+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 81 bis 94 von 94

Most Important People of all the time ( Globa)l

Eine Diskussion über Most Important People of all the time ( Globa)l im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; So ein paar Musiker und Literaten wären noch schön wie Beethoven oder Goethe...

  1. #81
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.604
    So ein paar Musiker und Literaten wären noch schön wie Beethoven oder Goethe
    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
    Oscar Wilde

  2. #82
    Bewertender Leser
    Avatar von MrX'
    Registriert seit
    25.02.2006
    Alter
    32
    Beiträge
    8.760
    Die meisten Listen hier sind mir viel zu deutsch.

    Wir wissen zu wenig

  3. #83
    Braunbär
    Avatar von James
    Registriert seit
    09.03.2007
    Ort
    Rhoihesse
    Beiträge
    18.635
    Zitat Zitat von brainsheep Beitrag anzeigen
    So ein paar Musiker und Literaten wären noch schön wie Beethoven oder Goethe
    Ich denke nicht, dass Musiker annähernd so wichtig waren wie Schreiberlinge.

  4. #84
    Stabsunteroffizier
    Avatar von DonQuintal
    Registriert seit
    10.09.2004
    Ort
    RheinMain
    Alter
    41
    Beiträge
    975
    Nick
    BetaTester
    Clans
    nie wieder Clan
    Zitat Zitat von brainsheep Beitrag anzeigen
    So ein paar Musiker und Literaten wären noch schön wie Beethoven oder Goethe
    Manche "alten" Künstler haben es zu weltweiter Bekanntheit gebracht. Aber viele andere sind nur lokale Helden. Wer kennt hier schon große ssiatische oder latainamerikanische Künstler. Das liegt nicht an deren Qualität, sondern an den Methoden der Verbreitung. Da sind gerade Europäer deutlich fleißiger.
    "War does not determine who is right - only who is left" -Burtrand Russell

  5. #85
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von Predatory fish
    Registriert seit
    01.03.2007
    Ort
    ausm Ländle
    Beiträge
    5.372
    Name
    Andreas
    Nick
    ~Predatory_fish
    Clans
    MMC.eSports
    ich hab mir so was wie das hier auch gerade auf dem Heimweg überlegt

    im Prinzip ist jeder ersetzbar, ob eine Glühbirne zehn Jahre früher erfunden wird oder später ist imho nicht wirklich wichtig
    oder Gedanken von irgendeinem Philosophen, dann wäre ein anderer eben umso wichtiger geworden

    leider ist im Endergebnis fast nur bedeutsam, wer Millionen von Menschen umgebracht hat, weil es bei den Personen nicht so ist, dass man Licht braucht und deshalb irgendwann jemand zwangsläufig eine Glühbirne erfindet
    insofern kämen auf meine Liste, einmal ungeordnet:
    Hitler, Stalin, Mao, Napoleon
    dazu noch Jesus, weil Gottes Sohn natürlich auch nicht ersetzbar ist
    Es gibt nichts Gutes,
    außer man tut es.
    Erich Kästner

  6. #86
    Oberfeldwebel
    Avatar von StoffeLL
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    Bern
    Beiträge
    2.231
    Name
    sag ich nicht
    Nick
    StoffeLL
    Clans
    OKTRON
    Vorausgesetzt, man glaubt den Scheiss...

  7. #87
    Stabsunteroffizier
    Avatar von DonQuintal
    Registriert seit
    10.09.2004
    Ort
    RheinMain
    Alter
    41
    Beiträge
    975
    Nick
    BetaTester
    Clans
    nie wieder Clan
    Zitat Zitat von StoffeLL Beitrag anzeigen
    Vorausgesetzt, man glaubt den Scheiss...
    "Es ist sehr einfach, sich über anderer Leute Religion zu erheben. Wenn ich Recht habe werden wir es sehen. Wenn Du Recht hast nicht." nach Volker Pispers

    Dann glaubst Du, Du bist ein Produkt des Zufalls. Eine Laune der Natur. Du kommst aus dem Nichts und Du gehst ins Nichts. Deine Existenz ist ein Wimpernschlag der Geschichte. Du bist Nichts.
    "War does not determine who is right - only who is left" -Burtrand Russell

  8. #88
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Zitat Zitat von StoffeLL Beitrag anzeigen
    Vorausgesetzt, man glaubt den Scheiss...
    Ob Jesus nun wirklich Gottes Sohn war oder nicht. Er hat die Welt verändert. Da kannst auch du supercooler Atheist nichts dran rütteln, so liebevoll du dich auch darüber erheben magst...
    The poetry that comes from the squarin' off between
    And the circling is worth it, finding beauty in the dissonance

  9. #89
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von Predatory fish Beitrag anzeigen
    ich hab mir so was wie das hier auch gerade auf dem Heimweg überlegt

    im Prinzip ist jeder ersetzbar, ob eine Glühbirne zehn Jahre früher erfunden wird oder später ist imho nicht wirklich wichtig
    oder Gedanken von irgendeinem Philosophen, dann wäre ein anderer eben umso wichtiger geworden

    leider ist im Endergebnis fast nur bedeutsam, wer Millionen von Menschen umgebracht hat, weil es bei den Personen nicht so ist, dass man Licht braucht und deshalb irgendwann jemand zwangsläufig eine Glühbirne erfindet
    insofern kämen auf meine Liste, einmal ungeordnet:
    Hitler, Stalin, Mao, Napoleon
    dazu noch Jesus, weil Gottes Sohn natürlich auch nicht ersetzbar ist
    Das ist Blödsinn. Erfindungen sind nicht unausweichlich. Nimm als Beispiel nur mal die Hochkulturen in Mittelamerika, die kein Rad (also im Sinne von Wagenrad) kannten. Und die Milchmädchenüberlegung "Wenn es den Philosophen nicht gegeben hätte, wäre halt ein anderer wichtig und einflussreich geworden" ist auch für die Katz. Es geht ja nie darum, dass, wenn jemand nicht diese oder jene Philosophie aufgestellt hätte, man keinerlei Vorstellungen von der Welt hätte. Es geht darum, dass eine Philosophie eben sehr Unterschied machen kann, wie man (vor allem auch als Gesellschaft) über Welt, Natur, Wissenschaft etc. denkt. Das kann extrem große Auswirkungen auf die Entwicklungen innerhalb einer Gesellschaft/Kultur haben. Führ dir nur mal vor Augen, dass unsere Vorstellung von moderner Naturwissenschaft auf die philosophischen Thesen von Galilei und Descartes aufbaut, die sagten, dass die Mathematik die Grundlage einer jeden Naturwissenschaft sein müsse. Das ist eine spezifische Naturvorstellung, die unser westliches Bild von Naturwissenschaft entscheidend geprägt hat und die sich nicht "von selbst versteht". Ohne diese philosophische Prämisse, die nicht im geringsten selbstverständlich ist, wäre unsere heutige Naturwissenschaft in der Form sicherlich nicht denkbar.

    Zitat Zitat von DonQuintal
    Dann glaubst Du, Du bist ein Produkt des Zufalls. Eine Laune der Natur. Du kommst aus dem Nichts und Du gehst ins Nichts. Deine Existenz ist ein Wimpernschlag der Geschichte. Du bist Nichts.
    Ach Gottchen, das ist ja ein noch viel größerer Blödsinn. Das typische Kreationisten-Gegenargument von wegen "OOOMPFG!! Willst du etwa sagen, dass ist alles nur Zufall?!" ist absolut schwachsinnig. Evolutionstheorie hat so gut wie gar nix mit Zufall zu tun. Zufall spielt als Faktor nur bei Mutationen eine Rolle, das ist nur ein Teil der Evolution. Der viel wichtigere Teil ist Selektion und der ist im Rahmen von Arten nicht zufällig.
    Und was ist falsch an der Vorstellung, dass wir aus dem Nichts kommen und wieder ins Nichts verschwinden? Ich kann damit leben, dass danach nichts mehr kommt, wenn dein Selbstwertgefühl dafür nicht ausreicht, sei es dir erlaubt an einen Sinn des Lebens zu glauben, aber verdreh keine Tatsachen und erheb dich nicht über die Überzeugung von anderen, die argumentativ wesentlich schlüssiger ist als deine.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  10. #90
    Stabsunteroffizier
    Avatar von DonQuintal
    Registriert seit
    10.09.2004
    Ort
    RheinMain
    Alter
    41
    Beiträge
    975
    Nick
    BetaTester
    Clans
    nie wieder Clan
    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    ...
    Und was ist falsch an der Vorstellung, dass wir aus dem Nichts kommen und wieder ins Nichts verschwinden? Ich kann damit leben, dass danach nichts mehr kommt, wenn dein Selbstwertgefühl dafür nicht ausreicht, sei es dir erlaubt an einen Sinn des Lebens zu glauben, aber verdreh keine Tatsachen und erheb dich nicht über die Überzeugung von anderen, die argumentativ wesentlich schlüssiger ist als deine.
    Die Überzeugung, auf die ich mich beziehe, hatte ich zitiert. ("Vorausgesetzt, man glaubt den Scheiss..."). Ob Evolution oder Kreation setzt ebenso Glauben vorraus, wie die Frage nach der "richtigen" Religion. Niemand von uns kann dies argumentativ beweisen. Das ist eine Frage der Wahrnehmung.
    Die Details können wir in einem anderen Thread ausdiskutieren.
    "War does not determine who is right - only who is left" -Burtrand Russell

  11. #91
    UF Supporter
    Avatar von BseBear
    Registriert seit
    27.09.2003
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    31
    Beiträge
    3.945
    Name
    Michael
    Nick
    bsebear
    Mädels, ihr braucht hier nicht schon wieder ne Religionsdebatte vom Zaun brechen, wenn ihrs trotzdem unbedingt machen wollt, bitte in einem andern Thread wie von DonQuintal vorgeschlagen.

  12. #92
    Feldwebel
    Avatar von Vittel
    Registriert seit
    07.09.2005
    Ort
    Zürich
    Alter
    27
    Beiträge
    1.582
    Nick
    OliBeu
    Hmm Irgend wie fehlen hier noch persönlichkeiten wie
    -Don Juan und Casanova!!!!

    Solche stecher könige

  13. #93
    King of Pop
    Avatar von tezla
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.807
    Nick
    vMc.tezla
    Clans
    vMc.
    Wenn ich mal ganz kurz auf die Hitlerdebatte kommen dürfte...
    Wenn die Frage nach den wichtigsten Personen lautet, dann sollte man das nicht mit den einflussreichsten verwechseln. Einfluss hatte Hitler ganz klar, aber ist es Euch wichtig, dass er 6 Mio. Juden hat ermorden lassen? Möchtet ihr in keiner Welt leben, wo das nicht geschehen wäre? So würde ich wichtig definieren, ich könnte also auf einen Hitler verzichten.
    Auch die Frage nach Erfindern ist eine berechtigte, weil jemand hier davon auszugehen scheint, dass jede Erfindung nunmal erfunden werden wird, egal von wem. Das ist übrigens eines der Hauptthemen in Dürrenmatts "die Physiker". Ich denke es ist schon wichtig, wenn jemand etwas erfindet oder elementar prägt, weil nicht gesagt ist, dass ein andere die Glühbirne wirklich erfindet. Ich z.B. denke ohne Einstein hätten wir vielleicht nie eine Relativitätstheorie gehabt und würden dem Verständnis des Universums enorm hinterherhinken. Also noch mehr als wir es eh schon tun.

    Hier mal Auszüge aus meiner persönlichen Top5, wobei das nur die sind die mir spontan einfallen und das ist enorm von den vorherigen Posts geprägt:
    1. Einstein
    2. Gutenberg
    3. Kant, weil ich meine, dass sein kategorischer Imperativ eine wichtige Sache wäre und würde ihn jeder beachten, könnten wir in einer besseren Welt leben.
    4. Julius Cäsar
    5. Konrad Zuse
    "Die meisten Zitate im Internet sind falsch!" Aristoteles

  14. #94
    UF Supporter
    Avatar von BseBear
    Registriert seit
    27.09.2003
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    31
    Beiträge
    3.945
    Name
    Michael
    Nick
    bsebear
    Hab mal alle Religions vs. Forschungsbeiträge in ein extra Thema gepackt.

    Religion und ihr Einfluss auf die Wissenschaft

+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Ähnliche Themen

  1. The 25 Worst Tech Products of All Time
    Von Touji im Forum Technik Ecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.05.2006, 10:23
  2. The Most spammer atm is ???
    Von RaD3oN^ im Forum LeVo
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.12.2005, 23:56
  3. Inf, Tank oder Nuke: Which is the strongest against all?
    Von Shadow315 im Forum CCG/ZH Strategien
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 12.09.2005, 18:15
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.09.2003, 23:44
  5. and so the time has finaly come...
    Von mope7 im Forum OFF-Topic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.03.2003, 11:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •