+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 69

Pressefreiheit schwarz-rot-gold

Eine Diskussion über Pressefreiheit schwarz-rot-gold im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Zitat von lulin Dieses Gesetz fand ich ja schon immer sehr seltsam... Zu versuchen, historische Wahrheiten per Gesetz festzulegen ist ...

  1. #41
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von lulin Beitrag anzeigen
    Dieses Gesetz fand ich ja schon immer sehr seltsam... Zu versuchen, historische Wahrheiten per Gesetz festzulegen ist doch ein komischer (und ich denke auch falscher) Vorgang. Das ist doch genau die Art von Meinungsbestimmung per Gesetz und Obrigkeit, die man eigentlich abschaffen wollte...
    Du NAZI!!

    Aber im Ernst. Ich find das Gesetz gut. Infragestellung des Holocausts ist für mich diesselbe Sparte wie Umdeutung bzw. Verharmlosung bestimmter Begriffe und der damit verbundenen Bedeutungen ("Bomben-Holocaust", "Nationalsozialist meint ja eigentlich nur einen sozialen Menschen, der sein Land liebt" etc.). Das ist eine Untergrabung ethischer Normen, auf denen unsere Gesellschaft aufgebaut ist und gleichbedeutend mit Menschenverachtung, weil es im Grunde dasselbe ist, wie zu behaupten "der Holocaust war gut", es ist nur subtiler. Der Großteil der Holocaustleugner leugnet ihn ja im Grunde nur, weil er halt allgemein in der Gesellschaft (zurecht) als das ultimative Böse in der Geschichte angesehen wird. Eigentlich wissen sie ja selbst genau, dass es den Holocaust gegeben hat und sie befürworten ihn ja, wenn sie sich zu Faschismus und Rassismus bekennen.

    Davon abgesehen ist es vor allem ein deutliches Statement bzw. eine symbolische Geste gegen Nazismus udn ein Bekenntnis zu Freiheit und Demokratie.
    Geändert von Psycho Joker (30.10.2006 um 23:56 Uhr)
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  2. #42
    Stabsgefreiter
    Avatar von lulin
    Registriert seit
    28.11.2005
    Ort
    R'lyeh
    Beiträge
    472
    Nunja, PJ, du bist halt auch eher ein Praktiker und kein Idealist ;-)

    Dieses konkrete Gesetzt empfinde ich auch nicht als sonderlich schädlich, aber es ist halt ein Präzedenzfall für die Durchsetzung einer historischen Tatsache per Gesetz. Ich hab halt nur Angst vor der Möglichkeit, dass sich die "Geschichte per Gesetz" nicht unbedingt mit der tatsächlichen deckt... Außerdem erhöht es wieder die meiner Meinung nach unsägliche Singularisierung des dritten Reiches, die ich für reichlich gefährlich halte.

    So, wieder ne Runde gscheit daher geschwallt....
    a^n + b^n = c^n hat keine ganzzahligen Lösungen für n > 2! Ich habe einen wahrhaft wundervollen Beweis dafür gefunden, aber leider ist das Signaturfeld zu klein um ihn aufzuschreiben.

  3. #43
    unberechenbar
    Avatar von Partikelkanone
    Registriert seit
    08.09.2005
    Alter
    35
    Beiträge
    2.058
    Zitat Zitat von lulin Beitrag anzeigen
    Dieses Gesetz fand ich ja schon immer sehr seltsam... Zu versuchen, historische Wahrheiten per Gesetz festzulegen ist doch ein komischer (und ich denke auch falscher) Vorgang. Das ist doch genau die Art von Meinungsbestimmung per Gesetz und Obrigkeit, die man eigentlich abschaffen wollte...
    dito

    Bin eh für eine Einschränkung der Pressefreiheit. Denn was die Schmierblätter
    manchmal für einen Müll schreiben,da geht einem ja der Hut hoch. Sicher man muss
    die Zeitungen ja nicht lesen,aber viele tun es und glauben den Schund auch
    noch. Behauptungen ohne stichhaltige Fakten hinzuschmieren gehört verboten.

  4. #44
    Lol, was hat das denn jetzt damit zu tun?
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  5. #45
    Mainforum-Moderator
    Avatar von kilinator
    Registriert seit
    28.07.2001
    Beiträge
    15.238
    Clans
    TMF, CMB, MOON, RAP
    Garnix , aber es stimmt dennoch. Und die bestreitung von fakten is sowieso dumm ohne ende. Sowas is doch total sinnlos, ka wie jemand sowas überhaupt ernst nehmen kann. Da kann ich auch sagen 9/11 gabs nie, lol.
    Geändert von kilinator (31.10.2006 um 11:49 Uhr)

  6. #46
    Oberstabsgefreiter
    Avatar von Tassahak
    Registriert seit
    09.04.2004
    Ort
    haus mit braunen rissen
    Beiträge
    550
    übrigens gibt es in frankreich inzwischen etwas ähnliches. dort wird die leugnung des massenmordes an den armeniern unter strafe gestellt.
    And on the pedestal these words appear:
    'My name is Ozymandias, king of kings:
    Look on my works, ye Mighty, and despair!'

  7. #47
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von Partikelkanone Beitrag anzeigen
    dito

    Bin eh für eine Einschränkung der Pressefreiheit. Denn was die Schmierblätter
    manchmal für einen Müll schreiben,da geht einem ja der Hut hoch. Sicher man muss
    die Zeitungen ja nicht lesen,aber viele tun es und glauben den Schund auch
    noch. Behauptungen ohne stichhaltige Fakten hinzuschmieren gehört verboten.
    Man kann den Leuten halt schlecht verbieten, dumm zu sein.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  8. #48
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.449
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Zitat Zitat von lulin Beitrag anzeigen
    Dieses Gesetz fand ich ja schon immer sehr seltsam... Zu versuchen, historische Wahrheiten per Gesetz festzulegen ist doch ein komischer (und ich denke auch falscher) Vorgang. Das ist doch genau die Art von Meinungsbestimmung per Gesetz und Obrigkeit, die man eigentlich abschaffen wollte...
    Eigentlich ein sehr gescheiter Gedankengang, der mir noch gar nicht in den Sinn gekommen ist. Solche Art von Gesetzen ist echt eher Diktatur-Manier als Demokratie. Sicherlich isses verwerflich bestimmte historische Tatsachen zu leugnen, aber dies per Gesetz zu verbieten halte ich nachwievor für schwachsinnig.
    Geändert von freezy (31.10.2006 um 16:00 Uhr)

  9. #49
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Ja genau. Und das Gesetz, das mir verbietet, mitten auf einer Straßenkreuzung zu parken ist auch total faschistoid und diktatorisch! Immerhin sollte es mir in einem freien Land doch erlaubt sein, zu parken, wo ich will.
    Die persönliche Freiheit muss immer da eingeschränkt werden, wo sie mit der Freiheit anderer kollidiert. Das richtige Maß zu finden, ist die Kunst. Im Grunde ist jede Art von Gesellschaft eine Diktatur der Stärkeren. In der Demokratie hat die Mehrheit recht, nur warum wohl? Weil eine Mehrzahl von Leuten eher weiß, was gut für alle ist? Eher nicht; seit wann nimmt Intelligenz in der Masse zu (das Gegenteil ist eher der Fall). Der Grund ist folgender: Die Mehrheit ist zahlreicher als die Minderheit und damit physisch überlegen.

    Davon abgesehen, dürfte so ein Maulkorb-Gesetz ja genau nach deinem Gusto sein. Immerhin findest du ja diese Reichsmeierei so toll. Im Willhelminischen Reich war der Maulkorb ja allgegenwärtig.
    Geändert von Psycho Joker (31.10.2006 um 18:17 Uhr)
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  10. #50
    Mainforum-Moderator
    Avatar von kilinator
    Registriert seit
    28.07.2001
    Beiträge
    15.238
    Clans
    TMF, CMB, MOON, RAP
    Es MÜSSEN grenzen gesetzt werden, ansonsten tut jeder nach kurzer zeit was er will, und das KANN nicht gut gehen bei dieser gesellschaft.

  11. #51
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Das geht bei keiner Gesellschaft gut.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  12. #52
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.449
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Naja ich finde, wenn ich auf der Kreuzung parke und damit den ganzen Verkehr aufhalte, ist das schon was anderes, als wenn ich einfach ne Meinung äußere, die historisch als falsch betrachtet wird. Beim ersten nehmen evtl. Leute Schaden, beim zweiten nicht.

    Die Gesellschaft ansich achtet selbst drauf, dass historische Dinge (bis zur Wiederlegung) als Fakt angesehen werden, da bedarf es eigentlich keiner Gesetze für. Eine Anzweiflung dieser Tatsachen schadet niemand und bewirkt auch gar nix, solange man keine stichhaltigen Beweise dafür hat. Ein Gesetz ist folglich in dieser Hinsicht meiner Meinung nach unnötig. Es weckt eher den Anschein, dass der Staat irgendwas verstecken will, was auch immer...
    Geändert von freezy (31.10.2006 um 19:20 Uhr)

  13. #53
    Oberstabsgefreiter
    Avatar von Tassahak
    Registriert seit
    09.04.2004
    Ort
    haus mit braunen rissen
    Beiträge
    550
    und mit dieser "vermutung"/verschwörungstheorie fängt der rechte rand seine armen ratten ein - das ist der einzig negative aspekt bei diesem §130.
    And on the pedestal these words appear:
    'My name is Ozymandias, king of kings:
    Look on my works, ye Mighty, and despair!'

  14. #54
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Du hast natürlich Recht damit, dass die Praxis, die "richtige Version" der Geschichte per Gesetz an sich problematisch ist. Aber du darfst diese Vorgehensweise nicht als Prinzip sehen, sondern als Einzel- bzw. Sonderfall.
    Wie gesagt, ich sehe das zum einen als Schutz der Legitimation Nachkriegsdeutschlands und zum anderen als symbolischen Akt zur Verteidigung gewisser Grundwerte, auf denen die BRD aufgebaut ist. Wer den Holocaust leugnet, will den Nazismus relativieren. Was der Artikel sagt, ist: "Nazismus ist moralisch auf's Höchste verwerflich und basta! Darüber wird nicht diskutiert!"
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  15. #55
    unberechenbar
    Avatar von Partikelkanone
    Registriert seit
    08.09.2005
    Alter
    35
    Beiträge
    2.058
    Zitat Zitat von Freezy Beitrag anzeigen
    Eigentlich ein sehr gescheiter Gedankengang, der mir noch gar nicht in den Sinn gekommen ist. Solche Art von Gesetzen ist echt eher Diktatur-Manier als Demokratie. Sicherlich isses verwerflich bestimmte historische Tatsachen zu leugnen, aber dies per Gesetz zu verbieten halte ich nachwievor für schwachsinnig.
    dito
    Das geht ja sogar soweit,wenn Wissenschaftler darüber forschen wollen,ihnen Steine
    in den Weg gelegt werden oder sie sogar im Gefängnis landen.
    Gibt es eigentlich noch andere Länder,in denen Holocaustleugnung unter Strafe steht?

    Ach und wer glaubt in einer Demokratie zu leben,der irrt gewaltig. Das Volk hat doch,bis
    auf den Gang zur Wahlurne,gar nichts mehr zu sagen.

  16. #56
    Feldwebel

    Registriert seit
    05.04.2005
    Ort
    Aus dem Land der Träume
    Alter
    29
    Beiträge
    1.128
    Nick
    Maggi
    Zitat Zitat von Partikelkanone Beitrag anzeigen
    dito
    Ach und wer glaubt in einer Demokratie zu leben,der irrt gewaltig. Das Volk hat doch,bis
    auf den Gang zur Wahlurne,gar nichts mehr zu sagen.
    selbst das ist manchmal zu viel.... siehe NPD

  17. #57
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von Partikelkanone Beitrag anzeigen
    dito
    Das geht ja sogar soweit,wenn Wissenschaftler darüber forschen wollen,ihnen Steine
    in den Weg gelegt werden oder sie sogar im Gefängnis landen.
    Gibt es eigentlich noch andere Länder,in denen Holocaustleugnung unter Strafe steht?

    Ach und wer glaubt in einer Demokratie zu leben,der irrt gewaltig. Das Volk hat doch,bis
    auf den Gang zur Wahlurne,gar nichts mehr zu sagen.
    Was gibt's denn da zu forschen? Die Sachlage ist ziemlich offensichtlich. Wenn jemand sich da ransetzt und erfroschen will, ob der Holocaust wirklich stattgefunden hat, dann tut er das ja schon mit einer bestimmten Meinung im Hinterkopf. Die Quellenlage ist extrem gut und jeder kann aus erster Hand (Nazi-Dokumente mit Stempel und Unterschrift) nachlesen wann wo wieviele Leute vergast oder auf anderem Wege umgebracht wurden. Kein objektiver Historiker kommt auf den Gedanken, das anzuzweifeln. Das tun nur Leute, die nachweisen wollen, dass der Holocaust nicht stattgefunden hat und das erfüllt halt nunmal den Bestand der Holocaustleugnung.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  18. #58
    unberechenbar
    Avatar von Partikelkanone
    Registriert seit
    08.09.2005
    Alter
    35
    Beiträge
    2.058
    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    Was gibt's denn da zu forschen? Die Sachlage ist ziemlich offensichtlich. Wenn jemand sich da ransetzt und erfroschen will, ob der Holocaust wirklich stattgefunden hat, dann tut er das ja schon mit einer bestimmten Meinung im Hinterkopf. Die Quellenlage ist extrem gut und jeder kann aus erster Hand (Nazi-Dokumente mit Stempel und Unterschrift) nachlesen wann wo wieviele Leute vergast oder auf anderem Wege umgebracht wurden. Kein objektiver Historiker kommt auf den Gedanken, das anzuzweifeln. Das tun nur Leute, die nachweisen wollen, dass der Holocaust nicht stattgefunden hat und das erfüllt halt nunmal den Bestand der Holocaustleugnung.
    ganz einfach: wer diese bestimmte Meinung hat,will doch bloß wissen ob er recht hat
    oder eben nicht. Die Iraner zum Beispiel. Wo ist da das Problem?
    Es gäbe bestimmt weniger Holocaustleugner,wenn jeder die Quellen lesen könnte,aber so
    wird die bestehende Meinung den Leuten doch einfach eingetrichtert.

  19. #59
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Quatsch. Wer ideologisch so gepolt ist, dass er den Holocaust anzweifelt, dann tut er das nicht aus objektiven Vernunftgründen sondern aus Überzeugung. Diejenigen können auch nicht durch Beweise umgestimmt werden. Für die sind dann einfach die Dokumente gefälscht.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  20. #60
    Okzident erwache
    Avatar von Lappen
    Registriert seit
    14.07.2003
    Ort
    Weltstadt Bielefeld^^
    Alter
    42
    Beiträge
    2.842
    Zitat Zitat von Tassahak Beitrag anzeigen
    übrigens gibt es in frankreich inzwischen etwas ähnliches. dort wird die leugnung des massenmordes an den armeniern unter strafe gestellt.
    geht's um 1915? Weil dann wird das alles eher in der Türkei sein... oder gab's noch nen Massenmord in Frankreich, von dem ich nix weiß ?

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Retro: Windows Tools für C&C1 GOLD Edition gesucht!
    Von Outsider im Forum Tiberian Sun
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.12.2002, 15:03
  2. Alarmstufe Rot 1 Retro-Session
    Von Outsider im Forum United Talk
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 01.12.2002, 12:02
  3. rot-weiss-essen vs leverkusen
    Von MrYuRi im Forum Sport Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.09.2002, 11:55
  4. USA: Wal-Mart entfernt "Alarmstufe Rot 2"
    Von TraXX im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.09.2001, 15:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •