+ Antworten
Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 133

Öl-Diskussion

Eine Diskussion über Öl-Diskussion im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Da das Ganze im Finanzkrisethread gefordert wurde mach ich hier mal ne Diskussion über den Ölmarkt auf. Können alternative Energien ...

  1. #1
    Hauptmann
    Avatar von Darth Medvader
    Registriert seit
    07.08.2007
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    8.693
    Name
    Maximilian

    Öl-Diskussion

    Da das Ganze im Finanzkrisethread gefordert wurde mach ich hier mal ne Diskussion über den Ölmarkt auf. Können alternative Energien das Öl ablösen? Wie lange bleibt es uns noch erhalten? Wird die gesamte Ölindustrie von schlangenköpfigen Aliens kontrolliert? Und was haben die Illuminaten damit zu tun?
    Die Wahrheit tut weh, aber sie ist die Wahrheit

  2. #2
    Ex-Admin
    Avatar von baboon
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Villach
    Alter
    30
    Beiträge
    10.491
    Nick
    baboon201
    Clans
    -JBC-,JAS
    Ich koche am liebsten mit Rapsöl!

  3. #3
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Ja Alternative Energien können so einiges ablösen und das müssen sie auch, aber nicht von heute auf morgen. Es ist wichtig für unseren Planeten das wir von den Umweltverpestenenden Dreck wegkommen, müssen aber darauf achten das wir uns nicht in die Steinzeit katapultieren. Denn dann zieht kein Mensch mit.

    Wichtig ist das wir jetzt investieren, jetzt Wasserstoff- und Elektroantriebsforschungfördern. Das wir jetzt nicht beginnen die Atomkraftwerke zu modernisieren und nicht radikal aussteigen, weil populistische Grüne das fordern. Denn die einzige Alternative wäre Kohle und das wollen wir mal überhaupt nicht, auch nicht die Grünen. Die andere Alternative wäre Licht aus. Gleichzeitig aber Wasser, Wind und Sonne besser auszunutzen. Was hat das mit Öl zu tun? An sich nichts, aber an sich auch viel. Denn mann kann das nur im Zusammenhang beurteilen.

    Ach und die Illuminaten, ja die.......

    Edit: Das wichtigste beinahe vergessen. Wir müssen JETZT damit beginnen.
    Geändert von SonGohan (27.04.2009 um 17:53 Uhr)

  4. #4
    N4z!s raus!
    Avatar von Keerulz
    Registriert seit
    05.07.2002
    Ort
    essen
    Alter
    32
    Beiträge
    6.358
    Einige Wissenschaftler behaupten das Öl sei in 10 Jahre alle, andere meinen es reicht noch 30 Jahre.

    Fakt ist das wir zum jetzigen Zeitpunkt extrem von dem schwarzen Gold abhängik sind. Alles was wir kennen und gebrauchen wird mit hilfe von Öl oder aus Öl herrgestellt. Wir haben momentan überhaupt keine alternative unseren riesigen ölverbauch zu ersetzen. Die Menschheit hätte sich schon vor vielen Jahren um alternativen kümmern müssen. Leider passiert (wie so oft) erst was wenn es zu spät ist.

  5. #5
    Stabsunteroffizier
    Avatar von DonQuintal
    Registriert seit
    10.09.2004
    Ort
    RheinMain
    Alter
    41
    Beiträge
    975
    Nick
    BetaTester
    Clans
    nie wieder Clan
    Zitat Zitat von Keerulz Beitrag anzeigen
    ...Alles was wir kennen und gebrauchen wird mit hilfe von Öl oder aus Öl herrgestellt. Wir haben momentan überhaupt keine alternative unseren riesigen ölverbauch zu ersetzen.
    Deswegen mache ich jetzt die Fernreisen und fahre nur zum Spaß Mopped. Irgendwann ist damit Schluss und wir können es nicht verhindern. In anderen Dingen bin ich der Meinung, dass jeder einen Beitrag leisten kann. Aber beim "Öl" sparen nicht. Den Tag, an dem es alle ist, kann man nur verschieben - nicht abwenden.

    Der Tag wird kommen, an dem plötzlich alle Autos stehen. Das wird den gesamten Berufsverkehr in die Knie zwängen. Öffentliche Verkehrsmittel sind zu den Stoßzeiten jetzt schon überfüllt. Damit kommt das gesamte Berufsleben für Wochen zum Stehen oder wird erheblich gestört.
    Binnen weniger Tage bricht das Angebot an Lebensmitteln ein, da wir ja unbedingt Äpfel aus Neuseeland und Fleisch aus Argentinien kaufen müssen. (Mache ich nicht, um die einheimischen Bauern zu unterstützen). Selbst wenn die Erzeuger nur wenige km entfernt sind, können sie das Angebot nicht befriedigen. Das kann zur Hungersnot bis zur Massenpanik oder Massenunruhen führen. Selbst in Deutschland.
    "War does not determine who is right - only who is left" -Burtrand Russell

  6. #6
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Und du glaubst ernsthaft das das passieren wird ?

  7. #7
    N4z!s raus!
    Avatar von Keerulz
    Registriert seit
    05.07.2002
    Ort
    essen
    Alter
    32
    Beiträge
    6.358
    Zitat Zitat von Asgard Beitrag anzeigen
    Und du glaubst ernsthaft das das passieren wird ?


    Nicht nur das wir viele sachen inportieren lassen.
    Die ganzen Landwirtschaftlichen Nutzfahrzeuge wie Mähdrescher oder Traktoren werden wohl kaum alleine durch Sonnenenergie versorgt werden können. Wahrscheinlich müsste dann sehr viel in Handarbeit gemacht werden was die ausbeute sehr gering macht. Hungersnot für den grossteil der Menschen ist vorprogramiert.

    Eine gute sache hat das ganze aber:
    Wenn das Öl alle ist, verschmutzen wir nicht mehr so argh unsere Umwelt und der Klimawandel hat sein Ende.

  8. #8
    Stabsunteroffizier
    Avatar von DonQuintal
    Registriert seit
    10.09.2004
    Ort
    RheinMain
    Alter
    41
    Beiträge
    975
    Nick
    BetaTester
    Clans
    nie wieder Clan
    Zitat Zitat von Asgard Beitrag anzeigen
    Und du glaubst ernsthaft das das passieren wird ?
    Das das Öl alle wird? Ja.

    Mein Szenario? Ich bin kein Prophet. Aber unwahrscheinlich finde ich es zumindest bei einer schlagartigen Ölverknappung nicht.
    "War does not determine who is right - only who is left" -Burtrand Russell

  9. #9
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.606
    Öl ist eigentlich viel zu kostbar um verbrannt zu werden, den sehr viele pharmazeutische Produkte werden auf Ölbasis hergestellt, dafür müssen umbedingt Lösungen gefunden werden.
    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
    Oscar Wilde

  10. #10
    Ehrenmember
    Avatar von Talatavi
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.913
    Name
    Robi
    Nick
    DonRob
    Clans
    BL00D+
    Das Szenario von Don Quintal erscheint mir gar nicht mal so unrealistisch.
    Wir führen ja wirklich einen arschvoll (Grund-)Nahrungsmittel aus den entferntesten Winkeln der Welt ein, da dies kurioserweise billiger ist als einheimische Ware zu kaufen.
    Wobei ein Stop der Einfuhr die deutschen Erzeuger jubilieren ließe... dann können sie ihr Zeugs endlich konkurrenzlos mit noch mehr Gewinn loswerden.

    Gerade für den weltweiten Handel (Frachtschiffe, Transportflugzeuge) und unsere damit einhergehende Versorgung muss eine Alternative zum konventionellen Verbrennungsmotor gefunden werden.
    Wobei ich jetzt nicht informiert bin ob es schon "neue Antriebe" für Schiffsklassen dieser Größe überhaupt gibt.
    Beim Flugzeug sieht's eben so aus, oder?
    Könnte natürlich sein das in fünfzig(?) Jahren jeder Bananenfrachter seinen eigenen Atommeiler an Bord hat aber das beruhigt mich auch net unbedingt.

  11. #11
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.546
    Clans
    was konstruktives
    Zitat Zitat von Talatavi Beitrag anzeigen
    Gerade für den weltweiten Handel (Frachtschiffe, Transportflugzeuge) und unsere damit einhergehende Versorgung muss eine Alternative zum konventionellen Verbrennungsmotor gefunden werden.
    Wobei ich jetzt nicht informiert bin ob es schon "neue Antriebe" für Schiffsklassen dieser Größe überhaupt gibt.
    Naja.. Easy... Atomreaktoren ^^
    Ist ja nicht so das nicht schon einige größere schiffchen damit durch die Meere pflügen

  12. #12
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Wir wollen doch mal hoffen, das die Forschung bis dahin entsprechende Ergebnisse präsentieren kann. Wenn ihr nicht weiterhin solche Steine in den Weg geworfen wird, wie z.B. eine ganze Weile beim Wasserstoffantrieb sollte wir von solchen Endzeit Szenerazien verschont bleiben.

  13. #13
    N4z!s raus!
    Avatar von Keerulz
    Registriert seit
    05.07.2002
    Ort
    essen
    Alter
    32
    Beiträge
    6.358
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Wir wollen doch mal hoffen, das die Forschung bis dahin entsprechende Ergebnisse präsentieren kann. Wenn ihr nicht weiterhin solche Steine in den Weg geworfen wird, wie z.B. eine ganze Weile beim Wasserstoffantrieb sollte wir von solchen Endzeit Szenerazien verschont bleiben.
    das ist das Problem, wir wissen nicht wann es so weit ist. Wenn es in 30Jahren oder mehr ist sind wir bestimmt shcon recht weit in der entwicklung, aber was ist wenn es in ~10 Jahren so weit ist?

  14. #14
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Das das Öl alle wird, steht ausser Frage.

    Nur gibts da so tolle Erfindungen wie Bio-Kraftstoffe, Solarenergie u. ä.
    Und die Entwicklung selbiger wird immer besser und effizienter.

    Beispiele:

    Raps. Vor 5 Jahren hat man z.b. aus einer Tonne Raps, 1000 Liter
    Biokraftstoff herstellen können. Heute schafft man aus einer Tonne
    1750 Liter BK. (Zahlen sind nur ein Beispiel, ausser die 75 %)

    Windkrafträder werden immer effizienter. Batterien in Solar-Kfz werden immer
    leistungsfähiger und effizienter.

    Dann gibts noch die Möglichkeit der Gasnutzung. Biogas könnte man wohl auch
    in gigantischen Massen selbst produzieren. (Biogas)


    Ausserdem werden Förderungs- und Bohrtechniken immer besser.
    Gas und Ölvorkommen die vor 30 Jahren als unerreichbar galten, kann man heute
    relativ problemlos abbauen. Ich geh mal davon aus das Gas und Öl noch mehrere
    Jahrzehnte reichen. Und bis dahin werden die ganzen erneuerbaren Energien
    recht effizient sein.

    Und vergesst nich. Mit Energie kann man eine Menge Geld verdienen.
    Also werden die Industrien auch eine Menge Geld zur Erforschung und Verbesserung
    derselbigen einsetzen.

  15. #15
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Ich glaube, das Szenario von Don Quintal ist insofern unrealistisch, als die Ölversorgung nicht von heute auf morgen abbricht. Wenn es wirklich knapp wird gibt's bis dahin schon längst extremen Preisanstieg, der schon lange vorher dazu zwingt, irgendwelche Alternativen zu finden. Schlicht und einfach, weil der Transport von Gütern dann teurer ist als der optimalste Schwarzmarktpreis für eben diese Güter.
    Diese ganzen Massenpanik- und Zivilisationszusammenbruch-Szenarios sind schlicht Auswüchse von typisch amerikanischer Weltuntegangssucht.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  16. #16
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Die von Asgard erwähnten Biokraftstoffe waren aber insofern nen Schuss in den Ofen, als die einige Entwicklungsländer begonnen haben ihren Regenwald schneller auszurotten als bisher, um den "Bio"treibstoff nach Europa zu karren. Das warn echter Rückstoss für den Kampf gegen den Klimawandel.

    @PJ:
    Wenn man an den Punkt angelangt ist, das extreme Preissteigerungen kommen, ist nicht mehr genug Zeit um entsprechende Gegenmaßnahmen zu entwickeln. Zusammenbrechen von Lebenstandards sind dann nicht mehr aufzuhalten, was gewisser Maßen schon zu Unruhen führen wird. Der Weltuntergang ist es sicher nicht. Jedoch werden mit voranschreiten auch millitärische Konflikte aufblühen. Wir haben ja gleichzeitig noch gravierende Klimaveränderungen zu vermuten, die zusätzlich wirken wird.

  17. #17
    Big & Tasty
    Avatar von baracuda
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    28
    Beiträge
    3.692
    Name
    Kevin
    "Der Kampf gegen den Klimawandel"....... gleichbedeutend mit dem "Kampf gegen Windmühlen".
    Wir befinden uns am Ende einer kleinen Eiszeit, da ist es klar dass es irgendwann mal wärmer wird xD

    Aber zum Weltuntergangs-Öl-Zivilisationszusammenbruch: Ich halte das schlicht für quatsch.
    Die Technologien sind da, sie werden entwickelt und wenn die hiesige Öllobby da nicht andauernd dazwischen funken würde, weil Öl so unglaublich toll zu verkaufen ist, gäbe es den Benzinmotor schon nicht mehr imo.
    Ein Haus heizen kann man mit Holzpallets, fahren mit Strom/Wasserstoff, Strom erzeugen mit Atomkraft und Solarenergie und ne Disco deckt bereits seinen Energiebedarf durch das Tanzen und die damit entstehende Reibung der eigenen Gäste!
    Genug kluge Köpfe und geniale Ideen haben wir in den Industriestaaten doch. Deswegen mach ich mir absolut keine Sorgen was die Ölknappheit betrifft, denn irgendwo gibt es jemanden der sich einen Ersatzstoff ausdenkt/entdeckt um das entsprechende Produkt auch ohne Öl herzustellen.
    Man muss nur mal ordentlich in den Arsch getreten werden.

  18. #18
    @Baracuda aber das kommt alles viel zu spät!Wir also die menschheit weiß es schon seit jahrzehnten,aber es wurde nichts gemacht,jetzt wo es schon kritisch wird,fängt man erst an und das ist viel zu spät.Wie Krebs wenn man ihn spürt ist es nun mal leider zu spät(iwi geniales beispiel lol)
    Aber es wurde nichts gemacht da man die super tollen geld quellen ja nicht einfach weg schmeißen wollte...es lebe der kapitalismus...
    FIGHT FOR NODOne world, one vision, in the technology of peace

  19. #19
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Es geht um den von Menschen verursachten Klimawandel und nicht den natürlichen. Überhaupt um den Umgang mit unseren Planeten......

    Stelle dir mal eben vor was passieren wird, wenn alle beginnen mit Holz zu heizen. Was für ein Ketteneffekt das hätte, Holz ist ebenfalls endlich und bei der dermaßen vielen Menschen rasend schnell alle. Desweiteren zerstört das sämtliche viele Lebensräume und Arten, mal ganz davon abgesehen das unsere Wälder gigantische Filter sind, die dann wegfallen. Mit Strom kannst du sicherlich noch nicht fahren, außer du willst alle 120 Km 4 h aufladen. Wasserstoff ist wahrlich das potentialreichste, aber auch da fehlt der Feinschlíff. Außerdem sollte man auch nochmal betrachten das wir Öl nicht nur verbrennen. Es ist Schmiermittel, wir brauchen es zur Herstellung diverer Kunstoffte ect. pp. Es ist nicht mal eben mit einen Ersatzstoff. Genauso die Energieeffizenz von Solarzellen, die bei weitem noch nicht gigantisch ist. Sie wird besser, doch das benötigt vorallem zwei Dinge: Förderung und Zeit.

    Man sollte die ganze Geschichte wahrlich nicht auf die leichte Schulter nehmen und vorallem realistisch bleiben.

  20. #20
    Und genau das denke ich auch,aber wir haben keine zeit,womit dann förderung leider auch wegfallen würde.
    FIGHT FOR NODOne world, one vision, in the technology of peace

+ Antworten
Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Diskussion über "C&C Generals Multiplayer Test"
    Von TraXX im Forum United Talk
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.10.2002, 02:42
  2. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 10.06.2002, 13:00
  3. Tunier Laber & Diskussion-Thread
    Von Dachziege im Forum Tiberian Sun
    Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 26.05.2002, 16:50
  4. Yuri Diskussion im Internen!
    Von Demborix im Forum GCC
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 04.10.2001, 02:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •