+ Antworten
Ergebnis 1 bis 19 von 19

Numerus Clausus Flüchtlinge stürmen heimische Unis

Eine Diskussion über Numerus Clausus Flüchtlinge stürmen heimische Unis im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Ich weiß, dass euch dieses Thema nicht geläufig sein dürfte, da es in Deutschland nur wenige interessiert hat, bei uns ...

  1. #1
    Ex-Admin
    Avatar von baboon
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Villach
    Alter
    30
    Beiträge
    10.491
    Nick
    baboon201
    Clans
    -JBC-,JAS

    Numerus Clausus Flüchtlinge stürmen heimische Unis

    Ich weiß, dass euch dieses Thema nicht geläufig sein dürfte, da es in Deutschland nur wenige interessiert hat, bei uns in Österreich ist es aber tagtäglich in den Zeitungen zu finden.
    Mit EuGh-Urteil vom Do. 7.07.05 dürfen nun auch ausländische Studenten an unseren Unis ohne Aufnahmeprüfung studieren, die meisten kommen aus Deutschland.
    Ich finde das irgendwie eine Frechheit, von 1500 Plätzen in Praktika, im Studienfach Humanmedizin, waren 1200 von Deutschen belegt, wieviele tatsächlich inskribiert haben ist noch nicht bekannt.
    Das ganze spielt sich nicht nur in Wien, sondern auch in Graz oder Innsbruck ab.
    Die ganzen 1200 werden nach ihrem Studium wieder nach Deutschland zurückgehen, um dort eine Stelle als Arzt zu bekommen, nur weil sie es wegen dem NC im eigenen Land nicht geschafft haben. Somit fehlen Österreich diese Mediziner aber und es wird zu Engpässen bei den Nachwuchsmedizinern kommen.
    Ich bin selber nicht davon betroffen, da ich für das Medizinstudium dieses Jahr noch nicht reif bin(Reifeprüfung zu spät), sehr wohl aber kenne ich 5 andere, die wegen dieser Regelung nicht mehr inskribieren können und ich finde es einfach nur scheiße.
    Wollte mal meinem Ärger Luft machen und auf diese Situation hinweisen!

  2. #2
    FORENGRÜNDER

    Registriert seit
    26.02.2002
    Beiträge
    2.815
    Bei uns hört man sehr wohl davon, und unsere Politiker sind davon nicht begeistert.

    Da haben wir es wohl mal wieder geschafft euch eins reinzudrücken

  3. #3
    Kosmokrator
    Avatar von AKira223
    Registriert seit
    03.08.2001
    Ort
    Xanadu
    Alter
    29
    Beiträge
    14.972
    Name
    René
    das hab ich nur so ganz am Rande mitbekommen, aber das das so krass aussieht...mh,lol o_0

    Hat Österreich Studiengebühren? Wenn nicht, dürfte das auch noch ein Grund sein, warum so viele nach Österreich kommen. In Deutschland haben die wenigsten Lust, Studiengebühren zu bezahlen, da zum einen Bildung schon immer (fast) kostenlos war und zum andern zu befürchten ist, dass man mit den Geldern kleinere Haushaltslöscher stopfen will anstatt damit die Unis zu fördern.

    achja, das ein Ärztemangel in Österreich in einigen Jahren vorherrschen wird, glaub ich kaum. Bei euch wird kein Mensch sterben,nur weils zu wenig Ärzte gibt. Seit doch kein Dritteweltland o_0

    und das die Leute wieder ins Heimtland abwandern, is bei uns ähnlich. Bei uns wandern die Wissenschaftler in die USA ab, da sie dort mehr Möglichkeiten haben.... man gewöhnt sich mit der Zeit daran ^^

  4. #4
    Schrödingers Katze
    Avatar von Springmaus
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    5.311
    PÖHZE STUDENTEN!!!!

    PÖHZE AUSLÄNDER!!!!

    lol und? btw: sowas wie numerus clausus 'nicht schaffen' gibts garnicht...

    es ist nur so, dass man dann in ne warteliste kommt und je nach notenschnitt und wartezeit mitm studieren drankommt...

    ->schlechter schnitt ->mehrere semester warten...

    das nur so nebenbei...

    und abgesehen von studiengängen die was mit medizin oder jura zutun haben gibts eh fast nirgendwo nen NC...

    von daher isses mir so wurst...

    und das mit den medizinischen engpass is eh ein witz

    fast alle medizinstudenten gehn eh in die pharmaindustrie, weil man da geregelte arbeitszeiten und ein zigfaches des ärztegehalts hat...

    also wer heute noch arzt wird, obwohl er ein angebot der pharmaindustrie hat muss schon sehr nah mit mutter teresa verwandt sein...
    cya

  5. #5
    Mainforum-Moderator
    Avatar von LordSeibrich
    Registriert seit
    22.08.2003
    Ort
    near Munich
    Beiträge
    1.979
    Clans
    SoDsW
    Zitat Zitat von Springmaus
    PÖHZE STUDENTEN!!!!

    PÖHZE AUSLÄNDER!!!!

    lol und? btw: sowas wie numerus clausus 'nicht schaffen' gibts garnicht...

    es ist nur so, dass man dann in ne warteliste kommt und je nach notenschnitt und wartezeit mitm studieren drankommt...

    ->schlechter schnitt ->mehrere semester warten...

    das nur so nebenbei...

    Das ist sogar für einen "nebenbei"-Kommentar ziemlich daneben. Schließlich kann nicht jeder nach Lust und Laune einfach ein paar Semester Wartezeit einbauen. Insofern ist der NC durchaus von Belang.
    Ich bin aus Deutschland; muss jedoch einräumen, daß der Ärger der Österreicher über diesen Richtspruch durchaus nachvollziehbar ist.

    Schöne Grüße aus dem grenznahen Gebiet,
    Seibrich
    Alles was gut beginnt, endet schlecht. Alles was schlecht beginnt, endet furchtbar.

  6. #6
    Ex-Admin
    Avatar von baboon
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Villach
    Alter
    30
    Beiträge
    10.491
    Nick
    baboon201
    Clans
    -JBC-,JAS
    Ich hab ja auch geschrieben, dass sie es nicht geschafft haben wegen dem NC, dass man den NC nicht schaffen oder "nicht schaffen" kann ist mir klar.

    Studien in Pharmazie, Veterinärmedizin, Humanmedizin, Biologie(glaub ich auch) und teilweise Publizistik sind vom NC abhängig in Deutschland. Pharmazie ist also auch zu gut besucht.

    Wir haben auch Studiengebühren, die sind aber nur bei 370€, in DE können die Bundesländer ja frei über die Höhe bestimmen, auch wenn es derzeit nur 500€ sind, hauptsächlich gehts aber um den NC.

    Die Befürchtung des Ärztemangels liegt nahe, wenn 1500 Plätze frei sind und 1200 davon von Deutschen(die kommen alle aus DE) belegt werden und auch nur 2/3 davon wieder zurückgehen, fehlen Österreich somit 2/3 der Jungärzte, die jedes Jahr nachgekommen sind.
    Auf lange Sicht gesehen, sollte es keine Regelung geben, sieht es schon nach Mangel aus.
    Andererseits wiederum gut für die österreichischen Absolventen, da man im Moment auf nen Turnus-Platz noch warten muss, später bekommt man ihn nachgeschmissen

  7. #7
    Mainforum-Moderator
    Avatar von LordSeibrich
    Registriert seit
    22.08.2003
    Ort
    near Munich
    Beiträge
    1.979
    Clans
    SoDsW
    Darüber hinaus muss man dann nicht um eine Anstllung fürchten, wenn man als Österreicher das Studium erfolgreich abgeschlossen hat.

    ...vielleicht hätte ich doch studieren und anschließend nach Österreich emigrieren sollen...
    Alles was gut beginnt, endet schlecht. Alles was schlecht beginnt, endet furchtbar.

  8. #8
    Schrödingers Katze
    Avatar von Springmaus
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    5.311
    Zitat Zitat von LordSeibrich
    Das ist sogar für einen "nebenbei"-Kommentar ziemlich daneben. Schließlich kann nicht jeder nach Lust und Laune einfach ein paar Semester Wartezeit einbauen. Insofern ist der NC durchaus von Belang.
    Ich bin aus Deutschland; muss jedoch einräumen, daß der Ärger der Österreicher über diesen Richtspruch durchaus nachvollziehbar ist.

    Schöne Grüße aus dem grenznahen Gebiet,
    Seibrich
    arbeiten? bund/zivi? lehre?

    ist mir eigentlich egal, aber wer sowas studieren will, weiß vorher schon, dass es so geregelt wird...

    davon abgesehen weiß ich ned, wie das auswahlverfahren für die fächer ist...

    wenn die nach noten gehn und selbst deutsche mit schlechtem schnitt noch besser sind, als österreicher mit gutem schnitt, dann liegt das problem woanders...

    ich verstehe die aufregung insofern nicht, als dass einerseits immer nach marktwirtschaft geschrien wird, aber wenn die marktwirtschaft sich negativ auswirkt, gleich rümgeheult wird...

    es regt sich doch auch keiner darüber auf, dass der tunnelbausektor in deutschland beinahe komplett von österreichern kontrolliert wird!?

    is halt so... wer das bessere angebot macht, bekommt den zuschlag... und wenn die unis in österreich der meinung sind, die deutschen nehmen zu müssen/wollen, dann wird das wohl gründe haben...

    universitäten haben nunmal internationale 'kundschaft' wenn man so will...
    regt sich doch auch keiner drüber auf, dass an der oxford-uni oder am MIT soviele 'ausländer' rumrennen...

    IRGENDWAS müssen diese deutschen studenten ja richtiger gemacht haben als die österreicher... und wenns nur die frühere bewerbung ist...


    könnt ja dafür sorgen, dass es sich ändert, wenns das große reizthema bei euch ist...

    es lohnt ein blick richtung schweiz
    cya

  9. #9
    Mainforum-Moderator
    Avatar von LordSeibrich
    Registriert seit
    22.08.2003
    Ort
    near Munich
    Beiträge
    1.979
    Clans
    SoDsW
    Zitat Zitat von Springmaus
    is halt so... wer das bessere angebot macht, bekommt den zuschlag... und wenn die unis in österreich der meinung sind, die deutschen nehmen zu müssen/wollen, dann wird das wohl gründe haben...
    Ganz offenbar ist das aber nicht der Gegenstand der Aufregung. Die Universitäten sind selbst nicht mit diesem Zustand einverstanden, ansonsten hätte kein EuGh-Urteil ergehen müssen, oder?
    Alles was gut beginnt, endet schlecht. Alles was schlecht beginnt, endet furchtbar.

  10. #10
    Mainforum-Moderator
    Avatar von kilinator
    Registriert seit
    28.07.2001
    Beiträge
    15.238
    Clans
    TMF, CMB, MOON, RAP
    aufnahmsprüfungen für alle und fertig, ich find diesen nummernklaus so richtig behindert, keine ahnung welcher depp sich das wieder aus den haaren gezogen hat

  11. #11
    stinkender Rucksack
    Avatar von U2k
    Registriert seit
    06.02.2004
    Beiträge
    4.854
    Clans
    Team Fledderation!
    hmm... ich such mir schonmal ne Wohnung in der Umgebung von Wien *fg*
    nein, mach ich nicht. Ich hab das Glück aus ner Unistadt zu kommen und in Rheinland Pfalz gibts auch noch keine Studiengebühren... voraussichtlich bleibt das die nächsten 5 Jahre so.

    Allerdings kann ich das Ärgernis der Österreicher nur geteilt nachvollziehen. Wenn es der österreichische Staat nicht schafft, dies zu unterbinden, so ist das ihr eigenes Verschulden - zum Ärgernis der eigenen Studenten und im Endeffekt zum Nachteil des eigenen Landes.

    So lange sie nichts am System ändern und es funktioniert soll - das nur mal so gesagt - jeder Student der Welt in Österreich studieren, wenn ihm die Laune danach steht. Wenn ich keine andere Wahl hätte würde ich evtl. auch kommen und mich nicht schämen, da ich mein Leben lebe mit den Möglichkeiten die mir gegeben sind und nicht - wie viele meinen - mit den Möglichkeiten die mir von utopischen Dingen wie Fairness im Leben oder Schicksal gegeben werden.
    Schöne Signatur, nur leider ist sie zu groß.
    Halte dich bitte an die Signatur-Regeln
    Mit freundlichen Grüßen - die United-Forum-Administration

  12. #12
    Ex-Admin
    Avatar von baboon
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Villach
    Alter
    30
    Beiträge
    10.491
    Nick
    baboon201
    Clans
    -JBC-,JAS
    Springmaus, erkundige dich bitte mal genauer, hat nix mit Noten zu tun, sonst gäbe es ja keine Aufregung um ein Gerichtsurteil.
    Bisher war es so, dass nur Studenten aus dem Ausland bei uns studieren konnten, die das gleiche Studienfach auch im Heimatland studiert haben. Seit letztem Donnerstag, hat das Gericht befunden, dass sowas illegal ist und dass Österreich die Unis öffnen muss für jeden Neuankömmling, egal welcher Nationalität und seit Donnerstag pilgern hunderte nach Wien und sitzen schon um 16 Uhr(ich hab sie gesehen) vor den Büros, um am nächsten Tag um 9 Uhr einen Platz zu bekommen.

  13. #13
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Das ist ja echt ne Riesensauerei
    Ich dachte immer sowas würde über einen Prozentsatz festgelegt werden. Also dass nur X% Ausländischer Studenten pro Studiengang im Semester aufgenommen werden.

    Naja, es ist klar dass der Staat hier etwas tun muss, denn so kanns ja auf lange Sicht nicht weitergehen.

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  14. #14
    Willkommen im Zeitalter der Globalisierung. Wer sich der EU angeschlossen hat, der muss auch nach deren Regeln leben. Selbst, wenn es einem nicht passt.
    Manchem deutschen Fußballfan wird es auch nicht gefallen, wenn nur noch ausländische Kicker in der Mannschaft sind. Und manchem deutschen Bauarbeiter wird es auch nicht gefallen, dass er von wesentlich billigeren (vom Lohn) Portugiesen und Polen vom Arbeitsmarkt verdrängt wird. Aber so ist nunmal das System. Jeder in der EU hat die Chance sich in einem Land seiner Wahl niederzulassen, dort zu leben und zu arbeiten - das System von Gleichberechtigung, Chancengleichheit und Freizügigkeit. Dort wo man Nachteile erfährt, kann man aber auch einen Vorteil draus machen. Man muss ihn nur suchen und nutzen.

    Wenn österreichische Unis mehr deutsche als österreichische Studenten aufnehmen, dann wird das auch seinen Grund haben. Es zwingt sie schließlich niemand dazu nur Deutsche aufzunehmen. Welche empirischen Gründe dafür sprechen, geht ja aus deiner Aussage nicht wirklich hervor (Vielleicht einer der Gründe von Mausi? ).

    Das Argument der Ausbildung und Abwanderung kann ich auch nicht teilen. In einigen Jahren wird es in ländlichen Gebieten auch in DTL einen Medizinermangel geben. Allerdings wird der nicht gestopft, da auch die Ärzte dem Geld nachwandern und ihre Praxis lieber nur in gewinnträchtigen Gebieten (Metropolen, Ausland...zB Finnland, USA) aufmachen, was ich ihnen auch nicht verübeln kann. DTL hat also genauso wenig davon, da der Markt diese Bestimmung aus Angebot und Nachfrage trifft.

    Das solche sensiblen Fachgebiete einen NC haben, finde ich aber durchaus angemessen, da zumindest der Arztberuf eine immense Verantwortung mit sich bringt und daher nur von den Besten ausgeübt werden sollte. Und der NC ist nunmal das einfachste Mittel. Sicherlich fände ich es auch besser, wenn diese Frage eher durch Auswahltests an den Unis entschieden wird, aber derzeit müssen wir uns halt mit dem System arrangieren.
    Das der NC auch steuernde und distributive Gründe hat, sei dabei mal nicht beachtet und ist bei dieser Frage auch nicht wirklich relevant.

  15. #15
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    ja jetzt schicken wir einfach die ganzen newbs zu euch nach österreich lol...

    hmm Mist, das was ich jetzt schreiben wollte hat admi grade geschrieben

    Klarer Fall von Globalisierung...

    Was man gegen den Ärtzemangel tun soll weiss ich auch nicht, das ist ein Teufelskreis, vor allem in Krankenhäusern, immer weniger Ärzte immer längere Arbeitszeiten wodurch immer weniger Leute da Arzt werden wollen würden...

  16. #16
    SUPERSONICMAN
    Avatar von auRiuM
    Registriert seit
    28.09.2002
    Ort
    Lüneburg
    Alter
    28
    Beiträge
    5.798
    Name
    Matze
    Nick
    auRiuM ///
    aber das liegt daran das immer weniger geld vorhanden ist um diese zu zahlen...
    s' glatscht glei!

  17. #17
    Ex-Admin
    Avatar von baboon
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Villach
    Alter
    30
    Beiträge
    10.491
    Nick
    baboon201
    Clans
    -JBC-,JAS
    Welche Gründe dafür sprechen, dass mehr deutsche als österreichische Studenten sich angemeldet haben ist, dass diese einfach schneller waren. Die NC Studenten haben ja gelauert auf diese Plätze und mit dem Gerichtsurteil haben sie das Recht bekommen hier zu studieren. Da nun jeder gleichgestellt ist, muss die Unis alle aufnehmen und mit der Masse war zu rechnen und konnte nicht verhindert werden. Einen Funken Hoffnung gibt es ja noch, da jeder angemeldete zuerst nach Wien reisen muss um sich zu inskribieren und da dürften einige Österreicher schneller sein.

  18. #18
    Kosmokrator
    Avatar von AKira223
    Registriert seit
    03.08.2001
    Ort
    Xanadu
    Alter
    29
    Beiträge
    14.972
    Name
    René
    ja, lol, nur in der Schnelligkeit liegt das Problem??? Was können wir denn dafür, dass die Österreicher den Termin verpennen und sich net anmelden -_-

  19. #19
    das es einfach die eigene schuld ist. auf dem freien arbeitsmarkt reich ich doch auch nicht die bewerbung bis zum stichtag rein, die muss vorher kommen, am besten man bringt sie bei stellen die einem beonders wichtig sind persöhnlich vorbei, damit sie auch garantiert gelesen wird etc.

    die welt dreht sich zwar von aleine aber es wird sich keiner die mühe machen nach jedem einzelnem arbeiter zu suchen, wer zuspät kommt, den bestrafft das leben ...

    in sachen nc, es stimmt schon, das dieser sehr hoch angesetzt ist, letztes jahr lag journalistik noch bei 1,3 und das ist bei medizin etc auch nicht viel anders. da wartet man halt, wenn man sich nicht selbst kümmert ne weile bei der ZVS auf seienen studien platz. ncs werden ja auch nur dort eingesetzt ( und auch die zvs ) wo es mehr anmeldungen als plätze gibt, um gleich schon mal auszusortieren, daher hat ein mathematik studium auch keinen nc ( und trotzdem habe ich mich sogar vor der offizellen anmeldung dort eingetragen, hab da nen guten kontakt zu den leuten und mich gleich gekümmert ).

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Starthilfe für heimische Game-Entwickler
    Von RobertS im Forum OFF-Topic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.09.2011, 03:54
  2. Maximale Anzahl an SCUD-Stürmen?
    Von stefros im Forum Generals
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 10.03.2006, 17:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •