+ Antworten
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 120 von 148

Saddam zum Tode durch Strick verurteilt

Eine Diskussion über Saddam zum Tode durch Strick verurteilt im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Du meinst, sie ist eher eine schlechte vorlage für UNSER rechtssystem, da sie nicht wirklich übereinstimmen. Bei uns hat man ...

  1. #101
    Mainforum-Moderator
    Avatar von kilinator
    Registriert seit
    28.07.2001
    Beiträge
    15.238
    Clans
    TMF, CMB, MOON, RAP
    Du meinst, sie ist eher eine schlechte vorlage für UNSER rechtssystem, da sie nicht wirklich übereinstimmen. Bei uns hat man halt sehr viele freiheiten was das angeht. Stell dir vor, wenn auf fremdgehen zumindest gefängnisstrafe stehen würde. Einerseits wäre das ja klasse, andererseits würden viele aus nicht freien stücken beim partner bleiben, was dann auch witzlos wäre. Das miteinander baut halt doch auf gegenseitigem vertrauen auf und dessen verletzung wird wohl deswegen nicht strafrechtlich verfolgt.

  2. #102
    Administrator
    Avatar von FiX
    Registriert seit
    21.12.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    32.912
    Name
    Nils
    Nick
    FiX
    Gut, dass der Mangel, den das Argument Bibel liefert, so schnell gefunden wurde. In gewissem Maße diente es einem Vergleich.

    Genauso, wie man für fast jedes Argument ein Bibelzitat finden kann, kann man für fast jede Aussage eine Statistik finden. Der Unterschied zu meinem Bibelzitat und den hier angesprochenen Statistiken ist, dass ich zumindest meine Quelle nenne.

    Zitat Zitat von lulin
    Naja, so schwach ist es nicht unbedingt, da es impliziert, dass man sich das Recht auf Leben erst verdienen muß und es verlieren kann. Das ist nicht direkt eine selbstverständliche Annahme. Allerdings sehr wohl diskussionswürdig.
    Genau, es ist diskussionswürdig! Es auszuschließen heißt aber, es eben nicht zur Diskussion zuzulassen. Dass es impliziert, dass man sich das Recht auf Leben erst verdienen muss, sehe ich anders - kili hat es ganz gut ausgedrückt.
    This message was brought to you by FiX
    There can be no triumph without loss, no victory without suffering, and no freedom without sacrifice.
    >> United-Forum.de auf Facebook folgen <<

  3. #103
    Okzident erwache
    Avatar von Lappen
    Registriert seit
    14.07.2003
    Ort
    Weltstadt Bielefeld^^
    Alter
    42
    Beiträge
    2.842
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    Wieso sollte man nicht gleiches mit gleichem Bestrafen dürfen? Was ist daran barbarisch?
    Bestrafen wir auch nicht heute schon durch Freiheits- und Geldstrafen Leute, die anderen die Freiheit oder das Geld genommen haben? Ist unser System jetzt deshalb barbarisch? Ich denke nicht.

    Es ist nicht barbarisch, weil gleiches mit gleichem vergolten wird, sondern weil ein Mensch durch den Staat getötet wird. Stell dich doch nicht blöder an als du bist
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    Bereits die Bibel lehrt und des Weiteren, dass Mord mit dem Tod des Mörders bestraft werden muss - wer einen Menschen tötet, der maßt sich die Stellung Gottes an (so zum Beispiel (Genesis 9, 5-6)). Baut nicht unsere gesamte westliche Zivilisation auf den Grundwerten der Bibel auf? Wie kann dann diese Strafe so ein Unrecht darstellen?
    und ? machst du jetzt einen auf orthodoxen Juden oder was willst du mit dem altertümlichen Bibel-Gedöns andeuten? Übrigens schön, dass die Gesellschaft sich beim töten dann die Stellung Gottes anmaßen darf...

    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    Und Lappen, deine praktische Erfahrung in allen Ehren, aber damit tust du nur eins - und zwar das ganze emotionalisieren. Genau dies hast du der "Gegenseite" aber von Anfang an tunlichst untersagt.
    das ist aber auch mal das letzte, was ich tue.


    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    Es gibt genauso Fälle, in denen der Täter die Tat in blumigen Worten beschreibt und jederzeitige Wiederholung anstrebt. Hier kann er dann wohl kein wertvolles Mitglied der Gesellschaft mehr werden. Wieso soll er dann noch ein "Licht am Ende des Tunnels" zu sehen bekommen? Er sollte es nicht - warum? Weil er es nicht verdient hat, wenn er gegen unsere tiefgreifendsten Werte verstößt! Und ich akzeptiere nicht, dass "nicht verdient" haben, als unsinnig und unqualifizierte Aussage abgestempelt wird - das ist einfach nur eine ganz ganz schwache Art, Argumente von vorne herein auszuschließen.
    und genau jemand, der Wiederholung anstrebt, wird ja auch nicht entlassen. Falls du wirklich Jura studierst ( was ich inzwischen bezweifle), hast du noch einen steinigen Weg vor dir. Viel Glück ( das ist sogar ernst gemeint)

    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    Dann weiter - wo ist der Beweis, dass die Todesstrafe zu höheren Verbrechenszahlen führt? Ich nehme viel mehr an (dafür habe ich keinen Beweis, aber ich warte auf gegenteilige Beweise), dass in Ländern, in denen die Todesstrafe eingeführt wird, generell schon eine hohe Rate herrschte, und man nur versuchte, dies mit der Einführung einzudämmen. Dass die Zahlen dann nicht rückläufig waren heißt nicht, dass die Einführung nicht erfolgreich war - alleine wenn die Zahlen nicht mehr ganz so rapide ansteigen, wäre es ein Erfolg.
    geh doch mal in Bib und check das selber. Hab ich auch geschafft. Meinste Yuri und ich tischen hier Lügengeschichten auf? Zu welchem Zweck? Um irgendwelche UFler zu veräppeln? Dieses Hobby trau bitte anderen aber net uns zu, thanks...

    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    Dass hier manche Argumente einfach als von Anfang an unzulänglich dargestellt werden, ist eine schwache Art zu argumentieren. Was Lappens Posts angeht - wissenschaftlich interessant, erinnert mich alles an das erste Semester - was hat das hiermit zu tun? Es werden größtenteils unterschiedliche Meinungen dargestellt, und dann einfach die herrschende als die ultimativ richtige dargestellt. Man kann sich sicher einer Meinung anschließen, aber diese ist nicht richtig, nur weil sie von einer Vielzahl von Leuten vertreten wurde / wird. Bei einem solchen Thema gibt es kein richtig oder falsch - es gibt nur meine Sicht, deine Sicht und seine Sicht.
    von Anfang an wird gar nichts als unzulänglich dargestellt, sondern nur dann, wenn kein Argument kommt.. und es ist schon was anderes als Experte mit vollkommenen Laien über sowas zu reden als wenn dies nicht der Fall wäre, gell? Es widerspricht ja auch keinem Atomphysiker jemand, nur weil er grad in der 7. Klasse Physik hatte... Es wird von einigen halt nur aus dem Bauch heraus argumentiert und jedem Wort sieht man an, woher es kommt... Glücklicherweise ist das nicht die Haltung der EU und Deutschlands sondern nur einiger, die eben bei sowas nur staunen bzw. auf ihren seit dem 18. Jahrhundert überwunden geglaubten Meinungen beharren... Würdest du dich mal Philosophie beschäftigt haben statt mit dem UF, hättest du erfahren, dass die Philosophie allgemeine Erkenntnisse an sich anstrebt und auch ( nach nunmehr 2600 Jahren Forschung) immer wieder erzielt. Und glaube nicht, dass Meinungen, nur weil sie Meinungen sind, unangreifbar sind. Diese Auffassung beruht leider auf Unwissenheit. Meinungen können sehr wohl falsch sein...
    Ich empfehle dir: "Philosophische Grundbegriffe" von Rafael Ferber. Das wird dir helfen.

    liebe Grüße
    Geändert von Lappen (06.11.2006 um 23:58 Uhr)

  4. #104
    Mal ganz ruhig liebe Leute!

    Jeder hier sollte einsehen, dass es keine unumschränkt richtige Meinung gibt. Jeder hier vertritt seine Meinung und das ist im Rahmen der Regeln auch ok so. Bekehren wird man aber mit aggressiver "Argumentation" niemanden!

    Legt euren Standpunkt dar, belegt ihn, wenn ihr könnt und bleibt sachlich.

    Um noch etwas zum Thema zu bringen, so hat der ARD-Korrespondent Carsten Kühntopp im Amman einige interessante Details zum Ablauf des Prozesses geschildert.

  5. #105
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Zitat Zitat von -Admi- Beitrag anzeigen
    Mal ganz ruhig liebe Leute!

    Jeder hier sollte einsehen, dass es keine unumschränkt richtige Meinung gibt. Jeder hier vertritt seine Meinung und das ist im Rahmen der Regeln auch ok so. Bekehren wird man aber mit aggressiver "Argumentation" niemanden!

    Legt euren Standpunkt dar, belegt ihn, wenn ihr könnt und bleibt sachlich.

    Um noch etwas zum Thema zu bringen, so hat der ARD-Korrespondent Carsten Kühntopp im Amman einige interessante Details zum Ablauf des Prozesses geschildert.
    Wenn dieser Prozess repräsentativ für Strafverfahren im Nachkriegsirak sein sollte, dann ist es bis zum Rechtsstaat noch ein langer Weg.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  6. #106
    Mainforum-Moderator
    Avatar von kilinator
    Registriert seit
    28.07.2001
    Beiträge
    15.238
    Clans
    TMF, CMB, MOON, RAP
    Zitat Zitat von Lappen
    Es ist nicht barbarisch, weil gleiches mit gleichem vergolten wird, sondern weil ein Mensch durch den Staat getötet wird.
    Und wieso ist das barbarisch?

    Zitat Zitat von Lappen
    von Anfang an wird gar nichts als unzulänglich dargestellt, sondern nur dann, wenn kein Argument kommt.. und es ist schon was anderes als Experte mit vollkommenen Laien über sowas zu reden als wenn dies nicht der Fall wäre, gell? Es widerspricht ja auch keinem Atomphysiker jemand, nur weil er grad in der 7. Klasse Physik hatte... Es wird von einigen halt nur aus dem Bauch heraus argumentiert und jedem Wort sieht man an, woher es kommt...
    Siehe quote darüber, was ist das argument, dass vollzogene todesstrafe durch den staat barbarisch ist? Und ja, du hast recht, man sieht jedem wort an, woher es kommt, nämlich von der hochnäsigen einstellung von jemandem, der sich verdammt viel auf seinen job und seiner bildung einbildet. Nun, ich würde das vermutlich auch tun, aber unvorteilhafterweise bezieht sich dein fachgebiet (und deine meinung) auf eine subjektive, vom menschen geschaffene gesetzesgebung, welche keine allgemeine und vollkommene richtigkeit besitzt. Von daher ein sehr schlechter vergleich zur atomphysik. Atomphysik basiert auf fakten - das gesetz basiert auf subjektiver sichtweise von menschen. Das sind KEINE allgemeinen wahrheiten. In mathe kannst du auch nicht sagen "3+3 ist 7 weil ich das für richtig halte". Ich kann aber sehrwohl sagen, dass ich es für richtig halte, einen massenmörder töten zu lassen.

    Zitat Zitat von Lappen
    Und glaube nicht, dass Meinungen, nur weil sie Meinungen sind, unangreifbar sind.
    Genau das tust du nämlich. Oder denkst du, dass die gesetzgebung auf allgemeinen wahrheiten basiert? Absolut nicht. Vom menschen geschaffen, sonst nichts. Im gegensatz zu physikalischen gesetzen, die vom menschen nur erkundet werden können.

  7. #107
    Okzident erwache
    Avatar von Lappen
    Registriert seit
    14.07.2003
    Ort
    Weltstadt Bielefeld^^
    Alter
    42
    Beiträge
    2.842
    äh ja.. ok.. stimmt. hast in allem Recht.. bye. Gruß auch von Yuri^^

  8. #108
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    30
    Beiträge
    9.377
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi
    Jetzt wo dus sagst, geht mir auch ein Licht auf ^^

  9. #109
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    29
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    bin jetzt auch zum vollkommenen "saddam-muss-sterben"-anhänger mutiert ... sozusagen der Tunnel am Ende des Lichts ^^
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  10. #110
    Administrator
    Avatar von FiX
    Registriert seit
    21.12.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    32.912
    Name
    Nils
    Nick
    FiX
    Zitat Zitat von Lappen Beitrag anzeigen
    Übrigens schön, dass die Gesellschaft sich beim töten dann die Stellung Gottes anmaßen darf...
    Die dafür die unmittelbare Legitimation aus der Bibel hat, also nur die Vorgabe Gottes umsetzt. Aber wie bereits gesagt, sollte der Bibelvergleich auch mehr auf die unzutreffenden Statistikeinwürfe hindeuten und nur hilfsweise wirklich ein Argument sein. Ich war übrigens gestern tatsächlich in der Bibliothek (zugegebenermaßen nur kurze 30 Minuten zwischen zwei Vorlesungen) und habe zu dem Thema recherchiert - aber eben mit dem Ergebnis, dass man gegenläufige Aussagen findet. Ansonsten hätte ich die Statistiken hier nicht weiter angegriffen.

    Zitat Zitat von Lappen
    und genau jemand, der Wiederholung anstrebt, wird ja auch nicht entlassen. Falls du wirklich Jura studierst ( was ich inzwischen bezweifle), hast du noch einen steinigen Weg vor dir. Viel Glück ( das ist sogar ernst gemeint)
    Nach den bisherigen Ergebnissen bin ich der Meinung, dass der Studienverlauf äußerst positiv ist, und der steile, steinige und ungemütliche Weg eigentlich erst wieder in der unmittelbaren Examensvorbereitung kommt - trotzdem vielen Dank für die blumigen Worte.
    Natürlich wird genau dieser Täter heute nicht entlassen - aber hier ist halt der Punkt an dem ich sage, dass genau dieser Täter sein Recht auf Leben und die Chance der Resozialisierung verwirkt hat.

    Ich habe gar kein Problem damit, dass andere Leute hier anderer Auffassung sind - und ich sehe vor allem Lappens Argumentationsweise (die zumindest auf alten Straftheorien beruht und darüber hinaus einen logischen Diskussionsstrang nach sich zieht - und nicht wie manch andere Aussagen hier einfach fast eins zu eins aus Wikipedia stammen) sehr gerne, da sie durchaus zum Nachdenken anregt. Jedoch sollte eben eingesehen werden, dass diese Argumentation nicht die einzig richtige ist. Es wird hier fortlaufend suggeriert, dass jeder, der sich der diesigen nicht anschließt, unkultiviert und ungebildet ist. Als Beispiel wären ja nur grad wieder die vorletzten zwei Antworten zu nennen. Wäre dies nicht der Fall, so wäre die Diskussion im ganzen deutlich wertvoller.
    This message was brought to you by FiX
    There can be no triumph without loss, no victory without suffering, and no freedom without sacrifice.
    >> United-Forum.de auf Facebook folgen <<

  11. #111
    it isnt vale,it´s me
    Avatar von BREAKER 1A
    Registriert seit
    27.11.2003
    Beiträge
    1.647
    Zitat Zitat von Lappen Beitrag anzeigen
    Es ist nicht barbarisch, weil gleiches mit gleichem vergolten wird, sondern weil ein Mensch durch den Staat getötet wird. Stell dich doch nicht blöder an als du bist

    und ? machst du jetzt einen auf orthodoxen Juden oder was willst du mit dem altertümlichen Bibel-Gedöns andeuten? Übrigens schön, dass die Gesellschaft sich beim töten dann die Stellung Gottes anmaßen darf...

    und genau jemand, der Wiederholung anstrebt, wird ja auch nicht entlassen. Falls du wirklich Jura studierst ( was ich inzwischen bezweifle), hast du noch einen steinigen Weg vor dir. Viel Glück ( das ist sogar ernst gemeint)

    von Anfang an wird gar nichts als unzulänglich dargestellt, sondern nur dann, wenn kein Argument kommt.. und es ist schon was anderes als Experte mit vollkommenen Laien über sowas zu reden als wenn dies nicht der Fall wäre, gell? Es widerspricht ja auch keinem Atomphysiker jemand, nur weil er grad in der 7. Klasse Physik hatte... Es wird von einigen halt nur aus dem Bauch heraus argumentiert und jedem Wort sieht man an, woher es kommt... Glücklicherweise ist das nicht die Haltung der EU und Deutschlands sondern nur einiger, die eben bei sowas nur staunen bzw. auf ihren seit dem 18. Jahrhundert überwunden geglaubten Meinungen beharren... Würdest du dich mal Philosophie beschäftigt haben statt mit dem UF, hättest du erfahren, dass die Philosophie allgemeine Erkenntnisse an sich anstrebt und auch ( nach nunmehr 2600 Jahren Forschung) immer wieder erzielt. Und glaube nicht, dass Meinungen, nur weil sie Meinungen sind, unangreifbar sind. Diese Auffassung beruht leider auf Unwissenheit. Meinungen können sehr wohl falsch sein...
    Ich empfehle dir: "Philosophische Grundbegriffe" von Rafael Ferber. Das wird dir helfen.

    liebe Grüße

    Mir gefällt deine Argumentation nicht und die Art wie selbstgefällig und teilweise arrogant du hier sachverhalte darstellst.

    Das du ein vermeintlicher Experte in Sachen Jura bist, kann ich auch nicht erkennen, da du noch nict mal die Fähigkeit besitzt, ordentlich zu einem Thema zu antworten. 2/3 deiner Posts haben mit diesem Topic nichts, oder nur wenig zu tun. Mit deinem pseudo intellektuellen geblubber kannst du vielleicht Kinder beeindrucken, mich nicht. Das einzige mal das ich in Kontakt mit Paragraphen Reiterei gekommen bin war im Studium, als es um Baurecht ging. Unser Prof hat uns versucht zu vermitteln, daß es auch darum geht Sachverhalte möglichst schnell und präzise und ohne unnötigen Aussschweifungen zu erklären. Wenn du dich hier schon als Oberpapst ansiehst, müsste es dir doch auch möglich sein, auf ein Thema präzise einzugehen und ohne überflüssige Platitüden zu argumentieren.

    Die Beispiele die du hier anführst, sind ebenso Banane und haben mit einer Verurteilung eines Kriegsverbrechers wenig zu tun.

    Und nett das du Fix ebenso wie mich darauf aufmerksam machstt, sich mal mit philosophischen Grundbegriffen auseinander zusetzen. Das wird Fix und mir vermutlich wenig bringen, weil ich dir versichern kann das auch die Philosophie keine Antwort auf die eigentliche Frage hat. Nämlich dürfen Kriegsverbrecher hingereichtet werden oder nicht.
    Ich bin Naturwissenschaftler und halte das Gebiet der Philosophie für eine Träumerwissenschaft, falls man "Wissenschaft" in diesem Zuammenhang überhaupt erwähnen sollte. Bevor jetzt hier flamerei losgeht - Das heißt nicht, das ich Philosophen nicht respektiere oder schätze.

    Und zum Topic, hab ich in vorangegangenen posts alles gesagt, da es letzendlich eine Frage der Ethik bleibt.
    Geändert von BREAKER 1A (07.11.2006 um 11:30 Uhr)
    vBulletin-Systemmitteilung


    Der Benutzer BREAKER 1A wurde bis 23.05.2012 16:00 gesperrt

  12. #112
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.449
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Jop, der Artikel ist gut Dann können sie ihn auch gleich ohne Prozess erhängen.

  13. #113
    Feldwebel

    Registriert seit
    05.04.2005
    Ort
    Aus dem Land der Träume
    Alter
    29
    Beiträge
    1.128
    Nick
    Maggi
    Zitat Zitat von Lappen Beitrag anzeigen
    ich geh kurz auf ein paar statements ein....
    So grausam die Tat auch war: bestraft wird in erster Linie die Tat, nicht der Täter. Filmtips zu diesem Thema:
    Wahre WAhre Worte, dem ist nichts beizufuegen!

    Zitat Zitat von kilinator Beitrag anzeigen
    Ja, und warum einsperren? Gibt DIR das eine befriedigung? Warum eigentlich überhaupt verurteilen? Mal im ernst, wie eben gesagt, KLARER VERSTAND.
    Weil jeder Mensch ein Recht auf Leben hat, und man NICHT ueber das leben eines anderen Menschen richten darf.

    BEANTWORTE MIR MAL DIESE EINE FRAGE> WARUM SOLLTE MAN UEBER DAS LEBEN EINES ANDEREN MENSCHEN RICHTEN DUERFEN. AUF WELCHES RECHT BASIEREND< DARF MAN SICH DIESE GEWALT HERAUSNEHMEN?

    Wenn das so waere, ist das nur zu verurteilen und falsch.

    *zynisch:denn dann koennte ich sagen, den da mag ich nich, mein freund auch nich, und meine mama auch nich. den bringen wir um, der ist boese, der hats "VERDINT" *totschlagargument!

    Folglich lebt er noch, wenn er eingesperrt ist, aber muss fuer seine TAT buessen.


    Zitat Zitat von kilinator Beitrag anzeigen
    Kein respekt vor garnichts, aber hauptsache mörder verschonen.
    Wieso verschonen?! davon wurde nicht gesprochen!

    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    Wieso soll er dann noch ein "Licht am Ende des Tunnels" zu sehen bekommen? Er sollte es nicht - warum? Weil er es nicht verdient hat, wenn er gegen unsere tiefgreifendsten Werte verstößt! Und ich akzeptiere nicht, dass "nicht verdient" haben, als unsinnig und unqualifizierte Aussage abgestempelt wird - das ist einfach nur eine ganz ganz schwache Art, Argumente von vorne herein auszuschließen.
    Schon mal etwas von Lebenslaenglich mit anschliessender Sicherheitsverwahrung gehoert?

    kleine logigfrage. weil du ja sagst er hat es verdient sei ein argument. Sag das mal dem richter. der wird dich wohl auslachen. ES IST EINFACH KEIN ARGUMENT!

    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    Dann weiter - wo ist der Beweis, dass die Todesstrafe zu höheren Verbrechenszahlen führt? Ich nehme viel mehr an (dafür habe ich keinen Beweis, aber ich warte auf gegenteilige Beweise), dass in Ländern, in denen die Todesstrafe eingeführt wird, generell schon eine hohe Rate herrschte, und man nur versuchte, dies mit der Einführung einzudämmen. Dass die Zahlen dann nicht rückläufig waren heißt nicht, dass die Einführung nicht erfolgreich war - alleine wenn die Zahlen nicht mehr ganz so rapide ansteigen, wäre es ein Erfolg.
    Hier funktioniert der Umkehrschluss nicht, da man das nicht mit der Todesstrafe nicht erreichen will, noch moechte. das ist eine nicht intelligent umkehrung!


    Zitat Zitat von kilinator Beitrag anzeigen
    Und wieso ist das barbarisch?

    Das sind KEINE allgemeinen wahrheiten. In mathe kannst du auch nicht sagen "3+3 ist 7 weil ich das für richtig halte".
    Da hast du aber Unrecht Denn die Mathematik ist eine Frage der Definition. und das 3+3=7 ist, ist eine vom Menschen geschaffene Bedingung, auf welche weitere Koplexe Systeme aufbauen.
    Genauso ist es mit dem Rechtssystem. soviel dazu!

    Zitat Zitat von BREAKER 1A Beitrag anzeigen

    Das du ein vermeintlicher Experte in Sachen Jura bist, kann ich auch nicht erkennen, da du noch nict mal die Fähigkeit besitzt, ordentlich zu einem Thema zu antworten. 2/3 deiner Posts haben mit diesem Topic nichts, oder nur wenig zu tun. Mit deinem pseudo intellektuellen geblubber kannst du vielleicht Kinder beeindrucken, mich nicht.
    dazu nur kurz. du hast richtig bemerkt, dass es sich bei dem Topic um Saddam hussein handelt. heisst das aber gleich, wenn man allgemein ueber eine Sache spricht, und hierbei ging es um die todesstrafe, dass man das nicht schreiben darf// oO sehr engstirnig.
    ich weiss nich ob du in realitaet manchmal diskutierst, aber fuer gewoehnlich entwickeln sich diskussionen! und dann mit dem ultimativen totschlagargument zu kommen, betrifft nich das thema, sehr billig, sry !
    Geändert von ja_klar (08.11.2006 um 03:03 Uhr)

  14. #114
    Mainforum-Moderator
    Avatar von kilinator
    Registriert seit
    28.07.2001
    Beiträge
    15.238
    Clans
    TMF, CMB, MOON, RAP
    Manche WOLLEN einfach nicht verstehen glaub ich, denn für so dumm halte ich wirklich kaum jemanden hier. Aber das sollte ich vermutlich überdenken. Macht aber nix, ich erkläre auch gerne fürnf mal das selbe. Mal abgesehen davon, lass die caps sein bitte, danke.

    Zitat Zitat von ja_klar
    Weil jeder Mensch ein Recht auf Leben hat, und man NICHT ueber das leben eines anderen Menschen richten darf.

    BEANTWORTE MIR MAL DIESE EINE FRAGE> WARUM SOLLTE MAN UEBER DAS LEBEN EINES ANDEREN MENSCHEN RICHTEN DUERFEN. AUF WELCHES RECHT BASIEREND< DARF MAN SICH DIESE GEWALT HERAUSNEHMEN?

    Wenn das so waere, ist das nur zu verurteilen und falsch.

    *zynisch:denn dann koennte ich sagen, den da mag ich nich, mein freund auch nich, und meine mama auch nich. den bringen wir um, der ist boese, der hats "VERDINT" *totschlagargument!

    Folglich lebt er noch, wenn er eingesperrt ist, aber muss fuer seine TAT buessen.
    Wenn man jemanden einsperrt obwohl er das nicht will, richtet man auch über ihn. Und du könntest nicht zynisch-dummerweise sagen, dass du jeden umbringen kannst den du nicht magst, nur weil er deiner meinung nach böse ist. Wie gesagt, denken dürfte nicht unbedingt deine größte stärke sein. Es gibt ein gesetz, und an das hat sich jeder zu halten. Wer es übertritt, wird bestraft. Es geht nicht darum, dass ich jetzt in der nacht durch die straßen gehe und mörder töte (wär aber auch nicht schlecht), sondern dass ein gesetz mit existierender todesstrafe den verbrecher zum tode verurteilt aufgrund seiner tat.

    Und jetzt mal was ganz dreistes: wenn du schon quotest, dann schneide gefälligst nicht beliebig irgendwelche futzel aus meinen texten zusammen sondern quote eine ganze passage. Das schrieb ich:

    Zitat Zitat von kilinator
    Atomphysik basiert auf fakten - das gesetz basiert auf subjektiver sichtweise von menschen. Das sind KEINE allgemeinen wahrheiten. In mathe kannst du auch nicht sagen "3+3 ist 7 weil ich das für richtig halte". Ich kann aber sehrwohl sagen, dass ich es für richtig halte, einen massenmörder töten zu lassen.
    Deine antwort darauf:
    Zitat Zitat von ja_klar
    Da hast du aber Unrecht Denn die Mathematik ist eine Frage der Definition. und das 3+3=7 ist, ist eine vom Menschen geschaffene Bedingung, auf welche weitere Koplexe Systeme aufbauen.
    Genauso ist es mit dem Rechtssystem. soviel dazu!
    Nun...nein, lol. Klar, der mensch kann ignorant sein und sagen 3+3 = 7, stimmen tuts trotzdem nicht. Ist die mathematik vom menschen geschaffen worden? Das ist dann die frage. Vielleicht war es ein unpassender vergleich, aber mein gott, jeder der nicht ganz behindert ist, weiß was ich meine. Physikalische gesetze sind fakten, rechtliche gesetze sind vom menschen geschaffen, der mensch hat das gesetz doch ERFUNDEN, und wie es schon so oft hier hieß, menschen irren sich. Und nur weil wir ohne todesstrafe aufgewachsen sind und wir so erzogen wurden, heißt es nicht, dass das korrekt ist. Hier würden alle den vogel zeigen wenn es heißt "kein sex vor der ehe", unvorstellbar für die meisten, und in china würden sie dir halt den vogel zeigen wenn ihr mit "keine todesstrafe" ankommen würdet.

    Sobald ein mensch keinen respekt vor dem leben eines anderen hat und mutwillig unschuldige tötet, dann darf man auch keinen respekt mehr vor seinem leben haben. Das ist einfach, das ist gerecht, und das hat jeder zu verstehen. Übereinstimmen muss man mit dieser auffassung natürlich nicht, aber verstehen sollte man sie schon.

  15. #115
    Ex-Admin
    Avatar von baboon
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Villach
    Alter
    30
    Beiträge
    10.491
    Nick
    baboon201
    Clans
    -JBC-,JAS
    Mathematik is vom Menschen erfunden worden und das is gut so. Meiner Meinung nach die wichtigste Erfindung, die die Menschheit jemals gemacht hat. Obwohl ich muss mich korregieren, die mathematische Betrachtungsweise is vom Menschen erfunden worden, Formeln, Abläufe und Muster gibts überall, wir haben es geschafft sie für uns(die meisten zumindest lol) sichtbar zu machen.
    Was Regeln und Gesetze angeht, das meiste ist an die Bibel angelehnt. Du darfst nicht töten, nicht stehlen, nicht ehebrechen usw. Das sind einfach unsere offiziellen Wertvorstellungen seit 2000 Jahren.
    Wer weiß, vielleicht würden wir dauern klauen, wenns nicht in der Bibel verankert wäre. Jemand der ohne solche "Wertvorstellungen" und "Moral", wie wir es nennen, aufgewachsen ist, klaut vielleicht wie ein Rabe, weil er nix unrechtes darin findet.
    Bitte geht euch nicht gegenseitig an die Kehle hier.
    Ich find er hat den Tod nicht verdient.

  16. #116
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.449
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    anscheinend wollt ihr euch alle gegenseitig nicht verstehen ^^ Die Gegenseite dich nicht, du aber auch nicht die Gegenseite, kili... Das hat meiner Meinung nach auch nix mit Dummheit zu tun und ich finde es immer dämlich, wenn jemand in ner Argumentation damit ankommt

  17. #117
    Mainforum-Moderator
    Avatar von kilinator
    Registriert seit
    28.07.2001
    Beiträge
    15.238
    Clans
    TMF, CMB, MOON, RAP
    Ich verstehe sie schon, nur empfinde ich den denkansatz für falsch. Ich sehe keinen grund, warum man vor dem leben eines mutmaßlichen mörders respekt haben soll, wenn er selber keinen vor dem leben anderer hat. Klar, von wegen "auf sein niveau begeben" usw., aber das ist alles nur gebrabbel. In wirklichkeit tut man damit niemandem einen gefallen, und gerecht ist es auch nicht. Jemand der mutmaßlich mordet, hat sein eigenes recht auf leben verwirkt. So sehe ich das. Da es die mehrzahl der europäer anders sieht, ist es nicht schwer, deren standpunkt zu kennen und zu verstehen, aber mit dieser kindergartenpolitik kommt man in dieser welt nicht weiter. Eigentlich sollte man den täter ja gut studieren und rausfinden, wovor ER am meisten angst hat, und das dann machen oder zumindest ihm im glauben lassen, dass man dies macht. Aber nein, das wäre ja barbarisch. Verdient hätte die person es wohl, aber man muss ja nicht übertreiben.

  18. #118
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von baboon Beitrag anzeigen
    Mathematik is vom Menschen erfunden worden und das is gut so. Meiner Meinung nach die wichtigste Erfindung, die die Menschheit jemals gemacht hat. Obwohl ich muss mich korregieren, die mathematische Betrachtungsweise is vom Menschen erfunden worden, Formeln, Abläufe und Muster gibts überall, wir haben es geschafft sie für uns(die meisten zumindest lol) sichtbar zu machen.
    Was Regeln und Gesetze angeht, das meiste ist an die Bibel angelehnt. Du darfst nicht töten, nicht stehlen, nicht ehebrechen usw. Das sind einfach unsere offiziellen Wertvorstellungen seit 2000 Jahren.
    Wer weiß, vielleicht würden wir dauern klauen, wenns nicht in der Bibel verankert wäre. Jemand der ohne solche "Wertvorstellungen" und "Moral", wie wir es nennen, aufgewachsen ist, klaut vielleicht wie ein Rabe, weil er nix unrechtes darin findet.
    Bitte geht euch nicht gegenseitig an die Kehle hier.
    Ich find er hat den Tod nicht verdient.
    Das ist falsch. Gesetze die Töten, Stehlen, etc. verbieten gibt's auch in anderen Kulturen. Das sind allgemeine Grundsätze, die notwendig sind, damit eine Gesellschaft funktionieren kann und sich nicht selbst zerfleischt. Diese Wertvorstellungen sind teilweise natürlich vorgegeben. Jeder gesunde Mensch hat beispielsweise von Natur aus eine Hemmung, die ihn davon abhält seinesgleichen zu töten.

    @kili: Lies mal Clockwork Orange. Vielleicht verstehst du dann, wieso gewisse Bestrafungen barbarisch sind und in einer zivilisierten Gesellschaft fehl am Platz sind.

    Es ist übrigens sehr einfach und bequem, Leute, denen man nie begegnet ist, zum Tode zu verurteilen.
    Geändert von Psycho Joker (08.11.2006 um 20:27 Uhr)
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  19. #119
    Feldwebel

    Registriert seit
    05.04.2005
    Ort
    Aus dem Land der Träume
    Alter
    29
    Beiträge
    1.128
    Nick
    Maggi
    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    Es ist übrigens sehr einfach und bequem, Leute, denen man nie begegnet ist, zum Tode zu verurteilen.
    sehe ich auch so. sind so oft kaputte schicksale, die es sich selbst nicht verzeihen koennen!
    zum beispiel, als ich noch juenger war und mich meine eltern richtig aufgeregt haben, habe ich sie auch manchmal beschimpft. tjo, danach tat es mir leid, auch wenn man es nicht mehr zuruecknehmen kann. es gibt sooo viele menschen, die ihre tat wirklich bereuen, ich mein menschen aendern sich doch. is doch ncih so dass man immer auf dem gleichen standpunkt bleibt.

    @ killi. um es nocheinmal zu erklaeren. emotional gesehen, ist es richtig zu sagen, dass ein moerder den tod verdient hat. ja wenn meine schwester umgebracht werden wuerde, wollte ich vll auch das der Moerder mit seinem leben dafuer bezahlen muss. aber dennoch empfinde ich es rational nicht als gerecht. Fehler sind ja bekannterweise menschlich. jedem menschen muss man Reue zugestehen. wenn das nicht so waere, waere das fatal.
    das ist wie wenn dich deine freundin schlaegt, und du schlaegst zurueck, dass passiert aus dem effekt und aus der emotion heraus. manche sachen duerfen halt so nicht geschehen. es gibt dinge die gehoeren sich nicht. also wenn man gleiches mit gleichem bestrafen soll, warum keine frauen schlagen?
    deswegen zieht das argument auch nicht vor gericht: blabla er hats verdient *totschlagargument!
    ich verstehe deine einstellung, dennoch sehe ich sie als falsch an. frag dich mal selber, wie oft du schon andere menschen eventuell verletzt hast. und du wolltest das sie es dir verzeihen, da du es wirklich bereust. warum sollte es mit einem moerder nich so sein koennen?
    wollte dich ja nich bekehren. ich sage dennoch dass deine meinung meiner meinung nach falsch is. basta. dabei bleibts jetzt.

  20. #120
    it isnt vale,it´s me
    Avatar von BREAKER 1A
    Registriert seit
    27.11.2003
    Beiträge
    1.647
    @ joker: Gutes Buch und gutes Argument
    Geändert von BREAKER 1A (08.11.2006 um 21:20 Uhr)
    vBulletin-Systemmitteilung


    Der Benutzer BREAKER 1A wurde bis 23.05.2012 16:00 gesperrt

+ Antworten
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.08.2016, 10:16
  2. Israel: Hund zum Tod durch Steinigung verurteilt
    Von Schelle im Forum OFF-Topic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.06.2011, 19:09
  3. USA verurteilt Wikileaks zu Tode.
    Von Starscream im Forum OFF-Topic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.04.2011, 20:32
  4. Das Supertalent - Durch Emotionen und Blödelei zum Erfolg?
    Von RushCabal im Forum Multimedia Forum
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 12.12.2009, 22:21
  5. Zum CHAT
    Von Sanse im Forum United Talk
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 31.07.2001, 21:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •