+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 87

nordkorea zündet atombombe!

Eine Diskussion über nordkorea zündet atombombe! im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Allein um die USA zu ärgern wird China nichts unternehmen. Auch in Falle eines Atomaufrüsten von Nordkorea wird China keine ...

  1. #21
    Chaoslord
    Avatar von Kane
    Registriert seit
    22.06.2003
    Ort
    Wien (Österreich)
    Alter
    29
    Beiträge
    22.508
    Name
    René
    Nick
    Kane,The Sorrow
    Clans
    SoDsW
    Allein um die USA zu ärgern wird China nichts unternehmen. Auch in Falle eines Atomaufrüsten von Nordkorea wird China keine Gefahr in Nordkorea sehen. Ich denke China wird es bis zu einem gewissen Masse dulden. Sollte Nordkorea zu aggressiv werden, dann denke ich schon, dass selbst China Sanktionen verhängen wird.

    DON'T FORGET THE OHO-EFFECT!!!


    Ein Quickie am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen
    Staatlich geprüfter Vaginal und Analreiniger. Zu ihren Diensten.

  2. #22
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Sleepy
    Registriert seit
    21.04.2004
    Ort
    Allgäu ...
    Alter
    30
    Beiträge
    4.566
    Nick
    Sleepy
    china will doch usa nicht ärgern ...

    wieso sollte china die usa ärgern wollen Oo das versteh ich net kane ... china ist richtig der abhänig von dem westen und teilweise der westen schon richtig von china ... das ist pures wachstum die ärgern sich gegenseitg NICHT MEHR da hängen zuviel Global Player Firmen mit drine allein die werden es verhindern das sichdie regierungen da anpöbeln ...

    Ich bin auch der meinung China wirds klären oder es verläuft im sande ...
    Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.

  3. #23
    Feldwebel

    Registriert seit
    05.04.2005
    Ort
    Aus dem Land der Träume
    Alter
    29
    Beiträge
    1.128
    Nick
    Maggi
    Zitat Zitat von Tassahak Beitrag anzeigen
    da stecken politische interessen dahinter. der russe will keine weitere atommacht in seinem einflussgebiet, genauso wenig der chinese; ein atomares waffenarsenal bedeutet gleichzeitig macht auf dem politischen parkett: gegenüber den nichtatommächten hat die atommacht nämlich ein ungeheuerliches druckmittel parat, würde zwar niemals damit drohen, aber ein kleiner hinweis genügt meistens. die gefahr besteht darin, dass sich nordkorea als atommacht vorteile erpressen will, nachbarn bedroht und leichtfertig damit umgeht (man bedenke: wir haben es mit einem menschenschlächter zu tun). nicht nur der westen will das nicht anerkennen, keine atommacht der welt will den beitritt weiterer mitglieder in diesen exklusiven club zulassen, aus machtpolitischen interessen.

    der vorwand des irans, man sei an einer friedlichen nutzung interessiert, ist lächerlich, v. a. wenn man sich die erdölmengen vor augen hält, die in diesem land liegen - damit lässt sich genug energie gewinnen!


    das ist in diesem fall nicht nötig. durch die endgültige isolation des landes, wird das volk wieder verhungern, sodass es schlussendlich revoltieren muss, um überleben zu können. man darf pjöngjang nur keine angriffsfläche (im übertragenen sinne) bieten, nicht, dass man ihm einen grund zur aufrüstung gibt, nein. es soll selbst dem indoktrinierten volk von nordkorea klar werden, wie unnütz dieses projekt ist, wie erbärmlich dieser mann ist, den sie anhimmeln, wie sehr er auf die menschenwürde eines jeden nordkoreaners spuckt, wie sehr es im stich lässt - es ist offenbar nicht imstande, selbst die augen zu öffnen, dann müssen sie eben geöffnet werden - nichts ist dafür besser als ein millionenverschlingendes projekt, das auf eine sicherung gegen den feind abzielt, welcher keine gefahr darstellt, noch nicht einmal bedroht?! offenbart wird alleine der groteske charakter der anschauung und der paranoia, welche in der parteizentrale von pjöngjang vorherrschen.
    man kann es wirklich nicht besser ausdruecken... du hast alles geasgt was wirklich zutrifft

    man sollte nur mal daran denken, z.B was man durch den druck mit einer atomwaffe ausueben kann. vor allem weil man KIM alles zutrauen kann, da ein Mensch fuer ihn nix wert is!
    geh sterben! bin fuer den ultimativen killer und die platinkugel!

  4. #24
    Chaoslord
    Avatar von Kane
    Registriert seit
    22.06.2003
    Ort
    Wien (Österreich)
    Alter
    29
    Beiträge
    22.508
    Name
    René
    Nick
    Kane,The Sorrow
    Clans
    SoDsW
    Zitat Zitat von Sleepy Beitrag anzeigen
    china will doch usa nicht ärgern ...

    wieso sollte china die usa ärgern wollen Oo das versteh ich net kane ... china ist richtig der abhänig von dem westen und teilweise der westen schon richtig von china ... das ist pures wachstum die ärgern sich gegenseitg NICHT MEHR da hängen zuviel Global Player Firmen mit drine allein die werden es verhindern das sichdie regierungen da anpöbeln ...

    Ich bin auch der meinung China wirds klären oder es verläuft im sande ...
    Also du meinst, wenn China keine Sanktionen gegen Nordkorea verhängt wird, geht die ganze Wirschaft zwischen Westen und China den Bach runter? Der Wirtschaft ist es doch völlig egal, was mit Nordkorea passiert. Ein par Schuhe wird deswegen nicht teurer als sonst werden.

    DON'T FORGET THE OHO-EFFECT!!!


    Ein Quickie am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen
    Staatlich geprüfter Vaginal und Analreiniger. Zu ihren Diensten.

  5. #25
    Feldwebel

    Registriert seit
    05.04.2005
    Ort
    Aus dem Land der Träume
    Alter
    29
    Beiträge
    1.128
    Nick
    Maggi
    Zitat Zitat von Kane Beitrag anzeigen
    Also du meinst, wenn China keine Sanktionen gegen Nordkorea verhängt wird, geht die ganze Wirschaft zwischen Westen und China den Bach runter? Der Wirtschaft ist es doch völlig egal, was mit Nordkorea passiert. Ein par Schuhe wird deswegen nicht teurer als sonst werden.
    er meinte durch ein embargo wuerde wuerde sich der konflickt loesen, nich so wie du das ausgedrueckt hast. klingt aber witzig.
    es sind aber nicht nur schuhe die china verkauft.
    siehe die ganzen onvestitionen der Grossfirmen. alleine Deutschland oO. das klamottengeimsel interessiert keinen. hier geht es um den Grossen wirtschaftsboom. neue Fabriken, Haueser, Technologien, und alleine schon die ganze technik und Maschinen. Es interessiert wohl die wirtschaft und ich denke er hat da nicht so unrecht. dennoch denke ich persoenlich dass die tiefe verbindung zwischen Nkorea und China das ganze aushaellt und noch mehr passieren muss. so wie moskau theran.
    und die amerikaner ham sich ma wieder n eigentor geschossen oO
    Geändert von ja_klar (10.10.2006 um 01:06 Uhr)

  6. #26
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Das vorläufige Ziel der Verhinderung eines möglichen Angriffs durch US-Truppen wurde damit wohl verhindert. Niemand wäre dumm genug eine Atommacht anzugreifen. Nordkorea hat ~1 Mio. Soldaten und 1/4 des BIP fliessen ins Militär, die Armee war also auch schon vorher kein Pappenstiel.

    In Nordkorea dürfte es leichter für den Staat sein als z. B. in der ehem. DDR, die Bevölkerung mit polit. Doktrin zu infizieren. Allein schon die geographische Lage dürfte es für den Großteil der Bevölkerung schwer machen, ausländische Medien zu empfängen. Allerhöchstens direkt an der chinesischen und südkoreanischen Grenze kann man vielleicht einen ausländischen TV- oder Radiosender empfangen, sofern man überhaupt über ein Radio der TV verfügt. Im Osten und Westen ist das Meer. Da es dort auch kein Internet und kein Mobilfunknetz gibt und das Festnetz bestimmt auch überwacht ist, haben es unabhängige Medien wohl schwer dort durchzukommen.

    @PJ: Wieso sollten die Generäle einen Putschversuch unternehmen? Die hochrangigen Militärs sind doch die Nutznieser des Systems. Von Hungersnöten, die die Bevölkerung plagen, bekommen die hochrangigen Militärs nichts zu spüren.
    Geändert von Touji (10.10.2006 um 01:56 Uhr)
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  7. #27
    unberechenbar
    Avatar von Partikelkanone
    Registriert seit
    08.09.2005
    Alter
    35
    Beiträge
    2.058
    Die USA werden Nordkorea niemals angreifen.Erstens eben weil seine Atomwaffen
    Amerika erreichen können,zweitens hat Nordkorea kein Öl.
    Genau deswegen will auch der Iran Atomwaffen besitzen,um vor den gierigen Blicken
    aus Washington sicher zu sein.

  8. #28
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von Kane Beitrag anzeigen
    Allein um die USA zu ärgern wird China nichts unternehmen. Auch in Falle eines Atomaufrüsten von Nordkorea wird China keine Gefahr in Nordkorea sehen.
    Du hast eine komische Vorstellung von Weltpolitik.


    Es geht nicht um Gefahr, sondern um Macht. Natürlich ist Nordkorea keine Gefahr für China, welches Land ist das schon. Aber China sieht den asiatischen Raum als seinen Hegemonialbereich an. Nordkorea war ja immer schon ein gewisser destabilisierender Faktor, weil der Herrscher da einfach nicht mehr alle Tassen im Schrank hat. Aber er war ein gehorsamer Vasall. Zudem konnte man den nicht einfach absetzen oder absetzen lassen, weil ja China selbst eine kommunistische Diktatur ist. Würde das Regime in Nordkorea gestürzt, wäre die Legitimation der eigenen Regierung auch angegriffen. Das kann man nicht zulassen. Aber sobald Nordkorea zur Atommacht wird, emanzipiert es sich von China oder erweckt zumindest den Anschein. Das kann man in Peking nicht zulassen. So beginnt bei Kim Yong-Ill langsam aber sicher, der Ärger den Nutzen zu überwiegen und wenn es dann soweit ist, dass er einfach nicht mehr tragbar ist, dann werden die Chinesen dem Generalstab verklickern: "Seht zu, dass ihr den Spinner loswerdet, sonst ist die Sozialismus-Party vorbei."
    Das Problem bei einer Militärdiktatur wie Nordkorea ist, dass die Macht de facto beim Militär liegt und das Militär folgt dem Stärkeren. Wenn sich das Militär zwischen dem großen Bruder China (mit der weitaus größeren nuklearen Keule) und dem kleinen Spinner in Pjöngjang entscheiden muss, dann entscheidet es sich für China.

    Die Achse Pjöngjang-Peking ist bei weitem nicht so fest wie es scheint. Das hat zum einen was mit dem Koreakrieg zu tun und zum anderen eben mit der gemeinsamen ideologischen Legitimation. Nordkorea wird deshalb sicherlich in naher Zukunft kein demokratischer Staat nach westlichem Vorbild werden, aber eventuell kommt es zu einem Machtwechsel.
    Die Verbindung Moskau-Teheran ist auch nicht wirklich der Wahnsinn. Moskau deckt Teheran ein wenig den Rücken, weil Russland nicht will, dass die USA im Mittleren Osten zuviel Einfluss ausüben. Die jüngere Geschichte Russlands kann bei den Russen nicht grad viel Begeisterung für islamische Länder lostreten. Spätestens seit dem Afghanistankrieg ist der Islam eines DER Feindbilder in Russland und der Iran ist nun mal die Personifikation eines solchen islamischen Landes.
    Und wo haben die USA sich in der Sache ein Eigentor geschossen?

    Ach ja und hört mit dem Öl-Schmonzes auf. Die USA würden Nordkorea nie angreifen, weil Nordkorea sich in der Einflusssphäre Chinas befindet. Genausowenig wie China Kolumbien angreifen würde (wenn es die Kapazitäten dazu hätte).


    Das einzige Problem, was ich im asiatischen Raum heraufziehen sehe ist ein Rüstungswettlauf. Die Japaner werden ja schon unruhig und es wäre für die kein Problem, Atommacht zu werden (ebensowenig wie für Deutschland). Aber ich schätze mal, dass sich China und die USA da absprechen werden. Die USA beruhigen die Japaner und die Chinesen reden ein ernstes Wörtchen mit den Nordkoreanern.
    Geändert von Psycho Joker (10.10.2006 um 02:58 Uhr)
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  9. #29
    Übringens heißt der Führer dort Kim Chŏngil/ Gim Jeong-il ( 김 정일), und nicht Kim Yong Il
    Geändert von c0mtesse (10.10.2006 um 04:39 Uhr)
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  10. #30
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.449
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Aber ist das nich ein bissel kontrovers? Die USA greift Länder ohne Atomwaffen und ernstzunehmende militärische Stärke an (Irak), aber vor Ländern mit (zukünftigen) Atomwaffen wird gekuscht (Nordkorea, Iran). Das setzt doch irgendwie falsche Signale oder nicht? So wird sich jeder denken, "hach, da entwickel ich mal ne A-Bombe und bin vor den USA sicher"

  11. #31
    Chaoslord
    Avatar von Kane
    Registriert seit
    22.06.2003
    Ort
    Wien (Österreich)
    Alter
    29
    Beiträge
    22.508
    Name
    René
    Nick
    Kane,The Sorrow
    Clans
    SoDsW
    Ihr nehmt meine Posts viel zu genau. Trotzdem bleibe ich der Meinung das China keine Sanktionen verhängen wird, in welcher Form auch immer. Und dass ein Wettrüsten droht habe ich schon erwähnt. Keiner wird tatenlos zusehen wenn jemand aufrüstet. Und mit Sanktionen gegen Nordkorea wird auch nur das Volk darunter leiden müssen. Und ausser China, wird keiner wirkungsvolle Sanktionen gegen Nordkorea aussprechen können.

    DON'T FORGET THE OHO-EFFECT!!!


    Ein Quickie am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen
    Staatlich geprüfter Vaginal und Analreiniger. Zu ihren Diensten.

  12. #32
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    @comtesse: Sorry, in der Frm hab ich's meistens gesehen... glaub ich.

    @Freezy: Na ja, die USA greifen ja nicht wahllos Länder an. Und mit Öl hat das auch nichts zu tun. Der Irak wurde aus dem Weg geräumt, weil man sich dort einen Verbündeten/Vasallen in der Region schaffen wollte, weil's Saudi-Arabien ja nicht mehr lange macht und man dem Iran einen starken Block entgegensetzen wollte. Letztlich hat man in der Region aber genau das Gegenteil erreicht. Der Iran hat an Einfluss gewonnen, weil seine stärksten Gegner - das Hussein-Regime in Bagdad und das Taliban Regime in Kabul - beseitigt wurden. Das ist natürlich ein Schuss ins eigene Bein. Auf kurz oder lang wird sich der Iran als die Regionalmacht im Mittleren Osten durchsetzen, da besteht kein Zweifel. Ist aber auch in Ordnung, da es das Mullah-Regime nicht mehr lange macht. Man muss nur ein wenig Geduld haben, dann bröckelt denen alles weg. Und dann ist der Weg frei für einen demokratischen Iran.
    Die USA haben nie wirklich in Erwägung gezogen, Nordkorea anzugreifen. Wie ich schon sagte, ist Nordkorea ein Vasall Chinas und damit für die USA Tabu. Säbelrasseln ist aber natürlich erlaubt. Hilft aber bei einem Irren wie Kim Jong-Ill (so besser, Hanna? ) nicht wirklich.

    @Kane: Na das musst du aber auch begründen, wieso China nichts unternehmen wird. Ich glaube nämlich sehr wohl, dass die Chinesen jetzt langsam die Schnauze voll haben. Immerhin wurde Nordkorea schon offiziell getadelt. Bisher haben die Chinesen nie irgendwen getadelt. Das dürfte den Nordkoreanern schon mal einen kleinen Schrecken einjagen, weil China jetzt *offiziel* sauer auf Nordkorea ist.
    Dass außer China niemand wirkungsvolle Sanktionen verhängen kann, stimmt allerdings. Zumindest kann niemand Sanktionen verhängen, die auch der Führungsebene weh tun.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  13. #33
    Stabsgefreiter
    Avatar von Cybernaut
    Registriert seit
    03.08.2006
    Alter
    34
    Beiträge
    485
    Clans
    keinen Clan
    Ich denke schon das Sanktionen kommen, China wendet sich auch langsam ab von Nordkorea, wenn sie nicht einlenken.
    "Der Narr tut, was er nicht lassen kann...
    der Weise lässt, was er nicht tun kann..."

    Chinesisches Sprichwort

  14. #34
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.449
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Irgendein Nordkoreaner hat jetzt gemeint, dass Sanktionen durch den Weltsicherheitsrat als Kriegserklärung verstanden werden Ist wohl eher ein Bluff, denk ich mal ^^

    Auch macht Nordkorea nun weitere Atomtests an der Politik der USA fest... Also wollen die das doch nur als Druckmittel...
    Geändert von freezy (11.10.2006 um 12:21 Uhr)

  15. #35
    Oberstabsgefreiter
    Avatar von Tassahak
    Registriert seit
    09.04.2004
    Ort
    haus mit braunen rissen
    Beiträge
    550
    norkorea will einen keil zwischen die vetomächte treiben. dabei ist der chinesische uno-botschafter bereits ebenfalls der meinung, pjöngjang müsse strafmaßnahmen erleiden. ist doch logisch, dass man jetzt wieder die konfrontation mit den usa sucht, das macht der iran doch gleich; doch beide vergessen dabei, dass auch andere mächte dahinterstehen; nordkorea besonders: soll es doch krieg anzetteln, zurückschlagen würde dann sowieso die ganze uno.
    And on the pedestal these words appear:
    'My name is Ozymandias, king of kings:
    Look on my works, ye Mighty, and despair!'

  16. #36
    Stabsgefreiter
    Avatar von Cybernaut
    Registriert seit
    03.08.2006
    Alter
    34
    Beiträge
    485
    Clans
    keinen Clan
    Nicht die ganze, ich denke wenn Nordkorea wirklich zu Atomwaffen kommt, dann verkauft sie diese an andere Staaten, wie z.B. Iran, und bildet mit diesen eine Allianz, gegen den Rest der Welt.
    "Der Narr tut, was er nicht lassen kann...
    der Weise lässt, was er nicht tun kann..."

    Chinesisches Sprichwort

  17. #37
    Chaoslord
    Avatar von Kane
    Registriert seit
    22.06.2003
    Ort
    Wien (Österreich)
    Alter
    29
    Beiträge
    22.508
    Name
    René
    Nick
    Kane,The Sorrow
    Clans
    SoDsW
    Zitat Zitat von Cybernaut Beitrag anzeigen
    Nicht die ganze, ich denke wenn Nordkorea wirklich zu Atomwaffen kommt, dann verkauft sie diese an andere Staaten, wie z.B. Iran, und bildet mit diesen eine Allianz, gegen den Rest der Welt.
    1.) Haben sie schon Atomwaffen und müssen sie nicht erst bekommen
    2.) Frage ich mich wie ein wirtschaftlich isoliertes Land, Atomwaffen schmuggeln soll, ohne dass es jemand mitbekommt?
    Geändert von Kane (11.10.2006 um 21:13 Uhr)

    DON'T FORGET THE OHO-EFFECT!!!


    Ein Quickie am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen
    Staatlich geprüfter Vaginal und Analreiniger. Zu ihren Diensten.

  18. #38
    Feldwebel

    Registriert seit
    05.04.2005
    Ort
    Aus dem Land der Träume
    Alter
    29
    Beiträge
    1.128
    Nick
    Maggi
    Zitat Zitat von Freezy Beitrag anzeigen
    Aber ist das nich ein bissel kontrovers? Die USA greift Länder ohne Atomwaffen und ernstzunehmende militärische Stärke an (Irak), aber vor Ländern mit (zukünftigen) Atomwaffen wird gekuscht (Nordkorea, Iran). Das setzt doch irgendwie falsche Signale oder nicht? So wird sich jeder denken, "hach, da entwickel ich mal ne A-Bombe und bin vor den USA sicher"
    das habe ich mit dem eigentor gemeint....:

    die USA hat ne nette Aussage geschoben. Wir greifen laender ohne Atomwaffen AN und laender ohne Atomwaffen NICHT.

    Deswegen will auch der IRAN atomwaffen damit er sich sicher sein kann nicht dem gleichen schicksal zu erliegen wie der Irak. ich denke sie wollen das zum eigenschutz. dennoch haben sie kein recht dazu, aber das wurde ja schon alles geklaert.

  19. #39
    Feldwebel

    Registriert seit
    05.04.2005
    Ort
    Aus dem Land der Träume
    Alter
    29
    Beiträge
    1.128
    Nick
    Maggi
    Zitat Zitat von Kane Beitrag anzeigen
    1.) Haben sie schon Atomwaffen und müssen sie nicht erst bekommen
    2.) Frage ich mich wie ein wirtschaftlich isoliertes Land, Atomwaffen schmuggeln soll, ohne dass es jemand mitbekommt?
    Noch nie James Bond gesehen...????

    @ JOKER....

    Natuerlich habe die USA was dirkekt damit zu tun... schau mal 1 centimeter in den sueden auf der weltkarte, da wirst du ein kleines land namens Suedkorea entdecken, in dem sich nicht zuwenige US streittruppen befinden (zufaellig auch ein freund von mir ^^) naja.
    Schon alleine deswegen werden die USA nichts alleine CHINA ueberlassen. denn wenn die da nicht bald irgendwas konkretes unternehmen.

    Es is ja bekannte dass man moeglichst schnell ne loesung finden muss, und dass keine zeit zu verlieren ist, wenn china nicht in den naechsten tagen was unternimmt werden es die USA sein, denn die koennen sich nich von nem fetti auf der nase rumtanzen lassen!

  20. #40
    Stabsgefreiter
    Avatar von Cybernaut
    Registriert seit
    03.08.2006
    Alter
    34
    Beiträge
    485
    Clans
    keinen Clan
    @Kane ich meinte Nordkorea baut die Waffen selber und diese wird dann weiter verkauft, zu 2. ist zu sagen das es viele Wege gibt, Waffen zu schmuggeln.
    "Der Narr tut, was er nicht lassen kann...
    der Weise lässt, was er nicht tun kann..."

    Chinesisches Sprichwort

+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. was geht mit nordkorea ab?!
    Von RushCabal im Forum OFF-Topic
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 19:03
  2. Größte Gefahr für Nordkorea?
    Von Junker im Forum Kuschelecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.01.2008, 16:05
  3. Mastermind übernimmt Atombombe von Nod nicht
    Von Time im Forum Strategien
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.12.2007, 15:11
  4. Was tun gegen Atombombe?
    Von Silverstone im Forum CCG/ZH Strategien
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.07.2007, 16:55
  5. Atombombe
    Von DarthLuke im Forum Generals
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 02.01.2004, 17:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •