+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 71

Nazis demaskieren sich selbst

Eine Diskussion über Nazis demaskieren sich selbst im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Ich gebe dir ja recht, dass die Auswahl der Medien, der man sich bedient sehr wichtig und auch sehr heikel ...

  1. #41
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Ich gebe dir ja recht, dass die Auswahl der Medien, der man sich bedient sehr wichtig und auch sehr heikel ist.
    Nur weiß ich, wofür Bush steht und ich wage zu behaupten, dass die meisten Menschen hier auch wissen, wofür die NPD steht (wobei sich viele leider nicht der Konsequenzen bewusst sind).
    Und das ist der Punkt...Man geht es sicherlich als Berichterstattung über die NPD sicher nicht richtig an, sie so lächerlich zu machen, die Frage ist natürlich in welchem Rahmen das passiert.
    Es ist etwas anderes, wenn das in einem Kolumnenartigen Polit(satire)magazin passiert, als wenn es in der Tagesschau ausgestrahlt wird. Es gibt schließlich kein Metamedium...und den Anspruch darf man, in Betracht der Zielsetzung des Autors, nicht erheben.

    Ich (ich würde mich durchaus als nachdenkenden und reflektierenden Betrachter bezeichnen, die Arroganz besitz ich jetzt einfach mal) sehe aus diesem Beitrag nämlich was ganz anderes:
    Die NPD, die zeigen will, wie dieses Schweinesystem verhindern will, dass die Saubermänner mit den strahlendweißen Braunhemden, die das System nötigenfalls auflösen wollen, vom System hintergangen werden, indem man ihnen verheimlicht wo sie hinkacken und wie sie ihre Kaffeebecher (<- natürlich deutscher Kaffeee!) sauber machen können.
    The poetry that comes from the squarin' off between
    And the circling is worth it, finding beauty in the dissonance

  2. #42
    http://www.youtube.com/watch?v=glKmu6LRffw

    das fand ich genauso schlimm.
    zwar war der npd typ nicht gerade taff und hat trotz der knappen worte viel mist erzählt, aber als ich das zum ersten mal sah kam mir nicht der gedanke "man ist die npd doof" sondern eher, "der ndr journalist ist ein arsch"

    zwar bin ich in meiner meinung fest verankert und werde jetzt nicht wie wild die npd wählen, aber sowas ist einfach total daneben ...

  3. #43
    UF Supporter
    Avatar von BseBear
    Registriert seit
    27.09.2003
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    31
    Beiträge
    3.945
    Name
    Michael
    Nick
    bsebear
    Als Sender hätte ich den rausgeschmissen... Vorallem ein öffentlicher Sender darf sich sowas nicht erlauben

  4. #44
    Okzident erwache
    Avatar von Lappen
    Registriert seit
    14.07.2003
    Ort
    Weltstadt Bielefeld^^
    Alter
    42
    Beiträge
    2.842
    im Prinzip war's richtig... festnageln, ob er nun den Nationalsozialismus "ok" findet oder nicht, wird wohl noch gestattet sein, vor allem, wenn dann als Antwort ( auf die Frage, ob der NS-Staat ein Verbrecherregime war) kommt: die DDR hatte in ihrer dikatorischen Zeit gute Ansätze und auch das 3. Reich, vor allem in der Beschäftigungspolitik....
    Klar entlarvt. Ob's aggro rüberkommt, ist dabei auch schon eher Nebensache, wenn es um den skandalösen Einzug von Neonazis in ein Parlament geht.... Fein paar dumme gefangen und dann stehen se da... und verherrlichen den NS-Staat...

  5. #45
    UF Supporter
    Avatar von BseBear
    Registriert seit
    27.09.2003
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    31
    Beiträge
    3.945
    Name
    Michael
    Nick
    bsebear
    Sachen wie "Hier stelle ich die Fragen und Sie haben mir zu antworten" kann man sich trotzdem sparen...

    Man kann die Leute von der NPD auch anders bloßstellen als sie nur zu verarschen... Das ist einfach keine ernstzunehmende Berichterstattung und das noch von nem öffentlich rechtlichen Sender...

    Und wie der Typ ihn zum 3. Reich führt is ja auch nich wirklich fair... Der NPD Typ sagt "nur", dass er national und sozial eingestellt ist, was aufgrund der Geschichte zwar mitm 3. Reich in Verbindung gebracht wird, nicht aber zwingend das gleiche sein muss.

    Die Antwort war ja auch "Falls sie damit meinen, dass ich national und sozial denke, dann ja" und nich "Ja damals mit den KZ's war geil 11111elf"

  6. #46
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.449
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    und genau das meine ich. Der selbe Moderator hat sich übrigens bereits etwas ähnliches geleistet, ebenfalls in einem Interview kurz nach dem NPD Einzug. Das ging genauso ab mit den gleichen Unterstellungen, und als der Herr Pastörs antworten wollte, wurde mit dem nächsten Gast weitergemacht. Scheinbar beschäftigt NDR gerne solche "fairen" Moderatoren. Ähnliches spielt sich auch auf anderen Sendern wie ZDF ab. Und genau deshalb muss man sich fragen ob die Medien wirklich so neutral sind und nicht viel mehr politisches Instrument. Solch eine Berichterstattung bewirkt bei einigen genau das Gegenteil, ob ihr das wollt oder nicht. Dabei spielt es keine Rolle ob die NPD oder eine Tierzüchterpartei so "beleuchetet" wird, es geht um die Art und Weise. Ich mein ist der Moderator ein linkes Parteimitglied oder warum verhält der sich so? Sollte ein Moderator nicht neutral und fair sein? Die Demokratie prädigen aber die Diskussionsrunden diktatorisch führen... Das war total unnötig und zieht die gesamte Sendung runter.

    Btw find ich es gut von dir BseBear, dass du trotz deiner eher linken Einstellung objektiv bleibst Und ich finde es gut, dass Personen wie tassa oder unknown scheinbar nicht da sind und das gleiche mit mir versuchen wie in dem Interview um das ganze wieder ins lächerliche zu ziehen ^^. So macht diskutieren doch mal Spaß *schleim*


    Achja und @zero, da stimm ich dir zu. Es kommt natürlich darauf in auf welchem Medium so ein Bericht von statten geht. Wenn das Video mit den Spültabs nur für ne kleine Internetgemeinde oder so bestimmt wäre, würde ich mir denken "gut, sollen sie halt machen." Aber wenn das "Volksbildung" auf öffentlichen Sendern sein soll soll...
    Geändert von freezy (14.02.2007 um 20:52 Uhr)

  7. #47
    Okzident erwache
    Avatar von Lappen
    Registriert seit
    14.07.2003
    Ort
    Weltstadt Bielefeld^^
    Alter
    42
    Beiträge
    2.842
    national und sozial war, soweit ich mich erinnern kann, die Antwort auf die Frage, ob's für ihn ok ist, dass er als nationalsozialistisch bezeichnet wird bzw. sich bezeichnen lässt. und klar ist das net die feine Art, Dinge zu sagen wie: "ich stell hier die Fragen"... aber er hat letztendlich mit seiner harten und nervigen Art alles entlarvende erfahren. Sprich: "3. Reich war supi" und "Nationalsozialismus" ist auch nichts ehrenrühriges.
    Mehr war nicht zu gewinnen.

  8. #48
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Hätte er lieb gefragt und dem Menschenfeind nen Tee angeboten, hätte er keine andere Meinung bekommen...okay, es hätte länger gedauert.
    Ich finds auch nicht fein, hab ich ja vermutlich jetzt schon x-mal gesagt.



    Übrigens muss man nicht linkes-Partei-Mitglied sein, um Rechtsextremismus scheiße zu finden...
    Vorm Hintergrund der Annahme, dass jeder "neutrale Journalist" bei Regierungsantritt (<-zum Glück noch sehr dystopisch) arbeitslos wird.....naja whats left to say? ^^
    The poetry that comes from the squarin' off between
    And the circling is worth it, finding beauty in the dissonance

  9. #49
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Befragt der Moderator Mitglieder anderer Parteien auch so? Das hätte dann zumindest den Vorteil, dass ab und zu mal eine Antwort auf die Fragestellung kommt und der Interviewte nicht 2 DIN A4-Seiten Text vor sich hinschwafelt ohne irgendwas gesagt zu haben. Bei vielen TV-Interviews von Politikern (oder Talkshows mit Politikern) ist man hinterher so schlau wie vorher, weil auf alle Fragen zwar eine ellenlange Antwort kam, die aber rein garnichts mit der Frage zu tun hatte.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  10. #50
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.449
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Das kam mir auch schon in den Sinn. Andere Politiker schwafeln genausoviel, es sind eben Politiker. Von daher ist es unnötig jetzt den NPD Mann so ranzunehmen, mit anderen Parteien macht man das auch nicht. Gleichbehandlung anyone? . Und Lappen, warum lädt man da jemanden von denen ein nur um diese Info zu bekommen? Sind sich die Medien diesbezüglich nicht eh schon einig und wurde diese Frage nicht schon x-mal in Interviews gestellt? Ich finde deshalb, dass es also nachwievor sinnlos war. Andernfalls sollte man alle Politiker in Interviews so unverschämt "durchnehmen" und aus ihnen auch die letzte Info bezüglich Steuervorstellungen und falschen Versprechungen ausquetschen. Wenn so seriöse Talkshows aussehen sollen... Respektlosigkeit ftw

  11. #51
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Wenn die NPD sich Gleichbehandlung auf die Fahne schreiben würde, dann würden sie auch dementsprechend behandelt. Leider propagieren sie Gleichbehandlung^-1
    Das bekommen sie zurück.
    The poetry that comes from the squarin' off between
    And the circling is worth it, finding beauty in the dissonance

  12. #52
    Okzident erwache
    Avatar von Lappen
    Registriert seit
    14.07.2003
    Ort
    Weltstadt Bielefeld^^
    Alter
    42
    Beiträge
    2.842
    hör mal auf, dich schützend vor die NPD zu stellen, Freezy... vor allem unter dem Deckmantel, mit dem Programm von denen nicht zu sympathisieren, indem du hier einen auf Gerechtigkeit und Objektivität machst... sobald hier einer was gegen Nazis sagt, musst du hier den Schutzpatron spielen. Andere müssen nicht so hart rangenommen werden, da sie sich nicht in eine Sendung stellen, nen frisch gewählten, subtilen Demokraten geben wollen, in Wirklichkeit aber den Rechtstaat abschaffen wollen und Pro Drittes Reich sind.
    Das muss klipp und klar in die Öffentlichkeit geblasen werden, was das für Menschen sind. Auch wenn's "unfein" ist.... das spielt überhaupt keine Rolle. Und ist vor allem ein Witz von Problem gegen das Problem von absoluten Nazis in einem Landesparlament, was wiederum Symptom für gesellschaftliche Probleme ist.
    Kurz gesagt: der Einzug der NPD in ein Parlament ist ein Krankheitssymptom. Daher muss Ursachenforschung betrieben werden und die Krankheit geheilt werden. Keinesfalls muss das Symptom nett behandelt werden.

  13. #53
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.449
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Also biste der Meinung "Der Zweck heiligt die Mittel"? Egal wie unfair, Hauptsache gegen den Feind? Für Demokratie sein aber die Demokratie, Gleichbehandlung und Freiheit einigen Bevölkerungsgruppen vorenthalten? So eine Scheinheiligkeit ist echt zum kotzen. Das Thema hatten wir irgendwie schonmal, damals ging's um die rechtswidrige Veröffentlichung von Daten aus einem Nazi-Shop. Wenn Demokratie, dann bitteschön für alle, und dann muss man die Demokratie-Gegner ebenso achten wie die braven Leute. Oder fändest du es sogar ok, wenn man den Typ fesseln und schlagen würde, damit er "ausspuckt" und die Wahrheit in die Öffentlichkeit geblasen wird, um die "Krankheit" auszumerzen? Immerhin muss er ja nicht "nett" behandelt werden... Deine Formulierung hört sich btw. wie Formulierungen aus vergangenen Systemen an... lol ich glaub's ja nicht... Naja anscheinend sind einige doch nich so demokratisch wie sie heucheln (sobald es gegen den angenommenen Feind geht), was bereits in dem besagten anderen Thread festgestellt wurde...

    Für dich sieht es so aus, dass ich mich schützend davor stelle weil es sonst keiner macht, während sich bei linken Parteien zig Leute dafür finden. Btw. war ich nicht der einzige, dem die Sache unseriös und unfair vorkam

  14. #54
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Du bringst es auf den Punkt und pervertierst es im gleichen Satz.

    Die Sache ist doch nun mal die: Ein System kann nur so lang demokratisch sein, bis es um seine Demokratie fürchten muss.

    Ich denke, mehr muss man dazu nicht sagen.

    Und zwischen "nicht nett sein, zu unsympathischen Interviewarschgesichtern und Glatzenfressen" und sie fesseln und schlagen...
    das istn echt armes Argument
    The poetry that comes from the squarin' off between
    And the circling is worth it, finding beauty in the dissonance

  15. #55
    unberechenbar
    Avatar von Partikelkanone
    Registriert seit
    08.09.2005
    Alter
    35
    Beiträge
    2.058
    Zitat Zitat von Freezy Beitrag anzeigen
    Also biste der Meinung "Der Zweck heiligt die Mittel"? Egal wie unfair, Hauptsache gegen den Feind? Für Demokratie sein aber die Demokratie, Gleichbehandlung und Freiheit einigen Bevölkerungsgruppen vorenthalten? So eine Scheinheiligkeit ist echt zum kotzen. Das Thema hatten wir irgendwie schonmal, damals ging's um die rechtswidrige Veröffentlichung von Daten aus einem Nazi-Shop. Wenn Demokratie, dann bitteschön für alle, und dann muss man die Demokratie-Gegner ebenso achten wie die braven Leute.
    Dito

    Gleiches Recht für alle,egal für wen.

    Auf die Meinung von diesem Winkeladvokaten Lappen muss man doch nichts geben. Der ist so weit links,danach kommt nichts mehr. Will seine Gegner mit den gleichen Mitteln bekämpfen,die er bei diesen als falsch anprangert. Wasser predigen und Wein trinken.

  16. #56
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.449
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Zitat Zitat von .vdb-Z3r0 Beitrag anzeigen

    Die Sache ist doch nun mal die: Ein System kann nur so lang demokratisch sein, bis es um seine Demokratie fürchten muss.
    Jop und an dem Punkt bekommt es dann diktatorische Züge. Meiner Meinung nach heilt sich aber die Demokratie im Volk selbst. Die Demokratie wird durch die Tatsache legitimiert, dass es eine Demokratie ist und die Volksmehrheit wiederspiegelt. Wenn jetzt aber die Mehrheit des Volkes die NPD wählen würde, wäre es ihr gutes Recht und egal was dann aus dem System wird, es war der Wille des Volkes. Jetzt mal theoretisch gesprochen. Von daher wäre es eine diktatorische Maßnahme, das Volk von dieser Meinung ("Krankheit") durch unsachgemäße Mittel abbringen zu wollen. Ungleichbehandlung und unfaire Mittel sind meiner Meinung nach in einer waschechten und sauberen Demokratie gar nicht von Nöten. Da wären wir wieder am Ausgangspunkt, nämlich dass solche Berichterstattung die Demokratie selbst untergräbt und ihr Fundament nur erschüttert. Meinungsfreiheit und Gleichheit ftw gell?


    Ach und klar war mein Beispiel dämlich, aber es fügt sich sehr gut in Lappens radikaler Formulierung ein

    Um noch darauf einzugehen:
    Wenn die NPD sich Gleichbehandlung auf die Fahne schreiben würde, dann würden sie auch dementsprechend behandelt. Leider propagieren sie Gleichbehandlung^-1
    Das bekommen sie zurück.
    Ach ich wusste gar nicht, dass der Grundsatz in der Demokratie "Auge um Auge..." ist

  17. #57
    ansonsten müsste man ja fragen was die demokratie eigentlich ist, wenn nicht demokratisch oO ?

  18. #58
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Verbietet die Demokratie einem Fernsehmoderator oder -Sender eine Meinung zu haben und diese auch zu vertreten? Oo Es ist ja noch nicht einmal eine Nachrichtensendung oder sowas...

    *edit:
    Das Wort "eine" vergessen.
    Geändert von Touji (16.02.2007 um 00:52 Uhr)
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  19. #59
    Okzident erwache
    Avatar von Lappen
    Registriert seit
    14.07.2003
    Ort
    Weltstadt Bielefeld^^
    Alter
    42
    Beiträge
    2.842
    lächerlich, und was der Nazi Partikelkanone schreibt, les ich eh nicht, da er auf ignore steht.
    Es geht darum, dass du - Freezy - jede Gelegenheit nutzt, um unter dem Deckmantel von Ungleichbehandlung und dergleichen deine Nazi-Brüder zu verteidigen.
    Du würdest glatt noch kommen und sagen: "Hitler hatte eine von Mitleid geprägte Einstellung, da er kein Fleisch aß und seinen Hund lieb hatte", obwohl es eigentlich grad drum ging, über seine Verbrechen zu reden. Scheinheiliger als dein Auftreten hier geht es nicht mehr... du schaltest dich jedesmal, wenn was gegen die armen Nazis gesagt wird- scheißegal, ob die für's Ausrotten von Ausländern sind oder nicht - mit so nem "hey Demokratie für alle"-Gewäsch ein. Du bist einfach einer, der diese Leute unterstützt und mit ihnen sympathisiert. Dann brauchst du hier gar nicht so ne Show als lupenreiner Demokrat abzuziehen, du braune Socke. Das geht mir übelst auf den Sack.

    Ich bin ohnehin für Gleichbehandlung ( nicht, dass es darum ginge, wenn die NPD in ein Parlament einzieht. Da hat man wohl vorrangig andere Themen zu diskutieren) und das gilt natürlich auch für rechtstaatliche Behandlung dieser Brut. Aber wenn irgendso ein Journalist Bock drauf hat, jemanden als Befürworter des Nationalsozialismus und des 3. Reiches zu demaskieren, ist das sein Ding. Ob das die feine Art war oder nicht, ist ja wohl scheißegal im Verhältnis dazu, was er aus ihm rausgekitzelt hat. Der Zweck heiligt die Mittel? Rofl. Tu mal nicht so, als hätte man dem armen armen Nazi grad seine Bürgerrechte genommen. Er wurde hart rangenommen, konnte sich aber ganz ordentlich zur Wehr setzen.

    Aber Hauptsache, du hattest mal wieder nen Anlass, um vom eigentlichen Thema abzulenken und das ganze am Ende noch so dastehen zu lassen, dass rechte ( obwohl natürlich total harmlos, bis jetzt auf so Kleinigkeiten wie ne Diktatur nach dem Vorbild des 3. Reiches einführen zu wollen und Pro-nationalsozialistisch zu sein) völlig unfair behandelt werden, wogegen man vermutlich mal was tun muss.

    Unerträglich

  20. #60
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.449
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Jaha, natürlich Lappen Der einzige der ablenkt bist du, indem du irgendwelche Halbwahrheiten über mich erfindest. Da du in diesen aber sehr überzeugt zu sein scheinst, ist ja jede weitere Diskussion eh unnötig. Und ja, deine "ich hab Recht"-Rolle geht mir auch auf den Sack

    Und das nächste mal Beleg deine Thesen von "Ausrotten von Ausländern" usw. bitte....

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bilder von sich Selbst
    Von t0tt1 im Forum OFF-Topic
    Antworten: 314
    Letzter Beitrag: 17.07.2003, 02:28
  2. Bilder von sich selbst
    Von MoOlaCoO im Forum OFF-Topic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.03.2003, 15:51
  3. WW übertrifft sich selbst:
    Von EaGLeRuLz im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 16.11.2001, 22:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •