+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 81

nazi-shop gehackt

Eine Diskussion über nazi-shop gehackt im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Zitat von Lappen so ganz einfach geht das nicht. Und jedermann hat das Recht zum Widerstand, falls dieser ( verfassungswidrige) ...

  1. #41
    UF Supporter
    Avatar von BseBear
    Registriert seit
    27.09.2003
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    31
    Beiträge
    3.945
    Name
    Michael
    Nick
    bsebear
    Zitat Zitat von Lappen
    so ganz einfach geht das nicht. Und jedermann hat das Recht zum Widerstand, falls dieser ( verfassungswidrige) Fall eintreten sollte
    Sobald die aber mit ner Mehrheit, die Smartey annimt, die Regierung stellen können sie das Grundgesetz abschaffen ( "Art 146 Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.") und ihre eigene Verfassung erstellen, die vom Volk gewollt ist....Genauso ist unser Grundgesetz doch auch entstanden obwohl es einigen Menschen gegen den Strich ging...

    Zum Widerstandsrecht hab ich folgendes gefunden:

    "Das in Artikel 20 Abs. 4 garantierte Widerstandsrecht fällt nicht unter diesen Schutz, da es erst später in den Artikel 20 eingefügt wurde. Diese Ansicht ist unter Verfassungsrechtlern heute nicht mehr umstritten. Argumentiert wird vor allem, dass die Ewigkeitsklausel auch umgekehrt gelte und es nicht zulässig sei, nachträglich eine Bestimmung für immer und unabänderlich in das Grundgesetz zu integrieren. Denn wenn die Ewigkeitsklausel durch Hinzunahme von Komponenten veränderlich wäre, würde auch die Herausnahme von Komponenten, wie das Prinzip der Bundesstaatlichkeit, erleichtert. Dies würde die postulierte Schutzwirkung unterhöhlen."
    Das könnte also sofort geändert werden und dann hättest du kein Widerstandsrecht mehr...

    Noch was zum Widerstandsrecht aus Wikipedia

    Mit diesem Recht soll verhindert werden, dass eine Machtübernahme durch nichtdemokratische Handlungen der Exekutiven oder Legislativen (insbesondere die Feststellung des Spannungs- oder Verteidigungsfalls) das politische System in Deutschland ausgehebelt werden und es zu einer Diktatur kommen kann, ohne wirkliche Kontrolle der ausführenden Organe durch das Volk.
    Im Fall den Smartey anspricht, hätten die entsprechenden Parteien aber auf demokratische Weise die MAcht übernommen, also hast du kein Recht darauf, vom Widerstandsrecht gebrauch zu machen...Kontrollorgane kann man auch zum Schein einführen und wieso sollten unter ner neuen Regierung, die es auf was vollkommen anderes auslegt, noch Gesetze gelten, die der neuen Regierung schaden?

  2. #42
    FORENGRÜNDER

    Registriert seit
    26.02.2002
    Beiträge
    2.815
    Also im Grunde is ne Demokratie ja nichts anderes als ne Diktatur der Mehrheit. So und diese Mehrheit versucht sich jetzt zu "schützen" um ihre Macht zu erhalten--->Alles was gegen die Regierung geht, wird verboten. Gleichzeitig wird aber Meinungsfreiheit usw geheuchelt...Ein großer Fehler der Demokratie wie ich finde...
    Son Schwachsinn. Les dir mal eine Definition von Diktatur durch.

    Nicht, dass mir die Rechten leid tun würden, aber von Antifa halt ich auch nichts, das hat für mich immer den Beigeschmack von Sozialismus und DDR, mit ihrer Hochjubelung des "Antifaschismus" bis zum Ersatzpatriotismus.

    Außerdem - heutzutage gibt es praktisch keinen Faschismus mehr. Es gibt meinetwegen, Ausländerfeindlichkeit, Stammtischparolen usw. Aber überzeugte intellektuelle Faschisten ? Fehlanzeige.

    Das Grundgesetz ist seit der Wiedervereinigung unsere Verfassung. Dafür brauchte man ja die Zweidrittelmehrheit, um Artikel 146 außer Kraft zu setzen.
    Geändert von MoOlaCoO (10.04.2006 um 23:04 Uhr)

  3. #43
    UF Supporter
    Avatar von BseBear
    Registriert seit
    27.09.2003
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    31
    Beiträge
    3.945
    Name
    Michael
    Nick
    bsebear
    Zitat Zitat von $martey Delux

    ich greife jetzt mal völlig überzogen aus der luft: angenommen genug idioten würden die rechten parteien wählen sodass sie in unserem politischen system eine so große übermacht hätten, dass sie quasi ohne jegliche einschränkungen regieren könnten
    davon gehen wir aus

    und was bringt mir die Definition von Demokratie wenn die Realität anders aussieht?
    Die Mehrheit des Volkes wählt ihre Vertreter und die regiern dann und das geschieht, zumindest in unserem System, dann ohne direkte Einwirkung der Bürger...

    Bei diesem Thema sind komischerweise immer alle Lehrer, die ich in Gemeinschaftskunde hatte, ausgewichen...

  4. #44
    FORENGRÜNDER

    Registriert seit
    26.02.2002
    Beiträge
    2.815
    So können auch unpopuläre Gesetze durchgesetzt werden. Würdest dus gut finden, wenn jeder bei jedem Gesetz mitstimmen dürfte ?
    Außerdem hast du die Möglichkeit dich an deinen gewählten Vertreter deines Wahlkreises zu wenden, der deine Interessen vertritt.
    Keine Mehrheit in unserem Parlament und keine Regierung kann die ersten 20 Artikel verändern. Zudem gibt es auch noch die Gewaltenteilung.

  5. #45
    Schrödingers Katze
    Avatar von Springmaus
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    5.311
    Zitat Zitat von MZNINJA
    So können auch unpopuläre Gesetze durchgesetzt werden. Würdest dus gut finden, wenn jeder bei jedem Gesetz mitstimmen dürfte ?
    Außerdem hast du die Möglichkeit dich an deinen gewählten Vertreter deines Wahlkreises zu wenden, der deine Interessen vertritt.
    Keine Mehrheit in unserem Parlament und keine Regierung kann die ersten 20 Artikel verändern. Zudem gibt es auch noch die Gewaltenteilung.
    gegenbeispiel:

    artikel 12a (wehrdienst): http://bundesrecht.juris.de/bundesrecht/gg/art_12a.html

    artikel 16a (asylrecht)

    also die können durchaus geändert werden...
    cya

  6. #46
    UF Supporter
    Avatar von BseBear
    Registriert seit
    27.09.2003
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    31
    Beiträge
    3.945
    Name
    Michael
    Nick
    bsebear
    Es is mir klar, dass das System abgesichert ist und das hat auch seinen Sinn aber ich denke wenn mans wirklich drauf anlegt, kann man auch die Sicherungen umgehn...

    Und nein ich will nicht bei jedem Gesetz mitbestimmen...Aber so wichtige, die auch mich betreffen wie z.b. Mehrwertsteuererhöhung oder die Rentensache, würd ich schon gern an der Gesetzgebung teilhaben können...Ich weiß, dass das auch NAchteile hat aber ich würds trotzdem gut finden in manchen Punkten mitbestimmen zu können...

    Okey angenommen der Vertreter meines Wahlkreises ist auch von der Partei? Der hört sich dann natürlich meine Probleme mit seiner Partei geduldig an und trägt sie dem nächsthöheren Beauftragen mit...Ja klar...

    und zum letzten Absatz quote ich mich mal selbst

    Zitat Zitat von BseBear
    "Art 146 Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.

  7. #47
    Stabsgefreiter
    Avatar von lulin
    Registriert seit
    28.11.2005
    Ort
    R'lyeh
    Beiträge
    472
    Keine Mehrheit in unserem Parlament und keine Regierung kann die ersten 20 Artikel verändern. Zudem gibt es auch noch die Gewaltenteilung.
    Beinahe. Man kann Artikel 1 und 20 nicht verändern. Außer über §146, und der setzt etwas mehr vorraus als nur eine Mehrheit im Parlament.
    a^n + b^n = c^n hat keine ganzzahligen Lösungen für n > 2! Ich habe einen wahrhaft wundervollen Beweis dafür gefunden, aber leider ist das Signaturfeld zu klein um ihn aufzuschreiben.

  8. #48
    Okzident erwache
    Avatar von Lappen
    Registriert seit
    14.07.2003
    Ort
    Weltstadt Bielefeld^^
    Alter
    42
    Beiträge
    2.842
    Zitat Zitat von lulin
    Beinahe. Man kann Artikel 1 und 20 nicht verändern. Außer über §146, und der setzt etwas mehr vorraus als nur eine Mehrheit im Parlament.
    danke..

    der rest war aber auch ganz interessant ... Verfassungsrecht für wikipedia-fans

  9. #49
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.437
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Wenn jetzt eine bestimmte oppositionelle Gruppe bekämpft wird, diese Bekämpfung von der Regierung unterstützt wird und dieser Gruppe dann auch noch, wie hier von Smartey gefordert, die Rechte entzogen werden, ist das dann noch eine Demokratie? Das sind diktatorische Maßnahmen, Schutzmaßnahmen zum Zwecke der Machterhaltung. Aber eine Demokratie braucht sich nicht Schützen, denn ihre Macht wird ihr vom Volk gegeben. Und wenn die überwiegende Mehrheit des Volkes für diese oppositionelle Haltung ist, kann man dagegen gar nix tun. Und das ist durch den besagten Artikel 146 auch gerechtfertigt (nur um nochmal anzumerken, das jetzige GG ist keine frei gewählte Verfassung ). Dieser Fall tritt eh nicht ein, und deshalb sichert sich die Demokratie selbst. Eben solange, bis auch das Volk nicht mehr hinter der Demokratie steht. Da diese aber die Herrschaft des Volkes proklamiert, muss sich diese auch der Entscheidung des Volkes beugen. Ich fand ja den Vergleich gut, dass eine Demokratie eine Diktatur der Mehrheit ist. Die Tatsache, dass die herrschenden Demokraten mit den besagten Mitteln ihre demokratische Herrschaft gegen alles oppositionelles Gedankengut sichern wollen, bestätigt doch nur solch eine (zumindest Meinungs-)Diktatur. Wie gesagt, jetzt hier Ausnahmeregelungen einzuführen, kratzt doch nur weiter am demokratischen Fundament und beschleunigt doch nur den Wandel hin zu einer "Demokratur".


    Naja und wo ich persöhnlich würgen muss, ist die Tatsache, dass Leute den Threadtitel und den ersten Post lesen und dann sofort posten "ja, Nazis got owned" und dergleichen, ohne Mal die Mittel zu hinterfragen. Aber ja das kennen wir ja, der Zweck heiligt die Mittel, wer hat das noch gleich gesagt... Ist ja egal wie kriminell was ist, hauptsache der Hauptfeind der heutigen Gesellschaft, die "Nazis" werden vernichtet. Dabei merken diejenigen nichtmal, das ihre eigene Einstellung genauso radikal ist und durch solche Aktionen auch ihre demokratischen Rechte in Frage gestellt werden.
    Geändert von freezy (11.04.2006 um 15:13 Uhr)

  10. #50
    asozialist
    Avatar von anunknownperson
    Registriert seit
    10.06.2003
    Ort
    wunderreich der nacht
    Beiträge
    1.762
    Zitat Zitat von Freezy
    Aber eine Demokratie braucht sich nicht Schützen, denn ihre Macht wird ihr vom Volk gegeben.
    kannst du dieses argument bitte mal erklären ich verstehe es nicht

    außerdem ist es einfach nicht wahr dass der kampf gegen nazis "von der regierung unterstützt" wird zumindest nicht wenn er mit entschlossenheit geführt wird wie seitens linksradikaler antifaschisten
    den nazis werden auch keine rechte entzogen das kann man regelmäßig in vielen deutschen städten beobachten wenn nazi-aufmärsche von bundesrepublikanischen bullen trotz massen von gegendemonstranten durchgeknüppelt werden
    The Feynman Problem-Solving Algorithm:
    (1) write down the problem;
    (2) think very hard;
    (3) write down the answer.

  11. #51
    SUPERSONICMAN
    Avatar von auRiuM
    Registriert seit
    28.09.2002
    Ort
    Lüneburg
    Alter
    28
    Beiträge
    5.798
    Name
    Matze
    Nick
    auRiuM ///
    wobei oft die rechten relativ friedlich durch die straßen gehen, die wollen sich meist nicht kloppen... das sagen selbst die bullen... das schlimme sind die gegendemonstranten, denn da mischen sich viele unter die sich einfach nur kloppen wollen... und das sich die rechten den wehren ist klar...

    ich könnt ne kriese bekommen wenn ich immer die ganzen faschos sehe einmal im jahr wenn bei uns demo ist... die sind doch gegen alles, hauptsache dagegen... gegen krieg, gegen gewalt aber mit steinen werfen... das sind die richtigen...
    Bei dem letzten auflauf sind mehr anti's festgenommen worden als rechte...
    s' glatscht glei!

  12. #52
    ist wieder da :D
    Avatar von $martey Delux
    Registriert seit
    18.12.2005
    Beiträge
    7.688
    Zitat Zitat von Freezy
    Wenn jetzt eine bestimmte oppositionelle Gruppe bekämpft wird, diese Bekämpfung von der Regierung unterstützt wird und dieser Gruppe dann auch noch, wie hier von Smartey gefordert, die Rechte entzogen werden, ist das dann noch eine Demokratie? Das sind diktatorische Maßnahmen, Schutzmaßnahmen zum Zwecke der Machterhaltung. Aber eine Demokratie braucht sich nicht Schützen, denn ihre Macht wird ihr vom Volk gegeben. Und wenn die überwiegende Mehrheit des Volkes für diese oppositionelle Haltung ist, kann man dagegen gar nix tun. Und das ist durch den besagten Artikel 146 auch gerechtfertigt (nur um nochmal anzumerken, das jetzige GG ist keine frei gewählte Verfassung ). Dieser Fall tritt eh nicht ein, und deshalb sichert sich die Demokratie selbst. Eben solange, bis auch das Volk nicht mehr hinter der Demokratie steht.
    möglicherweise sind dies annähernd diktatorische maßnahmen, aber in diesem falle würde meiner meinung nach der zweck die mittel heiligen. denn um nocheinmal aufzugreifen, dass die rechten die mehrheit erlangen würden, wäre dies natürlich durch demokratische mittel erreicht, aber die demokratie würde immer mehr zur diktatur umgewandelt. mir wäre ein erhalt der demokratie durch ein wenig diktatorische maßnahmen lieber als eine durch demokratie aufgebaute diktatur... das volk muss immer mehr vor sich selbst geschützt werden, da immer weniger menschen zur wahl gehen und gleichzeitig parolen wie z.b. deutschland den deutschen etc. immer mehr anhänger finden... der fall ob die rechten nicht wieder an die macht kommen ist ungewiss (möglich ist alles) und davor muss das vaterland geschützt werden. leider interessieren sich immer weniger angehörige unserer generation für geschichtliche grundlagen und folgen aufgrund von arbeitslosigkeit und weiterer sozialer probleme faschistischen parolen und machen dann (normalweise sagt man das ja nicht) ihr kreuz an der falschen stelle, unwissend was dies bewirken könnte. zudem wäre eine einschränkung der rechte für die rechten wenigstens eine kleine präventiv-maßnahme, da z.b. die skin-szene unabhängig von politischen hintergründen eine gefahr für die einwohner unseres landes darstellt... ich möchte natürlich, damit jetzt nicht wieder diese kommentar kommt, nicht leugnen das manche autonome mindergefährlich wären.
    niesen ist der orgasmus des kleinen mannes

  13. #53
    UF Supporter
    Avatar von BseBear
    Registriert seit
    27.09.2003
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    31
    Beiträge
    3.945
    Name
    Michael
    Nick
    bsebear
    Zitat Zitat von $martey Delux
    das volk muss immer mehr vor sich selbst geschützt werden, da immer weniger menschen zur wahl gehen und gleichzeitig parolen wie z.b. deutschland den deutschen etc. immer mehr anhänger finden...


    Demokratie=Mehrheitsentscheid...Egal obs dir passt oder nicht...Damit wächst man doch schon in der Schule auf...

    Ich versteh ja dass die Bedenken was die rechte Szene angeht, groß sind und ich muss gestehn, dass auch ich ne gewisse Schadensfreude bei der Aktion verspüre, man kanns trotzdem nicht für gut heißen...

    Und dass ne rechte Partei mal in die Regierung kommt halt ich eh für sehr sehr unrealistisch und deshalb sind das hier eigentlich alles nur unnütze Spekulationen ;D

  14. #54
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von BseBear
    jop und alle die sagen, dass sie den rechtsextremen Rechte nehmen wollen, merken wohl nicht, dass sie dann genau das gleiche wie die machen...Nämlich Menschen, die ihrer Meinung nach "weniger wert" sind, bestrafen.

    Lasst sie doch einfach machen. Bisher seh ich keine realistische Gefahr für unsern demokratischen Staat, die von denen ausgeht...Sobald einer straffällig wird, soll er bestraft werden aber Sachen wie dieser Hack haben, im Sinne unserer Gesetze, nix mit Gerechtigkeit zu tun...
    Ja, wenn man ein theoretischer Korinthenkacker ist, schon. Aber ein vernünftiger Mensch wird die Rationalität dahinter erkennen. Oder wilslt du sagen, dass die Allierten im 2. Weltkrieg genauso schlimm waren, wie die Nazis, weil sie diese mit ihren eigenen Waffen (Angriffskrieg) geschlagen haben?!

    Es geht mir nicht darum, Leute aufgrund ihrer Ideologie oder Überzeugung abzuwerten. Es geht mir eher darum, dass sowohl Links- als auch Rechtsradikale sich auf dem Pfad zum totalitären Staat befinden und dieser wiederum Menschenrechte verletzt. Ergo verlieren sie ihr Anrecht auf Menschenrechte. Das gebietet die Vernunft.

    Daraus ist natürlich in keinster Weise ein allgemeines Gesetz zur Entrechtung von Querdenkern und Andersdenkenden zu machen.

    Solche Maßnahmen, die die Staatsräson gebietet, sind in jedem Fall Sodnerfälle, die von allgemeiner Gesetzgebung zu trennen sind.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  15. #55
    UF Supporter
    Avatar von BseBear
    Registriert seit
    27.09.2003
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    31
    Beiträge
    3.945
    Name
    Michael
    Nick
    bsebear
    Zitat Zitat von Psycho Joker
    Ja, wenn man ein theoretischer Korinthenkacker ist, schon. Aber ein vernünftiger Mensch wird die Rationalität dahinter erkennen. Oder wilslt du sagen, dass die Allierten im 2. Weltkrieg genauso schlimm waren, wie die Nazis, weil sie diese mit ihren eigenen Waffen (Angriffskrieg) geschlagen haben?!
    Nein will ich nicht und mir ist es schleierhaft wie du auf son bs kommst...Ich hätte das Gleiche geschrieben wenn hier irgendjemand was gegen Ausländer oder ne andere Minderheit gebrüllt hätte... :s

    Ich kanns nich für gut heißen, Menschen Rechte wegzunehmen, die einfach "nur" in nem Shop was eingekauft hamn...

  16. #56
    Zitat Zitat von Mtze
    wobei oft die rechten relativ friedlich durch die straßen gehen, die wollen sich meist nicht kloppen... das sagen selbst die bullen... das schlimme sind die gegendemonstranten, denn da mischen sich viele unter die sich einfach nur kloppen wollen... und das sich die rechten den wehren ist klar...

    Umgekehrt ist das aber auch oft der Fall
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  17. #57
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.437
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Wieder Dito an BseBear ^^

    Es ist aber echt so, das man immer nur die (richtig) Linken provozieren sieht. Wer meldet denn zu jeder Demo ne Gegendemo an in der Hoffnung sich zu kloppen? Im Radio ist dann wieder von rechten Gewalttätern die Rede (tolle Verallgemeinerung ). Wer muss denn zu nem Trauermarsch für Dresdner Bombenopfer ebenfalls anwesend sein um Parolen wie "bomberharris do it again!" zu verkünden? Habt ihr schonmal rechte Hacker gesehen, die linke Seiten hacken, Daten klauen, öffentlich bloßstellen und diejenigen dann aus der Gesellschaft aussperren wollen, nur weil sie wo eingekauft haben???? Oder die Sache mit "antifa goes biological warfare", wo es hier ja auch im Forum ne Sig dazu gab. Da gab es auch breite Aufruhr und da wurde gezielt der NPD Vorstand angegriffen und Eigentum beschädigt. Ja man mag über deren Denkweisen denken wie man will, aber noch haben sie nichts illegales getan, was so ein Remmidemmi rechtfertigen würde. Sobald jemand straffällig wird ist die Polizei da, diese selbsternannte Pseudopolizei geht einfach mal nur noch auf die Nerven. Um den Bezug zum Topic zu finden: Durch solche dämlichen Aktionen wird doch nur der Hass geschürt. Und dazu mit solch dämlichen Begründungen. Weil jemand in einem Shop einkauft ist er ein Verbrecher rofl... Denkt ihr, die Nazis werden jetzt dadurch von ihrem "Glauben" abweichen? Ne die werden die Antifa erst recht noch mehr hassen... Provokationen wo man hinsieht. Genauso wie diese "Nazis raus" Symbole. Ich wette in Deutschland werden mehr Hakenkreuze (wenn auch durchgestrichen) durch Linke verwendet als durch Rechte. Wände werden mit antideutschen Parolen beschmiert. Habt ihr schonal rechte Graffitis gesehen? Wenn ja, dann sicher nich in so ner großen Anzahl. Es vergeht nicht ein Tag wo man nicht die böse deutsche Vergangenheit unter die Nase gerieben bekommt. So kann das Volk ja gar nicht gedeihen... Das sorgt doch nur dafür, das dieser ewige Streit immer weitergeht, immer radikaler wird und wir immer weiter davon genervt werden. Aber ich hab noch nie nen rechten gesehen, der seine Gesinnung an kleinen Ansteckern an seiner Jacke oder bemalten Rucksäcken preisgibt. Sie provozieren einfach weniger Ihre Kontrahenten sollten das auch tun, dann kann jeder seiner eigenen kleinen schnuckligen Gesinnung nacheifern :> Aber ich vergas ja, die Gesinnung der Antifa ist ja, alle rechten auszulöschen. Damit ist sie auf Hass und Gewalt gegründet. Ihre Kontrahenten haben keine Organisation zur Bekämpfung der anderen. Sind die vernünftiger? Naja aber wenigstens gibt es noch ordentliche Linke mit Vernunft, genauso wie Rechte. Warum nich ein Volk sein und alle zusammen kuscheln


    Ach und nur so, Skinheads sind keine Nazis. Manche Nazis haben ne Glatze ja, mehr aber auch nicht.

    So das war nur, was ich so mitbekommen habe...

    möglicherweise sind dies annähernd diktatorische maßnahmen, aber in diesem falle würde meiner meinung nach der zweck die mittel heiligen.
    Gute Nacht Demokratie... Entweder ganz oder gar nicht. Es streben auch noch ganz andere Leute der derzeitigen Verfassung entgegen, aber trotzdem ist die Verfassung so lieb, und gewährt ihnen ihre Rechte. Und so bleibt das auch
    Geändert von freezy (12.04.2006 um 00:22 Uhr)

  18. #58
    Schrödingers Katze
    Avatar von Springmaus
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    5.311
    Zitat Zitat von Freezy
    Es ist aber echt so, das man immer nur die (richtig) Linken provozieren sieht. Wer meldet denn zu jeder Demo ne Gegendemo an in der Hoffnung sich zu kloppen? Im Radio ist dann wieder von rechten Gewalttätern die Rede (tolle Verallgemeinerung ). Wer muss denn zu nem Trauermarsch für Dresdner Bombenopfer ebenfalls anwesend sein um Parolen wie "bomberharris do it again!" zu verkünden? Habt ihr schonmal rechte Hacker gesehen, die linke Seiten hacken, Daten klauen, öffentlich bloßstellen und diejenigen dann aus der Gesellschaft aussperren wollen, nur weil sie wo eingekauft haben???? Oder die Sache mit "antifa goes biological warfare", wo es hier ja auch im Forum ne Sig dazu gab. Da gab es auch breite Aufruhr und da wurde gezielt der NPD Vorstand angegriffen und Eigentum beschädigt. Ja man mag über deren Denkweisen denken wie man will, aber noch haben sie nichts illegales getan, was so ein Remmidemmi rechtfertigen würde. Sobald jemand straffällig wird ist die Polizei da, diese selbsternannte Pseudopolizei geht einfach mal nur noch auf die Nerven. Um den Bezug zum Topic zu finden: Durch solche dämlichen Aktionen wird doch nur der Hass geschürt. Denkt ihr, die Nazis werden jetzt dadurch von ihrem "Glauben" abweichen? Ne die werden die Antifa erst recht noch mehr hassen... Provokationen wo man hinsieht. Genauso wie diese "Nazis raus" Symbole. Ich wette in Deutschland werden mehr Hakenkreuze (wenn auch durchgestrichen) durch Linke verwendet als durch Rechte. Wände werden mit antideutschen Parolen beschmiert. Habt ihr schonal rechte Graffitis gesehen? Wenn ja, dann sicher nich in so ner großen Anzahl. Es vergeht nicht ein Tag wo man nicht die böse deutsche Vergangenheit unter die Nase gerieben bekommt. So kann das Volk ja gar nicht gedeihen... Das sorgt doch nur dafür, das dieser ewige Streit immer weitergeht, immer radikaler wird und wir immer weiter davon genervt werden. Aber ich hab noch nie nen rechten gesehen, der seine Gesinnung an kleinen Ansteckern an seiner Jacke oder bemalten Rucksäcken preisgibt. Sie provozieren einfach weniger Ihre Kontrahenten sollten das auch tun, dann kann jeder seiner eigenen kleinen schnuckligen Gesinnung nacheifern :> Aber ich vergas ja, die Gesinnung der Antifa ist ja, alle rechten auszulöschen. Damit ist sie auf Hass und Gewalt gegründet. Ihre Kontrahenten haben keine Organisation zur Bekämpfung der anderen. Sind die vernünftiger? Naja aber wenigstens gibt es noch ordentliche Linke mit Vernunft, genauso wie Rechte. Warum nich ein Volk sein und alle zusammen kuscheln


    Ach und nur so, Skinheads sind keine Nazis. Manche Nazis haben ne Glatze ja, mehr aber auch nicht.

    So das war nur, was ich so mitbekommen habe...

    Gute Nacht Demokratie... Entweder ganz oder gar nicht. Es streben auch noch ganz andere Leute der derzeitigen Verfassung entgegen, aber trotzdem ist die Verfassung so lieb, und gewährt ihnen ihre Rechte. Und so bleibt das auch
    die armen nazis


    wieso wollen eigentlich nazis der bombardierung dresdens gedenken?
    das ist echt paradox... das ist, als ob sie einen gedenkmarsch zu ehren der holocaust-opfer veranstalten...

    täter trauern um ihre schandtaten... toll

    demonstriert doch mal für guernica oder coventry... übrigens die partnerstadt dresdens...

    wenn es keine gegendemos gegen nazi-aufmärsche gäbe, wäre ich enttäuscht von den deutschen...

    übrigens sind die linken der meinung, dass die polizei gerade SIE besonders hart ran nimmt... die wahrheit wird wohl irgendwo dazwischen liegen

    wollte noch kurz einwerfen, dass durchgestrichene hakenkreuze scheinbar neuerdings illegal sind, während zerbrochene hakenkreze noch legal sind...
    http://shortnews.stern.de/shownews.cfm?id=596131
    faszinierend...

    @ rechte graffities: das meinste aber nich ernst oder?

    rudolf hess lebt! ... toll, dass solch weltbewegende nachricht hier an allerlei hauswänden zu lesen ist... von hakenkreuzschmierereien, die echt omnipräsent sind, ganz zu schweigen...

    komischerweise hab ich noch nie ein antifa-graffiti gesehn... die vernichten lieber regenwald um mit flyern auf sich aufmerksam zu machen...

    Es vergeht nicht ein Tag wo man nicht die böse deutsche Vergangenheit unter die Nase gerieben bekommt.
    es vergeht auch nicht ein tag, wo man freudig daran denken sollte, dass deutschland die friedlichste episode seiner geschichte hatte, weil sich keiner mehr traut, krieg zu fordern... und das nur, weil alle noch so ein schuldgefühl im hinterkopf haben bzw politiker eine art öffentliches gewissen entwickeln, wenns um das thema geht...

    ein SEHR geringer preis für den frieden... findest du nicht?


    naja dank schröder ist die zeit ja vorbei... jetz wird deutschlands freiheit auch wieder am hindukusch verteidigt...

    faschös brauchen ihre gesinnung auch ned zwingend durch bilder und schriftzüge kund tun...

    ein glatzköpfiger schrank mit weißem poloshirt marke 'bulldog' und schwarz weiß roten rand und reichskriegsflagge im keller... darüber nen lonsdalepullover, der natürlich so getragen wird, dass die grüne alpha-industries-bomberjacke mit dem feschen orangenen innenbezug grade soviel von 'loNSDAle' verdeckt, dass es aussieht, als stünde da NSDAP...

    arme firma lonsdale... lol... ich glaub keine andere marke wurde je (absichtlich) so missverstanden/-gedeutet

    jetz noch eine zu enge stonewashed jeans von levis (paradox... wenns um jeans geht, ist die judenfeindlichkeit plötzlich weg... http://de.wikipedia.org/wiki/Levi_Strauss )

    die knapp unterhalb der knie hochgekrempelt ist...

    dann schwarze springerstiefel mit stahlkappen, damit ali´s kopf ned faschos zeh verstaucht, wenn er drantritt... weiße schnürsenkel sind auch must-have...

    in der hand dann noch ein sternburger und auf der brust irgendeine keltische rune, die mal eben sinnpervertiert wird...

    lustigerweise gibts die jungs nur im pack... so ab 3 mann aufwärts... scheinen sehr gesellige typen zu sein...


    ja ist schon schwer nen nazi zu erkennen... wenn die es sich ned dick auf die jacke schreiben würden, man würde nichtmal merken, das die da sind...


    dass faschos und das pack von der antifa ned kuscheln hat schon einen grund... zumindest letztere würden dadurch wohl legitimation und existenzberechtigung verlieren...

    nicht, dass ich ned auf die antifa verzichten könnte... andererseits sind das die einzigen, die dem nazipöbel wirklich paroli bieten...

    hm ohne beide wärs schöner...
    cya

  19. #59
    Das stimmt, wobei ich noch nie mitbekommen haben, dass Linke sich mit Ausländern angelegt haben ohne Grund, Rechte aber schon. Ich kenne viele, die früher extrem links waren(extrem ist ja meistens schlecht, darüber ist sich hier wohl jeder einig) und auch gezielt auf Dorffeste gegangen sind, um sich dann mit den rechten Gruppen dort zu prügeln. Allerdings beruhen die Provokationen weder auf der einen, noch der anderen Seite. Die schenken sich auch nichts. Nur sind es ausnahmslos die rechtsorientierten Gruppen gewesen, die auch Unbeteiligte(meist türkisch aussehende Leute) mit hineingezogen haben.

    Nunja, das kann ich eben aus meinen Erlebnissen sagen, wodurch mir die Linken auch lieber sind, da sie mich in Ruhe lassen(was nicht heißt, dass ich mit ihnen sympathisiere). Bin von Rechten zwar nie geprügelt worden, aber dumme Sprüche hab ich schon auch manchmal abbekommen.
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  20. #60
    Bayer
    Avatar von Taktik010
    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Ansbach
    Alter
    29
    Beiträge
    5.887
    Name
    Alex
    Nick
    Taktik010
    Clans
    FauleStudis
    oh die armen armen nazis. *fießesgrinsenaufsetz*

    am besten die rechten und linken rotten sich gegenseitig aus -.-

+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. e-o-d,gehackt von @es*g@
    Von Rene im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 08.09.2002, 16:24
  2. T.REX* hat -FD- gehackt
    Von aRa2Bot im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 09.03.2002, 02:09
  3. MoonX Gehackt !!!
    Von Crown im Forum Tiberian Sun
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.12.2001, 19:08
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.10.2001, 22:09
  5. Die Admins werden gehackt???
    Von TraXX im Forum United Talk
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 20.09.2001, 17:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •