+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 57 von 57

Präsidentenwahl im Iran

Eine Diskussion über Präsidentenwahl im Iran im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Naja.. du siehst halt keine Offz Bilder da eigentlich alle bekannten Europäischen Reporter "Hausarrest" bekommen haben wie z.B. die ARD, ...

  1. #41
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.546
    Clans
    was konstruktives
    Naja.. du siehst halt keine Offz Bilder da eigentlich alle bekannten Europäischen Reporter "Hausarrest" bekommen haben wie z.B. die ARD, ZDF aber auch BBC berichten.

    Wie gut drüben die Internetzensur funktioniert sieht man btw dort recht gut
    http://www.boston.com/bigpicture/200..._election.html solche Bilder schaffen es dennoch heraus obwohl ganze Routingserver abgeschaltet werden... ^^
    Wenn man dann überlegt das die Jugendlichen dort in der Mehrheit sind und nicht wie hier von nem Überschuss an alten aufgehalten und blockiert werden können..
    Ich bin mir zudem sicher das genug Support von Israel, Amerika und allen anderen dort anwesenden "Nachrichtendiensten" geliefert wird.. wäre ja nicht das erste mal

    Über 1,5 Mio protestieren gerade obwohl es mit Androhung von Militärgewalt verboten wurde.. ^^

  2. #42
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    The Iranian People Speak (The Washington Post)

    Eventuell spiegelt das Wahlergebnis doch den Willen des Volkes wieder, was eine mögliche Manipulation aber auch nicht komplett ausschließt.

    @Apokus: Falls du an den Putsch in den 50ern anspielst, daran war Israel vermutlich nicht beteiligt. Das war eine Sache von CIA und MI6. Ohne den Putsch wäre das Land heute vielleicht eine echte Demokratie.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  3. #43
    Und hier sind (bewegte) Bilder von Demonstrationen. Wie gut sie funktioniert, sieht man in der Tat echt gut, gucke bitte das Video. Gesperrte Seiten werden umgangen und so weiter!

    http://www.tagesschau.de/ausland/wahliran140.html

  4. #44
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.546
    Clans
    was konstruktives
    Zitat Zitat von Touji Beitrag anzeigen
    @Apokus: Falls du an den Putsch in den 50ern anspielst, daran war Israel vermutlich nicht beteiligt. Das war eine Sache von CIA und MI6. Ohne den Putsch wäre das Land heute vielleicht eine echte Demokratie.
    Nein nein.. ich spreche damit die einfache logische Variante an den Leuten dort z.B. mit Medialen Mitteln helfen zu können usw
    Was kostets die USA / Israel / Sonstige Wirtschaftsnation schon z.B. über die Botschaften oder "anwesende Mitarbeiter" Internet Kommunikation zur Verfügung zu stellen? ^^
    Oder anderweitige Kommunikationsmittel?

  5. #45
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von Touji Beitrag anzeigen
    @Apokus: Falls du an den Putsch in den 50ern anspielst, daran war Israel vermutlich nicht beteiligt. Das war eine Sache von CIA und MI6. Ohne den Putsch wäre das Land heute vielleicht eine echte Demokratie.
    Aha. Wie kommst du zu dieser Vermutung? Ich zitiere aus dem von dir zitierten Wikipediaartikel:
    Nachdem am 2. August 1953 Mossadegh die Kontrolle über die königlichen Paläste übernommen hatte, wurde dem Schah nicht mehr gestattet, ohne vorherige Erlaubnis des Ministerpräsidenten Besucher zu empfangen. Ein am 3. August 1953 abgehaltenes Referendum zur Auflösung des Parlaments und zur Bestätigung weitreichender Befugnisse des Ministerpräsidenten brachte Mossadegh eine überwältigende Mehrheit. Damit schien der Schah die Kontrolle über den Iran zu verlieren.
    Klingt ja wirklich sehr demokratisch... für einen sanften Putsch.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  6. #46
    Feldwebel
    Avatar von Hanniball478
    Registriert seit
    22.06.2008
    Alter
    25
    Beiträge
    1.046
    Name
    wie falls vorhanden
    Clans
    keiner
    Ich persönlich will nicht bezweifeln das es Wahlbetrug gab.

    Ich möchte auch nicht behaupten das der Iran eine gut umgesetzte Demokrati ist da dort das islamische rechtssystem gielt.

    Allerdings gibt es noch weitaus schlechtere Staaten das sollten wir nicht vergessen.

    andereseits wenn man mal bedenkt was man hier so alles verzapft hatte.

    könnte man sagen das der Iran durchaus entwicklungsfähig ist.

    Es gibt immerhin so innerhalb das Iran sowas wie leute dennen demokratische Werte nicht Fremd sind.

    Und es gibt auch relativ vielle Leute die Protesttieren oder es zumindest versuchen.

    Somit ist das Land zummindest keine wirkliche Diktatur.

    es gibt anders als beispielsweise in vielen Diktaturen Komunalwahlen bezirkswahlen etc.

    Ich glaube nicht das der werte Regierungschef nach dieser Wahlperiode nochmal wiederkommt.

    Insofern können könnte man zummindest sagen das der Iran vielleicht weiter ist als vielle Länder seines Aktuellen Kulturkreises. da es immerhin Wahlen gibt. Auch wenn viele Iraner sehr Konservativ und sehr religös zu sein scheinen.

    Das ist allerdings eine Frage der ggenerationen . denke ich zummindest es wird vielleicht noch etwas dauern aber auf dauer sehe ich gute Chancen das es da besser wird.

  7. #47
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    Aha. Wie kommst du zu dieser Vermutung? Ich zitiere aus dem von dir zitierten Wikipediaartikel:

    Klingt ja wirklich sehr demokratisch... für einen sanften Putsch.
    Ja und? Der von dir zitierte Abschnitt wird wohl nicht ohne Grund "Vorgeschichte" heißen.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  8. #48
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Wie kommst du zu der Vermutung, dass ohne den Putsch, der den Schah an die Macht brachte, die Entwicklung des Irans bzw. Persiens demokratischer verlaufen wäre? Das ist eine recht wilde, platte Spekulation. Das Zitat bzw. der fett hervorgehobene Abschnitt deutet sehr stark auf eine bereits sich entfaltende antidemokratische Tendenz in der Politik hin. Oder wie würdest du die Auflösung des Parlaments und Übertragung weitrechender Befugnisse auf den Regierungschef sonst nennen?
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  9. #49
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Zu der autoritäreren Ausrichtung des Staates kam es doch erst durch den Streit mit den Briten um die Gewinne aus dem Ölgeschäft.

    Der iranische Staat wollte die Hälfte der Gewinne, so wie das in anderen Ländern üblich war. Der britische Konzern ging nicht darauf ein und so kam es zur Verstaatlichung. Die Briten und die USA haben anschließend zum Boykott iranischen Öls aufgerufen und eine Seeblockade errichtet, womit der Iran erfolgreich in eine Wirtschaftskrise geführt wurde.

    Mossadegh wurde trotzdem wiedergewählt und es kam zur Parlamentsauflösung etc. Schließlich malten die Briten und Amerikaner die rote Gefahr an die Wand und starteten den Putschversuch. Dieser gelang und es kam zur pro-westlichen Diktator unter dem Schah, welche Ende der Siebziger von den Steinzeit-Islamisten beendet wurde.

    Gut okay, es lag nicht an dem Putsch allein, aber m. E. nach wären die Voraussetzungen für eine demokratische Entwicklung in dem Land zumindest besser gewesen, wären die Briten im Bezug auf das geförderte Öl frühzeitig zu Zugeständnissen bereit gewesen und hätten es nicht zu Boykott und Wirtschaftskrise kommen lassen. Vor dem ersten Amtsantritt von Mossadegh wurden die Premierminister immerhin demokratisch gewählt.

    Meine Behauptung, dass der Iran bei anderem Geschichtsverlauf heute eine Demokratie wäre, bleibt natürlich trotzdem Spekulation.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  10. #50
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    "Es kam zur Parlamentsauflösung etc."? Du spielst den Umstand, dass der Regierungschef Regierungsorgane auflöst und Macht in sich vereint aber ziemlich herunter. Stattdessen forcierst du dauernd, wieso der Putsch durch britische und US-Geheimdienste unmoralisch war. Das ist nicht das Thema. Das Thema ist, dass du die These vertrittst, dass die politische Entwicklung ohne den Putsch demokratisch oder demokratischer verlaufen wäre, was schlicht und einfach unzulässige Spekulation ist, die nicht mal annähernd historische Fakten in BEtracht zieht. Die deuten nämlich ziemlich klar darauf hin, dass die politische Entwicklung bereits faktisch einen anti- bzw. undemokratischen Weg eingeschlagen hat. Es ist naheliegender, anzunehmen, dass die politische Entwicklung eher hin zu einem Regime im Sinne des Arabischen Sozialismus im Stile des Iraks gegangen wäre (Indiz dafür ist die Verstaatlichung der Ölindustrie).
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  11. #51
    Robin Hood
    Avatar von RaoulDuke
    Registriert seit
    10.12.2006
    Ort
    Monaco di Bavaria
    Alter
    34
    Beiträge
    3.778
    Nick
    MeinAnwalt
    Clans
    !BAMM!
    Naja, da steht aber auch was von Referendum. Also irgendwie doch demokratisch die Entscheidung. Die zusätzlichen Kompetenzen für Mossadegh hätten ja auch dazu dienen können die faktische HErrschaft des Schahs zu beenden und dazu war es u.U. auch nötig das Parlament aufzulösen.
    Whatever ich weiß leider nicht gut genug Bescheid und ob der Iran wirklich demokratisch geworden wäre werden wir nie erfahren. Ich hoff bloß das für die Iraner, die sich jetzt auf den Strassen befinden, alles gut ausgeht.
    Cause I'm a picker
    I'm a grinner
    I'm a lover
    And I'm a sinner
    I play my music in the sun

  12. #52
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Ich deutete bereits in meinem vorherigen Post an, dass an der Entwicklung des Landes hin zur Diktatur wohl nicht allein der Putsch Schuld war, sondern dass dieser Teil einer Kette von Ereignissen ist, die mit dem Streit um die Öleinnahmen ihren Anfang nahm.

    Erst als dieser Streit zu einem Boykott und einer Wirtschaftskrise führte, was Wasser in die Mühlen von Nationalisten und anderen Extremisten ist, haben sich die Voraussetzungen für eine demokratische Entwicklung massiv verschlechtert. Eine Ursache für diese Entwicklung war also der Einfluss der Briten und deren Verbündeter, nicht nur am Putsch an sich.
    Geändert von Touji (16.06.2009 um 23:38 Uhr)
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  13. #53
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    @RaoulDuke: Ja ein Referendum mag eine demokratische Entscheidung sein, aber die politische Entwicklung ist trotzdem eine undemokratische, wenn durch demokratische Entscheidung eine demokratische Institution wie das Parlament abgeschafft wird. Die faktische Macht des Schahs hatte Mossadegh sowieso schon vor dem Referendum drastisch eingeschränkt, da er am Tag zuvor die Paläste des Schahs unter Kontrolle hatte und keine Besucher ohne seine Zustimmung den Schah treffen durften. Das ist schon mal die faktische Entmachtung einer Regierungsinstitution, nämlich des Monarchen einer konstitutionellen Monarchie, durch Hausarrest. Am Tag darauf (!) wird ein Referendum zur Auflösung des Parlaments mit überwältigender Mehrheit angenommen und damit eine weitere Regierungsinstitution, das Parlament, aufgelöst. Alles klar, oder?! Ich glaube nicht, dass auch nur irgendwie anzunehmen war, dass das Referendum anders hätte ausgehen können.
    Das Gesetz zur Verstaatlichung hat Mossadegh bereits vor seiner Bestätigung im Amt "vom Parlament verabschieden lassen". Das deutet schon ziemlich darauf hin, dass er von Anfang an sehr klare Vorstellungen vom weiteren Verlauf des politischen Kurses im Iran hatte. In einer der Quellen des Wikipedia-Artikels wird Mossadegh als "Nationalist und glühender Feind des britischen Imperialismus" bezeichnet. Das deutet darauf hin, dass er sehr wohl bewusst die Konfrontation und die Zuspitzung der Krise gesucht hat, um so sich so durch einen sanften Putsch an die Macht zu bringen. Man lese sich dazu auch mal den Artikel über Mossadegh durch.

    Was ich sagen will: Internationale Politik ist etwas sehr komplexes, bei dem unzählige Faktoren zusammenspielen. Es wäre einfach nur dumm, da jetzt eine Tom-Clancy-Schablone drüberzustülpen und zu sagen "DAS ist der Grund" oder "DIE sind schuld".
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  14. #54
    Robin Hood
    Avatar von RaoulDuke
    Registriert seit
    10.12.2006
    Ort
    Monaco di Bavaria
    Alter
    34
    Beiträge
    3.778
    Nick
    MeinAnwalt
    Clans
    !BAMM!
    Joa, da magste recht haben.
    Cause I'm a picker
    I'm a grinner
    I'm a lover
    And I'm a sinner
    I play my music in the sun

  15. #55
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Dank Psycho Jokers letztem Satz weiß ich jetzt (scheinbar) auch endlich wieder worüber ihr hier die ganze Zeit redet
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  16. #56
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Ach nun komm du verrückte Spielkarte, ganz so eindimensional sind die Clancy Romane auch wieder nicht. ^^

  17. #57
    Ich finde die Romane von Tom Clancy auch gut.


    Aber zum Thema: Heute gab es wieder Massenproteste in Teheran. Die Polizei und regierungstreue Milizen haben natürlich wieder mitgemischt.http://www.tagesschau.de/multimedia/...deo534706.html

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Angola - Iran 1-1
    Von kilinator im Forum Sport Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.06.2006, 22:41
  2. Portugal - Iran 2-0
    Von rabbitbrain im Forum Sport Forum
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.06.2006, 21:53
  3. Iran - Mexiko 1-3
    Von stefros im Forum Sport Forum
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.06.2006, 22:53
  4. Fernseh im Iran etc. ggn Isreal
    Von Tassahak im Forum OFF-Topic
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 15.12.2005, 12:25
  5. Angriff auf Iran
    Von Masher im Forum OFF-Topic
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 09.11.2005, 22:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •