Umfrageergebnis anzeigen: Minaretten in Deutschland?

Teilnehmer
89. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    27 30,34%
  • Nein

    62 69,66%
+ Antworten
Seite 9 von 14 ErsteErste ... 5678910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 180 von 276

Minarette

Eine Diskussion über Minarette im Forum OFF-Topic. Teil des Off Topic-Bereichs; Zitat von Psycho Joker Zwischen "Kerninhalte des Islams allen verkünden" und "missionieren" liegt ein nicht unbeträchtlicher Unterschied. Glockenläuten in Kirchen ...

  1. #161
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs
    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    Zwischen "Kerninhalte des Islams allen verkünden" und "missionieren" liegt ein nicht unbeträchtlicher Unterschied.

    Glockenläuten in Kirchen ist btw auch Verkündung von christlichen Glaubensinhalten. Die Läuten ja nicht nur zur Viertelstunde, sondern auch um die Menschen zur Heiligen Messe zu rufen, bei katholischen Kirchen (zu protestantischen udn orthodoxen kann ich leider nix sagen) außerdem zu bestimmten Uhrzeiten und Feiertagen, um ein bestimmtes Ereignis des christlichen Glaubens in Erinnerung zu rufen, außerdem bei der Wandlung, um die Anwesenheit Gottes/Christi zu verkünden etc. etc.

    Jetzt kann man natürlich sagen: "Ja, aber das checkt man ja nicht, wenn man sich nicht mit christlicher Liturgie auskennt!" Mag sein, aber man versteht ja auch kein Wort vom Muezzin.
    Beim Glockenläuten kann man sehr schnell in den Irrtum verfallen das es einfach nur die Uhrzeit bimmelt. Anzunehmen das die Stimme in der unbekannten Sprache singt "Es ist fünf Uhr. Es ist fünf Uhr. ... " ist doch eher etwas abwegig.

    Auch ist ein "bing bing bing" doch wesentlich weniger offensiv als das Verkünden der eigenen Glaubensinhalte.

    Aber ok, wenn man den Toleranzbomber, respektive die Gleichbehandlungskeule auspacken will, obwohl die Vorzeichen ganz anders sind, da das Glockengebimmel seit Jahrhunderten in diesem Land stattfindet. Dann sollte man bei Neubauten von Glockentürmen das bimmeln verbieten und nicht den Muezzin erlauben.


    Zitat Zitat von Touji Beitrag anzeigen
    Gut, wer stört sich alles daran? Anwohner wohlgemerkt... So wie du darauf rumreitest müssen es ja einige sein.
    Also Bitte, alleine in diesem Thread hat es genug Posts die sagen "Minarett ja, Muezzin nein". Es stören sich offensichtlich Menschen daran. Keine Ahnung warum du so wehement behauptest das es alle betroffenen Anwohner nicht stört.

  2. #162
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Du drehst dich im Kreis:
    "Zuerst die Minarette, dann die Muezzine und dann sollen wir alle Arabisch lernen!"
    "Wie kommst du zu der Kausalkette?"
    "Ganz einfach: Weil die Minarette ein Machtsymbol des politischen Islams sind."
    "Warum sind sie ein Machtsymbol des politischen Islams?"
    "Ganz einfach: Weil zuerst die Minarette, dann die Muezzine und dann..."

    Merkste was?
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  3. #163
    Bärnr Bäär
    Avatar von OliViero
    Registriert seit
    19.10.2008
    Ort
    Zürich
    Alter
    25
    Beiträge
    7.272
    Nick
    Petadroli
    Clans
    cause.F7C
    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    Du drehst dich im Kreis:
    "Zuerst die Minarette, dann die Muezzine und dann sollen wir alle Arabisch lernen!"
    "Wie kommst du zu der Kausalkette?"
    "Ganz einfach: Weil die Minarette ein Machtsymbol des politischen Islams sind."
    "Warum sind sie ein Machtsymbol des politischen Islams?"
    "Ganz einfach: Weil zuerst die Minarette, dann die Muezzine und dann..."

    Merkste was?
    Das sage ich in keinster Weise. Das interpretierst Du lediglich hinein.
    Unus pro omnibus, omnes pro uno!

  4. #164
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Mal so ne Frage: Wenn der da in arabisch vom Minarett runterplärrt, wie will der damit in Deutschland oder der Schweiz wen missionieren? Das versteht ich jetzt irgendwie nicht.

    Also soweit ich weiß rufen die in arabisch (oder was auch immer), aber eben nicht in der Landessprache. Und solange hier arabisch noch nicht auf dem Lehrplan steht (Aber das kommt ja bestimmt wie wir jetzt gelernt haben. Erst die Minarette, dann die Muezinne, dann Kopftuchpflicht in Kindergärten...) dürfte da ein eklatantes Verständigungsproblem herrschen.
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  5. #165
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von Mooff Beitrag anzeigen
    Beim Glockenläuten kann man sehr schnell in den Irrtum verfallen das es einfach nur die Uhrzeit bimmelt. Anzunehmen das die Stimme in der unbekannten Sprache singt "Es ist fünf Uhr. Es ist fünf Uhr. ... " ist doch eher etwas abwegig.

    Auch ist ein "bing bing bing" doch wesentlich weniger offensiv als das Verkünden der eigenen Glaubensinhalte.

    Aber ok, wenn man den Toleranzbomber, respektive die Gleichbehandlungskeule auspacken will, obwohl die Vorzeichen ganz anders sind, da das Glockengebimmel seit Jahrhunderten in diesem Land stattfindet. Dann sollte man bei Neubauten von Glockentürmen das bimmeln verbieten und nicht den Muezzin erlauben.
    LOL! Geil!
    "Solang, man nicht checkt, dass es Glaubensinhalt und nicht Uhrzeit ist, isses ok."
    Woher weißt du denn, was der Muezzin runterplärrt? Du hast's auf Wikipedia gelesen. Woher weißt du was das Glockenläuten bedeutet (man erkennt btw sehr gut den Unterschied zwischen Uhrzeit-Läuten und Religionsgebimmel)? Du hast's in meinem Beitrag gelesen. Unterschied?
    Aaaah... "Toleranzbomber", "Gleichberechtigungskeule" (Gleichbehandlung oder auch Gleichberechtigung genannt ist btw ein per Verfassung verbrieftes Recht, keine "Keule")... toll, fehlt nur mehr "Multikulti-Gutmenschen" und schon hast du das Populismusvokabular beisammen.
    Wieso btw nur bei Neubauten Glockengebimmel verbieten?

    Zitat Zitat von Moof
    Also Bitte, alleine in diesem Thread hat es genug Posts die sagen "Minarett ja, Muezzin nein". Es stören sich offensichtlich Menschen daran. Keine Ahnung warum du so wehement behauptest das es alle betroffenen Anwohner nicht stört.
    Ah ja. Und wieviele von denen, die hier abgestimmt haben, sind Anwohner einer Moschee mit Minarett mit Muezzin?
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  6. #166
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    Ich empfinde es als einen Angriff auf unsere Leitkultur, wenn die Türme regelmäßig höher sind als Kirchen. Für den Ruf gilt selbiges.
    Definiere bitte mal was man unter der deutschen Leitkultur zu verstehen hat und welcher Schaden dadurch entstehen würde, wenn die religiösen Einrichtungen von Minderheiten auch mal höher sind als die Glockentürme in der Nähe.
    Inwiefern kann ein Gebäude unserer Kultur Schaden zufügen, wenn es sich dabei jetzt nicht gerade um Konzentrationslager o. ä. handelt? Und warum ist ein Gebäude plötzlich schädlicher, bloß weil ein Türmchen dazu gehört?

    Oder möchtest du damit ausdrücken, dass du unter Integration Assimilation verstehst?

    Ich bezweifle, dass es so eine Leitkultur überhaupt gibt. Jede Bevölkerungsgruppe, ob nun Mehr- oder Minderheit trägt einen Anteil zur Kultur eines Landes bei. Die Kultur eines Landes ist nichts für alle Zeiten in Stein gemeißeltes, sie ändert sich mit ihren Bewohnern und das ist auch gut so. Genau so soll es sein. Die Bevölkerungsmehrheit hat den Minderheiten im Lande nicht vorzuschreiben wie sie zu leben hat.

    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    Was die Idee hinter der Quotenregelung angeht: Geschützt werden soll die Ausübung des Glaubens, nicht die Missionierung. Es gibt etliche Stiftungen und Geldgeber im Ausland - die Bauten werden doch nicht alleine von den örtlich ansässigen Gläubigen finanziert. Sie sollen eben wirklich nur dort errichtet werden, wo auch ein lokaler Bedarf besteht.
    Was genau ist daran jetzt ein Problem? Wenn deutsche Katholiken für einen Kirchenbau in Afrika oder Indonesien spenden regt sich schließlich auch keiner auf.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  7. #167
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    @Petadroli: Nö, das gibst du genau so in der Reihenfolge in der Diskussion wieder. Lies deine Beiträge hier im Thread nach.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  8. #168
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs
    Bist du ein Anwohner einer Moschee mit Muezzin?

    Um die Worte Allah und Mohammed zu verstehen brauche ich a) kein arabisch und b) wenn da 5x am Tag jemand was singt werde ich mir ja wohl irgendwann mal Gedanken drüber machen was er da plärrt und das nachlesen.

    Und ja, was Glockenläuten bedeutet weiß ich nur durch dich.


    Keule deswegen weil die Vorraussetzungen anders sind, die verfassungsgemäße Gleichbehandlung greift also nicht. Aber ich glaube da werden wir nie auf einen gemeinsamen Konsens kommen. Aber weil dus bist gebe ich dir auch noch das Wort was du gerne von mir lesen würdest: Du bist halt ein Multikulti-Gutmensch, der es liebt andere, weniger gute Menschen mit dem mahnenden Zeigefinger zu maßregeln.

  9. #169
    Bärnr Bäär
    Avatar von OliViero
    Registriert seit
    19.10.2008
    Ort
    Zürich
    Alter
    25
    Beiträge
    7.272
    Nick
    Petadroli
    Clans
    cause.F7C
    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    @Petadroli: Nö, das gibst du genau so in der Reihenfolge in der Diskussion wieder. Lies deine Beiträge hier im Thread nach.
    Nein tue ich nicht. Ich sage, dass das Minarett nicht hierher gehört weil es ein islamisches Machtsymbol ist. Wenn jemand ein Minarett baut, dann will er auch früher oder später einen Muezzin mit seinen tollen Sprüchen darauf oben haben. Der Islam hat in Europa aber keine Macht, deshalb gehört ein Minarett nicht hierher. Das sage ich, nichts anderes. Du jedenfalls redest nur von Theorie und verurteilst generell jeden der für ein Verbot ist. Gründe dafür habe ich von deiner Seite aus aber noch keine gelesen, vielleicht habe ich sie auch aus Versehen überlesen, dann zeige sie mir.
    Unus pro omnibus, omnes pro uno!

  10. #170
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Grischa
    Registriert seit
    23.05.2007
    Ort
    Zürich
    Alter
    26
    Beiträge
    4.496
    Name
    Grischa
    Nick
    -iNdeFiniTelY_*
    Mein Problem mit der Initiative hat eigentlich wenig mit Glaubensfreiheit zu tun sondern eher mit Gleichberechtigung

    Christen dürfen weiter Türme bauen
    Juden dürfen weiter Türme bauen
    Hindus dürfen weiter Türme bauen
    Buddhisten dürfen weiter Türme bauen
    alle anderen Religionen dürfen weiter ihre Türme bauen
    aber nicht die Muslime!

  11. #171
    Gefreiter
    Avatar von Glanzor
    Registriert seit
    20.11.2009
    Ort
    Kiel und Mainz
    Alter
    29
    Beiträge
    198
    Zitat Zitat von Petadroli Beitrag anzeigen
    Die Länder in Europa sind nunmal christlich, (...)
    Nein, sind sie nicht. Zumindest nicht mehr seit der Institutionalisierung der Aufklärung. Staaten, und damit auch Länder, haben geradezu weltanschaulich neutral zu sein, das ist ein enorm wichtige Grundlage jedes aufklärerischen Wertesystems und diese Grundlage wird durch die Ungleichbehandlung von Religionen eben untergraben. Fertig.

  12. #172
    Zitat Zitat von Grischa Beitrag anzeigen
    Mein Problem mit der Initiative hat eigentlich wenig mit Glaubensfreiheit zu tun sondern eher mit Gleichberechtigung

    Christen dürfen weiter Türme bauen
    Juden dürfen weiter Türme bauen
    Hindus dürfen weiter Türme bauen
    Buddhisten dürfen weiter Türme bauen
    alle anderen Religionen dürfen weiter ihre Türme bauen
    aber nicht die Muslime!
    Falsch
    Ein Minarett ist ein erhöhter Standplatz oder Turm für den Gebetsrufer (Muezzin) bei oder an einer Moschee,
    Die Moschee kann aber nach wie vor gebaut werden, oder? Also!

  13. #173
    Bärnr Bäär
    Avatar von OliViero
    Registriert seit
    19.10.2008
    Ort
    Zürich
    Alter
    25
    Beiträge
    7.272
    Nick
    Petadroli
    Clans
    cause.F7C
    Zitat Zitat von Glanzor Beitrag anzeigen
    Nein, sind sie nicht. Zumindest nicht mehr seit der Institutionalisierung der Aufklärung. Staaten, und damit auch Länder, haben geradezu weltanschaulich neutral zu sein, das ist ein enorm wichtige Grundlage jedes aufklärerischen Wertesystems und diese Grundlage wird durch die Ungleichbehandlung von Religionen eben untergraben. Fertig.
    Dann sag mir mal warum alle Europäischen Länder an den wichtigen christlichen Feiertagen frei haben? Europa ist christlich orientiert.
    Unus pro omnibus, omnes pro uno!

  14. #174
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Grischa
    Registriert seit
    23.05.2007
    Ort
    Zürich
    Alter
    26
    Beiträge
    4.496
    Name
    Grischa
    Nick
    -iNdeFiniTelY_*
    was soll daran falsch sein?

    Ich habe nie behauptet das keine Moscheen mehr gebaut werden können.

  15. #175
    Administrator
    Avatar von FiX
    Registriert seit
    21.12.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    32.912
    Name
    Nils
    Nick
    FiX
    Touji, ich möchte hier jetzt wirklich ungerne eine Diskussion über die Leitkultur führen, weil wir ganz offensichtlich keinen Konsens finden werden, wenn du ihre Existenz bereits im Grundsatz bestreitest. Dennoch hier ein Auszug aus dem Grundsatzprogramm der CSU, den ich für treffend halte:

    Die CSU bekennt sich zur deutschen Kulturnation. Ihre Sprache, Geschichte, Traditionen und die christlich-abendländischen Werte bilden die deutsche Leitkultur. Das Verständnis unserer eigenen kulturellen Identität ist nicht zuletzt für den Dialog mit anderen Kulturen eine Grundvoraussetzung.
    Was Kirchenbau in anderen Ländern angeht: Zum ersten ist es in vielen Ländern gar nicht möglich, zum zweiten finde ich es persönlich auch gar nicht sinnvoll. Zumindest dann nicht, wenn vor Ort nicht eine größere Zahl von Christen ansässig ist, die ein Bedürfnis nach dieser Kirche hat.
    This message was brought to you by FiX
    There can be no triumph without loss, no victory without suffering, and no freedom without sacrifice.
    >> United-Forum.de auf Facebook folgen <<

  16. #176
    Bärnr Bäär
    Avatar von OliViero
    Registriert seit
    19.10.2008
    Ort
    Zürich
    Alter
    25
    Beiträge
    7.272
    Nick
    Petadroli
    Clans
    cause.F7C
    http://www.youtube.com/watch?v=D4LQ56dpKM0

    Finde dieses Statement auch noch interessant. (Henryk Broder)
    Unus pro omnibus, omnes pro uno!

  17. #177
    Langschläfer
    Avatar von Theis
    Registriert seit
    01.01.2009
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    9.465
    Name
    Mathias
    @Grischa: Synagogen haben höchstens Türme, die nicht grösser sind als das Gotteshaus an sich
    Dass Buddhisten und Hindus Türme bauen hab ich nicht gewusst

    Zitat Zitat von Glanzor Beitrag anzeigen
    Nein, sind sie nicht. Zumindest nicht mehr seit der Institutionalisierung der Aufklärung. Staaten, und damit auch Länder, haben geradezu weltanschaulich neutral zu sein, das ist ein enorm wichtige Grundlage jedes aufklärerischen Wertesystems und diese Grundlage wird durch die Ungleichbehandlung von Religionen eben untergraben. Fertig.
    Neutralität heisst nicht, dass man mit offenen Armen auf alle Bedürfnisse landesinterner Minderheiten eingeht Und da ist das Problem; dieses 'mitoffenenArmen' wird von allen Seiten her gefordert. Bis zu einem gewissen Grad ist dies natürlich absolut in Ordnung, das unterstütze ich ja auch. Aber dieses ständige 'Akzeptieren' kann nicht bis ins Unermessliche führen.

  18. #178
    Gefreiter
    Avatar von Glanzor
    Registriert seit
    20.11.2009
    Ort
    Kiel und Mainz
    Alter
    29
    Beiträge
    198
    Zitat Zitat von Petadroli Beitrag anzeigen
    Dann sag mir mal warum alle Europäischen Länder an den wichtigen christlichen Feiertagen frei haben? Europa ist christlich orientiert.
    Aus pur pragmatischen Gründen, nämlich aus Rücksicht auf die christliche Mehrheit. Die würden durch das Recht auf freie Religionsausübung sowieso nicht arbeiten müssen und da sie die Mehrheit stellen, ist es effizienter, den Tag gleich allgemein frei zu machen.
    Sowas macht aber den Staat an sich nicht christlich.

    Zitat Zitat von Theis Beitrag anzeigen
    Neutralität heisst nicht, dass man mit offenen Armen auf alle Bedürfnisse landesinterner Minderheiten eingeht Und da ist das Problem; dieses 'mitoffenenArmen' wird von allen Seiten her gefordert. Bis zu einem gewissen Grad ist dies natürlich absolut in Ordnung, das unterstütze ich ja auch. Aber dieses ständige 'Akzeptieren' kann nicht bis ins Unermessliche führen.
    Doch, genau das heißt es; jeder hat das recht auf seine Bedürfnisse. Was denn sonst? Wenn man Minderheiten anders behandelt als Mehrheiten ist es doch nciht mehr neutral.
    Und ins Unermessliche geht es ja auch nicht, sonst würde es sich selbst widersprechen, oder?

  19. #179
    ma si maoropen
    Avatar von CruzZ61
    Registriert seit
    31.07.2001
    Ort
    LA
    Alter
    31
    Beiträge
    2.570
    Clans
    kuchii
    Zitat Zitat von CrImInAl Beitrag anzeigen
    wo bisten du aufgewachsen???das hier halt ich fürn gaaaaaaaaaaanz starkes gerücht ....
    in Niederbayern. Ich halt das nicht für ein Gerücht, zu ausschreitungen oder krassen Meinungsverschiedenheiten kommt es nur in Großstädten, wo 30 braune dann ein schwarzen zusammen Prügeln im Schutze der Dunkelheit. Hier gibt es sowas nicht.
    II/\ ...wenn der Mond in mein Ghetto kracht II/\

    /< ! /V G ser-O in das Ghetto verliebt!

  20. #180
    Bärnr Bäär
    Avatar von OliViero
    Registriert seit
    19.10.2008
    Ort
    Zürich
    Alter
    25
    Beiträge
    7.272
    Nick
    Petadroli
    Clans
    cause.F7C
    Zitat Zitat von Glanzor Beitrag anzeigen
    Aus pur pragmatischen Gründen, nämlich aus Rücksicht auf die christliche Mehrheit. Die würden durch das Recht auf freie Religionsausübung sowieso nicht arbeiten müssen und da sie die Mehrheit stellen, ist es effizienter, den Tag gleich allgemein frei zu machen.
    Sowas macht aber den Staat an sich nicht christlich.


    Doch, genau das heißt es; jeder hat das recht auf seine Bedürfnisse. Was denn sonst? Wenn man Minderheiten anders behandelt als Mehrheiten ist es doch nciht mehr neutral.
    Und ins Unermessliche geht es ja auch nicht, sonst würde es sich selbst widersprechen, oder?
    Was macht denn deiner Meinung nach einen Staat christlich?
    Unus pro omnibus, omnes pro uno!

+ Antworten
Seite 9 von 14 ErsteErste ... 5678910111213 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •