+ Antworten
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 120 von 133

Öl-Diskussion

Eine Diskussion über Öl-Diskussion im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Ich verschieb gleich deinen - und zwar in die Kuschelecke! So, schluss jetzt!...

  1. #101
    UF Supporter
    Avatar von BseBear
    Registriert seit
    27.09.2003
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    31
    Beiträge
    3.945
    Name
    Michael
    Nick
    bsebear
    Ich verschieb gleich deinen - und zwar in die Kuschelecke!

    So, schluss jetzt!

  2. #102
    Space Cowboy
    Avatar von Macross
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    Tokyo, Kasai
    Alter
    33
    Beiträge
    7.340
    Name
    Kurisu
    Nick
    Macross/Paladin
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    Zitat Zitat von BseBear Beitrag anzeigen
    Wenn ihr mir jetzt noch erklärt wie man aus destilliertem Wasser Öl machen kann, dürft ihr sogar in dem Thread weiter drüber diskutieren
    Also das ist ganz einfach, man füge etwas Star Trek Fiktion und die dazu benötigten Geräte hinzu, und voila ... *hust*

    So zum Thread:

    Der 3te Weltkrieg naht wenn das Öl zuneige geht. Die Energie und Öl Konzerne versuchen ja jetzt schon die Entwicklung in diese Richtung möglichst zu verzögern.
    Geändert von Macross (17.05.2009 um 00:39 Uhr)

  3. #103
    Feldwebel
    Avatar von Hanniball478
    Registriert seit
    22.06.2008
    Alter
    25
    Beiträge
    1.046
    Name
    wie falls vorhanden
    Clans
    keiner
    Nagut andere Frage zum Thema.

    wenn man Wasserstoff verbrennt was entstehen da für Temperaturen und vor allem ist es möglich dne Stahl im Motor zu Schützen das er nicht Rostet wenn in seinen Zylindern Wasserdampf entsteht schließlich wirds in den Zykindern letzlich relativ warm. und ich kann mir kaum vorstellen das man komplet auf elektro Motoren umsteigen wird. da die Batterien dafür ja sehr groß sein müssten und ich auch nicht glaube das das Kraftsgewichtsverhälnis im vergleich zum Verbrennungsmotor schon so gut ist um damit schweres Gerät wie Kräne Gabelstabler sonstige Schwere Kraftverzeuge wie Kipper und Ko effektiv zu betreiben.

    weitere Frage was kommt den dann möglicherweise als Schmirmittle in Hydraulischen anlagen Motoren Ketten etc zur anwendung zummindest irgendwas ungefares muss es ja geben

  4. #104
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Als Antrieb für einen Verbrennunsmotor(Diesel/benzin) wird sich eine parrallel Schaltung von Elekrtro(evt. mit Wasserstoffbrenzelle) und Wasserstoffverbrennungsmotoren entwickeln. Gibt schon geschlossene Systeme mit Wasserdampfwiederauffangung und Elektrolyse an Board.

    Aber hä gerade in Kränen und Flurförderfahrzeugen wird schon seit gefühlten Ewigkeiten fast nur noch auf Elektromotoren, Kräne werden in der Regel direkt eingespeist und die anderen laufen teilweise schon 1 Woche ohne Ladevorgang. Für PKWs und co ists aber noch unpraktisch, das beste Modell erreicht eine Reichweite von 200 km und eine Höchstgeschwindigkeit von 150 km/h. Das macht bei Vollauslast knapp über 2 Stunden Fahrzeit, die gegen einen 4 Stündigen Ladevorgang stehen. Sprich noch nicht praktisch tauglich, außer du hast Zeit alle 2 Stunden für 4 Stunden Mittag essen zu gehen.

    Als Schmiermittel gibt es keine Alternativen, außer vielleicht Bioöle und auch das funktioniert nur sehr schlecht und eingeschränkt.

  5. #105
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Ich werde jetzt anfangen, Rohöl einzukaufen und fässerweise in meinem Keller zu lagern. In 50 Jahren werden meine Erben damit dann schweinereich!
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  6. #106
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    29
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    Ich werde jetzt anfangen, Rohöl einzukaufen und fässerweise in meinem Keller zu lagern. In 50 Jahren werden meine Erben damit dann schweinereich!
    Die können dann im malerischen Südtirol einen eigenen Ölstaat gründen, weil sie im Keller Öl finden.... Meran wird das neue Dubai @_@
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  7. #107
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Und Brixen wird das neue Saudi-Arabien! Hier wird dann auch der Ölreichtum dazu genutzt religiöse Spinner zu finanzieren.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  8. #108
    Feldwebel
    Avatar von Hanniball478
    Registriert seit
    22.06.2008
    Alter
    25
    Beiträge
    1.046
    Name
    wie falls vorhanden
    Clans
    keiner
    Also in den meisten landwirtsachaftlichen Fahrzeugen die ich so kenne werden Diselmotoren Eingesetzt. Und zummindest beim Flügen oder ähnlichen Scherzen Stelle ich mir das mit nem Elektromotor etwas Schwer vor.

  9. #109
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Deswegen schrieb ich auch Flurförderfahrzeugen und Kräne, landwirtschaftliche Maschienen zählen zu keinen von beiden. Oo

  10. #110
    Stabsunteroffizier
    Avatar von DonQuintal
    Registriert seit
    10.09.2004
    Ort
    RheinMain
    Alter
    41
    Beiträge
    975
    Nick
    BetaTester
    Clans
    nie wieder Clan
    Zitat Zitat von Hanniball478 Beitrag anzeigen
    Also in den meisten landwirtsachaftlichen Fahrzeugen die ich so kenne werden Diselmotoren Eingesetzt. Und zummindest beim Flügen oder ähnlichen Scherzen Stelle ich mir das mit nem Elektromotor etwas Schwer vor.
    Das ist aber technisch kein Problem. Es gibt leistungsstarke Elektrantriebe (z.B. in Lokomotiven). Der Vorteil von Verbrennungsmotoren liegt in den geringen Betriebskosten und Bauteilaufwand. Ein gutes Beispiel für leistungsfähige Elektroantriebe liefert der Chevrolet Volt. Dieser verfügt über einen Verbrennungsmotor, der der elektrischen Strom erzeugt (ähnlich Diesellokomotiven).

    Die Verbrennung von Wasserstoff im Motor ist nicht wirtschaftlich. Der derzeitige Ansatz von BMW wird nur als Zwischenstufe angesehen. Besser wäre Verwendung von Brennstoffzellen. Die Technik ist aber immernoch nicht ausgereift genug, um flächendeckend eingesetzt zu werden. Afaik plant Mercedes Benz derzeit eine größere Versuchsserie.
    Die Versorgung mit Wasserstoff ist ebenfalls nicht gänzlich geklärt. Das Gas ist hoch flüchtig, kann also weder beliebig lange gelagert, noch über sehr große Strecken durch Piplines gepummpt werden.
    "War does not determine who is right - only who is left" -Burtrand Russell

  11. #111
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Aber du wirst keine Pflugmaschiene sehen die rein elektrisch betrieben wird. Dafür sind die Kapazitäten zu niedrig. Wasserstoffmotor für Kraftfahrzeuge nicht als wirtschaftlich zu sehen verdient ein großes ?, denn es gibt schon mehrere verschiedene funktionierende Systeme sowohl auf Zellen als auch Verbrennungsbasis, gar weltweit komplette Fahrzeuge (Motorräder, Busse) die bereits problemlos nur auf Wasserstoffbasis fahren können (Produzieren meist den Wasserstoff vor Ort, durch ein verbessertes Elektrolyse verfahren) Als nicht wirtschaftlich würde ich es nicht bezeichnen, da Wasser mehr oder weniger ein freies und quasi unbegrenztes Gut ist, viel problematisch sind diverse Patentschwierigkeiten.

  12. #112
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    29
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    Die Sache mit dem Wasserstoff hat nur einen riesen Haken: Die Gewinnung.

    Weißt du wie Elektrolyse betrieben wird?... im Prinzip wird dabei Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff aufgespalten, indem man Unmengen von Energie (sprich: Strom) einleitet....

    Das is ne super Sache, weil wir heutzutage fast ausschließlich Energie gewinnen, indem wir irgendwas verbrennen, sei es Kohle, Öl, Gas oder sonstwas...

    Der Energieaufwand um die ganze Bevölkerung mit Wasserstoff-fahrzeugen zu befördern wäre derart ernorm, dass es kaum realisierbar ist... klar klappt das bei ner handvoll Stadtbussen... das is aber noch lange kein Beweis... denn ob ich nun mein Benzin im Motor verbrenn oder irgendwas anderes um Wasserstoff zu spalten is letztlich in jeder Hinsicht egal... jedoch muss man bei der Rechnung bedenken, dass die Verbrennung in nem Kraftstoffmotor bei WEITEM die effizienteste Energiegewinnung darstellt...
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  13. #113
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Nö verstehe das Problem nicht, der Wasserstoff wird im Fahrzeug durch eine weitereBatterie erzeugt. Diese Batterie muss natürlich geladen werden, optimal durch Solarzellen auf den Dach und einer Einspeisung ans ganz normale Netz. Der entstandene Wasserstoff wird direkt wien Otto verwendet oder treibt über Brennstoffzellen nen weiteren Elektromotor an. Im Betrieb selber laden sich die Autobatterien durch den Motor wieder auf, sprich wir haben nen Quasi geschlossenes System wie bei unseren Ottos auch. Der entstandene Wasserdampf kann und wird gar wieder aufgefangen und man kann einen Teil des Wassers direkt wiedergewinnen. Und eine Spitzengeschwindigkeit von 230 km/h derzeit sollte für den Normalo ausreichen.
    Die Wasserstoffbusse in Hamburg z.B. funktionieren ähnlich. Immer noch Prototypen, aber höchst funktionelle, jedoch ist es natürlich noch ein kleines Stück Arbeit und es muss endlich ein Wille da sein. Jedoch haben wir immerhin eine Alternative mit viel Potential um den Hauptbereich des Ölverbrauchs zu ersetzen.

  14. #114
    Stabsunteroffizier
    Avatar von DonQuintal
    Registriert seit
    10.09.2004
    Ort
    RheinMain
    Alter
    41
    Beiträge
    975
    Nick
    BetaTester
    Clans
    nie wieder Clan
    Zitat Zitat von Blade Beitrag anzeigen
    Die Sache mit dem Wasserstoff hat nur einen riesen Haken: Die Gewinnung.

    ...

    Der Energieaufwand um die ganze Bevölkerung mit Wasserstoff-fahrzeugen zu befördern wäre derart ernorm, dass es kaum realisierbar ist... klar klappt das bei ner handvoll Stadtbussen... das is aber noch lange kein Beweis...
    Ohne Öl lässt sich das derzeitige Verkehrskonzept nicht aufrechterhalten. Langfristig müssen wir uns vom gegenwärtigen Standard im Individualverkehr verabschieden. Auch die ganzjährige Versorgung mit einer großen Auswahl an frischem Obst und Gemüse, sowie Dingen des täglichen Bedarfs (z.B. Kleidung) wird mit dem Wegfall von Öl erheblich nachlassen.

    Als Quelle für H2 kommen nur große Solar- oder Windkraftanlagen in Frage. Deswegen auch meine Anspielung auf die ungeklärte Transportfrage. In einem Vortrag hörte ich einmal, dass derzeit große Mengen Wasserstoff als Abfallprodukt aus Produktionsprozessen verbrannt werden. Ich bin noch auf der Suche nach entsprechenden Quellen.

    Derzeit gibt es wieder erste Frachtschiffe, die ein Seegel zur Unterstützung des Antriebs haben.

    @SonGohan: Was Du beschreibst ist ein Perpeduum Mobile.
    "War does not determine who is right - only who is left" -Burtrand Russell

  15. #115
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.546
    Clans
    was konstruktives
    Zitat Zitat von DonQuintal Beitrag anzeigen

    Als Quelle für H2 kommen nur große Solar- oder Windkraftanlagen in Frage.
    Quark genauso wie man hier scheinbar generell meint nur die Elektrolyse ist die einzige Möglichkeit Wasserstoff zu produzieren.
    Seit Jahren arbeitet man z.B. in Bochum daran Bakterien und Algen zu züchten die Wasserstoff produzieren. Das funktionierte vor 3 Jahren sogar schon so gut das es 40l Bakterien/Algen bewohntes Wasser schafften eine Leistung zu erzeugen die ein herkömmliches Elektroauto anzutreiben. Das Ziel Wasserstoff zu erzeugen war damit erreicht und in einigen Amerikanischen gebieten wurden damals auch die ersten größeren "Fabriken" gebaut die Wasserstoff z.B. produzieren sollten. ( Das Wasserstoff war eigentlich nur eine Nebenerfindung.. )
    Alles was dazu benötigt wird ist Sonnenlicht + Organische Abfälle.. und dafür reicht z.B. einfach das Wasser aus nem Fluß.. da ist genug Organisches Material drin damit es auf Hochleistung läuft.
    Als ichs damals gesehen hatte suchte man Geldgeber die ne größere Anlage Versuchsanlage finanzieren würden um die Europäische Variante davon im größeren zu testen. ( Andere Bakterien als es bei den Amis der fall ist.. die nehmen eine "natürlich" vorkommende Art während man bei uns durch irgendwelche Kreuzungsverfahren eine Leistungsfähigere gezüchtet hat..)

    http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/213975 <- n Bericht aus 2003! dazu. Als ichs 2006 sah waren sie schon deutlich weiter ( Bielefeld spielte dabei auch eine größere Rolle ka wies genau heute aussieht aber ich denke nicht schlechter.)
    Geändert von Apokus (18.05.2009 um 11:31 Uhr)

  16. #116
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Richtig, aber ich war bisher der Annahme erlegen das diese Bakterien noch nicht für den Gebrauch direktz im KFU geeignet sind, anscheinend war ich da nicht ganz up to date.

    @Don
    Nein ich beschreibe kein Perpetuum Mobile, dessen Eigenschaften ist es einmal in Gang gebracht zu werden und ohne Energiezufuhr und somit ohne Verlust ewig zu laufen. Wie hier alle wissen sollten ist das eine physikalische Unmöglichkeit.
    Wo siehst du bei meiner Beschreibung ein Perpetuum Mobile, das Wasser was wiederaufgefangen wird, wird niemals zu 100% wieder aufgefangen. Desweiteren sind Ladevorgänge erforderlich und das von externen Quellen (Solarstrom und Netzabgriff), aber in der Tat es kann nach einmaliegen Anschmeißen relativ lange fahren, ohne betankt zu werden. Außerdem ist es einfach eine technische Notwendigkeit, das eine Autobaterie während des Betriebes vom Antrieb gespeist wird.

    Mitn Perpetuum Mobile hat das trotzdem nichts zu tun! Irgendwie kommt es einen so vor als würdest du auf pseudowissenschaftlicher Basis argumentieren, um deinen Weltuntergangsszenerazio Stoff zu geben. Aber das ist genauso Humbug, wie die Leute die meinen das wir Öl einfach so mir nichts, dir nichts ersetzen können. Aber gerade beim Antrieb für KFZs haben wir ne bombastische Gelegenheit, die nur noch ausgefeilt werden muss.

  17. #117
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    29
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    zur batterie: dir is klar, dass da selbst eine normaler Bleiakku viel zu schwach ist, um aus wasser in vernünftigen Mengen Wasserstoff zu erzeugen? Desweiteren musst du gewährleisten, dass Reaktionsprodukte (also H2 und O2) nicht im Gasgemisch zu hohen Temperaturen ausgesetzt sind, sonst is alles schnell mal für die katz, wenn zu Wasser reagieren, bevor sie es sollen.... Diese Batterie während der Fahrt aufzuladen, damit sie leistungsfähig arbeiten kann ist nicht einfach... wir reden hier nicht vom betreiben einer Birne oder des Radios, sondern vom Erzeugen von H2 aus H20 ... um 1m³ H2 zu erzeugen benötigen modernste großanalgen immer noch knapp 5kWh (vergleich: eine 30kg schwere Bleibatterie bzw. bleiakku gibt 1kWh her)

    Dazukommt der Wirkungsgrad der Elektrolyse, der bei 80-90°C Wassertemperatur am besten ist (~70%) .. is dir klar, wieviel Energie es kostet 1l Wasser um 90 ° C zu erwärmen?.... gibt da eine nette physikspiereien, was man stattdessen mit dem 1l Wasser alles machen kann....

    Desweiteren müsst ihr euch klar sein: In einer Welt, in der Wasser immer mehr zur Mangelware wird, ist es fragwürdig, ob das die Lösung "all unserer Ölprobleme" ist oder ob wir am Ende steine statt Brot haben.... Wenn du heute Bezin/Öl/Kerosin/etc : Wasser in Liter 1:1 umsetzt, haste ein großes Problem.... dazukommt, dass in einem Liter Wasser nicht die selbe Energie steckt, wie in einem Liter Kraftstoff

    Und die Idee mit den Bakterien is nun auch ned das gelbe vom Ei... die produzieren sicher auch was anderes als h2... höchstwahrscheinlich CO oder CO2 ... ich hör die grünen schon schreien ^^


    Was ich ingesammt verdeutlichen will: Klar müssen wir unser Heil in der Forschung und Entwicklung neuer/alternativer Energien suchen. Nach einer unausgegorenen Wasserstoffidee zu schreien, weil sie so umweltfreundlich und hipp klingt (und weil ja die "Bosse" das nur zurückhalten und so...jaja) is sie noch lang ned der erhoffte Technikmesias...
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  18. #118
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Du erzählst mir da mal absolut nichts neues, aber einige deiner aufgezählten Probleme (Siehe Kapazitäterhöung durch sofortiger Wiederverwertung) wurden bereits gelöst, denn dieser Motor lief wie verrückt. Ich denke da arbeiten auch genug Menschen dran, die doch wesentlich mehr Ahnung von der Materie haben als wir.

    Was ich verdeutlichen will, das wir einige Prototypen im Petto haben mit wahnsenig viel Potential und es wäre falch es jetzt nicht zu optimieren. Außerdem würde es auch nur einen Teil des Problems lösen, aber immerhin ist es in der Lage, bei entsprechender Technik, 60 % unseres Rohöls zu ersetzen.

    Viel problematischer wird das Ersetzen für Pharmakonzerne, Kunststoffherstellung und das allseitsbeliebte Schmiermittel.

    Edit: Wieso sollte Wasser zur Mangelware werden, denn die Wassermenge auf der Erde bleibt konstant. Selbst wenn unser Bedarf steigt, wir haben zumindestens für Europa genug hiervon zu Verfügung.
    Geändert von SonGohan (18.05.2009 um 17:59 Uhr)

  19. #119
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    29
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Selbst wenn unser Bedarf steigt, wir haben zumindestens für Europa genug hiervon zu Verfügung.


    Satz des Jahres, sry


    kA ob du davon noch nichts gehört hast oder so, aber es wird in den nächsten Jahrzenten von einem extremen Wassermangel in vielen Gebieten der Erde ausgegangen... poste evtl. mal was größeres dazu, wenn ich zeit und lust hab
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  20. #120
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.546
    Clans
    was konstruktives
    Zitat Zitat von Blade Beitrag anzeigen
    Und die Idee mit den Bakterien is nun auch ned das gelbe vom Ei... die produzieren sicher auch was anderes als h2... höchstwahrscheinlich CO oder CO2 ... ich hör die grünen schon schreien ^^
    Stand 2005 waren 99,8% reines H². Rest ist Stickstoff, Methan und "sonstige".
    http://www.leuze-verlag.de/gt/nprodu...10&jahr=2005#3

+ Antworten
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Diskussion über "C&C Generals Multiplayer Test"
    Von TraXX im Forum United Talk
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.10.2002, 02:42
  2. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 10.06.2002, 13:00
  3. Tunier Laber & Diskussion-Thread
    Von Dachziege im Forum Tiberian Sun
    Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 26.05.2002, 16:50
  4. Yuri Diskussion im Internen!
    Von Demborix im Forum GCC
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 04.10.2001, 02:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •