicht - weil er dies nämlich von den wichtigsten Teilen der Bibel (Thorah und Evangelium) ausdrücklich behauptet.

    2) Wenn die Bibel aber Gottes Wort ist, wäre es der Koran ebenfalls nicht, weil er mit der Bibel in fast allen Aussagen im Widerspruch steht.


    Die Aussagen des Korans beziehen sich ausdrücklich auf “das Buch” und “die Schrift” der Christen. Der Koran nimmt also auf den geschriebenen Text der Bibel Bezug und nicht etwa auf die gesprochene Lehre Jesu, wie manche Moslems meinen und dabei zugleich unterstellen, die Lehre Jesu sei anders als der geschriebene Text der Evangelien.

    Sure 3,78 sagt zum Beispiel deutlich, daß die “Schrift” - also das Evangelium - einen anderen Inhalt habe, als die Christen glauben:. "Viele von ihnen lesen ihre Verfälschungen so aus der Schrift vor, daß ihr glauben sollt, es sei so in der Schrift enthalten. So steht es aber nicht darin."

    Ob diese Aussage des Korans zutrifft, kann jeder sehr einfach überprüfen. Dabei wird er feststellen, daß der christliche Glaube dem entspricht, was in der Bibel steht. Für den Islam ist das ein schwerwiegendes logisches Problem, da Mohammed seine Behauptung, er sei ein Prophet Gottes, auf eben diese angebliche Kontinuität zwischen Bibel und Koran, zwischen ihm und Jesus stützt.


    Möglichkeiten einer Erklärung:

    Nachstehend möchte ich prüfen, ob es eine Erklärung für dieses “logische Problem” des Islam gibt.

    Vertreter beider Religionen haben versucht, Ihren Standpunkt zu belegen. Doch weil jeder bereits zu einer festen Überzeugung gelangt ist, ist Objektivität kaum möglich. Ich als Christ bin sicher nicht so objektiv gegenüber dem Islam wie ich sein müßte - genauso wird ein Moslem der Bibel stets mit Vorurteilen begegnen. Im Rahmen dieser Betrachtung möchte ich daher nicht über theologische Konzepte diskutieren, sondern nur darüber, was von jedem überall in Bibel und Koran nachgelesen werden kann.

    Mir geht es daher hier - jenseits von Glaubensüberzeugungen - nur um Logik.
    1) Was der Koran über die Bibel lehrt:

    Der Koran behauptet wiederholt, daß die “Schrift” der Christen und Juden - insbesondere Thora und Evangelium - eine Offenbarung von demselben Gott sei, der auch der "Allah" des Korans ist.

    "Sagt: Wir glauben an Allah und an das, was er uns und was er Abraham und Ismael und Isaak und Jakob und den Stämmen offenbarte und an das, was Mose, Jesus und den Propheten von ihrem Herrn gegeben wurde. Wir kennen unter diesen keinen Unterschied."
    (Sure 2,136)

    "Allah ist Allah ! Es gibt keinen Gott außer ihm......Er offenbarte dir die Schrift mit der Wahrheit und bestätigte hiermit sein schon früher gesandtes Wort. Er offenbarte schon vorher die Thora und das Evangelium als Richtschnur für die Menschheit..."
    (Sure 3,2-3)

    "O Gläubige, glaubt an Allah und seinen Gesandten und an das Buch, das er seinem Gesandten und an die Schrift, welche er schon früher offenbart hat."
    (Sure 4,136)

    "Wir haben die Thora offenbart, die Leitung und Licht enthält...."
    (Sure 5,44)

    "Wir haben Jesus, den Sohn der Maria, den Fußstapfen der Propheten folgen lassen, bestätigend die Thora, welche in ihren Händen war, und gaben ihm das Evangelium, das Leitung und Licht und Bestätigung der Thora enthält, welche zuvor in ihren Händen war......die Besitzer des Evangeliums sollen nun nach den Offenbarungen Allahs darin urteilen."
    (Sure 5, 46-47)

    "Wir haben nunmehr dir das Buch in Wahrheit offenbart, die früheren Schriften in ihren Händen bestätigend,...."
    (Sure 5,48)

    "Oh ihr Schriftbesitzer, ihr gründet euch auf nichts, bis ihr die Thora und das Evangelium beachtet und was euch sonst von eurem Herrn offenbart ist."
    (Sure 5,68)

    "Der Koran.....bestätigt das, was vor ihm offenbart wurde....."
    (Sure 10,37)

    "Bist du im Zweifel über etwas, was wir dir jetzt offenbart haben, so frage nur die, welche die Schrift vor dir gelesen haben." (gemeint: Christen und Juden)
    (Sure 10,94)

    "Wir glauben an das, was uns, und an das, was euch offenbart worden ist. Allah, unser Gott und euer Gott, ist nur einer, und wir sind ihm ganz ergeben. Wir haben dir nun die Schrift offenbart; auch die, welchen wir ehedem die Schrift gegeben haben, glauben daran."
    (Sure 29,46)

    Was sonst sollen diese Koranstellen bedeuten, als daß Mohammed behauptet, eine Offenbarung zu bringen, die das bestätigt, was vor ihm bereits offenbart worden ist ?

    Danach müßte zur Zeit Mohammeds zwischen der Bibel und dem Koran völlige Übereinstimmung bestanden haben. Ich betone, daß diese Übereinstimmung dem Koran zufolge zur Zeit Mohammeds bestanden haben müßte, weil der Koran in der Gegenwartsform von der Gültigkeit des Evangeliums und der Thora spricht: In Sure 4,136 (Zitat vorstehend) werden die Moslems nämlich sogar aufgefordert, an “die Schrift” zu glauben, welche Allah schon früher offenbart habe. Mit anderen Worten: Die Behauptung einer Bestätigung früherer Schriften geht so weit, daß der Koran die Muslime quasi dazu auffordert, seine Richtigkeit anhand der früheren Schriften - des Evangeliums und der Thorah - zu prüfen. Auch andere derartige Aufforderungen sind im Präsens, so die Aufforderung an die Moslems, die Besitzer der früheren Offenbarungen zu fragen (Sure 10,94; Sure 21,7) bzw. die Aufforderung an die Christen, sich an das Evangelium zu halten (Sure 5,47; Sure 5,68).
    iese Koranstellen wären nicht nachvollziehbar, wenn die Bibel zur Zeit Mohammeds nicht (mehr) denselben Inhalt wie der Koran gehabt hätte.

    Entsprechend deutet der Koran auch mit keinem Wort an, daß die Bibel verfälscht worden sei. Stattdessen kritisiert er, daß "die Schrift" (also die Bibel) verdreht und mißverstanden werde:

    "Ihr Schriftbesitzer, bemäntelt nicht Wahrheit mit Unwahrheit, um die Wahrheit zu verbergen, da ihr es besser wißt."
    (Sure 3,71)

    "Viele von ihnen lesen ihre Verfälschungen so aus der Schrift vor, daß ihr glauben sollt, es sei so in der Schrift enthalten. So steht es aber nicht darin."
    (Sure 3,78)

    Gerade Sure 3,78 sagt deutlich, daß die (angeblichen) Verfälschungen der Christen nicht in der Bibel enthalten seien. Es wird hier also keine Veränderung des Textes der Bibel behauptet, sondern ein Mißverstehen desselben.
    2) Welche Lösung kommt also in Betracht?

    Aus meiner Sicht kommen für die Behauptung des Koran, er würde die früher offenbarten Schriften bestätigen, nur zwei mögliche Gründe in Betracht:

    1.) Bibel und Koran stammen nicht von derselben Quelle, d.h. eines der beiden oder beide sind menschlichen bzw. spiritistischen Ursprungs.

    2.) Entweder die Bibel oder der Koran oder beide haben ihren ursprünglichen Inhalt durch spätere Änderungen verloren.
    Zu Möglichkeit 1):
    Wäre die Bibel menschlichen Ursprungs, wäre es der Koran auch, da er inhaltlich von der Bibel abhängig ist und sich immer wieder auf diese beruft.

    Daß nur der Koran von Gott stammt, die Bibel aber nicht, ist daher aus Gründen der Logik nicht möglich.

    Gut möglich ist aus der Sicht der Logik aber, daß die Bibel von Gott stammt, der Koran hingegen nur das spätere Werk eines falschen Propheten ist: Es gibt hunderte von Menschen, die behauptet haben und behaupten, Propheten Gottes zu sein und viele von ihnen haben angebliche Offenbarungen Gottes aufgeschrieben. Einer dieser angeblichen Propheten ist zum Beispiel Joseph Smith, auf den die Schriften der Mormonen zurückgehen. Als Christ bin ich der Überzeugung, daß Mohammed einer dieser falschen Propheten ist und daß dies die alleinige Ursache dafür ist, daß die Behauptungen des Koran nicht zum Inhalt der Bibel passen. Ich gehe davon aus, daß Mohammed unter dämonischem Einfluß stand und der Inhalt des Korans nicht von Gott, sondern aus okkulten Quellen stammt.


    Zu Möglichkeit 2):
    Zur Erklärung der von mir zitierten Aussagen des Korans behaupten Moslems in der Regel, daß die Bibel verfälscht worden sei.

    Dazu ist zunächst festzustellen, daß der Koran dies nirgendwo auch nur andeutet.

    Im Koran ist nur davon die Rede, daß die Schrift verdreht und mißverstanden werde. Ganz im Gegenteil beruft sich der Koran sogar ausdrücklich auf die vorher offenbarte “Schrift” und fordert die Moslems auf, diese zur Prüfung der Richtigkeit des Korans heranzuziehen, vgl. oben Sure 4,136. Die Schriftbesitzer werden aufgefordert, sich auf das Evangelium zu gründen, Sure 5,68. Derartige Aufforderungen im Koran wären sinnlos, wenn die Bibel bereits zur Zeit Mohammeds verfälscht gewesen wäre. Die Christen müßten also nach der Zeit Mohammeds (570 - 632 n.Chr.) versucht haben, alle Ähnlichkeiten zwischen Bibel und Koran zu vertuschen, wobei auch ein Motiv und die Möglichkeit dafür gefunden werden müßte.

    Geschichtsforschung und Archäologie belegen jedoch, daß die Bibel seit ihrer Niederschrift nicht verändert worden ist. Man kannt heute zum Beispiel viele Manuskripte des Neuen Testaments, die viele Jahrhunderte älter als der Islam sind. Einige davon haben seit 1800 Jahren unverändert im Erdboden versteckt gelegen und sind trotzdem mit den Bibeln identisch, die man überall erhalten kann. Eine Veränderung kann also nach der Zeit Mohammeds nicht stattgefunden haben.

    An dieser Stelle würde sich auch die Frage stellen, wie es denn möglich sein soll, ein Buch, welches überall verbreitet ist, nachträglich zu verändern. Wie soll denn so etwas konkret ablaufen? Ich glaube, daß darüber von islamischer Seite viel zu wenig nachgedacht wird, wenn man leichthin behauptet, die Bibel sei verändert worden. Wer sollte denn von Spanien bis Indien von einer christlichen Gemeinde zur nächsten gelaufen sein und in allen handschriftlich aufgezeichneten Bibeln tausende von Stellen gleichlautend verändert haben? Selbst wenn irgendjemand - egal wie mächtig - dies gewollt hätte (warum eigentlich?), wäre es schlicht unmöglich gewesen. Wer das bestreitet, mag versuchen, einen Text von Thomas Mann oder das Buch eines anderen Autors nachträglich zu verändern. Er wird dabei rasch feststellen:

    Was einmal überall in der Welt im Umlauf ist, kann gar nicht mehr verändert werden, weil kein Zugriff auf alle Exemplare des Textes besteht.

    Eine Veränderung der Bibel nach der Zeit Mohammeds ist also archäologisch widerlegt und im übrigen auch schlicht unmöglich.

    Insbesondere muß man nüchtern feststellen, daß es keinerlei Indiz dafür gibt, daß die Bibel irgendwann einen anderen Inhalt gehabt hätte, der dem Koran ähnelt. Interessant ist übrigens, daß die islamische Behauptung, die Bibel sei nachträglich verändert worden, sogar dem Koran widerspricht. Der Koran stellt nämlich fest, daß das Evangelium von “Allah” stamme und - an anderer Stelle - daß etwas, das von “Allah” stamme, nicht verfälscht werden könne (Sure 6,34; Sure 10,64)
    Es bleibt somit die Frage:

    es bleibt somit die Frage:

    Warum beharren die Muslime darauf, daß die Bibel verfälscht worden sei?

    Warum stellt der Koran im Gegensatz dazu nirgendwo fest, daß die Bibel verfälscht worden sei, sondern fordert die Christen und Muslime auf, der Bibel zu glauben?



    3) Schlußfolgerung

    Für mich ist die Antwort auf all diese logischen Probleme des Islam klar: Die islamische Behauptung, daß die Bibel verfälscht worden sei, soll nur verschleiern, daß der Koran aufgrund der Widersprüche zwischen ihm und der Bibel seinem eigenen Anspruch, eine Bestätigung der früheren Offenbarungen zu sein, nicht gerecht wird.

    Im Koran finden sich übrigens auch zahlreiche andere offensichtlich falsche Aussagen über die Glaubensinhalte von Christentum und Judentum. So heißt es zum Beispiel in Sure 9,30, daß die Juden glauben, Esra sei der Sohn Gottes. Daß dies einfach nicht stimmt, dürfte wohl schon bei oberflächlicher Kenntnis des Judentums keiner näheren Erläuterung bedürfen.

    Der Koran behauptet also lediglich, vom gleichen Gott zu stammen und die früheren Offenbarungen zu bestätigen. Dies ist jedoch in Wahrheit nicht der Fall.

    Vielmehr stellt der Islam eine Religion dar, die dem Christentum/Judentum zwar äußerlich in manchen Erscheinungen ähnelt, jedoch seiner Wurzel nach mit beidem nichts zu tun hat - und wegen der darin enthaltenen falschen Behauptung einer Übereinstimmung mit den früheren Offenbarungen selbst falsch sein muß.

    Der Grund liegt darin, daß Mohammed kein Prophet Gottes war.

    ....alles keine Überraschung. Der wahre Jesus, den die Bibel bezeugt, hat ausdrücklich vor denen gewarnt, die nach Ihm kommen und behaupten, Propheten zu sein:

    Matthäus 24,11: “.....und viele falsche Propheten werden aufstehen und werden viele verführen.”

    Matthäus 7,15: “Hütet euch vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen! Inwendig aber sind sie reißende Wölfe.”


    Jesus ist der Messias und Erlöser - nach Ihm kommt niemand mehr. Im Evangelium (Johannes 14,6) sagt Jesus von sich: “Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben - niemand kommt zum Vater, denn durch mich.”

    Lieber Leser, wenn Du Moslem bist, dann möchte ich Dir sagen: Jesus liebt Dich und ist auch für Dich am Kreuz gestorben, um Deine Sünde zu tragen. Glaube an Ihn, Er hat verheißen, daß jeder leben wird, der Seinem Wort glaubt und Ihm nachfolgt. Auf diese Worte Jesu darfst Du genauso wie ich vertrauen. Der Islam ist kein Weg zu Gott und kann Dich nicht retten.

    edit: jetzt hab ich doch alles gepostet lol
    Geändert von mope7 (02.12.2008 um 16:09 Uhr)
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  5. #105
    Gefreiter

    Registriert seit
    22.11.2008
    Ort
    Hessen
    Alter
    26
    Beiträge
    176
    Mope ich verstehe dich doch , wir glauebn doch das Bibel das Buch Gottes ist , weil die Tohra kam dann die Bibel dann Koran sogar in eine vers in Koran steht ungefähr sagt den Christen und den Juden sie sollen sich von den Götzerein fernhalten und den Islam anehmen so ähnlich ^^ nur die Thora wurde geändert von Menschen dann die Bibel und dann kam Koran und da sagte Gott das Buch wird geschützt . Wir Muslime glauben nicht mehr das es ein Orginal Bibel gibt und Orginal Troha , wenn es geben wurde dann wurde Koran das Buch nicht kommen .

    und wir glauben nicht das friede sei mit Jesus für alle menschen sein Sünde gestorben ist , wir glaueb jeder ist für seine eigene Sunden verantwörtlich.

    und was mich am meisten stört nirgendwo in Bibel steht das jesus gesagt hat ich bin Gott ,

    schau mal das an mein Lieber Bruder (=

    http://www.way-to-allah.com/themen/W...Trinitaet.html

    ich habe auch ein Gedicht (=

    http://de.youtube.com/watch?v=_kCY98_og_Q

    wenn ich das Höre kommen einfach nur Tränen
    Geändert von Kürsat (02.12.2008 um 16:17 Uhr)

  6. #106
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    nein wir verstehen uns nicht. Beantworte bitte meine Fragen.

    Und - das ist nicht böse gemeint, wirklich nicht, aber - ich bin nicht dein Bruder. Selbst wenn ich an das Christentum glauben würde (tu ich nicht in diesem Sinne, ich bin Buddhist), wären wir keine Brüder, da der Islam mit dem Christentum nicht gerade viel zu tun hat in Sachen Glaubensfragen.

    Wie gesagt, ich sehe das ganze differenziert und ich habe Quellenangaben gepostet, ich hab dir Verse gepostet aus dem Koran, die deine aussagen revidieren und meine bekräftigen - darauf hätte ich gerne eine antwort, bzw, darüber würde ich gerne eine diskussion führen. Im Gegensatz zu dir sage ich nämlich nicht, dass des was ich da gepostet habe so stimmt - aber zumindest ist es LOGISCH und NACHVOLLZIEHBAR und mit Quellen belegt.


    Zu deinem Link: Das was dort verbreitet wird ist FALSCH, wie ich dir schon MEHRFACH bewiesen habe.
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  7. #107
    Hauptgefreiter
    Avatar von Beat
    Registriert seit
    29.10.2008
    Ort
    Nähe Oldenburg
    Alter
    30
    Beiträge
    399
    Name
    Philipp
    Nick
    pawnaGe
    Clans
    OKTRON
    amen ^^ die thread brennt förmlich hab noch nie was von diesen büchern gehalten...
    haben die buddhisten eigentlich auch sowas wie ne heilige schrift oder AGBs oder so?

  8. #108
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    jein, die Buddhisten sind da ziemlich offen

    http://www.buddhismus.de/_3_buddhistische_wege.htm

    das sind so "grundlegende" Sachen, aber alles im allem isses ne recht... naja.. "freie" Releigion


    edit:ach Kürsat

    bis zur Mitte der dritten Minute fand ichs ja noch ganz lustig, nur dann hast du dich SCHON WIEDER selber disqualifiziert. Die "Lügen" der Christen ? Soso, wenn das was in der heiligen Schift gechrieben ist, gelogen ist, dann ist Gott also ein Lügner. Und somit ist auch der Koran gelogen, da er ja nachweislich (siehe weiter oben) durch die Bibel bestätigt wird (und umgekehrt) Tjoa... schon wieder ein Eigentor...
    Die Sache danach mit dem Aussagen über das Kreuz beweisen auch schauderhaft ehrlich ein absolutes Missverständnis, bzw eine Unkenntnis der christlichen Glaubenslehre. Zumal die Aussagen in sich selbst unlogisch sind. Zuerst wird das Kreuz verteufelt und als falsch dargestellt, als nicht existent, weil es "eingeführt" wurde und dann wird auf den Christen rumgehackt weil sie dieses Kreuz "küssen" - hm, wenn das alles falsch und gelogen war, dann gibts ja keinen Grund die Christen zu verdammen weil sie es küssen, weil der Herr ja gar nicht darauf gefoltert wurde oder ?
    Geändert von mope7 (02.12.2008 um 16:34 Uhr)
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  9. #109
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Ja den buddhistischen Kanon, ein "Sammelband" heiliger Schriften.

  10. #110
    Leutnant
    Avatar von raKeto
    Registriert seit
    24.06.2008
    Ort
    Vorarlberg
    Alter
    30
    Beiträge
    6.754
    Nick
    raKeto.177
    Clans
    SoDsW
    Die buddisten haben ja eigentlich keinen gott wenn ich da richtig liege. Sie versuchen im leben die erleuchtung zu finden. Was war noch grad das mit den kasten? gehört das zum hinduismus?

  11. #111
    Gefreiter

    Registriert seit
    22.11.2008
    Ort
    Hessen
    Alter
    26
    Beiträge
    176
    Zitat Zitat von mope7 Beitrag anzeigen


    jein, die Buddhisten sind da ziemlich offen

    http://www.buddhismus.de/_3_buddhistische_wege.htm

    das sind so "grundlegende" Sachen, aber alles im allem isses ne recht... naja.. "freie" Releigion


    edit:ach Kürsat

    bis zur Mitte der dritten Minute fand ichs ja noch ganz lustig, nur dann hast du dich SCHON WIEDER selber disqualifiziert. Die "Lügen" der Christen ? Soso, wenn das was in der heiligen Schift gechrieben ist, gelogen ist, dann ist Gott also ein Lügner. Und somit ist auch der Koran gelogen, da er ja nachweislich (siehe weiter oben) durch die Bibel bestätigt wird (und umgekehrt) Tjoa... schon wieder ein Eigentor...
    Die Sache danach mit dem Aussagen über das Kreuz beweisen auch schauderhaft ehrlich ein absolutes Missverständnis, bzw eine Unkenntnis der christlichen Glaubenslehre.
    verstehtst du mich denn nicht Gott hat nich gelogen die Menschen , zu deine fragen ich bin noch kein gelehrte das ich dir alles beantworten kann aber , ich kenn eine seite schreibe den doch an die beantworten deine frage, wie gesagt wie könnt ihr ein Kreuz anbeten wo angeblich euer Gott gekreuzigt wurde , waren die Menschen mächtiger als euer Gott ????

    hier ist ein Forum hier kannst du alle deine fragen stellen (=
    http://www.diewahrheitimherzen.de/forum/

    aber ist zuzeit geschlossen wegen Datenbank probleme , versuchs mal in paar tagen.

    möge Allah euch recht leitem und eure Augen offnen.

  12. #112
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Die Kasten ist eine Systematik wonach verschiedene Konfesionen rassistisch eingegliedert wurden, trit im indischen Raum auf. Die Hindus haben eine religöse Legitimiation hierfür, die Buddhisten nicht. Wenn wir vom selben Kastensystem sprechen.

    @Kürsat:
    1. Ist es nicht unser Gott
    2. Ist Jesus eine Erscheinungsform Gottes und nicht Gott.
    3. Solltest du endlich mal auf das eingehen, was mope die ganze Zeit darlegt.
    4. Hast du keine Ahnung von christlicher Weltanschauung
    5. Wenn du irgendwan mal Allah sehen solltest, grüß ihn recht herzlich von mir.
    Geändert von SonGohan (02.12.2008 um 16:45 Uhr)

  13. #113
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    jo, laut westlichen Religionsverständnis sind Buddhisten eigentlich Atheisten

    Es gibt etwas... naja... höheres, an das geglaubt wird, aber das ist mehr eine Ordnung, kein Gott. wobei selbst "Ordnung" schon viel zu stark klingt. Im Grunde gehts nur um "Karma". Man erlangt "gutes" Karma, oder schlechtes. Man wird nicht verurteilt für seine Taten, sondern erlangt Karma, dass einem den Weg zu Erleuchtung naja... "vereinfacht"

    Bücher: es kommt auf den Weg an den man wählt. Ich find den Zen Buddhismus ganz nett, da gehts relativ wenig um Schriften, sondern mehr um das praktische.
    die Grundlehren des Buddhismus sind extrem simpel, google mal nach "Achtfacher Pfad" und "Die vier edlen Wahrheiten" - DAS ist Buddhismus. Die verschiedenen Wege sind nur Methoden wie man diese "Regeln" am besten "befolgt".

    Selbst Buddha selbst wird zwar verehrt (als Religionsbegründer), aber genauso verehrt man seinen Weg den man eingeschlagen hat, die Lehre und auch seine Lehre, sowie eigentlich alle Mitmenschen.

    Kasten gibt es ebenfalls nicht. Kasten beinhaltlichen eine Wertigkeit die der Buddhist nicht kennt.

    Thema Wiedergeburt: das ist auch anders als die meisten es sich vorstellen. Wiedergeburt bedeutet für die meisten: nach meinem Tod werd ich als ein anderes Wesen wiedergeboren. Das enstpricht aber mehr einer Seelenwanderung. Als Buddihst glaubt man einfach nur daran, dass nach dem Tod einfach nicht alles verschwinden kann. Irgendwer hat da mal nen netten Vergleich mit nem Stück holz angestellt: Wenn du das verbrennst ist das Stück Holz zwar weg, aber es hat sich "gewandelt" in Rauch und Asche. Es ist also in anderer form doch noch "da", aber es ist kein Stück Holz ,mehr und es hat mit dem stück Holz auch nichts mehr zu tun.



    edit: @Kürsat: wie sollen die Menschen gelogen haben ?
    Wie soll man ein Buch verändert haben, dass millionfach im Umlauf war(ist) ? Allein dazu wäre ne Erklärung schon MÄCHTIG interessant.
    Und wie soll die Bibel (durch die Menschen) verändert worden sein, wenn laut Koran (!) das Wort Allahs (unddie Bibel IST laut Koran [!] das niedergeschriebene Wort Allahs) nicht verändert werden KANN ?
    Erklärs mir bitte. alleine das schon.
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  14. #114
    Gefreiter

    Registriert seit
    22.11.2008
    Ort
    Hessen
    Alter
    26
    Beiträge
    176
    Bei den Fragen ich bin kein Gelehrte wie gesagt da ist Forum ist geschlossen und dann gibst ein Festnetz nummer von Scheik

    da kannst du auch anrufen frage Tel: Modanmerkung: Bitte keine Tel-Nr öffentlich posten!!!!

    und wenn Jesus erscheinungs form ist wieso hat Gott ihn nicht geholfen wo er geföltert wurde und Gekreuzigt ?? wo war Gott wo alles passiert ist hatte er daran spass ??

    und wieso küsst ihr das Kreuz wo doch Jesus euer Gotterscheinungs Bild an dem Holz gequelt wurde ? seit ihr so undankbar ??

    Mope das Forum ist Geschlossen paar tagen sonst könntest du deine fragen dastellen oder wenn willst Rufe diese Nummer an Montag bis Donnerstag 14.30 bis 18.00

    leider bin ich kein Gelehrter das ich alles Antworten kann , tut mir leid , aber die im Forum oder wenn du diese Nummer anrufst werden die dir beantworten (=
    Geändert von BseBear (02.12.2008 um 17:48 Uhr)

  15. #115
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Ja wenn man tot ist, wird man zu Asche und Rauch. Zumindestens nach dem Besuch im Krematorium.
    Nicht ganz so ernst nehmen mope

    @Kürsat
    Würdest du mal bitte das ihr weglassen. Deine beiden Gesprächspartner gehören keiner christlichen Konfession an. Der gute Mope ist Buddhist und ich zähle mich zu den Atheisten. Und deine lustigen Propagandaseitchen, die ein total unreflektiertes falsches Bild auf alles mögliche werfen, werden mir ganz sicher nicht überzeugen.
    Geändert von SonGohan (02.12.2008 um 20:31 Uhr)

  16. #116
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    qKürsat: wenn du diese wirklich EINFACHEN Fragen nicht beantworten kannst, dann beweist MIR das wirklich nur eins:

    Du hast in der Tat ABSOLUT kein Verständnis von chistlicher Glaubensauffassung und (was ich noch viel viel schlimmer finde): Du verstehst deine eigene Religion nicht mal in Grundzügen.
    Und ja ich erlaube mir das zu sagen, da ich bereits SEHR interessante Gespräche mit muslimischen Freunden hatte.

    qGohan: ich musste spontan loslachen
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  17. #117
    mike
    Avatar von michael
    Registriert seit
    12.10.2002
    Ort
    vienna
    Alter
    28
    Beiträge
    8.937
    Nick
    BomBer
    Clans
    Danube Dragons
    kürsats posts klingen extrem nach fake, oder ist er wirklich so .. geh mal auf möppels fragen ein .. sonst hat das hier ja eh keinen sinn ..

  18. #118
    Leutnant
    Avatar von raKeto
    Registriert seit
    24.06.2008
    Ort
    Vorarlberg
    Alter
    30
    Beiträge
    6.754
    Nick
    raKeto.177
    Clans
    SoDsW
    Zitat Zitat von Kürsat Beitrag anzeigen
    Bei den Fragen ich bin kein Gelehrte wie gesagt da ist Forum ist geschlossen und dann gibst ein Festnetz nummer von Scheik

    da kannst du auch anrufen frage Tel:
    und wenn Jesus erscheinungs form ist wieso hat Gott ihn nicht geholfen wo er geföltert wurde und Gekreuzigt ?? wo war Gott wo alles passiert ist hatte er daran spass ??

    und wieso küsst ihr das Kreuz wo doch Jesus euer Gotterscheinungs Bild an dem Holz gequelt wurde ? seit ihr so undankbar ??

    Mope das Forum ist Geschlossen paar tagen sonst könntest du deine fragen dastellen oder wenn willst Rufe diese Nummer an Montag bis Donnerstag 14.30 bis 18.00

    leider bin ich kein Gelehrter das ich alles Antworten kann , tut mir leid , aber die im Forum oder wenn du diese Nummer anrufst werden die dir beantworten (=
    Da du anscheinen keinen tau über die materie hast, würde ich an deiner stelle nicht solche behauptungen anstellen. Jesus war gottes sohn, maria hat ihn vom heiligen geist empfangen (unbefleckte geburt).

    Jesus starb mit unserer Sünde beladen. Als er am Kreuz hing, schrie er: "Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?" In diesem schrecklichen Augenblick wandte Gott, der Vater, sich von seinem geliebten Sohn ab, und dieser mußte die Strafe der Trennung von Gott erleiden. Das zeigt die vollkommene Heiligkeit Gottes. Jede einzelne Sünde mußte bestraft werden. Als Jesus die Stelle der Sünder einnahm, wurde er für ihre Sünden so verantwortlich gemacht, als hätte er sie alle selbst begangen. Der einzige Mensch, der schuldlos gelebt hatte, erlitt die Strafe für die Schuldigen, den zweifachen Tod - geistlich und leiblich. esus starb zu unserer Errettung. Indem Gott Christus nach drei Tagen von den Toten auferweckte, hat er machtvoll bewiesen, daß er den Tod seines geliebten Sohnes als volle Abgeltung für die Strafe annimmt, die wir als Sünder verdient haben.

    und das kommt von einem atheisten omg
    Geändert von BseBear (02.12.2008 um 17:49 Uhr)

  19. #119
    Gefreiter

    Registriert seit
    22.11.2008
    Ort
    Hessen
    Alter
    26
    Beiträge
    176
    Mein Religion verstehe ich mein liebr

    Wir glauben An einen Gott wir beten nur einen Gott an so einfach .

    wenn ich bei den Christen bin ehrlich keine ahnung mal beten die Jesus mal Gott mal Geist mal Maria ich verliere einfach die Durchblick

    und der letzer vorposter ich bin kein Gelehrtet ich war früher selbst ein namen muster, ich war eher der Typ schau mal den an der Muslim hat eine freundin und geht disco und Trinkt Alk , seit 6 Monaten habe ich elhamdulliah dank Allahs rechtleitung alle verdermliche sachen weg gelassen , ich bete 5 mal am tag und und und.

    Hier ist eine Seite http://www.diewahrheitimherzen.de/ die habe auch Forum stell deine fragen dort , da sind brüder die Islam studieren und dir besseren Antworten geben (=

    und hier glaueb die Muslimen an Bibel (=

    http://de.youtube.com/watch?v=05my8goYO44
    Geändert von Kürsat (02.12.2008 um 17:22 Uhr)

  20. #120
    Chaoslord
    Avatar von Kane
    Registriert seit
    22.06.2003
    Ort
    Wien (Österreich)
    Alter
    29
    Beiträge
    22.508
    Name
    René
    Nick
    Kane,The Sorrow
    Clans
    SoDsW
    Buddhismus ist ne coole Religion, da ist für jeden was dabei und jeder darf sich seinen eigenen Gott basteln

    DON'T FORGET THE OHO-EFFECT!!!


    Ein Quickie am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen
    Staatlich geprüfter Vaginal und Analreiniger. Zu ihren Diensten.

+ Antworten
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. seid ihr religiös?
    Von venus betzie im Forum OFF-Topic
    Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 17.06.2003, 18:00
  2. seid ihr.....
    Von aklvirus im Forum Kuba Libre
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.09.2001, 11:34
  3. WO SEID IHR ?
    Von Dragon im Forum Kuba Libre
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.08.2001, 20:20
  4. DUNE ??? WO SEID IHR!!! @ floorfi
    Von EraZorX im Forum T*G*E
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.08.2001, 20:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •