+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 94

Most Important People of all the time ( Globa)l

Eine Diskussion über Most Important People of all the time ( Globa)l im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; -Robert Oppenheimer -Alexander Fleming...

  1. #61
    Feldwebel
    Avatar von S.I.N.
    Registriert seit
    20.11.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    34
    Beiträge
    1.502
    Nick
    -SiN
    Clans
    T2D
    -Robert Oppenheimer
    -Alexander Fleming

  2. #62
    Stabsunteroffizier
    Avatar von DonQuintal
    Registriert seit
    10.09.2004
    Ort
    RheinMain
    Alter
    41
    Beiträge
    975
    Nick
    BetaTester
    Clans
    nie wieder Clan
    Oppenheimer? "Jetzt bin ich der Tod geworden, Zerstörer der Welten!" Der Mann und seine Crew haben die Bombe gebaut. Aus etwas Wertvollem etwas Grauenhaftes gemacht.
    "War does not determine who is right - only who is left" -Burtrand Russell

  3. #63
    Feldwebel
    Avatar von S.I.N.
    Registriert seit
    20.11.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    34
    Beiträge
    1.502
    Nick
    -SiN
    Clans
    T2D
    Ich denke das "die Bombe" jede Außenpolitische Entscheidung heutzutage unterschwellig oder ganz bestimmt beeinflusst und deshalb ist er mir als erstes eingefallen.

  4. #64
    Feldwebel
    Avatar von Hanniball478
    Registriert seit
    22.06.2008
    Alter
    25
    Beiträge
    1.046
    Name
    wie falls vorhanden
    Clans
    keiner
    ich denke schon das man linin irgendwo in die liste der 100 einflussreichsten aufnehemen kann.

    man kann das zwar so sehen das es Volksbewegungen etc gibt. Die die jeweiligigen Politiker beeinflussen. bei Diktatoren ist es allerdings so das sie alle wichtigen entscheidungen mher oder wneiger persönlich fällen. Das tun sie mitunter häufig nach persönlichen Erfahrungen. Sollten da auch ein ander in dem Stuhl am s chreibtisch sitzen währen die entscheidungne sicher etwas anders gewesen. Sowohl bei mao und seinem großen Sprung nach vorne als auch bei Hitler Stalin und Linin. Es währen sicher ähnliche entscheidungen getroffen worden. aber es ist nicht komplett klar ob es bei einer Stärkeren demokratischn persönlichkeit in der Weimarer Republik beispielsweise überhaupt einen Hitler gegäben hätte. Und angenommen es währe ein anderer Wortführer des radikalen rechten flügels gewesen könnte man davon ausgehen das der Krieg vielleicht später begonnen hätte er gar nicht stattgefunden hätte. Es dadurch die atombombe erst später gegeben hätte. Oder die sowetunion gar nicht so lange existiert hätte. Allerdings ist das ein hätte währe wenn Spiellichen. Die meisten von diesen Leuten haben etwas bedeutendes erkannt oder sich gegenseitig beeinflusst.

    Wenn man irgendeinen Fakt der früheren Geschichte nimmt Rom mal als Beispiel und dort irgendwas verändert. Es könnte gewaltige auswirkungen haben. Sowas kann man allerdings kaum vorhersagen und deshalb bringt uns dieses Spielchen nichts.

    Selbst wenn wir nur in den letzten 50 Jahren so einen fakt verändern würden hätte das gewaltige auswirkungen.

    Ich bin mir auch sicher das wenn man in 100 jahren mal wieder so eine Liste erstellt das da dann auch menschen aus der jetzigen Zeit drauf währen. schließlich bleibt die entwicklung nicht stehen .

    wer dann da steth ist Fraglich. Ob die gründer von Google. Oder vielleiht doch Obama bleibt abzuwarten.

  5. #65
    Feldwebel
    Avatar von S.I.N.
    Registriert seit
    20.11.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    34
    Beiträge
    1.502
    Nick
    -SiN
    Clans
    T2D
    Ach ja und der Atze der das Rad erfunden hat wer immer das auch war^^

  6. #66
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von camionero Beitrag anzeigen
    Du sagst es der "Kranke" Mann am Bosporos.
    Der Grosse Lawrence war Schlüsselfigur dabei das erkrankte Islamische Großreich zum erliegen zu bringen.



    Extremst Liberal die Osmanen ?
    Wie gesagt, Lawrence war wichtig für den Arabischen Aufstand. Das war aber nur ein Teil der Nahostfront des 1. Weltkriegs.
    Und ja, die Osmanen waren immer schon extrem liberal was Religionen angeht. So wurde beispielsweise eine große Anzahl der Juden, die im 15. Jh. aus Spanien ausgewiesen wurden, im Osmanischen Reich aufgenommen. Und das war im 15./16. Jh., also in dem Jahrhundert, das sich in Europa gerade durch exzessive religiöse Ausschreitungen/Massaker/Kriege kennzeichnete. Also die Osmanen waren in Sachen Rechte und Akzeptanz Andergläubiger bis hinauf ins 20. Jahrhundert allen europäischen Nationen voraus. Zudem waren zu der Zeit wie gesagt schon die Jungtürken an der Macht, also ausgemachte Säkularisten und Demokraten. Man darf nicht vergessen, dass die Türkei eine durchgehende demokratische Tradition spätestens seit den 20er Jahren hat, also zu einer Zeit, wo sich in Resteuropa ganz andere Tendenzen zeigten. Man mag natürlich argumentieren, dass die Jungtürken sicherlich eine ideologische Minderheit im Osmanischen Reich und auch später in der Türkei ausmachten (zu Beginn jedenfalls), aber Fakt ist, dass das Osmanischen Reich niemals irgendwie Religion zur Sache der Politik erhoben hat.

    Die Sichtweise, dass ein einzelner Mann großen Einfluss auf die Geschichte haben kann, vertrete ich durchaus; das hat nix mit Monokausalität zu tun (Akira, geh scheißn! ). Und Lawrence war sicherlich ein außerordentlicher Mann, der durchaus viel bewegt hat. Aber kriegsentscheidend war er nicht, und schon gar nicht hat er irgendwelche Islamisierungen verhindert. Du, camionero, solltest mal gescheite Recherche betreiben. Lies dir mal "Die Sieben Säulen der Weisheit", Lawrences Kriegsmemoiren durch. Dann wirst du vielleicht einen etwas akkurateren Blick auf die ganze Sache kriegen. Oder schau dir einfach mal den englischen Wikipediaartikel zu Lawrence an.

    Lenin war durchaus insofern einflussreich, weil er der erste war, der den Marxismus irgendwie als Grundlage einer politischen Ordnung genommen hat. Auch wenn der Leninismus (Ich boykottiere den Begriff "Marxismus-Leninismus", weil dies schlicht eine Augenwischerei und plumpe Rechtfertigung ist) einer der ärgsten Totalitarismen der Weltgeschichte war. Lenin gehört vor das Standgericht der Weltgeschichte gestellt und hingerichtet, zusammen mit Hitler und Mao.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  7. #67
    von Borg
    Avatar von Locutus
    Registriert seit
    29.09.2007
    Alter
    37
    Beiträge
    2.608
    Name
    Thomas
    Nick
    Locutus
    Clans
    UF-Blue
    Miriam Schwarz (Altbach in Baden-Württemberg)
    Lucia Sitavancova (Düsseldorf)
    Alena Gerber (München)
    Erika Zivkovic (Fürth)
    Daniela Golm (Berlin)
    Natasa Dilber (Bamberg)
    Peggy Weiß (Schwerin)
    Doreen Seidel (Frankfurt)
    Öznur Asrav (Hamburg)
    Magdalena Sierka (Hamburg)
    Ines Eisner (Köln)
    Der Regen auf die Gerechten fällt,
    Und auch auf des Ungerechten Haupt.
    Aber hauptsächlich auf die Gerechten,
    Weil der Ungerechte ihnen den Regenschirm klaut.

  8. #68
    Stabsunteroffizier
    Avatar von DonQuintal
    Registriert seit
    10.09.2004
    Ort
    RheinMain
    Alter
    41
    Beiträge
    975
    Nick
    BetaTester
    Clans
    nie wieder Clan
    Zitat Zitat von S.I.N. Beitrag anzeigen
    Ich denke das "die Bombe" jede Außenpolitische Entscheidung heutzutage unterschwellig oder ganz bestimmt beeinflusst und deshalb ist er mir als erstes eingefallen.
    Das ist sicher richtig. Er und die ganze Gruppe haben aber "nur" bekannte Grundlagen weiterentwickelt. Die Entscheidung für den Abwurf haben andere getroffen. Einen Platz in den Top 100 würde ich ihm eingestehen, jedoch auf keinen Fall Top 10.
    "War does not determine who is right - only who is left" -Burtrand Russell

  9. #69
    Kosmokrator
    Avatar von AKira223
    Registriert seit
    03.08.2001
    Ort
    Xanadu
    Alter
    29
    Beiträge
    14.972
    Name
    René
    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen

    Die Sichtweise, dass ein einzelner Mann großen Einfluss auf die Geschichte haben kann, vertrete ich durchaus; das hat nix mit Monokausalität zu tun (Akira, geh scheißn! ).
    Nenn mir ein Beispiel, wo eine einzige Person Weltgeschichte geschrieben hat. Wenn du meinst, eine Person gefunden zu haben, dann überlege nur mal 3 Sekunden land und du wirst feststellen: ach ne, da gabs ja noch den anderen, der auch was damit zu tun hatte.

    Und wenn du doch jemanden finden solltest, dann schreib ne Mail ans historische Seminar der Uni Mainz... am besten an Prof. Dr. Neitzel

  10. #70
    Hauptmann
    Avatar von Darth Medvader
    Registriert seit
    07.08.2007
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    8.693
    Name
    Maximilian
    Zitat Zitat von AKira223 Beitrag anzeigen
    Nenn mir ein Beispiel, wo eine einzige Person Weltgeschichte geschrieben hat. Wenn du meinst, eine Person gefunden zu haben, dann überlege nur mal 3 Sekunden land und du wirst feststellen: ach ne, da gabs ja noch den anderen, der auch was damit zu tun hatte.

    Und wenn du doch jemanden finden solltest, dann schreib ne Mail ans historische Seminar der Uni Mainz... am besten an Prof. Dr. Neitzel
    Naja, dann müsste man auch bspw Hitlers Eltern verantwortlich machen für das 3. Reich, schließlich haben sie Hitler gezeugt... und deren Eltern haben sie auch wieder gezeugt, die wiederum von deren Eltern gezeugt wurden...

    Das lässt sich endlos so weiterführen bis irgendwann der Urknall für alles verantwortlich ist, denn häts ihn nicht gegeben, gäbs keine Menschen und keine Geschichte, die beeinflusst werden könnte
    Die Wahrheit tut weh, aber sie ist die Wahrheit

  11. #71
    Kosmokrator
    Avatar von AKira223
    Registriert seit
    03.08.2001
    Ort
    Xanadu
    Alter
    29
    Beiträge
    14.972
    Name
    René
    Okay Madu, du solltest vielleicht 6 Sekunden länger überlegen.

    Hitlers Eltern haben mit dem Faschismus nix zu tun gehabt, weshalb man ihren Einfluss nicht beachten muss. Was wäre aber ein Hitler ohne Göring, Goebbels, Hess, oder seine ganze Generalität, oder einen Stalin oder einen Eisenhover gewesen? Diese Liste ließe sich noch beliebig lang fortführen.

  12. #72
    Anti-stefros2
    Avatar von Havoc
    Registriert seit
    19.07.2008
    Ort
    Franken
    Alter
    25
    Beiträge
    12.727
    Name
    Mario
    Nick
    Havoc
    Clans
    Arctical Warfare
    hab mir zwar jetzt nicht alle posts durchgelesen: aber k/n +ennt hier wirklich keiner diese personen:

    - Sir Isaac Newton
    - Johannes Kepler
    die sind doch wohl auch sehr wichtig!

  13. #73
    Stabsunteroffizier
    Avatar von DonQuintal
    Registriert seit
    10.09.2004
    Ort
    RheinMain
    Alter
    41
    Beiträge
    975
    Nick
    BetaTester
    Clans
    nie wieder Clan
    Akira:
    Jeder, der in der Politik irgend etwas großes vollbracht hat, hatte auch Mitstreiter. Es geht darum, sich mit den richtigen Menschen zu umgeben und Gegner zu überzeugen. Das kann sicher nicht jeder.
    "Jeder Vertreter einer neuen Idee ist ein Spinner - bis die Idee Erfolg hat." (Verfasser kenne ich nicht) In der Geschichte gab es viele große Herrscher, jedoch sind nur wenige in Erinnerung geblieben. Phillip II wäre quasi unbekannt, wenn sein Sohn nicht zu solchem Ruhm gekommen wäre. Wie hießen die Nachfolger von Heinrich IV. und Gregor II.?
    Ein Paradebeispiel für Menschenführung/ Menschenkenntnis ist Walter Ulbricht (DDR). Einen Eindruck über seinen Intellekt gibt eine seiner Parolen auf einer Kundgebung: "Heute ist ein Drittel der Welt sozialistisch. Und Morgen wird es ein Viertel sein!" Hurra! Bruchrechnen war also nicht seine Stärke. Nach Wolfgang Leonhard konnte er aber geschickter als kaum ein anderer die Fähigkeiten von Menschen einschätzen und sie entsprechend in wichtige Posten einsetzen. Allein kann niemand etwas Großes vollbringen. Man muss die richtigen Menschen um sich sammeln.
    "War does not determine who is right - only who is left" -Burtrand Russell

  14. #74
    Hauptmann
    Avatar von Darth Medvader
    Registriert seit
    07.08.2007
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    8.693
    Name
    Maximilian
    Zitat Zitat von AKira223 Beitrag anzeigen
    Okay Madu, du solltest vielleicht 6 Sekunden länger überlegen.

    Hitlers Eltern haben mit dem Faschismus nix zu tun gehabt, weshalb man ihren Einfluss nicht beachten muss. Was wäre aber ein Hitler ohne Göring, Goebbels, Hess, oder seine ganze Generalität, oder einen Stalin oder einen Eisenhover gewesen? Diese Liste ließe sich noch beliebig lang fortführen.
    Was wäre aber ein Hitler von zwei Hippies erzogen gewesen? Seine Eltern haben durch Erziehung auch einen großen Einfluss auf seine Entwicklung geübt, letztendlich sind die Menschen nämlich das, was ihre Umgebung aus ihnen macht. Hitler hatte nicht irgendein Nazi- oder Hitlergen das ihn zu dem gemacht hat was er war.
    Die Wahrheit tut weh, aber sie ist die Wahrheit

  15. #75
    Kosmokrator
    Avatar von AKira223
    Registriert seit
    03.08.2001
    Ort
    Xanadu
    Alter
    29
    Beiträge
    14.972
    Name
    René
    Ich seh schon, dass das ganze kurz vorm ausarten steht, daher mal eins vorweg: Es kommt bei geschichtlichen Ereignissen immer auf die Betrachtung an. Je nach Fragestellung ändert sich das Untersuchungsgebiet.
    Wenn wir Hitler hier in die Liste der Hall of Fame aufnehmen wollen, dann müssen wir uns fragen, warum?
    Warum ist Hitler so wichtig für uns? Weil er Vegetarier und Hundeliebhaber war? Weil er psychologisch-gestörter Mensch war? Oder weil er eine Ideologie erschaffen hatte, die 55 Mio. Menschen das leben kostete?

    Ich denke wir sind uns alle einig, dass Hitler wegen letzerem Punkt in die Liste gehört. Doch wie kam es dazu?
    Nur weil meine Eltern mich schlagen, brech ich keinen Weltkrieg vom Zaun (zumindest habe ich bis heute noch keine Tendenzen dazu entwickelt ^^).

    Madu, du hast recht mit der Aussage, dass die Umgebung eine Person sozialisiert. Doch muss man sich fragen, welche Umgebung den größeren Einfluss hat: die ersten 14 Jahre mit einem gewalttätigen Vater, oder die folgenden 40 Jahre mit beruflichen Misserfolg, dem aktiven miterleben der Urkatastrophe des 20. Jh. und der zusammenarbeiten mit anderen Bekloppten wie einem selbst.

    Wenn ich Hitler wegen seines Charakters in die Liste aufnehmen möchte, dann muss ich die elterliche Erziehung berücksichtigen. Wenn ich Hitler aber wegen seinen politischen Leistungen und deren Auswirkungen auf die Menschheit betrachten möchte, dann fallen die Eltern hinten runter.


    @ Donquintal: Japp, dass mein ich mit "Es gibt keine Monokausalität in der Geschichte"
    Geändert von AKira223 (09.05.2009 um 15:22 Uhr)

  16. #76
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Also mal nen paar die ich wichtig für die Geschichte halte:

    Karl der Grosse
    Otto von Bismarck
    Albert Einstein
    Wernher von Braun
    Alfred Nobel
    Friedrich der Grosse
    Adam Smith
    Michael Gorbatschow
    Leonardo da Vinci
    Charles Darwin

  17. #77
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.608
    Ich kann nur nochmal wiederholen: Johannes Gensfleisch.
    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
    Oscar Wilde

  18. #78
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Hab ich doch glatt den wichtigen Celler Jung vergessen.

    Albrecht Daniel Thaer

  19. #79
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Zitat Zitat von brainsheep Beitrag anzeigen
    Ich kann nur nochmal wiederholen: Johannes Gensfleisch.
    Es hat jetzt jeder gemerkt, dass du den richtigen Namen von Johannes Gutenberg kennst Leckerli?
    The poetry that comes from the squarin' off between
    And the circling is worth it, finding beauty in the dissonance

  20. #80
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    @Akira: Ich habe nicht davon gesprochen, dass ein Individuum allein die Geschichte verändern kann. Die bewegen sich natürlich nicht im geschichtslosen, luftleeren Raum. Aber man darf nicht den Fehler begehen und davon ausgehen, dass die Geschichte, weil sie aus diesen und jenen Gründen so und so verlaufen ist, so verlaufen hat müssen. Konkret: Weil Hitler natürlich nicht aus dem Nichts kam und in einer bestimmten Zeit mit bestimmten sozialen Umständen lebte, heißt das noch lange nicht, dass es unvermeidbar so hat kommen müssen wie es gekommen ist. Sicherlich ist Deutschland in der Zeit anfällig für Faschismen gewesen (wie viele andere europäische Staaten der Zeit), aber diese nationalsozialistische Ideologie wäre in der Form ohne Hitler wohl eher weniger möglich gewesen. Er hat die aus Antisemitismus, wirren Verschwörungstheorien und einer esoterisch-rassistischen Geschichtsvorstellung zusammengezimmert und der NSDAP, die ja nur eine radikale Partei unter vielen war, übergestülpt. Er war der Redner, der die Massen angefeuert hat wie kaum ein anderer, weswegen die Partei ja auch so sehr auf ihn fixiert war. Natürlich hatte er Ausgangsbedingungen die seine Machtgelüste begünstigt haben, aber das allein macht's nicht aus. Das einzelne Individuum kann in der Geschichte sehr viel Einfluss haben, wenn er die Gegebenheiten seiner Zeit zu nutzen weiß. Natürlich kommt er nicht ohne Vorraussetzungen aus, aber die Vorraussetzungen sind die Möglichkeit einer Entwicklung, nicht die Determination einer solchen. Kausalität ist nicht Determination.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. The 25 Worst Tech Products of All Time
    Von Touji im Forum Technik Ecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.05.2006, 10:23
  2. The Most spammer atm is ???
    Von RaD3oN^ im Forum LeVo
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.12.2005, 23:56
  3. Inf, Tank oder Nuke: Which is the strongest against all?
    Von Shadow315 im Forum CCG/ZH Strategien
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 12.09.2005, 18:15
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.09.2003, 23:44
  5. and so the time has finaly come...
    Von mope7 im Forum OFF-Topic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.03.2003, 11:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •